Während der Schwangerschaft tragen viele Frauen einen Verband, um ihren Magen zu stützen. Dies lindert den Zustand leicht und verringert die Belastung des Rückens. Aber und nachdem das Baby geboren wurde, können Sie schon seit einiger Zeit einen speziellen Verband nach der Geburt tragen. Nicht jeder trägt es. Ob Sie es tragen müssen, erfahren Sie bei Ihrem Frauenarzt, wenn Sie sich mit ihm beraten.

Wofür ist ein Verband??

Wenn es sich um einen postpartalen Verband handelt, wird die Rückenmuskulatur entlastet, die Bauchmuskulatur wird gestärkt, und Sie können den Magen nach einem Kaiserschnitt schnell straffen. Wenn die Geburt nicht natürlich war, sondern ein Kaiserschnitt, hält ein solcher Verband die Naht, trägt zu seiner schnellen Heilung bei. Der Verband muss richtig gewählt werden, in Größe und anderen Parametern geeignet, damit sie nur Nutzen bringen.

Arten von postpartalen Korsetts

Welcher Verband ist nach der Geburt am besten? Wir empfehlen Ihnen, sich mit all ihren Typen vertraut zu machen und anhand individueller Parameter den für Sie besten auszuwählen:

  • Universal ist ein Band mit schmalen Kanten. Der breite Teil dient zur Erhaltung des Bauches, während der schmale Teil bereits am unteren Rücken getragen wird. Der Hauptvorteil eines solchen Verbandes sind seine geringen Kosten im Bereich von 300 bis 1000 Rubel. Es kann sowohl vor als auch nach der Geburt angewendet werden.
  • Der Bandgürtel ist ein breites 30-Zentimeter-Band mit Klettverschluss. Im Bauch kann sich ein dichter Einsatz befinden, der ihn stützt. Ein solcher Verband kostet 500-1000 Rubel, was auch relativ kostengünstig ist. Beim Gehen hebt es sich oft an, was besonders beim Tragen von Hosen nicht sehr praktisch ist.
  • Das Verbandhöschen besteht aus Höschen. Verstellbare Befestigungselemente können an den Seiten oder am Boden angebracht werden, sodass Sie sie beim Toilettenbesuch schnell entfernen können. Es strafft den Magen perfekt, kneift nirgendwo, Sie können den Grad der Straffung einstellen. Es ist fast unsichtbar unter der Kleidung, es rutscht nicht, wölbt sich nicht, sehr bequem. Der einzige Nachteil ist, dass ein solcher Verband jeden Tag gewaschen werden muss.
  • Ein Verbandrock ist auch ein breites Band, das wie ein Rock über den Hüften und dem Bauch getragen wird.

Sie können auch das Beispiel Bermuda, bei dem die Oberschenkellinie verlängert ist, und Miederhosen mit hoher Taille anführen. Beim Tragen wird nicht nur der Bauch gezogen, sondern auch das Gesäß und die Hüften.

Korsett nach Kaiserschnitt

Es kann nur von einem Arzt verschrieben werden. Es hängt alles davon ab, welche Naht gemacht wird. Wenn es sich um eine Quernaht oder eine andere nicht standardmäßige Naht handelt, kann der Arzt das Tragen von Korsetts und Bandagen verbieten, da dies schädlich ist und das schnelle Festziehen der Nähte vermischt.

Welche Zahlungen bei der Geburt des zweiten Kindes fällig sind, erfahren Sie in diesem Artikel.

Hilft der Verband, den Magen zu entfernen??

Sie können es nicht als Allheilmittel bezeichnen, da Sie noch etwas später eine Diät machen, Sport treiben, die Presse schütteln müssen, aber das Tragen eines Verbandes wirkt sich immer noch aus. Es unterstützt die nach der Geburt geschwächten Bauchmuskeln und verringert das Risiko von Schwangerschaftsstreifen. Wenn dies nicht getan wird, kann sich der Bauch noch mehr "zerstreuen", und dann wird es schwieriger sein, ihn hochzuziehen, um zu seiner früheren Form zurückzukehren.

So wählen Sie den richtigen Verband?

Es ist notwendig zu entscheiden, welches Modell besser geeignet ist, es wird bequemer sein. Es ist sehr wichtig, auf die Größe zu achten. Normalerweise bestimmen die Apothekenmitarbeiter selbst beim Blick auf den Kunden, welche Größe er benötigt. Da der Anziehgrad bei allen Modellen angepasst ist, ist es in Ordnung, wenn die Größe etwas größer ist. Der Verband sollte von hoher Qualität und mit einer Marke versehen sein, obwohl Sie ihn nur anderthalb Monate lang tragen müssen. Sie müssen es nur in einer Apotheke kaufen.

Wie man ein Korsett trägt und wie viel

Alle gebärenden Frauen interessieren sich vor allem für die Frage, wann sie nach der Geburt einen Verband anlegen sollen. Um einen solchen Verband zu tragen, wird empfohlen, 7-8 Tage nach der Geburt zu beginnen, wenn kein Kaiserschnitt aufgetreten ist. Sie müssen nach der Geburt in Rückenlage einen Universalverband tragen und dabei Ihre Hüften leicht anheben.

Sie tragen es normalerweise 1,5 Monate nach der Geburt. Notwendigerweise mit einem Intervall von 3-4 Stunden muss es entfernt werden und Pausen einlegen, damit der Körper 30-40 Minuten ruhen kann. Sie können auch nicht in der Bandage schlafen, da diese schädlich ist und die normale Durchblutung beeinträchtigt.

Fragen Sie Ihren Arzt, wie man einen Verband trägt und ob dies möglich ist, da es möglicherweise Kontraindikationen gibt, von denen nicht jeder weiß. Dazu gehören Allergien, Magenkrankheiten und sogar Kaiserschnitt, wenn die Naht in Längsrichtung ausgeführt wurde, oder eine andere nicht standardmäßige Naht.

Vor- und Nachteile des Festziehens von Korsetts

Zu ihren Vorteilen gehört die Tatsache, dass sie den Magen gut stützen und die Taille straffen. Sie sind unter der Kleidung nicht sichtbar, und die Frau selbst in einem solchen Korsett sieht schlanker aus, weil alle Fehler unter ihm verborgen sind. Die Nachteile sind nur die Tatsache, dass es nicht sehr bequem ist. Schüchtern vor Bewegung. Es ist nicht sehr nützlich für die Durchblutung in diesem Bereich. Daher kann ein Korsett nicht ständig getragen werden.

Zu den Minuspunkten gehört auch die Tatsache, dass überschüssiges Fett, ein schlaffer Körper, nicht verschwindet, sondern sich nur versteckt. Korsett und Bandagen werden nur in den ersten 1,5 Monaten nach der Geburt getragen, wenn ernsthafte körperliche Anstrengungen nicht akzeptabel sind, da sich der Körper erholen muss. Danach müssen Sie mit dem Sport beginnen, da nur in Einheiten von Frauen, die ein Kind zur Welt gebracht haben, die Figur selbst zu ihren früheren Formen zurückkehrt.

Verband nach Kaiserschnitt, wie viel es getragen wird

Ein Verband nach einem Kaiserschnitt ist eine Art Verband nach der Geburt. Geburtshelfer empfehlen fast immer bei komplizierten Geburten das Tragen Verband nach Kaiserschnitt. Der Hauptunterschied zu einem einfachen postpartalen Verband besteht in einem erhöhten Druck auf den Unterbauch. Deshalb diskutieren Frauen nach der Geburt oft in Foren oder im Krankenhaus, wie viel sie tragen sollen und ob sie einen solchen Verband sofort nach 1 oder 2 Tagen oder nach 4-6 Wochen tragen sollen. Diese Befürchtungen sind berechtigt, da jedes Medizinprodukt Anzeichen für Tragen oder Kontraindikationen aufweist.

Die wichtigsten Indikationen für das Tragen eines Verbandes nach Kaiserschnitt sind allen bekannt:

  • Kaiserschnitt;
  • mit schwerer Geburt;
  • wenn die Gefahr eines Prolapses der inneren Organe besteht.

Zusätzlich kann der Verband nach Kaiserschnitt zur Vorbeugung getragen werden

  1. Unterstützung der Bauchmuskulatur.
  2. Stärkung der unteren Bauchmuskulatur.
  3. beschleunigte Regeneration von Uteruskontraktionen.
  4. Unterstützung für die Muskeln des unteren Rückens und des Rückens.
  5. reduzierte Belastung bei der Pflege eines Neugeborenen.

Wie viel muss man nach einem Kaiserschnitt tragen, wenn man ihn unmittelbar nach der Geburt trägt?.

Vielleicht ist dies die wichtigste und aufregendste Frage, wie viel man einen Verband trägt? Wenn Sie unmittelbar nach der Operation einen Verband anlegen, entsteht ein Kaiserschnitt. Dies ist beispielsweise ein Modell mit starken Kompressionseigenschaften

  1. Verband mit Verstärkung am Perineum und am Unterbauch.
  2. Verband mit elastischer Hose zur Korrektur von Bauch und Beinen.
  3. Höschen mit anatomischer Öffnung

Der Verband sollte Haken mit mehreren Reihen haben, damit er leichter angelegt werden kann und die Haken leichter zu lösen sind als Reißverschlüsse oder Klettverschlüsse. Es gibt Modelle, bei denen die Haken unter dem Reißverschluss versteckt sind - dies ist die idealste Option. Klettverschlüsse verderben oft die Kleidung, schikanieren oder kratzen die Haut. Wenn Sie eines dieser Modelle unmittelbar nach der Geburt tragen, vergeht die Erholungsphase sehr schnell. Nach 4-8 Wochen ist es möglich, die Anstrengung zur Unterstützung der Muskeln bei der Aufzucht eines Neugeborenen zu entfernen oder zu verringern. Dies gilt für verstärkte professionelle Modelle. Ein solcher Verband kann ein Baumwollfutter und eine eng anliegende Außenschicht aufweisen, die den Körper nicht berührt. Daher wird das Risiko einer Entzündung der Gelenke an der Kontaktstelle mit dem Verband minimiert.

Wie trage ich einen Verband nach einem Kaiserschnitt? Kann ich es tragen, wenn:

  • Schmerzen im Leistenbauch.
  • Verstopfung, Erbrechen.
  • Hautausschläge im Bauch und in den Beinen.
  • Allergie gegen nicht natürliche Faserverbände.
  • Nahtentzündung.

Wenn mindestens eines dieser Probleme festgestellt wurde, sollten Sie den postpartalen Verband nach einem Kaiserschnitt abbrechen, bevor Sie einen Gynäkologen konsultieren. Ein wichtiger Faktor bei der Vorbeugung von Komplikationen ist der Allgemeinzustand und die Gesundheit einer Frau nach der Geburt.

Wie viel muss man einen Verband tragen, wenn man 2-3 Monate nach der Geburt trägt?.

2-3 Monate nach der Geburt bleibt die Notwendigkeit eines Verbandes bestehen, was hauptsächlich auf die Korrektur und Straffung der Figur zurückzuführen ist. Da während dieser Zeit der Magen deutlich verschwunden ist oder auf dem Niveau der Schwangerschaftsperiode bleibt. Es ist wichtig, den Moment nicht zu verpassen, sich für einen Kauf zu entscheiden und einen Verband zu tragen. Aufschub kann alle Hoffnung auf eine schöne Figur 2-3 Monate nach der Geburt durchkreuzen, und der Prozess, in Form zu kommen, wird viel länger dauern. Während dieser Zeit kann nicht nur der Arzt sagen, wie man nach einem Kaiserschnitt einen Verband trägt, sondern auch Fachgeschäfte können Abhilfe schaffen. Auch hier sollte auf stark heruntergezogene Verbandmodelle geachtet werden. Ausgenommen von den Optionen für Höschen, gibt es keine Möglichkeit, die Haken in ihnen zu überschreiten. Gürtel üben keinen Druck auf den Unterbauch aus, biegen sich entlang der Kanten und der Klettverschluss verdirbt die Kleidung.

Wie lange Sie solche Modelle tragen, liegt bei Ihnen. Es kann 1 Monat, 2 oder 3 Monate dauern. Dies hängt alles davon ab, wie sehr Sie sich auf Ihre Figur verlassen. Schließlich ist bekannt, dass Frauen selten mit ihrer Figur zufrieden sind und immer auf der Suche nach neuen Methoden sind, um das Volumen ihres Körpers und insbesondere des Bauches nach der Geburt zu reduzieren.

Wie viel Zeit, um 4-6 Monate nach der Operation einen Verband zu tragen?.

Die letzte Erholungsphase erfordert weichere und elastischere Modelle aufgrund ihres geringen Drucks auf die Nähte, der bis zu diesem Zeitpunkt festgezogen werden sollte. Wenn es Entzündungen gab, müssen auch sie vergehen. Wie Sie wissen, fügt eine Frau während dieser Zeit ihrem Alltag körperliche Aktivität hinzu. Zur Vorbeugung in dieser Zeit eignen sich alle Modelle, die in Ortho-Apotheken und im Verkauf in großen Mengen zu finden sind:

  • Verbandunterhosen - in der Regel haben sie keinen ernsthaften Zieheffekt, aber zur Prophylaxe oder zum Einsatz im Sport sind sie geeignet, ein weiterer Nachteil ist das Fehlen von Drehhaken.
  • Verbandgürtel - erfasst den Bauch und die Oberschenkel. Vorteile sind kein hoher Preis. Nachteile - dies sind Klettverschlüsse, die Ihre Kleidung und die rollenden Gleitkanten ruinieren können.
  • Verbandrock ist in Geschäften äußerst selten, jedoch nur in Beschreibungen in Online-Shops wie Bermuda-Verband.
  • Verbandshorts für maximale Wirkung sollten mit einem anatomischen Loch versehen werden, um sie nicht mehrmals täglich zu entfernen.

Wie man einen Verband nach Kaiserschnitt trägt.

Das erste Mal, dass ein Verband angelegt wird, ist natürlich die Hilfe eines anderen. Wenn der Verband Hakenverschlüsse hat, erleichtert dies den Vorgang erheblich, sodass er zuerst angelegt wird und dann das Kompressionsverhältnis durch Haken eingestellt wird. Gleichzeitig ist es schwierig, wenn Sie es oben oder unten tragen müssen. Befestigen Sie die Haken von unten nach oben mit einer Hand, ziehen Sie den Stoff mit der anderen Hand und befestigen Sie die Haken oder den Klettverschluss. Tragen Sie im Idealfall einen Verband, der mit Hilfe einer zweiten Person von unten nach oben liegt.

Wie viele Stunden können Sie nach einem Kaiserschnitt einen Verband tragen?

Wie oben erwähnt, können Sie in den ersten Monaten nach der Geburt den ganzen Tag über einen Verband tragen, 30 Minuten Pause machen und alle 4 Stunden abnehmen. Dies ist notwendig für den Sauerstofffluss zur Haut um die Narbe. Wenn ein langer Verband nach dem Kaiserschnitt eine sehr starke Dehnung aufweist, kann die Haut über den Knien zusammengedrückt werden. In diesem Fall ist der Verband bis zur Mitte des Oberschenkels oder unterhalb des Knies erforderlich. In diesem Fall erfolgt das Ziehen nicht

Wie man nachts nach einem Kaiserschnitt einen Verband trägt

Nachts ist das Tragen eines Verbandes nicht erforderlich, es ist besser für die Haut, sich zu entspannen. Es besteht die Gefahr, an Beinen, Bauch und inneren Organen zu ziehen. Wenn es keinen zweiten Verband gibt, ist es nachts eine gute Option, den Verband zu waschen und zu trocknen.

Wie man einen Verband nach einem Kaiserschnitt auswählt und trägt?

Ein Kaiserschnitt ist ein Korrekturbehandlungsgerät, das in erster Linie dazu dient, die Diskrepanz postoperativer Nähte nach der Operation zu verhindern.

Indikationen zum Tragen:

  • unzureichender Uteruston;
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Wirbelsäule;
  • Schmerzen im Unterbauch.

Warum brauche ich nach einem Kaiserschnitt einen Verband??

Nach der Geburt des Babys beginnt die Gebärmutter schnell abzunehmen, daher nimmt das Volumen des Abdomens schnell ab. Während der Schwangerschaft verlieren Haut und Muskeln jedoch erheblich ihren Tonus und können mit schnell abnehmenden Formen nicht Schritt halten..

Da körperliche Übungen während dieser Zeit verboten sind, wird ein spezieller Verband nach dem Kaiserschnitt zur Rettung kommen.

Funktionen:

  1. unterstützt Naht und Muskeln, die während des Kaiserschnitts verletzt wurden;
  2. verhindert das Verteilen der Naht und schützt sie vor äußeren Beschädigungen;
  3. Prävention von postoperativen Hernien;
  4. Entlastung der Wirbelsäule und Beseitigung von Rückenschmerzen;
  5. verhindert eine Veränderung der Position der inneren Organe und eine Absenkung der Gebärmutter nach der Geburt.

Die postoperative Bandage nach Kaiserschnitt wird von vielen Gynäkologen empfohlen. Zusätzlich zur Vermeidung von Komplikationen erfüllt es auch eine ästhetische Funktion - verhindert das Auftreten von Dehnungsstreifen und fördert die beschleunigte Wiederherstellung der Figur.

Wird nach dem Kaiserschnitt ein Verband benötigt??

Warum, wie viel und ob grundsätzlich ein Verband zu tragen ist, wird ausschließlich von einem persönlichen Geburtshelfer-Gynäkologen bestimmt. Für jede Frau ist dieser Zeitraum individuell..

Da der Verband nach dem Kaiserschnitt dazu beiträgt, die Muskeln der vorderen Bauchdecke wiederherzustellen, die Belastung des Rückens zu verringern und die Frau schneller in Form zu bringen, raten ihm die Ärzte in jedem Fall, wenn keine Kontraindikationen vorliegen.

Beim Festziehen der Kleidung müssen Sie mindestens 3 Wochen laufen. Danach sollten Sie sich mit einem Gynäkologen über die Notwendigkeit beraten, sie weiter zu verwenden.

Arten von postpartalen Bandagen

Der Verband nach dem Kaiserschnitt wird in mehreren Versionen hergestellt. Der beste Verband nach dem Kaiserschnitt für jede arbeitende Frau wird streng individuell ausgewählt.

Der Gürtel ist ein Streifen aus elastischem Material mit einer Breite von 15 bis 30 Zentimetern in verschiedenen Konfigurationen mit Krawatten und mehrstufigen Befestigungselementen. Der ganze Gürtel passt auf die Hüften und den Bauch.

Sein Hauptzweck ist die Verhinderung des Auftretens eines Leistenbruchs aufgrund eines chirurgischen Eingriffs in die Bauchhöhle. Der Gürtel hat einen vorderen oder seitlichen Verschluss.

  • Würde - nur Kleider;
  • Nachteile - sichtbar unter der Kleidung, kann sich beim Tragen verziehen und ausbeulen.

Der Gürtel wird hauptsächlich in der frühen postoperativen Phase verwendet..

Unterhose - ein Stützgerät mit hoher Taille und engen Spezialeinsätzen im Bauch und im unteren Rückenbereich. Sie kommen gut mit postpartalen Schmerzen in der Wirbelsäule und im unteren Rückenbereich zurecht..

Im Aussehen ähneln die Slips nach der Geburt einem ähnlichen pränatalen Modell, einige von ihnen haben zusätzliche Schnür- und Versteifungsrippen. Slips sollten nicht mit Nähten am Perineum getragen werden. Sie dehnen sich gut, sind beim Tragen nicht sichtbar, schränken Bewegungen nicht ein.

Der Nachteil ist unpraktisch beim An- und Ausziehen, es ist schwierig, mit ihren natürlichen Bedürfnissen umzugehen. In dieser Hinsicht lohnt es sich, auf Höschen mit einem unteren Verschluss zu achten..

Bermuda (Shorts) ist eine längliche Version von Unterhosen. Sie werden zum zusätzlichen Ziehen an Hüfte und Taille verwendet, um Fettablagerungen auf ihnen zu beseitigen. Je nach Modell reicht die Länge bis zur Mitte des Oberschenkels oder bis zu den Knien. Würde - bewegen Sie sich beim Tragen nicht und sind unter der Kleidung nicht sichtbar.

Um die Hygiene aufrechtzuerhalten, sollte Unterwäsche unter Bermuda getragen werden. Bei heißem Wetter kann Bermuda Hautreizungen und Hautrötungen verursachen..

Rock - ein hoher Gürtel, der die Muskeln in Taille und Bauch strafft. Vorteile - nicht sichtbar unter der Kleidung und steigt beim Tragen nicht auf. Der Rock gilt als eine der erfolgreichsten Optionen nach einer Kaiserschnittoperation.

Universal (kombiniert) - ein Gummiband auf Fliegenpapier, das während der Schwangerschaft und nach der Geburt des Kindes verwendet wird. Zur Mitte hin wird das Klebeband breiter (bis zu 20-30 cm). Universelle Unterwäsche wird während der Schwangerschaft mit einem schmalen Teil unter dem Bauch und einem breiten Teil nach hinten getragen.

Nach der Geburt - im Gegenteil. Nachteil - sichtbar unter der Kleidung. Wenn das Klebeband während der Schwangerschaft aufgrund eines vergrößerten Bauches stark gedehnt ist, kann er nach der Geburt nicht die erforderliche Unterstützung leisten.

Wie man einen Verband nach Kaiserschnitt wählt?

Es ist wichtig, nach dem Kaiserschnitt den richtigen Verband nach der Geburt zu wählen:

  1. Das Produkt sollte eine geeignete Größe haben - eng am Körper anliegen und die Bauchmuskeln unterstützen. Starkes Zusammendrücken ist unerwünscht, da es die chirurgische Naht verletzt und die Zirkulation der inneren Organe stört.
  2. Produkte aus atmungsaktiven natürlichen und hypoallergenen Stoffen sollten bevorzugt werden:
    • Lycra
    • Baumwolle
    • Mikrofaser;
    • Polyester.
      Synthetisches Produkt kann Windelausschlag und Reizung fördern..
  3. Die besten Befestigungselemente sind Klettverschlüsse, die beim Anziehen und Entfernen die erforderliche Größe und den erforderlichen Komfort bieten. Es lohnt sich, Bandagen mit Schnürsenkeln, Knöpfen, Knöpfen und Haken aufzugeben. Höchstwahrscheinlich reiben und reizen sie die Haut, wodurch Leinen unangenehm wird.
  4. Bei der Auswahl sollte besonderes Augenmerk auf die Nähte gelegt werden. Sie sollten weich und glatt sein. Solche Nähte reiben oder verletzen die Haut nicht.
  5. Eine starre Fixierung des Produkts und ein fester Einsatz am Bauch entlasten die Nähte und verhindern das Auftreten eines Leistenbruchs.

Welche Art von Verband nach einem Kaiserschnitt am besten zu bekommen ist, sollten Sie mit Ihrem Geburtshelfer besprechen. In den ersten 14 Tagen nach der Operation wird ein normaler Gürtel empfohlen, dann kann die Frau je nach den Zielen und Ratschlägen des Arztes ein anderes Modell wählen.

Ein richtig ausgewähltes Modell verbessert den Zustand einer Frau. Bei der Auswahl eines Verbandes sollte eine Frau sorgfältig auf ihre Gefühle hören. Wenn sie Unannehmlichkeiten und Unbehagen verspürt, Druck auf die Naht ausübt, wurde der Verband falsch oder nicht in der Größe gewählt.

Viele Frauen wählen das Abnehmen von Unterwäsche in speziellen Geschäften für medizinische Geräte oder in einer Apotheke. Hier können Spezialisten die Größe korrekt bestimmen und das gewünschte Modell auswählen.

Die Größe des Verbandes wird je nach Modell und Hersteller durch den Umfang der Hüften oder der Taille bestimmt

Hüften:

  • 89-92 cm - Größe 92;
  • 93-96 cm - Größe 96;
  • 97-100 cm - Größe 100;
  • 101-104 cm - Größe 104;
  • 105-108 cm - Größe 108;
  • 109-112 cm - Größe 112;
  • 113-116 cm - Größe 116.

Um die Taille:

  • 66-78 cm - Größe Nr. 1;
  • 78-90 cm - Größe Nr. 2;
  • 90-102 cm - Größe Nr. 3;
  • 102-114 cm - Größe Nr. 4;
  • 114-126 cm - Größe Nr. 5;
  • 126-140 cm - Größe Nr. 6.

In der Regel entspricht die Größe des Produkts der Größe der Kleidung vor der Entbindung. Wenn jedoch während der Schwangerschaft weitere 10 bis 15 Kilogramm hinzugefügt werden, wird das Produkt 1-2 Größen größer ausgewählt.

Wie man einen Verband nach Kaiserschnitt trägt?

Wie und wie viel nach einem Kaiserschnitt zu tragen:

  • Nach der Operation sind Gewichtheben und körperliche Aktivität nicht akzeptabel, da dies zu einer schlechten Heilung und sogar zu einer Divergenz der Nähte führen kann. Zunächst (3-4 Wochen) wird empfohlen, das Produkt zu tragen, während Sie Hausarbeiten erledigen und das Kind in den Armen halten.
  • Alle 2-3 Stunden müssen Sie das Produkt 25-35 Minuten lang entfernen und dann erneut tragen. Dies muss getan werden, um den Körper auszuruhen und die Vernarbung der Naht zu kontrollieren..
  • Bis zur vollständigen Wiederherstellung des Muskelgewebes des Abdomens nach einem Kaiserschnitt ohne Verband ist es ratsam, nicht nach draußen zu gehen.
  • Die Tragedauer kann nach dem Entfernen der Nähte allmählich verkürzt werden..
  • Zunächst wird empfohlen, einen Verband nur in Rückenlage zu tragen, da sich in diesem Zustand die Muskeln entspannen und die inneren Organe die richtige Position einnehmen. Nach 2-3 Wochen kann der Verband im Stehen getragen werden.
  • Es ist besser, die Befestigungselemente von unten nach oben zu befestigen.
  • Vermeiden Sie übermäßiges Zurückziehen, da dies die Durchblutung stört und die inneren Organe schädigt. Eine Handfläche sollte zwischen Haut und Gewebe verlaufen..
  • In keinem Fall sollten Sie in einem Schlankheitsprodukt schlafen, Sie müssen es nachts entfernen, um dem Körper eine Pause zu geben und die Flüssigkeitszirkulation wiederherzustellen. Das ständige Zusammendrücken von Blutgefäßen, Geweben und Muskeln beeinträchtigt den allgemeinen physischen und psycho-emotionalen Zustand von Frauen.
  • Sie können ab dem ersten Tag nach einem Kaiserschnitt einen Verband tragen.

Wie viel Verband nach dem Kaiserschnitt zu tragen?

Wie lange der Verband nach dem Kaiserschnitt getragen werden soll, entscheidet der Arzt. Eine wichtige Rolle spielt der Erfolg der Operation und das Vorhandensein von Komplikationen danach. Die Dauer des Tragens eines postoperativen Verbandes nach einem Kaiserschnitt wird für jede Frau unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Körpers individuell festgelegt.

Ein postpartaler Verband wird für vier bis sechs Wochen empfohlen. Während dieser Zeit kommt bei den meisten Frauen der Uterus in Tonus, das Bauchmuskelgewebe wird vollständig wiederhergestellt, die Haut zieht sich zusammen, die Nähte heilen und die Notwendigkeit eines Verbandes verschwindet.

Ein Stützgerät kann mit der speziellen Verschreibung des behandelnden Arztes über einen längeren Zeitraum, dh 6-8 Wochen, getragen werden. Weigern Sie sich nicht scharf, einen straffenden Verband zu verwenden. Sie müssen die Tragezeit systematisch reduzieren, damit die Muskeln allmählich stärker werden.

Kontraindikationen

Ein Arzt kann das Tragen eines Verbandes nach einem Kaiserschnitt in folgenden Fällen verbieten:

  1. Entzündung der postoperativen Naht;
  2. starke Schmerzen in Gebärmutter und Bauch;
  3. Magenerkrankungen (Blähungen, Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung);
  4. das Auftreten von Ödemen aufgrund von Nieren- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  5. Hautprobleme (Neurodermitis, Dermatitis, Hautausschlag, Ekzeme, Reizungen);
  6. das Auftreten von Hautreizungen am Kontaktort mit dem Verband;
  7. das Auftreten einer allergischen Reaktion auf das Material;
  8. Krampfadern des zweiten oder dritten Stadiums in den Beinen oder der Gebärmutter;
  9. blutende Stiche;
  10. wenn im Kaiserschnitt ein Längsschnitt (vertikal) gemacht wurde und nicht wie in den meisten Fällen quer (horizontal). In Notsituationen, in denen das Leben einer Mutter oder eines Kindes gerettet werden muss, wird ein Längsschnitt gemacht.

Diese Art von Unterwäsche beschleunigt die Genesung erheblich und trägt zur erfolgreichen Rehabilitation von Frauen nach der Operation bei und trägt zu einer schnellen Rückkehr zu ihrer gewohnten Lebensweise bei..

Verband nach Kaiserschnitt

Ein postpartaler Verband nach einem Kaiserschnitt hilft, die Muskeln der Bauchdecke wiederherzustellen, stärkt die Presse und verhindert den Vorfall der inneren Organe der Frau, indem er sie in der richtigen Position fixiert. Der Kauf eines postpartalen Verbandes muss im Voraus erledigt werden. Der postpartale Verband schafft die notwendige Kompression und erleichtert die schnelle Wiederherstellung der Figur nach der Geburt durch einen Kaiserschnitt. Sie können auch in der Spätschwangerschaft die richtige Größe für einen postpartalen Verband wählen: Dazu müssen Sie den Umfang der Hüften an der breitesten Stelle bestimmen und anhand der Größentabelle die gewünschte Größe auswählen. Die postoperative Naht muss zuerst unterstützt werden. Ein spezielles postpartales Verbandfoto 1249, das nach einem Kaiserschnitt empfohlen wird, lindert Muskelverspannungen und hilft, Schmerzen zu minimieren.

Verband nach Kaiserschnitt - Design

Der postpartale Verband nach dem Kaiserschnitt (z. B. 1248) ist ein breiter elastischer Gürtel, der den gesamten Bauch bis zu den Hüften bedeckt und vorne oder seitlich mit einem Klettverschluss (Klettverschluss) befestigt ist. Das Produkt hat eine gute Zugfähigkeit, daher ist ein solcher Verband nach einem Kaiserschnitt ideal für die Abdominalabgabe. Es trägt zur Bildung einer dauerhaften postoperativen Narbe bei und verringert das Risiko von postoperativen Hernien der vorderen Bauchdecke..

Dimensionierung des Verbandes nach Kaiserschnitt

Bitte beachten Sie, dass sich der Verband nach einem Kaiserschnitt dieses Typs nicht frei um die Taille wickeln sollte, da er sonst nicht den erforderlichen Effekt erzielt. Aufgrund des darin enthaltenen Kompressionseffekts wird der postpartale Verband nach Kesarev mühsam befestigt: Dies bedeutet nicht, dass das Modell klein ist. Die Größe der postpartalen Bandagen wird durch den Umfang der Hüften bestimmt.

Regeln für die Nachsorge

Handwäsche empfohlen, ohne Bleichen und natürliches Trocknen - ohne Verwendung von Heizgeräten, ohne das Produkt in einem Trommeltrockner zu trocknen.

Wie man einen Verband nach einem Kaiserschnitt trägt

Es reicht nicht aus, nach dem Kaiserschnitt einen geeigneten Verband zu kaufen - er muss korrekt getragen und getragen werden. Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, sollten Sie ab den ersten Tagen nach der Geburt anderthalb Monate lang jeden Tag mit der Verwendung eines solchen Verbandes beginnen. Alle 3 Stunden sollten Sie 30-40 Minuten lang Pausen in der Spitze des Verbandes einlegen. Es wird nicht empfohlen, im Schlaf einen Verband zu verwenden.

Sie können den Verband morgens in Rückenlage anlegen, bereits beim ersten unabhängigen Aufstehen nach der Operation, wenn keine Kontraindikationen vorliegen. Der postpartale Verband muss notwendigerweise in der Lage sein, das Gewicht gemäß der Abbildung anzupassen. Die Fixierung am Körper des postpartalen Verbandes beginnt an der Unterseite der Oberschenkel und bringt den Verband unter die sakro-lumbale Region, wobei er sich entlang der Figur ohne übermäßige Verengung festzieht. Ein richtig getragener Verband nach der Geburt ist bequem und reduziert die Muskelbelastung beim Gehen..

Bei der Auswahl eines postpartalen Verbandes ist es wichtig, seine Implementierung aus einem Stoff mit hohen Atmungsaktivität zu betrachten. Vergessen Sie zunächst nicht, den Zustand der postoperativen Naht zu überwachen (Sie müssen sie während des Verbands behandeln). Der Verband muss nicht ständig getragen werden: Alle drei Stunden müssen Sie ihn entfernen, um eine bessere Vernarbung der Naht zu erzielen. Das Tragen eines Verbandes nach der Geburt wird für die gesamte Erholungsphase von 6-8 Wochen empfohlen. Der Verband nach dem Kaiserschnitt unterstützt nicht nur die Muskeln perfekt und trägt zu ihrer natürlichen Kontraktion bei, sondern kann auch für ästhetische Zwecke verwendet werden: Straffung des Bauches, wodurch die Figur nach Schwangerschaft und Geburt eine schöne weibliche Silhouette erhält.

Wie wählt man einen Verband nach einem Kaiserschnitt?

Schwangerschaft und Geburt bei jeder Frau verlaufen rein individuell. Einige gehen mit Leichtigkeit durch diese Lebensphase. Andere haben Schwierigkeiten und Probleme, die leicht zu bewältigen sind, wenn Sie alle Empfehlungen des Arztes befolgen. Wenn etwas das Leben einer Mutter oder eines Kindes bedroht, führen Ärzte einen Kaiserschnitt durch - eine Operation der künstlichen Entbindung. Daran ist nichts Schreckliches, aber eine lange Erholungsphase ist durchaus möglich.

Um schneller in Form zu kommen, erwerben viele Frauen einen speziellen Stützgürtel. Aber wird nach dem Kaiserschnitt ein Verband benötigt??

Die Verwendung eines schlaffen Produkts nach einem Kaiserschnitt

Wenn das Baby geboren wird und die Plazenta freigesetzt wird, beginnt der Uterus aufgrund seiner häufigen Kontraktionen abzunehmen, wodurch der Bauch nachlässt. Beschleunigt das Stillen eines Neugeborenen. Das Stillen zu verweigern lohnt sich nicht. Erstens ist es sehr wichtig für das Baby und seine Gesundheit, und zweitens hilft es, seine Formen schnell wiederherzustellen. Das Problem entsteht, wenn die Geburt eines Kindes künstlich durchgeführt wurde. Die Schwierigkeit besteht darin, dass Milch nach einer solchen Entbindung länger kommt als nach einer natürlichen Geburt. Aufgrund von Tonusverlust benötigen die Muskeln eine längere Zeit zur Erholung. Und Bewegung ist bisher kontraindiziert.

Um Ihrem Körper zu helfen, können Sie nach dem Kaiserschnitt einen Bund tragen. Das Produkt macht die Bauchmuskeln nach wie vor elastisch, verhindert die Verlagerung innerer Organe und trägt zur aktiven Kontraktion der Gebärmutter bei. Durch das Fixieren der Naht nach der Operation beschleunigt ein solcher Gürtel die Heilung und verhindert, dass er sich verteilt. Auf diese Weise können Sie sich vor versehentlichen Verletzungen der Wundstelle schützen..

Sie sollten sich jedoch nicht selbst entscheiden, ob Sie nach einem Kaiserschnitt einen postoperativen Verband tragen möchten. Schließlich gibt es einige Fälle, in denen es kontraindiziert und gesundheitsschädlich ist.


In welchen Fällen ist es verboten, nach einem Kaiserschnitt einen Verband zu tragen?

Nach der Untersuchung einer jungen Mutter darf sie möglicherweise kein Schleppgerät tragen. Der Grund dafür kann sein:

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts: Durchfall, Verstopfung, Blähungen, Erbrechen usw.
  • Ausbreitung von Hautkrankheiten im Bauchraum;
  • Rötung der Naht;
  • Ödeme bei Erkrankungen der Nieren, des Herzens und der Blutgefäße;
  • eine allergische Reaktion auf das Gewebe des Geräts;
  • Nicht standardmäßige Nahtform oder -größe.

Experten empfehlen, nach dem Kaiserschnitt keinen postpartalen Gürtel zu tragen, wenn die oben genannten Probleme auftreten. Obwohl es Ausnahmen gibt. Manchmal machen Ärzte Kompromisse, wenn sich die gebärende Frau gut fühlt und ihre Gesundheit in perfekter Ordnung ist. Gleichzeitig sollte sich eine junge Mutter daran erinnern, wie man nach einem Kaiserschnitt einen Verband trägt, um sich nicht versehentlich zu verletzen.

Regeln für das Tragen eines Bunds

Ein Arzt sagt, wie viel Verband nach einem Kaiserschnitt zu tragen ist. Normalerweise überschreitet dieser Zeitraum zwei Monate nicht. Sie können jedoch nicht immer einen Gürtel tragen. Achten Sie darauf, Bilder während des Schlafes und während der Tagesruhe zu machen. Tragen Sie das Gerät im Allgemeinen drei bis vier Stunden am Tag und machen Sie dann eine Pause. Zwanzig Minuten später können Sie Ihren Magen wieder straffen.

Nach dem Entfernen der Nähte kann das Gerät viel seltener getragen werden, so dass der Einschnitt schneller wächst. Aber erledigen Sie alle Hausarbeiten und ziehen Sie ein Kind in unterstützenden Leinen in den Armen auf, bis die Wunde nach der Operation verheilt ist.

Wie trägt man einen Verband, damit er Wirkung bringt, nicht Schaden? Dazu müssen Sie horizontal sitzen: Die Bauchmuskeln entspannen sich und alle Organe fallen zusammen. Befestigen Sie den Gurt und heben Sie sich langsam in eine vertikale Position. Es ist sehr wichtig, keine scharfen Anstiege zu machen. Dies führt häufig zu Bewusstlosigkeit und einem Anstieg oder Abfall des Blutdrucks..

Wichtig! Brechen Sie die Verwendung des postpartalen Korsetts sofort ab, wenn Sie nach dem Anziehen Beschwerden und Schmerzen verspüren. Bitten Sie einen Arzt um Hilfe, der Ihnen bei der Lösung des Problems helfen und ein neues Produkt finden kann. Andernfalls ist es durchaus möglich, sich selbst zu verletzen.

Postpartale Bandagenmodelle

Wenn eine neue Mutter nach dem Kaiserschnitt einen Gürtel tragen möchte, muss sie sich seiner Wahl sorgfältig nähern. Immerhin ist dies nicht für einen Tag. Ein reichhaltiges Sortiment in Apotheken kann verwirrend sein. Berücksichtigen Sie vorhandene Modelle und ihre Funktionen.

Welcher Verband ist besser zu wählen? Natürlich bequem. Am beliebtesten sind folgende Modelle:

  1. Verbandgürtel. Es gibt verschiedene Arten von Geräten: gerade, vorne länglich oder mit Einsätzen. Seine Breite beträgt 15 bis 30 Zentimeter. Der Riemen stützt die Presse gut, kann sich jedoch drehen und schieben. Zum ersten Mal nach der Operation verwendet.
  2. Rockverband. Wickelt sich um die Taille und die Hüften der Mutter. Sitzt fest ohne zu rutschen. Es gibt ein Minus: Das Tragen ist nicht sehr bequem.
  3. Verband mit Höschen. Eine ähnliche Erfindung wird oft von jungen Müttern gewählt. Solche Produkte aus Stretchmaterial, die nach dem Kaiserschnitt hergestellt wurden, unterstützen die Naht und schränken die Bewegung nicht ein. Das Hauptkriterium bei der Auswahl ist die Größe. Kleine Unterhosen zerquetschen, große - schlecht gepflegt.
  4. Verband - Bermuda. Der Artikel sieht aus wie Shorts. Manchmal erreicht die Länge das Knie. Das Tragen eines Verbandes dieser Art wird Frauen empfohlen, die Fettansammlungen in den Hüften loswerden möchten.

Wenn möglich, lohnt es sich, mehrere Spanngurte in verschiedenen Varianten zu kaufen..

Wir wählen den Verband richtig aus

Bevor Sie ein Gerät zur Unterstützung der Bauchmuskulatur kaufen, müssen Sie wissen, welche Kriterien Sie auswählen müssen. Ein und dasselbe Modell wird von verschiedenen Unternehmen vorgestellt, daher wird die Qualität erheblich unterschiedlich sein. Da Sie einen Verband über einen längeren Zeitraum tragen müssen, ist es wichtig, dass er die Haut nicht reizt. Wählen Sie es daher aus natürlichen Stoffen, die sich angenehm anfühlen, ohne Dekor und ausgeprägte Nähte.

Der Verschluss am Produkt ist besser in Form eines Klettverschlusses oder Reißverschlusses zu wählen. Die so befestigten Bandagen sind einfach zu bedienen und haben eine gute Passform. Wenn die Wahl auf Shorts oder Shorts gefallen ist, erhalten Sie die Anpassung mit zwei Befestigungselementen: Seite und Boden. Dadurch können Sie es nicht jedes Mal abnehmen, wenn Sie auf die Toilette gehen..

Wir bieten Ihnen ein nützliches Video an, in dem ein Experte der Mutterschaftsakademie ausführlich über die Vor- und Nachteile des Tragens eines Verbandes und die Kriterien für die Auswahl des richtigen Modells spricht.

Der Verband nach der chirurgischen Entbindung sollte getragen werden, wenn aus gesundheitlichen Gründen keine Kontraindikationen vorliegen. Mit Hilfe eines solchen straffenden Gürtels bringt eine Frau ihren Körper in Form und eliminiert das Risiko einer Nahtdivergenz. Um Fragen zu vermeiden, wie viel ein Verband nach einem Kaiserschnitt zu tragen ist und wie er richtig zu tragen ist, sollten Sie Ihren Gynäkologen konsultieren.

Teilen Sie in den Kommentaren, haben Sie den Verband nach dem Kaiserschnitt verwendet? Wie man wählt und welcher von ihnen am erfolgreichsten war?

Verband nach Kaiserschnitt

Der Verband ist ein beliebtes Accessoire für Frauen, deren Babys mit Kaiserschnitt geboren wurden. Das Produkt hilft, sich nach der Geburt schneller zu erholen und eine Rehabilitationsphase zu durchlaufen. Moderne Modelle werden speziell für diesen Zweck hergestellt und garantieren eine gute Unterstützung für Bauch und Gebärmutter unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale jeder Frau. Welcher Verband ist nach einem Kaiserschnitt am besten, was sind die Vor- und Nachteile eines solchen Futters??

Welches ist besser, um einen Verband nach Kaiserschnitt zu wählen?

In Apotheken und Fachgeschäften gibt es viele Modelle postoperativer Bandagen für jeden Geschmack:

  • Gürtel. Ein Universalprodukt ist breit genug, erreicht die Hüften, ist elastisch, bedeckt den Bauch vollständig und trägt zur richtigen Bildung einer Narbe bei.
  • Unterhose. Ein solcher Verband ist leicht anzuziehen und passt perfekt zum Körper. Es ist ideal zum Tragen unter Kleidung für verschiedene Veranstaltungen..
  • Bermuda Sie haben eine verlängerte Oberschenkellinie, verhindern Cellulite, verbergen Dehnungsstreifen und beseitigen Fettablagerungen.
  • Rock. Fördert die schnelle Kontraktion des Muskelgewebes und beschleunigt die Erholung nach der Operation. Das Produkt wird über der Taille getragen.

Ärzte empfehlen am häufigsten den Kauf einer klassischen Version in Form eines Gürtels nach einem Kaiserschnitt. Es ist das funktionalste.

Bei der Auswahl eines Verbandes müssen Sie die folgenden Nuancen beachten:

  • Produktgröße Beim Kauf wird empfohlen, ein Zubehör anzuprobieren, da es sonst unbrauchbar wird. Wenn Sie sich für "blind" entscheiden, müssen Sie sich auf die Masse Ihres Körpers konzentrieren. Bei einer Gewichtszunahme für eine Schwangerschaft von mehr als 15 kg ist ein Verband geeignet, der 1-2 Größen größer als gewöhnlich ist. Wenn eine Frau sicher ist, dass sie nach einem Kaiserschnitt schnell zu ihrer vorherigen Form zurückkehrt, können Sie Ihre übliche Größe annehmen. Die Auflage sollte nicht zu eng oder umgekehrt zu locker sein. Wenden Sie sich am besten an einen Berater im Geschäft, der die entsprechende Option unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale und Wünsche der werdenden Mutter auswählt.
  • Modell. Ein hochwertiger Verband ist starr fixiert, da er nur in diesem Fall die Belastung der Gelenke und des Peritoneums verringern kann. Spezielle dichte Einsätze in der Bauchmitte sind willkommen.
  • Hardware. Die beste Option ist ein Verband mit einem mehrstufigen Verschluss, mit dem die Größe des Produkts angepasst werden kann. Die besten Riegel sind Haken, Klettverschlüsse und Reißverschlüsse, die schlechtesten sind Knöpfe, Schnürsenkel und Knöpfe.
  • Die Kleidung. Sie sollten den Kauf eines Verbandes aus synthetischen Fasern vermeiden, da dieser allergische Reaktionen, Windelausschlag und Reizungen hervorruft..
  • Stiche. Sie müssen elastisch und weich sein, sonst besteht die Gefahr, dass empfindliche Haut gerieben wird.
  • Bequemlichkeit. Das Produkt darf nicht verrutschen, verdrehen und zerdrücken.

Postoperativer Verband nach Kaiserschnitt: Vor- und Nachteile

Unter Ärzten gibt es keine einheitliche Position bezüglich des obligatorischen Tragens eines Verbandes nach einem Kaiserschnitt. Einige behaupten, dass es nützlich ist, andere geben an, dass das Zubehör nur gemäß den Angaben verwendet werden sollte.

Vorteile der postoperativen Bandage nach chirurgischer Entbindung:

  • Verbesserung des Wohlbefindens und des Aussehens der Figur nach der Entbindung;
  • Fixierung der inneren Organe in einer natürlichen Position und Verhinderung ihrer Auslassung;
  • Unterstützung der Wirbelsäule, Beseitigung von Rückenschmerzen;
  • Muskelgewebe entlasten, Nähte stützen und Diskrepanzen verhindern;
  • Verhinderung eines großen Blutverlustes nach einem Kaiserschnitt durch Aufrechterhaltung des Muskeltonus des Abdomens;
  • Hernienprophylaxe.

Der Verband ist nicht ohne Mängel, wie:

  • Quetschen der inneren Organe und Funktionsstörung des Kreislaufsystems bei unsachgemäßer Auswahl des Zubehörs;
  • das Risiko von Allergien, Dermatitis, Gelenkentzündungen aufgrund des Gehalts an synthetischen Fasern im Gewebe;
  • Fehlfunktion der Bauchhöhle oder der Beckenorgane durch ständigen Druck auf sie;
  • eine negative Wirkung auf die Verdauungsorgane, die Krampfschmerzen und Entzündungen im Peritoneum und Becken hervorruft.

Die meisten negativen Reaktionen treten bei unsachgemäßer Auswahl des Verbandes oder aufgrund von minderwertigem Material auf, aus dem er hergestellt wird. Das Zubehör kann auch nicht verwendet werden, wenn Kontraindikationen vorliegen:

  • Stiche im Perineum;
  • Längsschnitt oder anderer nicht standardmäßiger Kaiserschnitt;
  • Nierenerkrankung
  • Pathologie des Verdauungstraktes;
  • eine allergische Reaktion auf Gewebe;
  • Hautkrankheiten.

Postpartale Bandage nach Kaiserschnitt: Merkmale und Empfehlungen von erfahrenen Müttern

Valya, 30 Jahre alt, Smolensk:

„Im 3. Trimester wurde bei mir eine Diastase der Bauchmuskulatur diagnostiziert. Aber vor der Geburt verboten mir die Ärzte, irgendetwas zu tun. Nach Kaiserschnitt Bauchverband wirklich gerettet. Der Gynäkologe sagte mir, ich solle es ein Jahr lang tragen. Nach ein paar Monaten verbesserte sich der Zustand der Muskeln merklich, aber ich trug ihn weiterhin, wie vorgeschrieben. “

Julia, 24 Jahre, St. Petersburg:

„Mir wurde ein geplanter COP zugewiesen und mir wurde empfohlen, einen Verband zu kaufen. Ich wusste damals nicht, dass es viele von ihnen gibt und es eine große Auswahl gibt. Mama kaufte einen normalen Gürtel in Form eines Gürtels, aber ich zog ihn ein paar Mal an und konnte nicht normal darin laufen. Er kroch, löste sich und zerknitterte, stützte sich fast nicht, obwohl er nicht billig war. Dann habe ich mit einem Freund in Form einer Unterhose gesehen, wo die ideale Option nach der Geburt ist. "Du kannst deinen Bauch nicht sehen, nicht hängen, du kannst sogar ein enges Kleid darüber ziehen."

Natasha, 26 Jahre alt, Kirov:

"Ich kann nicht sagen, dass das Korsett geholfen und etwas verändert hat. Ich habe es selbst gekauft, nachdem ich die Foren von Mamas gelesen hatte. Fast jeder schrieb, wenn Sie Ihren Magen nach der Geburt nicht straffen, wird er für immer schlaff bleiben. Ich habe es ungefähr einen Monat lang getragen, ich kann nicht sagen, dass die Figur vorschwangere Dimensionen angenommen hat. Aber dann schaltete sie den Sport ein und passte die Ernährung an, dann kam sie in Form. Ich denke, Sie müssen einen Verband nur tragen, wenn er aufgrund einiger Probleme gezeigt wird. "Einmal habe ich vergessen, es nachts auszuziehen, und am Morgen bildeten sich zusätzliche Falten auf der Haut, die das Aussehen des Bauches nur verschlechterten."

Ob man nach einem Kaiserschnitt einen Verband trägt oder nicht, entscheidet die Frau gemeinsam mit dem Arzt. Dies ist kein Kosmetikkissen, sondern ein medizinisches Zubehör, das gemäß den Indikationen verschrieben wird. Mit seiner Hilfe werden postoperative Nähte gestärkt, die Belastung vom Rücken entfernt und die Schmerzen reduziert, es hat auch andere Vorteile. Vor dem Erwerb eines Verbandes ist es jedoch wichtig, sich mit Kontraindikationen vertraut zu machen, um die Situation nicht zu verschlimmern..

Richterin: Natalya Sergeevna Kopteva,

Autor von Seminaren im Bereich gesunde Mutterschaft und postpartale Genesung

Gefällt dir der Artikel? Schreiben Sie Ihre Meinung in die Kommentare.

Wie man einen Verband nach einem Kaiserschnitt trägt

Kaiserschnitt ist eine weltberühmte Operation, dank der Tausende von Babys geboren werden. Einige Frauen wählen diese Art der Entbindung selbst, und für andere ist dies die einzige Chance, ein Baby zu bekommen. Der Kaiserschnitt ist eine schwerwiegende medizinische Intervention, nach der es für eine Frau schwieriger ist, sich zu erholen als bei einer natürlichen Geburt. Daher möchten die meisten Mütter wissen, wie sie ihren Zustand lindern und die Genesung beschleunigen können. Viele von ihnen haben gehört, dass ein Verband helfen kann, wissen aber nicht, wie er nach der Operation getragen werden soll.

Warum brauche ich nach einem Kaiserschnitt einen Verband?

Nach einem Kaiserschnitt wird die Frau auf die Intensivstation gebracht, wo sie ungefähr einen Tag lang ist. Bereits 6-8 Stunden nach der Operation wird die arbeitende Frau aufgefordert, aufzustehen. Diese einfache Aktion wird zu einem echten Test für eine Frau, die einen Kaiserschnitt hatte. Bevor die arbeitende Frau den Körper in eine aufrechte Position bringen kann, zieht das Personal der Entbindungsstation ihren Bauch mit speziellen Auskleidungen fest vom Laken. Dies geschieht, um die Schmerzen der arbeitenden Frau während der Bewegung zu lindern.

Wenn bei der Mutter keine Komplikationen auftreten, kann sie bereits 12 Stunden nach der Operation auf die allgemeine Station gebracht werden. Und schon im Zimmer kann Mama zum ersten Mal ihren Verband anlegen. Wenn der Kaiserschnitt geplant war, das heißt, die Frau wusste im Voraus über die bevorstehende Operation Bescheid, den Verband mit ihr am häufigsten mit ihr. Im Falle einer medizinischen Notfallintervention hat diese Mutter dieses Gerät nicht, aber dies ist nicht beängstigend, da Verwandte selbst einen Verband kaufen und ihn am nächsten Tag nach einem Kaiserschnitt weitergeben können.

Nach dem Kaiserschnitt führt der Verband die folgenden Aufgaben aus:

  • Fixiert die Bauchmuskeln und hilft dabei, die inneren Organe in der richtigen Position zu halten.
  • lindert Zugschmerzen von Nähten aufgrund von Bauchunterstützung;
  • reduziert das Risiko einer postoperativen Hernie;
  • Es entlastet die Rückenmuskulatur, indem es sie entlastet.
  • bringt Muskelfasern zusammen und hilft dabei, den Muskeltonus des Bauches wiederherzustellen.

Wer sollte nicht getragen werden

Es gibt Einschränkungen hinsichtlich der Kontraktion des Abdomens nach einem Kaiserschnitt. Sie können also keinen Verband für Mütter tragen, die eine entzündete Naht haben. In einer solchen Situation übt dieses Produkt Druck auf die entzündeten Bereiche aus und erhöht die Schmerzen.

Es wird auch nicht empfohlen, bei Verdauungsproblemen einen Verband für Frauen zu tragen (z. B. wenn die Mutter Blähungen hat). Das Festziehen des Bauches in dieser Situation führt zu zusätzlichen Beschwerden für die Mutter. Beim Aufblähen ist es besser, keinen Verband zu tragen!

Wenn eine Frau allergisch auf den Verband reagiert (Juckreiz, Hautrötung, Hautausschlag), müssen Sie ihn sofort entfernen. In diesem Fall ist es wichtig, so bald wie möglich einen Arzt zu konsultieren. Atypische Reaktionen auf den Verband sind selten genug, aber es besteht immer noch ein Risiko. Daher ist es wichtig, dass die Mutter ihre Gesundheit sorgfältig überwacht.

Hilft es, den Magen zu entfernen?

Das regelmäßige Tragen eines Verbandes hilft einer jungen Mutter, Gewicht zu verlieren und ihre Bauchmuskeln zu straffen. Nach der Operation kann die Presse erst nach sieben Monaten anfangen zu schwingen, was bedeutet, dass die Frau nicht die Möglichkeit hat, sich mit Hilfe von Sportlasten schnell in Form zu bringen. Der Verband ist in diesem Fall tatsächlich der einzige zulässige Weg, um die Figur wiederherzustellen.

Viele Mütter weisen auf die Wirksamkeit des Tragens eines Verbandes nach einem Kaiserschnitt hin:

Nach der Operation wurden wir im Krankenhaus über die Bettdecke gezogen und durften dann einen postoperativen Verband tragen. Bei der Entlassung empfahlen sie, es mindestens einen Monat lang zu tragen. Es hilft mir sehr - es gibt fast keinen Bauch und die Erziehung eines Kindes ist viel einfacher.

Jennifer Schilf

https://www.baby.ru/community/view/44187/forum/post/233427271/

Wenn Sie anständig zugenommen haben, muss der Verband getragen werden. Nach der Geburt stört der Magen und der Verband spannt ihn gut an. Persönlich habe ich es definitiv einen Monat lang nicht ausgezogen. Und nach der COP ist dies eine echte Rettung, besonders wenn es sich um Sachleistungen handelt. Wenn Sie von Ihrem Bett aufstehen, haben Sie das Gefühl, es unter Ihrem Atem zu haben.

Victoria

https://deti.mail.ru/forum/v_ozhidanii_chuda/beremennost/bandazh_posle_kesaeva_sechenija/?page=2

Unter dem Verband trug ich immer noch spezielle Shorts und schlief darin. Und der Verband wurde den Rest der Zeit getragen, als ich nicht geschlafen habe))) Ich habe wahrscheinlich nach 3 Monaten meinen Magen verlassen, ich werde ihn mit einem Reifen beenden))

Naschkatze

https://www.babyblog.ru/community/post/vosstanovlenie/1706633

Welche Ansicht soll ich wählen?

Nachdem die junge Mutter beschlossen hat, nach der Operation einen Verband zu tragen, muss sie das richtige Modell auswählen. Derzeit gibt es eine Vielzahl von Verbandarten, von denen jede ihre eigenen Vorteile hat.

Universalverband

Die häufigste unter modernen Müttern ist ein Universalverband. Es ist ein spezielles Band mit einer schmalen und breiten Seite. Während der Schwangerschaft wird dieses Gerät mit der breiten Seite auf dem Rücken und nach der Geburt auf dem Bauch getragen. Der Universalverband nach der Geburt wird mit der breiten Seite auf dem Bauch gedreht

Die Vorteile eines Universalverbandes sind:

  • Sie müssen keinen zusätzlichen Verband kaufen (dasselbe Produkt wird während und nach der Schwangerschaft getragen).
  • Verfügbarkeit (kann in jeder Apotheke oder in jedem Entbindungsgeschäft gekauft werden);
  • niedriger Preis;
  • viele Hersteller (Sie können für jeden Geschmack wählen).

Gleichzeitig hat ein Universalverband für Mütter, die einen Kaiserschnitt hatten, mehrere Nachteile:

  • es fixiert die Bauchmuskeln nicht gut genug - es kann sich leicht erheben und aus dem Bauch herausbewegen;
  • Umrisse der Band kommen unter der Kleidung hervor.

Am häufigsten wird ein Universalverband von Müttern verwendet, die auf natürliche Weise geboren haben. Nach einem Kaiserschnitt ist es für Mütter besser, eine bequemere Option für einen Verband zu wählen.

Klebeband (Gürtel)

Dieses Produkt ist ein breites und langes Band aus elastischem Material. Nach dem Kaiserschnitt ist das Verbandband angenehm zu tragen

Bandageband hat mehrere Vorteile:

  • Aufgrund seiner Breite und Elastizität unterstützt es die Bauchmuskeln sehr gut;
  • bedeckt den Bauch bis zu den Hüften, so dass Sie die Bauchmuskeln reparieren können;
  • verhindert das Auftreten einer postoperativen Hernie;
  • leicht in der Breite einstellbar für einfache Dimensionierung.

Gleichzeitig weist das Verbandband für eine Frau nach einem Kaiserschnitt auch Nachteile auf:

  • kann aufstehen, wenn sich eine Frau bewegt;
  • sichtbar unter der Kleidung.

Da der Verbandgürtel leicht verstellbar ist, ist es bequem, ihn unmittelbar nach der Operation für Mütter zu kaufen. Viele der erwerbstätigen Frauen kennen die Größe des benötigten Produkts nicht, insbesondere wenn die Operation dringend durchgeführt wurde. Für eine nahe Mutter ist es viel einfacher, einen Verbandgürtel zu kaufen, der sowieso für sie geeignet ist. Und nach der Entlassung kann Mutter bei Bedarf das Modell auswählen, das ihr am besten gefällt.

Höschen

Das Verbandhöschen ist ein hohes Höschen aus elastischem Material, das zusätzlich mit Klettverschluss, Verschlüssen oder Reißverschlüssen ausgestattet ist. Verbandhöschen aus elastischem Material

Die Beliebtheit von Höschen bei jungen Müttern nach einem Kaiserschnitt erklärt sich aus einer Reihe von Vorteilen dieser Art von Verband:

  • Verbandhöschen sind sehr angenehm zu tragen;
  • Dieser Verband ist unter der Kleidung nicht sichtbar.
  • Fixiert die Bauchmuskeln perfekt und bewegt sich nicht heraus, sodass Mütter sich aktiv bewegen können.
  • hat Befestigungselemente im Bikinibereich, die es der Mutter ermöglichen, auf die Toilette zu gehen, ohne den Verband zu entfernen (eine Frau löst den Verband leicht von unten und befestigt ihn dann wieder);
  • Fixiert Stiche und lindert Schmerzen beim Bewegen.
  • verbirgt visuell den Magen;
  • kann die Lautstärke leicht einstellen (bei vielen Modellen gibt es Klettverschlüsse an den Seiten, mit denen Sie den Bauch auf unterschiedliche Weise ziehen und das Anziehen bei Bedarf leicht abschwächen können).

Die Nachteile der Höschenstütze umfassen Folgendes:

  • Sie müssen die richtige Größe wählen, sonst ist es unpraktisch, einen Verband zu tragen.
  • höherer Preis im Vergleich zu einem Universalverband und einem Verbandband;
  • die Notwendigkeit, mehrere Bandagen zu kaufen, wenn die Mutter während der Schwangerschaft mehr als 15 Kilogramm zugenommen hat und zu ihrem schwangeren Gewicht zurückgekehrt ist (das erste Band wird in diesem Fall 2 Größen größer als die ursprüngliche Größe der Mutter gekauft, und wenn Sie Gewicht verlieren, benötigen Sie ein Produkt 1 Größe größer als die Größe der schwangeren Frau).

Höschen sind für Mütter nach einem Kaiserschnitt sehr bequem und helfen Mutter, sich nicht nur gut zu bewegen, sondern auch schlanker auszusehen.

Bermuda

Der Bermuda-Verband ist dem Slip-Verband sehr ähnlich, aber im Gegensatz zu ihnen steigt er auch bis zu den Hüften ab. Bermuda-Verband, der nicht nur den Bauch, sondern auch die Hüften abnimmt

Die Vorteile des Tragens dieses Produkts umfassen Folgendes:

  • bequem im Alltag;
  • unter Kleidung nicht sichtbar;
  • unterstützt die Bauchmuskeln und fixiert die Nähte, reduziert die Schmerzen während der Bewegungen;
  • macht nicht nur den Bauch, sondern auch das Gesäß und die Beine einer jungen Mutter optisch schlanker;
  • versteckt Cellulite.

Unter den Mängeln, die der Bermuda-Verband aufweist, kann festgestellt werden:

  • Sie müssen die richtige Größe wählen und dabei nicht nur die Gewichtszunahme, sondern auch die Hüften der Frau berücksichtigen (nach der Geburt wird das Becken häufig erweitert und dies muss berücksichtigt werden).
  • Höherer Preis als Universalverband und Klebeband.

Der Bermuda-Verband hilft Müttern, sich ohne Schmerzen zu bewegen, während sie schlank und fit aussehen.

Der Rockverband ist ein breites Band, das den Bauch und die Hüften bedeckt. Der Verbandrock stützt Bauch und Hüften

Der Verbandrock hat folgende Vorteile:

  • spannt die Bauchmuskeln gut an und lindert Schmerzen während der Bewegungen;
  • es ist zuverlässiger befestigt als ein Verbandgürtel;
  • Der Preis ist niedriger als der Verband Höschen und Verband-Bermuda.

Nachteile Verbandröcke:

  • unbequem zu Hosen und Shorts zu tragen;
  • kann beim Gehen kriechen.

Bandage in Form eines Rocks ist Bandage-Höschen und Bandage-Bermuda in der Bequemlichkeit unterlegen, aber einige Mütter mögen dieses Modell am meisten.

Welchen Hersteller soll ich wählen?

Nachdem sich Mütter für das Modell des Schleppprodukts entschieden haben, müssen sie einen Hersteller auswählen. Auf dem modernen Markt ist eine Vielzahl von Firmen vertreten, die sich auf die Herstellung von Bandagen für junge Mütter spezialisiert haben.

Orlett

Das deutsche Unternehmen Orlett ist weltweit bekannt. Zu den Vorteilen dieses Unternehmens gehört die enge Zusammenarbeit mit Rehabilitologen und Chirurgen, mit der Sie hochwertige und sichere Modelle erstellen können. Im Bereich der postoperativen Bandagen verfügt dieses Unternehmen über eine breite Palette von Modellen, mit denen jede Frau das für sie optimale Produktmodell auswählen kann. Orlett - deutsche Qualität

Die Produkte dieser Firma sind jedoch nicht billig. Der Preis für den Orlett-Verbandgürtel beträgt also etwa 3000 Rubel.

Nach einem Kaiserschnitt bewerteten viele Frauen Orlett-Bandagen:

Dieser Verband hat den zweiten Test also perfekt bestanden und meine Schlussfolgerungen lauten: + Es ist sehr praktisch, wenn die Gummibänder im Verband genau das tun - nicht eine Menge, sondern in parallelen Reihen + die atmungsaktive Haut darunter schwitzt nicht, sehr wichtiger Punkt + weich, ich habe Die Haut ist empfindlich und für mich eine wichtige Nuance + unterstützt + schleppt + wenn es nach einem Kaiserschnitt ist, hilft es bei der Kontraktion der Gebärmutter + das Aufstehen, nachdem eine Bandoperation viel, viel einfacher ist + drückt nicht auf die Naht + nach 5 Jahren sind die Gummibänder neu + / - für mich persönlich minus, weil die Figur, die ich habe, a la Gitarre ist und der Verband ziemlich deformiert ist, was auf dem Foto deutlich zu sehen ist - für eine solche Figur ist es besser, den gleichen Verbandtyp mit 2 Klettverschlüssen zu nehmen, die in der Mitte deutlich voneinander getrennt sind. Mehr auf Otzovik : http://otzovik.com/review_3424708.html

Glückseligkeit

Bliss ist ein russisches Unternehmen, das sich auf Unterwäsche für schwangere und geborene Frauen spezialisiert hat. Zu den Vorteilen dieses Unternehmens zählen die Ausrichtung auf Umweltmaterialien sowie die ständige Aktualisierung der Kollektionen. Im Vergleich zu Orlett sind die Kosten für die Bandagen dieser Firma viel niedriger. So kann eine Bandagengürtelfirma Bliss für 1500 Rubel gekauft werden. Bliss produziert viele Modelle von Bandagen

Diese Firma passt zu vielen jungen Müttern:

Dieser elastische Slip-Verband zieht gut an der Taille, reibt dank der elastischen Einsätze nicht, spannt den Arsch)). (Was in der Zeit nach der Geburt nicht unwichtig ist.) Um es klarer zu machen: Das Volumen der Hüften beträgt 100 cm, und der Verband betrug 95 cm. Ich nahm es und erwartete bereits, dass die Hüften gerieben würden. Aber nein. Er zog seine Taille perfekt und saß dank seiner Schönheit perfekt in seinen Hüften. Ich kann etwas anderes über den Rücken sagen - er wird sehr gut unterstützt, da der Verband hoch ist. Gleichzeitig hat der Verband keine „Knochen“ und reibt nicht, wie die ähnlichen „Knochen“ -Bandagen, die sich verformen, wenn sich die Taille biegt und aufgrund dessen aufspringt und viel Schmerz verursacht. Strafft diesen Verband mit Haken und einem Reißverschluss, so dass er nicht mit Klettverschlüssen verglichen werden kann. (Ich persönlich habe sie gerade gelöst).

Yula

http://irecommend.ru/content/chto-nado-posle-rodov

Die Firma Fest ist ein großer russischer Hersteller von Unterwäsche und Bandagen für schwangere und geborene Frauen. Zu den Vorteilen dieses Unternehmens zählen eine große Auswahl an Bandagen sowie ein günstiger Preis für Produkte. Das Verbandband Fast kostet also ca. 1300 Rubel. Fest - ein großes russisches Unternehmen für die Herstellung von Waren für Schwangere und die Geburt von Frauen

Viele Mütter weisen auf die Wirksamkeit der Bandagen dieser Firma hin:

Ich legte sofort nach der Operation einen Verband an und zog nach 2 Monaten aus. Es geht nicht einmal um Ästhetik und Straffung des Bauches, es tut nicht weh. Dieser Verband wird in zwei Farben hergestellt - schwarz und weiß. Meiner Meinung nach ist es besser, Schwarz zu nehmen, das ist etwas, und das tägliche Waschen eines schneeweißen Verbandes nach der Entlassung aus dem Krankenhaus wird Sie definitiv nicht freuen.

Olga TM

http://irecommend.ru/content/kak-vyzhit-posle-kesareva-secheniya

Trivers

Ein weiteres russisches Unternehmen ist Trivers. Das Unternehmen konzentriert sich auf orthopädische Dienstleistungen, daher gibt es keine große Auswahl an Waren für Schwangere und geborene Frauen. Aber diese Firma produziert Bandagen zu den niedrigsten Preisen (im Vergleich zu Fast and Bliss). Ein Verbandband des Herstellers Trivers kostet eine Frau 1000 Rubel. Trivers macht billige Bandagen

Trivers mag viele Frauen, die einen Kaiserschnitt hatten:

Nachdem ich nur ein Meer von Apotheken bereist hatte, entschied ich mich schließlich für einen postoperativen Verband (nicht nach der Geburt!) Brand Trives. Ärzte nach CS empfehlen genau die POST-OPERATION-Bandagen - sie stützen den Magen besser und verletzen die Naht nicht.

28. März

http://irecommend.ru/content/vam-predstoyat-er-ili-kesarevo-sechenie-togda-etot-otzyv-dlya-vas-pochemu-ne-stoit-pokupat-u

Bauchbandit

Belly Bandit ist in den USA registriert und tätig. Diese Firma produziert Bandagen von sehr hoher Qualität - Premiumklasse. Es gibt Modelle, die speziell für Mütter mit Kaiserschnitt entwickelt wurden. Die Preise dieser Firma sind jedoch hoch. Der Verbandgürtel dieser Firma kostet ca. 6.000 Rubel. Bauchbandit - Premium Bandagen

Viele Mütter vertrauen dieser Firma:

Ich hatte einen Bauchbanditen, den ich laut Bewertungen aus den Staaten bestellt hatte, ich wollte es wirklich. Jetzt auch alle 3 Bauchbanditen)) 2 neue und 1 alte gepackt)

Tatiana

https://www.babyblog.ru/community/post/vosstanovlenie/1705567

So wählen Sie die richtige Größe

Vor dem Kauf eines Verbandes ist es sehr wichtig, die Größe zu bestimmen. Da Mütter unterschiedliche Formen und unterschiedliche Größen- und Gewichtsverhältnisse haben, wird jedes Produkt in unterschiedlichen Größen angeboten. Die Anpassung des Produkts erfolgt nicht, da eine Frau in einer langen Tragzeit den Verband nicht an sich selbst befestigen kann - er ist für die postschwangere Figur bestimmt. In den frühen Stadien der Schwangerschaft ist es sinnlos, einen Verband zu kaufen, da die Mutter ihre Gewichtszunahme durch Geburt nicht vorhersagen kann. Die Größe des Verbandes nach einem Kaiserschnitt hängt davon ab, wie viele Kilogramm die Mutter während der Schwangerschaft zugenommen hat

Daher müssen Sie sich beim Kauf eines Verbandes auf die Größenbestimmung konzentrieren, ohne ihn anzuprobieren. Zunächst müssen Sie sich daran erinnern, welche Kleidergröße die Mutter vor der Schwangerschaft trug. Man muss zu dieser Größe hinzugefügt werden, wenn die Frau ungefähr 10-15 Kilogramm zugenommen hat. Dies ist die Standardgewichtszunahme während der Schwangerschaft und die meisten Frauen passen in diesen Bereich. Wenn Mutter vor der Schwangerschaft die 44. Kleidergröße trug, sollte sie einen Verband für die 46. Größe wählen.

Es kommt vor, dass Mütter mehr als das empfohlene Gewicht zunehmen. In diesem Fall sollte der Verband größer als 2 Größen sein. Das heißt, wenn die Mutter die 44. Konfektionsgröße trug und während der Schwangerschaft 20 Kilogramm hinzufügte, ist es besser, ein schlaffes Produkt für die 48. Größe zu wählen.

Wie und wie viel soll ich nach einem Kaiserschnitt tragen?

Vor dem Ziehen des Bauches muss eine Frau immer einen Arzt im Entbindungsheim konsultieren. Der Spezialist kann das Modell, den Hersteller des Verbandes, beraten und die Feinheiten der Verwendung dieses Designs anhand der individuellen Merkmale der gebärenden Frau erläutern. Das Tragen eines Verbandes wird am besten mit Ihrem Arzt besprochen.

Es gibt allgemeine Regeln, die eine Mutter nach einem Kaiserschnitt beachten muss, wenn sie einen Verband trägt:

  • SCHLAFEN IN BANDAGE KANN NICHT! Dieses Design wird nachts immer entfernt, damit sich die Bauchmuskeln entspannen können und übermäßiger Druck auf die Bauchpresse und postoperative Nähte vermieden wird..
  • Es ist besser, Gewichte (einschließlich Ihres Babys) in einem Verband zu heben, da dies die Belastung der Bauchmuskeln und der Presse verringert.
  • Tragen Sie einen Verband, während Sie auf dem Rücken liegen. In dieser Position tritt ein wirksames Zurückziehen des Abdomens mit minimalem Risiko einer Gesundheitsschädigung auf. Normalerweise fällt es der Mutter leicht, sich an diese Regel zu erinnern, da sie während der gesamten Schwangerschaft Bandagen für Frauen in dieser Position trug.
  • Lösen Sie bei Beschwerden den Verband. Mama sollte keine Kurzatmigkeit, Verdunkelung der Augen und Schmerzen beim Ziehen haben. Versuchen Sie daher nicht, den Verband so fest wie möglich zu spannen.
  • Alle zwei Stunden ist es besser, den Verband 10-15 Minuten lang zu entfernen, damit die Haut Luft atmen kann und sich die Durchblutung verbessert.
  • Ein Verband wird normalerweise mindestens einen Monat nach der Operation getragen. Die optimale Dauer der Abdominalretraktion wird am besten von Ihrem Arzt festgelegt. Normalerweise überschreitet diese Zeit drei Monate ab dem Datum des Betriebs nicht.

Empfehlungen bei der Auswahl

Bei der Auswahl eines Verbandprodukts sollte sich die Mutter an die folgenden Regeln halten:

  • Die Orthese muss die Bauchmuskeln festhalten.
  • Das Produkt sollte aus hautfreundlichen Materialien bestehen (es ist ratsam, ein Produkt aus natürlichen Materialien zu wählen)..
  • Der Verband sollte leicht zu befestigen und zu lösen sein (es ist besser, Schnürungen oder Knöpfe zu vermeiden und Klettverschluss zu wählen), damit die Mutter ihn bei Bedarf leicht anlegen oder entfernen kann.
  • Es ist besser, einen Verband in einer Apotheke oder in Fachgeschäften für schwangere Frauen zu kaufen. Sie sollten dieses Produkt nicht an zweifelhaften Orten kaufen, um Fälschungen oder den Kauf von Waren von geringer Qualität zu vermeiden.

Verband nach Kaiserschnitt: Video

Der Verband nach Kaiserschnitt erleichtert den Zustand der jungen Mutter erheblich und hilft ihr, sich ohne Schmerzen zu bewegen. Vielen Frauen zufolge hilft der Verband wirklich, den Magen nach einem Kaiserschnitt zu entfernen. Es gibt viele Verbandmodelle, aus denen Mama die beste Option für sich selbst auswählen kann. Ein Universalverband ist für Mütter mit Kaiserschnitt selten geeignet. Ein Verbandgürtel wird am besten von Müttern nach der Geburt verwendet. Für den Alltag wählen Frauen nach einem Kaiserschnitt häufig Verbände, die unter der Kleidung (Höschen oder Bermudas) bequem und unsichtbar sind. Um Ihre Gesundheit nicht zu schädigen, müssen Sie die richtige Größe des Schlankheitsprodukts auswählen, es in Apotheken oder Fachgeschäften kaufen und natürlichen Stoffen den Vorzug geben.

Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung

Semicorset steril für Frauen 1248