Ob schwangere Frauen in einem Flugzeug fliegen können, wird niemand konkret beantworten. Für jede zukünftige Mutter wird dieses Thema individuell in Übereinstimmung mit dem Begriff der "interessanten Situation" sowie den Merkmalen ihres Verlaufs entschieden..

Warum es nicht empfohlen wird, werdende Mütter zu fliegen.

  1. Druckabfälle - Jeder weiß, dass eine Frau in einer Position sehr empfindlich auf Druckabfälle reagiert, die während eines Fluges unvermeidlich sind. Dieses Gefühl macht sich am deutlichsten beim Start und bei der Landung bemerkbar. Es besteht die Annahme, dass solch scharfe Veränderungen eine Frühgeburt hervorrufen können, aber es gibt keine Beweise dafür. Um herauszufinden, ob Sie eine hohe Wahrscheinlichkeit für diese Funktion haben, müssen Sie die Länge der Gebärmutter mit Ultraschall messen. Viele Fluggesellschaften verbieten sogar fliegende Frauen, die während des Fluges gebären können: schwangere Frauen im Spätstadium, Frauen mit Mehrlingsschwangerschaft sowie Frauen mit Frühgeburten.
  2. Sauerstoffmangel - während des Fluges nimmt die Sauerstoffkonzentration stark ab, worüber sich die meisten werdenden Mütter Sorgen machen. Sie glauben, dass das Baby nicht genug Luft haben wird und Sauerstoffmangel auftreten wird. Gesunde Frauen haben laut Schweizer Professorin jedoch nichts zu befürchten. Wenn die werdende Mutter an Anämie leidet, ist es für sie viel schwieriger, den Flug zu übertragen. Es ist strengstens verboten, eine schwangere Frau mit schwerer Anämie zu fliegen.
  3. Stagnation des Blutes - die Bildung von Blutgerinnseln in den Venen - ist die größte Gefahr, der sich zukünftige Mütter stellen, wenn sie mehrere Stunden lang unbeweglich im Flugzeug sind. Ärzte sagen, dass die Wahrscheinlichkeit einer Thrombose bei Frauen in dieser Position fast fünfmal höher ist als bei nicht schwangeren Frauen. Aus diesem Grund müssen einige Empfehlungen beachtet werden: Kompressionsstrümpfe tragen, während des Fluges mehr Flüssigkeit trinken, keine koffeinhaltigen Getränke trinken, mindestens 10 Minuten pro Stunde durch die Kabine laufen.
  4. Die Wirkung der Strahlung - Während des Fluges ist die Schutzschicht der Atmosphäre viel geringer als am Boden, sodass die Wahrscheinlichkeit einer Exposition viel höher ist, was zu verschiedenen Abweichungen beim Baby führen kann.

Die Auswirkung des Fluges auf die Schwangerschaft

Flugschaden beim Tragen

Ärzte äußern ihre Meinung, warum schwangere Frauen nicht in einem Flugzeug fliegen sollten. Sie heben eine Liste von Gefahren hervor, die die werdende Mutter erwarten.

  1. Höhenangst, Druckabfälle, übermäßige Nervosität - all dies kann eine Fehlgeburt, Blutung oder Frühgeburt auslösen.
  2. Flüge sind gefährlich, da die Kabine trockene Luft, hohe Temperaturen und dadurch große Feuchtigkeitsverluste aufweist. Dies ist nicht der beste Weg, um das Baby zu beeinflussen. Darüber hinaus besteht während des Fluges ein deutlicher Sauerstoffmangel.
  3. Es besteht eine große Wahrscheinlichkeit einer Sonneneinstrahlung, die durch große Höhen verursacht wird.
  4. Ein langer Flug wirkt sich negativ auf die Durchblutung aus, was zu einer Blutstase führt. Infolgedessen das Auftreten von Krampfadern und Thrombophlebitis.

Frühe und späte Effekte

Viele Kontroversen werfen die Frage auf, ob schwangere Frauen im Frühstadium fliegen können. Einige Ärzte behaupten, dass es zu Beginn der Schwangerschaft verboten ist, mit dem Flugzeug zu reisen, da hormonelle Veränderungen im Körper auftreten:

  • Müdigkeit nimmt zu;
  • sich schlechter fühlen;
  • gequält von ständigen Kopfschmerzen;
  • Übelkeit.

All dies kann zu Unterbrechungen führen..

Ein Flug von vielen Stunden verschlechtert nur den Zustand und die Ursache einer Frau:

  • starke Druck- und Temperaturanstiege;
  • die Entwicklung des Babys negativ beeinflussen.
  • es gibt keine besonderen Kontraindikationen;
  • Ärzte warnen nur vor der Gefahr einer Fehlgeburt;
  • mögliche Komplikation der Toxikose.
  • Dies ist die beste Zeit zum Fliegen.
  • es gibt keine Kontraindikationen;
  • Keine Komplikationen.
  • Flüge sind nicht wünschenswert;
  • Der Körper bereitet sich aktiv auf die bevorstehende Geburt vor.
  • Druckstöße können Komplikationen verursachen.

In welcher Woche können Sie schwanger fliegen? Der behandelnde Arzt teilt Ihnen nach der Untersuchung die individuellen Merkmale der Frau mit.

Flug beim Tragen eines Babys

Mögliche Gefahren und Kontraindikationen

Lassen Sie uns genauer prüfen, ob und in welchen Fällen es für schwangere Frauen gefährlich ist, mit dem Flugzeug zu reisen.

  1. Multiple Schwangerschaft.
  2. Es ist schädlich, im Flugzeug schwanger zu sein, wenn Sie an Diabetes oder Bluthochdruck leiden.
  3. Die zukünftige Mutter hat Plazenta previa oder Blutungen.
  4. Es besteht eine Veranlagung zur Frühgeburt.
  5. Thrombose.
  6. Ablösung des Fötus, Uteruston oder andere Komplikationen einer „interessanten Position“.
  7. Herz- und Lungenprobleme.

Alle Ärzte, die angeben, wie lange es möglich ist, schwanger zu fliegen, geben die Zeit bis zu 36 Wochen an. Danach wird nicht mehr empfohlen zu reisen, daher ist die Wahrscheinlichkeit einer Frühgeburt hoch.

Die Meinung von Frauen

Betrachten Sie die Bewertungen der Frauen, die in einem Flugzeug schwanger geflogen sind, und finden Sie heraus, wie sie sich fühlten.

Eine Reise nach Bulgarien ist für mich zu einem Meilenstein geworden. Mein Mann und ich beschlossen, Urlaub zu machen und den Körper vor der bevorstehenden harten Arbeit zu stärken. Ich hatte einen Zeitraum von 34 Wochen und wusste nicht, ob es schädlich ist, ein Flugzeug zu schwangeren Frauen zu fliegen. Wir haben uns schnell versammelt, der Gynäkologe sagte, dass alles in Ordnung ist, das Baby entwickelt sich gemäß den Fristen. Der Flug litt perfekt. Die Stewardess an Bord erklärte ausführlich, ob es schwangeren Frauen möglich sei, ein Flugzeug zu fliegen, woraufhin ich mir sogar ein wenig Sorgen machte, da das Zeugnis nicht sehr schmeichelhaft war. Der Rest war großartig, aber wir versammelten uns zurück, als es fast 38 Wochen alt war. Wie es das Glück wollte, flog das Wetter nicht, die Stürme sendeten, also fragte ich, ob es möglich sei, in einer solchen Situation schwanger zu fliegen. Ich war beruhigt, sie sagten, dass dies eine häufige Sache sei, zumal ich sofort nach Hause zurückkehren musste. Diesmal bin ich vorsichtig geflogen, war sehr besorgt, vielleicht haben meine Kontraktionen deshalb direkt in der Luft begonnen. Mein Mann beruhigte mich und erinnerte mich an Atemübungen. Ich konzentrierte mich auf das Atmen und versuchte, nicht an die bevorstehende Geburt zu denken. Zum Glück musste ich nicht an Bord gebären. Ein Krankenwagen wurde direkt zum Flughafen gerufen, und nach 8 Stunden brachte ich unseren „Piloten“ zur Welt.

Wir haben uns in der 12. Schwangerschaftswoche für Verwandte in Amerika versammelt. Der Gynäkologe untersuchte mich und sagte, ab welchem ​​Monat Sie fliegen können - nach 12 Wochen. Da ich im Leben vor allem Angst habe, bin ich vor dem Flug ins Internet geklettert, um zu lesen, ob es möglich ist, im zweiten Trimester zu fliegen. Ich fand keine offensichtlichen Kontraindikationen, erinnerte mich aber an alle vorgeschlagenen Empfehlungen. An Bord versuchte ich nicht nervös zu sein, ich nahm ein Buch mit, um mich abzulenken. Der Flug verlief gut, es war ein bisschen übel, aber das sind Kleinigkeiten. Wir ruhten uns aus und gingen voller Eindrücke nach Hause. Zurück blieb der Flug unbemerkt, zumal ich nicht mehr daran zweifelte, dass schwangere Frauen in einem Flugzeug fliegen können. Daher kann ich zuversichtlich sagen, dass Sie im zweiten Trimester fliegen können, wenn keine Kontraindikationen vorliegen.

Über den Autor: Olga Borovikova

In welcher Schwangerschaftswoche kann ich die Dienste des Flugverkehrs in Anspruch nehmen: Ist das Fliegen schädlich, welche Woche ist sicher und woran sollte man sich erinnern?

Flugreisen sind eine ernsthafte Belastung für den Körper. Daher empfehlen Ärzte aus der ganzen Welt einer Frau, nicht zu fliegen.

Flug während der Schwangerschaft: eine Gefahr für die Gesundheit und den Fötus

Wenn eine Frau ein Kind trägt, muss sie auf ihre Gesundheit achten: auf sich selbst aufpassen, versuchen, sich so weit wie möglich zu entspannen, das emotionale Umfeld ist wichtig.

Leider können nicht alle schwangeren Frauen diesen Empfehlungen folgen. Manchmal führt die werdende Mutter ein aktives Leben, ist gezwungen, hart zu arbeiten oder Flugreisen zu unternehmen.

Fluglinienanforderungen auf der ganzen Welt

Fluggesellschaften haben eine Liste von Anforderungen für schwangere Frauen..

Zum Beispiel besteht Aeroflot auf einer schriftlichen Zustimmung für einen Flug, der von einem Gynäkologen erstellt wird. Die Bescheinigung ist nur gültig, wenn sie frühestens sieben Tage vor dem Abreisetag ausgestellt wurde.

Die Fluggesellschaft Transaero verlangt, dass Flüge für Frauen länger als 36 Wochen eingestellt werden. Vor Ablauf der angegebenen Frist ist der Flug möglich, wenn eine vom Gesundheitsdienstleister zertifizierte Bescheinigung über den Zustand der zukünftigen Mutter und des zukünftigen Kindes vorliegt.

Neben einer solchen Schlussfolgerung fordert beispielsweise die Firma S7 auch eine vollständige Erklärung des Wohlbefindens der schwangeren Frau..

UTair verbietet einer Frau 32 Wochen lang das Fliegen. Zusätzlich wird eine Quittung in zweifacher Ausfertigung ausgestellt, wonach die schwangere Frau bei Komplikationen nach und während des Fluges Ansprüche an das Unternehmen ablehnt.

Berlin Airlines erlaubt einer Frau für einen Zeitraum von 36 oder mehr Wochen nicht, in ein Flugzeug einzusteigen. Französische Unternehmen benötigen jedoch kein medizinisches Gutachten. Dies ist das offizielle Dokument, das von den meisten Luftfahrtunternehmen angefordert wird. Die Fluggesellschaft gibt nur Reiseempfehlungen.

Die meisten Fluggesellschaften haben einen Punkt, an dem angegeben wird, dass das Kabinenpersonal bereit ist, die notwendige Unterstützung sowohl an Land als auch am Himmel zu leisten..

Ist es möglich, während der Schwangerschaft ein Flugzeug zu fliegen?

Sie können während der Schwangerschaft in einem Flugzeug fliegen, aber Ärzte empfehlen nach wie vor dringend, sie aufzugeben. Wenn nötig, sollte ein Flug sorgfältig darauf vorbereitet sein. Gynäkologen sind überzeugt, dass die sicherste Zeit für Flüge das zweite Schwangerschaftstrimester ist.

Ist es möglich früh zu fliegen

Seit weniger als 4 Wochen ahnt eine Frau möglicherweise nicht einmal, dass sich in ihrem Körper bereits ein neues Leben entwickelt. In den ersten Wochen der Schwangerschaft ist der Fötus noch nicht mit dem Körper der Mutter verbunden, und daher besteht für das Baby und die Mutter keine Gefahr für den Flug. In den frühen Tagen der Verspätung ist das Fliegen eines Flugzeugs sicher.

Im ersten Trimester werden Organe gelegt und das Skelett des ungeborenen Kindes gebildet. Daher wirkt sich die zusätzliche Belastung des Körpers der Frau negativ auf die Organisation dieser Prozesse aus. Zu Beginn der Schwangerschaft leiden Frauen häufig an Toxikose, was die Reise erheblich erschwert. Deshalb empfehlen Ärzte nicht, in den frühen Stadien der Schwangerschaft zu fliegen..

Ist es möglich im zweiten Trimester zu fliegen

Das zweite Schwangerschaftstrimester ist das günstigste Zeitlimit für Flugreisen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Zustand der Mutter und des ungeborenen Kindes (während des normalen Schwangerschaftsverlaufs) so stabil wie möglich.

Ist es möglich, vor der Geburt zu fliegen

Fliegen im dritten Schwangerschaftstrimester ist sehr gefährlich. Der Flug wird eine Plazentaunterbrechung hervorrufen. Darüber hinaus ist der Bauch in den letzten Stadien bereits ziemlich groß, und die Frau fühlt sich aufgrund der Größe und des regelmäßigen häufigen Drangs zur Toilette maximal unwohl. Während langer Flugperioden tritt häufig eine Thrombose der unteren Extremitäten auf. Daher wird nicht empfohlen zu fliegen.

Warum Sie in den letzten Monaten kein Flugzeug fliegen können

Flugreisen sind zu diesem Zeitpunkt sowohl für den Zustand der Mutter als auch für das Baby äußerst gefährlich.

Es lohnt sich, sich an den Sauerstoffmangel zu erinnern, der auch der Grund ist, warum das Fliegen in Position nicht empfohlen wird. Sauerstoffmangel ist oft ein provozierender Faktor für einen erhöhten Uteruston, daher ist das Risiko einer Frühgeburt hoch. Ja, die Mitarbeiter der Fluggesellschaft sind geschult und können die Lieferung entgegennehmen, aber es gibt keine spezielle Ausrüstung an Bord. Darüber hinaus ist eine Geburt in einer solchen Höhe äußerst gefährlich und unvorhersehbar..

Wie sich der Flug auf ein Kind auswirkt

Das Kind wird durch den Sauerstoffmangel, den es während des Fluges hat, negativ beeinflusst. Daher lohnt es sich nicht, während der Schwangerschaft lange Strecken zu fliegen. Für den Fall, dass die Schwangerschaft mehrfach oder kompliziert ist, wird das Fliegen überhaupt nicht empfohlen. Der Flug kann zu Fehlgeburten, Frühgeburten oder Flecken führen, was ebenfalls auf schwerwiegende Abweichungen hinweisen kann.

Welche Dokumente benötigt die Fluggesellschaft, um eine schwangere Frau zu fliegen?

Damit die Fluggesellschaft einer schwangeren Frau das Fliegen erlauben kann, muss sie folgende Dokumente einreichen:

  • ein Arztbrief;
  • Karte austauschen.

Das Zertifikat sollte den Abschluss eines Frauenarztes enthalten, der das Fehlen von Kontraindikationen für den Flug bestätigt. Die Haltbarkeit der Fluggesellschaften variiert zwischen 24 Stunden und 7 Tagen vor der angegebenen Abflugzeit.

Eine schwangere Frau muss eine Austauschkarte bei sich haben. Dies ist das bedeutendste Dokument der zukünftigen Frau in der Arbeit. Es enthält alle Informationen über den Verlauf der Schwangerschaft. Im Falle einer Frühgeburt oder einer anderen unvorhergesehenen Situation wird diese Karte dem Arzt übergeben und er wird so schnell wie möglich mit den Merkmalen der Schwangerschaft vertraut gemacht.

Was ist es wert, mit auf einen Flug genommen zu werden?

Was kann für eine Frau während eines Fluges nützlich sein:

  • ein Arztbrief;
  • Austauschkarte;
  • Telefonnummern (Ehemann, Eltern);
  • ein Etikett, das die Blutgruppe angibt;
  • individuelles Boxen mit Essen;
  • weiches Kissen.

Welche Zeit ist für eine schwangere Frau akzeptabel

Die Flugdauer kann bis zu vier Stunden variieren, sofern sie in der sichersten Zeit (zweites Trimester) stattfindet. In den ersten Schwangerschaftswochen und vor der Geburt ist es besser, den Flug zu verschieben. Wenn es keine Möglichkeit gibt, es zu übertragen, obwohl es keine Verbote des Arztes gibt, ist ein Flug möglich. Es ist wünschenswert, seine Dauer auf ein Minimum zu reduzieren.

Wie man einen langen Flug in den ersten Monaten plant

Wenn es keine Möglichkeit gibt, den Flug zu verschieben, wird empfohlen, die folgenden Regeln einzuhalten:

  • einen Frauenarzt konsultieren;
  • bewege dich in der Kabine;
  • enge Kleidung ausschließen;
  • trinke viel Flüssigkeit (stilles Wasser).

Es sei daran erinnert, dass der mit dem Flug verbundene Stress eine Fehlgeburt verursachen kann.

Welche Schwangerschaftswoche kann fliegen

Mit dem richtigen Schwangerschaftsverlauf und dem Fehlen von Komplikationen haben schwangere Frauen keine Hindernisse für den Flugverkehr. Fliegen im ersten Trimester wird nicht empfohlen. Der günstige Zeitraum für Flüge ist der Zeitraum von 14 bis 28 Wochen, in dem der Fötus und der Zustand der Mutter am stabilsten sind.

Im dritten Trimester empfehlen Ärzte, Flüge aufzugeben. Jede Fluggesellschaft hat ihre eigenen Flugregeln für Frauen in Position. Viele empfehlen, ab 30 Jahren nicht mehr zu fliegen, andere ab 28 Wochen. Jede Frau sollte eine Bescheinigung einer medizinischen Einrichtung mit einem ungefähren Geburtsdatum haben.

In Russland

In Russland dürfen schwangere Frauen 36 Wochen oder länger nicht fliegen. Bei Mehrlingsschwangerschaft - nach 34 Wochen.

In Europa

In Europa gibt es kein Verbot, eine Frau in einer Position zu fliegen. Wenn der Flug nach 34 Wochen durchgeführt wird, können Unternehmen ein von einem Arzt ausgefülltes MEDIF-Formular anfordern.

In Amerika

US Airlines erlaubt einer schwangeren Frau nicht, länger als 39 Wochen an Bord zu gehen. In Ausnahmefällen dürfen sie fliegen, wenn sie ein ärztliches Attest und die Erlaubnis vorlegen, vom medizinischen Dienst der Fluggesellschaft selbst zu fliegen.

In den Ländern Asiens

Schwangere sollten Reisen nach Asien besser verzögern. Erstens ist es sehr weit. Flüge für schwangere Frauen sind laut Dokumentationsbasis bis zu 32-34 Wochen erlaubt.

Flugreisen in einer interessanten Position: ablehnen oder fliegen?

Sich zu weigern zu fliegen oder nicht, ist ein strittiger Punkt, und Sie können es nicht selbst entscheiden. Der Gynäkologe muss eine Analyse des Zustands der zukünftigen Mutter durchführen und eine Entscheidung treffen. Wenn Sie den Flug verschieben können, sollten Sie diese Option immer wählen..

Wenn es notwendig ist zu fliegen und der Arzt ein Einverständnisdokument ausgestellt hat, sollten Sie sicherstellen, dass während des Fluges alles so angenehm wie möglich ist.

So sollten Sie beispielsweise einen Flug in der Business Class bevorzugen, bei dem die Sitze viel bequemer sind und Sie die Möglichkeit haben, Ihre Beine zu vertreten.

Es ist besser, die ersten Plätze einzunehmen, es wird viel einfacher sein, dort zu atmen. Sie müssen sich nicht ans Fenster setzen, sondern sollten sich die Gelegenheit lassen, oft aufzustehen und in den Gang zu gehen.

Experten empfehlen Frauen in einer interessanten Position, im ersten und dritten Schwangerschaftstrimester auf Flugreisen zu verzichten. Wenn der Flug nicht abgesagt oder verschoben werden kann, sollte sich die Frau einer umfassenden Untersuchung unterziehen und ihren Arzt konsultieren, der die Schwangerschaft beobachtet. Er macht eine Schlussfolgerung über den Gesundheitszustand der zukünftigen Mutter und des zukünftigen Babys und stimmt entweder dem Flug zu oder empfiehlt, ihn abzubrechen. Fluggesellschaften haben spezielle Anforderungen an schwangere Frauen. Wenn sie nicht beachtet werden, darf eine Frau nicht fliegen.

Kann ich während der Schwangerschaft im Flugzeug fliegen??

Kann ich im 1. Trimester fliegen?

Experten empfehlen, zu Beginn der Schwangerschaft nicht in einem Flugzeug zu fliegen, da eine Frau während dieser Zeit hormonelle Veränderungen in ihrem Körper hat. Sie beeinträchtigen das allgemeine Wohlbefinden, können Übelkeit und Kopfschmerzen hervorrufen. Gleichzeitig wird der Fötus in einem frühen Stadium gebildet, und der schlechte Gesundheitszustand der Mutter, Stress während des Fluges, kann theoretisch seine Entwicklung negativ beeinflussen.

Viele Experten halten das 1. Trimester für eine gefährliche Zeit. Reisen zu diesem Zeitpunkt kann zu einer spontanen Abtreibung führen. Klinische Studien in dieser Hinsicht wurden jedoch nicht durchgeführt. Daher ist es Sache des Frauenarztes und der werdenden Mutter, zu Beginn der Schwangerschaft zu fliegen oder nicht..

Es kann sich lohnen, eine Reise näher am dritten Schwangerschaftsmonat zu planen, wenn sich der Zustand der schwangeren Frau stabilisiert und die negativen Auswirkungen des Fliegens in einem Flugzeug abnehmen.

Flüge im 2. Trimester

Die günstigste Zeit für Flüge gilt als Mitte der Schwangerschaft, insbesondere ab der 15. Woche. Trotzdem ist es vor der Straße notwendig, einen Arzt zu konsultieren und Ihren Zustand zu beurteilen.

Es wird definitiv nicht empfohlen, Patienten zu fliegen, die Probleme mit dem Blutdruck haben. In anderen Fällen kann eine Frau im 2. Trimester frei fliegen.

Reisen im 3. Trimester

Ab der 36. Woche sind Flüge verboten. Die Fluggesellschaften selbst stellen ähnliche Anforderungen, um das Risiko einer Frühgeburt an Bord eines Flugzeugs zu vermeiden..

Die Geburt eines Kindes in großer Höhe bereitet der Frau selbst Unbehagen und kann ohne qualifizierte Unterstützung durch Geburtshelfer und Neonatologen zu schwerwiegenden Komplikationen führen.

Können Druckunterschiede die Schwangerschaft beeinflussen?

Während des Starts treten atmosphärische Druckabfälle auf, die zu einer scharfen und unwillkürlichen Kontraktion der Blutgefäße führen. Einige entwickeln zu diesem Zeitpunkt eine Hypoxie. Dies führt dazu, dass das Gewebe des Körpers der Mutter unter Sauerstoffmangel leidet. Sauerstoffmangel wird auch beim Fötus beobachtet. Wenn eine Frau Komplikationen hat, kann der Prozess zu einer beeinträchtigten Entwicklung des Kindes führen. Das kurzfristige Fehlen eines normalen Sauerstoffgehalts wirkt sich jedoch nicht aus.

Viel gefährlicher ist die Ablösung der Plazenta, die auch durch Druckabfälle verursacht werden kann. Aus diesem Grund ist es so wichtig, vor einer Flugreise einen Frauenarzt zu konsultieren, der Ihre Schwangerschaft überwacht..

Gegenanzeigen für Flugreisen während der Schwangerschaft

Die Hauptkontraindikationen für Flüge sind ein Zeitraum von 36 oder mehr Wochen. Wenn eine Frau mehr als zwei Früchte trägt, sind Flüge bereits in der 32. Woche verboten. Auch das Reisen in Flugzeugen sollte vermieden werden, wenn während der Schwangerschaft Komplikationen auftreten - dies spielt für die Mutter oder den Fötus keine Rolle.

Wann man von Flügen Abstand nimmt:

  • Präeklampsie - bei dieser Pathologie ist eine ständige Überwachung erforderlich. Idealerweise sollte eine Frau im Allgemeinen in einem Krankenhaus sein.
  • Placenta previa - Dieser Zustand wird durch die Tatsache erschwert, dass es während der Geburt zu Problemen beim Durchgang des Kindes durch den Geburtskanal kommen kann.
  • Schwere Formen der Anämie. Sie führen dazu, dass die Schwäche und das Wohlbefinden der schwangeren Frau an Bord eines fliegenden Flugzeugs weiter verschärft werden.

Wenn die zukünftige Mutter relative Kontraindikationen hat, können Sie in seltenen Fällen und nur nach Rücksprache mit einem Arzt keine sehr langen Flüge durchführen.

Empfehlungen und Regeln für schwangere Frauen während des Flugverkehrs

Wenn Sie sich dennoch für Flugreisen entscheiden, befolgen Sie die Regeln, die Ihnen die Straße erleichtern.

  • Wählen Sie einen Ort am Bug des Flugzeugs, an dem das Schütteln viel geringer ist.
  • Legen Sie den Sicherheitsgurt bequem an - im Bauch oder in den Hüften.
  • Führen Sie einmal pro Stunde während eines langen Fluges ein kleines Aufwärmen der Beine durch.

Da sich die Flugdauer auf den Zustand der Frau und des Fötus auswirkt, ist es am besten, Tickets für Flüge in der Business Class zu kaufen, bei denen Sie Ihre Beine strecken und Ihre taub gewordenen Gliedmaßen strecken können.

Schnupfen und Atemwegserkrankungen während des Fluges

Schwangere entwickeln häufig eine Schwellung der Nebenhöhlen. Der Zustand kann sich aufgrund des ständig arbeitenden Belüftungssystems des Verkehrsflugzeugs verschlechtern. Dies führt zum Austrocknen der Nasenschleimhaut, was zu Beschwerden führt..

Um Trockenheit in der Kabine leichter zu vertragen, wird empfohlen, spezielle Feuchtigkeitstropfen zu verwenden und viel Flüssigkeit zu trinken.

Wenn die schwangere Frau an chronischer Rhinitis leidet, können Sie einige Stunden vor dem Flug eine von Ihrem Arzt verschriebene Antihistaminika-Tablette einnehmen.

Die Gefahr von Krampfadern

Die Geburt eines Kindes verursacht häufig Krampfadern der unteren Extremitäten sowie deren Komplikation - Thrombose, die sich vor dem Hintergrund von Krampfadern entwickeln kann. Gleichzeitig sind schwere Beine, Schmerzen und Juckreiz zu spüren..

Oft entwickelt sich die Pathologie auch in der Lunge, daher ist es wichtig, die Anzeichen einer Thrombose in den Atemwegen unterscheiden zu können:

  • Atembeschwerden
  • Schmerzen im Brustbein;
  • Unbehagen beim Versuch, tief durchzuatmen;
  • erhöhter Puls und Herzklopfen;
  • Schwindel;
  • Blut husten.

Ähnliche Bedingungen finden sich häufig bei Fluggästen. Das Risiko einer Thrombose ist jedoch bei Frauen in heiklen Situationen signifikant erhöht..

Die Bildung von Blutgerinnseln wird durch einen kontinuierlichen Aufenthalt in einer Position hervorgerufen - in diesem Fall auf einem Stuhl sitzend. Daher müssen Sie mehr bewegen oder Ihre Beine bewegen. Es wird empfohlen, alle anderthalb Stunden aufzustehen und fünf Minuten lang in der Kabine herumzulaufen.

Sie können vor dem Flug spezielle Kompressionsstrümpfe kaufen, um die Belastung der Beine einer schwangeren Frau zu verringern.

Anforderungen an die Fluggesellschaft

Flüge während der Schwangerschaft sind nur nach Rücksprache und Untersuchung mit einem behandelnden Gynäkologen gestattet. Er muss eine Bescheinigung ausstellen, aus der hervorgeht, dass die Frau in den letzten zwei Tagen einer ärztlichen Untersuchung unterzogen wurde und keine Kontraindikationen für eine solche Reise hat.

Im achten Monat der Geburt oder einen Monat vor der Geburt benötigt die Fluggesellschaft außerdem eine sieben Tage gültige Bescheinigung, die die Tatsache bestätigt, dass eine ärztliche Untersuchung bestanden wurde.

Können schwangere Frauen in einem Flugzeug fliegen??

Hallo! Die Schwangerschaft ist eine schwierige Zeit im Leben einer Frau, in der sie auf sich selbst aufpassen muss. Sie können nicht überarbeiten, Stress, große körperliche Anstrengung ausgesetzt. Es ist ratsam, sich in einer angenehmen Umgebung besser zu entspannen. Aber das Leben ist so, dass Frauen in andere Städte und Länder gehen müssen. Ist es also für schwangere Frauen möglich, in einem frühen Stadium, in einem späteren Stadium, ein Flugzeug zu fliegen, und wie gefährlich ist das? Die Bewertungen in den Foren sind gemischt.

Ich werde Ihnen über alles im Detail erzählen. Denken Sie daran, dass der Einsatz von Fluggesellschaften nur bei Bedarf empfohlen wird, da der menschliche Körper während des Fluges Stress ausgesetzt ist. Im Falle einer Schwangerschaft kann es zunehmen.

Die Risiken einer Flugreise für werdende Mütter

Während der Flüge während der Schwangerschaft wird der atmosphärische Druck instabil. Menschen in der Luft bemerken ihre Unterschiede nicht, es sei denn, sie werden zu stark und spüren sie nur beim Abheben. Schwangere fühlen sie. Ein später Flug, der eine Geburt provozieren kann (sie können unter normalen Bedingungen auf der Erde stattfinden). Nur an Bord gibt es keine notwendige Ausrüstung, Medikamente, Geburtshelfer.

Daher ist nicht bekannt, wie eine Frühgeburt im Flug stattfinden wird. Wenn der Flug nicht verspätet werden kann, ist es ratsam, dass eine Frau in der Spätschwangerschaft einen Frauenarzt aufsucht, um eine Untersuchung durchzuführen und den Grad der Gefahr einer Geburt in einem Flugzeug zu bestimmen.

Ein weiteres Ärgernis, das während eines Fluges während der Schwangerschaft auftreten kann, ist ein Sauerstoffmangel. Wenn sich der Liner in einer Höhe befindet, sinkt sein Niveau in der Kabine. Passagiere reagieren nicht darauf. Werdende Mütter leiden manchmal unter Atemnot, was Angst um das Baby hervorrufen kann. Ärzte glauben, dass dies nicht kritisch ist. Ein leichter Sauerstoffmangel wirkt sich nicht auf den Fötus aus. Eine Frau muss nicht sehr in Panik geraten, weil starker Stress zu einer Fehlgeburt führt.

Eine Gefahr für eine schwangere Frau im Flug ist die Entwicklung einer Thromboembolie. Jeder, der sich auf die Geburt vorbereitet, ist anfällig für deren Auftreten. Aber in einem Flugzeug wird es kompliziert. Die Bildung von Blutgerinnseln kann zu unbequemen Stühlen führen, die Unfähigkeit, die Position des Körpers ständig zu verändern.

Um das Risiko einer Thromboembolie zu verringern, müssen Sie für die Dauer des Fluges Kompressionsstrümpfe tragen und häufig sauberes Wasser ohne Gas trinken. Sie können keinen Kaffee, Tee trinken. Während eines langen Fluges sollten Sie jede Stunde um die Kabine herumgehen.

Es wird angenommen, dass sich an Bord von Verkehrsflugzeugen radioaktive Strahlung befindet, wenn sie sich in der Höhe befinden. Ist das so. Aber es ist nicht so stark, dass ein oder zwei Flüge der werdenden Mutter und dem Baby schaden. Aber zu oft sollte eine schwangere Frau nicht fliegen.

Welche Daten sind für Flüge besser geeignet??

Ärzte verbieten das Reisen mit dem Flugzeug im ersten Trimester nicht, wenn die Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft. Im Flug können jedoch schmerzhafte Toxikoseanfälle, schwere Ödeme, häufiges Wasserlassen und Verdauungsstörungen auftreten. Es besteht das Risiko von Komplikationen beim Baby. In den ersten Wochen werden die Organe und das Skelett des Kindes gebildet. Die Belastung des Körpers der Mutter kann ihre Entwicklung verlangsamen oder zu einer eingefrorenen Schwangerschaft führen.

Die beste Zeit für Reisen mit einem Verkehrsflugzeug ist das zweite Trimester, das in der 14. Woche beginnt und am 24. endet. Der Zustand von Mutter und Fötus ist zu diesem Zeitpunkt am stabilsten. Trotzdem muss sie so viel wie möglich in der Kabine herumlaufen und ihre Körperhaltung ändern, um sicherzustellen, dass die Sicherheitsgurte entlang der Hüften und des Unterbauchs verlaufen.

Im dritten Trimester wird das Fliegen nicht empfohlen. Der Fötus ist fast geformt und mit zunehmendem Stress kann die Geburt jederzeit beginnen. Für einen Zeitraum von 30 Wochen oder mehr sind Flüge gefährlich, insbesondere bei komplizierten Schwangerschaften oder mit Zwillingen. Auf der Höhe gibt es keine Rettungsmannschaft, man kann nur auf die Ausbildung von Dirigenten oder die Anwesenheit eines Spezialisten an Bord hoffen.

Der führende Gynäkologe muss entscheiden, ob eine schwangere Frau ein Flugzeug fliegen kann. Er überwacht den Prozess der Geburt des Fötus und kann bestimmen, wie hoch das Risiko von Komplikationen ist. Nach den Regeln der WHO sind verboten:

  1. Flüge nach 36 Wochen.
  2. Flugreisen im dritten Semester mit durch Schwangerschaft komplizierter Mehrlingsschwangerschaft.
  3. Flüge bei schwerer Anämie, schwerer Toxikose und Präeklampsie.
  4. Flüge während der Woche nach Lieferung.

Relative Kontraindikationen für Flugreisen sind das Risiko einer Plazentaunterbrechung, deren Unterentwicklung, das Vorhandensein von Flecken, eine falsche Darstellung des Babys und invasive Eingriffe, die vor dem Flug durchgeführt werden. Sie können während der Schwangerschaft nach IVF und dem Vorliegen chronischer Erkrankungen in akuter Form nicht fliegen.

Wie man den Flug während der Schwangerschaft erleichtert?

Kaufen Sie ein Ticket für die Business Class - es gibt breite Sitze, die Rückenlehnen sind gut verstellbar, sodass Sie in einer bequemen Position schlafen können. Wenn Geld nur für die Economy Class ausreicht, versuchen Sie, einen Platz in der ersten Reihe zu bekommen (es wird oft ausgestrahlt). Sie strecken also Ihre Beine und ruhen sich gut aus.

Es ist notwendig, näher am Gang und nicht in der Nähe des Fensters zu sitzen, um nicht stickig zu sein, und es gab die Möglichkeit, auf die Toilette zu gehen, ohne andere Passagiere zu stören. Vor dem Ausziehen ist es besser, die Schuhe auszuziehen. Dies bietet die Möglichkeit, die Durchblutung der Beine zu verbessern und das Risiko von Ödemen und Thromboembolien zu verringern. Dass sie nicht erschienen sind, ist es nicht notwendig, die Beine zu kreuzen.

Es lohnt sich, ein Gefäß mit Salzwasser (vorzugsweise Meerwasser) zu nehmen und die Nase regelmäßig zu spülen. Dies erleichtert das Atmen und sättigt den Körper mit Sauerstoff..

Tragen Sie beim Fliegen locker sitzende Kleidung aus natürlichen Stoffen. Nehmen Sie ein paar kleine Kissen mit in den Salon, damit Sie bequem auf Ihrem Stuhl sitzen können. Bei einem langen Flug müssen Sie jede Stunde aufstehen und in der Kabine herumlaufen und so viel wie möglich trinken, aber kein Mineralwasser und keine Diuretika trinken.

Wenn ein kleines Privatflugzeug zum Flug abfliegt, ist es besser, es abzulehnen und ein Ticket für ein geräumiges Verkehrsflugzeug zu kaufen. In Privatjets sind Druckabfälle spürbar.

Mythen über die negativen Auswirkungen von Flügen auf die Schwangerschaft

Einige glauben, dass die Antwort auf die Frage, ob schwangere Frauen in einem Flugzeug fliegen können, negativ sein sollte. Diese Meinung hat sich aufgrund von Mythen entwickelt, die in der Gesellschaft vorherrschen. Eine davon sind Anomalien in der Entwicklung des Fötus. Es ist nicht so. Fliegen kann keine Abweichung auslösen. Es entsteht aus genetischen Gründen, mit dem falschen Lebensstil der Mutter, Rauchen, Trinken von Alkohol und Drogen, unter dem Einfluss einer sehr hohen Strahlung, die in den Salons nicht vorkommt.

Der zweite Mythos ist die Gefahr von Virus- und Infektionskrankheiten. Es kommt an überfüllten Orten vor. Filter werden in Flugzeugkabinen installiert, die Krankheitserreger und Mikroorganismen absorbieren und neutralisieren..

Daher ist das Risiko einer Infektion während eines Fluges nicht höher als das Risiko einer Infektion oder eines Virus in einer Wohnung. Aber wenn ein Kranker neben ihm sitzt, wird er zunehmen. Daher müssen werdende Mütter eine medizinische Maske mitnehmen.

Der dritte Mythos ist die obligatorische Bildung von Thrombosen. Wir haben bereits oben über dieses Thema gesprochen. Die Hauptsache ist, regelmäßig aufzustehen, durch die Kabine zu gehen und die Beine zu bewegen, wenn Sie auf einem Stuhl sitzen müssen.

Der nächste Mythos sind häufige Fehlgeburten und Frühgeburten, die durch Flucht hervorgerufen werden. In den Foren können Sie viele Beiträge darüber sehen, was nach dem Flug passiert ist. Sowohl das als auch ein anderes können zu einem bestimmten Zeitpunkt passieren. Dies ist jedoch selten, wenn die Schwangerschaft normal verläuft. Die überwiegende Mehrheit der Fehlgeburten und Frühgeburten tritt aus anderen Gründen auf. Seien Sie ruhig über den bevorstehenden Flug, damit schwerer Stress nicht zu einer Abtreibung führt.

Ein weiterer Mythos ist das Auftreten von Hypoxie-Anfällen. Dies gilt nur für werdende Mütter, die an Anämie leiden. Gesunde Frauen sind mit solchen Angriffen nur im Falle eines Flugzeugunfalls bedroht. Aber alle Passagiere haben Sauerstoffmasken. In kritischen Situationen müssen sie einige Sekunden lang getragen werden, und der Angriff wird sofort ausgeführt.

Es gibt Mythen über die Dehydration einer schwangeren Frau während eines Fluges. Die Luft in der Kabine ist trocken und Feuchtigkeit von der Hautoberfläche verdunstet schnell. Das Problem wird jedoch durch häufigen Gebrauch von Wasser und regelmäßiges Waschen gelöst.

Fluggefahren während der Schwangerschaft

Das eigentliche Problem beim Reisen in Flugzeugen für Frauen, die ein Kind gebären, ist die Unmöglichkeit einer dringenden medizinischen Versorgung. Sie müssen darüber nachdenken, bevor Sie sich für einen Flug entscheiden. Selbst wenn die werdende Mutter gesund ist, führt die unvermeidliche Belastung durch Turbulenzen, Start und Landung zu schlechter Gesundheit, Schwangerschaftsabbruch und Frühgeburt.

Erschreckt dich das? Fliege. Aber wenn etwas in der Luft passiert, müssen Sie es selbst tun und hoffen, dass sich eine kompetente Person in der Besatzung oder unter den Passagieren befindet.

Gefährliche Vibrationen, die während des Fluges auftreten. Es mag nicht zu stark sein, aber die schwangere Frau wird immer noch stressig. Daher ist es besser, Tickets für moderne Liner zu kaufen und sich nicht auf einen Ort zu einigen, der näher am Heck des Flugzeugs liegt.

Das Ändern von Zeitzonen ist ebenfalls gefährlich, da es die interne biologische Uhr beeinflusst und zu Funktionsstörungen aller Körpersysteme führen kann. Der Blutdruck sinkt oder steigt, Schwindel, starke Kopfschmerzen treten auf und der Prozess der Gehirnzirkulation ist gestört. Dies kann sich negativ auf die Schwangerschaft auswirken..

Um das Risiko einer solchen Erkrankung zu verringern, sollte die Zukunft der Mutter drei bis vier Wochen vor dem Flug allmählich beginnen, den täglichen Lebensrhythmus wiederherzustellen. Dann passt sich der Körper leicht an eine neue Zeitzone an.

Die Geburt begann im Flug: Was tun??

Wenn während des Fluges Kontraktionen auftreten, ist die Hauptsache, nicht in Panik zu geraten. Es gibt viele Beispiele für eine erfolgreiche Lieferung in der Luft. Flugbegleiter werden in der ersten geburtshilflichen Versorgung geschult, damit das Kind an Bord geboren werden kann. Wenn das Flugzeug bald am Ankunftsort landet, wird die Besatzung die Disponenten kontaktieren und die Ärzte werden an der Rampe ankommen.

Für eine arbeitende Frau ist es wichtig, sich an alles zu erinnern, was ihr in den Kursen beigebracht wurde, und zu versuchen, die notwendigen Maßnahmen durchzuführen. Sie müssen Medikamente mitnehmen, die Schmerzen schnell lindern und Blutungen stoppen können. An Bord sind solche Medikamente nicht immer.

Was tun, wenn sich im Flug schlecht anfühlt??

Schwangere leiden im Flugzeug unter Erbrechen und Übelkeit. Um die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens vor dem Flug zu verringern, sollten Sie nicht frühstücken, zu Mittag oder zu Abend essen. Wenn Sie nach dem Aufstehen Appetit haben, müssen Sie das Kabinenpersonal um etwas Diätartisches bitten. Sie können leichtes, vertrautes Essen mit in den Salon nehmen, um Ihren Hunger zu stillen, aber manchmal erlauben es Fluggesellschaften nicht.

Wenn Übelkeit auftritt und zu stark wird, ist es besser, still zu sitzen und Ihr Sehvermögen vor sich zu fokussieren. Es ist ratsam, die Stewardess um ein saures Getränk oder eine kleine Tasse Kaffee zu bitten, wenn der Arzt dies nicht verboten hat. Sie lindern vorübergehend unangenehme Symptome. Sie können vor dem Flug keine Beruhigungsmittel und Schlaftabletten einnehmen..

Um Übelkeit zu vermeiden, müssen Sie versuchen, sich während des Fluges vollständig zu entspannen und nervöse Spannungen zu vermeiden. Ein effektiver Weg ist es, Musik zu hören, einen Film anzusehen, eine Zeitschrift oder ein Buch zu lesen. Werdende Mütter sollten versuchen, Vordersitze zu erwerben, die sich nicht in der Nähe des Bullauge befinden. Der Blick daraus kann Reisekrankheit hervorrufen.

Während des Starts und der Landung müssen Sie feste Objekte betrachten. Wenn Turbulenzen auftreten, sollte der Kopf gerade gehalten und nicht herumgeschaut werden.

Schwangere sollten im Flugzeug keine Tabletten gegen Reisekrankheit trinken. Sie haben Nebenwirkungen und verursachen oft starken Durst, der nicht gestillt werden kann. Wenn Flüge auch unter normalen Bedingungen schlecht vertragen werden, ist es besser, den Flugverkehr vollständig aufzugeben.

Welche Anforderungen haben Fluggesellschaften an schwangere Frauen??

Die meisten von ihnen erlauben einer schwangeren Frau nicht, ohne ärztliches Attest einzusteigen. Es muss spätestens eine Woche vor dem Flug von einem Arzt beschafft und zertifiziert werden. Das Zertifikat sollte eine Aufzeichnung des Frauenarztes enthalten, aus der hervorgeht, dass ein Flug gemäß den Gesundheitsangaben des Babys und der Mutter zulässig ist. Auf einer Reise müssen Sie eine Umtauschkarte mitnehmen. Es ist ratsam, ein Blutgruppen-Token zu erstellen und es bei sich zu behalten..

Wenn eine Frau ohne Begleitung eines Erwachsenen fliegt, muss sie die Telefonnummer und die Adresse ihrer Verwandten notieren und in ihre Handtasche oder Tasche auf ein Stück Papier stecken. Es lohnt sich, eine ärztliche Bescheinigung über das Gestationsalter und das ungefähre Geburtsdatum zu erhalten.

Die Anforderungen der Fluggesellschaften an schwangere Frauen sind unterschiedlich. Für die überwiegende Mehrheit der Fluggesellschaften muss die werdende Mutter ein Dokument unterschreiben, in dem sie die Verantwortung für die Gesundheit und Schwangerschaft des Babys übernimmt und es von der Fluggesellschaft entfernt.

Es gibt Unternehmen, die die Anwesenheit von Frauen an Bord mit einem Zeitraum von mehr als vier Wochen vor der Geburt nicht zulassen. Es gibt Spediteure, die keine Zertifikate und Dokumente benötigen. In ihren Besatzungen gibt es Menschen, die auf extreme Situationen vorbereitet sind. Einige Fluggesellschaften erlauben einem Passagier nicht, zu spät zu fliegen, wenn er keine Begleitperson hat.

Einige Träger bieten der werdenden Mutter an, einen Fragebogen zu Gesundheitsfragen auszufüllen. Demnach wird das Flugpersonal auf dem Weg der Ersten Hilfe geführt.

Sie müssen die Flugregeln vor dem Flug klären. Der Spediteur kann sie jederzeit ändern. Es ist besser, sofort alle Papiere zu sammeln, damit später keine Probleme auftreten. Schwangere haben keine Privilegien gegenüber anderen Passagieren, daher sollten sie während der Reise keine Ansprüche geltend machen. Eine vorsichtigere Haltung hängt nur von der Erziehung und der Natur anderer ab.

In jedem Stadium der Schwangerschaft, bevor Sie irgendwohin im Flugzeug fliegen, müssen Sie einen Arzt konsultieren, die notwendigen Medikamente und medizinischen Dokumente auf dem Flug mitnehmen. Es ist ratsam, die Kontakte von Ärzten aufzuzeichnen, die am Flughafen der Ankunft des Fluges arbeiten. Vor dem Flug müssen Sie sich mit Papiertüten eindecken..

Schwangere sollten Flüge mit Transfers ablehnen. Wiederholte Starts und Landungen sind mit schweren Lasten behaftet, und langes Warten an Flughäfen ist zu anstrengend.

Können schwangere Frauen also ein Flugzeug fliegen oder nicht? Ich sage sofort, wenn Sie sich an die Empfehlungen halten und den Rat des Arztes nicht ignorieren und vorschnell fliegen, wird er normal vergehen. Denken Sie an die Risiken! Vor dem Flug können Sie nachlesen, warum Frauen während der Schwangerschaft keine Stimmung haben oder wie sich eine schwangere Frau rational verhält. Alles gut!

Können schwangere Frauen in einem Flugzeug fliegen??

Ärzte sagen einstimmig: Schwangerschaft ist keine Krankheit, und es besteht keine Notwendigkeit, Ihr Leben für diese 9 Monate radikal zu verändern und sich selbst alles zu verweigern. Es müssen jedoch bestimmte Sicherheitsregeln eingehalten werden, damit die Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft, die Geburt einfach ist und nichts die Gesundheit von Kind und Mutter gefährdet. Ist es möglich, während der Schwangerschaft ein Flugzeug zu fliegen??

Flüge in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft:

Flüge in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft können aus verschiedenen Gründen stattfinden: Eine Frau muss kranke Verwandte von zu Hause weg besuchen, in den Urlaub fahren oder nach der Schule nach Hause zurückkehren. Wenn der Flug am einfachsten ist?

- während 1 Trimester

Seltsamerweise ist es das erste Trimester - die gefährlichste Zeit für Flüge. Tatsache ist, dass der Körper der Frau mit Beginn der Schwangerschaft eine große Anzahl von Veränderungen durchläuft, die mit hormonellen Veränderungen verbunden sind. Darüber hinaus leiden die meisten werdenden Mütter zunächst an einer Toxikose, die ebenfalls ein ernstes Problem darstellen kann..

Eine frühe Periode ist die Zeit eines häufigen Stimmungswechsels, einer Reizbarkeit und einer starken Empfindlichkeit. Das Nervensystem ist ohnehin nicht in bestem Zustand, und Unruhen in einem Flugzeug, insbesondere während des Starts und der Landung, können schädlich sein. Stress während der Schwangerschaft ist höchst unerwünscht.

Auch in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft nimmt der Tonus der Gebärmutter zu. Zu Beginn und am Ende des Fluges kann sich aufgrund einer hohen Belastung eine Hypertonizität entwickeln - ein Zustand, bei dem das Risiko einer Fehlgeburt zunimmt.

Wir dürfen nicht die allgemeine Schwächung des Immunsystems vergessen, die den Körper anfällig für Infektionskrankheiten macht. Wenn Menschen mit akuten Viruserkrankungen im selben Flugzeug wie eine schwangere Frau fliegen, kann sie den Erreger „mitnehmen“.

Zusammenfassend ist Folgendes zu sagen: Es gibt kein striktes Flugverbot im ersten Trimester, wenn die Schwangerschaft gut verläuft und die Gesundheit der Frau normal ist. Konsultieren Sie jedoch unbedingt einen Arzt, bevor Sie eine Flugreise planen.

- während 2 Trimestern

Der Zeitraum von der 14. bis zur 26. Woche des Tragens eines Babys ist für Flugreisen am günstigsten. Starke Toxikose macht sich nicht mehr so ​​oft Sorgen, der Körper hat sich auf einen neuen hormonellen Hintergrund eingestellt, die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt ist sehr gering.

Der Bauch ist immer noch nicht sehr voluminös, so dass die werdende Mutter leicht ins Flugzeug klettern und auf ihrem Stuhl sitzen kann. Aber andererseits - nur wenn nichts die Schwangerschaft bedroht, und das kann nur ein Geburtshelfer-Gynäkologe sagen.

- während 3 Trimestern

Das dritte Trimester ist eine Zeitspanne, in der ein riesiger Bauch die meisten Unannehmlichkeiten bereitet. Dieser Faktor stoppt schwangere Frauen meistens vor dem Fliegen.

Wenn sich eine Frau wohlfühlt, hat sie im Allgemeinen keine besonderen Sorgen um den Flug, sie hat keine Angst vor Höhen und Lufttransport und vor allem hat sie keine Kontraindikationen für den Arzt. Sie können während des dritten Trimesters fliegen. Zuvor müssen Sie zum Arzt gehen, um das Risiko einer Frühgeburt zu untersuchen.

- Wie lange kann ich während der Schwangerschaft im Flugzeug fliegen??

Natürlich können Flüge erst in der 40. und sogar erst in der 39. Woche durchgeführt werden. Ärzte empfehlen, Flüge ab der 32. Schwangerschaftswoche abzubrechen.

Mögliche Gefahren und Kontraindikationen

Fast alle Gefahren, denen eine Frau, die sich darauf vorbereitet, Mutter an Bord eines Flugzeugs zu werden, ausgesetzt sein kann, sind mit Druckabfällen beim Start und bei der Landung verbunden. Dieses Thema ist besonders relevant für Damen, die noch nie oder lange geflogen sind, damit sie nicht wissen, wie der Körper den Flug wahrnimmt.

Können schwangere Frauen in einem Flugzeug fliegen?

Die meisten Frauen führen heute einen aktiven Lebensstil, reisen viel, machen Geschäftsreisen. Der moderne Lebensrhythmus kann nicht mit dem Leben unserer Großmütter und sogar Mütter verglichen werden. Züge und Flugzeuge bringen uns in nur wenigen Stunden zu verschiedenen Orten auf dem Planeten. Nichts hindert uns daran, viel zu reisen und die Welt zu erkunden. In den letzten Jahrzehnten ist das Fliegen mit dem Flugzeug zu einer einfachen und routinemäßigen Angelegenheit geworden. Wir können im Urlaub oder bei der Arbeit problemlos ins Ausland fliegen.

Aber was ist, wenn eine Schwangerschaft auftritt? Müssen Sie Ihren Lebensstil komplett ändern oder können Sie im gleichen Rhythmus wie zuvor reisen? Die Schwangerschaft geht mit vielen Vorurteilen und Überzeugungen einher. Bei jedem Schritt hören wir, dass Sie keinen Haarschnitt bekommen, keine Kleidung für ein ungeborenes Baby kaufen, keine Nägel und Haare malen können. Umso ernsthafter werden Zweifel durch Flüge in Flugzeugen verursacht. Lassen Sie es uns herausfinden - Sie können schwanger fliegen oder müssen alle neun Monate zu Hause sitzen?

Schwangerschaftsflug Übersicht

Weit davon entfernt, dass alle Fluggesellschaften schwangeren Frauen das Einsteigen erlauben, haben sie Gründe dafür, da Fälle von Geburt im Flugzeug weit verbreitet sind. Die Unternehmen haben klare Regeln für den Aufenthalt von Frauen in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft an Bord entwickelt. Einige von ihnen lehnen den Transport von Frauen für einen Zeitraum von 3-4 Wochen ab. Für den russischen Aeroflot gelten die liberalsten Transportregeln. Es gibt absolut keine Einschränkungen für schwangere Frauen, und Stewardessen werden speziell geschult, um Frauen bei der Geburt zu unterstützen. AirFrance benötigt auch keine Papiere und erlaubt schwangeren Frauen, ohne Einschränkungen zu reisen. Solche Fälle sind jedoch eher eine Ausnahme von der Regel als ein Muster.

In den meisten Fällen wird vom Arzt sogar innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit ein Dokument verlangt, dass die Frau fliegen kann. Der Flug einer schwangeren Frau ist möglich, sofern vor dem Flug eine besondere Verpflichtung unterzeichnet wird, aus der hervorgeht, dass das Unternehmen nicht für die Folgen verantwortlich ist, die nach dem Flug einer Frau oder eines Fötus auftreten können.

Unter welchen Umständen sollten schwangere Frauen nicht in einem Flugzeug fliegen?

Die Entscheidung über die Möglichkeit eines Fluges sollte von einem Gynäkologen getroffen werden, basierend auf Ihrem Gesundheitszustand und möglichen Kontraindikationen. Nur Ihr Arzt kann feststellen, ob Sie fliegen können oder nicht. Während eines Besuchs bei der Konsultation müssen Sie eine Bescheinigung über das Gestationsalter und das ungefähre Geburtsdatum vorlegen. Bitten Sie darum, im Dokument anzugeben, dass die schwangere Frau keine Kontraindikationen für den Flug hat. Die meisten Fluggesellschaften benötigen solche Zertifikate, um schwangeren Frauen einen Flug zu ermöglichen. Dies gilt jedoch für eine gesunde Schwangerschaft, in anderen Fällen gibt es Flugbeschränkungen. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt in solchen Fällen keine Flüge:

  • Das Gestationsalter beträgt ab 36 Wochen und bei Mehrlingsschwangerschaften ab 32 Wochen.
  • Komplizierte Schwangerschaft, einschließlich der Gefahr eines Abbruchs oder einer Fehlgeburt, verschiedener Pathologien und begleitender chronischer Krankheiten.
  • Innerhalb einer Woche nach Lieferung.

Das Royal Royal College für Geburtshelfer und Gynäkologen bietet absolute Kontraindikationen für Flüge::

Relative Kontraindikationen sind das Risiko einer Frühgeburt und einer Plazentaunterbrechung sowie eine mittelschwere Anämie, jederzeitige Fleckenbildung, Mehrlingsschwangerschaft über einen Zeitraum von 24 Wochen und eine falsche fetale Position im dritten Trimester.

Die meisten Hausärzte empfehlen Frauen nicht, im ersten Trimester im Flugzeug zu fliegen. Dies ist die kritischste Zeit, in der alle Organe und Systeme des Babys gebildet werden und das Risiko einer Abtreibung am größten ist. Um mögliche Gefahren auszuschließen, empfehlen wir Ihnen, während dieser Zeit nicht zu fliegen..

Wann dürfen schwangere Frauen in einem Flugzeug fliegen?

Wenn Sie sich gut fühlen und die Schwangerschaft ohne Probleme verläuft, können Sie in einem Flugzeug fliegen. Die Hauptsache ist, die Angelegenheit mit Bedacht anzugehen und etwas Vorsicht walten zu lassen. Aktuelle Studien belegen, dass bei einer unkomplizierten Schwangerschaft die beste Flugzeit das zweite Trimester ist. Das gefährlichste erste Trimester liegt bereits hinter uns und es ist noch weit von der Geburt entfernt - es ist Zeit, sich zu entspannen, Kraft und Eindrücke zu gewinnen. Zu diesem Zeitpunkt werden alle wichtigen Organe des Kindes gebildet, und die Frau fühlt sich beweglich und einfach. Darüber hinaus ist das Risiko von Komplikationen im zweiten Trimester minimal.

Berücksichtigen Sie vor der Flugplanung Ihr Alter, Ihre Gesundheit, Ihre Ausdauer und Ihr Wohlbefinden. Sie können nicht vorhersagen, wie der Körper auf den Flug reagieren wird oder ob er sich in einem neuen Land und in einem ungewöhnlichen Klima anpassen kann. Weigern Sie sich, in exotische Länder zu reisen, da neben einem starken Klimawandel auch unhygienische Bedingungen, lokale Bakterien und Infektionen auf Sie warten können und eine Impfung für schwangere Frauen kontraindiziert ist. Stellen Sie vor Reiseantritt sicher, dass Sie über eine gute Versicherung verfügen, die die Behandlung von Schwangerschaftskomplikationen abdeckt. Mit einem vernünftigen Ansatz bringt das Reisen in einem Flugzeug im zweiten Trimester Freude und gute Laune. Sie können also gerne in den Urlaub fahren.

Negative Flugmomente in einem Flugzeug

Die meisten Ärzte empfehlen, während der Schwangerschaft nicht in einem Flugzeug zu fliegen, obwohl sie keine kategorischen Einwände erheben. Wenn Sie nicht wie ein Astronaut individuelle Kontraindikationen, Tests und Wohlbefinden haben, wird Ihnen niemand dies verbieten. Aber warum sind Ärzte dann ambivalent in Bezug auf Flüge und verzichten auf eine klare Antwort. Können schwangere Frauen fliegen? Es gibt einige Faktoren, die theoretisch eine Abtreibung provozieren können. Sie müssen berücksichtigt werden, bevor Sie Ihre eigene Entscheidung treffen:

  1. Druckabsenkungen. Während des Fluges, insbesondere während der Landung und des Starts, werden starke Druckabfälle als häufiges Ereignis angesehen, und Ärzte können nicht klar vorhersagen, wie die schwangere Frau darunter leiden wird. Viele Ärzte glauben, dass ein starker Abfall des Luftdrucks zu einer Frühgeburt führen kann, aber es gibt noch keine wissenschaftlichen Beweise dafür. Das Risiko einer Frühgeburt kann durch Ultraschall entlang der Länge des Gebärmutterhalses festgestellt werden, und wenn eine solche Veranlagung vorliegt, ist es definitiv notwendig, Flüge auszuschließen.
  2. Sauerstoffmangel. Während des Fluges nimmt die Sauerstoffkonzentration in der Kabine ab, so dass die Meinung besteht, dass bei einem langen Flug ein Sauerstoffmangel des Fötus auftreten kann. Der Schweizer Wissenschaftler R. Huch untersuchte die Auswirkungen der relativen Hypoxie auf den Körper schwangerer Frauen. Die Ergebnisse der Studien zeigten, dass es weder bei der Zusammensetzung des Bluts der Frau noch bei den Reaktionen des Fötus Abweichungen gab, sodass kein Grund zur Sorge bestand. Wenn jedoch eine schwangere Frau an Anämie leidet, ist das Fliegen in einem Flugzeug unerwünscht, und eine schwere Anämie ist eine eindeutige Kontraindikation für das Fliegen.
  3. Stagnation von Blut. Bei langen Flügen ist die Bildung von Thrombosen die schwerwiegendste Folge des Fluges für schwangere Frauen. Ärzte stellen fest, dass das Risiko einer tiefen Venenthrombose bei schwangeren Frauen um das Fünffache steigt und ein längeres Sitzen in einem Flugzeugsitz ohne Bewegung die Situation nicht verbessert. Um das Risiko zu verringern, wird empfohlen, im Flugzeug Kompressionsstrümpfe zu tragen, häufig Wasser zu trinken, Koffein zu eliminieren und regelmäßig in der Kabine herumzulaufen (ca. 10 Minuten pro Flugstunde)..
  4. Strahlung. Auf der Erde erhalten wir jährlich eine Strahlungsdosis von zwei Röntgenstrahlen - dies ist völlig sicher, da wir durch eine dicke Schicht der Atmosphäre geschützt sind. In der Höhe nimmt jedoch die kosmische Strahlung zu, da dort der Luftschutz weniger wirksam ist. Vor mehr als 20 Jahren hat die US-Luftfahrtbehörde (Federal Aviation Administration) anerkannt, dass die Exposition für Flugzeugpiloten für das Jahr dieselbe ist wie für Mitarbeiter von Unternehmen mit erhöhtem Strahlenrisiko. Gleichzeitig belegen Studien, dass seltene Flüge für den Fötus sicher sind. Während eines Fluges von mehr als 7 Stunden werden die Passagiere 2,5-mal weniger bestrahlt als mit einer Röntgenaufnahme der Brust.
  5. Nervosität und Stress. Manchmal kann sich das Wohlbefinden einer Frau aufgrund von Nervosität verschlechtern. Wenn Sie nervös sind, kann sich der Uteruston erhöhen oder es können starke Kopfschmerzen auftreten (dies wird häufig von schwangeren Frauen in Foren geschrieben). Daher sagen viele Ärzte, dass Sie nicht im Frühstadium reisen sollten.

Empfehlungen für schwangere Frauen, die fliegen müssen

Damit die Entscheidung getroffen ist, ist die Tour gebucht. Lassen Sie uns nun darüber sprechen, wie der Flug richtig organisiert werden kann, damit er für Mutter und Kind angenehm und sicher ist:

  • Wählen Sie für den Flug die bequemsten Orte. Wenn möglich, fliegen Sie in Business Class - breite Sitze und ein guter Abstand zwischen den Sitzen sorgen dafür, dass Sie sich während des gesamten Fluges sehr wohl fühlen. In der Economy-Klasse finden Sie auch bequeme Plätze, zum Beispiel in der ersten Reihe gibt es einen größeren Abstand zwischen dem Sitz und der Trennwand des Fahrgastraums. Nehmen Sie als letzten Ausweg in der Nähe des Ganges in den ersten Reihen Platz, um das Gehen zu erleichtern.
  • Die letzten Reihen im Flugzeug sind nicht für schwangere Frauen geeignet, da der Luftstrom von Kopf bis Schwanz verläuft und die Luft in den letzten Reihen nicht so sauber ist wie in der Nase des Flugzeugs.
  • Wenn Sie während des Fluges normalerweise unter Stress leiden, bereiten Sie sich im Voraus auf die Reise vor und versorgen Sie sich mit Beruhigungsmitteln. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Medikamente, die Sie während der Schwangerschaft trinken können..
  • Lange Flüge werden selbst in einem gesunden Zustand schlecht vertragen und sind für schwangere Frauen doppelt schwierig. Eine Blutstase in den Beinen kann zu Ödemen, einer Verschlimmerung der Thrombophlebitis und Krampfadern führen. Machen Sie vor dem Flug einen Spaziergang um den Flughafen, steigen Sie zuletzt in das Flugzeug und gehen Sie während des Fluges systematisch um die Kabine herum. Setzen Sie sich auf einen Stuhl, strecken Sie regelmäßig Ihre Beine, beugen Sie sie in den Gelenken und massieren Sie sie leicht mit Ihren Händen.
  • Am Tag des Fluges müssen Sie viel Wasser trinken. Im Allgemeinen sollte das Flüssigkeitsvolumen 1,5 Liter - 0,5 Liter vor der Landung, 0,5 Liter - im Flugzeug und 0,5 Liter - nach der Landung erreichen. Dies hilft, die Durchblutung auszugleichen und das Risiko von Blutflussstörungen in kleinen Gefäßen während eines starken Abfalls des atmosphärischen Drucks zu verringern, der während des Starts und der Landung festgestellt wird.
  • Pass auf deine Garderobe auf. Wählen Sie für einen Flug bequeme Kleidung aus natürlichen Stoffen mit lockerer Passform. Die Hauptsache ist, dass nirgendwo etwas drückt - es ist nicht nur unangenehm, sondern auch gefährlich, weil es den Blutkreislauf unterbricht.
  • Legen Sie den Sicherheitsgurt unter dem Bauch an. Der Abstand zwischen Bauch und Gurt sollte mindestens zwei Finger betragen.
  • Kaufen Sie im Flugzeug ein spezielles Kissen für den Nacken (oder nehmen Sie es mit), bitten Sie die Stewardess um eine Decke und legen Sie sie unter den unteren Rücken, um maximalen Komfort für den Körper während des Fluges zu gewährleisten und das Auftreten von Schmerzen im Nacken und Rücken auszuschließen.
  • Wenn Sie durstig sind, ertragen Sie es nicht. Bitten Sie die Stewardess um eine zusätzliche Flasche Wasser oder Saft.
  • Während des Fluges treten häufig Probleme mit Blutgefäßen auf. Besorgen Sie sich daher Medikamente gegen Reisekrankheit. Wenn der Flug kurz ist, nehmen Sie vor Flugbeginn eine Pille ein. Fragen Sie Ihren Arzt nach Arzneimitteln gegen Reisekrankheit. In der Regel sind Tabletten für Babys bis zu drei Jahren für schwangere Frauen geeignet - sie schädigen den Fötus nicht.
  • Nehmen Sie einen Salznebel für die Nase und eine Flasche Thermalwasser mit.
  • Nehmen Sie immer die Wechselkarte und die Telefonnummer der nahen Familienmitglieder mit (wenn Sie alleine fliegen)..
  • Viele Unternehmen bieten an, individuelle Diätkost zu bestellen - nutzen Sie diese Gelegenheit.

Wenn Sie sich für eine Reise entscheiden, wenden Sie sich zuerst an Ihren Arzt. Frauen auf der ganzen Welt fliegen erfolgreich mit dem Flugzeug in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft. Man muss sich jedoch dem Flug individuell nähern - jeder hat eine andere Gesundheit und die Schwangerschaft verläuft auch anders. Wenn Ihre Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft und Sie das erste Trimester bestanden haben, wird der Arzt höchstwahrscheinlich positiv auf die Möglichkeit eines Fluges reagieren. Und wenn Sie bestimmte Kontraindikationen oder chronische Begleiterkrankungen haben, wird er Ihnen raten, wie Sie Probleme vermeiden oder eine andere Art des Reisens empfehlen können.

Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung