Nach Ansicht vieler junger Eltern werden Neugeborene nur gebadet, um die Sauberkeit zu gewährleisten..
Aber ich möchte Ihnen versichern, dass die Kinder aus Gründen der Sauberkeit nur einmal pro Woche waschen müssen, da sie nirgendwo hingehen und nichts tun. Aber die heilende Wirkung des Waschens des Babys ist das Wichtigste.

Von den ersten Geburtstagen an sollte das Baby nicht sofort an Badevorgänge gewöhnt sein. Warten Sie, bis die Nabelwunde verheilt ist. Die beste Zeit, um mit regelmäßigen Wasserbehandlungen zu beginnen, ist zwei Wochen nach der Geburt.
Bis dahin reicht es aus, das Baby jeden Tag mit einem weichen, feuchten Schwamm abzuwischen. Waschen Sie den Arsch des Neugeborenen mit klarem Wasser.

Jetzt werden wir versuchen, alle Fragen zu beantworten, die junge Eltern beim Baden von Nichtgeborenen haben könnten.
Vom richtigen Verhalten der Eltern (beim Baden des Kindes) hängt hauptsächlich die weitere Einstellung des Kindes zu Wasserprozeduren und allgemein zu Wasser ab.

Es gibt Zeiten, in denen ein Neugeborenes überhaupt nicht waschen möchte und sobald ein Wasserbad in der Nähe erscheint, fängt es an, viel zu weinen. Unsere Website hilft Ihnen, solche Fälle zu vermeiden..

Baby Badeplatz

In beiden Fällen gibt es Vor- und Nachteile. Sagen Sie einfach, dass wir empfehlen, die erste Option einzuhalten.
Die zweite Möglichkeit, ein Bad für das Baby zu kaufen, ist für die Eltern sehr praktisch und sicherer als ein großes Bad. In diesem Fall ist auch die Hygiene auf einem hohen Niveau..
Die Nachteile dieser Option sind, dass der Raum sehr klein ist und das Baby Beine und Arme nicht frei bewegen kann.

Wasserverfahren sind nicht nur die Reinheit des Körpers. Die freie Bewegung von Armen und Beinen ist eine hervorragende Übung für die Muskulatur des Neugeborenen.

Was die hygienische Seite des Badens eines Babys in einem Gemeinschaftsbad betrifft, müssen Sie das Bad vor jeder Wasseraufbereitung nur gründlich reinigen.
Verwenden Sie zum Reinigen des Bades nur gewöhnliches Soda ohne synthetische Reinigungsmittel..

Optimale Wassertemperatur

Ab dem ersten Bad hängt das weitere Verhalten des Babys im Wasser ab. Und das erste, was das Baby fühlt, ist die Wassertemperatur.
Oben haben wir die optimale Wassertemperatur für Neugeborene während der Wasserbehandlung angegeben - von + 34 ° C bis + 37 ° C..
Zu Erholungszwecken empfehlen wir jedoch, die Wassertemperatur schrittweise auf 30 Grad zu senken.

Bei niedriger Wassertemperatur kann sich das Baby nicht entspannen.

Wasser mit pflanzlichen Heilmitteln

Wenn das Kind eine gesunde Haut hat, macht es keinen Sinn, es mehr als einmal pro Woche mit Kräuterzusätzen in Wasser zu baden. Normalerweise empfehlen Ärzte, Ihr Baby mit Schöllkraut und Kaliumpermanganat in Wasser zu baden, bis die Kruste der Nabelwunde vollständig verschwindet..

Dies sollte nicht durchgeführt werden, wenn Sie selbst zu Allergien neigen. Versuchen Sie, alle Babywannenprodukte natürlich zu halten.

Vorbereitung für Wasserverfahren

Vor allem Vorsichtsmaßnahmen. Vergessen Sie für eine Weile Ihr Handy, schalten Sie den Wasserkocher und alle anderen Elektrogeräte aus, die Sie ablenken könnten.
Wenn Sie ein Kind im Badezimmer baden und dort Fliesenböden haben, sollten Sie unbedingt Gummimatten kaufen.

Zuerst müssen Sie das Kind aufwärmen, da das Schwimmen für den Körper des Kindes als eine Art Belastung angesehen werden kann.
Sie können ein Kind auf viele Arten aufwärmen - mit ihm spielen, massieren, turnen. Aufwärmzeit in ca. 10 Minuten. Nach dem Aufwärmen sofort schwimmen.

Ihre Handlungen beim Baden Ihres Babys

Wenn dies das erste Bad des Babys ist, sollte es sehr ernst genommen werden. Dies ist eine Art Test für junge Eltern und ein Neugeborenes.
Bereiten Sie sich im Voraus vor und führen Sie in geringem Abstand von der Badewanne oder Badewanne alle notwendigen Dinge und Mittel ein, die Sie beim Baden des Babys verwenden werden. Die wichtigsten sind Kinderwaschmittel, ein Eimer, ein Waschlappen, Handtücher, Wattestäbchen und Öl für Hautfalten.

Beim ersten Bad können Sie die Windel in das Bad eintauchen, damit nicht die aquatische Umgebung und nicht Ihr eigener Körper das Baby nicht erschrecken. Dies ist eine alte Methode, aber einige Eltern verwenden diese Methode immer noch. Sobald das Wasser für das Baby bekannt wird, entfernen Sie die Windel.

Das Kind sollte vollständig in Wasser eingetaucht sein, während es mit einer Hand den Hinterkopf und mit der anderen Hand - hinter dem Kinn - stützt.

Vom Hals waschen. Als nächstes kommen Bauch, Rücken, Arme und Beine sowie das Perineum. Zuletzt waschen Sie Ihre Haare.

Die aktive Bewegung der Arme und Beine zeigt an, dass die Wassertemperatur genau das ist, was Sie brauchen. Wenn das Baby jedoch entspannt ist und ruhig liegt, deutet dies darauf hin, dass die Wassertemperatur beim nächsten Mal um ein Grad gesenkt werden sollte.

Drehen Sie das Baby auf den Bauch. Versuchen Sie, Wasser aus Ihrem Gesicht zu halten, wenn Sie den Kopf des Babys stützen. Wasser kann in die Atemwege gelangen, und das Kind wird lange Zeit Angst vor der aquatischen Umwelt haben.

Wenn Sie Ihrem Baby das Tauchen beibringen möchten, konsultieren Sie unbedingt einen Kinderarzt. Er wird dir beibringen, wie es geht..

Geeignete Zeit für Wasserbehandlungen

Das Baden Ihres Babys ist am besten am Abend, eine Stunde vor dem abendlichen Füttern. Nach dem Wasser wird das Baby müde und hat Appetit. Unmittelbar nach dem Füttern schläft das Baby ein.
Es ist jedoch möglich, dass das Baby nach dem Wasser nicht schlafen möchte. In solchen Fällen baden Sie Ihr Baby morgens oder nachmittags..

Ursachen der Laune im Bad

Ein Kind kann aus verschiedenen Gründen ungezogen im Bad sein. Betrachten wir einige davon..

  1. Das Kind hat Hunger. Wenn dies häufig wiederholt wird, baden Sie das Baby eine Stunde nach der letzten Fütterung.
  2. Das Kind ist kalt im Wasser. Es ist einfach, das Wasser ein wenig zu erwärmen.
  3. Das Kind hat Angst vor Wasser. Dies ist wahrscheinlich der schwerwiegendste Grund, da es manchmal sehr lange dauert. Versuchen Sie, das Baby an der Stelle mit den Eltern zu baden (die Eltern müssen sich vor dem Baden waschen)..
    Wenn diese Methode nicht hilft, lässt das leere Baby seine Füße nur in die Badewanne, bis es sich daran gewöhnt hat (zu diesem Zeitpunkt können Sie in der Badewanne sitzen)..
    Legen Sie Ihre Lieblingsspielzeuge in die Badewanne. Mit einem Wort, ein individueller Ansatz ist erforderlich, abhängig von der Ursache der Laune.
  4. Spezielle Produkte können die Babyhaut austrocknen und Schmerzen verursachen.
  5. Die Verwendung von alkalischen Seifen auch in vollen Zügen kann eine Laune im Wasser verursachen. Versuchen Sie, nur Babyseife zu verwenden.

Nach dem Schwimmen

Achten Sie auf Temperaturänderungen, nachdem das Baby aus dem Bad genommen wurde. Versuchen Sie, das Baby vom Badezimmer ins Kinderzimmer zu tragen..

Wickeln Sie das Baby in eine Windel und gehen Sie zum Bett, wo Sie vorsichtig an die Windel angrenzen sollten. Behandeln Sie mit Babyöl alle Falten am Körper, am Achselkinn und am Arsch des Babys.

Sei vorsichtig mit den Genitalien. Falten Sie die Falten unter dem Hodensack mit Öl ein. Ein Wattestäbchen, das in gekochtes, aber warmes Wasser getaucht ist, wischt die sexuelle Lücke bei Mädchen ab (von vorne nach hinten)..

Legen Sie einen fest verdrehten Tupfer in die Ohren des Babys. Entfernen Sie den Tupfer erst, nachdem der Kopf vollständig getrocknet ist.

Wenn das Gewicht des Schwimmprozesses reibungslos verläuft und das Baby nichts zu stören hat, gewöhnen sich die Kinder sehr schnell an das Wasser.

Wasserverfahren für das Baby in der Wissenschaft. Wie oft pro Woche kann ein Neugeborenes baden?

Ein lang erwartetes Kind wurde in der Familie geboren. Eltern haben von den ersten Lebenstagen eines Babys an viele angenehme Probleme, es gibt viele Fragen zur Pflege eines Neugeborenen. Einer der wichtigsten Punkte sind die Badelegeln des Babys. In jüngerer Zeit war ihm die aquatische Umwelt vertraut.

Das Baden eines Neugeborenen ist ein sehr wichtiger Prozess, der nicht nur zur Aufrechterhaltung der Hygiene, sondern auch zur Stärkung des Skeletts, der Muskeln und des Nervensystems sowie zur Stärkung der Immunität erforderlich ist. Wasserverfahren beruhigen, entspannen, steigern den Appetit des Kindes, verbessern die Durchblutung und stellen die Bewegungskoordination her.

Warum ist es so wichtig, die Häufigkeit des Badens eines Kindes zu bestimmen??

Was zu häufigem oder zu seltenem Baden führen kann?

Regeln für das Baden des Babys:

    Das erste Mal können Sie ein Kind erst nach etwa 10 bis 14 Tagen baden, nachdem die Nabelwunde verheilt ist. Während dieser Zeit ist die Immunität des Kindes immer noch sehr schwach, daher besteht die Haupthygiene darin, die Haut des Babys mit feuchten Tüchern oder einem in warmes Wasser getauchten Wattestäbchen abzuwischen.

Zunächst ist es unerwünscht, Seife zu verwenden. Die Haut des Babys ist immer noch sehr zart, sodass eine Allergie gegen Reinigungsmittel auftreten kann. Wasser sollte nur mit einer kleinen Zugabe von Mangan gekocht werden, was eine starke antiseptische Wirkung hat..

  • Nachdem die Wunde verheilt ist, kann Wasser nicht gekocht werden, aber es sollte ohne Verunreinigungen sehr sauber sein. Im ersten Monat ist es nicht notwendig, das Baby täglich zu waschen, 3-4 mal pro Woche ist ausreichend, diese Häufigkeit führt nicht zu einer erhöhten Trockenheit der Haut des Babys. In diesem Fall muss das Kind täglich gewaschen und gewaschen werden.
  • Zu häufiges Baden kann sich negativ auf den Zustand des Babys auswirken: Die Schutzschicht der Haut wird ständig abgewaschen, was zu einer Schwächung der Immunität und der Körpertemperatur führt, die sich erst im ersten Lebensmonat eines Kindes bildet.
  • Wenn das Baden zu selten ist, sammelt sich eine große Anzahl von Bakterien auf dem Körper des Babys an, was sich negativ auf die volle Funktion der Haut auswirkt. Windelausschlag tritt am Körper auf, da die Haut nicht gut atmet.
  • In den ersten zwei Lebenswochen wird dem Baby nicht geraten, mit Seife zu baden, es reicht aus, es mit warmem kochendem Wasser zu waschen. Erst nach einem Monat im Leben eines Kindes kann und muss einmal pro Woche eine parfümfreie Babyseife verwendet werden. Die ersten Wasserverfahren sollten 5-7 Minuten lang durchgeführt werden, wobei die Zeit allmählich verlängert wird. Die Wassertemperatur sollte nicht unter 36-37 Grad liegen.

    Das abendliche Schwimmen hilft, die Muskeln zu entspannen und das Nervensystem zu beruhigen, sodass das Baby schnell einschläft und nachts gut schläft. Sie können das Baby nicht sofort nach dem Füttern baden.

    Kosmetika für Wasserverfahren sollten natürlich und hypoallergen sein. Vor dem Kauf von Reinigungsmitteln müssen Zusammensetzung, Haltbarkeit und das Alter, in dem sie verwendet werden dürfen, sorgfältig untersucht werden.

    Wie oft kann ein Baby zu verschiedenen Jahreszeiten gewaschen werden??

    Wie oft pro Woche sollten für ein Kind Wasserbehandlungen durchgeführt werden? Die Häufigkeit hängt von der Jahreszeit ab:

    • Im Winter ist es sehr schwierig, die optimale Temperatur im Haus aufrechtzuerhalten. Wenn das Kind sehr stark gefriert, sich unwohl und ungezogen fühlt, ist es ratsam, 2-3 Mal pro Woche Wasserbehandlungen durchzuführen, während die Lufttemperatur im Badezimmer mindestens 25 Grad betragen sollte.
    • Im Frühling - bei warmem Wetter muss das Kind täglich vor dem Schlafengehen baden. Dies gibt ihm einen guten, gesunden Schlaf und stärkt die Immunität. Der Frühling ist die am besten geeignete Zeit, um den Körper des Babys zu verhärten. Wöchentlich kann die Wassertemperatur um 1 Grad gesenkt und schrittweise auf 26 Grad gebracht werden. Dieses Baden trägt zu einer hervorragenden Heilwirkung bei.
    • Im Sommer können Wasserbehandlungen mehrmals am Tag durchgeführt werden. Bei Hitze besteht ein hohes Risiko für Windelausschlag und Schwitzen, Hautreizungen und starkes Schwitzen. Häufiges Baden hilft dem Baby, Hitze besser zu widerstehen.
    • Im Herbst müssen Sie das Kind nicht mehr als einmal pro Tag baden. Es ist sehr wichtig, den Zustand des Kindes zu berücksichtigen. Wenn es sich nicht gut fühlt, ist es besser, das Baden bis zum nächsten Tag abzubrechen. Bei Bedarf mehrmals täglich abwaschen.
    Inhalt ↑

    Wie Sie Ihrem Baby das Schwimmen beibringen?

    1. Das Baden ist nicht nur ein hygienischer Vorgang, sondern auch ein psychologischer Prozess.

    Die Kommunikation während des Badens entwickelt visuelle und auditive Fähigkeiten des Babys. Er sieht das Gesicht der Mutter und hört deutlich ihre Stimme. Dies stärkt die Bindung zwischen Kind und Mutter. Daher ist es wichtig, während des Wasservorgangs mit dem Kind zu sprechen. Sehr oft entwickelt ein Kind beim Schwimmen negative Emotionen, das Kind weint und hat anschließend Angst vor Wasser. Dies kann eine Verletzung des Regimes (späte Zeit), Baden, Hunger, schlechte Laune der Eltern, zu kaltes oder heißes Wasser sein.

    Wenn das Baby weint oder sich verhält, muss die Wasseraufbereitung abgebrochen und beruhigt werden. Wenn möglich, finden Sie die Ursache für das Weinen heraus. Das Wasser ist möglicherweise zu heiß oder zu kalt. Die Lufttemperatur ist niedrig. Es ist nicht erforderlich, die Wasserverfahren vollständig abzubrechen.

  • In keinem Fall sollten Sie das Baby bei hohen Temperaturen, Krämpfen und ständigem Weinen baden.
  • Das Baby sollte eine halbe Stunde vor dem abendlichen Füttern gebadet werden, wobei das tägliche Regime strikt einzuhalten ist.
  • Wasser zum Baden und Übergießen muss im Voraus vorbereitet werden, nach dem Befüllen des Bades die Temperatur messen, erst danach wird das Kind in das Bad eingetaucht.
  • Sie können das Baby nicht unbeaufsichtigt lassen. Verschiedene Badegeräte sind keine Garantie für die Sicherheit des Lebens eines Kindes.
  • Nach dem Schlafen kann man das Baby nicht sofort ins Wasser senken, dies kann zu Unwohlsein führen.
  • Zwei Erwachsene sollten ein Kind baden.
  • Verwenden Sie bei der Einführung von Wasserverfahren unbedingt verschiedene Spielzeuge, die dem Kind helfen, sich zu entspannen und abgelenkt zu werden, da das Baden für ihn stressig werden kann.
  • Für Kinder über 2-3 Monate können Sie bereits Schwimmübungen machen, dies stärkt die Rückenmuskulatur, das Baby hat keine Angst vor Wasser, lernt schneller schwimmen.
  • Das Baden eines Neugeborenen ist ein sehr wichtiger Prozess, der zur physischen und psychischen Entwicklung des Kindes beiträgt, den Körper verhärtet, den Vestibularapparat trainiert, sich positiv auf das Nervensystem auswirkt und Erkältungen vorbeugt..

    Vorbehaltlich aller Badevorschriften hat Ihr Baby niemals Angst vor Wasser. Wasserprozeduren werden dem Kind Freude und große Freude bereiten.

    Nützliches Video

    Wir bieten Ihnen an, ein Video darüber anzusehen, wie oft und wie ein Baby gebadet wird:

    Wie oft ein Neugeborenes baden? Baderegeln

    Ein richtig organisiertes Baden eines Kindes kann sowohl für das Baby als auch für seine Eltern zu einem angenehmen Vorgang werden. Aber die Fehler, die am Anfang gemacht wurden, können dazu führen, dass das Baby große Angst vor Wasser hat und wenn nötig ein "Konzert" veranstaltet, waschen.

    Mal sehen, wie oft Sie Neugeborene baden müssen? Die meisten Mütter und Großmütter, die diese Frage beantworten, werden zuversichtlich sagen, dass es sich lohnt, Ihr Baby täglich zu baden. Und sie werden absolut richtig sein. Schließlich ist das Baden für ein Baby nicht nur ein hygienischer Vorgang (am Ende wird das Kind nicht so schmutzig, dass es ständig gewaschen wird), sondern es ist auch eine großartige Möglichkeit, sich zu verhärten und zu entwickeln.

    Wann soll ich anfangen??

    Bisher besteht unter Kinderärzten kein Konsens darüber, wann mit dem Baden eines Babys begonnen werden soll. Zum Beispiel empfiehlt Dr. Komarovsky dies erst, wenn die Heilung der Nabelschnur erfolgt und dies am Ende der zweiten oder dritten Lebenswoche geschieht.

    Andere Ärzte empfehlen, das Baby am ersten Tag zu baden, wenn sie es aus dem Entbindungsheim nach Hause bringen. Beachten Sie jedoch gleichzeitig einige Bedingungen:

    • Verwenden Sie vor der Wundheilung nur gekochtes Wasser.
    • eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat in das vorbereitete Bad geben;
    • Versuchen Sie während des Eingriffs, die Nabelwunde nicht zu wässern.

    Aber selbst wenn entschieden wird, das Baby nicht zu baden, bevor die Nabelwunde verheilt, müssen die Hygienevorschriften eingehalten werden. Waschen Sie das Kind nach dem Stuhlgang, wischen Sie die Hautfalten mit einem feuchten Tupfer ab usw..

    Wann baden??

    Die meisten Mütter baden ihr Baby lieber abends. Es ist ratsam, das Verfahren gleichzeitig durchzuführen. In diesem Fall hat das Kind ein Stereotyp des Verhaltens: Baden, Abendverfahren, Füttern und Schlafen.

    Einige Babys reagieren jedoch auf besondere Weise auf den Badevorgang. Wenn sich das Bad entspannt und die meisten Babys schlafen, verspüren einige im Gegenteil nach Wasserprozeduren einen Anstieg der Vitalität. Wenn eine Mutter bemerkt, dass ihre Tochter oder ihr Sohn nach dem Baden nicht gut einschlafen, ist es besser, die Wasserbehandlungen auf die Morgen- oder Nachmittagsstunden zu verschieben..

    Was zum Schwimmen kochen?

    Damit das Baden ohne Komplikationen abläuft, lohnt es sich, alles, was Sie brauchen, im Voraus vorzubereiten.

    Erforderlich:

    • eine Babywanne, die gut gewaschen und gespült werden muss;
    • spezielles Thermometer zur Messung der Wassertemperatur;
    • Babybadeschaum ist ein spezielles pH-neutrales Reinigungsmittel.
    • Frottierhandschuh oder weicher Schwamm;
    • ein Krug oder ein großer Eimer zum endgültigen Übergießen;
    • weiche Handtücher: groß, vorzugsweise mit Kapuze, und klein, um das Gesicht abzuwischen;
    • Baumwollflagellen oder -scheiben zum Ablassen der Ohren, wenn Wasser in sie eindringt;
    • Windelausschlag, Babycreme oder Öl.

    Sie können Ihr Baby regelmäßig in Kräuterkochen baden. Es wird oft empfohlen, das Baden in einer Reihe durchzuführen, insbesondere wenn Hautausschläge auftreten. Sie können das Baby im Gänseblümchen baden. Dieses Kraut hat eine antiseptische Wirkung, trocknet jedoch die Haut, daher ist es besser, es als Teil der Sammlung mit derselben Sequenz, Lavendel usw. zu verwenden..

    Sie können Meersalz als Badezusatz verwenden. Sie müssen Salz in der Apotheke kaufen und ein Naturprodukt ohne aromatische Zusätze wählen. Bereiten Sie dann die Lösung vor, passieren Sie sie durch drei Schichten Gaze und gießen Sie sie im Bad ins Wasser.

    Häufigkeit des Badens im Winter und Sommer

    Beeinflusst die Jahreszeit die Häufigkeit des Badens? Grundsätzlich können Sie Ihr Baby das ganze Jahr über täglich baden.

    Wenn die Temperatur in der Wohnung im Winter zwischen 21 und 22 Grad liegt, müssen Sie das Baden nicht abbrechen. Es wird nur nicht empfohlen, die Tür zum Badezimmer zu schließen, damit beim Verlassen kein Temperaturkontrast auftritt.

    Wenn die Wohnung kühl ist, müssen Sie entweder eine Heizung verwenden, um die Temperatur im Raum auf 21 Grad zu bringen, oder sich weigern, zu baden, und sich darauf beschränken, das Kind unter fließendem Wasser zu waschen. Natürlich sollte die Weigerung zu schwimmen vorübergehend sein..

    Im Sommer können Sie Ihr Baby häufiger baden, beispielsweise zwei- oder dreimal am Tag. Es wird empfohlen, die Häufigkeit des Badens bei extremer Hitze zu erhöhen. Schließlich ist der Mechanismus der Wärmeregulierung des Kindes immer noch unvollkommen, weshalb es mehr als Erwachsene an Wetteranomalien leidet. Und häufiges Baden macht es leichter, die Hitze zu tolerieren.

    Wie oft muss ich Waschmittel verwenden??

    Wie oft müssen Sie ein Neugeborenes waschen, dh Waschmittel verwenden? Das beste Hygieneprodukt für ein kleines Kind ist klares Wasser..

    Trotz der Tatsache, dass bei Kinderkosmetika angegeben wird, dass es eine milde Wirkung hat und empfindliche Säuglingshaut nicht schädigt, sollten Sie sich nicht mitreißen lassen. Schaum sollte nicht in jedem Auto verwendet werden, sondern etwa zweimal pro Woche.

    Wie lange sollte der Eingriff dauern??

    Ein neugeborenes Kind muss nicht lange im Bad bleiben, um hygienisch zu baden, reichen 6-10 Minuten aus. Mit der Zeit kann die Badezeit leicht verlängert werden, wenn das Kind glücklich ist, im Wasser zu sein.

    Normalerweise beginnen Babys ab einem Alter von sechs Monaten oder länger länger zu schwimmen. Zu diesem Zeitpunkt weiß das Kind bereits, wie man sitzt, und beginnt, verschiedene Spiele mit Wasser zu entwickeln. Er kann verschiedene Badespielzeuge mitnehmen..

    Wenn das Baby sehr wasserlieb ist, können Sie ab sechs Monaten "laufen", um in einem großen Bad zu schwimmen, wobei Sie einen speziellen Schwimmkreis am Baby tragen.

    Mamas Stimmung

    Babys sind äußerst empfindlich und fühlen sich gut mit ihrer Mutter. Wenn eine junge Frau Angst vor der Notwendigkeit hat, ein Kind zu baden, wird ihr Schreck sicherlich auf das Baby übertragen, und es wird eine negative Einstellung zum Baden haben.

    Deshalb muss Mutter versuchen, positiv zu sein, wenn sie Angst hat, sollte sie die Hilfe von Vater, Großmutter oder Kindermädchen in Anspruch nehmen. Um uns und das Kind in eine ruhige Stimmung zu versetzen, können Sie Schwimmen mit Lesen von Kinderreimen kombinieren. Darunter befinden sich viele Gedichte zum Thema Bad. Dies wird dazu beitragen, eine positive Einstellung zum Baden des Kindes zu entwickeln und in Zukunft viele Probleme zu vermeiden..

    Wie man ein Neugeborenes badet: Regeln, Tipps und Geheimnisse von Wasserprozeduren

    Unmittelbar nach der Rückkehr aus dem Krankenhaus stehen junge Eltern vor vielen Fragen zur Kinderbetreuung. Das Baby muss gefüttert, eingeschlafen, angezogen und natürlich gebadet werden. Letzteres verursacht für diejenigen, die den kleinen Mann zum ersten Mal in den Armen halten, viele Schwierigkeiten und sogar Ängste.

    In der Tat ist das Baden eines Neugeborenen eine verantwortungsvolle Angelegenheit. Wie viele Tage kann ich auf Wasserverfahren umsteigen? Wie kann man das Baby richtig halten, damit es sich und die Eltern wohl und sicher fühlen? Wie sollte die Wassertemperatur sein? Muss ich das Baby jeden Tag baden??

    Wie viel kann es in Wasser aufbewahrt werden? Unterscheidet sich das Baden zwischen einem Jungen und einem Mädchen? Wie Sie sehen, gibt es viele Fragen - und alles muss beantwortet werden. Wir werden es jetzt tun, damit das erste Baden des Babys allen Familienmitgliedern Freude bereitet.

    Seit dem ersten Monat nach der Rückkehr aus dem Krankenhaus ist das Baby das gleiche zerbrechliche Wesen, das solche Angst hat, Schaden anzurichten. Eltern sollten auf jeden Fall auf alle Empfehlungen von Spezialisten hören.

    Für mehr Sicherheit wird es nicht schaden, eine Großmutter oder jemanden, der sich mit dem Thema auskennt, zum ersten Baden einzuladen. Dies muss jedoch nicht jedes Mal geschehen. Lassen Sie den Empfang von Wasserprozeduren für mindestens die nächsten zwei bis drei Jahre zu Ihrer bevorzugten Familienaktivität werden.

    Aus diesem Artikel lernen Sie

    Wann

    Das erste Bad des Neugeborenen kann am ersten Tag nach der Rückkehr aus dem Krankenhaus stattfinden. Natürlich ist jeder Fall sehr individuell. Vergessen Sie also nicht, dieses Problem bei der Entlassung mit dem Kinderarzt zu besprechen.

    Einige Eltern glauben, dass es nicht notwendig ist, Risiken einzugehen und sofort auf Wasserverfahren umzusteigen, da das Kind zum ersten Mal außerhalb einer relativ sterilen Umgebung war und sogar eine Weile die Straße besuchte, wenn auch nur eine kurze.

    Egal wie Sie sich entscheiden, Sie müssen immer noch den Nabel des Babys verarbeiten. Natürlich können Sie nicht einen Monat warten, bevor Sie sich zum Schwimmen entscheiden - nehmen Sie eine Faust, es wird sehr interessant sein!

    Wie oft ein Neugeborenes baden? Das erste Mal, dass ein Baby jeden Tag badet. Dies ist für die richtige Hautpflege des Babys notwendig, ein wichtiges Element ist die Verhärtung, die gleichzeitig auftritt. Es dauert mehr als einen Monat, bis Sie an einem Tag schwimmen gehen können - normalerweise geschieht dies nach etwa sechs Monaten.

    Bei Bedarf kann das Baden im Bad durch Abwischen mit einer feuchten Windel oder einem feuchten Schwamm ersetzt werden. Es ist wichtig, alle Falten sorgfältig zu verarbeiten. Normalerweise geschieht dies im ersten Monat, wenn der Nabel nicht gut heilt.

    Ein instabiler Lebensplan kann auch Anpassungen an Wasserverfahren vornehmen. Tun Sie auf jeden Fall immer das, was für das Baby am besten ist..

    All dies gilt natürlich für Fälle, in denen das Kind vollständig gesund ist.

    Was brauchen wir zum Schwimmen?

    Zunächst einmal versteht jeder, dass es falsch ist, ein Neugeborenes in einem gemeinsamen Bad zu baden. Er sollte seine ersten Wasserbehandlungen in einem speziellen Babybad durchführen, das niemand verwenden wird. Dies erfordert nicht nur hygienische Überlegungen, sondern auch Ihre eigene Bequemlichkeit..

    Der erste Monat des Badens wird nicht lange dauern, aber das Baby muss unterstützt werden. Sie können eine spezielle Folie erwerben, die sie in Position hält. Es ist jedoch besser, es nach etwa einem Monat, wenn das Baby stärker wird, trotzdem zu verwenden. Und es ist am besten, nach einem Jahr in ein großes Bad zu „ziehen“.

    Das Bad muss sorgfältig gepflegt, nach und vor dem Baden gewaschen und mit kochendem Wasser übergossen werden.

    Was brauchen wir noch? Natürlich sind diese Seife und dieses Shampoo für Kinder. Bereits im ersten Monat ist es sehr wichtig, den Kopf des Babys gut zu spülen. Shampoo sollte die Augen nicht reizen - wählen Sie die Option "ohne Tränen".

    Ein Waschlappen für ein Kind bis zu einem Jahr sollte sehr weich sein. Einige verzichten überhaupt darauf, und das Baby kann im ersten Monat mit einem Stück Stoff oder sogar Baumwolle gewaschen werden.

    Damit das erste Baden eines Neugeborenen zu Hause nicht zu einem ständigen Ansturm auf das wird, was Sie vergessen haben, nehmen Sie es im Voraus vor, denken Sie über alle Punkte nach.

    Viele Eltern baden ihn im ersten Lebensmonat des Babys in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat. Dies macht seinen eigenen Sinn, da auf diese Weise das Wasser desinfiziert wird. Sie müssen jedoch den Zustand der Haut überwachen - sie kann austrocknen. Es ist auch sehr wichtig, dass Wasser mit Kaliumpermanganat nicht in den Mund gelangt.

    Hier können Sie sich an die Kräuter erinnern. Zum Beispiel wurden Neugeborenen im Bad seit langer Zeit Infusionen von Kamille, Ringelblume und Huflattich zugesetzt. Dies alles sind gleichzeitig natürliche Antiseptika und beruhigend. Vergessen Sie nicht die Kräuter, wenn Ihr Baby zu unruhig ist und schlecht schläft.

    Ein weiteres wichtiges Thema ist ein Thermometer für Wasser. Die Temperatur sollte auf einem bestimmten Niveau gehalten werden, das ständig überwacht werden muss. Wir werden etwas später über diesen Moment sprechen..

    Vergessen Sie nicht, einen praktischen Eimer zum Gießen des Babys und ein großes warmes Badetuch mitzubringen.

    Nach dem Entbindungsheim müssen Sie einige Zeit den Nabel Ihres Kindes bearbeiten, bis es vollständig verheilt ist und sich alle Krusten gelöst haben. Sie müssen immer alles bereithalten, was Sie dafür benötigen. Benötigen Sie auch Babycreme, Puder und Windeln mit Kleidung. Stellen Sie sicher, dass Sie dies alles im Voraus auswählen, damit das Baby nicht friert, während Sie hektisch im Schrank stöbern.

    Über die Temperatur

    Wie oben erwähnt, ist die richtige Temperatur sehr wichtig. In Innenräumen sollte es nicht höher als 23, aber nicht weniger als 20 Grad sein. Dieser Zustand muss nicht nur bei Babys, sondern auch bei Kindern nach einem Jahr beobachtet werden..

    Die Wassertemperatur betrug zunächst etwa 37 Grad. Nachdem es allmählich reduziert werden kann, auf 30-33 bringen.

    In welchem ​​Wasser kann ein Neugeborenes baden? Anfangs nur gekocht.

    Kühlen Sie es vorab auf die gewünschte Temperatur ab. Nach der Heilung der Nabelwunde kann Leitungswasser verwendet werden. Infusionen auf Kräutern machen es weicher und desinfizieren.

    Badevorgang

    Lassen Sie uns direkt darüber sprechen, wie man ein Neugeborenes badet..

    Zunächst muss das Baby vollständig ausgezogen sein. Lassen Sie ihn sich in dieser Form etwas hinlegen, mit ihm sprechen, spielen, eine leichte Massage machen. Dies sind originelle Luftbäder, die jedes Kind sehr liebt. Darüber hinaus sind sie unglaublich nützlich und tragen zum Härten bei..

    Nehmen Sie das Baby danach in die Arme und senken Sie es vorsichtig allmählich ins Wasser. In diesem Fall sollte der Kopf nicht eingetaucht werden. Es wird empfohlen, es am Ellbogen zu halten.

    Dies ist jedoch nicht sehr praktisch - es stellt sich als schwieriger Test für jeden Rücken und unteren Rücken heraus. Daher passt sich jede Mutter auf ihre Weise an. Die meisten stützen den Kopf mit der linken Hand und waschen das Baby mit der rechten.

    Ein Junge und ein Mädchen baden auf die gleiche Weise und achten dabei besonders auf die Genitalien und den Papst. Eigentlich sind dies die einzigen Stellen, die zunächst regelmäßig schmutzig werden, der Rest des Körpers schwitzt nur. Sowohl der Junge als auch das Mädchen sollten jedoch keine Seife und kein Shampoo missbrauchen.

    Es reicht aus, die Haare einmal pro Woche und manchmal seltener zu waschen. Seife ist auch nicht für den täglichen Gebrauch geeignet, es ist am besten, sie zu wechseln - einmal damit, ein- oder zweimal ohne.

    Achten Sie darauf, den Hautzustand gleichzeitig zu überwachen. Das Mädchen muss den Schritt gründlich ausspülen. Verwenden Sie dazu am besten Wattepads..

    Der Junge muss die Falte unter der Vorhaut reinigen.

    Verwenden Sie einen Schwamm oder eine Hand, um alle Hautfalten zu reinigen - Schweiß sammelt sich in ihnen an, es kann zu Reizungen kommen. Sowohl das Mädchen als auch der Junge reinigen die Stellen hinter den Ohren, unter den Achseln in der Leiste.

    Die Wassertemperatur ist ein Indikator, der ständig überwacht werden muss. Sobald es zu fallen beginnt, fügen Sie warmes oder abgeschlossenes Wasser hinzu.

    Nachdem Sie das Baby aus dem Bad genommen haben, trocknen Sie die gesamte Haut gründlich ab, damit nirgendwo Feuchtigkeit zurückbleibt. Gleichzeitig sollte die Raumtemperatur angemessen bleiben, damit sich das Kind wohlfühlt. Neugeborene müssen den Nabel verarbeiten, alle Babys bis zu einem Jahr - behandeln Sie die richtigen Stellen bei Bedarf mit Creme.

    Gleichzeitig sollten Sie Ihr Kind nicht lange nackt halten, es sofort anziehen, auch wenn die Temperatur hoch bleibt, kann es trotzdem gefrieren.

    Die Zeit nach dem Baden ist am besten zum Essen geeignet. Das Kind ist zufrieden und entspannt, bekommt sein Abendessen und schläft ruhig ein. Wenn er älter als ein Jahr ist, wird er garantiert die ganze Nacht schlafen.

    Schwimmdauer

    Das erste Bad nach dem Krankenhaus dauert ca. 5 Minuten. Diese Zeit reicht aus, um das Baby zu spülen, und die Wassertemperatur hat keine Zeit, sich zu ändern. Dann kann die Zeit jedes Mal allmählich erhöht werden. In einem Monat sonnen sich Kinder bereits 20 Minuten im Wasser und etwa ein Jahr lang, wenn sie sicher sitzen und stehen - mehr als eine halbe Stunde.

    Wir beantworteten die Frage junger Eltern, wann sie ein Neugeborenes baden sollten. Nach einiger Zeit beherrschen Mütter und Väter das Verfahren perfekt und nehmen Anpassungen vor, die den Prozess bequemer und angenehmer machen..

    Wie viel ein älteres Kind zu baden ist, ist auch die Wahl der Eltern, weil sie ihr Kind besser kennen. Die Hauptsache ist, dies vor dem Essen zu tun und auf gute Laune zu achten, denn es ist die Aufgabe der Eltern, ihren Jungen oder ihr Mädchen glücklich zu machen.

    Das erste Bad eines Neugeborenen nach dem Krankenhaus

    Erfahrene Mütter wissen, dass das Baden eines Babys ein einfaches und sehr angenehmes Verfahren ist. Bald wirst du das auch verstehen, aber bisher sind nur Fragen in deinem Kopf. Wie oft muss ein Neugeborenes bis zu einem Monat gebadet werden? Was wird dafür benötigt? Wie macht man alles richtig? Mach dir keine Sorgen, jetzt werden wir dir alles erzählen. "

    Das erste Bad eines Neugeborenen nach dem Krankenhaus

    Erfahrene Mütter wissen, dass das Baden eines Babys ein einfaches und sehr angenehmes Verfahren ist. Bald wirst du das auch verstehen, aber bisher sind nur Fragen in deinem Kopf. Wie oft muss ein Neugeborenes bis zu einem Monat gebadet werden? Was wird dafür benötigt? Wie macht man alles richtig? Mach dir keine Sorgen, jetzt werden wir dir alles erzählen.

    Wann kann ich nach dem Krankenhaus ein Neugeborenes baden??

    Jetzt ist fast jede Empfindung, die Ihr Baby erlebt, für ihn neu. Aber was er bereits sehr gut weiß, ist ein angenehmes und beruhigendes Gefühl, den Körper in eine warme Flüssigkeit einzutauchen. Immerhin hat er die letzten neun Monate so verbracht!

    Das erste Baden des Kindes kann auch unmittelbar nach der Ankunft aus dem Krankenhaus organisiert werden, dies verursacht dem Baby keine Beschwerden. Und selbst wenn die Nabelschnur erhalten bleibt, gibt es keine Kontraindikationen für Wasserbehandlungen - vergessen Sie nur nicht, sie nach dem Baden trocken zu machen.

    Wie man ein Neugeborenes zum ersten Mal zu Hause badet?

    Die Hauptsache ist, mach dir keine Sorgen und folge unseren Anweisungen. Dann wird das erste Bad des Neugeborenen nach dem Entbindungsheim ohne Probleme vergehen, und jedes nachfolgende Bad wird nur Vergnügen bringen!

    Bereiten Sie ein Frotteetuch mit Kapuze sowie Kosmetika, eine Windel und Dinge vor, die Sie später in ein Baby verwandeln werden.

    Ein Bad nehmen. Beginnen Sie mit dem Baden des Neugeborenen, bis das Wasser abgekühlt ist. Bitten Sie zum ersten Mal zu Hause den Vater Ihres Babys oder andere Angehörige, Sie zu versichern.

    Senken Sie das Baby sehr langsam in die Badewanne - zuerst die Beine, dann den ganzen Körper.

    Im Wasser sollten sich Kopf und Hals des Babys am linken Handgelenk befinden. Mit derselben Hand sollten Sie die Schulter des Babys halten. Wenn Sie ein Bad mit Rutsche benutzen, legen Sie das Baby darauf.

    Waschen Sie Ihr Baby vorsichtig mit der rechten Hand und vergessen Sie nicht die Hautfalten - Sie müssen sie jeweils ausspülen.

    Verwenden Sie Shampoos und Seife nicht mehr als einmal pro Woche..

    Baden Sie Ihr Baby für 5-10 Minuten.

    Holen Sie das Baby aus dem Wasser, wischen Sie seine Hautfalten trocken und bürsten Sie mit feuchtigkeitsspendendem Öl.

    Zieh eine Babywindel an.

    Zieh einen Baby Slip an und leg dich ins Bett.

    Wie hoch sollte die Wassertemperatur während des ersten Bades des Babys sein??

    Im ersten Lebensmonat ist es für das Baby am angenehmsten, bei 37 ° C in Wasser zu baden: Es entspricht der Körpertemperatur des Babys, gefriert also nicht und überhitzt nicht. Kaufen Sie ein spezielles Wasserthermometer, um sicherzugehen, dass Sie alles richtig gemacht haben. Die Volksmethode mit der Überprüfung der Wassertemperatur mit dem Ellbogen ist subjektiv und kann mehrere Grad in die eine oder andere Richtung täuschen.

    In einigen Quellen finden Sie Ratschläge, wie Sie ein Baby das erste Mal nach der Geburt in gekühltem, gekochtem Wasser baden können. Dies lohnt sich nur, wenn Sie Wasser aus einer unzuverlässigen Quelle entnehmen, z. B. aus einem Brunnen oder einem flachen Brunnen. An der zentralen Wasserversorgung wird das Wasser vorbereitend vorbereitet und muss den Hygienesicherheitsstandards entsprechen. Wenn Sie Zweifel an der Qualität des Wassers haben, bringen Sie es auf jeden Fall zur Analyse ins Labor..

    Wie oft pro Woche müssen Sie ein Neugeborenes baden?

    Sie müssen Ihr Baby jeden Tag bis zu 6 Monate baden. Wasserverfahren entfernen Verunreinigungen und waschen Bakterien von der Haut des Babys ab, wodurch das Risiko von Windelausschlag erheblich verringert wird. Nach sechs Monaten können Sie die Anzahl der Bäder auf 2-3 pro Woche reduzieren.

    Waschen Sie Ihr Baby höchstens einmal pro Woche mit Babyseife. Normales Wasser reicht für ein tägliches Schwimmen..

    Wann ist es besser, ein Neugeborenes zu baden??

    Hier ist alles wie bei Erwachsenen - am besten vor dem Schlafengehen schwimmen, um den Schmutz und die Aufregung des vergangenen Tages wegzuwaschen. Wasserbehandlungen entspannen das Baby, tragen zum schnellen Einschlafen und zu einem angenehmen Schlaf bei. Es ist ratsam, das Kind gleichzeitig zu baden - dies hilft, den richtigen Schlaf- und Wachplan für das Baby zu entwickeln.

    In der Regel beginnt die Mutter in den ersten Lebenstagen, das Baby zu baden, und die Frage der Teilnahme am Prozess des Vaters stellt sich nicht einmal. Und vergebens - das nächtliche Baden hilft Papa, einen engen emotionalen Kontakt mit dem Baby herzustellen. Und natürlich, um den Tag mit dem Verständnis zu beenden, wie unendlich leer alle Probleme im Vergleich zur Freude an der Vaterschaft sind.

    So machen Sie das erste Bad Ihres Babys sicher?

    Es gibt allgemeine Sicherheitsregeln, die sowohl beim ersten Baden eines Neugeborenen als auch bei Wasserprozeduren in einem späteren Alter beachtet werden müssen. Bald werden Sie sie auswendig lernen, aber im ersten Monat aktualisieren Sie diese Liste regelmäßig. Vernachlässigen Sie nicht die Regeln - die Gesundheit Ihres Kindes hängt von ihnen ab.!

    Nicht in der Babywanne waschen oder für andere Zwecke verwenden. Bad - nur baden.

    Halten Sie den Kopf des Babys beim Baden in einem normalen Bad so, dass es nicht unter Wasser taucht. In der Badewanne mit Rutsche wird der Körper des Babys durch das Design selbst unterstützt.

    Um Eltern älterer Babys zu helfen, die bereits in einem großen Bad baden, stellen sie spezielle aufblasbare Halsbänder für Wasserverfahren her. In einem solchen Kreis um den Hals ist das Kind während des gesamten Bades sicher.

    Lassen Sie Ihr Baby niemals alleine im Badezimmer. Dies ist nicht nur für ein hilfloses Baby gefährlich, sondern auch für ein erwachsenes Baby. In Ihrer Abwesenheit könnte es an schönen Flaschen mit duftenden Shampoos und Gelen interessiert sein und diese probieren.

    Viele Frauen nehmen gerne ein Bad mit Schaum und versuchen von Anfang an, ihrem wunderbaren Jungen oder schönen Mädchen dieses angenehme Verfahren vorzustellen. TU das nicht! Badeschaum beeinträchtigt auch bei Kindern die Schutzeigenschaften der Babyhaut und kann allergische Reaktionen hervorrufen.

    Beobachten Sie die Reaktion des Kindes. Wenn das Wasser abgekühlt ist, versucht das Baby, sich zu einem Klumpen zusammenzurollen, und kann anfangen zu zittern. Entfernen Sie die Krümel aus dem Bad oder der Wanne, geben Sie heißes Wasser hinzu, rühren Sie um und baden Sie dann weiter. Wenn Sie das Wasser zu warm machen, wird das Baby höchstwahrscheinlich träge und seine Haut beginnt sich zu röten. Versuchen Sie, keines dieser Extreme zuzulassen..

    Nach dem Baden sollte die Haut des Babys mit einem Handtuch angefeuchtet, aber nicht gerieben werden. Und verpassen Sie keine einzige Falte!

    Nach dem Baden sollte das Baby nicht sofort getragen werden. Es ist korrekter, wenn er sich innerhalb weniger Minuten ohne Kleidung hinlegt - damit der Krümelkörper besser trocknet.

    Wann und wie Sie Ihr Baby in einem großen Bad baden können?

    Ein Kind kann beginnen, in einem Erwachsenenbad zu baden, sobald es das Sitzen lernt. Wenn das Baby beim ersten Baden nach den neuen Regeln Bedenken äußert, unterteilen Sie den Übergang in zwei Phasen: Baden Sie das Baby mehrere Tage in seinem Bad, stellen Sie es auf den Boden des Bades und entfernen Sie dann das Bad. Aus Sicherheitsgründen können Sie Ihr Baby in eine Badewanne mit einem aufblasbaren Kreis um den Hals legen - er lässt nicht zu, dass sein Kopf mit unangenehmen Bewegungen unter Wasser geht.

    Wenn Sie Ihrem Kind schon in jungen Jahren das Schwimmen beibringen möchten, sollte es früher mit dem Bad vertraut sein - sobald die Nabelwunde verheilt ist. Das Bad ist zunächst der Trainingsort für einen kleinen Schwimmer, und schon nach 3 Monaten können Sie Ihren Unterricht in diesem Pool fortsetzen. Wenn das Baby keine Übung hat, lässt der angeborene Reflex nach etwa 4 Monaten nach und es muss in einem späteren Alter wieder schwimmen lernen..

    Denken Sie an die Hygiene und reinigen Sie das Bad jedes Mal vor dem Baden. Tun Sie dies im Voraus, damit zu Beginn des Verfahrens kein Geruch von Haushaltschemikalien im Badezimmer entsteht, und spülen Sie die Reste des Reinigungsmittels gründlich ab.

    Ein Neugeborenes baden: Antworten auf die Hauptfragen

    Was ist zum Baden eines Kindes notwendig?

    • Kinderbad. Zum Baden eines Kindes (besonders in den ersten Lebenstagen, bis die Nabelwunde verheilt ist) sollte ein spezielles Kinderbad im Haus sein. Jetzt können Sie verschiedene Arten von Bädern finden: mit einer Rutsche, anatomisch, klassisch, mit breiten Seiten, mit einer Schaumstoffauskleidung.
    • Kinderthermometer für Wasser. Bevor Sie selbst lernen, wie Sie die Wassertemperatur durch Empfindungen bestimmen können, sollten Sie zum Baden eines Neugeborenen ein Kinderthermometer für Wasser verwenden, da das Baby für ein angenehmes Baden warmes Wasser zwischen 36,8 und 37 ° C benötigt. Später können Sie die Wassertemperatur leicht steuern, indem Sie dazu einen Ellbogen in das Bad fallen lassen. Wenn Sie weder Hitze noch Kälte spüren, hat das Wasser die richtige Temperatur.
    • Rutsche (Hängematte) zum Schwimmen. Mit einem so praktischen Gerät können Sie sicher sein, dass das Kind nicht in die Badewanne rutscht. Bei der Auswahl eines Objektträgers ist es besser, ein Weichgewebebett ohne Klettverschluss zu bevorzugen, damit die empfindliche Haut Ihrer Krümel bei Wasserbehandlungen nicht reibt.
    • Kosmetik für Kinder zum Baden Als Teil kosmetischer Produkte für Neugeborene sollten Allergene, künstliche Farbstoffe, Parfums und alkoholhaltige Substanzen nicht aufgeführt werden. Stattdessen ausschließlich natürliche Zutaten. Es macht keinen Sinn, sowohl Gel als auch Schaum und Seife zu kaufen - sie sind alle austauschbar. Der beste Ausweg ist ein Badezusatz, mit dem nicht nur der Körper, sondern auch der Kopf des Babys gewaschen werden kann. Die Zusammensetzung eines solchen Produkts ist für Haut und Haare so weich und harmlos wie möglich. Es ist ratsam, Kosmetika nicht öfter als ein paar Mal pro Woche zu verwenden.
    • Weiches Frotteetuch und Fäustling (Fäustlinge).

    Jetzt finden Sie fertige Badesets in Form einer großen Frottee-Handtuchecke mit einer Kapuze für den Kopf des Babys. Ein Badehandschuh wird mit einem Handtuch geliefert, das die Haut des Babys sanft und sorgfältig reinigt. Ideal nach dem Baden. Das Handtuch nimmt Feuchtigkeit gut auf und verhindert das Einfrieren des Babys.

    • Krug für sauberes Spülwasser (nach dem Baden)
    • Kreis zum Schwimmen am Hals. Mit dem Kreis am Hals kann das Kind länger im Wasser bleiben, sodass das Schwimmen nicht nur zu einem täglichen Hygienevorgang wird, sondern auch zur Möglichkeit zum Schwimmen. In diesem Fall arbeitet das Baby mit Muskeln, spritzt Energie aus und tummelt sich. Die Verwendung eines Kreises am Hals kann bei einigen Erkrankungen des Bewegungsapparates kontraindiziert sein. Bevor Sie ein fröhliches Schwimmen mit einem Halsband für ein Neugeborenes arrangieren, sollten Sie dies unbedingt mit einem Kinderarzt besprechen.

    So organisieren Sie das erste Baden eines Neugeborenen?

    • Daher ist es vor jedem Bad notwendig, alle Zugluft zu beseitigen, nach dem Baden Kleidung für das Baby vorzubereiten und in der Nähe alle notwendigen Gegenstände zum Baden vorzubereiten.
    • Als nächstes müssen Sie das Bad gründlich mit heißem Seifenwasser waschen und mit kochendem Wasser verbrühen.
    • Da die Nabelwunde beim Neugeborenen noch nicht verheilt ist, muss zuerst das Badewasser gekocht werden (Ärzte empfehlen, das Wasser in den ersten zwei Lebenswochen des Kindes zu kochen)..
    • Warten Sie, bis das gekochte Wasser auf 36,6-37 ° C abgekühlt ist. Die Lufttemperatur im Raum sollte 25-26 ° C nicht überschreiten. Wenn das Baby im Wasser ist, sollte es sich nicht unwohl fühlen.
    • Einige Kinderärzte empfehlen, Wasser zur Desinfektion mit Kaliumpermanganat zu versetzen, aber Kaliumpermanganat tötet Bakterien nur in einer konzentrierten Lösung ab, und hochverdünntes Kaliumpermanganat zum Baden von Neugeborenen hat nicht die erforderliche desinfizierende Wirkung.

    Anstelle von Kaliumpermanganat können und sollten Sie eine Infusion einer Serie hinzufügen, die die Haut nicht austrocknet und Hautausschläge heilt. Es ist einfach, ein böses zuzubereiten: Morgens 1 Liter kochendes Wasser 30 Gramm Trockensammlung einfüllen, fest abdecken und bis zum Abend darauf bestehen. Verwenden Sie abends einen halben Liter Sud in einem kleinen Bad. Es stellt sich die Infusion für ein Bad heraus. Sie können auch Aufgüsse von Kamille, Schöllkraut und Ringelblume kochen.

  • Bis die Wunde am Nabel verheilt ist, sollte das Kind nicht vollständig in Wasser getaucht sein, die ersten Bäder sollten nicht länger als 5-7 Minuten dauern. Wenn das Baby jedoch beim Baden weinte, sollte das Baden nicht fortgesetzt werden. Beruhige das Kind und übertrage das Verfahren.
  • Das Kind sollte fein eingetaucht sein. Sie können das Kind mit einer dünnen Windel vorwickeln, um den Schreck des Kindes vor dem Kontakt mit Wasser zu vermeiden.
  • Zunächst sollten Sie Ihr Baby nur mit den Händen baden, ohne Waschlappen und Schwämme zu verwenden. Ein Badezusatz sollte unter Berücksichtigung des Hautzustands des Babys ausgewählt werden.
  • Fahren Sie als nächstes mit dem eigentlichen Vorgang fort: Halten Sie das Baby mit zwei Händen, eine hält den Kopf und die andere das Gesäß. Tauchen Sie das Kind ausgehend von den Beinen allmählich in Wasser. Brust, Hals und Kopf sollten oben bleiben. Spülen Sie die Brust und andere Körperteile sorgfältig aus. Achten Sie darauf, die Hautpartien hinter den Ohren, Achselhöhlen, Stiften, Fäusten und Leisten zu waschen. Vergessen Sie nicht die Genitalien. Mädchen werden von oben nach unten gewaschen. Bei Jungen unter den Hoden. Es ist besser, den Kopf des Babys zuletzt zu waschen, damit es keine Zeit zum Einfrieren hat. Seifen Sie Ihren Kopf ein und spülen Sie ihn vorsichtig von der Stirn abwärts (lassen Sie keine Seife oder Wasser in die Augen des Babys gelangen)..
  • Wir nehmen das Baby heraus und spülen es mit sauberem, vorbereiteten Wasser aus dem Krug. Zum Abschrecken kann Wasser um 1-1,5 ° C etwas kühler gemacht werden als Wasser im Bad.
  • zum Inhalt ↑

    Was tun nach dem Schwimmen??

    Es ist nicht notwendig, das Baby in ein weiches Handtuch zu wickeln. Sie sollten den Körper des Babys nur mit einem Handtuch trocknen, ohne es zu reiben. Danach müssen Sie das Baby 5-10 Minuten lang liegen lassen. In diesem Fall ist es nicht erforderlich, die Luft im Raum zu stark vorzuwärmen, da es sonst keinen Sinn macht, zu härten.

    Kinderärzte glauben, dass 22-25 ° C die optimale Temperatur für solche Verfahren ist. Nachdem das Kind vollständig trocken ist, behandeln Sie die Falten mit Babycreme, Öl oder Puder, um Windelausschlag zu vermeiden. Tragen Sie Talkumpuder nur auf vollständig trockene Haut auf, da es sonst unter dem Einfluss von Feuchtigkeit rollt und in Falten verstopft, was zu noch mehr Reizungen führt.

    Nach dem Baden muss der Nabel erst bearbeitet werden, bevor Sie ihn trocknen lassen müssen. Nehmen Sie Wasserstoffperoxid (3%), aber Chlorhexidin oder Miramistin sind besser. Mit einer Pipette in die Nabelwunde fallen lassen. Wenn es nicht zur Hand ist, verwenden Sie ein in die Zubereitung getauchtes Wattestäbchen und wischen Sie den Nabel ab. Eingeweichte Krusten entfernen. Dies ist nur möglich, wenn sie sich gut trennen. Im Moment empfehlen Kinderärzte strikt nicht, den Nabel mit grünem Blatt zu behandeln. Decken Sie den Nabel nicht mit Gips ab und wickeln Sie ihn nicht mit einem Verband ein. Dies kann das Wachstum pathogener Bakterien verursachen, die anschließend zu einer Infektion führen. Es ist wichtig, diesen Bereich mit ständigem Luftzugang zu versehen. Ziehen Sie das Baby nach dem Eingriff an und füttern Sie es.

    Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung