Die Geburt eines Kindes ist die Zeit, in der ein Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen die Gesundheit von Mutter und Kind beeinträchtigen kann. Und Folsäure oder Vitamin B9 wird bereits in den ersten Wochen der Embryonalentwicklung in ausreichenden Mengen benötigt, wenn eine Frau sich ihrer Schwangerschaft noch nicht bewusst ist. Daher wird empfohlen, einen möglichen Mangel an Folsäure bereits in der Phase der Schwangerschaftsplanung auszugleichen..

Was ist Folsäure??

Folsäure ist ein wasserlösliches Vitamin. Beteiligt sich an vielen Prozessen im Körper, einschließlich der Bildung von Blutzellen, der Reifung von Eiern und der Synthese von DNA und RNA von Aminosäuren.

Es wird auch Vitamin B9, Folsäure oder Folacin genannt. All dies sind unterschiedliche Namen für eine Substanz. Folsäure gelangt zusammen mit Nahrungsmitteln in den Körper, die teilweise im Dünndarm, aber in sehr geringen Mengen produziert werden.

Aufgrund eines falschen Lebensstils, Unterernährung und Störungen des Magen-Darm-Trakts wird bei vielen Frauen ein Vitamin-B9-Mangel beobachtet. Daher müssen diejenigen, die Mutter werden wollen, darauf achten, seinen Mangel zu füllen.

Was droht Folsäuremangel?

Folsäure nimmt an der Hämatopoese teil, ist für die ordnungsgemäße Bildung der Plazenta notwendig, fördert die Entwicklung von fetalen Nervengeweben, aus denen anschließend das Rückenmark des Kindes gebildet wird. Ein Mangel an diesem Vitamin in den ersten Wochen der Embryonalentwicklung kann schwerwiegende Folgen haben. Unter ihnen:

  1. Spina bifida ist ein Defekt, bei dem sich die Wirbel nicht vollständig um das Rückenmark schließen, was mit einem ausgeprägten Grad zu Behinderung und manchmal sogar zum Tod führt.
  2. Hydrocephalus oder Wassersucht des Gehirns.
  3. Kraniozerebrale Hernie.
  4. Störungen in der Entwicklung der Psyche des Kindes.
  5. Anenzephalie ist ein teilweises oder vollständiges Fehlen der Gehirnhälften, Schädelknochen oder Weichteile.
  6. Defekte des Herz-Kreislauf-Systems.
  7. Die Bildung von Lippenspalten, Gaumenspalten (Gaumenspalten).

Darüber hinaus kann eine unzureichende Menge an Folsäure zu Plazentaabbruch und Frühgeburt, spontaner Abtreibung, Fehlgeburt, Anämie bei der Mutter und infolgedessen zu Hypoxie beim Fötus führen.

Neben fetalen Missbildungen spiegelt sich ein Mangel an Vitamin B9 in der Gesundheit und dem Wohlbefinden der Mutter wider. Es gibt Nervosität, Reizbarkeit, Appetitlosigkeit, Schwäche. In seltenen Fällen führt ein Mangel zur Entwicklung einer sehr gefährlichen Krankheit - der Megaloblastenanämie.

Folsäure bei der Planung

Um die Entwicklung fetaler Missbildungen zu vermeiden, wird empfohlen, Folacin auch bei der Planung einer Schwangerschaft einzunehmen. Dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass zum Zeitpunkt der Empfängnis dieses Vitamins im Körper einer Frau ausreicht, signifikant erhöht und das Baby entwickelt sich korrekt.

Die Aufnahme von Folsäure kann durch die Verwendung verschiedener Medikamente beeinflusst werden - Antiepileptoid-, Aspirin-, Maalox-, Almagel- und Sulfadrogen. Diese Faktoren sollten berücksichtigt werden, wenn Sie während der Planung gezwungen sind, eines der aufgeführten Arzneimittel einzunehmen. Alkohol, Rauchen, regelmäßiger Stress, chronischer Schlafmangel, Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt behindern ebenfalls die Aufnahme von Folacin. Daher ist es schon vor der Empfängnis nützlich, schlechte Gewohnheiten loszuwerden, den Lebensstil zu regulieren und auf Ihre Gesundheit zu achten.

Ärzte empfehlen Frauen, die eine Schwangerschaft planen, sechs Monate oder drei Monate vor der Empfängnis Vitamin B9 in einer Dosierung für schwangere Frauen einzunehmen, dh mindestens 400 µg, optimalerweise 800 µg. Und fahren Sie mindestens 12 Wochen lang fort. Wenn eine Schwangerschaft unerwartet auftritt, beginnen Sie mit der Einnahme von Folacin, sobald Sie davon erfahren. Tatsächlich steigt der Bedarf an B9 bereits am 16. und 28. Tag nach der Empfängnis, wenn das Nervengewebe des Embryos gebildet wird.

Bei der Planung eines Babys sollte Folsäure für Männer eingenommen werden. Es verbessert die Spermienqualität und -motilität. Zukünftige Väter sollten drei Monate vor der Empfängnis mit der Einnahme in einer prophylaktischen Dosierung von 400 µg beginnen. Liegt jedoch ein Mangel an B9 vor, wird die Dosierung vom Arzt individuell ausgewählt.

In Gefahr

Obwohl niemand gegen den Mangel an Folacin im Körper immun ist, gibt es eine Gruppe von Frauen, die sich diesem Thema mit besonderer Aufmerksamkeit nähern sollten. Diese Gruppe umfasst Frauen:

  • an einer frühen Toxikose leiden;
  • mit Übergewicht oder Mangel;
  • mit Mehrlingsschwangerschaft;
  • mit einem Unterschied zwischen einer Geburt von weniger als zwei Jahren;
  • Vegetarier oder unterernährt.

Unter besonderer Aufsicht stehen auch schwangere Frauen, die in der Vergangenheit von Unterbrechungen und Fehlgeburten bedroht waren, Frauen mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und Bluthochdruck. Solche schwangeren Frauen sollten eine Dosierung von Vitamin B9 wählen..

Welche Lebensmittel für Vitamin B9 zu suchen?

Zusätzlich zu den Darreichungsformen von Vitamin B9 sollte man die Produkte, die es enthalten, nicht vergessen. Diese beinhalten:

  • Getreide - Reis, Buchweizen, Hafer;
  • Blattgemüse - Petersilie, Dill, Spinat, Sauerampfer;
  • Leber von Geflügel und Tieren, Nieren, rotes Fleisch, fetter Fisch;
  • Gemüse - Spargel, Karotten, Gurken, Kohl;
  • Bohnen, Bohnen, Linsen;
  • Nüsse - Mandeln, Cashewnüsse, Pistazien, Walnüsse;
  • Hühnereier.

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Vitamin B9 während der Wärmebehandlung seine vorteilhaften Eigenschaften verliert. Daher ist es vorzuziehen, Produkte, die es enthalten, frisch zu essen.

Die folgende Tabelle zeigt den Folsäuregehalt von Lebensmitteln..

Dosierung von Folsäure während der Schwangerschaft in verschiedenen Trimestern

Folsäure (Vitamin B9) - ein wasserlösliches Vitamin, wird über die Nahrung aufgenommen. Beteiligt sich am Wachstum und der Entwicklung der Immunität und des Kreislaufsystems.

Vitaminquellen sind Gemüse, Obst, Gemüse, Nüsse, Eier und Hülsenfrüchte. Während der Wärmebehandlung geht das meiste davon verloren und gelangt nicht über die Nahrung in den Körper.

Mit Essen allein ist es unmöglich, eine tägliche Folsäure-Norm für schwangere Frauen zu erhalten - Ärzte verschreiben Hilfsmittel, wie viel sie trinken und in welcher Dosierung?

Wofür ist Folsäure während der Schwangerschaft verantwortlich??

Folsäurepräparate werden allen Frauen empfohlen, die sich in einer interessanten Position befinden oder eine Schwangerschaft planen. Oft ist es nicht möglich, die richtige Menge an Vitaminen und Mineralstoffen aus Lebensmitteln zu gewinnen. Experten verschreiben daher Vitaminmedikamente als zusätzliche Quelle.

Vitamin B9 ist für die Gesundheit einer schwangeren Frau unverzichtbar, es ist wichtig für den Fötus. Folsäure ist aktiv an der Bildung des Neuralrohrs des Embryos beteiligt.

Es ist auch notwendig für die Plazenta, ihre ordnungsgemäße Funktion, Mangel an diesem Vitamin kann Plazenta-Insuffizienz verursachen, die mit Frühgeburt oder Schwangerschaftsabbruch behaftet ist.

Vitamin B9 hilft bei der Bekämpfung der Anämie, die bei werdenden Müttern häufig auftritt. Das Vorhandensein von Folsäure im Körper verringert das Risiko einer Fehlgeburt und Frühgeburt.

Folsäure ist am Prozess der Hämatopoese beteiligt und trägt zur normalen Bildung weißer Blutkörperchen bei. Es fördert die Aufnahme von Eisen, verringert jedoch die Konzentration von Vitamin B12, so dass Cyanocobalamin häufig zusammen mit diesem verschrieben wird.

Folsäure ist an der Zellteilung beteiligt. Dieser Prozess begleitet die gesamte Entwicklung und das Wachstum des Embryos..

In Abwesenheit von Folsäure oder deren Mangel in großen Mengen entwickeln sich solche Beschwerden bei einem Kind:

  • Hydrozephalus;
  • Entwicklungsverzögerung der Gehirnaktivität;
  • Muskelverzögerung;
  • Mängel jeglicher Art usw..

Dosierung

Fachleute empfehlen den Konsum von Folsäure während der Schwangerschaftsplanung, sollte in 1-2 Monaten beginnen. Wenn die Schwangerschaft nicht geplant war, sollte Vitamin B9 eingenommen werden, sobald die Frau von ihrer Situation erfährt. Die Bedeutung der Einnahme von Vitaminen im Anfangsstadium wird durch die Bildung des Embryos erklärt.

Wie viel Folsäure während der Schwangerschaft in verschiedenen Trimestern zu trinken ist, wie man sie richtig einnimmt und zu welcher Tageszeit?

Gebrauchsanweisung im ersten Trimester

Die ersten Schwangerschaftswochen umfassen die Geburt und Entwicklung des Fötus. Der Prozess ist sehr wichtig, da fast die gesamte Schwangerschaft und der Zustand des Fötus davon abhängen..

Während dieser Zeit müssen Sie sicherstellen, dass der Körper eine ausreichende Menge aller Vitamine und Mineralien erhält.

Dies gilt insbesondere für Folsäure, die oft als "weibliches" Vitamin bezeichnet wird.

Nur ein Bruchteil wird aus der Nahrung aufgenommen, daher sollten Folsäure-Apothekenpräparate eingenommen werden.

Oft ist es in Vitamin-Mineral-Komplexen enthalten, aber es ist besser, alles in seiner reinen Form ohne andere Vitamine einzunehmen.

Folsäuredosen während der Schwangerschaft sind unterschiedlich. In der ersten Phase müssen Sie zweimal täglich (morgens und abends) 400 µg einnehmen..

Im zweiten Trimester

Im zweiten Trimester ist der Verzehr von Vitaminen und Mineralstoffen genauso wichtig wie in der frühen Schwangerschaft.

Während dieser Zeit beginnt das Baby aktiv zu wachsen, alle Organe entwickeln sich, das Nervensystem und die Immunität des Kindes werden gebildet.

Damit alle Prozesse korrekt ablaufen, muss eine zukünftige Mutter genügend Vitamin B9 verwenden.

Im zweiten Trimester wird die Folsäuredosis auf 600 µg pro Tag erhöht.

Nehmen Sie 2-3 mal täglich Vitamine ein (abhängig von der Dosierung).

Verwendung im dritten Trimester

Das letzte Trimester scheint der werdenden Mutter nicht so schwer zu sein, Toxikose vergeht, sie schafft es bereits, sich an ihren Zustand zu gewöhnen, aber man sollte sich nicht entspannen.

Im letzten Trimester sind Vitamin B9 und andere Vitamine nicht nur für das Kind, sondern auch für die Mutter wichtig.

Daher hat sich in den letzten Schwangerschaftswochen die Folsäurerate gegenüber dem Original verdoppelt (800 µg pro Tag)..

Nehmen Sie 2-3 mal täglich Vitamine ein (abhängig von der Dosierung der Tabletten).

Faktoren, die die Dosis erhöhen

  1. Wenn es Gründe gibt, warum die Säureausscheidung aus dem Körper beschleunigt wird.
  2. Wenn Ultraschall ein hohes Risiko für die Entwicklung fetaler Defekte aufweist.
  3. Jegliche Beschwerden oder Defekte bei Eltern, die genetisch übertragen werden.
  4. Erkrankungen des Magens, des Darms oder der Harnwege (Folsäure wird schlecht resorbiert oder schnell ausgeschieden).
  5. Ständiges Erbrechen bei schwangeren Frauen hilft auch, Vitamin B9 aus dem Körper zu entfernen.

Überdosis

Die meisten Frauen haben Angst, wenn sie von der richtigen Menge an Folsäure hören, aber es gibt keinen Grund, nervös und besorgt zu sein. Schwangere haben einen hohen Bedarf an Vitamin B9. Überdosierungsfälle nicht erfasst.

Vitamin B9 Fakten, die jede Frau kennen sollte

  1. Während der Schwangerschaft setzt der Körper Vitamin B9 schneller frei.
  2. Tee und Kaffee beschleunigen den Säureverlust.
  3. Bei Verwendung bestimmter Medikamente wird Säure schneller ausgeschieden. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt nach der Kompatibilität mit B9..
  4. Allergische Reaktionen sind möglich, es handelt sich jedoch um ein medizinisches Präparat.
  5. Um die maximale Menge an Folsäure aus der Nahrung zu erhalten, müssen Sie frisches, thermisch unbehandeltes Gemüse und Obst essen.

Für die richtige Entwicklung und das Wachstum des Neugeborenen werden eine Reihe von Vitaminen benötigt, vor allem aber Vitamin D und seine Derivate. Warum und wie man es gibt - in diesem Artikel.

Was brauchen werdende Mütter im Frühstadium? Liebe, Fürsorge und ein geeigneter Vitaminkomplex während der Schwangerschaft im 1. Trimester.

Für die Entwicklung der Knochen des Embryos ist es notwendig, genügend Vitamin D einzunehmen. In welchen Produkten ist viel davon enthalten - http://vitaminizer.net/vitaminy/d/gde-soderzhitsya.html

Bewertungen

Anna, 24 Jahre alt

Sie begann mit der Einnahme von Folsäure, sobald sie herausfand, dass sie schwanger war. Hat 7 Monate gedauert. Baby gesund geboren.

Irina, 35 Jahre alt.

Ich habe zwei Kinder geboren. Während der Schwangerschaft (erste und zweite) nahm Folsäure während der gesamten Laufzeit. Kinder sind gesund, es gibt immer noch keine Probleme mit ihrer Gesundheit.

Larisa, 27 Jahre alt

Sie nahm Folsäure in der Planungsphase der Schwangerschaft ein. Selbst alleine bemerkte ich Veränderungen: Die Haut wurde besser, die Haare fallen weniger aus. Der Arzt empfahl die Einnahme während der Schwangerschaft, aber ich hatte Angst vor hohen Dosen. Sie hat die ersten 5 Monate gebraucht. Das Mädchen wurde gesund geboren.

Folsäure während der Schwangerschaft: Warum wird sie verschrieben??

Folsäure ist eine Form von Vitamin B 9, die in Wasser gelöst werden kann und in vielen Nahrungsergänzungsmitteln und Lebensmitteln enthalten ist. Dieser Inhaltsstoff wird vom Körper verwendet, um neue Zellen zu erzeugen und DNA zu produzieren. Es ist notwendig für normales Wachstum und Entwicklung während des gesamten Lebens..

Warum schwangere Frauen Folsäure trinken?

Folsäure wird vor und während der Schwangerschaft benötigt. Es ist wichtig für die richtige Entwicklung der fetalen Organe..

Für Frauen, die planen, schwanger zu werden, empfehlen Ärzte, Folsäurepräparate ein ganzes Jahr vor der Empfängnis einzunehmen. Laut der Online-Zeitschrift „PLOS Medicine“ trägt dies nicht nur zur Vorbeugung von Krankheiten bei, sondern reduziert auch das Risiko einer Frühgeburt um 50%

Folsäure spielt eine wichtige Rolle bei der Produktion roter Blutkörperchen. Darüber hinaus erfüllt es viele andere nützliche Funktionen für den Körper:

synthetisiert und "repariert" DNA und RNA;

fördert die schnelle Zellteilung und das schnelle Wachstum;

verbessert die Gesundheit des Gehirns (obwohl die Evidenz gemischt ist und weitere Forschung erforderlich ist);

beteiligt sich an der Bildung des Rückenmarks des Fötus im Mutterleib;

verhindert altersbedingten Hörverlust.

Aus diesen Gründen ist es besonders wichtig, dass die werdende Mutter in den frühen Stadien der Entwicklung des Kindes eine ausreichende Menge Folsäure konsumiert..

Folsäuredosierung während der Schwangerschaft

Wenn wir über die Dosierung sprechen, sollten schwangere Frauen mindestens 400 Mikrogramm (mcg) pro Tag einnehmen. Viele vorgeburtliche Vitamine enthalten 600 µg.

Viele Frauen stellen fest, dass sie erst 6 Wochen oder länger nach der Empfängnis schwanger sind. Neuralrohrdefekte treten im ersten Monat der Schwangerschaft auf, oft bevor Sie feststellen, dass Sie schwanger sind.

Wenn Sie bereits ein Baby mit einem Neuralrohrdefekt haben, benötigen Sie möglicherweise vor Ihrer nächsten Schwangerschaft und in den ersten Monaten höhere Dosen Folsäure.

Für bestimmte Gesundheitsprobleme sind auch hohe Folsäuredosen erforderlich:

Medikamente gegen Epilepsie, Typ-2-Diabetes, Lupus, Psoriasis, rheumatoide Arthritis, Asthma oder entzündliche Darmerkrankungen.

Welche Lebensmittel sind reich an Folsäure??

Natürliche Folsäure ist in der Vitaminzusammensetzung vieler Produkte enthalten:

Folsäure während der Schwangerschaft

Vitamin B.neun spielt eine ernsthafte Rolle im Körper. Dies gilt insbesondere für schwangere Frauen. Daher verschreiben Ärzte häufig Folsäure (dies ist ein Synonym für Vitamin B.neun), was werdende Mütter so brauchen. Dies geschieht in fast allen Fällen, wenn eine Frau ein Kind trägt. Vitamin B.neun an vielen wichtigen Prozessen beteiligt. Er ist verantwortlich für die Bildung von Blutzellen, ist an der Struktur der DNA beteiligt und stärkt die Immunität. Seine Verwendung ist für die Bildung des Neuralrohrs ohne Pathologien notwendig. Bei Störungen in der Entwicklung des Embryos können sehr negative Folgen auftreten, die zu Schwierigkeiten bei der körperlichen und geistigen Aktivität des ungeborenen Kindes führen.

Angesichts der großen Bedeutung des Arzneimittels und seiner häufigen Anwendung haben viele Menschen viele Fragen, wie sie dieses Vitamin trinken sollen. In diesem Artikel finden Sie detaillierte Gebrauchsanweisungen, Informationen zur erforderlichen Dosis, zur Dauer der Einnahme des Arzneimittels und zu den zu beachtenden Vorsichtsmaßnahmen.

Was verursacht einen Mangel an Vitamin B.neun

Laut Statistik leiden etwa 20% der Gesamtbevölkerung an Hypovitaminose der Gruppe B. Ein Säuremangel ist jedoch nicht immer akut. In der Regel kann nur ein Arzt einen Mangel an dieser Substanz zuverlässig feststellen.

Eine unzureichende Menge Folsäure während der Schwangerschaft reagiert zunächst auf Verstöße gegen die korrekte Bildung und Entwicklung des Nervensystems des ungeborenen Kindes. Aufgrund dieses Faktors können beim Fötus folgende Defekte auftreten:

  • Hydrozephalus;
  • Anenzephalie (Mangel an Gehirnstruktur);
  • Hirnhernie;
  • schwierige geistige und körperliche Entwicklung.

Darüber hinaus unzureichender Körper B.neun Wenn es einen Fötus trägt, trägt es zur Entwicklung des sogenannten „Open-Back“ -Syndroms bei. Dies impliziert, dass die Wirbelsäule nicht geschlossen wird. Andere Defekte der Wirbelsäule sind ebenfalls möglich. Bei einem Mangel an Folsäure besteht ein hohes Risiko, dass das Kind nicht in der Lage ist, dies durchzuführen, da ein Mangel das Risiko eines vorzeitigen Schwangerschaftsabbruchs erhöht.

Schwerer Folsäuremangel ist selten. Die Folgen sind jedoch sehr schwerwiegend. Also, Fehler B.neun kann Reizbarkeit und Appetitlosigkeit verursachen. Ferner schreiten die negativen Folgen fort und zusätzlich zu der raschen Müdigkeit treten Störungen des Magen-Darm-Systems auf (sie werden in Form von Durchfall und Erbrechen ausgedrückt). Das Haar kann stark ausfallen und kleine Wunden im Mund auftreten. Das Ergebnis eines langen und akuten Säuremangels kann tödlich sein und durch megaloblastische Anämie verursacht werden.

Normalerweise kann ein gesunder menschlicher Darm selbst Vitamin B in kleinen Mengen produzieren.neun. Aufgrund der häufigen Verwendung von starkem Tee, verschiedenen Medikamenten (wie oralen Kontrazeptiva, Antazida, krampflösenden Arzneimitteln sowie solchen, die Zink als Hauptwirkstoff enthalten) wird die Auslaugung beschleunigt. Ein übermäßig schneller Entzug von Folsäure aus dem Körper wird auch durch die Schwangerschaft selbst hervorgerufen..

Daher verschreiben Ärzte zukünftigen Müttern die Verwendung von Vitamin B.neun als Zusatztherapie. Dies vermeidet das Risiko, viele Pathologien zu entwickeln, und normalisiert den Inhalt dieser Substanz..

Wenn Folsäure benötigt wird?

Der Bedarf an diesem Vitamin wird von jedem erfahren. Es wird besonders akut während der Geburt eines Kindes. Gleichzeitig ist Folsäure vielleicht das einzige Medikament, dessen Bedarf an zusätzlicher Aufnahme selbst den überzeugten Kämpfern mit künstlichen Vitaminen nicht widersteht.

Es lohnt sich, den Folsäuregehalt in Ihrer Ernährung bereits im Stadium der Schwangerschaftsplanung zu erhöhen, da die Mutter in den meisten Fällen den Beginn der Schwangerschaft in den ersten Wochen nicht vermutet.

Bereits am 16. Tag nach der Empfängnis beginnt die Bildung des Neuralrohrs des Fötus. Folsäure ist hier wichtig. Sie spielt eine ebenso wichtige Rolle bei der Plazentabildung im Körper einer Frau. Bei Verstößen steigt das Risiko eines vorzeitigen oder dringenden Schwangerschaftsabbruchs. Daher ist es unbedingt erforderlich, dass Vitamin B.neun war in der erforderlichen Menge im Körper und während der ersten 12 Wochen der Schwangerschaft.

Aber selbst wenn eine Frau später von der Tatsache einer Schwangerschaft erfuhr, als es sich lohnen würde, mit der Einnahme zu beginnen, müssen Sie dennoch Folsäure trinken. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich im ersten Trimester im Neuralrohr erhebliche Veränderungen ergeben, für deren erfolgreichen Verlauf auch Vitamin B benötigt wirdneun.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Einnahme dieses Arzneimittels bei Vorhandensein der folgenden Risikofaktoren gewidmet werden, die die Entwicklung des Kindes beeinträchtigen können.

  • Diabetes bei einer schwangeren Frau,
  • Epilepsie,
  • Missbildungen in der unmittelbaren Familie.

Wofür wird B benötigt?neun?

Folsäure spielt eine wichtige Rolle für das Baby. Trotz der Tatsache, dass es normalerweise in geringer Menge vom Darm produziert wird, reicht dies möglicherweise nicht für die Entwicklung des Fötus aus. Es gibt eine Reihe wichtiger Prozesse, die die Teilnahme von Vitamin B erfordernneun.

  1. Blutbildung. Diese Säure wird zur Bildung von weißen Blutkörperchen, roten Blutkörperchen und Blutplättchen benötigt..
  2. Die Bildung von DNA und RNA. Mit ihnen werden alle genetischen Informationen übertragen..
  3. Zusammen mit Vitamin B12 ist Säure für eine erfolgreiche Zellteilung notwendig, die für das Wachstum und die Entwicklung des zukünftigen Babys so wichtig ist.

Es ist auch erwähnenswert, dass Vitamin B-Mangelneun Die Schwangere selbst leidet. Mangel verursacht Anämie, akute Toxikose, Depression und Beinschmerzen.

Folsäure während der Schwangerschaft ist daher notwendig, um Bedingungen für das aktive Wachstum und die Entwicklung des ungeborenen Kindes zu schaffen.

Folsäuredosierung

Für die normale Gesundheit und das Auftreten natürlicher Prozesse gibt es eine bestimmte Norm für den Gehalt dieser Substanz im Körper. Für einen Erwachsenen reichen 2 mg pro Tag aus, für eine schwangere Frau verdoppelt sich diese Dosis auf 4 mg pro Tag. Wenn wir über den Mangel an Folsäure sprechen, wird diese mit therapeutischen Dosierungen aufgefüllt - 5 mg pro Tag.

Sie können die notwendige Menge an Säure in Ihrem Körper auf zwei Arten bereitstellen:

  • spezielle Medikamente einnehmen;
  • ausgewogene Ernährung.

Folsäure kommt am häufigsten in pflanzlichen Lebensmitteln vor. Grobmehl ist besonders reich daran. Nicht weniger wertvoll in dieser Hinsicht sind Orangen, Zitronen, Avocados. Lot inneun in Grün enthalten: Petersilie, Spinat, Spargel, Zwiebeln und Frühlingszwiebeln. Unter den tierischen Quellen befindet sich eine große Menge dieser Substanz in der Leber. Weniger in Fisch, Fleisch oder Käse. In der Regel haben diejenigen, die sich vegetarisch ernähren, keinen Mangel an Folsäure in ihrem Körper, aber das klassische Menü kann zu Vitaminmangel führen. Dies ist besonders akut in der Wintersaison..

Am effektivsten und genauesten ist es, den Mangel zu füllenneun mit speziellen Vitaminen und Medikamenten. Am beliebtesten sind Folsäuretabletten. Der Gehalt des Wirkstoffs in der Zubereitung kann variieren, daher ist es besser, die Dosierung mit Ihrem Arzt zu besprechen. Viel hängt vom Gesamtbild des Gesundheitszustands der zukünftigen Mutter bei der Geburt ab. Wenn der Mangel ausgeprägt ist, kann die tägliche Dosis erhöht oder ein anderes Medikament verschrieben werden, das eine große Konzentration an Vitamin B enthältneun.

Wenn die Gesundheit der werdenden Mutter normal ist, sie nicht zu der gefährdeten Gruppe gehört (dies sind Diabetiker und Menschen, die an Epilepsie leiden), ist es durchaus möglich, dass keine erhöhte Folsäureaufnahme erforderlich ist. Die in speziellen Vitaminkomplexen enthaltene Dosierung reicht aus. Sie werden von vielen schwangeren Ärzten verschrieben. Zur gleichen Zeit, während bestimmte Medikamente nur B enthaltenneun, Es lohnt sich, die Menge auf andere Weise zu betrachten, die die werdende Mutter nimmt. Dieses Vitamin ist in den MultiTabs, Pregnavit-Komplexen sowie den speziell entwickelten Vitrum Prenatal, Materna und Elevit enthalten.

Wie man Folsäure nimmt

Anweisungen zur Verwendung dieses Arzneimittels sind sehr einfach. Wie man Vitamin B trinktneun, Der Arzt kann es sagen. Diese Informationen sind auch in der beigefügten Beschreibung angegeben..

Es ist am besten, Folsäure in Form von unabhängigen Tabletten einzunehmen. Um den täglichen Bedarf auszugleichen, ist eine geringe Dosierung ausreichend. Tabletten sollten nach dem Essen in der angegebenen Menge unter Trinkwasser getrunken werden.

Überdosierung und Nebenwirkungen

Wie alle Medikamente kann Folsäure während der Schwangerschaft allergische Reaktionen hervorrufen. Dieses Phänomen ist jedoch äußerst selten, ebenso wie eine Überdosierung des Arzneimittels. Für letztere sollte die tägliche Einnahme das Zehnfache der erforderlichen Dosis betragen - 25 Tabletten pro Tag oder mehr.

In anderen Fällen ist ein Überschuss dieser Substanz im Körper unwahrscheinlich, da sie auf natürliche Weise leicht ausgeschieden wird. Es ist zu beachten, dass dieser Prozess während der Schwangerschaft erheblich beschleunigt wird.

Es gibt keine genauen Studien darüber, ob Komplikationen mit erhöhter Folsäureaufnahme möglich sind. In Norwegen wurde jedoch festgestellt, dass Frauen, die dieses Medikament mit einer signifikanten Überfülle einnahmen, Kinder mit Asthma hatten. Wenn Sie durch die von Ihrem Arzt verschriebene Menge an Folsäure verwirrt sind, können Sie sich jederzeit an einen anderen Spezialisten wenden..

Folsäure während der Schwangerschaft: Wie lange dauert es?

Folsäure während der Schwangerschaft kann das Baby vor intrauterinen Missbildungen schützen. Aus diesem Grund wird zukünftigen Müttern und solchen, die gerade eine Schwangerschaft planen, empfohlen, einen Kurs der Sättigung des Körpers mit Vitamin B9 zu absolvieren. Sie sind sich nicht sicher, wie Sie Vitamine richtig einnehmen sollen? Interessiert an den Vorteilen von Folsäure? Lesen Sie dazu alles im Artikel..

Folsäure während der Schwangerschaft: Dosierung, welche Woche zu nehmen

Folsäure - es ist auch Vitamin B9, Bs, M, Folacin oder Folsäure - ein Monovitamin der Gruppe B. Vitamin erhielt seinen Namen vom lateinischen Folat - "Liste".

Der menschliche Körper ist in der Lage, Folsäureverbindungen aus der Nahrung selbst herzustellen. Der Dünndarm ist für diesen Prozess verantwortlich..

Gemäß der Empfehlung der WHO sollte eine Person je nach Alter tagsüber die folgende Menge Folsäure verwenden:

  • Kinder bis zu einem Lebensjahr - 0,05 mg;
  • Kinder unter 3 Jahren - 0,07 mg;
  • Kinder unter 6 Jahren - 0,1 mg;
  • Kinder unter 10 Jahren - 0,15 mg;
  • Kinder über 11 Jahre und Erwachsene - 0,2 mg.

Frauen, die ein Kind tragen, sollten zusätzlich 0,2 mg Folacin pro Tag und während der Stillzeit 0,6 mg erhalten. Vitamin wird nicht nur während, sondern auch in der Phase der Schwangerschaftsplanung eingenommen..

Trotz der Vorteile von Folsäure ist ihre Überfülle ebenso gefährlich wie ein Nachteil. Die Dosierung muss unbedingt beachtet werden..

Die empfohlene Tagesdosis des Arzneimittels für Frauen, die eine Empfängnis planen, 4 Wochen vor der angeblichen Befruchtung bis zu 12 Schwangerschaftswochen - 0,4 mg. Bitte beachten Sie: Hersteller produzieren Folsäure in Tabletten von 1 mg und 5 mg. Lesen Sie beim Kauf eines Arzneimittels in einer Apotheke die Anweisungen sorgfältig durch, um keine Fehler bei der Dosierung zu machen.

Nehmen Sie niemals Medikamente ein, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren. Stellen Sie sicher, dass Sie herausfinden, ob und in welcher Menge Sie Folsäure benötigen. Bei einem Überschuss an Vitamin B9, der durch Laborbluttests ermittelt wird, ist es besser, den Kurs abzubrechen.

Oft stellen Frauen die Frage, warum Folsäure nur in den ersten Monaten der Schwangerschaft und nicht in allen 9 Monaten eingenommen wird. Die Antwort liegt in einer rationalen Herangehensweise an das Thema Vitamine..

Die 12. Schwangerschaftswoche gilt als Wendepunkt. Erstens geht die Schwangerschaft in das 2. Trimester: Die wichtigsten lebenserhaltenden Systeme und Organe des Babys sind bereits gebildet. Zweitens ist die Phase der frühen Toxikose vorbei, und eine Frau kann zu einer ausgewogenen Ernährung zurückkehren und eine bestimmte Menge Folsäure aus Lebensmitteln erhalten.

Darüber hinaus werden ab dem 4. Schwangerschaftsmonat komplexe Vitamine verschrieben, die eine geringe Menge Folsäure enthalten. Die Verringerung der verbrauchten Folatdosis ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass ein Überschuss an Vitamin B9 das Immunsystem von Kind und Mutter negativ beeinflusst.

In Ausnahmefällen kann der Arzt, der die Schwangerschaft durchführt, aufgrund medizinischer Indikationen die Folsäureaufnahme weiter verschreiben, aber es muss gute Gründe dafür geben.

Sie können das Medikament selbst einnehmen, wenn die Schwangerschaft 12 Wochen oder länger dauert, können Sie nicht kategorisch.

Folsäure während der Schwangerschaft: Wozu dient sie?

Laut unerbittlichen Statistiken leiden 50% der Frauen unter einem Mangel an Folacinen. Über 40% der Frauen haben eine Anämie, die durch Eisenmangel im Körper verursacht wird.

Am stärksten gefährdet sind Frauen mit Problemen und Merkmalen wie:

  • akute Toxikose im Frühstadium;
  • frühe oder späte Schwangerschaft;
  • Mangel oder Übergewicht;
  • vegetarische Diät;
  • Multiple Schwangerschaft;
  • häufige Schwangerschaften.

Eine separate Risikogruppe sind Frauen mit chronischen Erkrankungen des Verdauungssystems, Myopie und Bluthochdruck.

Was ist nützlicher Folsäure? Warum sind Folsäure für die werdende Mutter und ihr Baby notwendig? Ein Mangel an Vitamin Bc beeinflusst nicht nur die Entwicklung des Zentralnervensystems des Kindes. Folate sind für die Verlegung des kardiovaskulären Urogenitalsystems verantwortlich, sorgen für die normale Bildung von Gliedmaßen und verhindern Pathologien der Embryonalentwicklung - die Gaumenspalte. Bei Müttern ist der Folacin-Mangel mit einem Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkt und megaloblastische Anämie - Addison-Birmer-Krankheit - behaftet.

Wenn ein Mangel an Vitamin B9 die fetale Entwicklung des Fötus nicht beeinflusst, kann ein Folatmangel in Zukunft beim Kind psychosomatische Störungen hervorrufen.

Ein Mangel an Vitamin B9 im Körper der Mutter entwickelt sich schnell. Das Problem kann durch die folgenden Zeichen identifiziert werden:

  • Blässe oder Pigmentierung der Haut;
  • Reizbarkeit;
  • instabiler emotionaler Zustand;
  • ständiges Gefühl der Müdigkeit;
  • Leistungsverlust;
  • Gedächtnisschwäche;
  • das Auftreten von Akne auf der Haut;
  • plötzlicher Gewichtsverlust.

Die Symptome eines Folsäuremangels ähneln den Symptomen einer Eisenmangelanämie.

Achten Sie auf Ihre Gesundheit, halten Sie sich an eine richtige und ausgewogene Ernährung. Haben Sie keine Angst, Ihrem Arzt Fragen zu stellen, ob Folsäure für schwangere Frauen benötigt wird, auch wenn Sie gerade erst angefangen haben, über Mutterschaft nachzudenken.

Beachtung! Das Material dient nur zur Orientierung. Sie sollten nicht auf die darin beschriebenen Methoden zurückgreifen, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren.

Autor: Anna Ivanovna Tikhomirova, Kandidatin für medizinische Wissenschaften

Gutachter: Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Professor Ivan Georgievich Maksakov

Wie man Folsäure während der Schwangerschaft einnimmt, wie es nützlich ist

Die Schwangerschaft ist ein komplexer physiologischer Prozess, bei dem die korrekte Bildung des Fötus wichtig ist. Um verschiedene Pathologien zu vermeiden, muss die Aufnahme von Vitamin B9 einbezogen werden.

Ärzte sind sich sicher, dass das Auftreten angeborener Anomalien beim Baby umso unwahrscheinlicher ist, je früher die werdende Mutter während der Schwangerschaft folsäurehaltige Medikamente einnimmt.

Warum brauchen Sie Folsäure für schwangere Frauen?

Die Notwendigkeit einer Komponente und die hohe Bedeutung bei der Geburt eines Kindes sind wissenschaftlich belegt. Die meisten Frauen in der Situation haben jedoch ein Defizit. Eine ausreichende Menge an Vitamin B9 verringert die Wahrscheinlichkeit von intrauterinen Pathologien beim ungeborenen Kind. Deshalb wird Folsäure schwangeren Frauen verschrieben..

Ist es notwendig, Folsäure während der Schwangerschaft zu trinken

Ein Mangel an Vitamin B9 wirkt sich sofort auf die Gesundheit der schwangeren Frau aus und äußert sich in einer Reihe unangenehmer Symptome. Eine Frau verspürt ständige Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit und Immunschwäche.

Vitamin ist aktiv an der Bildung der Plazenta beteiligt - der Hauptnährstoffquelle für das Baby. Sein Mangel kann eine Plazenta-Insuffizienz hervorrufen und eine unfreiwillige Fehlgeburt verursachen.

Folatmangel wirkt sich negativ auf die Bildung des Embryos aus. Es besteht die Gefahr von Neuralrohrdefekten oder äußeren Missbildungen. Es besteht die Wahrscheinlichkeit von Anomalien wie Hydrozephalus, verschiedenen Gehirnpathologien und körperlichen Entwicklungsstörungen.

Folsäureprodukte

Sie können die optimale Menge an Vitamin B9 durch die Nahrung erhalten. Um die tägliche Aufnahme eines Erwachsenen (50 µg) abzudecken, reicht es aus, die Ernährung mit einigen Gemüsesorten zu ergänzen. Geeignete Karotten, Tomaten, Rüben, Spinat. Es wird empfohlen, Leber, Eier, Getreide, Hülsenfrüchte zu essen.

Folate werden in frischen Lebensmitteln gelagert und durch hohe Temperaturen während des Kochens zerstört.

Der Bedarf an Vitamin beim Tragen eines Kindes steigt und es wird unmöglich, es mit Nahrung zu befriedigen. Daher ist es wichtig, zusätzliche Dosen der Substanz als Medikamente einzunehmen..

Wie man Folsäure während der Schwangerschaft trinkt

Wie man Folsäure während der Schwangerschaft trinkt, wird vom behandelnden Arzt korrekt festgelegt. Die Hauptsache ist, die Medikamente rechtzeitig in der richtigen Dosierung einzunehmen. Auch wenn die werdende Mutter vor der Empfängnis Folsäuremedikamente einnahm, ist eine Konsultation eines Frauenarztes erforderlich. Ein Spezialist hilft Ihnen bei der Auswahl eines Arzneimittels, das auf die individuellen Bedürfnisse des weiblichen Körpers zugeschnitten ist. Die Zusammensetzung von Arzneimitteln enthält häufig zusätzliche Komponenten, die für den normalen Verlauf der Schwangerschaft erforderlich sind.

Wann soll ich anfangen zu trinken?

Es ist am nützlichsten, Folsäure in die frühe Schwangerschaft einzubeziehen, da es eine dynamische Zellteilung gibt und die grundlegenden Vitalstrukturen des Embryos gelegt werden. Gynäkologen empfehlen daher, das Arzneimittel ab dem Zeitpunkt der Empfängnis oder während der Planung des Babys (einige Monate vor der Schwangerschaft) zu trinken..

Selbst wenn die Schwangerschaft zufällig aufgetreten ist und die Frau nicht sofort von ihrer Situation erfahren hat, ist es obligatorisch, das Medikament vor Beginn von 12 Wochen zu verwenden. Während dieser Zeit erfährt das Neuralrohr des Embryos wichtige Veränderungen. Die aktivste Phase der Entwicklung seiner Strukturen endet jedoch in der sechsten Woche. Daher ist es ratsam, die Einnahme des Vitamins vor dem angegebenen Zeitpunkt zu beginnen.

Wie lange soll das Medikament eingenommen werden?

Wenn Folsäure vor welcher Schwangerschaftsperiode verschrieben wird, hängt die Einnahme des Arzneimittels von den individuellen Eigenschaften des Körpers der armen Mutter ab. Das Schema und der Verlauf der Zulassung werden nur von einem Arzt festgelegt.

Wenn im zweiten Schwangerschaftstrimester kein Folsäuremangel beobachtet wird, darf das Medikament nach Rücksprache mit einem Gynäkologen ausgeschlossen werden. Wenn sich der Gehalt an Vitamin B9 zum angegebenen Zeitpunkt nicht normalisiert, wird das Medikament bis zur Geburt verlängert. Es ist zulässig, das Medikament während der Stillzeit zu trinken.

Dosierung

Wenn Folsäure während der Schwangerschaft verschrieben wird, hängt die Dosierung von der festgelegten Zeit und den Merkmalen der Geburt des Fötus ab. Wenn schwere Toxikosen befürchten, wird das Medikament nicht vollständig resorbiert, sodass seine Menge erhöht wird. Abweichungen wie Diabetes mellitus, Epilepsie und das Vorhandensein angeborener Erkrankungen bei bestehenden Kindern können die Dosiserhöhung beeinflussen..

Wenn die oben genannten Indikationen fehlen, die Gesundheit der schwangeren Frau und des Kindes nicht gefährdet ist, vereinbart der Gynäkologe Standardtermine.

Im ersten Trimester wird Folsäure mit 500-700 µg pro Tag eingenommen, nach 13 Wochen wird die Dosierung auf 700-900 µg erhöht.

Es ist fast unmöglich, während der Schwangerschaft einen Überschuss an Folsäure zu erreichen, da diese gut aus dem Körper entfernt ist. Wenn Sie jedoch längere Zeit unkontrollierte Medikamente einnehmen, besteht die Möglichkeit einer Überdosierung.

Ob Folsäure während der Schwangerschaft schädlich sein kann, ist ein strittiger Punkt, aber in einigen Fällen kann ein Überschuss Folgendes verursachen:

  • ein Gefühl der Bitterkeit in der Mundhöhle;
  • Abweichungen vom Nervensystem gibt es erhöhte Erregbarkeit;
  • Schlafstörungen;
  • Hautausschlag auf der Haut;
  • Bauchbeschwerden, Übelkeit, Erbrechen.
Sie können unangenehme Symptome beseitigen, indem Sie die Dosierung des Arzneimittels nach Rücksprache mit einem Gynäkologen anpassen. Wenn eine Verschlechterung beobachtet wird, muss ein Krankenwagen gerufen werden.

Die Vorteile von Vitamin B9 für ein Kind

Einer der Hauptfaktoren, warum Folsäure für schwangere Frauen benötigt wird, ist die korrekte Ausrichtung der Embryonalentwicklung. Die Bedeutung von Medikamenten für das zukünftige Baby beruht auf der Teilnahme an bestimmten Prozessen:

  • erscheint in der Keimbildung von Nervengewebe und Schlauch;
  • verhindert das Auftreten von körperlichen und geistigen Defekten;
  • hilft bei der Bildung von Blutzellen, nämlich roten Blutkörperchen, weißen Blutkörperchen, Blutplättchen;
  • fördert die Bildung von Organen und Geweben des Fötus;
  • vermeidet Mutationen aufgrund der korrekten Schaffung genetischer Strukturen.

Neugeborene und Kleinkinder benötigen keine Arzneimittel, die B9 enthalten. Verschreiben Sie das Medikament nur, wenn das Baby an Anämie leidet.

Kontraindikationen

Die Vorteile und die Unentbehrlichkeit des Vitamins liegen auf der Hand. Ist es jedoch möglich, dass jeder während der Schwangerschaft Folsäure trinkt? Medikamente, die darauf basieren, unterliegen Einschränkungen beim Empfang.

Zu den Verbotsfaktoren gehören:

  • hohe Empfindlichkeit gegenüber dem Stoff;
  • Veranlagung zur Onkologie;
  • chronisches Nierenleiden;
  • Vitamin B12-Mangel begleitet von Anämie.

Manchmal erlauben Gynäkologen die Verwendung von Folsäure während der Schwangerschaft bei Patienten mit Pyelonephritis. Um Komplikationen zu vermeiden, muss der Arzt die Dosierung senken und den Verlauf verkürzen.

Folsäurepräparate

Wie viele Folsäuretabletten Sie für schwangere Frauen trinken müssen, hängt von den vom Gynäkologen verschriebenen Medikamenten ab. Vitamin B9 ist sowohl in reiner Form als auch in Kombination mit anderen Komponenten erhältlich. Auf diese Weise können Sie den Bedarf an Mineralien und Spurenelementen decken, die für die werdende Mutter erforderlich sind. Tee und Kaffee sind während der Einnahme von Medikamenten begrenzt. Sie provozieren die schnelle Eliminierung der aktiven Komponente und beeinträchtigen die normale Absorption..

In der Regel werden Frauen in Position die folgenden Medikamente verschrieben:

  • Foliber ist ein Komplex der Vitamine B9 und B12. Entwickelt zur Vorbeugung von Herzerkrankungen, wird in der Anfangsphase der Schwangerschaft verschrieben. Die tägliche Norm ist eine Tablette vor einer Mahlzeit. Nicht geeignet für Frauen mit Glukose- und Laktoseintoleranz.
  • Maltofer - hilft bei Folsäuremangel und Eisenmangel. Es ist akzeptabel, für die Laktation zu verwenden. Verwenden Sie die Pille zweimal täglich, bis sich der Hämoglobinspiegel wieder normalisiert hat..
  • Elevit pronatal ist ein Vitaminkomplex für schwangere Frauen, der sich mit Nährstoffen ernährt, das Zellwachstum verbessert und das Risiko von Defekten im Fötus verringert. Es wird empfohlen, ab dem Moment der Vorbereitung auf die Empfängnis zu beginnen.
  • Fenyuls Zink ist ein Prophylaktikum, das wegen eines Mangels an Eisen, Zink und Folsäure verschrieben wird. Trinken Sie während der gesamten Tragzeit eine Kapsel pro Tag. Kontraindiziert bei Darmerkrankungen und Ulkuserkrankungen.

Selbst eine gesunde Frau muss Folsäurepräparate einnehmen, um den Embryo richtig zu entwickeln und den normalen Schwangerschaftsverlauf zu gewährleisten.

Es ist jedoch verboten, Vitamine selbst zu trinken. Sie müssen dies sorgfältig unter Aufsicht eines Arztes tun.

Folsäure für schwangere Frauen - Anweisungen und Ergänzungen

Ärzte empfehlen Frauen häufig, Folsäure während der Schwangerschaft im ersten Trimester und aus medizinischen Gründen - in den folgenden Monaten - einzunehmen. Diese Substanz verhindert eine Hypovitaminose, die den Schwangerschaftsverlauf, das Wachstum sowie die Entwicklung des Fötus negativ beeinflusst..

Die Vorteile von Folsäure für schwangere Frauen

Folsäure, bekannt als FC, Vitamin B.neun, Folacin, Folsäure ist eine wasserlösliche Verbindung. Unser Körper - nämlich der Darm - ist in der Lage, ihn selbst zu synthetisieren, jedoch in geringen Mengen. Daher sollte der größte Teil des Nährstoffs im Körper mit der Nahrung oder als Nahrungsergänzungsmittel geliefert werden.

Schwangere brauchen Folsäure, um viele Prozesse zu regulieren, die auf zellulärer und atomar-molekularer Ebene ablaufen. Es weist solche Eigenschaften auf:

  • verantwortlich für die ordnungsgemäße Blutbildung, das Wachstum, die Erhaltung neuer Zellen, die Erneuerung der DNA, die normale Funktion des Immun- und Nervensystems und die Synthese von Aminosäuren;
  • verhindert die Entwicklung von Anämie, die Bildung von Blutgerinnseln;
  • schützt vor dem Einfluss teratogener Faktoren (die den Prozess der Embryogenese stören).

Beachtung! Eine schwangere Frau mit einem Mangel an B.neun erhöhtes Risiko für Fehlgeburten und Frühgeburten.

Nach oraler Verabreichung wird Folsäure im oberen Segment des Zwölffingerdarms schnell resorbiert, dringt in die Plazenta und die Blut-Hirn-Schranke ein. Eine kleine Menge der Substanz geht auch in die Muttermilch über. Der Stoffwechsel findet in der Leber statt. Die maximale Folatkonzentration im Gewebe wird 30-60 Minuten nach der Verabreichung beobachtet. Dann gelangen seine Moleküle in die Nieren und werden im Urin ausgeschieden..

Informationen zu den Vorteilen von Folacin für schwangere Frauen finden Sie im Video:

Das Bedürfnis des Körpers und der Norm

Gebrauchsanweisung für Vitamin B.neun während der Schwangerschaft wurde 1998 entwickelt. Ihrer Meinung nach sollte eine Frau, die ein Kind trägt, täglich 400-600 Mikrogramm Nährstoff erhalten. Wenn die werdende Mutter jedoch an einem Substanzmangel leidet, kann die Dosis erhöht werden.

Der Arzt hat auch das Recht, eine andere Folsäureaufnahmerate für eine Frau während der Schwangerschaft festzulegen, wenn sie ein früheres Kind mit einem Neuralrohrdefekt oder schweren Krankheiten hat. Dies ist in den Empfehlungen der WHO von 2016 angegeben.

Tabelle 1 - Tägliche Dosierung von Folsäure während der Schwangerschaft bei Frauen mit Pathologien

Bedingungen und KrankheitenDie Norm der Substanz, mg / Tag
Verwandter von B.neun Hypovitaminose0,8-5
Epilepsie0,6-5
Diabetes Typ 11-5
Folsäuremangel in einer früheren Schwangerschaft0,4-4

Eine individuelle Dosierung wird auch für schwangere Frauen entwickelt, die solche Krankheiten oder Zustände haben:

  • Magen-Darm-Erkrankungen;
  • Hypertonie;
  • Nierenversagen;
  • schwere Toxikose;
  • Multiple Schwangerschaft;
  • eine Pause zwischen Geburten von weniger als 24 Monaten;
  • die Gefahr einer Fehlgeburt in den frühen Stadien usw..

Entscheidung, eine erhöhte Dosierung von Vitamin B zu verschreibenneun nimmt einen Arzt.

Faktoren, die den Stoffwechsel beeinflussen

Folsäure während der Schwangerschaft sollte unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden. Er wird Ihnen sagen, womit es kombiniert werden kann und wie Sie den größten Nutzen aus dem Medikament ziehen können.

Die Assimilationsrate sowie die Ausscheidung von Folacin aus dem Körper hängen von verschiedenen Faktoren ab. Sie sind besonders bei schwangeren Frauen ausgeprägt. So werden die Reserven der Substanz durch regelmäßige Einnahme von Alkohol, Rauchen, Übergewicht, die Verwendung bestimmter Antikonvulsiva und Fieber schnell aufgebraucht. Heißes Wetter, häufige Ausflüge ins Bad und in die Sauna sowie heiße Bäder können auch die Folatspaltung beschleunigen..

Die Absorption von Folsäure wird durch die Verwendung von Antiepileptika beeinträchtigt: Diphenin, Phenobarbital, Biseptolum, Methotrexat, Bactrim. Diese Medikamente bilden mit Folsäure unlösliche Verbindungen, lassen es nicht durch die Magen-Darm-Schleimhaut eindringen.

Vitamin B-Ausscheidungneun Beschleunigt sich bei der Einnahme von Antazida (Fosfalugel, Almagel) sowie bei der Befolgung einer Proteindiät vor der Empfängnis oder der langfristigen Anwendung von Antibabypillen. Reduzieren Sie die Wirksamkeit der Substanz und tragen Sie dazu bei, Analgetika, Sulfonamide, antimikrobielle Mittel und Cholestyramin aus dem Körper zu entfernen.

Folgen eines Mangels

Studien durchgeführt in 1980-1990 zeigten, dass ein Mangel an Vitamin im Körper schwangerer Frauen zu neuropsychischen und physiologischen Störungen des Fötus, Plazentaabbruch und Totgeburt führen kann. Folsäure schützt den Embryo vor der Entwicklung von Fehlbildungen des Harn-, Herz-Kreislauf- und Nervensystems, Deformitäten (offener Rücken, Anenzephalie) usw..

Bei Kindern mit Anenzephalie (Anenzephalie) fehlt ein Teil der Gehirnhälften. Sie werden tot geboren oder sterben unmittelbar nach der Geburt. Bei Säuglingen mit offenem Rücken (Spina bifida) werden Defekte der Wirbelsäulenbildung, Lähmungen sowie Harn- und Stuhlinkontinenz beobachtet. Bei guter Pflege kann eine Person mit solchen Defekten bis ins hohe Alter überleben, ist jedoch geistig zurückgeblieben.

Erkennen Sie einen Vitamin B-Mangelneun im Körper einer schwangeren Frau ist durch folgende Anzeichen möglich:

  • Blässe der Haut;
  • verminderte Leistung;
  • Appetitlosigkeit, Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Gewichtsverlust;
  • das Auftreten von Pigmentierung, Akne;
  • rote schlaffe Zunge;
  • Müdigkeit, Lethargie, Schläfrigkeit;
  • grundlose Nervosität, Aggression, Tränenfluss.

Vitamin B-Mangelneun kann auch zum Auftreten einer Megaloblastenanämie bei Frühgeborenen, Gewichtsverzögerung, Verschlechterung der Knochenmarkaktivität und verzögerten psychomotorischen Funktionen führen.

Beachtung! Die Folgen eines Folatmangels während der fetalen Entwicklung können sich nach vielen Jahren manifestieren und zum Auftreten schwerer neuropsychiatrischer Erkrankungen, Demenz, führen.

Nahrungsquellen

Bedarf der schwangeren Frau an Vitamin B.neun bietet nicht einmal eine ausgewogene Ernährung. Der Grund ist, dass Folate instabil sind und ihre Konzentration während der Langzeitlagerung von Quellprodukten abnimmt..

Beim Braten zerfällt es auf 95 und beim Kochen sowie beim Schmoren auf 70-90% Folsäure. Daher empfehlen Ärzte, nicht nur täglich nährstoffreiche Lebensmittel zu essen, sondern auch regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel zu verwenden, die auf der Basis dieser Substanz hergestellt werden.

Tabelle 2 - TOP-10-Produkte, die den Folatspiegel im Körper erhöhen

ProduktnameVitamin B-Gehaltneun, mg / 100 g
Frischer Spargel262
Hühner- und Rinderleber240
Erdnuss240
Linsen180
Bohnen160
Petersilie117
Lebertran110
Spinat80
Walnuss77
Buchweizen55

Während der Schwangerschaft haben viele Frauen eine Toxikose oder eine allergische Reaktion auf Lebensmittel. Daher tragen Bifidobakterien, die in fermentierten Milchprodukten enthalten sind, dazu bei, die Folsäuresynthese im Darm zu steigern..

Mutterschaftsrat

Während der Schwangerschaft reagiert der weibliche Körper empfindlich auf Medikamente und äußere Einflüsse. Daher sollten Sie Folsäure nicht ohne ärztliche Empfehlung einnehmen. Der Arzt wird Ihnen sagen, warum und wie lange Sie Folsäure trinken, ein Medikament verschreiben und die optimale Dosierung für einen bestimmten Fall auswählen müssen.

Indikationen für schwangere Frauen

Ärzte verschreiben Folsäure während der Schwangerschaft, wenn eine Frau an einer oder mehreren dieser Erkrankungen leidet:

  • Folatmangelanämie;
  • Lebererkrankungen und Magen-Darm-Trakt, Dysbiose;
  • häufige Erkältungen, Infektionskrankheiten;
  • verminderte Folatspiegel im Zentralnervensystem;
  • das Vorhandensein von Faktoren, die die Ausscheidung von Vitamin B stimulierenneun vom Körper oder beeinträchtigt seine Absorption.

Während der Schwangerschaft wird Folsäure auch bei schwerer Toxikose verschrieben, mit Schwangerschaft vor 18 oder nach 35 Jahren, verschiedenen neurologischen und psychischen Störungen, Stress.

Zulassungsdauer

Um einen Folsäuremangel zu vermeiden, ist es besser, das Vitamin 3-4 Monate vor der vorgeschlagenen Empfängnis einzunehmen. Wenn eine Schwangerschaft unerwartet auftritt, sollte der Beginn von Folacin der Tag sein, an dem die Frau von ihrer Situation erfährt. Die Neuralröhre des Fetus wird nach 21 Schwangerschaftstagen gebildet. Daher ist es wichtig, bis zu diesem Zeitpunkt einen Arzt aufzusuchen.

Wie viel Folsäure während der Schwangerschaft zu trinken ist, bestimmt der Frauenarzt. In Standardsituationen wird empfohlen, Folacin bis zu 14 Wochen lang fortzusetzen. Nach dieser Zeit hängt alles vom Zustand der Frau ab. Wenn ein Mangel an Substanz vorliegt oder Faktoren vorliegen, die einen Mangel hervorrufen können, kann der Arzt den Kurs verlängern und das Medikament auch im zweiten und dritten Trimester verschreiben.

Mögliche Schäden und Kontraindikationen

Folsäure in der frühen und späten Schwangerschaft darf nicht bei individueller Unverträglichkeit der Substanz angewendet werden, Anämie, die durch einen Mangel an Vitamin B verursacht wird12. Folat wird auch während der Behandlung von normozytischer oder aplastischer Anämie nicht verschrieben, da es mehr schaden als nützen kann.

Dosierung

Die Einnahme von Folsäure, die ohne Berücksichtigung des Gestationsalters begonnen wird, kann zu einem Übermaß im Körper führen und bei schwangeren Frauen unangenehme Symptome hervorrufen. Wenn Kontraindikationen vorliegen, kann dies eine Gefahr für die Gesundheit von ihr und ihrem Kind darstellen.

Die empfohlene Folsäuredosis während der Schwangerschaft pro Woche:

  • die ersten 13 - 400-800 mcg;
  • von 14 bis 27 - 600 µg;
  • von 27 bis 40 - 800 mcg.

Wenn eine Ultraschalluntersuchung ein hohes Risiko für die Entwicklung von Anomalien beim Fötus zeigt, dann eine tägliche Dosis Vitamin B.neun sollte vom Arzt individuell festgelegt werden. Große Mengen Folsäure im ersten Trimenon der Schwangerschaft können schädlich sein.

Überdosis

Folacin ist nützlich für schwangere Frauen, aber wie jedes Arzneimittel kann es zu einer Überdosierung kommen, wenn Sie gegen die Verwendungsregeln verstoßen. Es ist von solchen Symptomen begleitet:

  • erhöhte Reizbarkeit;
  • Schlaflosigkeit;
  • Juckreiz oder Hautausschlag;
  • Verletzung des Stuhls;
  • Geschmack von Metall im Mund;
  • Verdauungsstörungen;
  • Reizbarkeit.

Beachtung! Überschüssige Folsäure, die vor der letzten Schwangerschaftswoche vorhanden ist, kann den Fötus schädigen: Übermäßige Gewichtszunahme hervorrufen, zur Entwicklung von Fettleibigkeit, Asthma, Allergien und Diabetes führen.

Bei der Auswahl eines Arzneimittels müssen Sie auf die Dosierung achten und nicht zu lange ohne die Empfehlung eines Arztes einnehmen. Ein Überschuss der Substanz ist nicht weniger gefährlich als ein Mangel.

Sehen Sie sich ein Video von Dr. Elena Berezovskaya über eine Überdosis Folsäure an:

Nebenwirkungen und Allergien

Folsäure wird während der Schwangerschaft gut vertragen, kann aber in seltenen Fällen Allergien, Atemnot und Schwellung der Schleimhäute verursachen. Solche Symptome sind nicht gefährlich und werden durch Reduzierung der Dosis oder Einnahme eines Antihistamins beseitigt..

Wenn die Beschwerden nicht verschwinden, müssen Sie einen Arzt aufsuchen, er wird ein anderes Medikament abholen. Das am nächsten liegende Analogon in Aktion ist Epoetin alpha oder beta, Phytomenadion. Diese Medikamente haben einen anderen Wirkstoff, aber genau wie Vitamin B.neun, die Hämatopoese stimulieren (Hämatopoese).

Wie wählt man das beste Vitamin B.neun für Schwangere

Wirksame und qualitativ hochwertige Medikamente sind in Apotheken selten zu finden. Wir haben einige Empfehlungen abgegeben, um Ihnen zu helfen, die beste Folsäure für Ihre Schwangerschaft zu erhalten..

Komposition

Bei der Auswahl von Arzneimitteln mit Folacin müssen Sie auf die Form des Wirkstoffs achten. Es gibt zwei Verbindungen von Vitamin B.neun - Folsäure (eine natürliche Substanz), die auf dem Etikett als Folsäure angegeben ist, und Folsäure (ein synthetischer Nährstoff). Es ist das zweite, das in die Zusammensetzung von Medikamenten oder Lebensmittelzusatzstoffen eingeführt wird. Die Substanz ist nicht metabolisch aktiv und manifestiert sich nur im Prozess der enzymatischen Rückgewinnung unter Beteiligung von Tetrahydrofolat.

Beachtung! Die synthetische Form von Folsäure (Folsäure) wird nicht immer gut resorbiert und kann bei einigen Frauen mit Folatzyklusmutationen schwere Krankheiten hervorrufen. Daher ist es besser, Nahrungsergänzungsmittel in Form von Folsäure oder deren Verbindungen zu kaufen: Methylfolat und Folinsäure.

Methylfolat (5-MTHF) - Die aktivste Form von Vitamin B.neun. Im Gegensatz zu chemisch synthetisierter Folsäure zieht die Substanz schneller ein, erzeugt jedoch Nebenwirkungen und weist auch viele Kontraindikationen auf. Folinsäure verursacht fast keine unangenehmen Symptome und hat eine milde antidepressive Wirkung.

Um die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen, empfehlen Ärzte, Folsäureprodukte mit Nahrungsergänzungsmitteln zu kombinieren. Bei einer unausgewogenen Ernährung oder in der Herbst-Winter-Phase ist es sinnvoll, Multivitamin-Komplexe einzunehmen, die die schwangere Frau vollständig mit den erforderlichen Substanzen versorgen. Sie kosten mehr, werden aber besser aufgenommen..

Dosierung und Verpackung

Über wie viel Vitamin B zu trinkenneun Jedes Schwangerschaftstrimester steht in der Anleitung. Wenn der Arzt die Einnahme von Folsäure vor der 14. Schwangerschaftswoche empfiehlt, ist es besser, eine Packung mit einem Volumen von 90 Tagesdosen zu kaufen. Für einen längeren Kurs müssen Sie mehr Medikamente kaufen.

Preisaspekt

Bei der Auswahl eines Additivs empfehlen wir, nicht auf die Verpackungskosten, sondern auf den Preis von 1 Dosis zu achten. Die meisten Nahrungsergänzungsmittel der heimischen Produktion enthalten eine geringe Konzentration an Wirkstoffen und synthetischer Folsäure. Sie müssen häufiger sowie in größeren Mengen trinken.

Mutterschaftszusätze mit Folsäure: TOP-3

Monoadadditive sind in Form von reinem Folat oder seinen Metaboliten erhältlich. Unten finden Sie eine Liste der besten Medikamente, sortiert nach steigendem Preis..

Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung