Das ideale Lebensmittel für das Neugeborene ist Muttermilch. In Ermangelung der Möglichkeit des Stillens werden Trockenmilchformeln verwendet. Die Gesundheit des Babys hängt direkt von der Richtigkeit der Fütterung, der Auswahl der Flaschen, Brustwarzen und der Konsistenz der Ernährung ab.

Auswahl von Flaschen und Nippeln

Wie man ein Neugeborenes richtig aus einer Flasche füttert, ist eine Frage, die junge Mütter einem Kinderarzt bei der ersten Untersuchung des Babys stellen. Für die Ernährung des Säuglings müssen spezielle Geräte verwendet werden, die je nach Alter der kleinen Person ausgewählt werden:

Kleine Flaschen

Geschirr für das Baby, hergestellt aus:

  1. Feuerfestes Glas. Solche Flaschen sind umweltfreundlich, leicht zu reinigen und zu desinfizieren, eignen sich jedoch aufgrund ihres Gewichts und des Risikos, das Baby mit Splittern zu verletzen, nicht zum Füttern eines Neugeborenen.
  2. Plastik. Sehr sparsames und sicheres Material, das nach einiger Zeit dunkler wird.
  3. Silikon. Die beste Option für Kleinkinder. Diese Flaschen sind einfach zu verwenden und zu reinigen, müssen jedoch rechtzeitig ausgetauscht werden, wenn sich die Farbe ändert..

Am besten für Neugeborene geeignet sind weithalsige Silikon-Weithalsflaschen, die die Brust der Mutter nachahmen. Solche Schalen bestehen aus hochwertigem Silikon, haben eine längliche Form und ein Ventil, das verhindert, dass Luft in die Lebensmittel eindringt.

Lange und gerippte Flaschen sollten nicht für das Kind gekauft werden. Die Gerichte dieser Form werden zum Füttern von Kindern über 1 Jahr verwendet (um dem Baby die Fähigkeiten der unabhängigen Nahrungsretention beizubringen)..

Brustwarzen

Bei der Auswahl eines Schnullers sollten Sie auf das Herstellungsmaterial, die Produktform und die Durchflussrate achten.

Abhängig von den Eigenschaften der Brustwarzen werden unterteilt in:

  1. Silikon - transparent, geruchlos und geschmacklos. Silikon ist ein sehr haltbares Material, das das Kind zu Resorptionsbemühungen zwingt. Diese Eigenschaft ist ein Vorteil bei der künstlichen Fütterung von Vollzeitbabys und nicht für Frühgeborene geeignet.
  2. Latex. Sie haben eine gelbe Farbe, sind sehr weich, verdunkeln sich jedoch schnell und werden unbrauchbar. Wird zur Fütterung von Frühgeborenen und Kindern mit Untergewicht verwendet.

In Form von Geräten sind:

  • oval, geeignet für Flaschen mit schmalem Hals;
  • rund, imitieren Sie die Form der Mutterbrust, unverzichtbar, wenn Sie das Stillen weiter etablieren möchten;
  • kieferorthopädisch mit einer anatomischen Form, die die korrekte Bildung des oberen Gaumens und des Kiefers unterstützt;
  • Antikolik, ausgestattet mit einem Schutzventil, um zu verhindern, dass Luft in den Körper des Babys eindringt.

Messen:

  • "0" - Neugeborene und Frühgeborene;
  • "1 (S)" - für Babys von der Geburt bis 6 Monate;
  • "2 (M)" - von sechs Monaten bis zu einem Jahr;
  • "3 (L)" - Kinder über 12 Monate brauchen.

Die Flüssigkeitsströmungsraten variieren um:

  1. "0+" - diese Flasche hat ein Loch (für Neugeborene und sauberes Wasser).
  2. "1+" - haben 2 Löcher, die nach 1 Monat des Lebens eines Kindes verwendet werden.
  3. "3+" - ausgestattet mit 3 kleinen Löchern. Wird für die Fütterung von Babys über 6 Monate benötigt.
  4. Variabler Durchfluss - ein Nippel mit einem manuellen Regler für die Intensität des Flüssigkeitsflusses. Kann für 3 Monate altes Baby verwendet werden.
  5. Multistream - ein Gerät, mit dem das Kind die Vorschubgeschwindigkeit der Mischung bestimmen kann.
  6. Universal - Variieren Sie die Intensität des Lebensmittelflusses in Abhängigkeit von der Position der Brustwarzen. Geeignet für alle Arten von Flüssigkeiten.

Für ein Vollzeit-Neugeborenes ist es besser, eine Silikonnippel in Form eines Tropfens der Größe "1" oder "0" zu wählen..

Die ideale Option ist die Verwendung von Anti-Kolik-Zitzen aus Silikon. Mit einem solchen Produkt können Sie einen übermäßigen Lufteintritt in den Verdauungstrakt des Babys verhindern, wobei weiterhin Magenkoliken auftreten. Frühgeborene können sich nur schwer selbst ernähren. Das Baby muss mit einer Latexnippel von null Größe gefüttert werden.

Die Konsistenz der Mischung für das Neugeborene

Wie man ein Neugeborenes richtig aus einer Flasche füttert, ist eine dringende Frage, mit der Eltern bei der Auswahl von Babynahrung konfrontiert sind. Säuglingsnahrung kommt der Zusammensetzung der Muttermilch so nahe wie möglich und ist zusätzlich mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichert.

Je nach Konsistenz unterscheiden sie sich:

  1. Flüssige Gemische in einem sterilen Behälter Tetra Pak verpackt. Diese Babynahrung ist bereits gebrauchsfertig und kann nach dem Aufwärmen verwendet werden..
  2. Trocken, in Pulverform in Karton- oder Metallverpackung verkauft. Zur Zubereitung von Speisen wird die Mischung gemäß den Anweisungen mit warmem Wasser verdünnt.

Der Zweck der Mischung ist je nach Alter auf der Packung angegeben:

  • "0" - nur für Frühgeborene geeignet;
  • "1" - wird verwendet, um Babys von der Geburt bis zu sechs Monaten zu füttern;
  • "2" - von 6 bis 12 Monaten;
  • "3" - wird verwendet, um einjährige Babys zu füttern.

Je nach Zusammensetzung unterscheiden sie sich:

  1. Angepasste Mischungen, die die Zusammensetzung der Muttermilch wiederholen. Entwickelt für die Fütterung von Neugeborenen.
  2. Teilweise angepasst - dichter, angewendet nach sechs Lebensmonaten;
  3. Nicht angepasst - sehr nahrhaft, aber nicht für Babys unter 8 Monaten geeignet.

Für ein Neugeborenes benötigen Sie:

  • Wählen Sie nur eine angepasste Mischung, die Vitamine und Mineralien enthält.
  • Befolgen Sie beim Auflösen des Pulvers genau die Anweisungen auf der Verpackung.
  • Das Verfallsdatum des Lebensmittels genau überwachen (Sie können keine abgelaufene Mischung verwenden).
  • Lebensmittel nur in Apotheken oder spezialisierten Kindergeschäften kaufen;
  • Wählen Sie Produkte bewährter Marken, die in der Wohnstadt leicht erhältlich sind.

Die Zusammensetzung der Mischung für ein Neugeborenes:

VitamineA, Gruppe B, D, Ascorbinsäure, Inosit
MineralienKalium, Eisen, Kalzium
FettsäureOmega-3, Omega-6, Linolevaya, Ölsäure
NukleotidePhosphorsäureester, die an der Bildung von DNA und RNA beteiligt sind
AminosäurenL-Tyrosin, L-Kartitin, L-Triprofan.
CholinBeteiligt sich an der Senkung des Cholesterinspiegels und schützt die Zellen vor Schäden.
LaktoseMilchzucker, der viel Energie enthält und den Zustand des Verdauungstrakts stabilisiert. Kontraindiziert bei Kindern mit Laktoseintoleranz
Pro- und PräbiotikaSubstanzen, die die Darmflora normalisieren
Eine Mischung aus PflanzenölenRaps, Kokosnuss. Quelle mehrfach ungesättigter Säuren
Zusätzliche Substanzen
  • Magermilch;
  • demineralisierte Molke;
  • Molkeproteinkonzentrat;
  • Maltidextrin (Nahrungsergänzungsmittel aus Kartoffel- oder Maisstärke)
  • Glucosesirup
  • Sojalecithin
Sollte nicht in Säuglingsnahrung sein
  • Stärke;
  • Palmöl;
  • Sojaprotein (ohne Ernährung)
  • Sahara

Bei gesundheitlichen Problemen wird die Milchmischung durch eine Alternative ersetzt, die vom Kinderarzt in Abhängigkeit von der aufgetretenen Pathologie festgelegt wird:

  1. Milchzuckerfreie Lebensmittel werden für Kinder mit Laktoseintoleranz verwendet..
  2. Bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt (Kolik, Durchfall, Dysbiose) wird zusätzlich zur Hauptmischung eine Sauermilchsuspension verwendet (1-2 Fütterungen werden ersetzt)..
  3. Häufiges Aufstoßen wird unter Verwendung einer dickeren Konsistenz in der Antirefluxmischung gestoppt;
  4. Allergische Reaktionen implizieren eine obligatorische Ernährungsumstellung für ein hypoallergenes Produkt. In schweren Fällen (wenn das Kind nicht in die hypoallergene Mischung passt) ist ein Mahlzeitenersatz durch ein Produkt mit Sojaprotein erforderlich.
  5. Frühgeborene essen eine Mischung mit dem Code "0", die mit erhöhten Mengen an Nährstoffen und Vitaminen angereichert ist.

Flaschenfütterungsposen

Wie man ein Neugeborenes richtig aus einer Flasche füttert - die Antwort auf diese Frage besteht darin, die für das Neugeborene und seine Eltern am besten geeignete Mahlzeit auszuwählen. Die einzig richtige Option für den Standort des Kindes während der Mahlzeiten existiert nicht. Eine bequeme Pose wird abhängig von den Vorlieben von Mutter und Kind ausgewählt.

Bei der Bestimmung des richtigen Standorts für das Baby müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  1. Der ganze Körper des Kindes sollte in eine Richtung sein (das Biegen des Babys ist nicht erlaubt);
  2. Während des Eingriffs sollte taktiler und Augenkontakt hergestellt werden. Das Neugeborene muss gestreichelt, mit den Händen gestützt und die Haut des Kindes berührt werden.
  3. Bei der Fütterung muss die Fülle der Brustwarzen überwacht werden. Ein halb leeres Gerät führt dazu, dass Luft in den Verdauungstrakt gelangt und Koliken verursacht.
  4. Alle 5-10 Minuten muss die Brustwarze aus dem Mund des Kindes entfernt werden, um die in den Magen eingedrungene Luft wieder zu erbrechen.

Richtige Haltung

Während der Fütterung kann sich das Baby auf der Seite befinden, auf den Händen in einem liegenden oder liegenden Zustand. Wenn Sie das Baby auf die linke Seite legen, können Sie ein Aufstoßen verhindern.

Prozesstechnik:

  1. Das Kind dreht sich auf der linken Seite und wird mit Hilfe von Rollen oder speziellen Kissen in einem solchen Loch fixiert.
  2. Mama liegt in der Nähe und füttert die Flasche von der Seite, um die Fülle der Brustwarzen mit Milch zu kontrollieren.

Sitzposition verhindert Ersticken:

  1. Mama oder Papa sitzen auf einem Stuhl (Sofa) und lehnen sich auf den Rücken.
  2. Das Baby wird aufgenommen und auf die Biegung des Ellbogens gelegt, so dass sein Hintern auf einem Knie und der Rücken auf dem anderen liegt.
  3. Mit seiner freien Hand hält der Elternteil die Flasche mit der Mischung (in einem Winkel von 45 Grad) und gibt sie dem Kind.

Die richtige Position zum Füttern eines Neugeborenen aus einer Flasche wird als möglichst nahe an der Stillposition angesehen

Die halb sitzende Position verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Luft in den Verdauungstrakt des Neugeborenen gelangt:

  1. Mama setzt sich auf das Sofa.
  2. Auf dem Ellbogen, der sich auf der Armlehne befindet, wird ein Kissen für Neugeborene gelegt.
  3. Der Kopf des Babys wird auf das Kissen gelegt.
  4. Mutter stützt das Baby mit einer Hand und gibt die Flasche mit der anderen in einem Winkel von 45 Grad.

Falsche Posen

Während der Fütterung sollte der Kopf des Babys angehoben werden. Ein vollständig liegender Zustand (wenn das Baby auf dem Rücken liegt) trägt dazu bei, dass die Mischung in den inneren Teil des Ohrs gelangt und das Auftreten einer Mittelohrentzündung hervorruft.

Empfehlungen für die Mutter beim Füttern mit einer Flaschenmischung

Wie man ein Neugeborenes richtig aus einer Flasche füttert, wird dem Kinderarzt während einer obligatorischen Untersuchung mitgeteilt.

Bei der künstlichen Fütterung müssen bestimmte Regeln eingehalten werden:

  1. Flaschen und Brustwarzen sollten vor und nach dem Füttern mit warmem fließendem Wasser gewaschen und mindestens 2 Minuten lang sterilisiert werden. Reinigungsvorrichtungen zum Füttern eines Kindes sollten mit speziellen Reinigungsmitteln durchgeführt werden (es ist nicht gestattet, gewöhnliche Flüssigkeit zum Spülen von Geschirr zu verwenden). Bei Beschädigung oder Verfärbung wird die Flasche durch eine neue ersetzt..
  2. Die Fütterungsmischung wird streng nach dem Alter und den Vorlieben des Kindes ausgewählt. Besondere Aufmerksamkeit beim Kauf von Lebensmitteln sollte der Zusammensetzung der Produkte gewidmet werden, um sicherzustellen, dass Mineralien, Vitamine, Pro- und Präbiotika sowie Nukleotide enthalten sind.
  3. Die Federung wird nur gemäß den Anweisungen hergestellt. Wasser zum Verdünnen des Pulvers sollte nicht heißer als 20-30 Grad sein. Ready Mix schüttelt gut. Vor dem Füttern müssen Sie die Temperatur der vorbereiteten Lösung überprüfen, indem Sie sie auf Ihr Handgelenk fallen lassen.
  4. Vor dem Füttern müssen die Unversehrtheit der Brustwarzen und die Durchflussrate, mit der das Futter gefüttert wird, überprüft werden. Idealerweise sollten sich die Löcher direkt unter der Oberseite befinden. Neugeborene können nur mit einem Schnuller mit einer Mindestanzahl von Löchern (Kategorie "0+") gefüttert werden..
  5. Ein Baby sollte nicht mehr als 9 Mal am Tag essen (das ungefähre Intervall zwischen der Fütterung für Handwerker beträgt 3 Stunden), jeweils 100 ml. Außerdem muss das Baby nicht gefüttert werden.
  6. Nachdem Sie eine kleine Person gegessen haben, müssen Sie sie 5-15 Minuten lang senkrecht halten, um die überschüssige Mischung wieder zu erbrechen und die Luft zu verlassen, die in das Innere gelangt ist.
  7. Stillende Kinder sollten zusätzlich Wasser trinken. Die Flüssigkeit kann 20 Minuten nach dem Essen gegeben werden.

Die neue Mischung wird schrittweise in die Fütterung eingeführt:

  1. In den ersten 2 Tagen wurden 50-70 gr. verdünntes Pulver. Das erforderliche Flüssigkeitsvolumen wird mit gekochtem Wasser oder speziellem Tee für Neugeborene gefüllt.
  2. Wenn während der Woche keine allergischen Reaktionen und Probleme mit dem Darm auftreten, steigt die Futtermenge allmählich an (bis zu den erforderlichen 100 g)..

Der Körper des Babys passt sich 2-3 Wochen lang einer neuen Ernährung an.

Anzeichen einer ordnungsgemäßen Flaschenmischfütterung

Ist es richtig, das Neugeborene aus der Flasche zu füttern, wird es klar, nachdem man den Zustand und das Verhalten des Babys beobachtet hat.

Ein Kind, das eine ausreichende Menge an speziell für es ausgewähltem Essen erhält:

  • sich gut fühlen, ein wenig weinen.
  • schläft ruhig und lange;
  • leidet nicht unter häufigem Spucken, Durchfall, Erbrechen.
  • isst mit Appetit, ohne auf Essen zu verzichten;
  • hat saubere Haut ohne Rötung und allergische Reaktionen;
  • leidet selten an Magenkoliken (nicht mehr als 1 Mal in 3 Tagen);
  • Entleeren Sie den Darm 1-3 mal täglich (meistens während der Fütterung);
  • gut entwickelt und an Gewicht zunehmen.

Vorsichtsmaßnahmen für Flaschen

Während der künstlichen Fütterung ist es wichtig, den Zustand des Kindes ständig zu überwachen.

Wenn das Baby Essen nimmt, braucht Mutter:

  1. Überwachen Sie die Position des Kopfes des Kindes. Das Baby sollte nicht vollständig im Liegen essen. Der Kopf des Neugeborenen muss leicht angehoben werden und eine Windel oder ein spezielles Kissen für Babys darunter gelegt werden. Die Position auf der Rückseite hilft, die Mischung in das Mittelohr zu bekommen.
  2. Machen Sie beim Füttern Pausen. Alle 5-10 Minuten muss die Brustwarze entfernt werden, damit das Kind die im Magen angesammelte Luft ablassen kann, um das Auftreten von Blähungen und Koliken zu verhindern.
  3. Stellen Sie sicher, dass der Nippel vollständig mit Milch gefüllt ist. Luft sammelt sich in einer leeren Brustwarze und verursacht Magen-Darm-Probleme, wenn sie in den Körper des Babys gelangt.
  4. Heben Sie das Baby vertikal an und helfen Sie so, überschüssiges Futter und Luft nach jeder Fütterung wieder zu erbrechen.
  5. Kontrollieren Sie den Milchfluss. Bei Neugeborenen ist nur eine sehr langsame Fütterung zulässig. Wenn die Nippel oder die Flasche beschädigt sind, müssen sie sofort ersetzt werden..

Die Mischung gilt in Abwesenheit eines Neugeborenen als richtig ausgewählt:

  • ständiges Weinen;
  • häufige Magenschmerzen (das Kind berichtet von Darmproblemen, indem es die Beine zum Bauch hebt);
  • Schlafstörungen;
  • Lethargie;
  • das Auftreten von Hautausschlägen
  • Probleme mit dem Stuhl (insbesondere weiße Flecken im Kot, die darauf hinweisen, dass kein Teil des Lebensmittels verdaut wird).

Wenn diese Symptome auftreten, muss eine junge Mutter einen Kinderarzt aufsuchen, um hypoallergene Lebensmittel zu ersetzen.

Was ist die Gefahr einer unsachgemäßen Fütterung mit einer Flaschenmischung?

Die Folgen einer unsachgemäßen Fütterung manifestieren sich im Verhalten des Neugeborenen. Unterernährung oder übermäßiges Essen sind gefährlich für ein Baby mit einer Verletzung der Entwicklung und des Zustands der inneren Organe. Diese Pathologien können leicht festgestellt werden, wenn charakteristische Zeichen beobachtet werden.

UnterernährungÜberessen
Das Kind ist sehr schwach, inaktivDas Kind spuckt oft viel aus, Erbrechen tritt ohne Grund auf
Schlafstörungen und Schlafstörungen
Der Essensprozess wird von Launen und Weinen begleitetErhöhte Blähungen, Blähungen
Zwischen dem Füttern saugt das Baby einen Finger, eine WindelWährend des Essens hebt das Neugeborene oft die Beine an den Bauch und stöhnt
In der Windel wird eine kleine Menge Stuhl und Urin beobachtetDas Kind ist viel ungezogen, wirft einen Schnuller, weigert sich zu essen
Untergewicht festgestelltDas Gewicht des Kindes übertrifft die Norm

Diese Zeichen weisen auf einen falschen Modus und eine falsche Dosierung von Babynahrung hin. Die Symptome erfordern, dass die Eltern die Anweisungen für die Säuglingsnahrung sorgfältig lesen, wobei sich die festgelegten Proportionen ändern.

Die falsche Ernährung wird angezeigt durch:

  • schwere Diathese;
  • ständiges Aufstoßen;
  • lose Stühle mit weißen Flecken;
  • Magenschmerzen.

Wenn dieses Symptom auftritt, wechselt die Mischung dringend zu einem ähnlichen Produkt eines anderen Herstellers.

Das Füttern eines Neugeborenen aus einer Flasche ist eine alternative Option zum Füttern eines Babys, wenn keine Laktation möglich ist. Die Richtigkeit des Prozesses hängt von der von den Eltern gewählten Mischung, den Geräten und der Haltung ab, die das Baby mit der Nahrung einnimmt.

Artikel Design: Vladimir der Große

Flaschenfütterungsvideo

Tipps für Eltern. Wie man ein Baby aus einer Flasche füttert:

Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung