Erscheinungsdatum: 13.08.2008 | Aufrufe: 2768

Es gibt viele Vitamine und Mineralien in Eiern. Diese Substanzen wirken sich positiv auf eine Frau aus, die ihr Baby stillt: Sie füllen die verbrauchten Energiereserven auf, geben Kraft und wirken sich positiv auf die Entwicklung des Kindes aus. Wir werden in dem Artikel diskutieren, wie man Eier während des Stillens (HS) richtig verwendet, welche können und welche nicht für stillende Mütter wert sind..

Produkt Vorteile

Eine stillende Mutter muss sich nicht nur um das Baby kümmern, sondern auch um ihre Gesundheit. Sie können Elemente, die für die Erhaltung des Körpers wichtig sind, aus Eiern erhalten. Was ist die wohltuende Wirkung von Eiern auf Mutter und Kind:

  1. Vitamin-D. Dieses Element wirkt der Entwicklung von Rachitis beim Baby entgegen. Fachleute verschreiben es normalerweise in Form eines Arzneimittels. Um die Wirkung des Arzneimittels zu ersetzen, reicht es aus, ein Ei pro Tag zu essen.
  2. Eisen. Die Substanz fördert die Anreicherung von Zellen mit Sauerstoff und die normale Entwicklung des Kindes. Die stillende Mutter muss Eisen in großen Mengen erhalten.
  3. Aminosäuren beeinflussen die Entwicklung der geistigen Fähigkeiten und verbessern das Gedächtnis.
  4. Lysozym. Die Substanz wirkt antibakteriell und regt das Immunsystem zur Bekämpfung von Virusinfektionen an..
  5. Fettsäuren regulieren die Zellentwicklung, fördern das Haar- und Nagelwachstum.

Dies ist nicht das gesamte Spektrum positiver Maßnahmen, hier werden nur die Hauptpunkte aufgeführt. Dieses Produkt ist einer der wichtigsten Bestandteile einer ausgewogenen menschlichen Ernährung..

Hühnereier

Ärzte empfehlen, solche Lebensmittel schrittweise in die Ernährung aufzunehmen. Wenn das Baby keine Reaktionen zeigt, kann die Frau jeden Tag sicher Eier essen. Der hohe Gehalt an Vitamin D und E in einem Produkt für eine stillende Mutter hilft:

  • Hautelastizität;
  • Glätten von Dehnungsstreifen;
  • Verbesserung der Herzfunktion.

Ernährungswissenschaftler sagen über die positive Wirkung des Verzehrs von Eiern: Aufgrund der enthaltenen Vitamine und Mineralien assimiliert sich der Körper zu 98%. Wenn eine Frau nach der Geburt abnehmen möchte, reicht es zum Abendessen aus, ein Ei mit Gemüse zu essen.

Roh

Thermisch unbehandelte Eier werden nicht empfohlen. Dies gilt insbesondere für schwangere und stillende Mütter, da ein hohes Infektionsrisiko mit Salmonellen (Infektion des Verdauungssystems) besteht. Die Infektion äußert sich in Durchfall, Erbrechen, Magenkrämpfen und Übelkeit. Es gibt Salate, Saucen, Cremes, die rohe Eier verwenden, kann man nicht. Es ist besser, solche Lebensmittel während der Stillzeit durch etwas Sichereres zu ersetzen..

Gekocht

Die vorteilhaften Eigenschaften gekochter Eier werden oft unterschätzt. Bei sachgemäßer Anwendung und ohne Allergien beim Baby wirken sie sich positiv auf den Körper aus:

  • Gewährleistung der Erhaltung der Nervenzellen;
  • die Funktion des Gehirns verbessern;
  • Prävention von Herzkrankheiten;
  • die Bildung von Onkologie verhindern;
  • Reinigen Sie den Körper von Giftstoffen und Giftstoffen.

Es stellt sich heraus, dass das gekochte Produkt dem Baby und der Mutter zugute kommt. Sie können in der Stillzeit unmittelbar nach der Geburt mit dem Essen beginnen.

Gebraten

Während des Stillens können Spiegeleier mitgenommen werden (ohne Einschränkung des Verabreichungszeitpunkts). Bei allergischen Reaktionen sofort abbrechen. Spiegeleier sind wie folgt:

  • Omelett in einem Slow Cooker gemacht;
  • gedämpftes Eigelb;
  • gebratenes Gericht ohne Verwendung von Sonnenblumenöl (in einer Pfanne mit Antihaftbeschichtung) oder mit einer kleinen Menge;
  • Omelett im Wasserbad.

Wachteleier

Das Produkt enthält verschiedene Nährstoffe und Vitamine. Ernährungswissenschaftler empfehlen Wachteleier während der Stillzeit. Sie beinhalten:

  • Vitamine der Gruppe A, die das menschliche Immunsystem positiv beeinflussen;
  • Eine Kombination von Vitamin B: trägt zur Verbesserung der Herzfunktion bei und hilft bei der Bewältigung von Virus- und Infektionskrankheiten. Günstig die Mikroflora des Darms der Mutter beeinflussen;
  • Mineralische Elemente, die das Wachstum von Nägeln und Haaren stimulieren.

Zusätzlich zu all dem helfen Wachteleier, sich nach einer schwierigen Geburt zu erholen: Dies gilt insbesondere für Frauen, die einen Kaiserschnitt hatten. Sie normalisieren den Blutdruck, reinigen das Kreislaufsystem und erhöhen den Hämoglobinspiegel..

Das Produkt ist ein zuverlässiger Assistent im Kampf gegen Stress, der bei Frauen nach der Geburt auftritt. Die Schale hat nützliche Eigenschaften für den Körper: Die Zusammensetzung der darin enthaltenen Mineralstoffe ist dieselbe wie in menschlichen Knochen. Bei regelmäßiger Anwendung stärkt eine neu hergestellte Mutter Nägel, Haare und Knochen.

Unterschiede zu Hühnereiern

In Bezug auf die chemische Zusammensetzung sind Wachtel- und Hühnereier ähnlich. Der Unterschied im höheren Gehalt an B-Vitaminen:

  • B2 - in Wachteln 2 mal mehr als in Hühnern.
  • B5 - 1,5 mal.
  • B9 - 10 mal.
  • B12 - 3 mal.

Das Hauptmerkmal von Wachteleiern ist, dass die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion bei einem Baby minimal ist. Eine Ausnahme bildet die individuelle Unverträglichkeit der Komponenten. In diesem Zusammenhang empfehlen Ärzte die Verwendung durch stillende Mütter. Aber wie bei jedem anderen Lebensmittel müssen Sie dies schrittweise tun.

Wachteln sind keine Träger von Salmonellen, daher kann das Produkt roh verzehrt werden. Einige Ärzte sind jedoch gegen diese Meinung. Sie empfehlen, dass Sie das Essen vor dem Essen erhitzen, da immer noch das Risiko einer Infektion besteht..

Kann Mutter während des Stillens Eier essen??

Eier werden zur Verwendung während des Stillens als Bestandteil einer gesunden Ernährung als Proteinquelle empfohlen [1]..

Wie und wie viel du essen kannst

Die Anwendung kann unmittelbar nach der Geburt beginnen. Wenn eine Veranlagung für Allergien besteht:

  1. Beginnen Sie mit einem halben Ei.
  2. Nachdem ich die Reaktion des Kindes beobachtet habe.
  3. Wenn alles gut gegangen ist, kann der Betrag erhöht werden.

Sie können solche Lebensmittel nicht überbeanspruchen. Es ist besser, 1 Ei pro Tag zu essen.

Welche Eier können nicht gegessen werden und in welchen Fällen

Um eine Infektion des Körpers einer stillenden Mutter mit verschiedenen Bakterien zu verhindern, sollten Sie Folgendes unterlassen:

Von diesen Eiertypen können Sie E. coli erhalten, aber dies ist kein Grund, das Stillen zu beenden [2]. In einigen Fällen Eier von der Ernährung ausschließen:

  • wenn sich das Baby nicht wohl fühlt: Hautausschlag, Magenverstimmung oder Übelkeit treten auf;
  • Lebensmittel werden nicht thermisch verarbeitet;
  • Ärzte raten davon ab, stillende Mütter zu beschießen.
  • Braten Sie das Produkt nicht bis zur Kruste und verwenden Sie nicht viel Öl.

Experten empfehlen, solche Einschränkungen einzuhalten, um die Gesundheit nicht zu schädigen.

Anzeichen einer Babyallergie gegen Eier

Anzeichen dafür, dass Ihr Kind allergisch gegen Eier ist:

  • häufiges Spucken oder Erbrechen;
  • der Magen tut weh, Gas, Schmerzen beim Ziehen der Beine zum Bauch;
  • schlechter Schlaf;
  • blutiger, schleimiger Stuhl;
  • harter Stuhl;
  • Hautausschlag und Ödeme.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Kind allergisch auf Lebensmittel reagiert hat, rufen Sie Ihren Arzt an. Wenn das Baby Schwierigkeiten beim Füttern hat, versuchen Sie, ein Tagebuch zu führen, in dem angegeben ist, was Sie essen und trinken. Dies hilft, genauer zu bestimmen, bei welcher Art von Lebensmittel ein Problem vorliegt..

Eine solche Reaktion ist zwar äußerst selten, aber wenn das Kind Atemprobleme oder Schwellungen im Gesicht hat, rufen Sie 112 an.

So kaufen Sie Qualitätswaren

Untersuchen Sie die Verpackung und überprüfen Sie die Kennzeichnung: D-Diät oder C-Kantinen. Diätetische Lebensmittel werden 1 Woche und Kantinen nicht länger als 25 Tage gelagert. Die Haltbarkeit muss auf die Verpackung oder auf das Produkt selbst geprägt sein. Wählen Sie die frischesten Eier. Es ist nicht bekannt, unter welchen Bedingungen sie im Laden aufbewahrt wurden..

Farbe und Größe haben keinen Einfluss auf die Qualität, aber der Kauf von Eiern mit rissigen Schalen wird nicht empfohlen. Eine gute Option für eine stillende Mutter ist es, Eier von vertrauenswürdigen Personen zu kaufen..

Ist es möglich, dass Eier zur stillenden Mutter und in welcher Form?

Wenn Sie an populäre Überzeugungen glauben, symbolisieren die Eier die Entstehung eines neuen Lebens. Aber wie verhalten sie sich bei einer jungen Mutter mit der tatsächlichen Geburt eines neuen Mannes und ist es möglich, während des Stillens Eier zu verwenden? In der Tat ist es ohne sie schwierig, sich Gebäck, Salate, Saucen und nur ein gesundes Frühstück oder einen Snack vorzustellen. In vielen durchschnittlichen Familien werden sie sowohl unabhängig als auch bei der Zubereitung verschiedener Gerichte verwendet.

Nützliche Eigenschaften von Eiern

Das Eigelb gilt als das nützlichste im Ei, was sich sowohl positiv auf den Körper der Mutter als auch auf die Gesundheit des Babys auswirkt. Die vitaminreiche Eizusammensetzung hat die folgenden vorteilhaften Eigenschaften:

  • befreit den Körper von Giftstoffen;
  • stabilisiert das Nervensystem;
  • wirkt sich günstig auf die Gehirnaktivität aus;
  • unterstützt den normalen Zustand der Leber;
  • verbessert die Stimmung und fördert die schnelle Wiederherstellung von Kräften;
  • führt zur raschen Genesung des weiblichen Körpers nach der Geburt;
  • erhöht die Hautelastizität, verbessert die Muskelstruktur;
  • Melatonin-reiches Eigelb wirkt als Verjüngungsmittel;
  • verhindert die Entwicklung der Onkologie;
  • beugt Herz- und Gefäßerkrankungen vor.

Mit den richtigen Anteilen an Hühnchen werden bis zu 15% der täglichen Proteinaufnahme aufgefüllt. Neben der Tatsache, dass Eiweiß und Eigelb vom Körper gut aufgenommen werden, ist es auch eine Quelle nützlicher Spurenelemente und Vitamine (Vitamine E, D und Gruppe B). Das darin enthaltene Cholin hilft, Toxine loszuwerden und ist leichter mit Lebererkrankungen umzugehen.

Die Vorteile von Wachteleiern

Ein Wachtelei wird häufiger in das Menü einer stillenden Mutter aufgenommen, da es als diätetisches Produkt eingestuft wird, das auch hypoallergen ist. Wachteleier zum Stillen werden aufgrund ihrer Vitamine A und Gruppe B zur Verwendung empfohlen. Sie helfen, den weiblichen Körper nach der Geburt wiederherzustellen und normalisieren auch die Hormone..

Darüber hinaus liegt ihr Vorteil in der Tatsache, dass sie:

  • Unterstützung des Immunsystems, das hilft, Viruserkrankungen zu widerstehen;
  • die Arbeit des Verdauungstraktes günstig beeinflussen;
  • Hormonspiegel wiederherstellen;
  • Herzfunktion stabilisieren;
  • Verbesserung der Gehirnaktivität.

Möglicher Schaden

Wie bei allen anderen Zutaten während der Stillzeit sollte bei Eiern besondere Vorsicht geboten sein. Die negativsten Folgen können eine Allergie sein. Zum Beispiel ist Hühnerprotein um ein Vielfaches allergischer als Eigelb. Darüber hinaus manifestieren sich Allergiesymptome häufig infolge der kumulativen Wirkung. Das heißt, die ersten Anzeichen sind nur Hautausschläge am Körper. Um sich jedoch in Zukunft von der Krankheit zu erholen, müssen die eihaltigen Produkte vollständig aufgegeben werden. Ein Wachtelei löst im Gegensatz zu einem Huhn keine ähnliche allergische Reaktion aus, sondern nur, wenn die richtigen Anteile verzehrt werden: Um den Körper nicht zu schädigen, sollten Sie nicht mehr als 2 Eier pro Tag essen. Dies reicht aus, um die tägliche Nährstoffaufnahme wieder aufzufüllen. Essen Sie kein Wachtelei für Mütter, die Schwierigkeiten mit der Arbeit der Nieren und der Leber haben.

Wie man Eier in die Ernährung einer stillenden Mutter einführt

Beginnen Sie mit der Tatsache, dass im ersten Monat nach der Geburt des Babys das Essen von Eiern für eine stillende Mutter nicht empfohlen wird. Gleichzeitig gibt es Meinungen, dass es möglich ist, Hühnerprotein und Eigelb erst nach dem dritten Monat oder sogar nach sechs Monaten zu essen.

Die erste Anwendung kann mit einem Viertel oder einem Drittel des Eigelbs beginnen, die Reaktion von Mutter und Kind überprüfen und erst danach die Dosierung erhöhen.

Aber essen Sie auf keinen Fall mehr als drei Eier pro Woche. Rohe Eier können auch erst nach dem Stillen gegessen werden, sie sollten mit GW gekocht werden. Liebhaber knirschender Eierschalen müssen ebenfalls vorsichtig sein - die Schale kann wie ein rohes Ei ein Salmonellenlieferant sein. Daher muss das Ei zuerst gewaschen, aber nur gekocht gegessen werden.

In welcher Form ist es besser, Eier mit GW zu essen?

Das Kochen von Eiern lohnt sich nicht nur im ersten Monat, sondern auch darüber hinaus. Unter dem Einfluss hoher Temperaturen bei dieser Kochoption verbleiben keine nützlichen Substanzen zurück. Es ist besser, gekochte Eier zu essen, sie sind viel nützlicher als Spiegeleier (Spiegeleier). Wenn eine Mutter ein gekochtes Ei in seiner reinen Form nicht wirklich mag, können Sie ein Omelett mit Gemüsezusatz kochen. Eine Vielzahl von Kochoptionen kann das Menü einer stillenden Frau abwechslungsreich gestalten - weichgekocht oder hartgekocht (als die am besten geeignete Option angesehen, insbesondere in den ersten Phasen der Produkteinführung nach der Geburt) oder vielleicht ein pochiertes Ei. Sie können gekochte Eier zu Hühnerbrühe und Salaten hinzufügen..

Die besonderen Eigenschaften der Eierschale

Neben Eigelb und Eiweiß essen viele Menschen gerne Eierschalen. Schließlich enthält nur es eine solche Menge an Kalzium (bis zu 90%), die in dieser Form im Gegensatz zu Kreide oder Fleisch vollständig vom Körper aufgenommen wird. Und die verbleibenden nützlichen Spurenelemente in der Zusammensetzung der Eierschale - Eisen, Fluor, Phosphor und andere - wirken sich positiv auf alle Organe und Prozesse des menschlichen Lebens aus. Zum Beispiel ist das Essen einer Muschel nützlich:

  • bei Knochenerkrankungen (Rachitis, Osteoporose) sowie bei der Heilung von Verletzungen und Frakturen.
  • Frauen im fortgeschrittenen Alter, insbesondere solche, die mehrmals Babys zur Welt gebracht und gestillt haben, da Sie nach der Menstruation, der wiederholten Geburt und dem Füttern den Kalziumspiegel wieder auffüllen müssen;
  • für Zähne - ihr Allgemeinzustand wird stärker, sie sind weniger von Karies betroffen. Dafür geben Schalenpartikel schon in der Kindheit;
  • Um die Manifestation von Symptomen bei allergischen Reaktionen zu verringern - in Form einer unabhängigen Behandlung sollte diese Methode nicht angewendet werden, aber es ist durchaus akzeptabel und wirksam, sie in Kombination mit Arzneimitteln anzuwenden.
  • Bei verschiedenen Arten von Vergiftungen werden anstelle von Aktivkohle zerkleinerte Schalen verwendet, die alle giftigen Substanzen aus dem Körper aufnehmen, auf natürliche Weise entfernt werden und das Verdauungssystem von Alkohol- oder Drogenvergiftungen reinigen.
  • während der Schwangerschaft - gleicht den Kalziummangel aus, der sich positiv auf die Entwicklung des Fötus und die Gesundheit der Mutter auswirkt;
  • zur Verbesserung des Immunsystems - bei ständiger und mäßiger Anwendung sinkt die Wahrscheinlichkeit einer Erkältung und die Immunität steigt;
  • mit Anämie sowie zur Vorbeugung von Herzerkrankungen und zur Verringerung des Hämoglobins im Blut;
  • für das Nervensystem - mit ausreichend Kalzium in der Ernährung verbessert sich der Schlaf, die Nervosität nimmt ab und die Stressresistenz nimmt zu;
  • Für einen wichtigen Bestandteil der weiblichen Schönheit - Nägel, Haare - hilft die Eierschale, das Haar dick und kräftig zu machen, beseitigt Haarausfall und die Nägel erhalten ein gepflegtes Aussehen, schälen sich nicht und brechen nicht.

Bei all den positiven Empfehlungen zu Eiern - Huhn oder Wachtel - essen Sie während der Stillzeit keine Ente oder Gans. Achten Sie beim Kauf auch auf das Verfallsdatum und das Produktionsdatum. Da ein abgestandenes Produkt nicht weniger gesundheitliche Probleme verursacht. Wie bei vielen anderen Arten von Lebensmitteln sollten Sie sich nicht vollständig auf das Essen von Eiern beschränken. Bei der Auswahl und Zubereitung von Gerichten mit Zusatz von Eiweiß oder Eigelb müssen einfache Regeln beachtet werden, damit ein solches nützliches Produkt Mutter und Kind keinen Schaden zufügt.

Kann eine stillende Mutter Eier essen??

Medizinische Fachartikel

Stillende Eier können eine wichtige Proteinquelle für Mutter und Kind sein. Eier enthalten neben Eiweiß viele weitere nützliche Substanzen. Es gibt jedoch Fälle, in denen Eier während des Stillens von der Ernährung der Mutter ausgeschlossen werden müssen. Daher sollten Mütter alle Vor- und Nachteile von Eiern in der Ernährung während der Stillzeit kennen.

Die Vorteile von Eiern für stillende Mütter

Das Stillen erfordert, dass eine neue Mutter ständig eine gesunde und nahrhafte Ernährung überwacht. Die meisten Mütter wissen bereits, dass bestimmte Lebensmittel während des Stillens vermieden werden sollten, da diese Produkte über die Muttermilch in den Blutkreislauf des Babys gelangen und dessen Gesundheit beeinträchtigen können. Einige Lebensmittel müssen jedoch täglich gegessen werden, da sie für das Baby sehr vorteilhaft sind. Eine solche Art von Nahrung sind Eier, eine reichhaltige Quelle an Nahrungsprotein. Aber ist es möglich, Eier für eine stillende Mutter zu essen??

Die Grundregel, die Sie während des Stillens befolgen müssen, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie ungefähr 500 zusätzliche Kalorien pro Tag erhalten, um die Bedürfnisse Ihres Babys zu erfüllen. Das meiste davon sollte Protein sein. Eier sind eine gute natürliche Proteinquelle, die Sie und Ihr Kind benötigen, und können mehrmals pro Woche verzehrt werden..

Das Essen von Eiern während des Stillens hat viele gesundheitliche Vorteile. Eier bestehen aus vielen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen, einschließlich Vitamin A, Vitamin B2, Vitamin B12, Folsäure, Selen, Phosphor, Kalzium, Zink und vielen anderen. Folsäure ist gut für die Herzgesundheit, beugt Schlaganfällen vor, hält die Stimmung aufrecht und sorgt für eine gesunde Darmfunktion. Jod an sich ist vorteilhaft für die Schilddrüsenfunktion..

Eier enthalten 6 Gramm Eiweiß und 5 Gramm gesunde Fette. Diese Nährstoffe kommen hauptsächlich im Eigelb vor und Eiweiß enthält Wasser und Eiweiß. Mineralische Inhaltsstoffe wie Vitamine, Eisen, Kalzium und Magnesium können Karzinogene zerstören. Vitamin B2 ist wichtig für die Energieerzeugung im Körper, den Wachstumsprozess und hilft dem Körper, Sauerstoff für den Körper zu verarbeiten..

Vitamin B12 oder Cobalamin helfen beim Stoffwechsel im Körper, insbesondere bei der Synthese und Regulation von DNA, dem Stoffwechsel von Fettsäuren und dem Stoffwechsel von Aminosäuren. Ein Mangel an Vitamin B12 kann das Gehirn und das Nervensystem schädigen.

Es wird angenommen, dass die Aufnahme von Eiern den Gehalt an gutem Cholesterin im Körper erhöht, was das Risiko für Herzkrankheiten, Schlaganfall und viele andere Gesundheitsprobleme verringert. Die Eier enthalten eine als Cholin bekannte Verbindung, die für das normale Funktionieren des Nervensystems der Mutter und dessen Entwicklung beim Baby wichtig ist. Eier sind reich an verschiedenen Nährstoffen, die zur Gesundheit des Herzens beitragen, wie beispielsweise Betain. Während des Stillens ist eine ausreichende Menge an Cholin besonders wichtig, da Cholin für die normale Entwicklung des Gehirns notwendig ist. Der Gehalt an Omega-3-Fettsäuren kann eine wichtige Rolle für die allgemeine Entwicklung der Gesundheit von Kind und Gehirn spielen. Es kann auch neuronale Defekte bei Babys verhindern..

Eier sind die beste natürliche Proteinquelle und enthalten verschiedene Aminosäuren in den richtigen Anteilen, die für den Körper benötigt werden. Dies sind die Aminosäuren, die wir in unserem Körper nicht synthetisieren können und die wir aus unserer Ernährung erhalten müssen..

Das Wachstum jeder Zelle eines Babys besteht aus Eiweiß, daher sind die Eier gut für ein Neugeborenes.

Eierbedingungen zum Stillen

Obwohl es normalerweise gut ist, während des Stillens Eier zu essen, sind einige wichtige Punkte zu beachten..

Erstens sollten Sie, unabhängig davon, ob Sie stillen, niemals rohe Eier konsumieren. Es wird angenommen, dass das Essen von rohen Eiern während des Stillens das Risiko einer Salmonelleninfektion erhöht, was zu Symptomen wie Durchfall, Erbrechen, Magenkrämpfen, Übelkeit und Fieber führen kann. Daher ist es wichtig, Eier richtig zu kochen und zu lagern..

Eier sollten bei einer konstanten Temperatur unter 20 ° C und nicht zusammen mit anderen Produkten platziert werden. Wenn Sie Eier gekocht haben, können diese nicht länger als 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Verwenden Sie keine beschädigten Eier, da die Gefahr einer Kontamination mit Bakterien besteht, die nicht gut für den Körper sind. Sie müssen hart gekochte Eier kochen und bis sie vollständig gekocht sind. Reife Eier sind frei von Bakterien. Daher wird empfohlen, gekochte Eier einer stillenden Mutter zu essen. Weich gekochte Eier während des Stillens können nicht nur das Risiko von Darminfektionen erhöhen, sondern es können auch Verdauungsstörungen beim Kind in Form von Durchfall auftreten. Kann man einer stillenden Mutter Spiegeleier essen? Wenn eine junge Mutter das Baby mit Muttermilch füttert, kann die Mutter Spiegeleier oder Spiegeleier essen, aber Sie müssen diese Eier immer noch gut und immer auf beiden Seiten kochen. Darüber hinaus kann den Eiern Gemüse zugesetzt werden, was die Vorteile und Kalorien eines solchen Gerichts ergänzt.

Gestillte Eier sollten in eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung einbezogen werden. Dies ist die häufigste Eiersorte, die alle Nährstoffe enthält..

Wachteleier haben einen ähnlichen Geschmack wie Hühnereier, aber ihre geringe Größe (fünf Wachteleier entsprechen normalerweise einem großen Hühnerei) machte sie in der Gourmetküche beliebt. Wachteleier beim Stillen werden gut mit Meersalz serviert. Dies bewahrt alle Nährstoffe maximal und bietet Vorteile für die Knochen des Babys..

Enteneier sehen aus wie Hühnereier, sind aber größer. Wie Hühnereier werden sie in Größen von klein bis groß verkauft. Enteneier haben mehr Eiweiß und sind reicher als Hühnereier, haben aber auch einen höheren Fettgehalt und mehr Cholesterin. Daher haben Enteneier im Wert nicht Vorrang vor Hühnereiern, sondern können auch gegessen werden.

Es gibt jedoch Fälle, in denen Mütter beim Füttern eines Babys keine Hühnereier essen sollten. Babys sind allergisch gegen Hühnerei-Eiweiß. Dies ist eine sehr schwerwiegende allergische Reaktion. Wenn Ihr Kind allergisch gegen Eier ist, kann es Symptome wie Übelkeit, Krämpfe im Bauch, Atembeschwerden, Hautausschlag, Erbrechen, Schwellung von Hals und Zunge und andere entwickeln, wenn es dem Ei ausgesetzt wird. Wenn Sie eines dieser Symptome bei Ihrem Kind bemerken, vermeiden Sie es, eine Weile Eier zu essen, und prüfen Sie, ob sich der Zustand verbessert. Viele verarbeitete und verpackte Lebensmittel enthalten normalerweise Eier, die auch bei Ihrem Baby allergische Reaktionen hervorrufen können. Unser Immunsystem reagiert auf jedes Objekt, das wie ein Fremdkörper mit uns in Kontakt kommt. Wenn unser Immunsystem reift, lernt es, die meisten „fremden“ Körper zu akzeptieren. Wenn Ihr Kind allergisch ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Immunsystem normalerweise darauf reagiert, umso höher, je später es mit einem potenziellen Allergen in Kontakt kommt. Wenn jemand aus Ihrer Familie allergisch gegen Eier ist, sollten Sie diese während der Stillzeit überhaupt nicht verwenden. Es ist jedoch besser, die Eier auf das Alter des Kindes zu verschieben, nachdem es das erste Lebensjahr erreicht hat.

Eier enthalten viele Nährstoffe, die nicht alle Lebensmittel haben. Diese Nährstoffe sind äußerst vorteilhaft für den Körper, insbesondere für stillende Mütter und ihre Babys. Daher können junge Mütter beim richtigen Füttern Eier essen, wenn sie richtig gekocht werden. Eine Ausnahme kann nur eine Allergie bei einem Kind oder in einer Familie gegen Eiweiß sein.

Eier in der Ernährung einer stillenden Mutter: wann, was und wie viel

Eier können als eigenständiges Gericht verwendet oder als Bestandteil von Backwaren, Salaten und Snacks verwendet werden. Dieses Produkt gilt aufgrund seiner reichhaltigen Mineralzusammensetzung zu Recht als eines der nützlichsten. Wenn wir jedoch über die Ernährung der Mutter während des Stillens sprechen, ist Vorsicht geboten, da die in der Nahrung enthaltenen Substanzen zusammen mit der Muttermilch in den Körper des Babys gelangen.

Ei Vorteile

Eiweiß hat einzigartige Eigenschaften. Es wird vom Körper viel schneller und einfacher aufgenommen als eine ähnliche Substanz aus Fleischprodukten. Mit dem täglichen Gebrauch von nur zwei Eiern können Sie den Bedarf des Körpers an dieser Komponente um 50% decken.

Die häufigsten Eier in der Ernährung sind Hühnchen. Gleichzeitig wird angenommen, dass Wachteln für eine stillende Mutter vorzuziehen sind, da sie weniger allergen sind und außerdem leichter verdaulich sind. Aber eine Frau sollte sie sorgfältig in ihre Ernährung aufnehmen und die Reaktion des Körpers des Babys beobachten.

Die Zusammensetzung des Produkts

Es gibt Unterschiede zwischen den Eiern von Hühnern und Wachteln in der chemischen Zusammensetzung und im Nährstoffvolumen.

Tabelle: chemische Zusammensetzung

Der Nährwert
Eichhörnchen12,7 g11,9 gIN 10,07 mg0,11 mgCalcium (Ca)55 mg54 mg
Fette11,5 g13,1 gUM 20,44 mg0,65 mgMagnesium (Mg)12 mg32 mg
Kohlenhydrate0,7 g0,6 gUM 4251 mg507 mgNatrium (Na)134 mg115 mg
Kalorien157 kcal168 kcalUM 60,14 mg0,12 mgPhosphor (P)192 mg218 mg
UM 120,52 µg- -Kalium (K)140 mg144 mg
D.2,2 mcg- -Chlor (Cl)156 mg147 mg
H.20,2 µg- -Schwefel (S)176 mg124 mg
ZU0,3 µg- -Eisen (Fe)2,5 mg3,2 mg
B9 (Folsäure)7 mcg5,6 µgZink (Zn)1,11 mg- -
PP0,19 mg0,3 mgKupfer (Cu)83 mcg112 mcg
E.2 mg0,9 mgMangan (Mn)0,029 mg0,03 mg
UND0,25 mg0,47 mgSelen (Se)31,7 µg- -
Beta-Carotin0,06 mg0,08 mgJod (I)20 mcg- -
Chrom (Cr)4 mcg14 mcg
Fluor (F)55 mcg- -
Molybdän (Mo)6 mcg2 mcg
Kobalt (Co)10 mcg14 mcg

Nachdem wir die chemische Zusammensetzung jeder Sorte genauer untersucht haben, können wir den Schluss ziehen, dass es je nach Gehalt an Makro- und Mikroelementen keinen Grund gibt, einige Eier als mehr oder weniger nützlich als andere zu betrachten. Beide Produkte haben Vorteile gegenüber einander. Daher lohnt es sich nicht, eine Sorte hervorzuheben und die andere völlig zu ignorieren.

Video: Welche Produkttypen sind nützlicher?

Vorteile für den Körper einer stillenden Mutter und eines stillenden Babys

Eier sind stark allergen. Der Grund liegt sowohl in der besonderen Eigenschaft des Proteins als auch in der reichhaltigen Mineralzusammensetzung des Eigelbs - die Konzentration bestimmter Spurenelemente kann zu einer individuellen Unverträglichkeit führen.

Eier werden unter Aufsicht der Reaktion des Babys schrittweise in die Nahrung aufgenommen. Und es kommt nicht auf ihre Vielfalt an. Schließlich reagiert der Körper bei einer Allergie gegen ein Hühnerei ähnlich auf Wachteln.

Nützliche Eigenschaften von Eiern

Die Zusammensetzung der Eier enthält Substanzen, die besonders für den Körper einer Frau in der Zeit nach der Geburt notwendig sind. Sie wirken sich bedingungslos positiv auf die Entwicklung des Kindes aus und sind eine Quelle wertvoller Nährstoffe und Vitamine..

Die Hauptvorteile des Produkts sind:

  1. Reich an Vitamin D. Dieses Spurenelement ist für die vollständige Aufnahme von Kalzium notwendig, hilft der Mutter, ihre Nägel, Zähne und Haare zu stärken, und wird verwendet, um die Entwicklung von Rachitis bei Säuglingen zu verhindern..
  2. Prävention von Anämie. Eier sind reich an Eisen, das auf zellulärer Ebene den vollen Sauerstoffstoffwechsel ermöglicht. Die regelmäßige Anwendung des Produkts normalisiert den Hämoglobinspiegel einer stillenden Frau und reichert die Muttermilch mit einem nützlichen Spurenelement an..
  3. Stimulation der Gehirnaktivität. Die Zusammensetzung enthält Aminosäuren, die die Gehirnfunktion verbessern und die Geweberegeneration beschleunigen. Lecithin reinigt die Blutgefäße und Cholin verbessert das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit..
  4. Stärkung der Immunität. Lysocin in Hühnereiern hilft bei der Bekämpfung von Viren und Bakterien.
  5. Körperregeneration. Sie enthalten Eier und ein weiteres seltenes Spurenelement - Selen. Es ist besonders notwendig für die Genesung nach Schwangerschaft und Geburt..

Vorteile von Wachteleiern

Wachteleier werden fast doppelt so schnell vom Körper aufgenommen wie Hühnereier. Unter ernährungsbedingten Einschränkungen können Wachteleier den Mangel an vielen essentiellen Aminosäuren, Mineralien, Vitaminen und angereicherter Muttermilch ausgleichen, während eine stillende Mutter eine Diät einhält.

Die wichtigsten nützlichen Eigenschaften des Produkts:

  1. Der hohe Gehalt an Vitamin A und Gruppe B. Sie sind notwendig für die Entwicklung und das ordnungsgemäße Funktionieren der inneren Organe eines heranwachsenden Babys. Sie wirken sich positiv auf die Gesundheit von Müttern aus. Vitamin A ist ein natürliches Antioxidans. B-Vitamine helfen, den Stoffwechsel aufzubauen und die Hautregeneration zu fördern.
  2. Stimulation des Gehirns. Es wird angenommen, dass Wachteleier besonders nützlich für die geistige Entwicklung eines gestillten Babys sind..
  3. Wiederherstellung des hormonellen Hintergrunds einer Frau. Folsäure, Proteine, Fette und Aminosäuren, die natürliche Antioxidantien sind, helfen ihr dabei..
  4. Hohe Konzentration an Phosphor, Eisen, Kalium. Diese wertvollen Spurenelemente sind notwendig für das volle Funktionieren des Herz-Kreislauf-Systems, normalisieren den Blutbildungsprozess, stärken das Knochengewebe und stimulieren die Gehirnaktivität.

Regeln für die Aufnahme des Produkts in die Ernährung einer stillenden Frau

Wenn das Kind nicht anfällig für Allergien ist, müssen Eier in die Ernährung einer stillenden Mutter aufgenommen werden. Dieses Produkt ist eine erschwingliche Quelle für zahlreiche Nährstoffe. Um mögliche negative Reaktionen des Körpers des Babys zu vermeiden, sollten die folgenden Verwendungsregeln beachtet werden:

  • Führen Sie das Produkt nicht im ersten Lebensmonat eines Kindes in die Ernährung ein. Dann darf man Gerichte mit einem kleinen Eigehalt essen. Im Alter von drei Monaten passt sich das Verdauungssystem des Babys an neue Lebensbedingungen an, und die Wahrscheinlichkeit einer Eiweißunverträglichkeit wird erheblich sinken.
  • Sie müssen damit beginnen, das Produkt mit dem Eigelb in die Ernährung aufzunehmen. Zum ersten Mal darf ½ Stück gegessen werden. Wenn beim Baby keine allergische Reaktion auftritt, können Sie am nächsten Tag ein ganzes Eigelb essen und erst nach wenigen Wochen das ganze Ei. Es ist Protein, das am häufigsten Unverträglichkeiten verursacht. Die wöchentliche Konsumrate zum Stillen beträgt nicht mehr als 2 Stück. Huhn und 3-4 Wachteleier.
  • Eier essen nur wärmebehandelt. Andernfalls besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Salmonellose und andere Krankheiten auftreten, die auf das Baby übertragen werden können. Weich gekochte Eier sind ebenfalls nicht akzeptabel. Verwenden Sie sie am besten in gekochter Form, nachdem Sie sie mindestens 5 Minuten lang gekocht haben.
  • Vor dem Kochen sollten die Eier 5-10 Minuten in eine Sodalösung (1 TL pro 1 Liter Wasser) gelegt und dann unter fließendem Wasser gründlich gespült werden. Eier sind ein gesundes Produkt, aber stillende Mütter sollten sie schrittweise in die Ernährung einführen.

Wie man Eier während des Stillens kocht

Die Ernährung einer stillenden Mutter sollte diätetisch sein. Eiergerichte sind keine Ausnahme. Aus diesem Grund werden Spiegeleier und andere Arten von Gerichten nicht empfohlen, wenn Eier einer aggressiven Wärmebehandlung unterzogen werden - Braten in Öl. Diese Kochtechnologie wirkt sich negativ auf den Nährwert des Gerichts (macht es zu kalorienreich) und seine Vorteile aus.

Es ist unerwünscht, Eier mit unterkochtem Eigelb (pochiert, weich gekocht, "in einem Beutel") zu essen. Gedämpftes Omelett oder Rührei sind jedoch die besten Optionen, um dieses Produkt für eine stillende Mutter zuzubereiten. Solche Gerichte werden aufgrund des Mangels an überschüssigem Fett in der Zusammensetzung als diätetisch eingestuft.

Zum Vergleich: Der Kaloriengehalt von Spiegeleiern beträgt 200–250 kcal, und ein paar Omeletts sind nur etwa 100 kcal.

Omelettrezept für stillende Mütter

Zum Kochen benötigen Sie:

  • Eier - 2 Stk.;
  • Milch - 100 ml;
  • Salz und Gewürze nach Geschmack.

Eier und Milch müssen gekühlt verwendet werden - dann wird das Omelett Luft.

  1. Alle Zutaten mit einem Schneebesen schlagen und in die zum Kochen verwendeten Gerichte gießen.
  2. Sie können ein Dampfomelett in einem Slow Cooker, einem Wasserbad, einer Mikrowelle oder in einer herkömmlichen Pfanne kochen, wenn sich keine anderen Küchengeräte im Haus befinden. Dann wird der Behälter mit der Eimischung in einen anderen Topf mit kochendem Wasser gestellt. Es ist wichtig, dass der Wasserstand niedriger ist als die Seiten von Gerichten mit Rührei.
  3. Das Gericht ist schnell gekocht - ca. 5-10 Minuten. Die Bereitschaft kann durch Schneiden des Omeletts in der Mitte überprüft werden. Es sollte homogen sein, ohne ein Flüssigkeitszentrum..

Bewertungen von stillenden Frauen

Wenn Sie Eier mit HS wollen, essen Sie halb gekocht und beobachten Sie die Reaktion des Babys. Wenn alles in Ordnung ist, essen Sie das Ganze an einem Tag. Der Arzt sagte mir, dass Sie zwei oder drei pro Woche können. Aber ich habe nur gekocht gegessen: Ich mag keine Omeletts und gebraten für meinen Magen sind sehr schwer. Und wenn es in der Familie keine Allergien gibt, können Sie alles essen. Nur ein wenig zuerst, sehen Sie die Reaktion.

Elena

https://www.babyblog.ru/community/post/01medicina/3086925

Mein erstes halbes Jahr war ausgegossen, wenn ich ein Ei gegessen habe... Also musst du vorsichtig damit sein... Aber du kannst es versuchen... Ich esse Eigelb und warte auf eine Reaktion

Anastasia Frolkova

https://www.baby.ru/blogs/post/179097504-109575346/

Ich habe ein Omelett gegessen... es gab keine Reaktion... aber ich habe weichgekochte Wangen mit roten Pickeln gegessen...

Mutter

https://www.baby.ru/blogs/post/141363665–76990428/

Daher ist es sehr wichtig, während des Stillens vorsichtig mit dem Essen umzugehen, um Ihrem Baby keinen Schaden zuzufügen. Denken Sie daher an die Grundregel: Führen Sie ein neues Produkt mit Vorsicht ein, missbrauchen Sie es nicht und überprüfen Sie die Reaktion des Kindes. Im Falle seines Auftretens lohnt es sich, Eier aufzugeben, bis er erwachsen ist..

Hühner- und Wachteleier für HS: Sicherheitsregeln

Das Menü einer Frau nach der Geburt eines Babys unterliegt erheblichen Änderungen. Schließlich muss sie jetzt zwei Aufgaben gleichzeitig ausführen - um beim Kind keine Allergien auszulösen und ihm die vollständigsten und ausgewogensten nützlichen Substanzen zur Verfügung zu stellen. Viele bekannte Produkte müssen ausgeschlossen werden, daher ist es nicht verwunderlich, dass Mutter zunächst ständig die „Schädlichkeit“ bestimmter Gerichte untersucht. Eier während des Stillens bleiben ein eher umstrittenes Produkt. Einerseits sind sie sehr nützlich, andererseits sind sie eine Quelle starker Allergene..

Kann man ein Ei stillen?

Eier für eine stillende Mutter sind sehr nützlich, da sie fast die gesamte Liste der Vitamine (außer Ascorbinsäure), viele Nährstoffe und Mineralien enthalten:

  • Cholin;
  • Biotin;
  • Selen;
  • Folsäure;
  • Aminosäuren;
  • mehrfach ungesättigte Fette;
  • Phosphor, Kobalt, Magnesium, Eisen, Kalium, Kalzium usw..

Sie zeichnen sich durch einen niedrigen Kaloriengehalt aus - 157 kcal / 100 g, während das Protein im Ei in großen Mengen enthalten ist, was sie sehr nahrhaft macht.

Die Zusammensetzung enthält auch Lecithin, das für die normale Funktion des Gehirns und des Nervensystems nützlich ist und für die ordnungsgemäße Entwicklung und Bildung aller Systeme des Kindes erforderlich ist. Lecithinmangel führt zu Verzögerungen bei Gewichtszunahme, Sprachentwicklung, Gedächtnisstörungen und Psyche.

Eier bei Hepatitis B können den hormonellen Hintergrund normalisieren, die Immunität erhöhen, den Nährwert der Muttermilch und den Prozess der Hämatopoese verbessern. Vitamin D hilft bei der Aufnahme von Kalzium und hat einen guten Einfluss auf den Zustand von Blutgefäßen, Haut, Nägeln und Haarschönheit.

Die Proteine ​​dieses Produkts werden vom Körper leicht aufgenommen, aber vier davon sind starke Allergene, die beim Baby verschiedene negative Reaktionen hervorrufen können - Magen-Darm-Störungen, Hautausschlag, Übelkeit, allergische Rhinitis usw..

Eigelb ist reich an Cholesterin. Zuvor wurde angenommen, dass es schädlich ist, und die Ärzte rieten, die Eier auf 2-3 pro Woche zu beschränken. Kürzlich stellte sich jedoch heraus, dass Cholesterin im Eigelb aufgrund seiner einzigartigen Zusammensetzung im Gegenteil nützlich ist, auch für Gefäße.

Beim Verzehr von rohen und ungekochten Eiern besteht ein hohes Risiko einer Salmonelleninfektion. Daher wird einer stillenden Mutter empfohlen, sie vollständig von der Ernährung auszuschließen, auch wenn sie sie zuvor problemlos angewendet hat. Um zu verhindern, dass Salmonellen auf Hände und andere Lebensmittel gelangen, muss die Schale vor dem Kochen mit Seife gewaschen werden.

Um sich vor diesen Bakterien zu schützen, ist es besser, Eier nicht von Ihren Händen zu kaufen, sondern an speziellen, bewährten Orten, an denen sie sorgfältig überwacht werden. Werkshoden haben jedoch ihre Nachteile: Sie können viele Antibiotika, Hormone und Nitrate enthalten, die der Vogel in der Nahrung erhält, um die Gesundheit zu verbessern, die Eiproduktion zu steigern und die Desinfektion durchzuführen. Alle diese Substanzen gelangen in den Körper und die Milch der Frau und verursachen Störungen im hormonellen Hintergrund und in der Mikroflora..

Hähnchen

Hühnerei ist das häufigste und erschwinglichste Produkt aus dieser "Serie". Es versorgt den Körper mit einem überraschend ausgewogenen und vollständigen Satz gesunder Vitamine (nicht nur Vitamin C) und Mineralien (mit Ausnahme von Bor und Silizium)..

Für die Mutter ist es am besten, gekochte Eier in ihre Ernährung aufzunehmen, während das Stillen die sicherste Option für das Baby und sich selbst ist. Es ist besser, sie kühl zu kochen (8 Minuten nach dem Kochen), da weichgekochte Eier immer noch Salmonellen enthalten können (um sie zu zerstören, ist eine längere Wärmebehandlung erforderlich)..

Wenn die „Quelle“ der Hoden jedoch zuverlässig ist, die Immunität der Mutter stark ist und die Reaktion des Babys positiv ist (und es bereits älter als 1-3 Monate ist), können Sie versuchen, diese Option im Menü einzugeben. Ein erheblicher Teil der Bakterien wird durch Kochen zerstört, und ein starker Körper wird mit den verbleibenden Bakterien fertig..

Übrigens lohnt es sich auch nicht, Eier im Kampf gegen Salmonellen zu verdauen - es wird kein Ergebnis bringen, es wird nur die meisten Nährstoffe zerstören. Ein Zeichen von "Überkochen" ist eine grünliche Beschichtung auf dem Eigelb.

Wachtel

Wachteleier für eine stillende Mutter sind eine sicherere Option, sie sind nicht so Allergene und gelten als diätetischeres Produkt. Und obwohl Hühnereier reich an Zusammensetzung sind, kann Wachtel eine ausgezeichnete Alternative für die Zeit der Hepatitis B sein.

Wachtelhoden sind besonders reich an B-Vitaminen - 100 g enthalten die Hälfte der täglichen Norm von fast jedem von ihnen. Die Makro- und Mikroelementzusammensetzung von Wachteln und Hühnern ist nahezu gleich.

Wachteleier während des Stillens ermöglichen es Ihnen auch, das Hormonsystem aufzubauen und das Immunsystem zu stärken sowie den Nährstoffmangel nach der Geburt auszugleichen.

Zunächst wird empfohlen, nur hart gekochte Eier zu verwenden. Spiegeleier und rohe Wachteleier können eingeführt werden, nachdem das Baby etwas älter ist - am besten nach sechs Monaten. Es gibt eine Meinung, dass Wachteln nicht anfällig für Salmonellose sind, aber die Ärzte sind damit nicht einverstanden.

Ist es für stillende Mütter möglich, Omelett und Rührei

Spiegeleier werden wie andere Produkte mit dieser Behandlung beim Stillen am besten vom Menü ausgeschlossen. Sie enthalten eine erhöhte Menge an ungesunden Fetten und Cholesterin, die sich negativ auf die Gesundheit auswirken. Darüber hinaus sind die Spiegeleier beim Stillen schwieriger zu verdauen, woraufhin häufig Sodbrennen und Magenbeschwerden auftreten..

Wenn Sie wirklich ein Spiegelei essen möchten, können Sie es mit einem Spiegelei in einem Slow Cooker, einem Wasserbad oder einer Antihaftpfanne ohne Verwendung von Öl oder anderem Fett kochen.

Gestilltes Omelett ist rohen Eiern vorzuziehen. Und obwohl Ärzte immer noch empfehlen, sich auf die gekochte Option zu beschränken, können Sie mit Omelett die Nährstoffkonservierung maximieren. Die Hauptsache ist, die Regeln für die Zubereitung und die vorläufige Zubereitung der Eier selbst zu befolgen.

Die Gefahr eines Omeletts für eine stillende Mutter besteht auch in der Verwendung von Milch - es verursacht auch häufig eine Allergie beim Baby. Wenn es jedoch keine negative Reaktion auf die Kuhmilch der Mutter gab, können Sie ein kleines Omelett probieren.

Salmonellen leben nur auf der Schale und gelangen ausschließlich durch ihre Beschädigung ins Innere. Daher müssen Sie ganze Kopien auswählen und diese vor dem Kochen gründlich mit Seife waschen. Ein solches Gericht während der Stillzeit ist sowohl für Mutter als auch für Baby nützlich. Sie können es bereits in 2-3 Monaten in die Ernährung aufnehmen.

Sie können ein Omelett ohne Milch zubereiten, wenn das Baby schlecht darauf reagiert. Dann wird es dichter, aber nicht weniger nahrhaft und nützlich..

Es ist besser, im Ofen, gedämpft oder in der Mikrowelle mit einer kleinen Menge Fett zu kochen und das Gericht auf keinen Fall mehr als nötig zu braten.

Wie man Eier in die Ernährung einführt

Ärzte empfehlen dringend, einer stillenden Mutter im ersten Lebensmonat eines Babys keine Eier zu essen. Zu diesem Zeitpunkt ist sein Körper noch zu schwach und nicht angepasst, sodass sich Reaktionen stärker manifestieren können. Einige Ärzte glauben, dass Sie noch später - nach sechs Monaten - mit dem Verzehr von Eiern beginnen sollten. Und Dr. Komarovsky klassifiziert sie im Allgemeinen als verboten während GV-Produkten..

Um die Krümel nicht zu schädigen, müssen Sie bestimmte Regeln für die Einführung von Eiern in die Ernährung befolgen:

  • wähle nur frische. Sie können dies mit einem Glas klarem Wasser überprüfen. Ein frisches Ei ertrinkt darin, wenn es älter als eine Woche ist, schwimmt es senkrecht in der Mitte, und wenn es aufgetaucht ist, kann es weggeworfen werden;
  • Wachtel- und Hühnereier müssen vor dem Kochen gründlich gewaschen werden, vorzugsweise mit Seife.
  • Einem gekochten Ei einer stillenden Mutter sollte 1/3 des Eigelbs injiziert werden. Wenn innerhalb von 2-3 Tagen keine Allergie des Babys auftritt, erhöhen Sie die Portion schrittweise.
  • Im zweiten Monat nach der Geburt ist es besser, sich auf hart gekochte Eier zu beschränken. Wenig später können Sie ein Omelett hinzufügen, und die Eier sollten nach sechs Monaten oder sogar nach dem Ende der Hepatitis B eingeführt werden.

Befolgen Sie natürlich die allgemeinen Regeln - jeweils nur ein Produkt und ständige Überwachung der Reaktion des Babys.

Ist die Shell nützlich?

Es gibt eine sehr beliebte Meinung, dass es sehr nützlich ist, gehackte Eierschalen zu essen, um den Kalziumspiegel im Körper wiederherzustellen. Es wird angenommen, dass solches Kalzium leicht vom Körper aufgenommen wird und es Ihnen ermöglicht, den Mangel schnell auszugleichen..

Die meisten Ärzte sind jedoch zuversichtlich, dass ein solches Produkt die Gesundheit ernsthaft schädigen kann, da es vom Körper nicht tatsächlich aufgenommen wird. Daher ist es besser, spezielle pharmazeutische Kalziumpräparate zu verwenden und das Menü anzupassen. Zum Beispiel Hüttenkäse, Milchprodukte und Milchprodukte, wenn diese nicht allergisch sind.

Eier sind bei aller Nützlichkeit ein sehr gemischtes Produkt, daher sollte eine stillende Mutter vorsichtig mit ihm sein und sowohl auf seinen Körper als auch auf die Reaktionen des Babys achten.

Ist es möglich, während des Stillens Eier zu essen?

Die meisten Frauen, die kürzlich Mütter geworden sind, versuchen, sich an die natürliche Ernährung ihres Babys zu halten. Jeder weiß, dass Muttermilch absolut alle Spurenelemente und Nährstoffe enthält, die ein Neugeborenes im ersten Lebensjahr benötigt. Die Qualität der Milch hängt weitgehend davon ab, welche Diät die stillende Mutter einhält. Aus diesem Grund bemühen sich Frauen während der Stillzeit sehr, so richtig wie möglich zu essen, während sie nur gesunde Gerichte und Produkte konsumieren. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, ob es möglich ist, Eier in eine Diät für eine stillende Mutter aufzunehmen. Wir werden versuchen herauszufinden, was Experten zu diesem Thema halten und wie stillende Mütter Eier in ihre Ernährung einführen.

Sorten von Eiern

Vergessen Sie nicht, dass eine Person verschiedene Arten dieses Produkts konsumiert, bevor Sie über die Möglichkeit sprechen, Eier zu essen. Zweifellos ist das beliebteste Ei Huhn. In letzter Zeit bietet der Markt auch ein Wachtelprodukt an. Enten- und Gänseeier sind viel seltener..

Eier zum Stillen: Nutzen oder Schaden

Leider sind Experten bisher nicht zu einer einstimmigen Meinung gekommen. Einige von ihnen bestehen darauf, dass es sich nicht lohnt, sich in der Ernährung einzuschränken, und es ist notwendig, ab dem ersten Tag nach der Geburt absolut alle Produkte zu essen. Andere sind der Meinung, dass Sie während des Stillens niemals Eier essen sollten..

Diese Meinung wird durch die Tatsache verursacht, dass die Eier ein ziemlich starkes Allergen sind und sowohl bei einem Kind eine Reaktion hervorrufen als auch den Gesundheitszustand einer jungen Mutter beeinträchtigen können. Darüber hinaus gibt es Experten, die sagen, dass Sie Eier essen können, aber Sie sollten dies mit besonderer Sorgfalt und unter Berücksichtigung der besonderen Gesundheit des Babys tun. Lassen Sie uns daher jede der Meinungen bezüglich der Möglichkeit, während der Stillzeit Eier zu essen, etwas genauer betrachten.

Die Meinung von Ernährungswissenschaftlern

Zunächst ist anzumerken, dass Ernährungswissenschaftler, die die Ernährung und das Gewicht ihrer Patienten überwachen, während des Stillens gekochte Eier essen..

Viele Frauen neigen nach der Geburt dazu, Gewicht zu verlieren. Das ist absolut normal. Ein Produkt wie Eier hat einen relativ niedrigen Energiewert und Eiprotein wird vom menschlichen Körper zu 98 Prozent absorbiert. Wenn Sie ein Hühnerei und einen Gemüsesalat zum Abendessen haben, können Sie schnell zu der Zahl zurückkehren, die Sie vor der Geburt hatten. Viele der Frauen haben auf diese Weise ihre Form wiedererlangt..

Darüber hinaus sagen Ärzte, dass das Ei Vitamine aus den Gruppen D und E enthält. Diese Vitamine wirken sich sehr positiv auf den Körper einer stillenden Mutter aus. Vitamin E hilft, die Haut wiederherzustellen und ihre Elastizität nach der Geburt zu erhöhen. Es ist Vitamin E, das die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems verbessern kann, und dies ist während des Stillens sehr wichtig. Mit Vitamin D können Sie kalziumreiche Lebensmittel vollständig aufnehmen. Eine ausreichende Menge dieser Substanz im Körper ist einfach notwendig, da eine Frau während der Stillzeit stark unter einer Verschlechterung der Qualität von Nägeln, Haaren und Knochen leidet.

Die Meinung von Kinderärzten

Was denken Ärzte, die die Gesundheit des Kindes direkt überwachen, über die Möglichkeit, während des Stillens Eier zu essen??

Kinderärzte sagen, dass Sie während der natürlichen Fütterung Eier essen können. Vorher ist es jedoch besser sicherzustellen, dass das Kind nicht gegen dieses Produkt allergisch ist, da die meisten Neugeborenen zu einer negativen Reaktion auf eine Reihe von Produkten neigen. Die Mikroflora des Darms der Kinder in den ersten Lebensmonaten ist noch nicht vollständig etabliert, und jedes Produkt, das die Mutter gegessen hat, kann sich negativ auf das Wohlbefinden des Babys auswirken.

In dieser Hinsicht haben Kinderärzte keine Einwände gegen die Verwendung von Eiern durch eine stillende Mutter, empfehlen jedoch, dieses Produkt schrittweise in ihre Ernährung aufzunehmen und mit einem halben Eigelb zu beginnen.

Die Meinung von Experten zum Stillen

Kann eine stillende Mutter also Eier haben? Fachleute auf dem Gebiet des Stillens sind der Meinung, dass Eier nicht nur für eine stillende Mutter nicht schädlich, sondern auch in dieser Zeit nützlich sind. Es ist zu beachten, dass diese Regel nur gilt, wenn das Kind keine allergische Reaktion auf die Einführung von Eiern in die Ernährung der Mutter zeigt. Was sind die Vorteile von gekochten Eiern zum Stillen??

Sie enthalten Folsäure, die direkt am Prozess der Hämatopoese beteiligt ist. Dieses Element wirkt sich während der Erholungsphase nach der Geburt positiv auf den Körper aus. Darüber hinaus enthalten Eier nicht weniger wichtiges Zink und Selen. Diese Elemente reichern die Milch an, was sie für das Baby noch vorteilhafter macht. Magnesium und Kalzium sind auch in den Eiern vorhanden, was es ermöglicht, den Zustand der Knochen zu verbessern und die Funktion des Nervensystems zu verbessern. Und dies wird für die Mutter des Babys im Kampf gegen postpartale Depressionen nicht überflüssig sein. So können Sie Eier mit HS essen.

Welche Art von Eiern kann während des Stillens nicht gegessen werden??

Ungeachtet der Tatsache, dass dieses Produkt sehr nützlich ist, gibt es immer noch Ausnahmen. Es ist daher nicht akzeptabel, die folgenden Arten von Eierspeisen zu essen:

• Es wird dringend empfohlen, keine rohen Eier zu trinken, die keiner Wärmebehandlung unterzogen wurden. Zweifellos impfen moderne Geflügelzüchter Geflügel, wodurch die Entwicklung von Bakterien in den Eiern vermieden wird. Aber das Risiko ist es nicht wert. Durch den Verzehr von rohen Eiern kann eine Darminfektion oder eine Krankheit wie Salmonellose auftreten. Darüber hinaus wird das Rohprotein vom menschlichen Körper praktisch nicht aufgenommen. Welche anderen Eier werden zum Stillen nicht empfohlen??

• Verwenden Sie keine Spiegeleier für die natürliche Fütterung, sie haben keinen großen Nutzen. Experten empfehlen, während der Stillzeit überhaupt keine frittierten Lebensmittel zu verwenden. Beim Braten gehen die meisten in den Eiern enthaltenen nützlichen Substanzen verloren. So sind die Spiegeleier durch das Stillen verboten.

• Es wird empfohlen, keine Eier von Gänsen und Enten zu essen. Sie können eine erhebliche Anzahl von Mikroorganismen tragen, die für eine junge stillende Mutter wahrscheinlich nicht nützlich sind.

Was ist der beste Weg, um Eier zu konsumieren, damit es sicher und korrekt ist?

Bevor Sie mit der Einführung von Eiern in Ihre Ernährung mit HB beginnen, ist es nicht unangebracht, Ihren Kinderarzt zu konsultieren. Wenn es dem Arzt nichts ausmacht, ist die Einführung von Eiern in die Ernährung am besten mit dem Eigelb von Wachteleiern zu beginnen. Es ist notwendig, es morgens und tagsüber zu essen, um die Reaktion des Kindes zu beobachten. Wenn keine negative Reaktion folgt, können Sie an einem Tag ein ganzes Ei essen. Und danach können Sie versuchen, Hühnereier in Ihre Ernährung aufzunehmen. Wachteleier lösen beim Stillen selten allergische Reaktionen aus.

Beginnend mit der Einführung von Hühnereiern ist die Hälfte des Eigelbs. Und wieder die Reaktion des Kindes während des Tages zu beobachten. Falls das Baby eine allergische Reaktion in Form von Hautausschlägen hat oder unter Bauchschmerzen leidet, ist es besser, die Verwendung von Eiern abzubrechen und es nach einigen Monaten erneut zu versuchen. Wenn es keine Probleme mit der Gesundheit des Babys gibt, können Sie bereits die ganzen Eier essen und die Portion schrittweise erhöhen. Die Überwachung der Reaktion des Kindes sollte jedoch nicht unterbrochen werden. Und noch einmal erinnern wir uns, dass es der Mutter verboten ist, rohe Eier zu trinken.

Fazit

Während des Stillens sollten Sie immer die Hauptregel einhalten: Die Gesundheit des Babys ist vor allem. Wenn Sie bei der Einführung eines neuen Produkts in Ihre Ernährung feststellen, dass das Baby an allergischen Manifestationen leidet oder sein Magen zu schmerzen beginnt oder er sich unwohl fühlt, muss das neue Produkt vollständig storniert werden.

In Zukunft sollte das Baby mit der Einführung der ersten Fütterung besonders vorsichtig mit dem Produkt sein, auf das das Kind negativ reagiert hat, während es in die Ernährung der Mutter aufgenommen wird. Kinderärzte sind der Meinung, dass der Versuch, ein Produkt zu geben, das eine Allergie verursacht, nicht wiederholt werden sollte, bis das Kind das Alter von drei Jahren erreicht hat.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Ernährung korrekt ist, oder wenn Sie weitere Fragen haben, müssen Sie sich von Spezialisten beraten lassen. Sie helfen nicht nur dabei, Ihre Ernährung korrekt und abwechslungsreich zu gestalten, sondern geben auch Tipps, wie Sie eine negative Reaktion bei einem Baby vermeiden können.

Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung