In unserem Leben sind es die einfachen und gewöhnlichen Dinge, die die meisten Fragen aufwerfen, und mit dem Aufkommen des Kindes gibt es extrem viele solcher „seltsamen Situationen“. Besonders wenn der Erstgeborene in der Familie erscheint. Die einfachste Bestätigung ist die Häufigkeit der Anfrage. Wechseln Sie nachts auf speziellen Websites und Foren der Eltern Windeln gegen Neugeborene oder ähnliches?.

Lass es uns zusammenbringen!

Bei der Betreuung eines Kindes gibt es keine universellen Antworten und Standardempfehlungen - alles ist immer individuell. Dies bedeutet, dass die Empfehlungen, die für einen Fall perfekt geeignet sind, in einem anderen Fall überhaupt nicht funktionieren. Es gibt Situationen, in denen einige Eltern der Meinung sind, dass das Wechseln der Windel für das Neugeborene nachts obligatorisch sein sollte, während andere die Windel für den Morgen ruhig wechseln lassen und alle Recht haben.

Der Körper der Kinder weist eine Reihe physiologischer Merkmale auf, die hervorgehoben werden müssen:

  • Physiologische Tachyurie - häufiges Wasserlassen, aber gleichzeitig in kleinen Portionen.
  • Die Tendenz zu häufigem Stuhlgang - vom Stuhlgang nach jeder Fütterung bis zu einmal täglich.
  • Der Beginn des Kolonisationsprozesses des Verdauungstrakts durch Bakterien.
  • Unreife Schichten und Schutzeigenschaften der Haut.
  • Unvollständige Wärmeregulierung.

Es ist unmöglich, die Frage zu beantworten, wie oft die Windel eines Babys nachts oder tagsüber gewechselt werden muss, ohne anzugeben, welche Windeln verwendet werden. Ja, es gibt Optionen mit der Fähigkeit, einen labyrinthartigen Kinderstuhl schnell aufzunehmen, aber sie sind normalerweise nicht weit verbreitet. Daher werden wir über die Situation bei der Verwendung hochwertiger, erschwinglicher Windeln ohne Bezugnahme auf eine bestimmte Marke sprechen.

  1. Jede Windel sorgt für eine schnelle und vollständige Flüssigkeitsaufnahme beim Wasserlassen. Darüber hinaus verfügen alle über einen Adsorbensvorrat, der ausreicht, um das Nachtvolumen des Urins aufzunehmen. Wenn eine saubere Windel vor dem Schlafengehen angezogen wird, müssen Sie die Windel in einem Traum ohne Stuhlgang nicht gegen das Kind austauschen!
  2. Der Darm eines Neugeborenen wird zunächst nicht von Mikroorganismen besiedelt. Die Ansiedlung erfolgt während des Stillens oder der künstlichen Fütterung. Während des Stillens hat der Kot selbst eine geringe Reizwirkung auf die intakte Haut. Wenn das Kind am Morgen geweint hat, bis zum Erwachen nicht mehr viel Zeit bleibt, es tief und fest schläft und im Traum keine Angst zeigt, muss das Kind im Traum die Windel nicht wechseln!
  3. Bei Neugeborenen beginnt sich gerade die Fähigkeit zu schwitzen zu bilden, und aus diesem Grund verursacht selbst das Windeln kein Schwitzen. Aus diesem Grund muss die Windel gewechselt werden, wenn das Baby schläft und die Windel nicht voll ist - keine Notwendigkeit.
  4. In jedem Fall müssen Sie mit oder ohne Stuhlgang die Windel wechseln, wenn das Kind schläft und im Traum Angst hat oder wenn es bereits Anzeichen einer Reizung der Haut des Perineums und der Genitalien hat.
  5. Da sich die Darmflora beim Umstieg auf künstliche Ernährung oder vollständig auf künstliche Säuglingsnahrung sowie bei der Einführung von Ergänzungsnahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln stärker verändert, sollten Windeln nachts gewechselt werden, auch wenn das Baby schläft. Da das Ausmaß der infektiösen Bedrohung in diesem Fall viel höher ist, ist das Risiko einer Reizung höher.

Die Hauptgefahr in diesem Fall ist die Entwicklung von Kontakt- oder Windeldermatitis, die auftritt, wenn die empfindliche Haut eines Neugeborenen mit Abfallprodukten gereizt wird. Wenn das Baby bereits das Phänomen der Dermatitis entwickelt hat, lautet die Lösung für die Frage, ob die Windel nachts gewechselt werden muss, wie folgt.

Es ist notwendig, eine möglichst schnelle Rückentwicklung der Reizung und des Entzündungsprozesses zu erreichen. In diesem Fall ist es notwendig, die Windel rechtzeitig durch die obligatorische gründliche hygienische Behandlung der Haut zu ersetzen.

  • Tagsüber muss die Windel unabhängig vom Füllgrad alle 4 Stunden ausgetauscht werden.
  • Die Antwort auf die Frage, wie oft die Windel nachts gewechselt werden muss - mindestens einmal in der Nacht;
  • Während des Stuhlgangs - der Windelwechsel erfolgt unabhängig von der Tageszeit sofort.
  • Jeder Windelwechsel wird von obligatorischen Hygienemaßnahmen begleitet - in Form des Waschens des Perineums mit warmem Wasser und Seife und Ablassen der Haut..
  • Nach dem Trocknen werden spezielle Öle, Cremes oder Zubereitungen in Form von Salben auf die Oberfläche sauberer Haut aufgetragen..
  • Alle verwendeten kosmetischen oder pharmazeutischen Produkte müssen mit einem Kinderarzt besprochen werden.
  • Um den Nachtschlaf des Kindes nicht zu stören und die Windel zu wechseln, ohne das Kind zu wecken, ist es möglich, die Haut mit Damenbinden abzuwischen und morgens Schutzprodukte mit obligatorischer vollständiger Wäsche aufzutragen.
  • In diesem Fall sind permanente „Luftbäder“ nützlich, wenn das Kind nach dem Wechseln der Windel und der Behandlung der Haut 10 bis 20 Minuten in der Luft bleibt.

Wir empfehlen, dass, wenn das Phänomen der Kontaktwindeldermatitis nicht nachlässt, wenn alle hygienischen Verfahren korrekt durchgeführt werden, wenn der Bereich der Hautreizung zunimmt oder wenn sich ein Infektionsprozess anschließt, unbedingt ein Kinderarzt zur Konsultation und Verschreibung der erforderlichen Behandlung konsultiert werden muss.

Ja, es gibt keine universellen Empfehlungen, aber die wichtigsten Punkte wurden oben vorgestellt, anhand derer Sie leicht die beste Option zum Wechseln von Windeln und Hautpflege auswählen können, die auf Ihre spezielle Situation abgestimmt ist.

Wie oft muss eine Windel für ein Neugeborenes gewechselt werden?

Windeln helfen jungen Müttern und befreien sie von einer großen Menge an Wäsche, wodurch mehr Zeit für das Baby bleibt. Es ist weiterhin notwendig, die empfindliche Haut der Krümel zu pflegen. Denken Sie auch daran, die verwendeten Windeln rechtzeitig zu wechseln. Wenn Sie dies nicht tun, tritt Windelausschlag auf der Haut des Kindes auf. Sie können jucken und das Baby stören, was sich auf sein Verhalten und seine Stimmung auswirkt.

Warum ist es wichtig, die Windeln rechtzeitig zu wechseln?

Wenn sich das Kind längere Zeit in einer überfüllten Windel befindet, tritt bei seinem Papst und in den Leistenfalten eine Reizung auf. Es wird Krümelbeschwerden verursachen, bei unzureichender Hygiene kann es sich entzünden. Die sofortige Wiederherstellung der Haut funktioniert nicht, ohne die Hilfe von Cremes und Salben geht das nicht. Es ist viel schwieriger, Windelausschlag zu heilen, als ihr Auftreten zu verhindern und das Baby rechtzeitig in eine saubere Windel zu verwandeln.

Beachten Sie! Wenn das Kind eine Windel trägt, bedeutet dies nicht, dass es innerhalb von 12 Stunden, wie die Hersteller versichern, sauber und trocken bleibt. Selbst wenn die Windel nicht zu lecken beginnt, gibt es keine Gewissheit, dass das Kind sich wohl und angenehm darin fühlen wird. Daher ist es notwendig, den Zustand der Haut zu überwachen: Wenn sie nass ist, kann das Höschen nicht damit umgehen, und es ist Zeit, sie zu ersetzen.

Wie oft Windeln wechseln

Um Hautreizungen und Windelausschlag des Babys zu vermeiden, sollte die Windel so oft wie möglich gewechselt werden. Kinderärzte empfehlen dies alle 2-3 Stunden. Wenn das Baby kackt, ziehen Sie sofort das schmutzige Höschen aus. Danach ist es notwendig, es zu waschen, die Haut trocken zu wischen und nach dem Schmieren mit Creme eine neue saubere Windel anzuziehen.

Altersabhängig

Je kleiner das Baby, desto öfter pinkelt es. Ein Neugeborenes kann bis zu 25 Mal am Tag auf die Toilette gehen. Eltern sollten besorgt sein, wenn die Anzahl der Nachrichten während des Tages 10 nicht erreicht. Dies bedeutet, dass das Baby nicht frisst und Sie den Fütterungsplan überprüfen müssen.

Verwöhnungen für das Neugeborene müssen sofort geändert werden, wenn es beruhigt. In den frühen Tagen werden Eltern Mekonium in der Windel sehen. Dies ist der ursprüngliche Kot, er ist viskos und klebrig, es ist schwierig, die Haut abzuwaschen, riecht praktisch nicht, so dass Sie ihn nur finden können, indem Sie in die Windel schauen.

Wenn sie älter werden, geht das Baby immer weniger auf die Toilette. Es lernt allmählich, die im Körper ablaufenden Prozesse zu tolerieren und zu kontrollieren, einschließlich der Kontrolle des Urinierens:

  • in 3-4 Monaten ist die Windel nach 4-5 Stunden gefüllt;
  • in 5-6 Monaten - in 6 Stunden.

Warten Sie nicht eine bestimmte Zeit und konzentrieren Sie sich nur auf das Alter des Babys. Möglicherweise benötigt er früher einen Windelersatz. Es ist besser, ständig zu überwachen, wie voll es ist..

Mama überprüft die Windel des Babys

Vor oder nach dem Füttern

Vor dem Essen macht es keinen Sinn, dem Kind eine neue Windel anzulegen. Babys pinkeln normalerweise immer direkt nach dem Essen. Um beispielsweise das Sammeln von Urin aus Krümeln zu beschleunigen, wird empfohlen, ihm Wasser oder Milch zu geben. Wenn Sie bedenken, dass ein Neugeborenes sehr oft isst, müssen Sie nur die Fülle der Windel überprüfen und durchschnittlich alle 2-3 Stunden eine neue anlegen.

Windelwechsel während des Tages

Tagsüber müssen Sie die Windel des Babys wechseln, wenn es gefüllt ist. Dies kann sowohl innerhalb von 2 Stunden als auch nach 6 Stunden geschehen. Es hängt davon ab, wie viel das Baby Milch trinkt, die Mischung. Wenn es zu Hause oder im Freien heiß ist, benötigt das Baby natürlich mehr Flüssigkeit. Bis sechs Monate, wenn das Baby gestillt wird, muss es nichts anderes als Milch geben, um seinen Durst zu stillen, da es zu 80 Prozent aus Wasser besteht. Mischbabys müssen in jedem Alter gemolken werden.

Beachten Sie! Komarovsky betont, dass Sie die Windel wechseln müssen, bevor Mama mit ihrem Kind spazieren geht oder in einem anderen Fall, wenn sich eine solche Gelegenheit in naher Zukunft nicht ergibt. Gleichzeitig achten sie nicht darauf, wie voll es ist..

Windelwechsel im Schlaf

Nachts muss auch ein Kind gewechselt werden. Das Baby kann nicht die ganze Nacht schlafen, ohne aufzuwachen, besonders wenn es auf der Hut ist. Daher müssen die Eltern mehrmals aufwachen.

Nachdem die Mutter das Baby gefüttert hat, kann sie überprüfen, wie voll die Windel ist. Um dies zu ändern, muss das Kind nicht aus dem Bett gehoben und in die Badewanne getragen werden. Es reicht aus, folgende Aktionen auszuführen:

  • Windel vorsichtig entfernen..
  • Wischen Sie den Arsch und alle Falten mit feuchten Tüchern ab. Sie sollten immer bei einer jungen Mutter zur Hand sein. Sie können bequem auf der Straße, auf einer Party, in einer Klinik, auf Reisen mit dem Auto oder Flugzeug verwendet werden, wenn Sie die Windel für das Baby wechseln müssen, aber es gibt keine Möglichkeit, sie zu waschen.
  • Heben Sie das Kind an den Beinen an, schieben Sie eine neue Windel unter Rücken und Arsch und befestigen Sie sie.

Wenn das Baby nachts kackt, müssen Sie es wecken, um es gründlich zu waschen. In diesem Fall sollten Sie die Dusche nicht ignorieren. Feuchttücher beseitigen die Verschmutzung wahrscheinlich nicht vollständig, was bedeutet, dass die Gefahr von Hautreizungen besteht.

Wie man Windeln richtig wechselt

Wenn eine Mutter zum ersten Mal die Windel ihres Babys wechselt, ist es natürlich besorgt, dass sie das Baby kratzen oder es mit einer unangenehmen Bewegung verletzen könnte. Allmählich gewöhnen sich Frauen daran und führen den Eingriff mit geschlossenen Augen durch. Schließlich vergeht kein Monat, vielleicht ein Jahr, bis das Baby lernt, auf dem Topf zu laufen. Die ganze Zeit Windeln werden ihr helfen.

So wechseln Sie eine Windel für ein Neugeborenes:

  • Verteilen Sie auf einem Wickeltisch eine saubere Windel. Jede andere harte Oberfläche kann verwendet werden;
  • Bereiten Sie feuchte Tücher, Windelcreme, Öl oder Puder und eine saubere Windel vor.
  • Legen Sie das Baby auf den Rücken und ziehen Sie die Hose aus.
  • Um die Windel zu lösen und die Krümel an den Beinen anzuheben, ziehen Sie sie unter den Priestern des Babys hervor.
  • Rollen Sie die Windel auf und werfen Sie sie weg. Wenn Sie es nirgendwo hinstellen können, legen Sie es einfach beiseite. Normalerweise befinden sich Klettverschlüsse an den Windeln, so dass sie verdreht befestigt werden können.
  • Wischen Sie den Arsch und die Falten des Babys ab. Wenn Sie duschen möchten, waschen Sie Ihr Baby. Dies ist definitiv notwendig, wenn er sich in die Hose macht. Auch wenn es nur wenige Stuhlgänge gibt, ist es besser, ins Bad zu gehen;
  • Wischen Sie das Baby ab, indem Sie die Haut mit einem weichen Handtuch oder einer Windel tätscheln. Vergessen Sie nicht, in alle Falten zu schauen. Keine Notwendigkeit zu reiben, berühren Sie einfach die Haut leicht. Bevor Sie mit der Pflege des Babys beginnen, wird empfohlen, lange Nägel zu entfernen.
  • Verwenden Sie Creme unter der Windel. Einige Mütter kaufen lieber Butter oder Pulver. Sie sollten nicht sofort viel Geld bekommen und große Röhren oder Pakete mitnehmen. Sie sind möglicherweise nicht für das Baby geeignet, selbst wenn sie ausgezeichnete Bewertungen haben. Daher ist es besser, eine Creme oder ein Öl als Probe zu nehmen und die Reaktion des Babys zu beobachten. Wenn die Haut keine Rötungen, Blasen oder Hautausschläge verursacht, können Sie die Anwendung fortsetzen.

Wie man ein Baby anzieht

Bevor ein Baby eine Windel anlegt, wird empfohlen, es mindestens 10-15 Minuten lang nackt auf einem Wickeltisch oder Bett liegen zu lassen. Solche Luftbäder helfen, Windelausschlag zu vermeiden und das Baby zusätzlich zu temperieren. Wenn seine Beine blau werden, ist er gefroren und muss so schnell wie möglich angezogen werden. Für Kinder gilt eine Temperatur von ca. 20 Grad als angenehm. Hauptsache, es gibt keinen Entwurf. Wenn der Raum belüftet ist, muss das Baby zu einem anderen gebracht werden.

Für Ihre Information. Im Krankenhaus wird die Temperatur normalerweise bei etwa 24 Grad gehalten. Ein Neugeborenes speichert die Wärme immer noch schlecht, sodass es in einem kühlen Raum gefrieren kann.

Wenn es Zeit ist, die Windel zu wechseln

Wie oft die Windel für ein Neugeborenes gewechselt werden muss, wird die Mutter innerhalb weniger Tage verstehen. Ein kleines Kind kann oft seinen Darm entleeren, weshalb es sich ständig umziehen muss. Es wird angenommen, dass das Baby im ersten Lebensmonat nach jeder Fütterung kackt. Also muss er ständig nach dem Essen eine neue Windel tragen.

Viele Windeln haben einen Anzeigestreifen, dessen Farbe sich beim Füllen ändert. Dies ist eine Art Meilenstein für Eltern. Trotzdem ist es einfacher, die Windel zu lösen und zu überprüfen, ob das Baby einen trockenen Hintern hat. Selbst bei Verwendung der modernsten und beliebtesten Windel ist es möglich, dass die Flüssigkeit nicht vollständig absorbiert wird. Dann wird die Haut des Kindes leiden.

Beachten Sie! Wenn die Beute des Babys nass, klebrig, insbesondere rot ist, müssen Sie sie sofort waschen und umziehen, ohne die Luftbäder zu vergessen.

Windelgebrauch im Winter und Sommer

Im Winter sollte die Windel des Neugeborenen nicht so oft gewechselt werden wie im Sommer. Wenn es draußen und zu Hause warm oder sogar heiß ist, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Windelausschlags. Wenn die Raumtemperatur über 24 Grad steigt, müssen Sie das Baby häufiger ohne Windel lassen. Selbst wenn er als atmend erkannt wird, schwitzt das Baby, was häufig zu Reizungen führt.

Merkmale des Ersetzens von Jungen

Beim Anziehen einer Windel muss der Junge seine Genitalien nicht berühren, um ihnen eine bestimmte Position zu geben, angeblich um das Zusammendrücken zu vermeiden und künftigen Problemen vorzubeugen. Für das Kind ist es praktisch, wenn:

  • Höschen sind in der Größe ausgewählt und reiben nirgendwo, drücken Sie nichts;
  • Sie werden richtig befestigt, wenn die Bewegungen der Krümel nicht eingeschränkt werden.

Merkmale des Ersetzens von Mädchen

Beim Windelwechsel muss sich das Mädchen nicht an besondere Regeln halten. Es gibt eine kleine Nuance in Bezug auf hygienische Verfahren, nämlich, dass das Baby nur von vorne nach hinten gewaschen werden sollte, damit der Kot nicht in den Genitalbereich gelangt, was zu einem entzündlichen Prozess führen kann. Jungen können in jede Richtung gewaschen werden. Wenn Sie die Creme verwenden, wird sie nur auf die Leistenfalten aufgetragen. Im Inneren müssen Sie nichts schmieren.

Beachten Sie! Wenn das Baby in den ersten Lebenswochen entlassen wird, lohnt es sich auch nicht, sie zu entfernen. Dies kann ein Zeichen für eine Kinderkrise sein, von der fast alle Kinder betroffen sind. Sobald sich das Baby an die neue Welt anpasst, normalisiert sich alles und die Entladung verschwindet.

Eine Auswahl an Babywindeln

Beim Kauf von Windeln müssen Sie auf deren Größe achten. Es entspricht dem Gewicht des Kindes. Für Neugeborene werden die kleinsten Windeln gewählt. Sie haben eine Eigenschaft - eine niedrige Taille, die es Ihnen ermöglicht, einen heilenden Nabel nicht zu verletzen.

Sie sollten nicht sofort eine große Packung nehmen, da das Baby sehr schnell wächst und die Windeln für ihn klein werden. In diesem Fall drücken und reiben sie die Haut, was dem Kind Unbehagen bereitet. Wenn Eltern große Höschen verwenden, lecken sie höchstwahrscheinlich, weil sie nicht eng anliegen.

Es gibt wiederverwendbare Windeln, die nach Gebrauch nicht weggeworfen werden müssen. Sie können sich geringfügig unterscheiden:

  • abnehmbare Einlagen haben, die entfernt werden, nachdem das Baby auf die Toilette gegangen ist;
  • Aus einem dichten Stoff genäht, der den Stuhl der Krümel verzögert, dh alles um ihn herum bleibt trocken und das Baby fühlt sich unwohl.

Wiederverwendbare Höschen sind tagsüber bequem zu verwenden, sodass die Haut des Babys atmet und Sie nachts normale Wegwerfwindeln tragen können.

Verwöhnungen für Neugeborene sind gleich. Für reife Babys erscheinen getrennte Lineale für Mädchen und Jungen. Im ersten Fall befindet sich mehr saugfähiges Material in der Mitte und hinten, für kleine Jungs vorne in der Windel.

Was tun, wenn eine Reizung auftritt?

Wenn der Hintern des Babys rot geworden ist, müssen Sie darüber nachdenken, ob es genügend Hygienemaßnahmen gibt. Es ist notwendig, das Kind so oft wie möglich ohne Windel zu lassen. Möglicherweise trat die Reizung aufgrund des ständigen Kontakts mit der Oberfläche des Höschens auf, oder das Kind ist sehr heiß.

Waschen Sie das Baby mit Wasser mit einer kleinen Menge Geld, das für Säuglinge bestimmt ist. Gewöhnliche Seife kann nicht verwendet werden, sie trocknet die Haut stark. Wischen Sie das Baby nach dem Waschen trocken und tragen Sie Creme auf den Bereich unter der Windel auf. Wenn die Reizung nass zu werden scheint, wird empfohlen, zinkoxidhaltige Produkte zu verwenden. Es kommt vor, dass eine bestimmte Marke von Windeln nicht für das Baby geeignet ist, dann müssen sie ersetzt werden.

Beachten Sie! Wenn nach allen Empfehlungen die Rötung nicht verschwindet und Risse auftreten, die ebenfalls zu bluten beginnen, müssen Sie sich an einen Kinderarzt oder Dermatologen wenden. Nach der Untersuchung wird der Arzt die Behandlung verschreiben.

Unabhängig davon, welche Windeln Eltern wählen, wiederverwendbar oder regelmäßig, die nach dem Gebrauch weggeworfen werden müssen, müssen sie den Zustand der Krümelhaut überwachen. Es sollte nicht nass, klebrig, besonders rot und rissig sein. Wenn Trockenheit und Hautausschlag auftreten, müssen Sie der Hygiene mehr Aufmerksamkeit schenken. Wenn der Schaden nicht verschwindet, sollten Sie das Baby dem Arzt zeigen.

Welche Windeln nachts nicht auslaufen: ein Überblick über die Besten

Neugeborene schlafen nachts aus verschiedenen Gründen unruhig: hungrig, nass, ihr Magen tut weh. Wenn nur Mutter mit der Notwendigkeit fertig wird, das Baby zu füttern und zu streicheln, kann das Problem der trockenen Priester mit Hilfe von Nachtwindeln leicht gelöst werden. Welche Windeln diese Aufgabe besser bewältigen, erfahren wir in unserem Artikel.

Aus diesem Artikel lernen Sie

Wie sich die Nacht vom Tag unterscheidet

Der Hauptunterschied zwischen Tageswindeln und Nachtwindeln ist die Saugfähigkeit. Die feuchtigkeitsspeichernde Schicht dieser Modelle enthält mehr saugfähiges Material und garantiert daher eine Trockenheit von 8-12 Stunden.

Nachtsichere Schuhe unterscheiden sich optisch kaum von normalen. Sie können jedoch im Bereich der Beine etwas breiter und im Rückenbereich höher sein. Wasserdichte Nachtschuhe sollten eng anliegen, daher haben sie enge Gummibänder für die Hüften und einen elastischen Gürtel.

Das ist interessant! Das Wort "Windeln" in der russischen Sprache ist zum Synonym für jede Windel geworden, aber tatsächlich ist es der Name eines Herstellers von Baby-Wasserdichtungen. In europäischen Sprachen ist das Wort "Windel" gleichbedeutend mit dem "Windel" -Token (deutscher Windel, französische Couche, norwegischer Bleie), und der Name Pampers wird für den vorgesehenen Zweck verwendet.

Muss ich nachts die Windel wechseln?

Wie gedacht, sind Einweghöschen für den Schlaf für 6-8 Stunden ausgelegt. Aber Kinder können länger schlafen. Daher stellt sich vor den Müttern die Frage: Ist es notwendig, ein Baby aufzuwecken, wenn die angegebene Frist abgelaufen ist??

    Ja brauchen. Wenn das Baby Hautprobleme hat, wacht es oft mit einer nassen Beute auf und schreibt nachts viel. Für solche Kinder sind häufige Windelwechsel und Luftbäder angezeigt..

Ein Leinenwechsel ist auch erforderlich, wenn die absorbierende Schicht voll ist. Die Tragezeit ist in diesem Fall nicht das Hauptkriterium.

  • Nein, Sie müssen Babys nach 6-8 Stunden Schlaf in der Windel nicht wecken. Kinderärzte und Hersteller von nächtlichen Bechern glauben, dass das Baby länger als 6 Stunden in Windeln bleiben kann. Ein ruhiger Schlaf und Ruhe für die Mutter ist in diesem Fall wichtiger. Wenn die Eltern am Morgen keine Rötung am Priester bemerken, das Kind ohne Erwachen schlief, lassen Sie die für den Schlaf notwendige Zeit in der Windel. Daran ist nichts Schreckliches.
  • Unabhängig vom Hautzustand und Alter des Kindes ist ein nächtlicher Windelwechsel erforderlich, wenn das Baby gespannt ist. Diese Regel ist für jede Tageszeit unveränderlich..
  • Auf eine Notiz! Sie können solche Aussagen in der Werbung für wasserdichte Babyautos hören: „Unsere Windel muss die ganze Nacht, dh bis zu 12 Stunden, aushalten können.“ Sei vorsichtig mit ihnen. Die Haut, die so lange keinen Luftstrom mehr hatte, wird wund und entzündet sich. Auch wenn die Windel nicht vollständig gefüllt ist, muss sie nach 8-10 Stunden Gebrauch ersetzt oder einfach entfernt werden.

    Wie man sich nachts umzieht

    Die Nachtschicht der Windel ist schwierig, weil das Baby aufwachen und nicht mehr einschlafen kann. Versuchen Sie daher beim Wechseln Ihres Babys, es nicht vollständig zu wecken: Schalten Sie das helle Licht nicht ein, machen Sie keine plötzlichen Bewegungen, sprechen Sie leise. Und das Verfahren bleibt das gleiche wie tagsüber:

    1. Legen Sie Ihr Kind auf den Rücken. Nachts kann man das Baby nicht auf den Wickeltisch legen. Zieh ihn in die Krippe.
    2. Lösen Sie die schmutzige Windel, aber beeilen Sie sich nicht, sie vollständig zu entfernen.

    Wenn Sie wiederverwendbare Windeln verwenden, wechseln Sie nachts nicht das Höschen, sondern das Futter, wenn die Wäsche außen trocken ist. Überprüfen Sie sie häufiger im Schlaf.

    Auf eine Notiz! Tragen Sie für die Nacht einen Body mit einem Verschluss zwischen den Beinen. In diesem Fall müssen Sie das Baby nicht vollständig ausziehen, um Unterhosen oder Einsätze zu wechseln, sondern nur den Arsch befreien. So wird das Baby garantiert nicht aufwachen.

    Worauf Sie bei der Auswahl achten sollten

    Die Hauptaufgabe von Windeln zum Schlafen ist es, eine ruhige und lange Ruhe des Babys zu gewährleisten. Eltern kaufen solche Höschen, um das Kind nicht zum Wechseln der Kleidung zu wecken und die Haut nach dem Schlafen in nasser Unterwäsche nicht gegen Windelausschlag zu behandeln.

    Beachten Sie daher bei der Auswahl eines Nachtwindelhöschens die folgenden Kriterien:

    Die Größe

    Das Herstelleretikett auf der Verpackung sollte nicht entscheidend sein. Achten Sie darauf, wie die Windel auf dem Baby sitzt. Idealerweise sollte das Höschen gut auf den Oberkörper und die Hüften passen, aber den Körper des Babys nicht zusammendrücken, damit die Nacht ruhig und ohne Leckagen und zusätzlichen Verband verlaufen kann.

    Wenn sich morgens Pfützen auf dem Bett befinden und die Windel nicht voll ist - Sie haben eine große Windel gekauft, fließt die Flüssigkeit von der Seite heraus.

    Wenn sich nach dem Aufwachen rote Flecken auf dem Bauch und den Beinen des Babys befinden, Streifen - wechseln Sie die Windel auf dem Dimensionsraster zur nächsten, diese ist bereits klein.

    Individuelle Empfindungen

    Wenn Kinder tagsüber Windeln zum Preis, zur Qualität und zur Saugfähigkeit kaufen und beim Füllen wechseln können, ist es nachts besser, ein Unternehmen und ein Modell einzeln auszuwählen.

    Jemand braucht ein verstärktes Höschen, wenn das Baby oft aufwacht, um zu trinken und zu essen, was bedeutet, dass es im Schlaf viel schreibt. Andere genug billige Windeln, wenn das Baby seine Mutter nachts nicht mit hungrigen Schreien stört, den Wunsch, Wasser zu trinken und ein wenig auf die Toilette geht. Dieses Kriterium wird nach mehreren Nächten mit Windeln auf praktische Weise getestet..

    Verfügbarkeitsanzeige

    Nicht alle Modelle verfügen über diese Funktion, aber ihre Anwesenheit erleichtert das Leben der Eltern. Der Indikator ermöglicht es Mutter, ruhig zu schlafen. Fühle das Baby, überprüfe die Trockenheit des Bettes und die Priester brauchen es nicht. Die Windel signalisiert Fülle, indem sie die Farbe des Aufklebers ändert.

    Um herauszufinden, welche Windeln nachts nicht auslaufen und welche Windeln nachts für Neugeborene, Kinder von 1 bis 2 Jahren, besser sind, ist dies im Voraus erforderlich. Kaufen Sie nicht so schnell ein. Besuchen Sie die Foren, lesen Sie Artikel im Internet und konsultieren Sie Mamas auf den Spielplätzen.

    Sammeln Sie positive und negative Bewertungen für sich selbst, geben Sie Bewertungen ab und entscheiden Sie erst dann, welches Höschen Sie für die Nacht kaufen möchten. Dies spart Geld, Zeit und erleichtert die Auswahl..

    Auf eine Notiz! Der letzte Punkt bei der Auswahl eines nächtlichen Wunderkinds ist für viele Eltern umstritten.

    Für erfahrene Mütter und Väter ist es beim Wechseln des Höschens bequemer, sich auf die Stimmung des Babys, die taktilen Empfindungen beim Fühlen von Windeln und das Aussehen der Wäsche zu konzentrieren. Und meistens müssen Sie nicht auf den Indikator schauen, besonders nachts, in einem dunklen Raum.

    Bewertung der besten Nachtwindeln

    Die Spitze der besten Windeln für den Nachtschlaf sind wiederverwendbare und wegwerfbare Produkte. Wir werden über jede Gruppe von Wäsche separat erzählen.

    Bewertung von wiederverwendbaren Nachtwindeln

    Stoffhöschen mit Einsätzen müssen häufiger ausgetauscht werden als Einweghöschen. Sie haben jedoch mehrere unbestreitbare Vorteile:

    • Natürlichkeit.
    • Sparsamkeit. Wegwerfwindeln für 3 Lebensjahre eines Babys kosten das Familienbudget 20-30.000 mehr.
    • Geeignet für Töpfchentraining.
    • Einfach in der Größe je nach Alter und Gewicht des Babys einstellbar.
    • Bequemlichkeit für das Baby im Traum.

    Eine Liste der besten wiederverwendbaren Windeln für den Schlaf und ihre Fotos finden Sie in der folgenden Tabelle. (Wichtig! Sie können die Tabelle nach links und rechts scrollen):

    Die MarkeGrößenbereich nach Gewicht des KindesProfisMinuspunktePreis
    MumS Era3 bis 14 kgNicht undicht.
    Hält die ganze Nacht ohne Veränderung aus, wenn das Kind mäßig trinkt und isst.
    Dies ist die dickste Windel auf der Liste, daher trocknet sie länger als andere Modelle.550 Rubel
    GlorYes! Prämie3 bis 18 kgWasserdichter, atmungsaktiver Decklack, Holzkohle-Bambus-Liner.
    Das Höschen sollte für 6 Stunden ruhigen Schlaf ohne Undichtigkeiten ausreichen.
    Einsätze werden mit Knöpfen befestigt, nicht weggleiten. Gummibänder an der Seite, Gürtel Höschen am Körper sicher befestigen.
    Hoher Preis900 Rubel
    Baby Land3 bis 16 kgUmweltfreundliches Material (Bambus, Fleece, Baumwolle). Die Größe ist mit Knöpfen einstellbar, es gibt zusätzlichen Schutz gegen Undichtigkeiten in Form von Seitenwänden.Bambusmodelle trocknen nach dem Waschen lange600 Rubel
    BlaubeereAb 6 kgEs ist möglich, mehrere Einsätze für den Nachtgebrauch einzusetzen, die sich leicht vom Entleeren abwaschen lassen.Einsätze sind separat vom Höschen erhältlich.600 Rubel

    Die Anti-Bewertung von wiederverwendbaren Windeln für den Nachtschlaf umfasst:

    Sunny hält maximal 3-4 Stunden, leckt nachts ohne Schicht, ist aber perfekt für Spiele und Spaziergänge am Tag. Splash About - Superwindeln für Kinder über einem Jahr, wenn das Baby aktiv an das Töpfchen gewöhnt ist, werden sie nicht für die Nacht empfohlen, da sie nach 2-3 heiligen Schriften auftreten.

    Bewertung von Einweghöschen

    Wegwerfwindeln für den Nachtschlaf absorbieren mehr Flüssigkeiten als wiederverwendbare Höschen mit Liner.

    Sie müssen nicht zu oft gewaschen, getrocknet oder auf Undichtigkeiten überprüft werden. Nach den Bewertungen der Eltern wurden die folgenden Modelle in die Liste der besten wasserdichten Autos für Kinder von Geburt an aufgenommen:

    1. Merries

    Dies sind die besten Vlieswindeln für die Nacht. Das Höschen liegt eng am Körper an, leckt nicht und hält lose Stühle. Der Größenbereich wird durch Buchstaben angegeben, wobei das Gewicht des Babys im Mittelpunkt steht. Für eine Nacht ist es besser, ab dem zweiten Monat zu verwenden, in diesem Alter passt das Baby Größe M (ab 6 kg).

    2. Goon. N.

    Der Gong ist viel milder als der Merris. Haben Sie eine bequeme Passform, geeignet für Jungen und Mädchen. Rutschen Sie nicht im Schlaf, auch wenn das Baby sich dreht und unruhig schläft. Beute nach der Nacht bleibt trocken, Reizung und Windelausschlag bedrohen das Baby nicht.

    3. Moony

    Night Mooney ist ideal für Kinder von 9 bis 14 kg (Größe L). Absorbieren Sie flüssigen Kot, Urin, Arsch wird nicht nass. Der japanische Mooney lässt sich leicht an- und ausziehen. Wenn das Baby in die Hose scheißt, reißen Sie die Windel an den Seiten, um sie ohne unnötige Schwierigkeiten und schmutzige Hände zu entfernen.

    4. Libero Up & Go

    Höschenwindeln für die Nacht von "Libero" wählen 30-40% der Mütter. Sie halten die Feuchtigkeit 6 bis 8 Stunden lang, sind aber im Vergleich zu japanischen Windeln enger. Es gibt Barrieren an den Seiten, Klettverschluss an der Taille. Wählen Sie sorgfältig die Größe des Höschens. "Libero" gelten als klein.

    5. Huggies Little Walkers

    Hersteller haben Modelle für Jungen und Mädchen getrennt entwickelt. Eltern werden von der Weichheit der wasserdichten Becher von Haggis, ihrem hellen Aussehen, dem niedrigen Preis und der hervorragenden Saugfähigkeit angezogen - sie halten die ganze Nacht (bis zu 8 Stunden) viel Feuchtigkeit..

    6. Verwöhnt Hosen

    Leicht an- und auszuziehen, geeignet für Kinder ab 9 kg, keine roten Flecken an Beinen und Taille hinterlassen. "Pampers Pantes" kann Kindern mit empfindlicher Haut empfohlen werden. Höschen sind mit Aloe-Vera-Extrakt gesättigt. Achten Sie auf den Zustand der Beute des Babys. Eine Packung solcher Windeln kostet etwa 400 Rubel in einer Packung mit 16 Stück.

    7. Insinse V6 L.

    Geeignet für Babys von 9 bis 13 kg. Sie fühlen sich sehr dünn an, nehmen aber ausreichend Feuchtigkeit auf und halten dem Schlaf einer Nacht perfekt stand. Die Flüssigkeit verteilt sich gleichmäßig, es bilden sich keine Klumpen, das Kind schläft bequem darin. Für 58 Stück zahlen die Eltern etwa 1000 Rubel.

    8. Eco Naty 1

    Windeln enthalten nur natürliche sichere Inhaltsstoffe. Öko wasserdichte Schuhe sind für Kinder von Geburt an geeignet, lecken nachts nicht, halten viel Feuchtigkeit und Wärme im Höschen, der Priester wird nicht kalt und nass. Elastische Verschlüsse drücken nicht auf den Bauch, die Hüften des Babys.

    Die vorgelegte Bewertung von Dichtungen sollte nicht als Leitfaden für Maßnahmen angesehen werden. Besser auf praktische Weise zu wählen, basierend auf Ihren eigenen Eindrücken von Produkten verschiedener Unternehmen.

    Wie oft eine Windel für ein Neugeborenes zu wechseln?

    Inhalt

    Windeln ermöglichen es Ihnen, die empfindliche Haut eines Neugeborenen während des Schlafes oder während eines langen Spaziergangs trocken zu halten. Dies ermöglicht es ihm und seinen Eltern, sich nachts auszuruhen, und erleichtert die Pflege des Babys erheblich. Jedes Jahr werden die Materialien und Herstellungstechniken von Windeln verbessert, wodurch die Produkte zuverlässiger und sicherer für die Gesundheit des Kindes werden. Um jedoch das Auftreten von Windelausschlag, Hautausschlägen und Hautirritationen beim Baby zu vermeiden, müssen Sie wissen, wie oft Sie die Windel eines Neugeborenen wechseln müssen und wie Sie es richtig machen.

    Allgemeine Regeln zum Windelwechsel

    Neugeborene Windeln müssen sehr oft gewechselt werden

    In den ersten Lebenswochen des Babys ist es notwendig, den Zustand der Kinderhaut ständig zu überprüfen, während es ratsam ist, die Windeln für das Neugeborene so oft wie möglich zu wechseln. Man sollte sich jedoch von den individuellen Merkmalen der Entwicklung seines Körpers leiten lassen.

    Jedes Baby legt einen bestimmten Rhythmus der Abweichungen von den natürlichen Bedürfnissen und dem Volumen der ausgeschiedenen Flüssigkeiten fest. Dies muss berücksichtigt werden, um festzustellen, wie oft ein Neugeborenes die Windeln wechselt. Gleichzeitig muss man sich an die allgemeinen Regeln für den Windelwechsel für Babys erinnern:

    1. Es ist notwendig, die Windeln nach jedem Stuhlgang eines Kindes zu wechseln, unabhängig vom Zeitpunkt des letzten Windelwechsels. Kot ist die Ursache für Hautentzündungen und Infektionen des Körpers des Kindes mit schädlichen Mikroorganismen. Unterbrechen Sie so bald wie möglich den Kontakt von Kot mit dem Körper des Babys und waschen Sie ihn gründlich..
    2. Um eine neue saubere Windel für ein Neugeborenes anzuziehen, auch wenn die alte Windel nicht zu voll ist, ist es vor jedem Ausgehen erforderlich, zum Beispiel für einen Spaziergang oder einen Ausflug zum Arzt sowie während einer Nachtruhe.
    3. Es ist ratsam, die Haut des Babys unter der Windel jede halbe Stunde zu überprüfen. Wenn sie mehr als gewöhnlich nass oder gerötet ist, sollte die Windel sofort ersetzt werden.
    4. Während des Krankenhausaufenthaltes sollte das Neugeborene mindestens alle 2 Stunden die Windel und das Feld jedes Stuhlgangs wechseln.
    5. Die maximale Zeitspanne, in der ein Baby in der kalten Jahreszeit ununterbrochen Windeln trägt, beträgt 6 Stunden, vorausgesetzt, es wird ein hochwertiges Produkt aus einem feuchtigkeitsabsorbierenden Material verwendet. Im Sommer und in heißen Räumen halbiert sich diese Zeit.
    6. Pampers müssen die richtige Größe haben, sonst muss es öfter gewechselt werden. Wenn das Produkt schnell nass wird, ausläuft, beim Kind Hautreizungen und Intertrigo verursacht, deutet dies auf eine schlechte Qualität der Windel hin. Möglicherweise ist eine Charge von Produkten defekt, oder Sie sollten eine andere Marke ausprobieren.

    Alle diese Regeln zum Ersetzen von Windeln durch Neugeborene sind für Jungen und Mädchen gleichermaßen geeignet, das Geschlecht des Kindes spielt keine Rolle.

    Windelwechselintervalle für Neugeborene

    Ein vorzeitiger Austausch der Windel führt zu Reizungen und Windelausschlag

    Die erste Lebensphase eines Kindes ist die wichtigste für die Entwicklung seiner Gesundheit und Immunität. Junge Eltern sollten wissen, wie oft sie die Windel für ein Neugeborenes wechseln müssen, und genug davon haben.

    In den ersten Wochen nach der Geburt entwickelt sich das Baby aktiv und passt sich dem Leben außerhalb des Mutterleibs an. Der Körper der Kinder wird ständig gereinigt, Stuhlgang tritt während dieser Zeit durchschnittlich etwa 25 Mal am Tag auf. Und obwohl das Entladungsvolumen gering ist, werden Windeln schnell nass. Dies kann zu Reizungen der empfindlichen Haut und zu Beschwerden des Babys führen. Aus diesem Grund sollte die Windel mindestens alle 2-3 Stunden und nach jedem Kot gewechselt werden.

    Schädliche Fäkalien, die auf den Körper des Babys gefallen sind, verursachen Infektionen und Entzündungen. Daher ist es so wichtig, die Sauberkeit der Windeln jede halbe Stunde zu überprüfen und sie sofort nach dem Erkennen von Kot zu wechseln. In diesem Fall sollten Sie das Baby mit warmem Wasser waschen, trocken wischen und eine neue Windel anziehen. Saubere Windeln für das Baby müssen auch vor dem Schlafengehen, bei jedem Spaziergang und nach dem Baden getragen werden.

    Windelersatz im Babyschlaf

    Ein schlafendes Baby kann leicht eine Windel wechseln, ohne es zu wecken

    Der Stuhl eines Säuglings während des Tages- oder Nachtschlafes tritt unfreiwillig auf. Er ist immer noch zu klein, um sich seiner Bedürfnisse bewusst zu sein und darauf zu reagieren. Trotz der Fähigkeit von Windeln, Feuchtigkeit aufzunehmen und lange trocken zu halten, sollte die Haut des Babys während des Schlafes regelmäßig überprüft werden. Gleichzeitig sind viele junge Eltern besorgt darüber, dass das Baby geweckt werden muss, bevor die Windel für das Neugeborene gewechselt wird, und wie oft die Windel in solchen Fällen ausgetauscht werden muss.

    Experten raten davon ab, ein Baby zu wecken, wenn es feststellt, dass seine Windel voll ist. Ein neugeborenes Kind ist noch nicht in dem Alter, in dem Sie beginnen können, es an das Töpfchen zu gewöhnen. Vorzeitiges Erwachen gibt dem Baby keine gute Ruhe. Es ist besser, ihm vorsichtig eine saubere Windel anzuziehen, wenn möglich, ohne den Schlaf des Babys zu stören. Wenn die Windel nicht zu voll ist, können Sie sie nach dem Aufwachen des Babys wechseln.

    Die Häufigkeit von Windelwechseln beim Neugeborenen im Schlaf hängt vom Rhythmus und der Lautstärke seines Stuhlgangs ab. Dies wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst - Alter, individuelle Eigenschaften des Körpers, Zustand seines Harn- und Verdauungssystems, Qualität und Art der Babynahrung, Umgebungstemperatur. Bei normalen Raten können Sie die Windel alle paar Stunden wechseln. Es ist jedoch zu beachten, dass die Windel nach dem Stuhlgang oder Überfüllen des Produkts gewechselt werden muss.

    Wie man eine Babywindel trägt

    Kümmern Sie sich um die empfindliche Haut des Babys - verwenden Sie Cremes und Puder

    Die Designs von Mehrwegwindeln und Wegwerfwindeln sind einfach und leicht zu bedienen. Für ein Kind ist es leicht zu lernen, wie man sie ändert, aber Sie sollten zuerst mit einer Kinderpuppe üben. Sie müssen sich auch einige einfache Regeln merken:

    1. Bevor Sie eine Windel für ein Neugeborenes wechseln, müssen Sie alle notwendigen Accessoires vorbereiten - das Produkt selbst, ein Handtuch, Feuchttücher, Puder, Babycremes. Sie sollten beim Anziehen des Babys zur Hand sein. Die Windel sollte auf einer stabilen Oberfläche gewechselt werden, wo genügend Platz für das Baby vorhanden sein sollte. In keinem Fall sollten Sie das Baby während eines Windelwechsels unbeaufsichtigt lassen, damit es nicht fällt und nicht verletzt wird.
    2. Der Stuhlausfluss nach dem Stuhlgang muss mit feuchten Tüchern abgewischt und die Haut des Babys mit warmem Wasser gewaschen werden. Oft wird nicht empfohlen, gleichzeitig Seife zu verwenden - sie kann die empfindliche Haut des Babys austrocknen.
    3. Bevor Sie eine saubere Windel anziehen, müssen Sie das Baby 10-15 Minuten nackt liegen lassen. Solche Luftbäder wirken sich positiv auf die Gesundheit der Haut des Kindes und des gesamten Körpers des Kindes aus und stärken dessen Immunität.
    4. Bei den ersten Anzeichen einer Entzündung - Rötung und Hautausschlag - sowie zur Vorbeugung dermatologischer Erkrankungen sollten spezielle Mittel für Kinder eingesetzt werden - Salben, Cremes, Puder.
    5. Verwöhnungen sollten in Größe und anatomischen Merkmalen dem Baby entsprechen.
    6. Bevorzugt werden nur hochwertige Produkte von Marken, die sich als die besten erwiesen haben. Solche Produkte sind nicht billig, aber der Körper eines Neugeborenen ist zu anfällig, um ihn mit Krankheiten zu gefährden..

    Junge Eltern sollten wissen, dass sie in der ersten Lebensphase ihres Babys häufig die Windeln wechseln müssen - etwa 20 Mal am Tag. Es ist notwendig, sich im Voraus darauf vorzubereiten - um die notwendige Menge hochwertiger Windeln zu kaufen, spezielle Mittel zur Pflege der Babyhaut, um das Tragen von Windeln bei einem Baby zu üben. All dies erfordert erhebliche Kosten, aber die Gesundheit und der Komfort des Kindes sind unvergleichlich teurer als jedes Geld.

    Wie oft muss eine Windel für ein Neugeborenes gewechselt werden?

    Wegwerfwindeln sind eine unverzichtbare Sache, die es Ihnen ermöglicht, die empfindliche Haut des Neugeborenen trocken zu halten und den Eltern eine Pause in seiner Pflege zu geben. Jedes Jahr verbessern Hersteller ihre Herstellungstechnologie und sie werden zuverlässiger und sicherer für die Gesundheit von Kindern. Es ist jedoch unmöglich, die Möglichkeit eines Hautausschlags, Windelausschlags und einer Reizung bei der Verwendung von Windeln auszuschließen. Daher ist es so wichtig zu wissen, wie oft sie für ein Neugeborenes gewechselt werden müssen und wie es richtig gemacht wird..

    Warum ist es wichtig, sich rechtzeitig zu ändern?

    Der Hauptgrund für den Windelwechsel ist die Möglichkeit einer Windeldermatitis bei einem Kind. Es manifestiert sich in einem Ausschlag, Reizung und Windelausschlag. Dies geschieht bei längerem Kontakt mit Urin und Kot. Bei sehr empfindlicher Haut ist dieses Problem relevanter..

    Das Auftreten von Reizungen wirkt sich negativ auf das Wohlbefinden des Babys aus - es wird unruhig und launisch. Wenn dieser Zustand nicht rechtzeitig behandelt wird, kann außerdem eine Sekundärinfektion auftreten - Pilz-, bakterielle oder Candida-Dermatitis, Intertrigo, Impetigo. Daher sollte die Windel gewechselt werden, sobald sie voll oder schmutzig ist.

    Wie man versteht, dass die Zeit gekommen ist

    Die Tatsache, dass es Zeit ist, die Windel zu wechseln, kann aus folgenden Punkten verstanden werden:

    • Das Kind ging zu "großer Not". Kot kann Hautreizungen verursachen. Darüber hinaus werden Mädchen zur Ursache für die Entwicklung einer bakteriellen Vaginose, da sie in die Vagina gelangen. In diesem Fall muss das Baby unter warmem fließendem Wasser gewaschen oder mit feuchten Tüchern abgewischt und dann auf eine saubere Windel gelegt werden.
    • Das Kind ist ungezogen und besorgt - höchstwahrscheinlich war dieses Hygieneprodukt voll und der Urin begann die Haut zu reizen, was zu Beschwerden führte.
    • Es ist ratsam, es beispielsweise zu ersetzen, bevor Sie spazieren gehen, in die Klinik gehen oder nachts schlafen.
    • Nach einer Nacht Schlaf ist ein Windelwechsel erforderlich.
    • Die Haut darunter ist nass, dann müssen Sie sofort wechseln.

    Wechseln Sie die Windel nicht, bevor Sie das Baby füttern. In den ersten Lebensmonaten kacken viele Babys während der Mahlzeiten oder unmittelbar danach. Deshalb müssen Sie ihn zuerst füttern, 5-10 Minuten an Ihren Händen halten und sich dann einfach umziehen. So können Sie den Verbrauch von Wegwerfwindeln reduzieren.

    Wie oft müssen Sie wechseln

    Ärzte glauben, dass Windeln gewechselt werden sollten, wenn sie gefüllt sind. Die Anzahl der Stuhlgänge in verschiedenen Altersstufen bei einem Kind variiert jedoch. Wenn das Baby in den ersten Monaten bis zu 25 Mal am Tag kleine Bedürfnisse erfüllt, jedoch in kleinen Mengen, und eine Windel für durchschnittlich 4 Stunden ausreicht, nimmt mit zunehmendem Alter die Urinmenge zu und die Häufigkeit des Urinierens ab. Daher sollten sich die Eltern auf die Analyse des vom Baby freigesetzten Flüssigkeitsvolumens konzentrieren, einschließlich.

    In den ersten Lebensmonaten wird dem Neugeborenen empfohlen, alle 2-3 Stunden die Wegwerfwindeln zu wechseln. Dies wird dazu beitragen, das Risiko von Windelausschlag, Rötung und Windeldermatitis zu verringern..

    Am Tag

    • Wechsel nach jedem Stuhlgang, unabhängig davon, wann er das letzte Mal gewechselt wurde;
    • Vor jedem Ausgehen oder vor dem Schlafengehen müssen Sie eine saubere Windel tragen, auch wenn diese noch nicht voll ist.
    • Jede halbe Stunde müssen Sie den Inhalt der Windel überprüfen.

    Schaltfrequenz in der Nacht

    Wenn das Baby nachts einen Stuhlgang begangen hat, muss die Windel gewechselt werden. Sie müssen es auch ersetzen, wenn es vollständig mit Urin gefüllt ist und zu lecken beginnt.

    Wenn das Neugeborene nur nachts pinkelt und ruhig schläft, kann es bis zum Morgen gelassen werden.

    Muss ich mich bei Spaziergängen umziehen?

    Manchmal überholen Überraschungen in der Kindheit die Eltern während eines Spaziergangs. Bei warmem Wetter können Sie die Windel direkt im Kinderwagen wechseln. Wenn das Wetter dies nicht zulässt, müssen Sie nach Hause zurückkehren. Wenn die Notwendigkeit, die Windel zu wechseln, in einer Klinik oder in einem Einkaufszentrum aufgetreten ist, kann dies in einem speziellen Raum für Mutter und Kind erfolgen.

    Sommer oder Winter: Gibt es einen Unterschied?

    In der kalten Jahreszeit sollte die maximale kontinuierliche Anwesenheit des Babys in der Windel nicht länger als 5 Stunden sein. Bei heißem Wetter halbiert sich dieser Zeitraum.

    Geschlecht und Alter beeinflussen die Schichtfrequenz

    Die Häufigkeit von Windelwechseln hängt nicht vom Geschlecht des Kindes ab. Aber das Alter beeinflusst dies:

    • Ein Neugeborenes in den ersten 2 Lebensmonaten muss alle 2-3 Stunden gewechselt werden.
    • 2 bis 6 Monate können mit einer Häufigkeit von 4 bis 5 Stunden ersetzt werden, wobei die Füllung regelmäßig überwacht wird;
    • Eine Babywindel, die älter als sechs Monate ist, ändert sich entsprechend ihren individuellen Merkmalen (einige schreiben ein wenig, aber oft schreiben andere viel, aber selten)..

    Was tun, wenn Reizungen, Trockenheit oder Hautausschlag auftreten?

    Es gibt viele Möglichkeiten, um Reizungen zu heilen, aber Sie sollten zuerst Ihren Kinderarzt konsultieren. Bei leichter Rötung reicht es oft aus, die Windel zu wechseln und Babypuder zu verwenden. Sie können auch Babycremes und Salben verwenden: Bepanten, Desitin, La Cree, Baneocin. Nützliche Bäder mit Kräutern aus Kamille oder einer Schnur, die die Reizung beruhigen und den Hautausschlag reduzieren.

    Wenn eine ernsthafte Therapie erforderlich ist, kann nur ein Arzt sie verschreiben - es kann sich um Antimykotika, Antihistaminika, Antibiotika sowie Medikamente auf Hydrocortison-Basis handeln.

    Ist es möglich, zu Hause auszukommen?

    Die hohen Kosten für Windeln sowie ihre mögliche Schädigung der Gesundheit des Babys werfen den Eltern häufig die Frage auf: Ist dies ohne sie möglich? Ohne sie auszukommen ist natürlich schwierig, aber möglich. Bisher gab es dieses Hygieneprodukt nicht, Mütter verwendeten gewöhnliche Windeln und Gaze, die ständig gewaschen, getrocknet und gebügelt werden mussten, und dies mangels moderner Waschmaschinen mit Trocknungs- und Spinnmodi.

    Kinderärzte raten einem Kind, eine Windel nur nachts sowie während eines Spaziergangs zu tragen. Zu Hause können Sie saubere, weiche Windeln verwenden, mit denen die Haut des Babys atmen und nicht reiben kann. Einige Mütter schneiden die Gelfüllung des gebrauchten Produkts aus und legen eine Windel oder Gaze in den verbleibenden wasserdichten Film. Wenn Sie die Dichtung wechseln, reicht es aus, sie zu spülen. Sie trocknet sehr schnell und ist wieder einsatzbereit.

    Viele Kinderärzte argumentieren, dass die Windel nicht für das Kind, sondern für seine Eltern benötigt wird. Dank seiner Verwendung bleibt mehr Zeit für die Freude an Mutterschaft, Hausarbeit und Entspannung. Aber wir dürfen nicht die Haut des Babys vergessen, die in wasserdichten Höschen zittert. Es ist wichtig, dieses Hygieneprodukt richtig und richtig zu verwenden..

    Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung