Jede junge Mutter, die stillt, versucht, eine Diät zu befolgen. Um die gewünschten vorteilhaften Eigenschaften der Milch zu erhalten, sollte die Ernährung so vielfältig wie möglich sein, dem Baby jedoch keinen Schaden zufügen. Bei Tintenfischen in der Liste der Produkte, die für stillende Mütter zugelassen sind, waren die Meinungen der Ärzte immer geteilt. Einige empfehlen sie dringend als gute Proteinquelle, während andere kategorisch gegen den Verzehr von Meeresfrüchten während der HB-Zeit sind.

Warum Tintenfische nützlich sind?

Diese Mollusken haben gut verdautes Fleisch. Es verursacht keine Verdauungsprobleme und die Proteine ​​dieses Produkts tragen zur Wiederherstellung des Muskelgewebes bei.

Was sind gefährliche Tintenfische??

Leider können Meeresfrüchte bei einem stillenden Säugling allergische Reaktionen hervorrufen. Es hat individuelle Manifestationen und eher unvorhersehbare Symptome, die selbst für Erwachsene und völlig gesunde Menschen gefährlich sind..

In den ersten Wochen nach der Geburt eines Kindes haben kontraindizierte Produkte einer stillenden Mutter eine riesige Liste, einschließlich mariner Produkte.

Meeresfrüchte verursachen häufig allergische Reaktionen. Eine stillende Mutter sollte ihren Gebrauch aufgeben, bis die Immunität des Babys gestärkt ist. Produkte aus der "verbotenen" Liste der stillenden Mütter werden in der Regel ab einem Alter von 3 Monaten schrittweise in die Ernährung aufgenommen..

Tintenfischfleisch ist nicht so harmlos, wie es auf den ersten Blick scheint. Wenn sie industriell angebaut wurden oder nicht aus den saubersten Lagerstätten stammen, enthalten Tintenfischkadaver neben Protein möglicherweise nicht die nützlichsten Substanzen. Nämlich: Schwermetallsalze, Strahlung, giftige Substanzen. Beim Kauf von gefrorenen Schlachtkörpern ist es schwierig festzustellen, wie frisch sie sind. Durch regelmäßiges und wiederholtes Auftauen verschwinden nützliche Substanzen und das Fleisch verliert seine Struktur.

Tatsache! Nach dem Verzehr von Meeresfrüchten durch eine stillende Mutter kann Milch einen unangenehmen Nachgeschmack bekommen und das Baby wird es einfach nicht essen wollen.

Wem Tintenfische kontraindiziert sind?

Was auch immer die Mollusken nützlich sind, es gibt Kontraindikationen für ihre Verwendung. Während der Stillzeit ist eine Frau besonders anfällig für allergische Reaktionen, sodass die Gefahr nicht nur für das Baby bestehen kann. Meeresfrüchte können die Gallenblase stärker belasten. Dies kann zu Krämpfen und Koliken führen, die nicht die angenehmsten Empfindungen hervorrufen..

Sie sind kategorisch nicht für diejenigen erlaubt, die an Pankreatitis oder Cholezystitis leiden. Dieses Produkt kann eine Verschlimmerung dieser Krankheiten auslösen. Besonders wenn der Tintenfisch nicht richtig gekocht wird.

Optionen zum Kochen von Tintenfischen

Tintenfische sind seit sehr, sehr langer Zeit beim Kochen beliebt. Alle Körperteile sowie Tentakeln und Kadaver werden gegessen. Die Chinesen und Japaner lieben es, sich an Saugnäpfen und Augen zu erfreuen. Die Europäer essen nur Kadaver.

Es gibt viele Möglichkeiten und Rezepte für die Herstellung von Tintenfischen. Sie werden auf der ganzen Welt gebraten, gekocht, gedünstet, gebacken, getrocknet, gefüllt und mariniert. So kann jeder nach seinen Wünschen kochen.

Wie man Tintenfisch kocht?

Gekochter Tintenfisch ist die gesündeste Option für ihre Zubereitung. Alle Vitamine und notwendigen Substanzen sind in ihnen gespeichert, sie sind sehr befriedigend und haben einen hohen Energiewert. Natürlich sind sie lecker und gesund, wenn sie richtig gekocht werden..

In gesalzenem, kochendem Wasser müssen Sie den Tintenfischkadaver senken und 2 Minuten kochen, nicht mehr. Mit einer längeren Garzeit wird Tintenfischfleisch zu "Gummi". In dieser Form kann diese Muschel für Salate und Hauptgerichte verwendet werden.

Getrockneter Tintenfisch - ist das mit HS möglich?

Getrockneter Tintenfisch wird normalerweise als Biersnack verwendet. Sie werden häufig in unbekannten Werkstätten unter Verwendung einer Vielzahl von Gewürzen, Aromen und chemischen Zusätzen als Konservierungsmittel hergestellt. Meistens haben auf diese Weise getrocknete Tintenfische bereits nichts mit Meeresfrüchten zu tun und haben an sich keinen Nutzen..

In getrocknetem Tintenfisch ist viel Salz enthalten, das als günstigstes Konservierungsmittel verwendet wird. Stillende Mütter sollten es nicht in großen Dosen anwenden, da dies die Qualität der Milch, ihren Geschmack sowie die Menge beeinträchtigen kann.

Sonnengetrocknete Tintenfische für stillende Mütter

In getrockneten Tintenfischen können, wenn sie schlecht verarbeitet werden, Eier von Parasiten zurückbleiben. Damit dieses Produkt so lange wie möglich seinen Geschmack behält, können die unglaublichsten Gewürze hinzugefügt werden. Es ist auch erwähnenswert, dass die Rohstoffe von niedrigster Qualität für die Zubereitung von Biersnacks verwendet werden. Dementsprechend ist ein solches Produkt in der Zeit der Hepatitis B kontraindiziert..

Wie man gute Meeresfrüchte wählt?

Wenn eine Frau stillt, ist es für sie besser, auf gesalzene, getrocknete und konservierte Tintenfische zugunsten von frisch gefrorenem zu verzichten. In ähnlicher Weise können sie unabhängig voneinander hergestellt werden und profitieren nur davon..

Bevor Sie Tintenfische kochen, müssen Sie sie kaufen. Um hochwertige Schlachtkörper auswählen zu können, müssen Sie die Geheimnisse kennen, die Ihnen dabei helfen..

  1. Aufgetaute Kadaver dürfen in keinem Fall klebrig sein. Wenn sie klebrig sind, bedeutet dies, dass sie Frost ausgesetzt waren und wiederholt gefroren wurden.
  2. Qualität und frisches Tintenfischfleisch müssen weiß sein. Wenn es sich um eine andere Farbe handelt, ist dieses Produkt von schlechter Qualität.

Wie man einen Tintenfisch in die Ernährung der stillenden Mutter einführt?

Führen Sie keine Meeresfrüchte ein, bis das Baby 5 Monate alt ist. Wenn Sie hochwertige und frische Schlachtkörper kaufen, sollte Mama sie kochen. Wenn der Kadaver während des Kochens auseinanderfiel, ist es unmöglich, ihn zu essen. Höchstwahrscheinlich - dies ist ein Zeichen von Helminthen.

Zum ersten Mal sollten Sie unmittelbar nach dem Füttern ein kleines Stück essen. Danach überwachen Sie die Reaktion des Kindes ein oder zwei Tage lang sorgfältig. Reaktionen können sowohl sichtbar als auch nahezu unsichtbar ablaufen. Bei einer Verschlechterung des Wohlbefindens sollte eine stillende Mutter keine Tintenfische essen, bis das Stillen abgeschlossen ist.

Stillende Tintenfische

Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist der Körper der Frau anfällig für kulinarische Experimente. Selbst wenn eine frisch geprägte Mutter versucht, richtig und gesund zu essen, kommt eine Zeit, in der Sie etwas Besonderes wollen. Sehr oft fühlen sich stillende Mütter zu Meeresfrüchten hingezogen. Es wird jedoch angenommen, dass ihre Verwendung während der Laktation höchst unerwünscht ist.

In der Regel verbieten Ärzte den Verzehr von Fisch nicht, werden jedoch gebeten, exotischere Meeresbewohner abzulehnen. Einerseits sind Meeresfrüchte sehr reich an nützlichen Substanzen und Spurenelementen, andererseits bergen sie das Risiko schwerer allergischer Reaktionen. Wie man ist?

Stillende Tintenfische

Produkte, die eine stillende Mutter fast vollständig konsumiert, gehen in die Ernährung des Babys ein. Deshalb bitten Kinderärzte junge Mütter, richtig zu essen und schädliche, chemische und allergene Lebensmittel zu vermeiden. Wenn es um Meeresfrüchte geht, gibt es zwei Meinungen. Einige Ärzte bestehen darauf, dass sie in die Ernährung aufgenommen werden müssen, während andere ihre stillende Mutter kategorisch verbieten.

Der Hauptgrund für die Ablehnung von Fischprodukten ist die Wahrscheinlichkeit von Allergien. In den meisten Fällen treten bei stillenden Frauen allergische Reaktionen auf, wenn Milch und Milcheiweiß verwendet werden. Die Ärzte empfehlen jedoch dringend, eine Weile mit Meeresfrüchten zu warten. Wenn Sie sich für ein Fischgericht entscheiden, sollten Sie es schrittweise in Ihre Ernährung aufnehmen und täglich ein kleines Stück probieren. So ist es einfacher, die Reaktion des Körpers des Kindes auf dieses Produkt zu verfolgen.

Wenn Sie sich für den Kauf von Tintenfischen oder Muscheln entscheiden, sollten Sie vorsichtig sein. Obwohl Meeresfrüchte reich an Magnesium, Phosphor, Fluorid und Jod sind, können sie die unerwartetsten Reaktionen auslösen. Es wird angenommen, dass die in Fischprodukten und hochwertigem Protein enthaltenen Elemente für Mütter und Babys sehr nützlich sind, da sie sich positiv auf die Herzfunktion auswirken. In diesem Fall sprechen wir jedoch mehr über Fluss- und Seefische, nicht aber über die exotischen Bewohner des Meeres. Ärzte empfehlen, besonders vorsichtig mit ihnen umzugehen..

Im Idealfall ist es besser, Meeresfrüchte für eine Stillzeit abzulehnen. Wenn Sie sich nicht ohne Fisch vorstellen können, nehmen Sie dieses Produkt frühestens 8 Monate nach der Geburt in Ihre Ernährung auf. Es ist wichtig, das Prinzip der Allmählichkeit zu beachten und die Qualität der Produkte sicherzustellen. Nur unter geeigneten Lagerbedingungen können Sie die vorteilhaften Eigenschaften des Fisches erhalten und die gewünschte Delikatesse nicht in eine Lebensmittelvergiftung verwandeln.

Können Tintenfische gestillt werden? Tintenfisch Rezepte

Was ist gefährlicher Tintenfisch??

Leider können Meeresfrüchte bei einem stillenden Säugling allergische Reaktionen hervorrufen. Es hat individuelle Manifestationen und eher unvorhersehbare Symptome, die selbst für Erwachsene und völlig gesunde Menschen gefährlich sind..

In den ersten Wochen nach der Geburt eines Kindes haben kontraindizierte Produkte einer stillenden Mutter eine riesige Liste, einschließlich mariner Produkte.

Meeresfrüchte verursachen häufig allergische Reaktionen. Eine stillende Mutter sollte ihren Gebrauch aufgeben, bis die Immunität des Babys gestärkt ist. Produkte aus der "verbotenen" Liste der stillenden Mütter werden in der Regel ab einem Alter von 3 Monaten schrittweise in die Ernährung aufgenommen..

Tintenfischfleisch ist nicht so harmlos, wie es auf den ersten Blick scheint. Wenn sie industriell angebaut wurden oder nicht aus den saubersten Lagerstätten stammen, enthalten Tintenfischkadaver neben Protein möglicherweise nicht die nützlichsten Substanzen. Nämlich: Schwermetallsalze, Strahlung, giftige Substanzen. Beim Kauf von gefrorenen Schlachtkörpern ist es schwierig festzustellen, wie frisch sie sind. Durch regelmäßiges und wiederholtes Auftauen verschwinden nützliche Substanzen und das Fleisch verliert seine Struktur.

Nach dem Verzehr von Meeresfrüchten durch eine stillende Mutter kann Milch einen unangenehmen Nachgeschmack bekommen und das Baby wird es einfach nicht essen wollen.

Was ist der Schaden von Meeresfrüchten

Tintenfische während des Stillens sollten mit Vorsicht angewendet werden, da sie Allergien auslösen können. Besonders wenn das Baby eine individuelle Veranlagung für dieses Produkt hat.

Tintenfischfleisch kann Schwermetallsalze ansammeln. Wenn sie in kontaminierten Gewässern gewonnen wurden, besteht die Gefahr, dass radioaktive Elemente in den Körper gelangen..

Wem Tintenfische kontraindiziert sind?

Was auch immer die Mollusken nützlich sind, es gibt Kontraindikationen für ihre Verwendung. Während der Stillzeit ist eine Frau besonders anfällig für allergische Reaktionen, sodass die Gefahr nicht nur für das Baby bestehen kann. Meeresfrüchte können die Gallenblase stärker belasten. Dies kann zu Krämpfen und Koliken führen, die nicht die angenehmsten Empfindungen hervorrufen..

Sie sind kategorisch nicht für diejenigen erlaubt, die an Pankreatitis oder Cholezystitis leiden. Dieses Produkt kann eine Verschlimmerung dieser Krankheiten auslösen. Besonders wenn der Tintenfisch nicht richtig gekocht wird.

Kontraindikationen

Neben nützlichen Eigenschaften haben Tintenfische auch Kontraindikationen. Nicht jeder weiß davon, aber stillende Mütter sollten dies berücksichtigen, da der weibliche Körper in dieser Zeit besonders empfindlich ist. Tintenfische provozieren ein erhöhtes Maß an Gallensekretion und eine Kontraktion der Gallenblase. Es können Krämpfe auftreten. Wenn Steine ​​und Entzündungen vorhanden sind, tritt Kolik auf.

Tintenfische sind bei Pankreatitis und Cholezystitis kontraindiziert. Eine Verschlimmerung dieser chronischen Krankheiten kann auftreten. Besonders bei übermäßigem Einsatz von Tintenfischen und bei unsachgemäßer Vorbereitung.

Frauen fragen sich oft, ob Tintenfische gestillt werden können. Meeresfrüchte sind gesund und nahrhaft. Die meisten Nährstoffe bleiben auch nach der Wärmebehandlung erhalten. Für eine Frau während des Stillens ist diese Molluske nicht das Hauptgericht, daher sollte der Zeitpunkt ihrer Einführung in die Ernährung so weit wie möglich verschoben werden. Versuchen Sie am besten Tintenfisch bei einem älteren Kind.

Optionen zum Kochen von Tintenfischen

Tintenfische sind seit sehr, sehr langer Zeit beim Kochen beliebt. Alle Körperteile sowie Tentakeln und Kadaver werden gegessen. Die Chinesen und Japaner lieben es, sich an Saugnäpfen und Augen zu erfreuen. Die Europäer essen nur Kadaver.

Es gibt viele Möglichkeiten und Rezepte für die Herstellung von Tintenfischen. Sie werden auf der ganzen Welt gebraten, gekocht, gedünstet, gebacken, getrocknet, gefüllt und mariniert. So kann jeder nach seinen Wünschen kochen.

Ist es möglich, Pizza zu stillen?

Regeln für die Stillzeit

Tintenfische während des Stillens werden frühestens 6 Monate nach der Geburt des Babys verabreicht. Zu diesem Zeitpunkt haben sich die Verdauungsorgane der Kinder bereits an die neue Ernährung angepasst, Koliken werden nicht gestört, der Geschmack der Muttermilch stabilisiert sich. Es ist nur erlaubt, einer stillenden Mutter Tintenfische zu essen, wenn das Baby vollkommen gesund ist, ihm nichts weh tut und seine Zähne nicht geschnitten sind. Andernfalls ist es unmöglich, die Reaktion des Babys auf das Produkt zu verfolgen..

Der Kadaver wird gewaschen und untersucht, um eine Infektion mit Parasiten zu vermeiden. Wenn während des Kochens Tintenfischfleisch auseinander fällt, können Sie es nicht essen.

Regeln für die Stillzeit:

  1. Essen Sie zuerst 50 g des Produkts am Morgen nach dem Füttern.
  2. Beobachten Sie dann zwei Tage lang das Wohlergehen des Kindes.
  3. mit dem Auftreten von Hautausschlägen, Juckreiz, negativen Symptomen des Verdauungssystems: Verstopfung, Durchfall, Gas, das Produkt wird von der Speisekarte ausgeschlossen;
  4. Versuchen Sie es nicht früher als in einem Monat erneut.

Tagesrate

Beim Verzehr von Meeresfrüchten während der Stillzeit wird eine Mäßigung beobachtet. Tagsüber dürfen nicht mehr als 100 g Tintenfisch gegessen werden. Meeresfrüchte sind wöchentlich in der Diät enthalten.

Wie zu ersetzen

Da jede Molluske marinen Ursprungs ist, werden verwandte Arten in Gerichten zu einer Alternative. Tintenfische werden durch Fische, Krabbenstangen, Kaviar und Muscheln ersetzt.

Wie man Tintenfisch kocht?

Gekochter Tintenfisch ist die gesündeste Option für ihre Zubereitung. Alle Vitamine und notwendigen Substanzen sind in ihnen gespeichert, sie sind sehr befriedigend und haben einen hohen Energiewert. Natürlich sind sie lecker und gesund, wenn sie richtig gekocht werden..

In gesalzenem, kochendem Wasser müssen Sie den Tintenfischkadaver senken und 2 Minuten kochen, nicht mehr. Mit einer längeren Garzeit wird Tintenfischfleisch zu "Gummi". In dieser Form kann diese Muschel für Salate und Hauptgerichte verwendet werden.

Was sind die Vorteile von Meeresfrüchten

Tintenfische und andere Meeresfrüchte kommen dem Körper zugute. Sie sind eine Quelle für hochwertiges Protein. Tintenfische enthalten die Vitamine B6, PP, C, mehrfach ungesättigte Fette und Mineralien (Kalium, Magnesium, Phosphor, Jod, Kalzium). Sie sind auch ausgezeichnete Lieferanten von Fluorid, das während des Stillens erheblich abnimmt..

Frauen fragen oft, ob Tintenfisch mit HB nützlich oder schädlich ist. Sie werden "See Ginseng" genannt. Aufgrund der Vielzahl an Vitaminen und Mineralstoffen bieten sie dem Körper umfassende Vorteile. Danke an sie:

  • Herzfunktion verbessert sich;
  • das endokrine System funktioniert normal;
  • Schwermetallsalze werden aus dem Körper entfernt;
  • das Nervensystem wird gestärkt, es entsteht Widerstand gegen Stress und Depressionen;
  • hohe Hämoglobinspiegel bleiben erhalten;
  • regulierter Stoffwechsel auf zellulärer Ebene.

Die Belastung der Gefäße während der Stillzeit nimmt zu, daher werden Elemente benötigt, die die Wände stärken und ihre Elastizität erhöhen. Tintenfische versorgen den Körper mit ähnlichen Elementen. Muschelfleisch hilft im Kampf gegen Cholesterin und senkt seinen Spiegel.

Tintenfische sind aufgrund ihrer vorteilhaften Zusammensetzung im Diätplan enthalten.

Getrockneter Tintenfisch - ist das mit HS möglich?

Getrockneter Tintenfisch wird normalerweise als Biersnack verwendet. Sie werden häufig in unbekannten Werkstätten unter Verwendung einer Vielzahl von Gewürzen, Aromen und chemischen Zusätzen als Konservierungsmittel hergestellt. Meistens haben auf diese Weise getrocknete Tintenfische bereits nichts mit Meeresfrüchten zu tun und haben an sich keinen Nutzen..

In getrocknetem Tintenfisch ist viel Salz enthalten, das als günstigstes Konservierungsmittel verwendet wird. Stillende Mütter sollten es nicht in großen Dosen anwenden, da dies die Qualität der Milch, ihren Geschmack sowie die Menge beeinträchtigen kann.

Ist es möglich, mit dem Stillen zu grillen?

Tintenfisch Rezepte

Aufgrund der Tatsache, dass eine stillende Mutter eine Diät einhalten muss, können Sie dennoch viele gesunde und schmackhafte Gerichte kochen.

Rezepte mit Tintenfisch sind vielfältig. Sie können mit Äpfeln und Karotten gefüllt kochen. Dazu sind folgende Komponenten erforderlich:

  • Tintenfisch - 5 Stk.;
  • Karotten - 2 Stk.;
  • Äpfel - 2 Stk.;
  • Pflanzenfett;
  • Sauerrahmsauce - 300 ml;
  • Wasser;
  • Salz-.

Karotten schälen und fein reiben. In Pflanzenöl gebraten. Wasser hinzufügen und köcheln lassen, bis alles gekocht ist. Der Apfel wird geschält und mit Karotten gemischt. Salz.

Der vorbereitete Tintenfisch wird gekocht und gereinigt. Mit gekochtem Hackfleisch füllen und in ein Backblech mit hohen Rändern legen. Sauerrahmsauce einfüllen. 30 Minuten dünsten und heiß servieren.

Für einen Tintenfisch-Vitaminsalat werden folgende Komponenten benötigt:

  • Tintenfischfilet - 500 g;
  • Eier - 4 Stück;
  • Reis - 200 g;
  • frische Gurke - 200 g;
  • saure Sahne nach Geschmack;
  • Salz-.

Reis kochen, abkühlen lassen. Kochen Sie die Eier und schneiden Sie sie in Würfel. Tintenfische kochen, schälen und in Würfel schneiden. Gurke in Scheiben schneiden. Mischen. Fügen Sie frische Kräuter hinzu. Auf Wunsch mit Sauerrahm und Salz abschmecken.

Wie man gute Meeresfrüchte wählt?

Wenn eine Frau stillt, ist es für sie besser, auf gesalzene, getrocknete und konservierte Tintenfische zugunsten von frisch gefrorenem zu verzichten. In ähnlicher Weise können sie unabhängig voneinander hergestellt werden und profitieren nur davon..

Bevor Sie Tintenfische kochen, müssen Sie sie kaufen. Um hochwertige Schlachtkörper auswählen zu können, müssen Sie die Geheimnisse kennen, die Ihnen dabei helfen..

  1. Aufgetaute Kadaver dürfen in keinem Fall klebrig sein. Wenn sie klebrig sind, bedeutet dies, dass sie Frost ausgesetzt waren und wiederholt gefroren wurden.
  2. Qualität und frisches Tintenfischfleisch müssen weiß sein. Wenn es sich um eine andere Farbe handelt, ist dieses Produkt von schlechter Qualität.
  3. Die Frische des Tintenfischs wird wie bei normalem Fleisch durch leichtes Drücken mit dem Finger überprüft. Frisches Fleisch stellt schnell die Form wieder her und bleibt auf einer verdorbenen Delle zurück.
  4. Schalentiere reichern häufig schädliche Substanzen an. Je älter sie sind, desto mehr gibt es. Bei der Auswahl eines Produkts ist es besser, jungen Tintenfischen den Vorzug zu geben.
  5. In ein Brikett verpackte Tintenfischkadaver werden deformiert. Dies sollte beim Kauf dieses Produkts berücksichtigt werden..
  6. Besser ungereinigte Kadaver kaufen. Die Haut ist immer sichtbar, wie frisch die Muschel ist.
  7. Verdorbene Tintenfische schäumen beim Kochen und riechen schlechten Fisch.

Vorteilhafte Eigenschaften

Eine große Menge an Protein in Meeresfrüchten wirkt sich positiv auf die Entwicklung des Babys, das Wachstum seiner Gewebe und Muskeln aus. Die Verwendung von Tintenfischen hilft, das Gedächtnis und die Gehirnfunktion zu verbessern. Die Vitamine C, E stärken die Immunität und schützen vor Erkältungen.

Tintenfische mit Hepatitis B wirken sich positiv auf den Körper aus:

  • die Aktivität der Schilddrüse verbessern;
  • helfen Sie der Arbeit des Herzmuskels;
  • Toxine und Toxine entfernen;
  • positive Wirkung auf die Verdauungsorgane;
  • zum Muskelaufbau beitragen;
  • eine antisklerotische Wirkung erzeugen;
  • Lebergewebe regenerieren.

Riboflavin lindert Krämpfe und Migräne. Phosphor stärkt Knochen und Zähne. Kupfer reguliert den Eisengehalt. Kobalt, Kalium verbessern die Blutzusammensetzung, stärken die Gefäßwände.

Leicht verdauliches Jod normalisiert die Funktion des Gehirns und der Schilddrüse. Vitamin E hält die Haut jung. Omega-3- und Omega-6-Säuren hemmen den Alterungsprozess und verhindern die Bildung von Tumoren.

Wie man einen Tintenfisch in die Ernährung der stillenden Mutter einführt?

Führen Sie keine Meeresfrüchte ein, bis das Baby 5 Monate alt ist. Wenn Sie hochwertige und frische Schlachtkörper kaufen, sollte Mama sie kochen. Wenn der Kadaver während des Kochens auseinanderfiel, ist es unmöglich, ihn zu essen. Höchstwahrscheinlich - dies ist ein Zeichen von Helminthen.

Zum ersten Mal sollten Sie unmittelbar nach dem Füttern ein kleines Stück essen. Danach überwachen Sie die Reaktion des Kindes ein oder zwei Tage lang sorgfältig. Reaktionen können sowohl sichtbar als auch nahezu unsichtbar ablaufen. Bei einer Verschlechterung des Wohlbefindens sollte eine stillende Mutter keine Tintenfische essen, bis das Stillen abgeschlossen ist.

Ist es möglich, während des Stillens rot zu fischen?

Zusammensetzung und Kaloriengehalt

Tintenfische für eine stillende Mutter sind aufgrund der Vitamine C, E, PP, Gruppe B, Zink, Eisen, Jod, Kalium, Magnesium, Kobalt und Kupfer nützlich.

Die Zusammensetzung pro 100 g ist in der Tabelle angegeben:

KomponenteInhalt, g
Eichhörnchen18
Kohlenhydrate2
Fette2.2
Nahrungsfaser0
Wasser76

Nährwert von 90-100 kcal pro 100 Gramm.

Stillgarnelen

Beginnen wir mit den Vorteilen, die Garnelen uns bieten. Kleine Decapod-Krebse pflügen die weiten Weiten vieler Meere und Flüsse und sammeln eine Vielzahl nützlicher Elemente. Der kleine Körper mit den großen Augen enthält:

  • Omega-3-Fettsäure;
  • Beta-Carotin;
  • B-Vitamine (B1, B2, B9);
  • Vitamine A, C, PP;
  • Spurenelemente: Phosphor, Jod, Fluor, Kalium, Kupfer, Natrium, Zink, Kalzium, Eisen.

Kann man mit dieser Zusammensetzung sagen, dass unser Körper keine Garnelen braucht? Darüber hinaus schreiben Ernährungswissenschaftler einem Diätprodukt Garnelen zu. Garnelen sind also für eine stillende Mutter geeignet, weil sie dazu beitragen:

  • Stärkung der Immunität;
  • die Schilddrüse mit Jod anreichern;
  • Verbesserung des Zustands von Haaren, Nägeln, Muskeln und Knochengewebe;
  • normalisieren Sie die Arbeit der Talg- und Schweißdrüsen;
  • die Wände von Blutgefäßen und Gelenken stärken;
  • die Blutbildung verbessern;
  • Erhalten Sie die Hautelastizität und verlangsamen Sie die Alterung.

Experten stellten nach Durchführung bestimmter Studien fest, dass Menschen, die ständig Garnelen in ihrer Ernährung haben, weniger anfällig für Krebs sind. Sie reduzieren die Manifestation von Allergien. Solche Eigenschaften werden durch eine große Anzahl von Antioxidantien in Garnelen erklärt. Trotz aller Vorteile des Produkts warnen Kinderärzte vor einer unerwünschten Verwendung von Garnelen durch eine stillende Mutter während der Stillzeit von mindestens 3 Monaten des Babys.

LESEN SIE AUCH: Kann eine stillende Mutter Sushi essen??

INTERESSANT: Ist es möglich, während des Stillens Lebertran zu essen??

Empfehlungen von Kinderärzten

Die Befürchtungen der Ärzte hängen damit zusammen, dass selbst gekochte Garnelen Schwermetalle und radioaktive Elemente nicht entfernen. Darüber hinaus werden sie als starke natürliche Allergene eingestuft. Fügen Sie zu den aufgeführten Minuspunkten die Verschmutzung der Gewässer der Welt hinzu, und es stellt sich heraus, dass Garnelen beim Stillen gefährlich sind (siehe auch: Kann eine stillende Mutter beim Stillen roten Kaviar essen?). Es ist besser, sie vorübergehend vom Müttermenü auszuschließen, um nicht mit ihrer Gesundheit und der Gesundheit der Kinder zu bezahlen.

Die teilweise negative Einstellung von Kinderärzten zu Meeresfrüchten erklärt sich übrigens auch damit, dass viele von ihnen künstlich angebaut werden. Besitzer derselben Garnelenfarmen denken über Gewinn nach und pumpen Garnelen mit Antibiotika und Wachstumshormonen. Bei diesem Ansatz birgt das Produkt natürlich die maximale Gefahr für den Körper eines zerbrechlichen Kindes.

Wie man Muscheln kocht

Sie können Muscheln in frischer oder gefrorener Form kaufen. Wenn Sie lebende Mollusken verwenden, müssen diese am Leben sein! Um dies zu überprüfen, halten Sie das Produkt 20 Minuten lang in kaltem Wasser. Muscheln leben, wenn sie ertrinken. Wenn sie schwimmen, essen Sie ein solches Produkt nicht.!

Denken Sie daran, dass hochwertige Schalentiere geschlossene Schalen haben. Wenn das Waschbecken angelehnt ist, klopfen Sie an und es sollte sofort schließen. Offene Waschbecken weisen ebenfalls auf eine schlechte Qualität hin. Bei Verwendung von gefrorenen Muscheln werden Mollusken bei Raumtemperatur oder in warmem Wasser aufgetaut.

Wählen Sie die Muscheln vor Gebrauch sorgfältig aus und spülen Sie sie unter fließendem Wasser ab. Frische Lebensmittel müssen gereinigt werden, Tiefkühlkost - nein. Experten empfehlen, nur frische Meeresfrüchte zu kochen, da diese nützliche Eigenschaften behalten. Darüber hinaus halten sich die Hersteller beim Einfrieren häufig nicht an die Hygienestandards und verwenden verschiedene Chemikalien.

Muscheln werden in einer kleinen Menge Wasser gedünstet. Optional können Sie Salz, Zitrone, Petersilie oder Dill, Lorbeerblatt und Piment hinzufügen. Beachten Sie jedoch, dass beim Stillen keine scharfen Gewürze und Gewürze empfohlen werden! Muscheln werden 2-3 Minuten bei starker Hitze gekocht, bis sich die Schale öffnet. Wenn sich die Schale nicht öffnet, sind die Meeresfrüchte noch nicht fertig! Nach dem Kochen können Muscheln mit Zitronensaft gewürzt werden, wenn das Baby nicht gegen Zitrone allergisch ist.

Essen für eine stillende Frau

Die Ernährung einer stillenden Mutter muss Folgendes umfassen:

  • Fleisch - Kaninchen, Kalbfleisch, Truthahn, hautloses Huhn. Fleischgerichte sollten täglich in gedünsteten, gebackenen oder gekochten Lebensmitteln vorhanden sein.
  • Milchprodukte - Käse, fermentierte Backmilch, Joghurt, Hüttenkäse, Joghurt ohne Zusatzstoffe, Kefir. Es ist ratsam, sie täglich oder jeden zweiten Tag an die stillende Mutter zu essen. Es ist verboten, der Molkerei Marmelade, Honig oder Zucker zuzusetzen, da dies zu einer starken Gasbildung führen kann..
  • Fettarmer Fisch - Zander, Kabeljau, Pollock, Flunder, Seehecht.
  • Gemüse - Brokkoli, Kürbis, Blumenkohl, Rübe, Gurken. Geschmorte Mahlzeiten ohne Ölzusatz kochen. Fügen Sie vor dem Essen etwas unraffiniertes Gemüseöl zum fertigen Gemüse hinzu.
  • Getreide - aus Mais, Buchweizen, Reis, Haferflocken.
  • Süßigkeiten - Kekskekse, Marmelade, Süßigkeiten, Marshmallows.
  • Fette - Butter, Gemüse.
  • Eierfreie Pasta.
  • Nüsse - Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse in Maßen zwei Stunden nach der Hauptmahlzeit.
  • Früchte - Bananen, geschälte Äpfel, Kaki, Aprikosen, Granatäpfel, Kirschen. Es wird nicht empfohlen, solche Früchte von einer stillenden Mutter auf leeren Magen und zwei Stunden nach der Hauptmahlzeit zu essen.
  • Getränke - Kräutertees mit Thymian, Oregano, Minze, kohlensäurefreiem Mineralwasser, Fruchtgetränken, Kompotten, Hagebuttenbrühe.

Die Vor- und Nachteile von Garnelen

Meeres- und Süßwassergarnelen sind äußerst gesund. Sie sind reich an Makro- und Mikroelementen, sie haben leckeres und zartes Garnelenfleisch. Protein in Meeresfrüchten ist leicht verdaulich, minimales Fett. Garnelen enthalten wenige Kalorien (nur 86 in 100 Gramm).

Die Liste der Vitamine im Fleisch dieser Arthropoden ist lang und langweilig: PP, Retinol, Tocopherol, Riboflavin, B5, B12, "Folk".... Im Allgemeinen ein ideales Gericht, eines der Favoriten auf der Speisekarte von „Fitonashki“ und anderen Fans gesunder Ernährung.

Sie entfernen Cholesterin, enthalten Substanzen, die den Zustand der Haut und des Nervensystems positiv beeinflussen. Und das ist so wichtig für die gefolterte "Mutterschaft".

  • Unterstützung der Sehfunktion;
  • Den Stoffwechsel anregen;
  • Gute Wirkung auf das Immunsystem;
  • Enthalten Antioxidantien, verlangsamen das Altern.
  • Vorteilhafte Wirkung auf den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln.

Auf der anderen Seite fragen sich einige Fakten, ob es sich lohnt, sie mit dem Mund zu nehmen:

  1. Die Wasserqualität auf See und im Meer verschlechtert sich von Jahr zu Jahr, und Garnelen neigen dazu, Giftstoffe und Chemikalien anzusammeln. Dies kann sowohl die Gesundheit von Mutter als auch von Baby beeinträchtigen.
  2. Wenn die Krebstiere künstlich angebaut werden, werden bei ihrer Herstellung häufig Hormone und Antibiotika, insbesondere Penicillin, verwendet, was für ein Kind gefährlich sein kann.
  3. Verstöße gegen Lagerungsregeln und sekundäres Einfrieren verringern die vorteilhaften Eigenschaften von Garnelen. Aus diesem Grund müssen sie sehr sorgfältig ausgewählt werden..
  4. Wenn das Baby von Geburt an das Risiko allergischer Reaktionen hat, sollte die Verwendung von Garnelen für einige Zeit ausgeschlossen werden..

Garnelenarten

Garnelenfleisch enthält viele nützliche Spurenelemente und Vitamine. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle Krebstiere gleichermaßen nützlich sind. Garnelen werden in zwei Haupttypen unterteilt: Süßwasser und Meerwasser. Die ersteren werden unter künstlichen Bedingungen angebaut und die letzteren leben im Meer. Süßwasser-Individuen sind größer, aber ihre Vorteile sind etwas geringer..

Auch diese kleinen Arthropoden sind in zwei Gruppen unterteilt:

  • warmes Wasser (königlich, gestromt), dessen Lebensraum die Küste Lateinamerikas in Asien ist,
  • Kaltwasser - ausschließlich vor der Küste Norwegens, Dänemarks, Grönlands und anderer Länder mit rauem Klima zu finden.

Beim Kauf von Garnelen ist zu berücksichtigen, dass deren Qualität weitgehend von der Fangmethode abhängt. Tiefsee-Arthropoden gelten als wertvoller, aber die Bewohner von Flachwasser sind in vielerlei Hinsicht deutlich unterlegen.

Kann eine stillende Mutter Tintenfisch essen? Schädigen Meeresfrüchte die Gesundheit des Babys??

Während der Fütterung kümmert sich jede Mutter um die Qualität ihrer Milch. Der Nährstoffgehalt wird durch eine abwechslungsreiche Ernährung unterstützt, wobei bestimmte Lebensmittel schrittweise in die Ernährung aufgenommen werden. Tintenfische beim Stillen sind aus Sicht einiger Ärzte unerwünscht. Einige Ärzte begrüßen ihre Verwendung jedoch als eine gute Quelle für Eiweiß, Vitamine und essentielle Spurenelemente.

Nützliche Eigenschaften von Tintenfisch

Die Molluske hat Fleisch, das gut aufgenommen wird, keine Schwere im Magen und keine Probleme im Darm verursacht, die Produktion grundlegender Verdauungsenzyme normalisiert und Stoffwechselprozesse stabilisiert. Meeresfrüchteprotein stellt Muskelgewebe wieder her.

Tintenfisch wird "See-Ginseng" für eine große Anzahl von Nährstoffen und Vitaminen genannt, von denen einige in der Tabelle aufgeführt sind.

NameBeschreibung
JodWird für eine normale Schilddrüsenfunktion benötigt, um den Hormonhaushalt aufrechtzuerhalten.
EisenUnterstützt Hämoglobinspiegel.
SelenHilft bei der Beseitigung von Toxinen und Toxinen. Es ist ein Immunstimulans und ein starkes Antioxidans.
KaliumBietet Herzmuskelgesundheit.
MagnesiumStärkt das Nervensystem, trägt zum Widerstand gegen Stress und Depressionen bei.
KalziumUnterstützt die Knochenstärke und den Zahnschmelz. Bietet einen guten Zustand für Haare, Haut.
NatriumBietet ein Säure-Base-Gleichgewicht und reguliert den Stoffwechsel auf zellulärer Ebene.
KupferBenötigt, um eine gute Blutzusammensetzung aufrechtzuerhalten.
FluorNotwendig für die Bildung starker Knochen und starker Zähne.
ManganDer menschliche Körper ist in geringen Mengen enthalten, nimmt aber an allen Prozessen teil.
KobaltHilft bei der Schilddrüsenfunktion.

Tintenfische sind dank der wohltuenden Eigenschaften ihres Fleisches in der Ernährung enthalten. Sie beeinflussen die Milchproduktion nicht..

Laut der Weltgesundheitsorganisation kann nur das aktive Saugen eines Babys und das Ausdrücken von Milch die Laktation beeinflussen..

Wie alle Meeresfrüchte kann auch Tintenfisch bei Säuglingen allergische Reaktionen hervorrufen. Produktunverträglichkeiten werden sich auf unterschiedliche Weise manifestieren, aber es wird eine negative Reaktion sein. Dies kann schwerwiegende Folgen haben..

In den frühen Tagen des Lebens eines Kindes erlauben einige Experten stillenden Müttern nicht, auch nur Fisch zu essen, insbesondere Meeresfrüchte.

Tintenfisch Schaden

Fast alle Meeresfrüchte sind starke Allergene. Bis sich das Immunsystem gestärkt hat (3-4 Monate nach der Geburt), sollten Sie nicht daran denken, Tintenfische für eine stillende Frau zu verwenden.

Auch das Fleisch dieser Mollusken kann Schwermetallsalze ansammeln. Wenn sie in verschmutzten Gewässern abgebaut wurden, besteht die Gefahr, dass radioaktive Substanzen, toxische Komponenten, Derivate von Schwermetallen sowie nützliches Fleisch verwendet werden.

Es ist schwierig, die Frische von Tintenfischen zu bestimmen, insbesondere beim Verkauf von gefrorenen Fertiggerichten. Die mehrmals aufgetauten Kadaver tragen nichts Nützliches, nur Schaden. Während einer solchen Lagerung verschwinden nützliche Substanzen. Die Milch einer stillenden Frau, die Tintenfisch isst, bekommt einen unangenehmen Nachgeschmack. Baby kann Brust verweigern.

Kontraindikationen

Es gibt Kontraindikationen für die Verwendung dieser Mollusken. Nicht jeder kennt sie, aber bei HB müssen die Einschränkungen berücksichtigt werden, da der Körper während der Stillzeit sehr empfindlich ist. Meeresfrüchte provozieren eine erhöhte Sekretion der Galle und eine Kontraktion der Gallenblase. Kann Krampf erreichen. Wenn Steine ​​oder Entzündungen vorhanden sind, kann es zu Koliken kommen..

Die Anwendung von Pankreatitis und Cholezystitis ist kontraindiziert. Mögliche Verschlimmerung von Pathologien vor dem Hintergrund eines übermäßigen Einsatzes von Tintenfischen. Besonders bei unsachgemäßer Vorbereitung.

Möglichkeiten, Tintenfisch zu kochen

Diese Mollusken wurden schon lange gegessen. Verwenden Sie den Kadaver und die Tentakeln zum Kochen. In Japan und China werden sogar Saugnäpfe und Augen konsumiert. In unserem Land wird nur weißes Schlachtfleisch verwendet..

Gekocht

Der beste Tintenfisch wird gekocht. Sie behalten alle nützlichen Eigenschaften eines frischen Produkts bei, unterbrechen das Hungergefühl zwischen den Hauptmahlzeiten und helfen, die Energie wiederherzustellen. Es ist jedoch wichtig, die Muschel richtig zu kochen.

Senken Sie den Kadaver in kochendes, leicht salziges Wasser. 2 Minuten kochen lassen, vom Herd nehmen. Es ist gut, Salate und Hauptgerichte mit gekochtem Tintenfisch zu kochen. Wenn Sie Fleisch länger kochen, wird es steif, es kommt zu einer Denaturierung des Proteins, es wird schlecht vom Darm aufgenommen.

Getrocknet

Getrocknete Tintenfische werden speziell als Vorspeise für alkoholische Getränke hergestellt. Verwenden Sie häufig ein abgestandenes Produkt. Um den Geruch zu unterdrücken, werden viele Gewürze und aromatische Zusatzstoffe zur Verarbeitung verwendet.

Beim Trocknen von Tintenfischen wird zwangsläufig Salz als billigstes Konservierungsmittel zugesetzt. Es ist einer stillenden Mutter nicht gestattet, es in einer so großen Menge zu konsumieren, da dies den Geschmack der Milch beeinträchtigen kann. Die häufige Verwendung solcher Produkte kann zu Flüssigkeitsretention, Schwellung und Salzablagerung führen..

Sonnengetrocknet

Sonnengetrocknete Tintenfische sind eine Gefahr für eine stillende Frau. Die Schlachtkörper werden nicht ausreichend verarbeitet, und es besteht die Gefahr, dass Parasitenlarven in ihnen zurückgehalten werden. Bei der Herstellung von Gewürzen werden Gewürze verwendet, deren Hauptzweck darin besteht, den unangenehmen Geruch von Meeresfrüchten abzuwehren. Für die Herstellung von Snacks nehmen oft schon beschädigte Schlachtkörper, Abfälle.

Tintenfisch in Mamas Menü einführen

Versuchen Sie, die Ernährung einer stillenden Frau mit diesen Meeresfrüchten zu diversifizieren, sollte nicht früher als 6 Monate ab dem Geburtsdatum des Kindes sein. Während dieser Zeit hat das Baby eine Darmkolik, da sich das Verdauungssystem an eine neue Art des Essens anpasst. Muttermilch hat einen gleichmäßigen Geschmack. Es wird nicht stark von einer Änderung der Ernährung der Mutter beeinflusst.

Alle Änderungen am Menü sollten mit der vollen Gesundheit des Babys durchgeführt werden. In diesem Moment sollten seine Zähne nicht geschnitten oder sein Magen verletzt werden. Mit der Tendenz des Babys zu Allergien kann sich eine stillende Mutter aus gesundheitlichen Gründen nicht mit einer solchen Vielfalt verwöhnen lassen.

Um eine Infektion mit Parasiten zu vermeiden, muss der Kadaver gewaschen, von allen Seiten untersucht und dann gekocht werden. Während des Kochens kann sich Schaum bilden und der Kadaver zerfällt in separate Stücke - dies ist ein Zeichen für das Vorhandensein von Parasiten. Sie können solches Fleisch nicht essen. Nach dem Kochen sollte das Wasser auch auf Parasiten untersucht werden..

Mama muss unmittelbar nach dem Füttern morgens etwa 50 g Tintenfisch essen. Dann bekommt das Baby bis zur nächsten Fütterung nur wenige schädliche Substanzen. Es ist notwendig, zwei Tage zu beobachten, bevor Rückschlüsse auf die Reaktion auf Meeresfrüchte bei einem Kind gezogen werden. Mögliche Manifestationen der Haut - Hautausschläge, Juckreiz. Es gibt auch Reaktionen des Verdauungssystems - Durchfall, Verstopfung, erhöhte Gasbildung.

Regeln für die Auswahl eines guten Produkts

Es ist besser, Tintenfische während der Stillzeit zu kaufen, nicht in Dosen, sondern gefroren. Durch unabhängiges Kochen können Sie die Verwendung eines Qualitätsprodukts, weniger Salz und keine schädlichen Substanzen garantieren.

Bei der Auswahl von Tintenfisch müssen Sie auf folgende Details achten:

  1. Schlachtkörper sollten nicht zusammenkleben. Ansonsten wurden sie mehrmals aufgetaut und wieder eingefroren.
  2. Die Farbe von Qualitätsfleisch ist weiß. Andere Schattierungen zeigen den Verderb der Ware an. Der Film kann eine andere Farbe haben..
  3. Beim Drücken auf den Kadaver bildet sich eine Grube, die sich schnell erholt. Geschieht dies nicht, ist das Fleisch im Kühlschrank zu lang.
  4. Tintenfische können schädliche Substanzen ansammeln. Je älter sie sind, dh je größer, desto gefährlicher sind ihre Bestandteile. Es ist notwendig, mittlere und kleine Kopien auszuwählen.
  5. Sie müssen keine Schalentiere in Form eines Briketts kaufen. Tintenfische müssen in Form bleiben. Die Karkasse sollte idealerweise nicht beschädigt werden.
  6. Sie müssen keine bereits geschälten Kadaver kaufen. Es ist die Molluskenhaut, die ein Indikator für Frische ist. Von den verdorbenen Waren reinigen sie es.
  7. Es riecht nach verdorbenem Produkt mit altem Fisch, hat einen bitteren Nachgeschmack und schäumt beim Kochen.

Abgelaufene Waren können nicht gekauft werden. Es repariert kein langes Kochen, aber Sie können sehr ernsthaft vergiften.

Tintenfisch Rezepte

Nach einer Diät können Sie viele interessante, köstliche Gerichte zubereiten. Da Tintenfische für eine stillende Mutter nur gekocht werden können, werden Rezepte unter dieser Bedingung ausgewählt.

Tintenfisch gefüllt mit Äpfeln und Karotten

  • Tintenfisch - 5 Stück;
  • Karotten - 2 Stück;
  • Äpfel - 2 Stück;
  • Pflanzenöl - nach Bedarf;
  • Sauerrahmsauce - 300g;
  • Wasser;
  • Salz-.

Karotten fein hacken, etwas anbraten. Dann Wasser hinzufügen, vor dem Kochen köcheln lassen. Äpfel schälen, fein hacken, mit Karotten kombinieren. Mischen, Salz hinzufügen.

Den Tintenfisch kochen und reinigen. Füllen Sie sie mit gekochtem Hackfleisch. In eine Pfanne mit hohen Rändern geben. Sauerrahmsauce einfüllen und 30 Minuten köcheln lassen. Heiß servieren.

Vitaminsalat mit Tintenfisch

  • Tintenfischfilet - 500 g;
  • Eier 4 Stück;
  • Reis - 200 g;
  • frische Gurke - 200 g;
  • saure Sahne - nach Geschmack;
  • Salz-.

Reis kochen, abkühlen lassen. Hart gekochte Eier, geschält und in Würfel geschnitten. Tintenfische richtig kochen, schälen, in Würfel schneiden. Gurke schneiden. Alles mischen. Wenn verfügbar, fügen Sie frische Kräuter hinzu. Mit saurer Sahne würzen. Salz nach Belieben.

Meeresfrüchte sind gesund und nahrhaft. Sie werden dafür geschätzt, dass der Großteil der Nährstoffe beim Kochen nicht verloren geht. Für eine Frau ist diese Molluske beim Füttern ihres Babys nicht das Hauptgericht.

Viele Ärzte sind gegen die Verwendung von Meeresfrüchten und sogar Fisch während der Stillzeit. Daher sollte die Dauer des Tintenfischgebrauchs nach Möglichkeit verschoben werden. Dies ist ein Vergnügen, eine Gelegenheit, sich selbst zu behandeln. Manchmal ist es wichtig und notwendig, alles ist individuell. Sie müssen die Umstände betrachten. Es sollte daran erinnert werden, dass die Behandlung von Allergien bei Säuglingen lang, schwierig und teuer ist..

Finden Sie heraus, ob Tintenfische gestillt werden können? Tintenfisch Rezepte

Eine falsche Ernährung einer stillenden Mutter kann eine Reihe negativer Folgen für den Körper des Kindes haben, darunter Vergiftungen und Störungen des Stuhls, Verdauungsstörungen und schwere Koliken sowie Nahrungsmittelallergien. Weitere Informationen darüber, was Sie während der Stillzeit essen können und was nicht, finden Sie unter dem Link https://vskormi.ru/mama/razreshennie-produkti-pri-grudnom-vskarmlivanii/..

Was sind die Vorteile von Meeresfrüchten

Tintenfische und andere Meeresfrüchte kommen dem Körper zugute. Sie sind eine Quelle für hochwertiges Protein. Tintenfische enthalten die Vitamine B6, PP, C, mehrfach ungesättigte Fette und Mineralien (Kalium, Magnesium, Phosphor, Jod, Kalzium). Sie sind auch ausgezeichnete Lieferanten von Fluorid, das während des Stillens erheblich abnimmt..

Frauen fragen oft, ob Tintenfisch mit HB nützlich oder schädlich ist. Sie werden "See Ginseng" genannt. Aufgrund der Vielzahl an Vitaminen und Mineralstoffen bieten sie dem Körper umfassende Vorteile. Danke an sie:

  • Herzfunktion verbessert sich;
  • das endokrine System funktioniert normal;
  • Schwermetallsalze werden aus dem Körper entfernt;
  • das Nervensystem wird gestärkt, es entsteht Widerstand gegen Stress und Depressionen;
  • hohe Hämoglobinspiegel bleiben erhalten;
  • regulierter Stoffwechsel auf zellulärer Ebene.

Die Belastung der Gefäße während der Stillzeit nimmt zu, daher werden Elemente benötigt, die die Wände stärken und ihre Elastizität erhöhen. Tintenfische versorgen den Körper mit ähnlichen Elementen. Muschelfleisch hilft im Kampf gegen Cholesterin und senkt seinen Spiegel.

Tintenfische sind aufgrund ihrer vorteilhaften Zusammensetzung im Diätplan enthalten.

Vorteilhafte Eigenschaften

Muscheln sind Meeresmuscheln, die in allen Teilen des Ozeans leben. Die Zusammensetzung eines solchen Produkts enthält eine große Menge an Protein, das den Körper mit Energie versorgt und das Immunsystem stärkt. Sie enthalten auch die Vitamine A, B, E und C, Eisen und Selen, Kalzium und andere nützliche Spurenelemente. Phosphatide in Muscheln normalisieren die Leberfunktion.

Muscheln erfüllen im Körper folgende nützliche Funktionen:

  • Stärkung der Immunität und Steigerung des Tons;
  • Stabilisierung der Arbeit der inneren Organe, einschließlich Leber, Herz und Blutgefäße;
  • Es entfernt schädliche Substanzen, neutralisiert die Wirkung von Karzinogenen und reinigt den Körper;
  • Niedrigeres Cholesterin im Blut;
  • Verhindert die Entwicklung von Anämie und Arthritis;
  • Reduzieren Sie das Krebsrisiko;
  • Stimulieren Sie die Blutbildung und Verdauung;
  • Stärkt Nägel und Haare;
  • Hilfe bei Zirrhose.

Muscheln helfen bei der Wiederherstellung des Körpers und sind besonders nützlich für Frauen, da sie den Zustand von Haaren, Haut und Nägeln positiv beeinflussen. Darüber hinaus sind diese Meeresfrüchte häufig in Diätnahrungsmitteln enthalten, da sie zum Gewichtsverlust beitragen. 100 Gramm Schalentiere enthalten übrigens nur 50 kcal und 1 Gramm Fett!

Wann sollte man der Diät Tintenfische hinzufügen?

Trotz der Tatsache, dass Meeresfrüchte ein leicht verdauliches Produkt sind, muss sich die stillende Mutter nicht beeilen und sie in die Ernährung aufnehmen. Dies sollte nicht im ersten Lebensmonat des Babys erfolgen, da der Körper des Neugeborenen noch nicht für solche Produkte bereit ist.

Versuchen Sie, Tintenfische zu probieren, wenn Sie nach 3 Monaten stillen, jedoch nicht früher. Während dieser Zeit hat das Kind Darmkoliken, da sich das Verdauungssystem an eine neue Art der Ernährung anpasst.

Meeresfrüchte zum Stillen: Was ist möglich, was nicht?

Stillen ist die beste Ernährung, die eine Mutter ihrem Baby anbieten kann. Rund um die Ernährung stillender Mütter lassen Streitigkeiten immer noch nicht nach. Wenn es praktisch keine Schwierigkeiten mit den bekannten Hauptprodukten gibt, was sollten Sie dann tun, wenn Sie die Ernährung ändern müssen? Kann eine stillende Mutter Meeresfrüchte essen? Wird es dem Baby schaden, können sich Allergien entwickeln?

Wie benutzt man

Zum ersten Mal können Tintenfische mit HB 3 Monate nach der Geburt probiert werden, jedoch in kleinen Mengen. Die Verkostung erfolgt am besten am Morgen. Das Kind muss absolut gesund sein. Innerhalb von 2 Tagen sollte die Frau dann die Gesundheit des Babys überwachen. Seine Zähne sollten nicht geschnitten oder sein Magen verletzt werden. Zu diesem Zeitpunkt werden keine neuen Lebensmittel in die Ernährung aufgenommen..

Wenn das Kind keine allergischen Reaktionen, Lethargie, Temperatur und Stuhlprobleme hat, kann eine Frau Gerichte aus ihrer Lieblingsspezialität genießen. Das Auftreten eines der negativen Symptome ist ein Grund, ein solches Experiment abzubrechen. Nach 1 Monat können Sie erneut versuchen, Tintenfischgerichte in die Ernährung aufzunehmen.

Viele Frauen fragen, ob Tintenfisch gestillt werden kann. Wenn Sie Meeresfrüchte essen, müssen Sie auf Mäßigung achten. Die wöchentliche Rate des Produkts sollte nicht mehr als 100 g betragen. Alle unangenehmen Folgen hängen weitgehend mit der Qualität des gekauften Produkts zusammen.

Stillen von Meeresfrüchten

Stillen ist eine angenehme Zeit im Leben von Mutter und Kind, aber es ist voller Verbote und Einschränkungen. Dies gilt vor allem für die Ernährung. Sind Meeresfrüchte während des Stillens erlaubt? Unter marinen Delikatessen sind solche zulässig und verboten. Was Mama sich damit zufrieden geben kann und worauf man besser verzichten kann, lesen Sie in diesem Artikel.

Seekohl

Unter den Meeresspezialitäten ist dies die sicherste. Seetang enthält viel Jod, daher ist es während der Schwangerschaft oft verboten, aber es kommt nur einer stillenden Mutter zugute.

Was ist nützlicher Seetang

• Dies ist ein nicht allergenes Diätprodukt. Es ist nützlich für Mama und Baby.

• Die tägliche Jodmenge ist in einhundert Gramm Seetang enthalten. Wie Sie wissen, hilft Jod beim ordnungsgemäßen Funktionieren des endokrinen Systems. Es entlastet den Körper von Schadstoffen, einschließlich Schwermetallen. Dies ist besonders wichtig für Frauen, die in Städten mit schlechter Ökologie leben..

• Folsäure und zahlreiche Vitamine verbessern die Funktion des Gehirns, des Nervensystems, wirken sich gut auf das Gedächtnis und das Sehvermögen aus und machen eine Person widerstandsfähiger.

• Dank der pflanzlichen Seetangfasern wird die Verdauung verbessert. Sie erspart Verstopfung, die häufig nach der Geburt auftritt.

• Giftige Substanzen werden aus dem Körper ausgeschieden. Dies ist auf Alginsäure zurückzuführen..

• Algen sind gut gegen Anämie. Sie enthalten eine große Menge Eisen, so dass sie das Hämoglobin erhöhen.

Polysättigte Säuren eliminieren hohen Cholesterinspiegel und verhindern Atherosklerose.

• Dank nützlicher Substanzen wie Magnesium und Phosphor hilft das Produkt, Diabetes und Krebs vorzubeugen.

• Grünkohl ist nützlich bei Problemen mit der Schilddrüse, baut Stress ab und ist bei chronischer Müdigkeit unverzichtbar.

Wann soll die Diät eingegeben werden?

Nach drei Monaten sind Magen und Darm des Babys bereits stark genug, um sich mit diesem Produkt vertraut zu machen. Für den ersten Test reichen 40 Gramm.

Wenn das Kind keiner Reaktion gefolgt ist, können Sie die tägliche Norm schrittweise auf 150 Gramm bringen.

Das Essen von Seetang ist nicht jeden Tag und nicht mehr als dreimal pro Woche erforderlich. Überschüssiges Jod kann gesundheitsschädlich sein.

Laminaria ist kontraindiziert, wenn eine stillende Mutter Probleme mit Leber, Gallenblase und Magen-Darm-Trakt hat. Wenn sie Hämorrhoiden, Tuberkulose oder einen Überschuss an Jod im Körper hat.

Worauf Sie bei der Auswahl achten sollten

• Kaufen Sie frisch gefrorenen Seetang. Es sollte eisfrei, dunkelgrün und gleichmäßig zusammengesetzt sein.

• Wenn in der Barentssee Algen geerntet werden, ist dies ein schlechter Indikator. Dieses Meer ist stark verschmutzt.

• Überprüfen Sie beim Kauf in versiegelter Verpackung die Zusammensetzung. Das richtige Produkt enthält nur Seetang, Salz, Sonnenblumenöl, eine Reihe von Gewürzen und Zitronensäure.

Bis das Baby 3 Monate alt ist, empfehlen Ärzte der Mutter kategorisch nicht, Garnelen zu probieren.

In Anbetracht möglicher allergischer Reaktionen ist es besser, die Verkostung auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben..

Was sind die Vorteile von Garnelen?

Meereskrebstiere gelten als Diätnahrung. Sie enthalten zahlreiche Vitamine und Nährstoffe..

Durch regelmäßige Anwesenheit in der Ernährung stärken sie das Immunsystem, das Knochen- und Muskelgewebe, die Gelenke und Wände der Blutgefäße, machen die Haut elastisch und wirken sich positiv auf die Blutbildung aus.

Mögliche Risiken

Garnelen sind starke Allergene. Darüber hinaus enthalten sie radioaktive Verbindungen und Schwermetalle. Wenn das Reservoir, in dem die Krebstiere geerntet wurden, nicht umweltfreundlich wäre, wäre es von geringem Nutzen.

Die Situation mit in künstlichen Teichen angebauten Garnelen ist nicht besser. Wenn sie gezüchtet werden, sind sie oft mit Antibiotika und Hormonen gefüllt..

Aus diesen Gründen raten viele Kinderärzte, Garnelen beim Stillen vollständig aufzugeben..

Garnelenauswahl

Wenn Sie sich dennoch dafür entscheiden, Garnelen in das Menü aufzunehmen, wählen Sie sie sorgfältig aus.

Es gibt 3 Hauptkriterien:
  • Geruch. In einem frischen Produkt ist es kaum wahrnehmbar. Das Vorhandensein eines unangenehmen Geruchs weist auf eine unsachgemäße Lagerung oder wiederholtes Auftauen hin..
  • Farbe. Wenn die Garnelen gelb oder mit schwarzen Flecken sind, werden sie verwöhnt.
  • Integrität. Wenn Krebstiere zerquetscht werden, sind Beine und Antennen gebrochen, höchstwahrscheinlich sind sie abgestanden.
So rufen Sie das Menü auf

Wenn das Kind nicht allergisch ist, können Sie ein paar Garnelen probieren. Es ist besser, dies vor dem Mittagessen zu tun, um die Reaktion des Babys sorgfältig zu bewerten.

Wenn kein Grund zur Besorgnis besteht, können Sie dieses Produkt schrittweise verwenden..

Muscheln sind sehr nützlich, können jedoch für das Baby gefährlich sein. Daher wird empfohlen, sie erst zu verwenden, wenn das Baby ein halbes Jahr alt ist..

Nützliche Eigenschaften von Muscheln

Schalentiere sind reich an Eiweiß, Vitaminen, Phosphatiden, Eisen und anderen für den Körper wichtigen Substanzen..

Was ist der Schaden von Meeresfrüchten

Tintenfische während des Stillens sollten mit Vorsicht angewendet werden, da sie Allergien auslösen können. Besonders wenn das Baby eine individuelle Veranlagung für dieses Produkt hat.

Tintenfischfleisch kann Schwermetallsalze ansammeln. Wenn sie in kontaminierten Gewässern gewonnen wurden, besteht die Gefahr, dass radioaktive Elemente in den Körper gelangen..

Wie man stillende Mutterernährung macht?

Das Stillen ist eine entscheidende Zeit, da es notwendig ist, alle Bedürfnisse des Babys zu befriedigen und ihm keinen Schaden zuzufügen. Die Ernährung einer stillenden Mutter kann sichere Fischarten umfassen, die keine Allergien auslösen können. Dazu gehören Kabeljau, Pollock, Seehecht und Zander. Makrele muss aufgegeben werden, weil sie in der Skala für die Fähigkeit zur Allergie eine führende Position einnimmt.

Hochallergene Lebensmittel wie Krebse, Hummer und Austern müssen zuletzt, vorzugsweise nach einem Jahr, eingeführt werden.

Auch nach der Einführung können sie nicht roh verzehrt werden: Austern und Muscheln sollten wärmebehandelt werden. Wenn wir nur diese elementaren Regeln beachten, können wir über die Sicherheit für die stillende Mutter und das stillende Baby sprechen.

Wenn Sie die Mäßigung der Ernährung genau beobachten und die Reaktion des Babys verfolgen, können Sie mit der Einführung von Fisch und Meeresfrüchten fast ohne Einschränkungen eine sehr abwechslungsreiche Ernährung zu sich nehmen.

So wählen Sie ein Qualitätsprodukt

Viele Frauen fragen, ob Tintenfische gestillt werden können. Es ist wichtig, ein Qualitätsprodukt zu wählen. Tintenfische werden am besten gefroren gekauft. Eine Frau kann ein gekühltes Produkt kaufen, wenn sie in Küstengebieten lebt.

Nach Gewicht sollten Tintenfische nicht gekauft werden. Das Produkt muss in einer Verpackung sein, die normalerweise Informationen über den Hersteller, das Verfallsdatum und den Fangort von Meeresfrüchten enthält.

Beachten Sie beim Kauf von Tintenfischen die folgenden Punkte:

  • Es ist am besten, kleine Schlachtkörper zu wählen, da diese schmackhafter sind.
  • Fleisch sollte einen weißen oder cremefarbenen Farbton haben, keine Beschädigung;
  • Eine hochwertige Molluske hat eine dichte und elastische Konsistenz.
  • Schlachtkörper in der Verpackung sollten nicht zusammenkleben, dies ist eines der Anzeichen für wiederholtes Einfrieren;
  • Der Tintenfischfilm sollte keine einheitliche Farbe haben, sondern von rosa zu violettgrau wechseln.

Ein abgestandener Tintenfisch hat eine graue oder gelbe Haut. Wenn es gekocht wird, riecht es nach altem Fisch und Schaum, der Geschmack ist bitter.

Möglicher Schaden durch das Essen von Tintenfischen während des Stillens

Tintenfische haben zweifellos viele nützliche Eigenschaften, aber dieses Produkt hat auch eine Reihe von negativen Eigenschaften, die die Gesundheit des Babys erheblich schädigen können.

  • Tintenfisch ist wie alle anderen Meeresfrüchte das stärkste Allergen. Es sind die Meeresfrüchte, die von stillenden Müttern gegessen werden und die am häufigsten das Auftreten von roten Flecken auf dem Körper des Babys, Atemnot und Urtikaria verursachen.
  • Eine allergische Reaktion kann sich auch in Verdauungsproblemen des Babys äußern. Es kann sowohl Durchfall als auch Verstopfung sein. Allergiker leiden häufig an Koliken, sie werden unruhig und nervös. Dieses Verhalten ist ein direkter Hinweis darauf, dass Sie keinen Tintenfisch mehr essen müssen..
  • Jeder weiß, dass sich Schwermetalle und insbesondere Quecksilber in Meeresfrüchten ansammeln. Selbst eine geringe Konzentration solcher Verbindungen kann die Gesundheit des Babys ernsthaft beeinträchtigen und die Entwicklung seines Nervensystems verlangsamen. Natürlich enthält Tintenfisch die geringste Menge gefährlicher Substanzen als alle anderen Meeresfrüchte, aber Sie sollten sie trotzdem nicht missbrauchen.
  • Meistens werden Tintenfische gefroren verkauft. Bei unsachgemäßer Lagerung und Auftauung verschlechtert sich das Produkt ziemlich schnell und kann zu einer Vergiftung der stillenden Mutter führen, die bei ausreichender Kraft das Baby schädigen kann.
  • Eiweißreiche Lebensmittel sind dafür bekannt, dass ihr Verdauungsprozess viel Zeit in Anspruch nimmt und die normale Funktion des Verdauungssystems erfordert. Aus diesem Grund ist die Verwendung von Tintenfischen durch stillende Frauen, die Probleme mit dem Darmtrakt haben, unerwünscht.

Kochmethoden

Tintenfische begannen vor langer Zeit zu essen. Meistens der Kadaver selbst und die Tentakeln. In Japan werden sogar Saugnäpfe und Ösen verwendet. In unserem Land wird zum Kochen nur weißes Schlachtfleisch verwendet.

Es kann sein: gefüllt, Eintopf, backen, braten, kochen, einlegen.

Tintenfisch beim Stillen wird am besten gekocht. Auf diese Weise bleiben alle nützlichen Eigenschaften erhalten. Tintenfische lindern perfekt den Hunger und stellen verlorene Energie wieder her.

Es ist wichtig zu lernen, wie man sie richtig kocht. Den Tintenfischkadaver in kochendes Salzwasser legen. 2 Minuten kochen lassen. Mit einem solchen Tintenfisch können Sie einen Salat oder ein zweites Gericht kochen. Wenn Sie es länger kochen, wird das Fleisch steif und zieht schlecht in den Darm ein.

Frauen fragen oft, ob stillende Tintenfische möglich sind. In getrockneter Form werden sie als Snack für alkoholische Getränke hergestellt. Oft wird ein verdorbenes Produkt verwendet. Um den Geruch zu entfernen, nehmen Sie viele Gewürze und aromatische Zusätze. Für stillende Mütter wird Tintenfisch in getrockneter Form nicht empfohlen. Aufgrund der großen Salzmenge kann das Produkt Salzretention und Quellung verursachen..

Sonnengetrocknete Tintenfische sind für eine stillende Mutter gefährlich, da sie nicht ausreichend verarbeitet werden und Parasiten in ihnen vorhanden sind.

Ist es möglich, dass stillende Mutter Garnelen macht?

Während des Stillens benötigt eine Frau dringend Vitamine und Nährstoffe. Das Kind braucht sie auch - besonders die, die es leicht aufnehmen kann.

Trotz der Vorteile wird Garnelen für eine stillende Mutter in den ersten Monaten nicht empfohlen. Es wird angenommen, dass Babys am besten mit Nahrungsmitteln gefüttert werden, die in ihrer Klimazone angebaut werden. Daher sind Kohl, Kartoffeln und Flussforellen einheimische und natürliche Nahrung für Russen. Aber alle Arten von Avocados, Mangos und exotischen Meeresfrüchten - fremdes Essen. Einmal in der Milch, werden sie zu heimtückischen Allergenen für das Baby.

Es ist schwer für ein Baby, sich an neues Essen zu gewöhnen. Schließlich passt sich das Baby nur an, sein Darm wird nicht von völlig nützlichen Mikroorganismen bewohnt, die Nahrung verdauen und den Körper vor schädlichen Wirkungen schützen.

Daher sind Garnelen im ersten Monat von GW verboten. Wenn die Kolik nach drei Monaten Fütterung bereits vorbei ist, der Stuhl in Ordnung ist, die Haut des Kindes sauber ist, können Sie experimentieren. Essen Sie zum ersten Mal eine kleine Garnele. Wenn nach 2-3 Tagen nichts Schlimmes passiert ist, können Sie die Portion erhöhen. Versuchen Sie nach einer Weile mehr. Aber auf jeden Fall ist es eine schlechte Idee, Garnelen in Becken zu essen. Drei oder vier Dinge - nicht mehr.

Der berühmte Kinderarzt Dr. Komarovsky fordert Sie dringend auf, über die Lagerungs- und Gefrierbedingungen nachzudenken, bevor Sie Krebstiere an Ihren Tisch kaufen. Und im Allgemeinen bietet es eine Aufregung, exotische Produkte zu behandeln. Aber er glaubt, dass es möglich ist, wenn eine Mutter wirklich ein Produkt will.

Regeln für die Verwendung von Garnelen zur Stillzeit:

  • Es ist besser, sie frisch gefroren zu kaufen. So behalten sie nützlichere Eigenschaften;
  • Kaufen Sie ein solches Produkt in einer versiegelten Verpackung mit Informationen über den Hersteller und die Haltbarkeit des Produkts.
  • Bewerten Sie bei der Auswahl das Aussehen und den Geruch. Bei unsachgemäßer Lagerung oder Tiefkühlung erscheinen Krebstiere mit schwarzen Punkten auf ihren Köpfen. Iss sie nicht, vergifte dich;
  • Im Kühlschrank haben sie eine kurze Haltbarkeit und verschlechtern sich bei unsachgemäßer Lagerung schnell.

Gekochte Garnelen sind für eine stillende Mutter vorteilhafter als gebratene Garnelen, aber immer noch in kleinen Mengen. Experten empfehlen Frauen, die stillen, nicht mehr als einmal pro Woche Meeresfrüchte zu sich zu nehmen..

Krebstiere werden ohne Zugabe von Gewürzen und Gewürzen in einer Zeit von nicht mehr als zwei Minuten gekocht. Bei unsachgemäßer Zubereitung werden sie zu Gummi.

Garnelen sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden, wenn das Baby Allergien und Koliken hat. In jedem Fall ist es wichtig, die Reaktion des Babys auf die Einführung eines neuen Produkts zu überwachen.

Wenn das Baby etwas älter ist, können Sie Garnelenfleisch essen, vorausgesetzt, das Kind isst aktiv Ergänzungsfuttermittel und verträgt sie gut. Das Menü der Mutter kann in diesem Fall variiert werden. Sie können zum ersten Mal nur wenige Stücke essen, damit der Körper nicht akut auf ein unbekanntes Produkt reagiert.

Tintenfisch Rezepte

Aufgrund der Tatsache, dass eine stillende Mutter eine Diät einhalten muss, können Sie dennoch viele gesunde und schmackhafte Gerichte kochen.

Rezepte mit Tintenfisch sind vielfältig. Sie können mit Äpfeln und Karotten gefüllt kochen. Dazu sind folgende Komponenten erforderlich:

  • Tintenfisch - 5 Stk.;
  • Karotten - 2 Stk.;
  • Äpfel - 2 Stk.;
  • Pflanzenfett;
  • Sauerrahmsauce - 300 ml;
  • Wasser;
  • Salz-.

Karotten schälen und fein reiben. In Pflanzenöl gebraten. Wasser hinzufügen und köcheln lassen, bis alles gekocht ist. Der Apfel wird geschält und mit Karotten gemischt. Salz.

Der vorbereitete Tintenfisch wird gekocht und gereinigt. Mit gekochtem Hackfleisch füllen und in ein Backblech mit hohen Rändern legen. Sauerrahmsauce einfüllen. 30 Minuten dünsten und heiß servieren.

Für einen Tintenfisch-Vitaminsalat werden folgende Komponenten benötigt:

  • Tintenfischfilet - 500 g;
  • Eier - 4 Stück;
  • Reis - 200 g;
  • frische Gurke - 200 g;
  • saure Sahne nach Geschmack;
  • Salz-.

Reis kochen, abkühlen lassen. Kochen Sie die Eier und schneiden Sie sie in Würfel. Tintenfische kochen, schälen und in Würfel schneiden. Gurke in Scheiben schneiden. Mischen. Fügen Sie frische Kräuter hinzu. Auf Wunsch mit Sauerrahm und Salz abschmecken.

Kontraindikationen

Neben nützlichen Eigenschaften haben Tintenfische auch Kontraindikationen. Nicht jeder weiß davon, aber stillende Mütter sollten dies berücksichtigen, da der weibliche Körper in dieser Zeit besonders empfindlich ist. Tintenfische provozieren ein erhöhtes Maß an Gallensekretion und eine Kontraktion der Gallenblase. Es können Krämpfe auftreten. Wenn Steine ​​und Entzündungen vorhanden sind, tritt Kolik auf.

Tintenfische sind bei Pankreatitis und Cholezystitis kontraindiziert. Eine Verschlimmerung dieser chronischen Krankheiten kann auftreten. Besonders bei übermäßigem Einsatz von Tintenfischen und bei unsachgemäßer Vorbereitung.

Frauen fragen sich oft, ob Tintenfische gestillt werden können. Meeresfrüchte sind gesund und nahrhaft. Die meisten Nährstoffe bleiben auch nach der Wärmebehandlung erhalten. Für eine Frau während des Stillens ist diese Molluske nicht das Hauptgericht, daher sollte der Zeitpunkt ihrer Einführung in die Ernährung so weit wie möglich verschoben werden. Versuchen Sie am besten Tintenfisch bei einem älteren Kind.

Eine Diät zum Stillen machen

Berater für natürliche Ernährung und die WHO sind sich einig: Es ist möglich, Meeresfrüchte in die Ernährung einer stillenden Mutter aufzunehmen, jedoch nur mit einigen Einschränkungen. Das Stillen begrenzt den Verzehr langlebiger Meeresfische: Haie, Thunfisch, Schwertfisch usw. Je größer der Fisch und länger lebt, desto giftiger können sich die Stoffe in seinem Fleisch ansammeln. Daher ist es am besten, solche Lebensmittel auch in Dosenform abzulehnen.

Kleinere Meeresfrüchte und Fisch sind nicht nur möglich, sondern müssen auch in die Ernährung einer stillenden Mutter einbezogen werden. Sie können ohne Angst vor Konsequenzen in die Ernährung aufgenommen werden. Aber nicht mehr als 350 g pro Woche.

Für stillende Mütter nützlich und gleichzeitig sicher: Pollock, Lachs, leichter Thunfisch und sogar Garnelen. Es ist am besten, auf Konserven zu verzichten und traditionelle Kochmethoden zu bevorzugen. Alle Konserven enthalten viele Nahrungsergänzungsmittel, die den Körper des Babys schädigen können..

Kaviar ist auch gesund. Es enthält vollständige Proteine, ungesättigte Fette, eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen, die besonders für die Ernährung stillender Mütter von Nutzen sind. Viele Mütter haben große Angst vor einem solchen Produkt, da das Risiko einer Allergie sehr hoch ist. Nach den Forschungen von Ernährungswissenschaftlern, Beratern für natürliche Fütterung, kann Kaviar unter bestimmten Bedingungen in die Ernährung aufgenommen werden. Die Hauptbedingung ist der richtige Vorbereitungs- und Pasteurisierungsprozess. Ansonsten besteht ein hohes Infektionsrisiko durch Listeriose, verschiedene Darminfektionen oder Helminthen..

Die gleiche Gefahr besteht für Liebhaber der nationalen japanischen Küche. Bei der Zubereitung von Sushi werden roher Fisch und Kaviar verwendet, die manchmal nicht von höchster Qualität sind. Daher wird empfohlen, während des Stillens auf Sushi zu verzichten.

Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung