Der untersuchende Arzt verschreibt einer schwangeren Frau ein Mittel gegen Sodbrennen und achtet dabei sehr auf die Bestandteile des Arzneimittels, die den Zustand der Mutter erheblich lindern und den Zustand des Fötus verschlimmern können.

Aber wenn wir über Rennie sprechen, dann ist dieses Medikament unter Ärzten kein Verdacht. Renny ist in seiner Zusammensetzung im Vergleich zu anderen Antazida günstig: Es enthält kein Aluminium und verursacht keine negativen Nebenwirkungen wie Verstopfung. Die Bestandteile von Rennie sind im menschlichen Körper ständig in Form von Spurenelementen vorhanden, daher sind sie absolut sicher.

Dyspeptische Symptome während der Schwangerschaft: Umgang damit?

Zusätzlich zu Sodbrennen kann bei einer schwangeren Frau andere Symptome einer Dyspepsie auftreten: Übelkeit, Aufstoßen, Blähungen, Blähungen, unkomplizierte Schmerzen im Magen-Darm-Trakt. Jedes der Symptome ist auf seine Weise unangenehm und schmerzhaft, aber schlimmer, wenn sie alle auf einmal auftreten..

Sodbrennen während der Schwangerschaft führt in der Regel zu einem Aufstoßen, das nicht kontrolliert werden kann, oder, schlimmer noch, zu einer Gastrennung. Der „peinliche Zustand“ kann nicht nur im dritten Trimester auftreten, wenn sich die werdende Mutter im Mutterschaftsurlaub befindet und ihre Probleme irgendwie vor ihren Mitmenschen verbergen kann, sondern auch in einer voll arbeitsfähigen Zeit - in den ersten Monaten der Schwangerschaft, wenn eine Frau zur Arbeit gehen und dabei sein muss Menschen.

Natürlich hilft keine „Brotkruste“, Samen oder Sodalösung nicht dabei, unangenehm obsessive Symptome zu lindern. Und es ist unmöglich, diese Mittel zu verwenden, wenn sich die Frau in einer Besprechung, im öffentlichen Verkehr oder im Büro vor Kollegen befindet.

Um sich vor Leiden zu schützen, ohne zu viel Aufmerksamkeit zu erregen, benötigen Sie ein spezielles Werkzeug - ein kompaktes, das nicht mit Wasser gewaschen werden muss, das fast unmerklich eingenommen werden kann und sofort die Wirkung erzielt.

Die meisten schwangeren Frauen halten Rennie für solche Mittel - bequeme Pillen, die Sie überall hin mitnehmen und überall hin mitnehmen können, mit jeder Menge.

Ursachen von Sodbrennen bei schwangeren Frauen

Die Tatsache, dass das Brennen unter dem Brustbein durch den Inhalt des Magens verursacht wird, der in das Lumen der Speiseröhre gelangt, ist eine bekannte Tatsache. Die Gründe dafür sind für viele schwangere Frauen jedoch unverständlich, was bedeutet, dass sie einfach nicht wissen, wie sie sich verhalten sollen, um die Wahrscheinlichkeit von Sodbrennen zu minimieren.

Natürlich ist es vergeblich, bei Druck der Gebärmutter auf den Magen etwas zu unternehmen (außer Medikamente einzunehmen), aber es gibt Gründe, die ohne die Hilfe von Tabletten verhindert oder beseitigt werden können.

  • Überessen. Die Appetitveränderungen einer Frau sind charakteristisch für die Zeit der Schwangerschaft: Entweder ist er nicht da, dann erscheint er und wird so gut, dass die zukünftige Mutter bereit ist, nicht vom Tisch zu kriechen. Aber bei all dem Wunsch, ein Jahr im Voraus zu essen, müssen Sie sich beherrschen und übermäßiges Essen vermeiden. Dies ist nicht schwer zu erreichen: Sie müssen in kleinen Portionen essen, aber oft.
  • Nahrungsmittelungleichgewicht. Die kulinarischen Vorlieben der schwangeren Frau können sich mehrmals am Tag ändern: Ich möchte Marmelade mit Hering, dann Bananen mit Senf. A - dann Sodbrennen durch völlig inkompatible Produkte.
  • Bewegungsmangel. Viele schwangere Frauen, die sich ihrer neuen Situation kaum bewusst sind, versuchen, sich so wenig wie möglich zu bewegen, und rechtfertigen dies, indem sie sich um die Erhaltung der Schwangerschaft kümmern. Und die Peristaltik durch ständiges Sitzen und Liegen wird reduziert, die Verdauung verzögert sich, die Bewegung der Nahrungsmassen entlang des Magen-Darm-Trakts wird verlangsamt, was zu Sodbrennen und aggressiver Gasbildung führt.

Ändern Sie Ihren Lebensstil und Ihre Ernährung, fügen Sie dem neuen Regime ein paar Rennie-Pillen hinzu, und es wird Ihnen gut gehen. Zumindest wird Sodbrennen aufhören, so aufdringlich und unerträglich zu sein.

Rennie: Wirkstoffe

Der Mangel an Aluminiumoxid in der Zusammensetzung ermöglicht es, Renny als eines der sichersten Mittel gegen Sodbrennen zu bezeichnen.

Wirkstoffe des Arzneimittels:

  • Kalziumkarbonat;
  • Magnesiumcarbonat.

Im Körper zerfallen Substanzen in Salze, die die Magensäure neutralisieren. Rennie kann Sodbrennen nach 4-5 Minuten nach der Einnahme "auszahlen".

Das Prinzip der Droge

Für schwangere Frauen wird Rennie aufgrund seiner maximalen Sicherheit für den Fötus als Mittel gegen Sodbrennen empfohlen: Die Bestandteile des Arzneimittels wirken lokal - in der Magenschleimhaut und werden nicht vom Blut der Mutter und dementsprechend vom Blut des ungeborenen Kindes aufgenommen.

Das Medikament wird als wirksames Instrument für die symptomatische Therapie eingesetzt, da Rennie die Ursache der Krankheit nicht beseitigen kann, aber mit ihren Manifestationen problemlos fertig wird..

Der größte therapeutische Wert des Arzneimittels für schwangere Frauen ist das Fehlen von Nebenwirkungen, die die normale Funktion des Darms stören.

Das Medikament wird teilweise mit Urin, teilweise mit Kot (in Form unlöslicher Verbindungen) aus dem Körper ausgeschieden..

Dosierung

In den bereits abgehaltenen Foren teilen Mütter ihre zukünftigen Erfahrungen im Umgang mit Sodbrennen während der Schwangerschaft. Dort kann man oft Rezensionen zu einem solchen Plan lesen: "Ich war nur Rennie und bin geflohen, habe ihn während meiner Schwangerschaft gegessen." Sie sollten solchen Bewertungen nicht folgen, glauben Sie es auch. Rennies sind keine Süßigkeiten, und bei aller Sicherheit würde der Körper irgendwie auf eine Überdosis reagieren. Und der behandelnde Arzt konnte nicht übersehen, dass der Patient das Medikament eindeutig missbraucht.

Jede neue Renny-Tablette kann zwei Stunden nach der vorherigen eingenommen werden, die Gesamtzahl der Tabletten pro Tag sollte jedoch 16 Stück nicht überschreiten..

Art der Anwendung - 1-2 Tabletten auflösen. Für schwangere Frauen, die jederzeit und überall an Sodbrennen leiden, ein ideales Mittel. Bei der Verwendung von Mitteln, bei denen Sie sich absolut sicher sind, ist es jedoch erforderlich, die Maßnahme einzuhalten. Jedes der Medikamente erfordert eine strenge Dosierung, nur so kann es davon profitieren.

Eine Überdosis Rennie ist mit Übelkeit, Erbrechen und Muskelschwäche behaftet. Die Symptome verschwinden nach Absetzen des Arzneimittels.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Einnahme von Renny sind:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament;
  • beeinträchtigte Nierenfunktion (einige Komponenten werden im Urin ausgeschieden und dies kann die Situation weiter verschärfen).

Es wird nicht empfohlen, Renny zusammen mit eisenhaltigen Arzneimitteln (gegen Anämie) einzunehmen, da Rennys Komponenten ihre Wirkung neutralisieren.

Mögliche Nebenwirkungen:

  • Quinckes Ödem;
  • Manifestation eines Ausschlags;
  • anaphylaktischer Schock.

Rennie in den Trimestern

1 Trimester

Es gibt eine allgemein akzeptierte Empfehlung bis zur 16. Schwangerschaftswoche, auf die Einnahme von Medikamenten vollständig zu verzichten. Die für einen erwachsenen Organismus sicheren Salze, aus denen das Rennie-Medikament besteht, können den ungeschützten Embryo in schlechter Weise beeinflussen. Und obwohl die medizinische Praxis keine Fälle von Veränderungen in der Entwicklung des Fötus nach der Anwendung von Rennies Mutter während der Schwangerschaft kennt, ist es vernünftiger, keine Medikamente einzunehmen, bis der Fötus das grundlegende Vitalsystem bildet. Alarmierend ist die Tatsache, dass Rennie nicht für Kinder unter 12 Jahren empfohlen wird..

Die traditionellen Methoden zur Bekämpfung von Sodbrennen in der frühen Schwangerschaft sind Milch und andere Produkte, die Alkali enthalten.

2 Trimester

Sodbrennen kann im zweiten Schwangerschaftstrimester anhalten, was auf Magen-Darm-Probleme hinweist. Die Hauptursache für das Brennen ist jedoch die Schwangerschaft. Wenn sie in den frühen Stadien des Sodbrennens täglich eine Frau jagen könnte, ist sie jetzt nicht mehr so ​​akut gefühlt, dass sie toleriert werden kann. Ein charakteristisches Zeichen für diesen Zeitraum ist jedoch eine Zunahme der Magensäure bei schwangeren Frauen, die mit einer Zunahme und Erhöhung der Gebärmutter verbunden ist.

Im zweiten Trimester empfehlen Ärzte Rennie schwangeren Frauen, aber neben der Einnahme von Pillen wird empfohlen, lose Kleidung zu tragen, Kartoffelsaft und Gelee zu trinken und nicht unmittelbar nach dem Essen eine horizontale Position einzunehmen.

3 Trimester

Die Manifestation von Sodbrennen in der Spätschwangerschaft tritt bei 70-90% der schwangeren Frauen auf, und in der Geburtshilfe wird dies als relativ normales Phänomen angesehen: Die Gebärmutter hat bereits eine solche Größe erreicht, dass sie jedes andere Organ „quetschen“ kann. Der Magen reagiert auf diesen Druck durch die Freisetzung von Salzsäure in die Speiseröhre. Aufgrund des unangenehmen Brennens im dritten Trimester nehmen schwangere Frauen Renny ein, jedoch mit Vorsicht und unter Aufsicht eines Arztes.

Das Medikament gilt als sicher für werdende Mütter, kann jedoch möglicherweise nicht den gewünschten Effekt erzielen: Durch die Neutralisierung des Säuregehalts können Carbonate die Freisetzung von Kohlendioxid hervorrufen, das schwache Kohlensäure bildet, was wiederum den Säuregehalt des Magens erhöhen kann. Eine ähnliche Reaktion wird als Säurerückprall bezeichnet..

Rennie gegen Sodbrennen während der Schwangerschaft: Kann ich nehmen?

Die Langzeitanwendung von Rennie hat gezeigt, dass es für die schwangere Frau und den Fötus sicher ist. Dieses Mittel beseitigt schnell das Brennen in der Speiseröhre und hilft oft zukünftigen Müttern, da Sodbrennen sie während der Schwangerschaft begleitet.

Ein angenehmer „Bonus“ ist, dass die Tabletten kaubar sind, süß und diabetisch sind, unterschiedliche Geschmäcker haben (Orange, Minze und Menthol)..

Während der Geburt besucht Sodbrennen am häufigsten Frauen. Das Hormon Progesteron, das den weiblichen Körper auf die Schwangerschaft vorbereitet, entspannt nicht nur die Muskelfasern der Gebärmutter. Aufgrund dieses Hormons entspannt sich auch der Schließmuskel - der Muskelring, der den Rückweg von Nahrung und Salzsäure vom Magen zur Speiseröhre blockiert, daher während der Schwangerschaft Fälle von Sodbrennen.

Daher sollte das faire Geschlecht während der Schwangerschaft die Menge der verzehrten Lebensmittel überwachen, eine gesunde Ernährung bevorzugen und keinen Kaffee missbrauchen. All dies wird dazu beitragen, das Auftreten von Sodbrennen und Dyspepsie bei schwangeren Frauen zu verhindern, was sich in unangenehmen Empfindungen äußert: Überfüllung und Schweregefühl in der Magengegend, Blähungen. Wenn es nicht möglich war, diese unangenehmen Empfindungen zu vermeiden, wird Rennie zur Rettung kommen.

Das Wirkprinzip von Kautabletten Renny

Wie Sie wissen, enthält der Magen zur Verdauung von Nahrungsmitteln Salzsäure, dh Magensaft.

Menschen fühlen Sodbrennen, wenn Magensaft und verarbeitete Salzsäure-Lebensmittel die Speiseröhre ansteigen lassen und anfangen, sie zu reizen..

Verwenden Sie Renny-Antazida, um unangenehme Empfindungen (Blähungen, saures Aufstoßen und einen Hauch von Bitterkeit im Mund, Brennen im Hals und in der Speiseröhre) zu unterdrücken.

Antazida sind Medikamente, die die Salzsäure im Magen neutralisieren.

Renny besteht aus zwei sicheren Salzen: Calcium- und Magnesiumcarbonaten. Diese Substanzen reagieren mit Salzsäure und löschen ätzenden Magensaft und bilden körpersichere Verbindungen: Wasser, Kohlendioxid und lösliche Chloride.

Das Medikament beseitigt Sodbrennen innerhalb von 3-5 Minuten.

Bewertungen von Ärzten über die Verwendung von Rennie während der Schwangerschaft

Ärzte empfehlen Rennie mit Sodbrennen werdenden Müttern, und dies wird durch mehrere Merkmale des Arzneimittels gerechtfertigt:

1) Aufgrund seiner ausgewogenen Zusammensetzung verursacht es keine Verstopfung, die bei schwangeren Frauen aufgrund eines erhöhten Progesteronspiegels so häufig auftritt.

2) Es gibt keine Aluminiumverbindungen, die die Situation verschlimmern, den Darm verlangsamen und Verstopfung verursachen. Darüber hinaus sind aluminiumhaltige Arzneimittel bei schwangeren Frauen kontraindiziert, da keine Informationen vorliegen, die ihre Wirkung auf den Fötus beschreiben..

3) Die Tabletten enthalten kein Natrium. Dieses chemische Element erhöht das Blutvolumen und damit den Blutdruck.

Oft stellen mir verantwortungsbewusste schwangere Mädchen an der Rezeption die Frage: „Kann Rennie während der Schwangerschaft durch ein anderes Medikament ersetzt werden, ein natürlicheres? Das ist Chemie! "

Die Antwort lautet: Der Körper nimmt 10% Kalzium und 15–20% Magnesium aus jeder Rennie-Pille auf. Es gibt keinen Grund zur Sorge, denn diese Mineralien sind immer in unserem Körper vorhanden. Mit Überschuss werden sie von den Nieren ausgeschieden..

Bei den anderen Komponenten ist es mehr oder weniger klar - das sind Saccharose, Stärke, Talk und Paraffin..

In Bezug auf die Chemie ist Natriumsaccharin ein künstlicher Süßstoff, und Magnesiumstearat ist ein Emulgator oder Verdickungsmittel, das Schilddrüsenerkrankungen verursachen und die Immunität einer Frau schwächen kann. Wir bekommen diese Schadstoffe jedoch jeden Tag mit Lebensmitteln und sogar Kosmetika, ohne es zu ahnen. In der Tat kann keine moderne Industrie ohne die Verwendung dieser Substanzen Waren herstellen. Daher liegt die Wahl nur bei Ihnen: Rennie zu akzeptieren oder nicht!

Wie man Renny während der Schwangerschaft gegen Sodbrennen einnimmt?

Sie können 1-2 Tabletten gleichzeitig einnehmen (die Menge hängt von der Intensität der Symptome ab). Um die Säure schnell zu neutralisieren, müssen sie sorgfältig gekaut werden. Für den besten Effekt nach dem Kauen lösen Sie die Tablettenstücke langsam auf, bis sie vollständig aufgelöst sind.

Wenn unangenehme Empfindungen erneut auftreten, können Sie die Einnahme des Arzneimittels nach zwei Stunden wiederholen. Maximal 11 Tabletten pro Tag sind möglich..

Ist eine Überdosierung möglich und was zu tun ist?

Fälle von Überdosierung wurden nicht registriert. Wenn eine Person mit Harnsystemproblemen jedoch längere Zeit hohe Dosen Renny einnimmt, können folgende Komplikationen auftreten:

  • Hypermagnesiämie (hoher Magnesiumgehalt im Blut);
  • Hyperkalzämie (hoher Kalziumgehalt im Blut);
  • Alkalose (eine Verschiebung der neutralen Umgebung des Blutes in Richtung Alkali).

Die Hauptmerkmale einer Überdosierung mit Magnesium sind Schwäche, niedriger Blutdruck und Atemnot..

Symptome von überschüssigem Kalzium manifestieren sich in Verstopfung, Bauchschmerzen, Übelkeit.

Jede Abweichung des Säure-Basen-Gleichgewichts des Blutes ist gefährlich. Alkalose geht mit Störungen des Nerven-, Muskel- und Atmungssystems einher.

Wenn Sie diese Symptome haben, sollten Sie einen Arzt konsultieren!

Wechselwirkung

Durch die Änderung des Säuregehalts stört das Antazida die Assimilation der damit verwendeten Arzneimittel. Daher sollte der Zeitunterschied zwischen der Einnahme mehrerer Medikamente 1-2 Stunden betragen.

Es ist bekannt, dass Renny die Absorption von Antibiotika, Herzglykosiden, Eisenpräparaten, Phosphaten und Fluoriden stört..

Eine schwangere Frau sollte vorsichtig sein, wenn sie Antazida einnimmt. Schließlich werden werdenden Müttern häufig Eisenpräparate verschrieben, die für die Entwicklung des Fötus und die Vorbeugung einer schwangeren Anämie erforderlich sind.

Kontraindikationen

Kann ich Rennie im Frühstadium trinken? Bis zur 13. bis 16. Schwangerschaftswoche ist es ratsam, dieses Medikament nicht zu verwenden, obwohl diese Empfehlung nicht in der Anleitung enthalten ist. Tatsache ist, dass der Fötus im ersten Trimester sehr empfindlich ist: Ein Überschuss an Substanzen, auch an den geringsten, kann ihm schaden. Daher folgen Frauen, die das Kind nicht noch einmal gefährden wollen, der Ernährung: Sie essen in Maßen, erlauben sich nicht, fettiges, gebratenes, geräuchertes und anderes Junk-Food zu essen.

Außerdem ist Rennie gegen Sodbrennen bei Menschen (einschließlich schwangerer Frauen) mit folgenden Krankheiten kontraindiziert:

  • Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • schweres Nierenversagen;
  • Hyperkalzämie;
  • Hypermagnesiämie;
  • Hypophosphatämie;
  • Nephrokalzinose.

Bei Einnahme von Rennie in Dosen, die die zulässigen Werte überschreiten, steigt das Risiko von Nierensteinen.

Rennie wird auch nicht für Personen mit einer Unverträglichkeit gegenüber Glukose und Galaktose, Saccharose, Isomaltose und Fruktose empfohlen. Trotz der ungewöhnlichen Namen sind die aufgeführten Substanzen Zucker (Kohlenhydrate), die für unser Leben notwendig sind. Der Hersteller fügt sie dem Medikament hinzu, um einen süßen Geschmack zu erzielen, so dass es angenehmer ist, die Tabletten zu kauen. Es gibt jedoch Menschen, deren Magen solche Substanzen aufgrund des Fehlens eines Enzyms, das sie abbaut, nicht aufnimmt.

Für Diabetiker wird Rennie mit einem Minzgeschmack freigesetzt. Es enthält keinen Zucker.

Nebenwirkungen des Arzneimittels

In der Gebrauchsanweisung heißt es, dass das Medikament normalerweise keine Nebenwirkungen verursacht, Allergien jedoch Allergien hervorrufen können.

Obwohl Rennie eines der wenigen harmlosen Mittel gegen schwangere Frauen gegen Sodbrennen ist, hat er eine mögliche Nebenwirkung. Die Neutralisation von Salzsäure mit Carbonaten geht mit der Freisetzung von Kohlendioxid einher. Dieses in Wasser gelöste Gas bildet eine schwache Kohlensäure, die den Säuregehalt des Magens umkehren kann.

Dieses Phänomen wird als "Säurerückprall" bezeichnet. Daher muss dieses Arzneimittel nachts nicht eingenommen werden: Aufgrund mangelnder Nahrung reizt Kohlensäure die Magenwände.

Was kann Rennie ersetzen??

Oft wird alkalisches Mineralwasser verwendet, um Sodbrennen loszuwerden - Borjomi, Essentuki 4 oder 17. Es enthält Backpulver (Natriumbicarbonat), daher wird es manchmal auch Bicarbonat genannt.

Trinksoda reagiert mit Salzsäure unter Bildung von Natriumchlorid, einem üblichen Speisesalz. Es wird aber auch Kohlendioxid freigesetzt, so dass sie kein solches Wasser auf nüchternen Magen oder nachts trinken. Um ein Brennen im Hals zu beseitigen, reicht ein Glas. Lassen Sie vor Gebrauch Gas und warmes Wasser auf Raumtemperatur ab.

Kann ich während der Schwangerschaft andere Mittel gegen Sodbrennen einnehmen? Ja, zusätzlich zu Rennie gibt es Medikamente, die während der Schwangerschaft zugelassen sind und Folgendes enthalten:

  • eine Mischung aus Calcium- und Magnesiumcarbonaten (Tams and Andrews Antacidum);
  • Natriumalginat (z. B. Gaviscon).

In Apotheken variiert der Preis für Rennies Verpackung zwischen 120 und 150 Rubel. Das Arzneimittel wird ohne Rezept verkauft. Während der Schwangerschaft sollten Sie jedoch vor dem Kauf einen schwangeren Arzt konsultieren. Regelmäßiges Sodbrennen kann auf ernsthafte Verdauungsprobleme hinweisen. Eine rechtzeitige Diagnose hilft, Ihre Gesundheit zu erhalten und ohne Probleme ein Baby zur Welt zu bringen.

Rennie während der Schwangerschaft

Medizinische Fachartikel

Rennie während der Schwangerschaft - ein Instrument, das häufig zur Behandlung von Sodbrennen eingesetzt wird und Frauen in der späten Schwangerschaft stört. Die Sicherheit dieses Produkts für den Fötus wird ausführlich diskutiert, es ist jedoch auch wichtig, dass seine Wirksamkeit hoch ist. Vor der Verwendung des Arzneimittels zur Behandlung von Sodbrennen müssen daher einige pharmakologische Merkmale bekannt sein, um genau zu entscheiden, ob und unter welchen Bedingungen es eingenommen werden kann.

Die Grundprinzipien der Anwendung von Rennie während der Schwangerschaft

Kann man Renny trinken und ist dieses Medikament während der Schwangerschaft schädlich? Diese Frage wird von vielen Frauen gestellt, die dieses Medikament verwenden. Da es jedoch seine eigenen Merkmale der pharmakologischen Wirkung aufweist, müssen verschiedene Optionen und individuelle Merkmale von Frauen berücksichtigt werden.

Eine Schwangerschaft ist eine Zeit, in der sich im weiblichen Körper ein anderes Leben entwickelt. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie sehr vorsichtig mit der Ernährung und Einnahme von pharmakologischen Arzneimitteln sein. Der Prozess der Organogenese beginnt im ersten Trimester, und dann setzt sich das Wachstum und die Differenzierung des Gewebes fort, was auch eine erhöhte Aufmerksamkeit für die Einnahme von Medikamenten erfordert..

Der Fötus ist ein dem Körper der Frau fremdes Mittel, da er 50% der Informationen des Papstes enthält. Das Immunsystem der Frau nimmt es bis zu einem gewissen Grad als Antikörper wahr, daher entwickelt sich bis zur Bildung seiner Plazenta mit einer individuellen Barriere und Durchblutung ein Zustand relativer Immunsuppression. Dieser Zustand einer schwangeren Frau trägt zu einer Veränderung aller Reaktionen des weiblichen Körpers bei, die vorher normal sein könnten. Das heißt, die Reaktionen der pharmakologischen Transformation von Arzneimitteln treten auch auf andere Weise auf, was auf diese Weise das Kind erheblich beeinflussen kann. Dies gilt insbesondere für das erste Schwangerschaftstrimester, in dem noch keine Plazenta als individueller Schutzmechanismus vorhanden ist. Damit sind die Merkmale der Anwendung von Rennie in verschiedenen Stadien der Schwangerschaft verbunden.

Rennie während der Schwangerschaft im Frühstadium wird nicht wie jedes andere Medikament empfohlen, da die Anweisungen besagen, dass es keine Kontraindikationen für den Termin gibt, sondern mit Vorsicht und in der genauen Dosierung angewendet werden muss.

Rennie während der Schwangerschaft in späteren Stadien kann ohne Angst angewendet werden, was häufig vorkommt, da im dritten Trimenon der Schwangerschaft Veränderungen der normalen Funktion des Magen-Darm-Trakts in Form von Sodbrennen beobachtet werden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich das Verdauungssystem während der Geburt aufgrund des Einflusses von Hormonen - Prostaglandinen - so verändert, dass eine Hypotonie des Magen-Darm-Trakts auftritt. Gleichzeitig kann sich der untere Schließmuskel der Speiseröhre normalerweise nicht zusammenziehen und es kommt zu einer Atonie oder unwillkürlichen Entspannung, die zum Rückfluss des Säuregehalts des Magens beiträgt. Ein erhöhter Reflux in der Spätschwangerschaft ist auch auf einen vergrößerten Uterus zurückzuführen, der auf Magen und Darm drückt. Dies geht mit Beschwerden über Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen einher. Dieses Symptom beunruhigt eine Frau sehr lange, weshalb sie nach Methoden zur Lösung des Problems sucht - Volksheilmittel oder Medikamente. Rennie ist eines der Medikamente, die in diesem Fall verwendet werden können..

Die Anwendung von Rennie während der Schwangerschaft: Merkmale, die vom Trimester, den Zulassungsregeln und den Analoga des Arzneimittels abhängen

Autor: fabrica · Gepostet am 23.02.2019 · Aktualisiert am 21.05.2019

Zukünftige Mütter kennen Sodbrennen aus erster Hand: Nur in Einzelfällen beschweren sich Frauen bei ihrem Arzt über ein ähnliches Symptom. Im ersten Trimester wird dieses Problem durch hormonelle Veränderungen (eine Erhöhung der Progesteronmenge) verursacht, wodurch die Aktivität der glatten Muskeln aller Organe, einschließlich des Magens, abnimmt.

Aber im zweiten und dritten Trimester führt das Wachstum der Gebärmutter zu einer Kompression vieler innerer Organe, einschließlich des Magens, wodurch Magensaft mit Speiseresten in die Speiseröhre zurückgeworfen wird, was zu einem brennenden Gefühl führt. Um unangenehme Empfindungen loszuwerden, gehen schwangere Frauen oft in die Apotheke, wo ihnen eine Reihe von Medikamenten angeboten werden, unter denen Renny am häufigsten vorkommt.

Über die Droge

Aufgrund seiner Eigenschaften löst sich das Medikament schnell auf und beginnt 30 Sekunden nach dem Eintritt in den Magen, den Überschuss an Salzsäure zu neutralisieren, so dass die werdende Mutter in 3 bis 5 Minuten Erleichterung verspüren kann.

Zwar wird eine Frau den Mangel an saurem Geschmack im Mund nicht genießen können: Nach nur 1 - 1,5 Stunden kehrt das unangenehme Brennen wieder zurück. Das Medikament lindert das Problem nicht, sondern lindert nur seine Symptome.

Freigabe Formular

Hersteller des Arzneimittels ist das große französische Pharmakologieunternehmen Bayer Sante Familiale, das auf dem pharmakologischen Markt einen guten Ruf genießt. In Russland sind drei Arten von Rennie zugelassen:

  • Sweet Menthol Kautabletten.
  • Kautabletten mit Orangengeschmack.
  • Diabetiktabletten (zuckerfrei), Minzgeschmack zum Kauen.

Alle aufgeführten Arten des Arzneimittels sind in Aluminiumblistern für 12, 24, 48 Tabletten in einem Karton und Diabetikertabletten in 8, 12, 24, 48 Stück in einer Packung verpackt.

Komposition

Die Wirkstoffe von Rennie sind Magnesiumcarbonat (80 mg in einer Tablette) und Calcium (680 mg in einer Tablette), die die Wirkung von Salzsäure neutralisieren und eine chemische Wechselwirkung mit ihr eingehen. Nach einer chemischen Reaktion entstehen Magnesium- und Calciumchloride sowie Kohlendioxid und Wasser..

Die letzten beiden Substanzen sind für den menschlichen Körper absolut harmlos, während Salze eine milde abführende Wirkung haben. Dementsprechend können alle Bestandteile des Arzneimittels leicht den Körper einer Frau mit Urin oder Kot belassen, ohne sie oder den Embryo zu schädigen. Ein weiteres wichtiges Detail: Die Zusammensetzung von Rennie enthält kein Aluminium, was zweifellos ein Plus ist, das die absolute Sicherheit des Embryos gewährleistet.

Anwendungshinweise

Die Anwendung von Rennie während der Schwangerschaft ist bei folgenden gesundheitlichen Problemen ratsam:

  • Sodbrennen.
  • Gastroösophagealer Reflux.
  • Toxikose.
  • Überfüllter Magen.
  • Blähung.
  • Verstopfung.

Kann ich schwanger trinken oder nicht??

Aus den Anweisungen für das Medikament geht hervor, dass Rennie für das ungeborene Kind nicht gefährlich ist. Es wird jedoch empfohlen, dass die werdende Mutter vor der Anwendung einen Arzt konsultiert.

Frühzeitig

In den ersten drei Monaten findet die Bildung innerer Organe und lebenswichtiger Systeme des zukünftigen Menschen statt, so dass die Verwendung chemischer Präparate während dieser Zeit äußerst unerwünscht ist.

Trotz der Tatsache, dass es keine Hinweise auf eine negative Wirkung von Rhenia auf die Bildung des Fötus gab, muss daran erinnert werden, dass es sich immer noch um ein Arzneimittel handelt und welche Auswirkungen es auf den neu gebildeten Embryo haben wird, ist nicht bekannt. Damit Mütter in den ersten Stadien der Schwangerschaft ein unangenehmes Symptom beseitigen können, ist es besser, auf die traditionelle Medizin zurückzugreifen.

Im 2. Trimester

Ab dem zweiten Trimester können Ärzte die Verwendung des Arzneimittels verschreiben und gleichzeitig Empfehlungen abgeben, die das bestehende Problem lindern können: Tragen Sie lose Kleidung, missbrauchen Sie keine Süßigkeiten, nehmen Sie nach dem Essen keine horizontale Position ein.

In 3 Trimester

Renny kann sicher in den letzten Stadien angewendet werden, wenn die meisten Frauen unter einem ständigen Brennen in der Mundhöhle leiden. Die Zusammensetzung des Arzneimittels hat keinen Einfluss auf den Körper des Babys und die zukünftige Arbeit der Mutter.

Gebrauchsanweisung gegen Sodbrennen während der Schwangerschaft

Wie viele Pillen kann ich pro Tag einnehmen? Die Gesamtzahl der tagsüber eingenommenen Tabletten sollte 11 Stück im Abstand von 2 Stunden nicht überschreiten. Der Gebrauch der Droge zum Wohl einer Frau ist unpraktisch.

Kontraindikationen

Das Medikament hat wie jedes Medikament seine Kontraindikationen:

  1. Nierenversagen.
  2. Erkrankungen des Ausscheidungssystems: Nephrosklerose, Nephrokalzinose, chronische Glomerulonephritis.
  3. Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.

Nebenwirkungen

Eine zukünftige Mutter, die Renny einnimmt, muss ihre Gesundheit sorgfältig überwachen. Wenn unerwünschte Reaktionen auftreten, brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort ab und konsultieren Sie einen Arzt über die Angemessenheit seiner Anwendung. Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

  • Die Manifestation allergischer Reaktionen in Form von Hautausschlägen infolge einer individuellen Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels.
  • Hyperkalzämie (mit einer Überdosis des Arzneimittels): Die Symptome dieser Krankheit sind Übelkeit, Magenschmerzen, Verstopfung.
  • Hypermagnämie (mit einer Überdosis des Arzneimittels): Die charakteristischsten Symptome sind ein Gefühl von Schwäche, Schläfrigkeit, Atemnot und Blutdrucksenkung.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass Renny die Eisenaufnahme stört. Wenn eine schwangere Frau Eisenpräparate einnimmt, muss sie vor der Einnahme von Renny einen Arzt konsultieren.

Analoga

Um die unangenehmen Symptome zu stoppen, die mit einer Störung des Verdauungstrakts, der Stärke und anderer Arzneimittel verbunden sind, die Kalzium- und Magnesiumsalze enthalten, deren Verwendung während der Schwangerschaft nicht verboten ist:

  • Gaviscon kann in jedem Stadium der Schwangerschaft eingenommen werden.
  • Gastal wird für werdende Mütter nur nach Rücksprache mit einem Arzt empfohlen.
  • Maalox: Der Empfang ist nur unter Aufsicht eines Spezialisten möglich.
  • Tams.
  • Andrews.

Volksheilmittel und Präventionsmethoden

Vergessen Sie nicht, dass unsere Großmütter im Kampf gegen Sodbrennen einfache, aber gleichzeitig nicht weniger wirksame Methoden angewendet haben, die weder dem entstehenden Embryo noch dem Körper einer schwangeren Frau schaden:

  • 1 Tasse alkalisches Mineralwasser (Borjomi, Essentuki) kann Salzsäure neutralisieren. Bevor Sie es trinken, wird empfohlen, Gas freizusetzen.
  • 1 EL Sonnenblumen- oder Olivenöl beim ersten Anzeichen von Sodbrennen hilft, die normale Gesundheit wiederherzustellen.
  • Frisch zubereiteter Kartoffelsaft (2 Esslöffel), der 20 Minuten vor einer Mahlzeit getrunken wird, ist sehr effektiv. Auch die sorgfältig gewaschene und geschälte junge Kartoffelknolle, die als Apfel empfohlen wird, hilft..
  • Ein paar Schluck Reisbrühe verbessern den Zustand der schwangeren Frau erheblich, sofern sie ungesalzen war. Eine Handvoll gekochter Reis hat einen ähnlichen Effekt..
  • Der einfachste Weg: Milch trinken oder Sonnenblumenkerne nagen.

Zukünftige Mütter sollten elementare Regeln nicht vergessen, deren Einhaltung dazu beitragen wird, die Anzahl der Sodbrennen-Anfälle erheblich zu verringern oder zumindest ihre Intensität zu verringern:

  • Fractional Nutrition: 5-6 Mahlzeiten alle 2 bis 2,5 Stunden. Die Menge an Essen, die in jedem dieser Empfänge konsumiert wird, sollte jedoch minimal sein..
  • Gründliches Kauen.
  • Bevorzugt werden Milchgerichte, gekochtes Nahrungsfleisch, gekochter oder gebackener Fisch, das gestrige Weißbrot. Vermeiden Sie gebraten, geräuchert, würzig, sauer.
  • Rauchen und Alkoholunverträglichkeit.
  • Die letzte Mahlzeit - spätestens 3 - 4 Stunden vor dem Schlafengehen. Das Abendessen sollte leicht sein, kein Fleisch..
  • Sie können nicht sofort nach dem Essen eine horizontale Position einnehmen. Wenn Sodbrennen häufig auftritt, sollten Sie versuchen, eine Vorbeugung des Rumpfes oder eine Anspannung des Abdomens zu vermeiden.

Renny ist ein sicheres Mittel gegen Sodbrennen, sollte jedoch nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden, um negative Reaktionen zu vermeiden. Wie das Sprichwort sagt: "Gott bewahrt die Sicherheit." Und egal wie unangenehm die Gefühle von Sodbrennen sind, jede Frau muss sich daran erinnern, dass dieses Phänomen nur vorübergehend ist, und nach dem Treffen mit dem lang erwarteten Baby wird alles aufhören.

Rennie während der Schwangerschaft: Sodbrennen nicht ertragen

Ein brennendes Gefühl hinter dem Brustbein tritt in jedem Stadium der Schwangerschaft auf. In den ersten Monaten wird dieses unangenehme Gefühl durch das Werfen von Magensaft und Speiseresten in die Speiseröhre verursacht, da die Aktivität der glatten Muskeln der inneren Organe durch die Wirkung des Hormons Progesteron abnimmt. In den letzten Wochen tritt Sodbrennen aufgrund eines deutlich vergrößerten Uterus auf, der den Magen und andere nahe gelegene Organe komprimiert. Zukünftige Mütter versuchen zunächst, mit Hilfe von Volksheilmitteln mit Unbehagen umzugehen, aber wenn sie nicht helfen, müssen Sie sich an Medikamente wenden, von denen Rennie als eines der sichersten gilt.

Wie wirkt das Medikament?

Rennie ist ein lokales Antazida, das entwickelt wurde, um die unangenehmen Symptome von säureabhängigen Krankheiten und Zuständen des Verdauungstrakts zu bekämpfen. Die therapeutische Wirkung beruht auf der Wirkung von zwei einfachen chemischen Verbindungen - Calcium- und Magnesiumcarbonaten.

Diese Wirkstoffe neutralisieren fast sofort den überschüssigen Salzsäuregehalt, wodurch die Magenwände nicht gereizt werden und das unangenehme Brennen hinter dem Brustbein vermieden wird..

Renny ist ein beliebtes und sicheres Medikament gegen Sodbrennen.

Die aktiven Komponenten, die mit der im Verdauungssaft enthaltenen Säure reagieren, bilden sofort Calcium- und Magnesiumsalze. Teilweise absorbiert, verlassen sie den Körper mit Urin. Die meisten Salze, die durch den Dünn- und Dickdarm gelangen, werden über den Kot ausgeschieden..

Auf dem Pharmamarkt wird das Medikament in Form von Kautabletten mit verschiedenen aromatischen Zusatzstoffen angeboten:

Rennie verkauft auch zungenlösliches Granulat in kleinen Beuteln in Apotheken. Diese Version des Arzneimittels ist ein Nahrungsergänzungsmittel (Nahrungsergänzungsmittel).

Ist Rennie während der Schwangerschaft erlaubt, auch im Frühstadium

Die Anmerkung für das Medikament in Form von Tabletten weist auf ermutigende Informationen hin, nach denen das Antazida den Fötus nicht schädigt, sofern die empfohlenen Dosierungen eingehalten werden. Rennie ist auch während des Stillens erlaubt..

Beachtung! Renny in Form von Granulat ist in allen Stadien der Geburt eines Kindes verboten.

Die Sicherheit des Arzneimittels beruht auf seiner lokalen Wirkung - Rennie "wirkt" nur im Verdauungstrakt, dringt nicht in den systemischen Kreislauf ein und hat daher keinen Einfluss auf die Bildung des Knochen-, Muskel- und Nervensystems des ungeborenen Kindes.

Das Gesundheitsministerium des US-Gesundheitsministeriums (FDA) hat Rennies Rolle bei der Embryonalentwicklung nicht identifiziert. Die verfügbaren klinischen Beweise deuten jedoch darauf hin, dass im Antazida enthaltenes Kalzium Verstopfung verursachen kann und Magnesium, das in den letzten Monaten der Schwangerschaft in großen Mengen verwendet wurde, die Wehen schwächen kann.

Daher muss die werdende Mutter vor der Verwendung von Kautabletten einen Arzt konsultieren. Es ist der Spezialist, der entscheiden muss, ob dieses spezielle Antazida in den frühen oder späten Stadien der Schwangerschaft angewendet werden soll. Der Arzt wird auch die genaue Dosis, Häufigkeit der Verabreichung, Dauer der Therapie und die Möglichkeit einer Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln bestimmen.

Anwendungshinweise

Ein Antazida-Medikament wird für die folgenden unangenehmen Symptome verschrieben, die aufgrund eines Säureüberschusses im Verdauungssaft und des gastroösophagealen Reflux auftreten:

  • Sodbrennen;
  • Magenschmerzen (im Magen);
  • Druck und Schwere im Magenbereich;
  • saures Aufstoßen;
  • Verdauungsstörungen, gekennzeichnet durch erhöhte Blähungen, Übelkeit, häufigen Stuhlgang, Schmerzen unterschiedlicher Intensität.

Darüber hinaus kann Rennie bei der komplexen Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems verschrieben werden, wie z.

  • akute und chronische Gastritis;
  • Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms;
  • akute Entzündung der Schleimhaut des Zwölffingerdarms.

Werdende Mütter sollten sich daran erinnern, dass Rennie die Grunderkrankung nicht behandelt, sondern nur schmerzhafte Symptome lindert. Zur Behandlung von Magen- und Darmkrankheiten, die sich während der Schwangerschaft verschlimmern, wird der Arzt zusätzliche Medikamente verschreiben.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Trotz der relativen Sicherheit von Rennie weist das medizinische Handbuch auf eine Reihe von Einschränkungen hin, unter denen Antazida strengstens verboten sind. Schwangere sollten die Anwendung des Arzneimittels bei folgenden Kontraindikationen abbrechen:

  • schwere Nierenerkrankung;
  • erhöhtes Kalzium im Blutplasma;
  • Blutphosphormangel;
  • Nephrokalzinose (übermäßige Ablagerung von Calciumsalzen in Nierenstrukturen);
  • Glukose- und Galaktoseintoleranz;
  • Überempfindlichkeit gegen die Haupt- und Hilfskomponenten des Arzneimittels.

Antazida werden von schwangeren Frauen in der Regel gut vertragen und führen nicht zu negativen Folgen. In einigen Fällen treten jedoch allergische Reaktionen auf wie:

Schwangere, die an einer Funktionsstörung der Nieren leiden, sollten das Medikament nicht lange einnehmen, da dies zu einem Überschuss an Kalzium und Magnesium im Körper führen kann, der mit Verstopfung und einer Schwächung der Wehen am Ende der Schwangerschaft behaftet ist.

Darüber hinaus führt die Einnahme von Antazida manchmal zur Entwicklung eines sauren Abprallers, wenn nach einer kurzfristigen Verbesserung ein sekundärer Anstieg des Säuregehalts des Verdauungssafts beobachtet wird.

Sicherheitshinweise

Das Behandlungsschema, einschließlich der Dauer des Arzneimittels und der empfohlenen Dosierung, wird vom Arzt nach der Untersuchung des Patienten festgelegt. Typischerweise wird Rennie zur einmaligen Anwendung bei der Entwicklung unangenehmer Symptome verschrieben.

Die Anweisungen zur Anwendung von Antazida bei schwangeren Frauen unterscheiden sich nicht von den Standardregeln: Wenn Anzeichen von Dyspepsie oder Verschlimmerung von Magen-Darm-Erkrankungen auftreten, muss die empfohlene Anzahl von Tabletten aufgelöst oder gekaut werden. Bei Bedarf wird das Medikament nach einigen Stunden wiederholt.

Die Einnahme von Antazida verändert nicht nur den Säuregehalt des Magensafts, sondern verlangsamt auch die Absorption anderer Medikamente bei gleichzeitiger Anwendung. Daher sollten antibakterielle Mittel, Herzglykoside, Eisen-, Fluorid- und Phosphorpräparate 2 Stunden vor oder nach der Einnahme von Renny eingenommen werden.

Was kann ersetzt werden

Wenn eine schwangere Frau an leichtem Sodbrennen leidet, ist es nicht erforderlich, sofort auf Medikamente zurückzugreifen. Normales alkalisches Mineralwasser kann dazu beitragen, den Überschuss an Salzsäure aufgrund des Gehalts an Natriumbicarbonat (Trinksoda) zu neutralisieren. Um ein unangenehmes Brennen zu vermeiden, trinken Sie einfach ein Glas Wasser, nachdem Sie zuvor das Gas freigesetzt haben.

Wenn solche Rezepte bei Sodbrennen nicht helfen, sollten Sie Ihren Arzt bezüglich der Ernennung von Arzneimitteln konsultieren. Neben Rennie gibt es noch andere Antazida-Medikamente mit einem ähnlichen Wirkmechanismus..

Tabelle: Antazida, die von Ärzten Frauen in Position verschrieben werden

NameDarreichungsformenWirkstoffeIndikationenKontraindikationenSchwangerschaft
Gaviscon
  • Tabletten;
  • Suspension.
  • Natriumalginat;
  • Natriumbicarbonat;
  • Kalziumkarbonat.
  • Dyspeptische Manifestationen;
  • Brennen hinter dem Brustbein;
  • saures Aufstoßen;
  • Schmerzen nach dem Essen.
Überempfindlichkeit gegen Wirk- und HilfsstoffeDas Medikament ist in jedem Stadium der Schwangerschaft und während der Stillzeit in den empfohlenen Dosen zulässig.

Maalox

  • Tabletten;
  • Suspension.
  • Aluminiumhydroxid;
  • Magnesiumhydroxid.
  • Magen-Darm-Geschwür;
  • Entzündung der Zwölffingerdarmschleimhaut und der Pyloruszone des Magens;
  • Dyspepsie;
  • Brennen hinter dem Brustbein;
  • Oberbauchschmerzen.
  • Nierenversagen;
  • Überempfindlichkeit gegen Wirk- und Hilfsstoffe;
  • Glukose- und Galaktoseintoleranz;
  • Blutphosphormangel.
Aufgrund fehlender Daten wird das Medikament schwangeren Frauen verschrieben, wenn der beabsichtigte Nutzen höher ist als der mögliche Schaden für das Kind.AlmagelSuspension
  • Algeldrat;
  • Magnesiumhydroxid.
  • Magen-Darm-Geschwür;
  • Gastritis;
  • Entzündung des Zwölffingerdarms;
  • gastroösophagealer Reflux begleitet von Sodbrennen;
  • Kolitis;
  • Oberbauchschmerzen.
  • Überempfindlichkeit gegen Wirk- und Hilfsstoffe;
  • Funktionsstörung der Nieren.
Das Medikament ist während der Schwangerschaft erlaubt, es wird jedoch empfohlen, es maximal 3 Tage lang einzunehmen.GastalTabletten
  • Aluminiumhydroxid-Magnesiumcarbonat-Gel;
  • Magnesiumhydroxid.
  • Dyspepsie;
  • Brennen hinter dem Brustbein;
  • ein Geschwür des Magens und des Darms;
  • Gastritis;
  • gastroösophagealer Reflux.
  • Schwere Nierenerkrankung;
  • Phosphormangel;
  • Überempfindlichkeit gegen Wirk- und Hilfsstoffe;
  • Glukose- und Galaktoseintoleranz.
Ein Medikament ist während der Schwangerschaft zulässig, wenn der beabsichtigte Nutzen höher ist als das potenzielle Risiko für das Baby.PhosphalugelGelAluminiumphosphat
  • Magen-Darm-Geschwüre;
  • Gastritis;
  • gastroösophagealer Reflux;
  • Sodbrennen;
  • dyspeptische Manifestationen;
  • Durchfall;
  • Verdauungsstörungen und Magenverstimmung.
  • Funktionsstörung der Nieren;
  • Überempfindlichkeit gegen Wirk- und Hilfsstoffe.
Das Medikament ist in jedem Schwangerschaftstrimester in therapeutischen Dosen erlaubt.

Fotogalerie: Gaviscon und andere Möglichkeiten, Rennie bei jeder - frühen und späten - Schwangerschaft zu ersetzen

Frauen Bewertungen

Im Gegensatz zu vielen anderen Medikamenten darf Rennie während der Schwangerschaft angewendet werden. Ich kann sagen, dass Rennie mir während der Schwangerschaft gut geholfen hat. Ich hatte bereits eine Frist und in diesem Moment machte sich die Vielfalt des Essens bemerkbar. Es war tatsächlich eine Erlösung.

Juliy @

http://irecommend.ru/content/ya-povelas-na-reklamu-sredstvo-ot-izzhogi-renni-instruktsiya-primenenie-pri-beremennosti-i-n

Ich habe Renny getrunken - es ist nur für schwangere Frauen mit Toxikose verschrieben, es reduziert Sodbrennen und Übelkeit, aber er hat mir sehr kurz geholfen.

Dyukhelka

https://www.u-mama.ru/forum/waiting-baby/pregnancy-and-childbirth/87442/index.html

Ich habe es während meiner letzten Schwangerschaft in Packungen gegessen, und zwar nicht nur abends, sondern rund um die Uhr, außer ihm half kein einziges Medikament. Von den Volksmethoden - kalte Milch in kleinen Schlucken, wenn es wirklich schlecht ist - Soda, sonst hätte es nicht überlebt.

Nur Tatyana

https://deti.mail.ru/forum/v_ozhidanii_chuda/beremennost/izzhoga_i_renni/

Im letzten Trimester wurde ich neben einem großen schlaffen Magen, der den Schlaf beeinträchtigte, und geschwollenen Beinen, die nicht in ein Paar Schuhe passten, auch von Sodbrennen heimgesucht, von dem ich vor der Schwangerschaft keine Ahnung hatte. Da schwangere Frauen nicht so viele Drogen nehmen dürfen, musste ich sorgfältig auswählen. Meine Wahl basierte auf dem Rennie-Medikament, bei dem die Indikationen für die Anwendung auf eine Dyspepsie schwangerer Frauen hinwiesen. Ich nahm es unbedingt ein, bevor ich eine horizontale Position einnahm, und hielt es auch ständig unter meinem Kissen, falls es nachts plötzlich zu einem Angriff kam. Ich hatte genug 2 Tabletten, gekaut, kein Wasser getrunken. Die Aktion begann in nur wenigen Minuten und der Geschmack von Säure und Bitterkeit im Mund verschwand. Es war möglich, normal zu leben und gerne auf die Geburt Ihres Babys zu warten.

Muumimamma

http://irecommend.ru/content/renni-otlichno-izbavlyaet-beremennykh-ot-izzhogi-no-prinimat-mozhno-vsem-foto-i-podrobnaya-i

Was Sodbrennen ist, habe ich wirklich erst während der Schwangerschaft und dann in den späten Stadien herausgefunden. Sodbrennen war so schmerzhaft, dass es keine Kraft gab zu ertragen, im Mund brannte und brannte alles. Auf Anraten eines Arztes kaufte sie Rennie, angeblich die schnellste und effektivste Assistentin gegen Sodbrennen. Ja, wie so! Ich habe Renny nicht getrunken, ich habe ihn mit Paketen gegessen. Nur der Sinn von ihnen ist nicht genug, manchmal haben sie mich Sodbrennen getrübt, aber diese Aktion dauerte maximal eine Stunde und dann wieder Sodbrennen. Sie können also kein Geld sparen, und ich denke, für den Körper gibt es wenig Nutzen.

Daisy1982

http://irecommend.ru/content/chto-vypit-ot-izzhogi-etim-voprosam-zadayutsya-kak-beremennye-zhenshchiny-tak-i-lyudi-s-bole

Video: Behandlung von Sodbrennen bei schwangeren Frauen

Mit dem unangenehmen Gefühl, während der Schwangerschaft hinter dem Brustbein zu brennen, können und sollten Sie kämpfen. Wenn traditionelle Medizinrezepte nicht helfen, können Sie Renny verwenden, ein wirksames und sicheres Antazida. Bevor Sie dieses Medikament einnehmen, müssen Sie jedoch Ihren Arzt konsultieren, der den Nutzen und die potenziellen Bedrohungen für die zukünftige Mutter und das zukünftige Kind beurteilt. In diesem Fall kann das Auftreten unerwünschter Folgen minimiert werden..

Sodbrennen Heilmittel Bayer Rennie - Bewertung

Sodbrennen während der Schwangerschaft: Warum tritt es auf und wie geht man damit um? Kann Renny schwanger sein? Wie viele Pillen nehmen? Nebenwirkungen.

Sodbrennen ist eine häufige Komplikation der Schwangerschaft, die mit nicht sehr ausgeprägten unangenehmen Symptomen auftreten und verschwinden kann, wenn die einfachsten Methoden angewendet werden, die als Folk bezeichnet werden:

- Geht nicht gleich nach dem Essen ins Bett

- Essen Sie nicht fett, würzig, salzig, geräuchert

- Karotten essen usw..

Aber es kommt vor, dass die Symptome von Sodbrennen das Leben der schwangeren Frau so sehr beeinträchtigen, dass die oben genannten Tipps nicht helfen, und das Sodbrennen selbst ist so ausgeprägt, dass es den Anschein hat, als würde hinter dem Brustbein ein Feuer entstehen.

Hier habe ich nur die zweite Option, wenn alternative Methoden nicht helfen und Sie während der Schwangerschaft auf eine medikamentöse Therapie gegen Sodbrennen zurückgreifen müssen.

Warum tritt Sodbrennen während der Schwangerschaft auf??

Ich werde nicht müde, mich darüber zu wundern, wie wenige Frauen verstehen, was während der Schwangerschaft im Körper passiert. Viele meiner Freunde glauben weiterhin an verschiedene Anzeichen im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft und folgen ihnen. Wenn ich anfange zu kichern und dich bitte, eine vernünftige Erklärung zu finden, endet alles mit Beleidigungen)))

Zum Beispiel denken viele in Bezug auf Sodbrennen bei schwangeren Frauen immer noch, dass dies eine Reaktion auf das Haarwachstum des Fötus ist. Außerdem hörte ich sogar eine solche Erklärung von meinem Freund, einem ausgebildeten Kinderarzt.

Aber wie kann man dann das Auftreten von Sodbrennen in den frühen Stadien der Schwangerschaft erklären, zum Beispiel im ersten Trimester, wie ich es getan habe? Immerhin beginnen die ersten Haare auf der Haut eines Kindes ab der 14. Schwangerschaftswoche zu wachsen.

Wenn Sie Humor und Sarkasmus weglassen, sind die Ursachen für Sodbrennen während der Schwangerschaft folgende:

Der täglich wachsende Fötus erhöht die Masse und erhöht den intraabdominalen Druck. Im Blut der Mutter steigt die Konzentration von Progesteron, dem weiblichen Hormon, das zum Tragen eines Kindes erforderlich ist. Dieses Hormon wirkt entspannend auf die Muskeln. Und der Schließmuskel der Speiseröhre besteht nur aus Muskelbündeln. Zusammen sind diese beiden Faktoren für Sodbrennen während der Schwangerschaft verantwortlich, was zu einem relativen Versagen der unteren Speiseröhrenklappe führt.

Es ist der erhöhte Bauchdruck, der ein grundlegender Faktor für das Auftreten von Sodbrennen während der Schwangerschaft ist. Mit dem Wachstum des Kindes und der Zunahme der Gebärmutter steigt der Druck immer mehr an. Daher häufiges Sodbrennen im dritten Trimenon der Schwangerschaft, auch bei denen, die es noch nicht erlebt haben.

Und wenn wir hier Magen-Darm-Erkrankungen hinzufügen, die zuvor bei der zukünftigen Mutter bestanden haben, wird das Risiko für Sodbrennen zeitweise zunehmen.

Sodbrennen während der Schwangerschaft: meine Geschichte

Im ersten Trimester spürte ich ein brennendes Gefühl hinter dem Brustbein. Im Laufe der Schwangerschaft verstärkten sich die Symptome nur und im dritten Trimester wurden sie völlig unerträglich:

- Ich bin mit Sodbrennen eingeschlafen

- wachte von Sodbrennen auf

- könnte tagsüber stören

- Ich wollte sie ergreifen, aber nach einer schweren Mahlzeit intensivierte sie sich

Dieses "Glück" ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass ich vor der Schwangerschaft eine chronische Gastritis und eine GERD - gastroduodenale Refluxkrankheit hatte, die durch ein unvollständiges Schließen der Klappe gekennzeichnet ist, die vom Magen zur Speiseröhre führt, wodurch der Magensaft in die Speiseröhre geworfen und gereizt wird. (Wenn ich in der Zeit vor der Schwangerschaft mit GERD durch Kursmethoden für antisekretorische Medikamente fertig wurde, waren sie während der Schwangerschaft kontraindiziert.).

Darüber hinaus erhöhter intraabdominaler Druck und Schwächung des Tons der Muskelschicht der Speiseröhre aufgrund der Wirkung von Östrogen.

Wie sie sagen, konvergierten alle Risikofaktoren in einem meiner Körper und der saure Inhalt des Magens setzte sich für eine lange Zeit in meiner empfindlichen Speiseröhre ab (

Wie ich Sodbrennen während der Schwangerschaft bekämpfte?

Ich begann die medizinische Behandlung von Sodbrennen mit einfacher und sicherer Artillerie - der bekannten Droge Renny.

Rennie ist ein Calciumcarbonat und Magnesiumcarbonat, die die Salzsäure im Magen neutralisieren..

Geschmack:

In drei Ausführungen erhältlich:

- erfrischend (mit Menthol)

Ich habe mich für das Orangenaroma entschieden, weil ich das Minzaroma nicht wirklich mag. Umso mehr ist bewiesen, dass übermäßiger Konsum von Menthol an sich Sodbrennen verursachen kann.

Ehrlich gesagt scheint mir jeder Geschmack in solchen Zubereitungen im Allgemeinen unangemessen zu sein. während der Schwangerschaft und daher zu empfindlich für alle Arten von Geschmack, insbesondere in Arzneimitteln. Ich war unangenehm mit diesem süßen Orangengeschmack zusammen mit Kreide. Es wäre besser, wenn es nur nach Kreide schmecken würde)))

Freigabe Formular:

Renny ist in großen quadratischen Tabletten erhältlich - 24 Stück pro Packung.

Rennie muss kauen oder sich auflösen, bis er vollständig verschwunden ist.

Kann Renny schwanger sein??

Es ist möglich, dass es während der Schwangerschaft sicher ist und die Indikation auch "schwangere Dyspepsie" bedeutet..

Aber natürlich im Rahmen der Vernunft. Bei zu viel Renny im Körper kann sich der Kalzium- und Magnesiumspiegel im Blut erhöhen, was weder für die Mutter noch für das Kind gut ist. Überschüssiges Kalzium kann in Weichteilen, in Form von Nierensteinen usw. abgelagert werden..

Welche Dosierung sollten schwangere Frauen Rennie nehmen?

Die maximal zulässige Dosis beträgt 11 Tabletten pro Tag. Natürlich habe ich trotz schwerem Sodbrennen nicht auf solche Pferdedosen zurückgegriffen.

Erstens fiel es mir schwer, Rennie wegen seines süßen Geschmacks einzunehmen..

Zweitens trat auch nach der Absorption einer Tablette, als das Sodbrennen vorüber war, Übelkeit auf. Und dies ist bei weitem nicht die beste Alternative zu Sodbrennen)))

Im Allgemeinen nahm ich nicht mehr als 3 Tabletten Renny pro Tag ein. Bei unausgesprochenem Sodbrennen nahm ich sogar eine halbe Tablette zum Einnehmen.

Die Wirksamkeit von Rennie bei schwangeren Frauen mit Sodbrennen:

In meinem Fall war Rennie mit Sodbrennen, das durch mehrere Faktoren gleichzeitig verursacht wurde, nicht sehr effektiv..

Die Wirkung der Verabreichung war sehr kurzfristig - ja, Rennie linderte fast sofort die Symptome von Brennen, Sodbrennen verging nach 10-15 Minuten, aber sie konnte sich nach 1-2 Stunden nach Einnahme der Pille daran erinnern.

Darüber hinaus verursachte Renny nach der Einnahme eine unangenehme Nebenwirkung in Form von Übelkeit.

Das Ergebnis:

Ich nahm eine Packung Rennie, aber die Symptome von Sodbrennen verschwanden nicht lange und ich beschloss, das Medikament zu wechseln. Als nächstes nahm ich ein anderes Medikament, über das wir in der nächsten Rezension sprechen werden.

Ich denke, Rennie ist gut geeignet für diejenigen, deren Symptome von Sodbrennen nicht so ausgeprägt sind und die regelmäßig auftreten und nicht rund um die Uhr quälen.

Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung