Veröffentlichungsdatum: 20.10.2008 | Aufrufe: 8934

Die Stillzeit ist keine vollständige Kontraindikation für den Verzehr von Meeresfrüchten. Shrimp ist ein sanftes, kalorienarmes Produkt, das Rindfleisch und Kalbfleisch in der Ernährung ersetzt. Beim Stillen besteht das Risiko einer Allergie beim Baby, aber Kinderärzte haben kein kategorisches Verbot von Meeresfrüchten eingeführt. Daher nehmen stillende Mütter Garnelen in die Ernährung auf.

Zusammensetzung und Nutzen

Die vorteilhaften Eigenschaften von Meeresfrüchten werden durch die Zusammensetzung erklärt. 100 Gramm Garnelen enthalten 12 Vitamine und 13 Mineralien. Darüber hinaus befriedigt ein Drittel der Nährstoffe den täglichen Bedarf an einem Element um 50-100%.

Tabelle 1 - Der Wert der Garnelen pro 100 g Produkt

Element von:Inhalt:% des Tagessatzes:Handlung:
Kalorien87 kcal6Diätprodukt.
Protein18 Gramm22Er ist verantwortlich für den Aufbau von Zellen, die Bildung und Wiederherstellung von Geweben. Reguliert den Stoffwechsel.
Vitamin B120,8 µg27Beteiligt sich an der Synthese von Aminosäuren, Zellstoffwechsel. Gepaart mit B9 ist für die Blutbildung verantwortlich.
Vitamin E.2,3 mgfünfzehnAntioxidans. Wird für das reibungslose Funktionieren der sexuellen Funktion, des Nervensystems und der Herzinsuffizienz benötigt.
Vitamin PP5 mg25Stimuliert den Energiestoffwechsel. Verantwortlich für Redoxprozesse, reguliert den Fettstoffwechsel. In dem Komplex verbessert B3 die Durchblutung, das Gedächtnis, die Konzentration und die Achtsamkeit.
Magnesium60 mgfünfzehnReguliert die Funktion des Nervensystems, verbessert den psycho-emotionalen Hintergrund, den Schlaf und die mentale Aktivität.
Phosphor220 mg28Stimuliert die Muskelkontraktion (wichtig nach der Geburt, um die Gebärmutter wiederherzustellen). Beteiligt sich am Energiestoffwechsel, der Regulierung des Säure-Basen-Gleichgewichts, ist Teil von Biopolymeren (spart genetische Informationen). Ein wichtiges Mineral in der Struktur des Knochensystems und der Zähne.
Eisen2,3 mg13Liefert Sauerstoff an Gewebe, ist verantwortlich für die Geschwindigkeit von Nervenreaktionen, erhöht den Hämoglobinspiegel.
Jod110 mcg74Beteiligt sich an der Schilddrüse, bildet und transportiert Hormone. Es ist wichtig für die Atmung und das Zellwachstum, insbesondere für Mitochondrien (die Hauptenergiequelle für den Körper)..
Kobalt12 mcg120Als Teil von Cyanocobalamin (B12) reguliert es den Metabolismus von Fettsäuren, ist an der Produktion von Folsäure beteiligt (B9).
Kupfer850 mcg85Beteiligt sich an der Sauerstoffversorgung der Zellen, Eisenstoffwechsel, verbessert die Aufnahme von Eiweiß und Zucker. Verantwortlich für die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems, den Zustand der Gewebe.
Molybdän10 mcgfünfzehnEs reguliert das Wasser-Salz-Gleichgewicht (neutralisiert das Salzmedium), integriert zusammen mit Vitamin B2 Eisen in Hämoglobin und ist an der Hämatopoese beteiligt. Beteiligt sich am Fettstoffwechsel, hemmt die Vergiftung.
Zink2,1 mg18Die Hauptrolle bei der Synthese von DNA, der Produktion von Hormonen, Zellteilung. In dreihundert Enzymen enthalten.

Der Verzehr von 8 oder 9 Garnelen pro Tag kann das Risiko für Brustkrebs senken [2]..

Ausländische Websites haben berichtet, dass Garnelen das Krebsrisiko senken können. Laut einer Studie in Mexiko-Stadt ist die Lipidfraktion von Garnelen in der Tat ein wichtiges Produkt mit hohem Potenzial für die Suche nach Chemoprophylaxe. Um jedoch die geeignete Verbindung auszuwählen, die als Chemotherapeutikum vorgeschlagen wird, sind gute Kenntnisse der Wege erforderlich, die jeder Verbindungstyp modulieren kann [1]..

Ist es während des Stillens möglich

Garnelen sind nicht in der Liste der Produkte enthalten, die während des Stillens verboten sind: Sie können ohne Allergien und ohne individuelle Unverträglichkeit verwendet werden.

Ernährungswissenschaftler bemerken die Wahrscheinlichkeit einer Schädigung von Garnelen aufgrund der Fähigkeit, radioaktive Substanzen aus Meeresgewässern aufzunehmen. Die Tatsache wird von der Wissenschaft nicht bewiesen, zeigt jedoch die Notwendigkeit der richtigen Produktauswahl, insbesondere bei HS.

In Bezug auf die FDA-Empfehlung sieht die Agentur keine Notwendigkeit, die Verwendung von Garnelen während des Stillens zu verbieten. Darüber hinaus sollten laut FDA schwangere oder stillende Frauen 220 bis 340 Gramm einer Vielzahl von Meeresfrüchten pro Woche aus Optionen mit einem niedrigeren Quecksilbergehalt konsumieren [3]..

Wie man mit Hepatitis B in die Ernährung eintritt

Aufgrund des Allergierisikos bei Säuglingen wird das Produkt sehr vorsichtig in die Ernährung aufgenommen. Der erste Test wird vor 12 Uhr durchgeführt, die Reaktion des Babys wird 48 Stunden lang überwacht. Anzeichen einer Allergie - Hautausschlag, Stuhlstörungen, Blähungen, Koliken.

Regeln:

  • Die zulässige Norm von 7 Tagen beträgt 220-340 Gramm.
  • Die Reaktion auf die Probe wird mindestens zwei Tage (vorzugsweise drei Tage) überwacht..
  • Wenn Anzeichen einer Allergie auftreten, verzögert sich die Produktverabreichung um einen Monat.

Selbst wenn das Baby ruhig auf Meeresfrüchte reagierte, ist es nicht akzeptabel, Garnelen zu missbrauchen.

Der interessante Kinderarzt E.O. Komarovsky empfiehlt Garnelen beim Stillen wegen des Schwermetallrisikos nicht. Der Arzt stellt fest, dass die Fähigkeit des Produkts, Toxine aufzunehmen, den empfindlichen Körper des Babys mit schweren Vergiftungen bedroht. Wenn das Kind jedoch nicht anfällig für Allergien ist und die stillende Mutter von der Sicherheit der Meeresfrüchte überzeugt ist, können Garnelen in die Ernährung aufgenommen werden.

Kauftipps: Welches ist besser zu wählen

Für Bewohner des Mittelmeers ist es einfacher, frische Garnelen zu kaufen. Der durchschnittliche Verbrauchermarkt wird jedoch von Meeresfrüchten dominiert, die in künstlichen Stauseen angebaut werden. Die wachsende Technologie unter solchen Bedingungen beinhaltet die Verwendung von antibakteriellen Chemikalien und Wachstumshormonen..

Es gibt jedoch Ausnahmen, wenn ein Naturprodukt von großen Unternehmen abgebaut und in großen Mengen zu Einzelhandelsketten transportiert wird. Solche Garnelen liegen nicht in den Regalen, daher kommen häufiger frische Chargen. Um ein sicheres Produkt auszuwählen, ist es wichtig, eine Reihe von Kriterien zu bewerten..

Empfehlungen:

  • Gefrorene Krebstiere kleben nicht zusammen, trennen sich leicht und zerbröckeln. In der fertigen Verpackung sind Schnee- und Eisklumpen nicht zulässig: Solche Schilder weisen auf frühere Abtauungen und die Nichteinhaltung von Gewichtsnormen hin.
  • Frische Krebstiere haben einen nach innen gebogenen Schwanz. Ein gestrecktes Glied zeigt an, dass die Garnele vor dem Fang gestorben ist..
  • Die Farbe des Kopfes ist normal - von rosa bis braun. Ein schwarzer Farbton zeigt die Produkttoxizität an..
  • Der Hersteller und die biologischen Arten sind auf der Verpackung angegeben..
  • Die Haltbarkeit des gefrorenen Produkts beträgt 12 Monate bei einer Temperatur von nicht mehr als -18 Grad.
  • Wenn der Hersteller die Anzahl der Garnelen in einem Kilogramm angibt: Je größer die Sorte, desto niedriger der Wert. Optionen: 50/70 (Stück pro kg) - groß ausgewählt; 70/90 - groß, von 90 - klein.
  • Es ist wichtig, die Lagerbedingungen zu bewerten - Garnelen werden in versiegelten Verpackungen aufbewahrt. Bei losem Verkauf sollte die Kühlschranktür fest schließen. Häufiger Kontakt mit warmer Luft verringert die Produktqualität..
  • Garnelen werden am besten vom Boden des Kühlschranks genommen.

Trockenschale, ungefalteter Schwanz, schwarze Flecken sind Anzeichen für ein Produkt von schlechter Qualität.

Wenn der Kopf grün ist, gibt es keinen Grund, Angst zu haben. Dies deutet auf eine Planktonernährung während der Kultivierung hin. Wenn der Kopf braun ist, werden Garnelen wahrscheinlich schwanger. Der Nährwert eines solchen Krebstiers wird verdoppelt.

Wie man kocht: Empfehlungen

Das Kochen von Garnelen dauert nicht länger als 15 Minuten. Es wird empfohlen, Meeresfrüchte mit Kräutern, Reis und Zitronen- oder Limettensaft zu kombinieren.

Empfehlungen:

  1. Vor dem Kochen wird empfohlen, gefrorene Garnelen 2 Minuten unter kaltem Wasser zu halten. Wenn Sie gefrorene Krebstiere in kochendes Wasser werfen, wirkt sich ein starker Temperaturunterschied auf die Weichheit des Fleisches aus - es besteht aus Gummi und wird ungleichmäßig gekocht.
  2. Es ist ratsam, den Darm vor dem Kochen herauszuziehen (der Panzer wird entlang des Kamms geschnitten, der Inhalt wird mit einer Pinzette herausgezogen)..
  3. Das Verhältnis von Wasser zur Garnelenmasse - 2: 1 (1 kg Krebstiere machen 2 Liter Wasser aus).
  4. Salz - 1 Esslöffel pro Liter Wasser.
  5. Nur in kochendes Wasser tauchen.
  6. In der Schale kochen.
  7. Garzeit - 3-6 Minuten oder bis zum Auftreten von Krebstieren.
  8. In ein Sieb geben und 2 Minuten abkühlen lassen.
  9. Nehmen Sie die vorbereitete Portion sofort.

Garnelen werden in Kombination mit Gemüse leicht gekühlt serviert..

Stillender Fisch: Welche Sorten kann eine stillende Mutter essen?

Für eine stillende Mutter ist das Stillen von Fischen eine unverzichtbare Energiequelle und nützliche Spurenelemente. Eine Frau nach der Geburt ist nicht nur möglich, sondern muss auch mehrmals pro Woche Fischgerichte essen, damit sich der Körper schneller erholt und sich das Baby harmonisch entwickelt. Die Auswahl von Meeresfrüchten und Flüssen muss jedoch sehr verantwortungsbewusst angegangen werden. Schließlich können einige von ihnen bei einem Neugeborenen eine allergische Reaktion hervorrufen. Für eine stillende Mutter ist es wichtig zu wissen, welcher Fisch gestillt werden kann und welcher nicht. Lassen Sie uns mehr über die Vor- und Nachteile eines einzigartigen Produkts sprechen. Wir werden herausfinden, wie weißer und roter, gesalzener und geräucherter, gebratener und gebackener Fisch im Ofen die Laktation beeinflusst. Und schließlich warten Sie auf Video-Rezepte zum Kochen eines Gerichts.

Was ist Fisch nützlich zum Stillen

Ernährungsberater glauben, dass Fische mit Stillen (HB) 1-2 mal pro Woche in die Ernährung aufgenommen werden sollten. Solche Gerichte sind nahrhaft, aber gleichzeitig kalorienarm. Fischprotein wird vom Körper doppelt so schnell aufgenommen wie Fleisch. Die Mineralzusammensetzung des Produkts verbessert die Qualität der Muttermilch und sättigt das Baby mit den für die Entwicklung erforderlichen Elementen.

Was ist im Produkt enthalten:

  • Vitamine der Gruppe B. Sie unterstützen das Nervensystem, die Schutzfunktionen des Körpers, verbessern den Stoffwechsel und die hochwertige Blutbildung. Beeinflussen das Aussehen: Zähne, Haut, Haare, Nägel.
  • Vitamin D. Unterstützt die Immunfunktionen, die Gesundheit des Nervensystems und das Muskelgewebe. Fördert eine bessere Kalziumaufnahme, stärkt die Knochen.
  • Spurenelemente. Jod unterstützt die Schilddrüse und schützt vor Bakterien. Calcium und Phosphor tragen zur Bildung eines starken Skeletts und gesunder Zähne bei. Selen wird benötigt, um Haut, Haare und Nägel zu nähren.
  • Omega 3. Fettsäuren normalisieren die Aktivität des Herz-Kreislauf-Systems, Stoffwechselprozesse, die Synthese weiblicher Hormone, verbessern den Hautzustand und das Haarwachstum.
  • Protein. Verhindert Salzablagerungen, reduziert die Bildung von Harnsäuren, die sich negativ auf die Nieren auswirken.
Was ist Fisch nützlich zum Stillen

Wenn Sie mehrmals pro Woche die richtigen Fischprodukte essen, wird die Arbeit der inneren Organe von Mutter und Kind unterstützt. Darüber hinaus wird gestillter Fisch, der von der Mutter verwendet wird, das Risiko von Nahrungsmittelallergien beim Baby in Zukunft verringern..

Lesen Sie auch:

Möglicher Schaden für Fisch und Meeresfrüchte

Trotz der offensichtlichen Vorteile der Geschenke von Teichen ist es in einigen Fällen besser, sie abzulehnen..

Gründe, warum eine stillende Mutter nicht fischen sollte:

  • Das Risiko allergischer Reaktionen beim Baby. Die Portabilität dieses Produkts ist individuell. Einige Fischsorten, insbesondere rote, exotische, enthalten potenzielle Allergene..
  • Schwermetalle im Produkt. Substanzen sind giftig und hemmen die Aktivität des gesamten Organismus. Giftige Elemente kommen in großen Meeressorten vor: Hai, norwegischer Lachs, Schwertfisch. Verwenden Sie mit Vorsicht Thunfisch, der Quecksilber in einer bestimmten Menge enthält.

Der Grund für das Vorhandensein von Schwermetallen in Fleisch ist eine ungünstige Umweltsituation. In Flussfischen werden selten giftige Substanzen gefunden. Wenn Sie das Baby jedoch mit Muttermilch füttern, müssen Sie es sorgfältig in kleinen Portionen und richtig zubereitet essen.

Für Menschen, die zu allergischen Reaktionen neigen, sind Fisch und Meeresfrüchte potenzielle Allergene. Konsultieren Sie vor Gebrauch einen Arzt.

Welche Meeresfrüchte sind beim Füttern verboten

In einem Monat des Lebens des Babys sollte Mutter weiße Produkttypen bevorzugen. Roter Fisch bestimmter Sorten ist akzeptabel, wenn das Kind 2-3 Monate alt ist.

Zunächst muss die Mutter beim Stillen exotische Meeresfrüchte ablehnen:

Wenn Sie sich mit einem kleinen Kind in einem Seebad ausruhen, müssen Sie Hummer oder Hummer sorgfältig probieren. Sie sind auch potenzielle Allergene..

Welche Meeresfrüchte sind beim Stillen nicht erlaubt

Es ist besser, ein Tiefkühlprodukt zu kaufen - dies verringert das Risiko einer Infektion mit Helminthen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Fisch in einem sauberen, sicheren Gewässer gefangen wird. Neben der Auswahl einer Sorte ist es auch wichtig, Fisch zu kochen.

Was wird nicht empfohlen:

  • Nicht gekochtes rohes Fleisch, einschließlich Sushi und Brötchen.
  • Gebratene Fischgerichte. Ein in Öl gekochtes Fettprodukt wird weniger absorbiert und kann bei Babys Verdauungsstörungen verursachen..
  • Konserven-Halbzeuge. Sie enthalten viel Salz, Konservierungsstoffe und Bleipartikel und sind daher gesundheitsschädlich für das Baby.
  • Getrocknete und getrocknete Fischprodukte. Neben dem hohen Salzgehalt werden sie häufig zu einer Quelle verschiedener Infektionen..
  • Geräucherter Fisch während des Stillens aufgrund des Vorhandenseins von Karzinogenen beeinflusst den Geschmack sowie die Qualität der Milch. Darüber hinaus können fetthaltige Sorten bei einem Baby eine erhöhte Blähung oder Kolik verursachen.
  • Gesalzener Fisch beim Stillen ist ebenfalls nicht wünschenswert. Das Produkt verändert nicht nur den Geschmack von Milch, sondern wirkt sich auch negativ auf die Nieren und den Blutdruck aus. Es sollte nicht ausgeschlossen werden, dass leicht gesalzener Fisch ein Rohprodukt ist, das eine potenzielle Gefahr bei Hepatitis B birgt.

Ein nützliches Produkt zum Stillen ist schwarzer oder roter Fischkaviar. Es enthält auch Proteine, Mineralien und Vitamine. Ein pasteurisiertes Produkt sollte jedoch bevorzugt werden. Es ist möglich, dass unbehandelter Kaviar Helminthen enthält.

Welche Art von Fisch kann eine stillende Mutter

In den ersten Monaten nach der Geburt kann eine Frau zweimal pro Woche Diätfisch essen. Dies wird die Energie des Körpers, die für die Geburt aufgewendet wird, wieder auffüllen und die Zusammensetzung der Milch ausgleichen.

Hypoallergene Arten umfassen:

  • Flussbewohner: Karpfen, Karpfen, Hechte, Zander.
  • Bewohner des Weißen Meeres: Blauer Wittling, Seehecht, Kabeljau, Pollock, Heilbutt.

Fachleute empfehlen, roten Fisch sowie fetthaltige Sorten zu essen, wenn das Kind 3 Monate alt ist..

Die Gruppe der mittelallergenen Produkte umfasst:

Bevor Sie Fisch essen, muss eine stillende Mutter sicherstellen, dass es sich um ein umweltfreundliches Produkt handelt. Sie müssen Fisch in kleinen Portionen essen und die Reaktion des Babys beobachten.

Wie viele Gramm Fisch müssen Sie pro Woche essen? Die Norm ist 350 g in 7 Tagen.

Wie man Fisch mit heißem Wasser kocht

Ebenso wichtig beim Fischessen ist die Kochtechnik. Bei richtiger Wärmebehandlung behalten See- oder Flussprodukte nützliche Substanzen bei, und das Risiko von durch Lebensmittel verursachten Störungen und Helmintheninfektionen wird auf Null reduziert.

Empfohlene Kochmethoden:

  • Kochen. Ideal zum Füttern eines Gerichts mit Hecht oder Hechtbarsch.
  • Dämpfen. Sie können Steaks von hypoallergenem Fisch nehmen oder Wels oder Kabeljaufleisch drehen und Schnitzel formen.
  • Abschrecken. Das häufigste Diätgericht ist Pollock, gedünstet mit Zwiebeln und Karotten. Sie können eine andere Note wählen.
  • Braten. Was kann schmackhafter und gesünder sein als im Ofen gebackener Fisch. Sie können es ganz, Steaks oder im Ärmel kochen.
Wie man frischen Fisch wählt

Darüber hinaus ist es für jede Hausfrau hilfreich zu wissen, wie die potenzielle Gefahr durch das verzehrte Fischprodukt durch kulinarische Manipulationen verringert werden kann.

Was dazu benötigt wird:

  1. Ziehen Sie ein gefrorenes Produkt einem frischen vor.
  2. Aufgetaute Schlachtkörper vor dem Kochen in Salzwasser stehen lassen.
  3. Die Wärmebehandlung sollte mindestens 20 Minuten dauern.
  4. Suppen auf einer Sekundärbrühe kochen, dh nach dem Kochen wird die erste abgetropft.

Damit die Fischbrühe transparent und appetitlich ist, wird am Ende des Garvorgangs Eiweiß hinzugefügt. Danach wird die Flüssigkeit filtriert. Dadurch werden auch kleine Elemente eliminiert: Schuppen, Knochen.

Diätfisch beim Stillen ist ein Muss in der Ernährung. Hochwertige See- und Flussprodukte wirken sich positiv auf die Gesundheit einer stillenden Frau und ihres Babys aus. Die Hauptsache ist, das Gericht richtig zu kochen. Dann wird der Körper mit nützlichen Spurenelementen gesättigt und die Mutter wird Energie für die wichtigste Aufgabe haben - das Aufziehen des Babys.

Welche Art von Fisch kann eine stillende Mutter essen?

Fisch ist ein völlig zweideutiger Bestandteil in der Ernährung nicht nur einer stillenden Mutter, sondern auch jeder Person. Jemand zieht Fleisch Fischprodukten vor. Viele mögen sie wegen der Knochen nicht - sie essen trotz ihrer vorteilhaften Eigenschaften nicht. Fisch während des Stillens ist manchmal ein starkes Allergen, dessen Verwendung nicht ganz wünschenswert ist. Aber im Allgemeinen muss eine stillende Frau für eine richtige, ausgewogene Ernährung Meeresfrüchte oder Fischspezialitäten essen, wenn auch mit großer Sorgfalt und nur einige Male pro Woche.

Vorteilhafte Eigenschaften

Die Auswahl der erlaubten Fischsorten während der Stillzeit ist ziemlich groß. Marine wird oft empfohlen - sie enthalten mehr wertvolles Jod und gesunde Fette..

Die essentiellen Omega-3-Säuren sind am stärksten in roten Sorten (rosa Lachs, Forelle, Lachs oder Kumpel Lachs) sowie in Fischgerichten aus Hering, Makrele oder Lodde konzentriert. Roten Sorten wird empfohlen, bis zu zweimal pro Woche oder sogar häufiger mit GV zu essen, wenn keine allergischen Reaktionen festgestellt werden, da ein mäßiger Verbrauch von Fettsäuren:

  • schützt vor Gefäßerkrankungen, Arteriosklerose, verhindert das Auftreten eines Herzinfarkts, Schlaganfall, verringert die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit;
  • bietet stabile Herzfunktion, seinen Rhythmus;
  • normalisiert die Durchblutung, stärkt die Wände der Blutgefäße;
  • verbessert das Gedächtnis, verbessert die Gehirnleistung;
  • stärkt das Haar und die Nagelplatten erheblich, verbessert den äußeren und inneren Zustand der Haut;
  • reduziert das Krebsrisiko;
  • beschleunigt den Regenerationsprozess.

Es ist nur zum Nutzen der Mutter. Nützliche Fettsäuren, die mit Muttermilch in den Körper des Babys eindringen, wirken sich jedoch positiv auf die geistigen Fähigkeiten, seine körperliche Verfassung und die allgemeine Entwicklung aus. Es gibt keine bessere Jodquelle als Meeresfrüchte, die gut für die Schilddrüse sind. Die Auswahl an Meeresfrüchten ist groß und viele davon können während des Stillens gegessen werden. Es ist nützlich, der Ernährung stillender Mütter Algen hinzuzufügen, die auch eine große Menge Jod enthalten.

Wesentliche Vorteile für Kinder sind Vitamin D sowie Kalzium. Besonders im Herbst und Winter, wenn ein sonniger Tag verkürzt wird, wird diese Komponente häufig in Medikamenten verschrieben. Um die Einnahme von Medikamenten als Baby zu vermeiden, darf die Mutter bis zu dreimal pro Woche roten Fisch essen. So erhält das Baby Vitamin A mit Muttermilch, wodurch eine gesunde Entwicklung des Bewegungsapparates und des Nervensystems gewährleistet wird. Darüber hinaus ist Vitamin D nützlich für Zähne, Knochengewebe bei Kindern, hilft Mutter bei der Bewältigung von Osteoporose und verhindert auch die Entwicklung von Tumoren im Körper.

Fisch ist neben Jod die Hauptquelle für Phosphor, der den Stoffwechsel verbessert und Zähne, Haare und Nägel günstig beeinflusst. Von den nützlichen Spurenelementen enthalten Fischprodukte auch Zink, Kupfer, Natrium, Kalium, Mangan, Kobalt, Magnesium.

Vernachlässigen Sie keine Nebenprodukte aus Fisch - Kaviar füllt die Proteinreserven auf; Folsäure, Vitamin E, A sind reich an Milch und Leber. Fischprotein wird besser absorbiert als Protein aus Fleisch oder Milch. Solche Inhaltsstoffe erhöhen das Hämoglobin gut und sind eine Prophylaxe gegen die Entwicklung von Anämie. Aufgrund des darin enthaltenen Retinols (Vitamin A) verbessert die beliebte Lebertran (Pollock kann) das Sehvermögen, gilt als starkes Antioxidans und verbessert die Immunität. Es ist besser, Milch von Stör oder Lachs zu verwenden. Es enthält nicht nur ein gesundes Protein, sondern auch die notwendigen Säuren, Protamine, Glycine und Immunmodulatoren, die das Gehirn beeinflussen.

Um die maximale Konzentration an Nährstoffen und Eiweiß zu erreichen, sollte der Anteil des Fischgerichts mindestens 250 g betragen.

Risiken und Gefahren der Laktation

Das Wichtigste für jede Mutter ist die Gesundheit ihres Kindes. Wenn Sie also über die Vorteile der Einführung eines neuen Produkts nachdenken, sollten Sie über den möglichen Schaden nachdenken. Wenn zum Beispiel jemals im Leben meiner Mutter eine allergische Reaktion aufgetreten ist, müssen Sie daran denken, dass Babys wahrscheinlich ähnliche Symptome erben.

Gefährliche Fische können in Bezug auf die Verdauung sein. Stillende Frauen müssen getrockneten Fisch von der Ernährung ausschließen. Getrockneter Fisch sollte auch nicht auf der Speisekarte einer jungen Mutter stehen. Bei der Herstellung dieses Typs wird häufig ein Produkt von schlechter Qualität verwendet, das in verbotenen Gewässern gefangen ist. Um keine Darminfektion oder, noch schlimmer, Würmer zu bekommen, lohnt es sich, die Produkte beim Kauf sorgfältig auszuwählen - geben Sie die Wohnregion und die Verarbeitungsmethode an.

Es ist besonders schön, mit Flusssorten zusammen zu sein. Da Fische aus Gewässern in gefährlicher Nähe der Stadtgrenze entnommen werden können, wo eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass technische Abfälle entsorgt werden, hinterlässt das Abwasser in Form von Partikeln schädlicher Elemente und Schwermetalle - Quecksilber, Blei oder sogar Arsen - Spuren im Fisch.

Schädliche Karzinogene und Radionuklide, die sich in einem Lebewesen ansammeln, schädigen anschließend die menschliche Leber, die den menschlichen Körper einfach nicht verarbeiten und vor solchen Substanzen schützen kann.

Fischkonserven, Kapellenkaviar in Dosen in verschiedenen Farben oder ein Cocktail mit Meeresfrüchten werden einer stillenden Frau nicht empfohlen. Solche Produkte enthalten schädliche Konservierungsstoffe, und der Inhalt der gekauften Gläser entspricht nicht immer dem angegebenen. Allergien und Vergiftungen sind hier möglich. Wenn es gesalzenen Fisch gibt, ist es besser, einen ganzen Hering zu kaufen, als ihn selbst zu schneiden. Darüber hinaus ist das Ankleiden von eingekauften Konserven - Tomaten, Mayonnaise oder Gewürzen - für die Stillzeit nicht ganz nützlich.

Welche Art von Fisch wird zum Stillen empfohlen?

Erfahrene Ernährungsberater empfehlen, Brustsorten von Fischen zu essen, die am Wohnort leben. Von den Vertretern mit weißem Fleisch lohnt es sich, Pollock, Zander, Seehecht, Kabeljau oder Wolfsbarsch zu essen. Solche Sorten sind normalerweise teurer als beispielsweise Makrelen, was sich bei Guards nicht lohnt, da sie bei Säuglingen ein häufiges Allergen sind. Wenn es sich um Flussarten handelt, empfehlen sie Hecht, Flussbarsch und Quappe. Ein solcher Fisch ist für seinen knöchernen Geruch bekannt, aber bei richtiger Vorbereitung sind diese Mängel praktisch nicht zu spüren..

Roter Fisch gilt als allergischer, daher sollte seine Verwendung mit weißen Sorten abgewechselt werden. Gerichte von Forellen, rosa Lachs oder Kumpel Lachs können nicht öfter als mehrmals im Monat gegessen werden.

Kochmethoden

In der modernen Küche finden Sie viele Rezepte zum Kochen von Fisch sowohl für das Diätmenü als auch für die übliche Lebensweise. Die am häufigsten verwendeten Kochoptionen sind:

- gebratener Fisch - nicht zum Stillen empfohlen. Nach dem Braten hat sie keine nützlichen Eigenschaften mehr. Außerdem können schädliche Karzinogene von überhitztem Öl in das Kind gelangen, was zu Koliken oder Verdauungsstörungen führen kann.

- Gekochter Fisch ist die sicherste und sogar gesundeste Art zu kochen. In dieser Form bleiben fast alle Nährstoffe und wertvollen Spurenelemente erhalten. Gekochte Portionen können mit Gemüse und einem Mindestgehalt an Gewürzen serviert werden.

- geräucherter Fisch - man kann es nicht einmal in Betracht ziehen. Für die Ernährung einer stillenden Mutter ist diese Produktkategorie verboten. Diese Kochmethode lässt das Produkt teilweise roh und eine unzureichende Wärmebehandlung kann den menschlichen Körper mit verschiedenen Mikroben beeinträchtigen. Ja, und nützliche Substanzen mit dieser Kochmethode bleiben viel weniger als sogar gebraten.

- Getrockneter, getrockneter oder gesalzener Fisch - wegen des hohen Salzgehalts in erster Linie nicht zum Stillen empfohlen. Ein solches Produkt wirkt sich negativ auf die Milch aus, fördert die Bildung von Schwellungen und verhindert die Entfernung von Flüssigkeit aus dem Körper..

- gedünstet, gedämpft oder gebacken - dies sind auch Methoden zum Kochen von Fisch, die zum Stillen akzeptabel sind.

Wie man Fisch in die Ernährung einführt

Wenn während der Schwangerschaft und lange vor ihr eine frisch geprägte Mutter Fischgerichte ohne Einschränkungen und mit negativen Folgen aß, ist auch Fisch nach der Geburt möglich. Beim Füttern eines Babys lohnt es sich jedoch, einige Regeln zu befolgen:

  • In den ersten Monaten gibt es gekochten oder gedämpften Fisch.
  • Bei der ersten Aufnahme lohnt es sich, sich auf ein kleines Stück (nicht mehr als 50 g) zu beschränken, das Kind zu beobachten und es nur nach ein paar Tagen weiter zu verwenden, um die Portion zu erhöhen.
  • Wenn sich das Baby weigert, die Brust zu nehmen, oder wenn es Fisch isst, was zu einer Störung des Magen-Darm-Trakts oder einer Kolik geführt hat, wird die Zutat aus dem Menü der Mutter entfernt und nach einigen Monaten wieder eingeführt.
  • Wenn Sie das Produkt in einem permanenten Menü eingeben, ist es zunächst besser, weiße Sorten von Flussfisch oder Fischbrühe zu essen und dann rote Arten hinzuzufügen.

Es stellt sich heraus, dass die positive Wirkung von Fischprodukten auf den weiblichen Körper bei der Fütterung eines Kindes viel höher ist als die möglichen Risiken. Der einzige Punkt ist, dass eine stillende Mutter beim Kauf den richtigen Kadaver auswählen und entsprechend kochen sollte. Für die Gesundheit des Neugeborenen bringt die Verwendung eines solch wertvollen Produkts den größtmöglichen Nutzen.

Garnelen zum Stillen: Welche Art von Meeresfrüchten kann ich essen??

Inhalt

Meeresfrüchte sind eine Proteinquelle und zahlreiche Aminosäuren. Aber lohnt es sich, beim Stillen Garnelen zu essen? Was eine junge Mutter wissen sollte, bevor sie dieses Produkt wieder zu sich nimmt?

Was sind die Vorteile von Garnelen??

Diese Art von Meeresfrüchten ist sehr beliebt - sie sind nicht nur lecker, sondern auch reich an Spurenelementen, Vitaminen und Aminosäuren. Sie sind eine Proteinquelle (Protein), die als das grundlegende Bauelement des Körpers bezeichnet wird - es ist notwendig, den normalen Zustand von Nägeln, Haaren und dem Kreislaufsystem zu unterstützen. Mit Hilfe von Protein produziert der Körper Kollagen, das den Alterungsprozess der Haut verlangsamt. Die inneren Organe und Muskeln bestehen ebenfalls hauptsächlich aus Protein. Es ist nicht überraschend, dass die Produkte, in denen es enthalten ist, aktiv in der Ernährung vorhanden sind..

Garnelen enthalten auch Kupfer und Jod, Eisen, Kalium, Phosphor, Natrium, Kalzium, Zink, Carotin, Vitamine A, C, E, Vitamine der Gruppe B..

Die vorteilhaften Eigenschaften von Meeresfrüchten sind, dass ihre Verwendung zu einer verbesserten Blutbildung und zur Produktion von Hormonen beiträgt. Die letztere Eigenschaft ist besonders wichtig für eine stillende Mutter, da die Geburt eines Babys und die anschließende Stillzeit für den Körper stressig sind und mit einem hormonellen Versagen einhergehen.

Garnelen unterscheiden sich nicht nur in der Größe, sondern auch in der Extraktionsmethode: Wenn dies in natürlichen Reservoirs vorkommt, sind solche Meeresfrüchte nützlicher; Wenn sie künstlich gezüchtet werden, ist es durchaus möglich, dass Antibiotika und andere synthetische Zusatzstoffe für den schnellsten Massengewinn verwendet werden. Möglicher Schaden wird aufgetaut und Meeresfrüchte in der Küstenzone gefangen: Hier ist das Wassergebiet stärker verschmutzt. Am wertvollsten sind ozeanische Tiefsee-Meeresfrüchte. Aber sie kosten mehr.

Können Garnelen gestillt werden??

Meeresfrüchte sind ein diätetisches Lebensmittelprodukt, da sie oft nicht nur erlaubt, sondern auch empfohlen werden. Die Ernährung junger Mütter ist jedoch etwas Besonderes: Es ist wichtig zu bedenken, dass alles, was sie gegessen haben, teilweise auf die Krümel übertragen wird. Wenn die Mutter die Stillzeit unterstützt, das Baby füttert und gleichzeitig schädliche Produkte konsumiert, kann dies die Gesundheit der Krümel beeinträchtigen. Deshalb ist es notwendig, sich nicht nur um Ihre Bedürfnisse und Wünsche zu kümmern, sondern auch um die Bedürfnisse des Kindes.

Garnelen sind wie alle anderen Meeresfrüchte starke Allergene. Wenn das Baby zu Allergien neigt, ist deren Verwendung strengstens untersagt.

Andernfalls können Sie morgens während des Stillens 1-2 Garnelen essen, und den Rest des Tages überwachen wir sorgfältig die Reaktion des Babys. Wenn er sich wie gewohnt verhält, kann die Mutter diese Meeresfrüchte essen, während die Fütterung so lange wie möglich verschoben werden sollte. Wenn das Baby bereits gefüttert wird, ist es besser, die nächste Mahlzeit nach dem Verzehr von Garnelen durch die Mutter durch Brei oder Gemüse zu ersetzen.

Manchmal können diese Meeresfrüchte eine Reaktion hervorrufen wie:

  • Veränderung des Stuhlgangs;
  • erhöhte Reizbarkeit;
  • Hautausschlag am Körper.

Wenn eines dieser Symptome vorliegt, werden weder Garnelen noch Tintenfische zum Stillen empfohlen. Nach der Reife kann das Kind ganz normal auf diese Produkte reagieren, aber in einem so zarten Alter passen sie nicht zu ihm.

Wie man eine Garnele wählt?

Wenn Sie überlegen, ob Sie während des Stillens Garnelen essen sollen, sollten Sie auch lernen, wie Sie dieses Produkt auswählen..

Am wertvollsten sind arktische Kaltwassergarnelen. Sie enthalten ein Maximum an Nutzen, ein Minimum an Schaden. Meeresfrüchte, die in warmen Gewässern mit aktivem Seeverkehr gefangen werden, sind nicht so sauber. Diese Organismen reichern Metalle und schwere radioaktive Verbindungen an sich an. Daher wird empfohlen, nicht nur während des Stillens, sondern ständig Garnelen zu konsumieren, die in Küstengewässern gefangen wurden.

Die beste Option ist die Verwendung von frisch gefangenen Meeresfrüchten, aber in unseren offenen Räumen ist dies unwahrscheinlich (im Gegensatz zu Asien, dem Mittelmeerraum, Skandinavien). In Supermärkten sollten Sie tiefgefrorene Garnelen wählen, die in Schalen verkauft werden und eine grünliche Farbe haben - dies bedeutet, dass sie nicht vorgekocht wurden.

Garnelen sind köstlich und gesund. Sie können jedoch den Körper der Kinder schädigen, weshalb es sich lohnt, sie sorgfältig und in Maßen in die Ernährung aufzunehmen.

Garnelen und andere Meeresfrüchte während GW: möglich oder nicht?

Meeresfrüchte waren schon immer für ihre Nährstoffe, ihren Geschmack und ihre gesunden Eigenschaften bekannt. Garnelen nehmen unter ihnen einen besonderen Platz ein. Sie unterscheiden sich nicht nur im Geschmack und in den Spurenelementen, sondern auch im kalorienarmen Gehalt. Es scheint ein ideales Produkt. Aber ist es? Ist es möglich, während des Stillens Garnelen zu garnieren, oder ist es besser zu warten, bis das Baby älter ist??

Garnelenarten

Garnelenfleisch enthält viele nützliche Spurenelemente und Vitamine. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle Krebstiere gleichermaßen nützlich sind. Garnelen werden in zwei Haupttypen unterteilt: Süßwasser und Meerwasser. Die ersteren werden unter künstlichen Bedingungen angebaut und die letzteren leben im Meer. Süßwasser-Individuen sind größer, aber ihre Vorteile sind etwas geringer..

Auch diese kleinen Arthropoden sind in zwei Gruppen unterteilt:

  • warmes Wasser (königlich, gestromt), dessen Lebensraum die Küste Lateinamerikas, Asiens, ist;
  • Kaltwasser - ausschließlich vor der Küste Norwegens, Dänemarks, Grönlands und anderer Länder mit rauem Klima zu finden.

Beim Kauf von Garnelen ist zu berücksichtigen, dass deren Qualität weitgehend von der Fangmethode abhängt. Tiefsee-Arthropoden gelten als wertvoller, aber die Bewohner von Flachwasser sind in vielerlei Hinsicht deutlich unterlegen.

Vorteilhafte Eigenschaften

Die Vorteile von Garnelen für den menschlichen Körper sind zweifellos groß. Sie enthalten viele nützliche Substanzen:

  • Vitamine (A-, C-, E-, B-Vitamine);
  • Fettsäuren (Omega-3);
  • Makronährstoffe (Jod, Kalzium, Kalium, Phosphor, Natrium);
  • Spurenelemente (Zink, Kupfer, Eisen).

Aufgrund des hohen Gehalts an nützlichen Substanzen wird empfohlen, Garnelen zur Stärkung der Blutgefäße, zur Verbesserung der Durchblutung und zur Vorbeugung von Krebs zu verwenden. Im Fleisch enthaltene Mineralien tragen zur Verbesserung der Haut bei, stärken die Nägel und wirken dem Haarausfall entgegen.

Studien haben gezeigt, dass ein moderater Verzehr von Garnelenfleisch die Funktion der Nieren und der Schilddrüse signifikant verbessert. Dieses Produkt wirkt sich positiv auf die Bildung und Stärkung des Knochengewebes, des Kreislaufsystems, aus..

Garnelen sind kalorienarm und enthalten viel Eiweiß, was für den Körper einer stillenden Frau sehr wichtig ist. Aber sind sie so harmlos und ist es möglich, während des Stillens Garnelen zu essen? Um diese Frage zu beantworten, müssen die vorteilhaften und schädlichen Eigenschaften von Meeresfrüchten abgewogen werden.

Möglicher Schaden

Auf den ersten Blick scheint es, dass Garnelen dank einer so erfolgreichen Kombination von Mineralien und Vitaminen dem Baby nur gesundheitliche Vorteile bringen. Es stellt sich jedoch heraus, dass Garnelen mit HS nicht so harmlos sind.

Trotz der Nützlichkeit von Garnelen sollten sie sparsam verzehrt werden. Diese Arthropoden haben die Fähigkeit, alle negativen Substanzen aus der Umwelt aufzunehmen. Aufgrund widriger Umweltbedingungen enthält Garnelenfleisch heute eine erhöhte Menge an Schwermetallen und sogar radioaktiven Verbindungen. Diese Substanzen werden auch während der Wärmebehandlung nicht aus dem Produkt entfernt..

Es scheint, dass in einer künstlichen Umgebung gezüchtete Garnelen weniger Metalle und Radionuklide enthalten, aber das ist nicht so. Skrupellose Hersteller missbrauchen oft verschiedene Hormone und Antibiotika. Dank solcher Tricks wachsen Menschen schneller und größer, aber das Essen ist sehr gesundheitsschädlich.

Bevor Sie jedoch die Delikatesse probieren, sollten Sie überlegen, ob der stillenden Mutter Garnelen gegeben werden können.

Ist es möglich, mit HS Garnelen

Während der Stillzeit benötigt eine Frau eine erhöhte Menge an Vitaminen, Makro- und Mikroelementen. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass alle Produkte, die sie isst, die Milchqualität und dementsprechend die Gesundheit des Kindes erheblich beeinträchtigen. Um dem Baby keinen Schaden zuzufügen, müssen Sie sich an einen gesunden Lebensstil halten und sich ausgewogen ernähren.

Da Meeresfrüchte eine erhöhte Menge an lebenswichtigen Spurenelementen enthalten, haben viele Mütter die Frage, ob Garnelen für HS verwendet werden können. Es gibt kein endgültiges Verbot der Verwendung dieses Produkts für die Stillzeit.

Bevor Sie es jedoch in Ihre Ernährung aufnehmen, müssen Sie einige Nuancen berücksichtigen:

  1. Beim Kauf ist es wichtig, nur frische und hochwertige Produkte zu wählen.
  2. Es ist strengstens verboten, während des Stillens Garnelen zu essen, wenn das Baby jünger als 3 Monate ist.
  3. Meeresfrüchte werden schrittweise in die Ernährung aufgenommen, wobei die physiologische Reaktion und der Zustand des Babys beobachtet werden.
  4. Wenn ein Kind seit seiner Geburt zu Allergien neigt, ist es besser, die Verwendung von Garnelen für eine stillende Mutter abzulehnen.
  5. Kaufen Sie keine fertigen Fischgerichte. Wenn Sie sie selbst kochen, sind die Vorteile einer solchen Mahlzeit viel größer.

Es ist notwendig, Garnelen ein wenig in die Ernährung aufzunehmen. Essen Sie ein wenig und beobachten Sie den Zustand des Babys nach dem Füttern. Achten Sie darauf, ob der Ausschlag am Körper auftritt, ob das Kind einen normalen Stuhl hat oder ob der Bauch schmerzt. Wenn während der Woche beim Kind keine negative Reaktion beobachtet wird, kann eine mäßige Menge Garnelen in die Ernährung der Mutter aufgenommen werden.

Wichtig! Garnelen sind ein sehr allergenes Produkt, daher verbieten Therapeuten stillenden Frauen nachdrücklich, diese Meeresfrüchte mehr als einmal pro Woche zu essen..

Im Zweifelsfall über die Verwendung von Meeresfrüchten ist es besser, einen Kinderarzt zu konsultieren. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, ist eine mäßige Menge Garnelen nicht nur für Sie, sondern auch für das Kind nützlich.

Wie man wählt

Besonderes Augenmerk muss auf die Frische und Qualität des Produkts gelegt werden, da Sie sonst die Gesundheit Ihres Kindes irreversibel schädigen können. Die Auswahlregeln für Meeresfrüchte unterscheiden sich nicht wesentlich von anderen Lebensmitteln..

Zunächst müssen Sie Folgendes beachten:

Wenn wir speziell über Garnelen sprechen, ist es erwähnenswert, dass durch wiederholtes Einfrieren und Auftauen ihre vorteilhaften Eigenschaften verschwinden. Daher ist es für eine stillende Mutter besser, frische Garnelen zu kaufen, die keiner Wärmebehandlung unterliegen. Wenn dies nicht möglich ist, ist es besser, Produkte mit neuerem Gefrieren zu bevorzugen..

Die Auswahl eines hochwertigen Tiefkühlprodukts ist nicht schwierig:

  • Überprüfen Sie vor dem Kauf unbedingt das Herstellungsdatum und das Verfallsdatum. Außerdem sollte die Verpackung Informationen über den Fangort und den Hersteller enthalten. Es wird angenommen, dass es besser ist, vor der Küste Norwegens, Litauens und Dänemarks gefangene Kaltwassergarnelen zu kaufen. Studien haben gezeigt, dass Personen aus diesen Regionen nahrhafter und von höherer Qualität sind..
  • Bei unsachgemäßer Lagerung und Transport können Meeresfrüchte gesundheitsschädlich werden. Ein Verstoß gegen die Technologie kann durch das Vorhandensein einer großen Menge Eis oder Schnee in der Verpackung vermutet werden. Ein solches Produkt wurde wiederholt aufgetaut und wieder eingefroren.
  • Was den Geruch betrifft, sollte es absolut nicht sein. Frische Garnelen riechen überhaupt nicht.
  • Achten Sie auf das Aussehen der Krebstiere. Ihre Schalen sind elastisch und durchscheinend. Wenn mechanische Schäden am Körper festgestellt werden, die Beine hängen und die Antennen gebrochen sind, ist es besser, nicht zu kaufen, da dieses Produkt höchstwahrscheinlich nicht frisch genug ist.
  • Schauen Sie sich die Farbe des Arthropodenkopfes genau an. Wenn schwarze Flecken darauf sind, ist das Produkt bereits absolut verdorben. Das Essen solcher Garnelen ist strengstens untersagt. Eine grünliche Farbe ist erlaubt, dies ist lediglich ein Beweis dafür, dass sich die Krebstiere von Plankton ernährten.
  • Die Alterung der Garnelen zeigt sich auch im heterogenen Farbton und der gelben Farbe des Fleisches.

Verweigern Sie den Kauf eines Produkts, wenn Sie Zweifel an seiner Qualität haben..

Wie man kocht

Die stillende Mutter sollte sich nicht nur um die Qualität des Produkts kümmern, sondern auch die Grundprinzipien ihrer richtigen Vorbereitung kennen. Dies ist sehr wichtig, denn wenn die Technologie nicht befolgt wird, können Lebensmittel nicht nur ihre vorteilhaften Eigenschaften verlieren, sondern auch für die menschliche Gesundheit gefährlich werden.

Beim Kochen muss eine stillende Mutter die folgenden Regeln beachten:

  1. Garnelen werden natürlich aufgetaut. Einfach in den Kühlschrank stellen und bis zum vollständigen Auftauen stehen lassen (ca. 10 Stunden). Verwenden Sie niemals eine Mikrowelle.
  2. Vor dem Kochen müssen Krebstiere mit fließendem Wasser gewaschen und mit einem Papiertuch abgetupft werden, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen.
  3. Die Krebstiere müssen in kochendes Wasser getaucht und 3 Minuten gekocht werden. Es lohnt sich nicht, sie länger zu lassen, da das Fleisch zu „Gummi“ wird und alle nützlichen und nahrhaften Eigenschaften verschwinden.
  4. Eine stillende Frau sollte Gewürze sparsam verwenden, nicht mit Salz übertreiben und scharfe Saucen ablehnen.

Es ist strengstens verboten, während des Stillens gebratene Meeresfrüchte zu essen..

Was ist mit anderen Meeresfrüchten?

Können wir uns mit einer Frage befassen, wie man Garnelen stillt, aber was ist mit dem Rest der Meeresfrüchte? Es ist sehr vorteilhaft, sie in Maßen zu essen. Aber Sie müssen bedenken, dass Sie nicht alles hintereinander essen sollten. Während dieser Zeit sollte sich eine Frau an bestimmte Grundsätze der Ernährung und des Kochens halten, um das Risiko einer Gesundheitsschädigung ihres Babys zu minimieren.

Muscheln

Muscheln sind für Frauen einfach ein unverzichtbares Produkt, das zur Gewichtsreduzierung, Stärkung der Nägel, Verbesserung des Hautzustands und zur allgemeinen Verjüngung des Körpers beiträgt. Dank der im Fleisch dieser Molluske enthaltenen Vitamine und Mikroelemente steigt der Tonus, Giftstoffe werden aus dem Körper ausgeschieden, die Leber und das Kreislaufsystem normalisieren sich und die Immunität steigt.

Muscheln können jedoch gefährliche Giftstoffe aus der Umwelt, Bakterien und pathologischen Mikroorganismen ansammeln..

Um die negativen Auswirkungen zu neutralisieren, muss Muschelfleisch einer vorläufigen Wärmebehandlung unterzogen werden. Für stillende Mütter ist es kontraindiziert, rohe Schalentiere zu essen.

Tintenfisch

Tintenfisch ist eine der gesündesten Arten von Meeresfrüchten. Seine Verwendung trägt zur Stärkung und Verbesserung des kardiovaskulären und endokrinen Systems bei. Darüber hinaus enthält es Selen, das die Ausscheidung von Toxinen, Toxinen und sogar Salzen von Schwermetallen aus dem Körper aktiviert..

Eine stillende Mutter sollte berücksichtigen, dass Tintenfisch ein sehr allergenes Produkt ist, das schrittweise und mäßig in die Ernährung aufgenommen werden muss. Wenn ein Kind eine Reaktion hat, ist es besser, anzuhalten und auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Es gibt einige Einschränkungen bei der Verwendung von Tintenfischen während des Stillens. Es ist verboten, sie in getrockneter, gebratener oder eingelegter Form zu essen. Wertvolle Muscheln können im Ofen gekocht oder gebacken werden. So bleibt eine größere Menge an lebenswichtigen Substanzen und Vitaminen erhalten.

Garnelen sind wie andere Meeresfrüchte, wenn sie in Maßen verzehrt werden, nicht nur für die Gesundheit einer stillenden Frau, sondern auch für ihr Baby von Vorteil. In diesem Fall besteht die Hauptsache darin, sie schrittweise in die Ernährung einzuführen und dabei die Reaktion des Körpers des Babys zu beobachten. Wählen Sie nur frische Produkte, halten Sie sich an die Technologie der Lagerung und Zubereitung. Besonders aufmerksam sollten Frauen sein, die vor der Schwangerschaft die Delikatessen des Meeres nicht so sehr genossen haben.

Video

In unserem Video erfahren Sie, wie Sie ein sehr leckeres und gesundes Fischgericht zubereiten..

Ist es möglich, Garnelen während des Stillens: Meeresfrüchte in der Ernährung einer stillenden Mutter

Ist es möglich, Mutter Meeresfrüchte zu stillen

Meeresfrüchte haben aufgrund der hohen Nachfrage eine starke Position auf dem heimischen Markt erlangt - heute bewegen sich verschiedene exotische Meeresfrüchte in die Kategorie der alltäglichen Lebensmittel. Dies wird durch den Geschmack von Meeresfrüchten und ihre vorteilhaften Eigenschaften erleichtert..

Wenn die zukünftige Mutter regelmäßig Garnelen, Tintenfische, Muscheln und andere Vertreter der Tiefsee isst, fällt es ihr nach der Geburt eines Babys schwer, ihre übliche Ernährung aufzugeben, aber es gibt Bedenken, dass das Baby durch die Meeresfrüchte nicht geschädigt wird. Es ist wichtig zu verstehen, was die Vorteile sind und welchen Schaden die Gerichte mit Meeresbewohnern für die Gesundheit des Neugeborenen auf der Speisekarte seiner Mutter anrichten können.

Die Vorteile von Meeresfrüchten

Es ist üblich, alles Essbare einzuschließen, das aus den Gewässern der Ozeane gewonnen wird, ausgenommen Säugetiere und Wirbeltiere..

Unsere übliche Liste an Meeresfrüchten umfasst Hummer und Krabben, Tintenfische, Garnelen, Tintenfische und verschiedene Schalentiere.

Alle Meeresfrüchte haben ein gemeinsames Merkmal: Es ist ein leicht verdauliches Protein, ein kalorienarmes Diätprodukt, das viel Jod und Phosphor enthält, die für die Gesundheit von Erwachsenen und für die richtige Entwicklung von Babys notwendig sind.

Eine häufige Eigenschaft von Meeresfrüchten ist das hohe Allergierisiko des Kindes. Daher müssen selbst die sichersten Meeresfrüchte schrittweise in das Menü der Mutter aufgenommen werden, um das Wohlbefinden des Babys zu kontrollieren. Lassen Sie uns die Eigenschaften der beliebtesten Meeresfrüchte genauer betrachten, da sie sich in ihrer Wirkung auf den menschlichen Körper unterscheiden..

Garnele

Garnelen sind Vertreter der Krustentierfamilie. Ihr Fleisch ist reich an Mikro- und Makroelementen, Aminosäuren, die:

  • helfen, die Immunität zu stärken;
  • den Zustand von Haaren, Haut und Nägeln verbessern;
  • zur Wiederherstellung der Gelenke beitragen;
  • normalisieren Sie die Schilddrüse;
  • den Herzmuskel stärken.

Regelmäßiger Verzehr von Garnelenfleisch hilft einer Frau während der Stillzeit, nach der Schwangerschaft wieder zu Kräften zu kommen und die Muttermilch mit Substanzen anzureichern, die für die richtige Entwicklung des Babys wichtig sind.

Trotz aller nützlichen Eigenschaften des Produkts bleibt die Frage offen, ob es einer stillenden Mutter möglich ist, Garnelen in die Ernährung aufzunehmen. Heute werden drei Arten von Garnelen angeboten:

  • Nördliche Tiefsee. Die sicherste Option, da der Ozean weniger verschmutzt ist.
  • Im südlichen Warmwasser wird in Küstengewässern gefischt. Ein solches Produkt ist billiger, aber das Risiko, Schwermetalle in Fleisch zu enthalten, ist erheblich höher..
  • Frisches Wasser Sie werden in Pools auf speziellen Farmen gezüchtet. Um das Wachstum von Garnelen zu beschleunigen und vor Krankheiten zu schützen, werden ihrer Nahrung Hormone und Antibiotika zugesetzt. Ein solches Produkt enthält nicht nur weniger Nährstoffe, sondern kann auch die Gesundheit von Mutter und Kind ernsthaft schädigen.

Stellen Sie vor dem Verzehr von Garnelen sicher, dass das Produkt frisch ist, um eine Lebensmittelvergiftung zu vermeiden.

Es wird nicht empfohlen, Sushi und Brötchen mit diesen Krebstieren zu kaufen, da die Zutaten, aus denen das Gericht und die würzigen Gewürze bestehen, abgestandene Garnelen maskieren können.

Wenn es möglich ist, ein qualitativ hochwertiges Produkt zu kaufen und das Baby keine allergische Reaktion darauf zeigt, wird empfohlen, 1-2 mal pro Woche bis zu 100 Gramm wärmebehandelte Garnelen in das Menü aufzunehmen.

Muscheln

Unter den essbaren Muscheln sind Austern, Muscheln und Jakobsmuscheln die beliebtesten. Sie enthalten eine Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen sowie nützliche Spurenelemente wie Eisen, Selen und Kalzium.

Regelmäßiger Verzehr von Schalentieren hilft:

  • Verbesserung der Funktion des Herz-Kreislauf-Systems;
  • die Funktion des Verdauungstraktes anregen;
  • das Auftreten und die Entwicklung einer Leberzirrhose zu verhindern;
  • die Blutaktivität erhöhen;
  • Giftstoffe aus dem Körper entfernen;
  • den gefährlichen Cholesterinspiegel im Blut senken;
  • das Krebsrisiko reduzieren.

In den meisten Regionen des Landes werden Weichtiere in gefrorener Form, in Blättern und geschält sowie in eingelegten Ölkonserven zum Verkauf angeboten. Um eine schwere Vergiftung von Mutter und Kind zu vermeiden, sollte ein gefrorenes Produkt bevorzugt werden. Nach dem Auftauen können Sie die Frische der Mollusken überprüfen. Darüber hinaus sind Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker schädlich für den wachsenden Körper des Babys..

Frische Muscheln, Jakobsmuscheln und Austern riechen nach Meer, Mollusken haben eine elastische Struktur und eine klare helle Farbe. Ein unangenehmer Geruch weist darauf hin, dass das Produkt nicht ordnungsgemäß gelagert wurde und gefährlich zu essen ist..

Schalentiere werden als eigenständiges Gericht gekocht oder zu Salaten hinzugefügt. Stillenden Müttern wird empfohlen, nur wärmebehandelte Muscheln, Austern und Jakobsmuscheln zu verwenden..

Es ist sicherer und das Risiko von Allergien beim Baby geringer..

Wenn Sie zum ersten Mal in Ihrem Leben Mollusken probieren müssen, sollten Sie dies nicht während des Stillens tun, da nicht bekannt ist, wie der Körper der stillenden Mutter selbst reagiert. Es ist ratsam, die Bekanntschaft mit exotischen Produkten bis zum Ende der Stillzeit zu verschieben.

Kopffüßer

Kopffüßer sind Tintenfisch und Tintenfisch. Sie gelten als Quelle für Eiweiß, Mineralien und Spurenelemente, Vitamine und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Um die Konservierung nützlicher Substanzen zu maximieren, darf das Produkt nicht erneut eingefroren werden. Eine langfristige Wärmebehandlung schadet ihm ebenfalls..

Tintenfische fressen Kadaver und Tentakeln. Tintenfische werden zum Verkauf angeboten:

    • in gefrorener Form (ungeschält und geschält);
    • in Dosen und eingelegt;
    • sonnengetrocknet.

Eingemachte, getrocknete und eingelegte Tintenfische enthalten eine übermäßige Menge Salz, das Wasser im Körper einfängt, was für eine stillende Frau schädlich ist. Für Babys gefährliche Gewürze und Konservierungsstoffe.

Es wird empfohlen, Gerichte aus einem gefrorenen Produkt zu kochen. Achten Sie darauf, dass es nach dem Auftauen frisch ist.

Wenn die Mutter das Baby in den ersten Lebensmonaten mit Muttermilch füttert, sollte sie frittierte Lebensmittel meiden, damit der Tintenfisch gekocht und zu Salaten gegeben, gedünstet oder mit Gemüse gebacken wird.

Kraken sind ein exotisches Produkt in unseren Regalen. Typischerweise werden kleine Exemplare in der Zusammensetzung von gefrorenen Seecocktails zum Verkauf angeboten. Größere Tintenfische, die in Schlachtkörpern verkauft werden, müssen vor dem Kochen sorgfältig verarbeitet werden, um Schleim, Tintenreste und bestimmte Gerüche zu entfernen. Im Vergleich zu Tintenfischen ist Tintenfischfleisch härter.

Große Krebstiere

Diese Kategorie umfasst Seekrabben, Hummer, Hummer. Hummer und Hummer (sie unterscheiden sich in ihrer Körperform) werden auch Hummer (vom englischen Hummer - Hummer) genannt. Fleisch von Krallen, Schwanz, aus der Schale wird für Lebensmittel verwendet. Es hat keine Kohlenhydrate, wenig Fett und viel Protein.

Das Produkt wird als eigenständiges Gericht in gekochter Form verwendet (stillende Mütter sollten die Verwendung von Gewürzen und Salz einschränken) und zu Salaten hinzufügen. Aufgrund des hohen Gehalts an Gewürzen und Salz sowie der Anwesenheit von Konservierungsmitteln ist es unerwünscht, Krabbenfleisch in Dosen in die Ernährung aufzunehmen.

Schlussfolgerungen

Meeresfrüchte während des Stillens kommen Mutter und Kind zugute, wenn Sie die Auswahl der Meeresfrüchte sorgfältig überlegen. Welche Meeresfrüchte können in Ihre tägliche Ernährung aufgenommen werden? Exotische Arten von Meeresfrüchten, an die die Mutter nicht gewöhnt ist, sowie Süßwassergarnelen, die mit Hormonen und Antibiotika gezüchtet werden, sollten ausgeschlossen werden..

Sie können erst dann mit der Eingabe von Meeresfrüchten in das Menü beginnen, wenn das Baby drei Monate alt ist. Es ist erlaubt, 4-8 Mal im Monat Meeresfrüchte zu konsumieren und dabei nicht mehr als 200 Gramm des Produkts zu essen. Wenn Mutter und Baby nicht allergisch gegen Meeresfrüchte sind, lautet die Frage: Ja, können Meeresfrüchte zur Ernährung einer stillenden Frau hinzugefügt werden? Die Antwort lautet Ja.

Daten-Matched-Content-Zeilen-num = "9, 3" Daten-Matched-Content-Spalten-num = "1, 2" Daten-Matched-Content-UI-Typ = "image_stacked"

Ist es möglich, während des Stillens Garnelen zu machen?

Meeresfrüchte sind eine spezielle Kategorie von Gerichten, die als Delikatessen auf unserem Tisch gelten, und daher ist es sehr schwierig, auf sie zu verzichten.

Und obwohl viele Fischarten mit HS erlaubt sind, wird nicht jede junge Mutter die Frage mit Zuversicht beantworten - ist es möglich, während des Stillens Garnelen zu garnieren? Es stellt sich heraus, dass diese Meeresfrüchte sehr nützlich sind, wenn nur dieser positive Effekt den potenziellen Schaden nicht überwiegt?

Was sind die Vorteile von Garnelen für eine stillende Mutter?

Zunächst wird es nicht schaden herauszufinden, warum Garnelen so nützlich sind und an welchen Substanzen sie reich sind. Einige der neu hergestellten Mumien scheuen diese Kategorie von Gerichten, jedoch wird ihnen ein Verbot oder eine Einschränkung auferlegt, nicht weil sie schädlich sind, sondern nur weil ein Baby schlecht auf eine solche Delikatesse reagieren kann.

Es wird angenommen, dass die wichtigste positive Eigenschaft von Garnelen ihre Fähigkeit ist, die Immunität zu verbessern. Bei regelmäßiger Verwendung von Meeresfrüchten ist die Erkältungsneigung tatsächlich etwas geringer. Garnelenfleisch enthält auch spezielle Substanzen - natürliche Antioxidantien, die den menschlichen Körper vor Krebs schützen.

Dieses Geschenk des Meeres ist ein echter Fund für Frauen, die abnehmen wollen, denn Garnelen sind ein Diätprodukt, in dem nur sehr wenige Kalorien, aber unglaublich viel Protein enthalten sind. Kalorienarme gesunde Salate können auf der Basis gekochter Garnelen gekocht werden..

Darüber hinaus enthalten diese Elite-Meeresfrüchte die gleichen fetthaltigen essentiellen Omega-3-Säuren wie teure Fischsorten. Dies ist eine zusätzliche Vitaminquelle für den Körper einer stillenden Mutter.

Wie Sie wissen, sind es tierische Fettsäuren, die für den wachsenden Körper eines Neugeborenen unverzichtbar sind, und sie kümmern sich auch um die Schönheit und den Zustand der Haare der Frau, die Stärke ihrer Nägel, die Jugend und die Hautelastizität.

Garnelen gelten auch als natürliches weiches Aphrodisiakum, das nicht so stark ist wie beispielsweise Mollusken, aber diese Wirkung ist ziemlich ausgeprägt.

Dies bedeutet, dass nach dem Verzehr von Garnelen das sexuelle Verlangen zunimmt - ein sehr nützlicher Effekt für viele stillende Mütter, die durch Hausarbeiten überarbeitet sind und nach der Geburt eine Abnahme der Libido erfahren.

Dank der gleichen Omega-3-Fettsäuren verflüssigen Meeresfrüchte das Blut und verbessern die Durchblutung des Körpergewebes, was sich auch positiv auf das weibliche Sexualleben und die Produktion von Muttermilch auswirkt.

Das Fruchtfleisch von Seegarnelen enthält viel Jod - eine essentielle Substanz, die das normale Wachstum und die Entwicklung eines Neugeborenen gewährleistet, und Jod in der Delikatesse ist viel mehr als selbst in rotem Fleisch. Und wie oben erwähnt, besteht ein solches Produkt fast ausschließlich aus Protein - dem Baustein für neue Körperzellen.

Meeresfrüchte werden auch mit anderen gesunden Substanzen versorgt: Vitamin A, C und D sowie Elementen der Gruppe B und Vitamin E. Dies bedeutet, dass Garnelen viele wichtige Substanzen für den menschlichen Körper enthalten, die vom Körper leicht aufgenommen und von ihm gut wahrgenommen werden..

Darüber hinaus betrifft die Mineralliste, die in der marinen Delikatesse zu finden ist, nicht weniger: Zink, Kalzium und Eisen, Magnesium und Phosphor, Chrom und Kalium, Selen und Fluor sowie Kupfer. Dies macht Garnelen zu einem einzigartigen Lebensmittelprodukt, das in seiner Nützlichkeit mit vielen anderen Zutaten auf unserem Tisch konkurrieren kann..

Ist es möglich, Garnelen während des Stillens zu kochen

Meistens raten Ärzte, in den ersten Monaten der Stillzeit keine Meeresfrüchte zu essen, während der Körper des Babys immer noch zu empfindlich für das Menü der Mutter ist.

Genießen Sie keine Delikatesse, wenn Sie oder jemand in der Familie eine Unverträglichkeit gegenüber tierischem Eiweiß haben oder wenn Ihr Baby von Geburt an anfällig für allergische Reaktionen ist - Garnelen gelten als hochallergenes Produkt.

Solche Meeresfrüchte sind auch von der Ernährung ausgeschlossen, wenn Sie eine strenge Diät einhalten, wenn das Baby häufig an Schmerzen und Darmkoliken leidet sowie wenn es häufig an Diathese, Verdauungsstörungen oder Durchfall leidet.

Sie können Garnelenfleisch für die stillenden Mütter essen, deren Kinder bereits ein wenig gewachsen und stärker geworden sind. Es wird angenommen, dass das Menü einer jungen Mutter vielfältiger werden kann, wenn das Baby bereits die ersten Nahrungsergänzungsmittel probiert und diese gut vertragen hat. Zum ersten Mal essen sie ein wenig Garnelen, damit sie bei einer negativen Reaktion nicht zu stark wirken.

Im Allgemeinen ist ein solches Produkt häufig mit Krankheitserregern besiedelt. Sie sollten es daher nur an vertrauenswürdigen Orten wie großen Supermärkten auswählen und kaufen sowie gefroren und nachdem Sie sich mit dem Verpackungsdatum vertraut gemacht haben. Die Delikatesse muss von hoher Qualität und absolut gesundheitssicher sein, insbesondere wenn es um die Ernährung einer stillenden Mutter geht.

Vergessen Sie nicht, dass Meeresfrüchte mit unzureichender Qualität oder abgelaufener Haltbarkeit schwere Lebensmittelvergiftungen verursachen können, die besonders beim Stillen gefährlich sind.

Darüber hinaus können gefährliche Mikroorganismen den Ventrikel des Babys erreichen.

Deshalb müssen Garnelen vor dem Verzehr sorgfältig in Salzwasser gekocht und bis zum vollständigen Garen gekocht werden..

Garnelenschäden beim Stillen

Bewertungen vieler Mütter, die während der Stillzeit Garnelenfleisch probierten, sind meistens darauf zurückzuführen, dass das Baby später allergisch reagierte - leider ist dies nicht ungewöhnlich, und daher ist es wichtig, dies herauszufinden, bevor Sie dieses Produkt zum ersten Mal mit HS essen.

Obwohl nicht jede Krume eine akute Reaktion haben kann, kann das Risiko ihres Auftretens niemals ausgeschlossen werden. Und wenn Sie zu viel Garnelen essen oder sich zu oft verwöhnen, kann es sogar bei Säuglingen, die zuvor nicht anfällig für Allergien waren, zu Hautausschlag oder Verdauungsstörungen kommen.

Es ist auch notwendig, die Sicherheit der gekauften Waren gesondert zu erwähnen..

Es ist besonders wichtig, das richtige importierte Produkt zu wählen, da die Meinung ist, dass Krebstiere alle schädlichen Chemikalien, die ganz unten leben und in denen sich oft viel Müll und Abfall ansammelt, aktiv absorbieren.

Stellen Sie daher vor dem Kauf einer Delikatesse sicher, dass die Garnelen an einem sicheren, ökologisch sauberen Ort gefangen wurden. Am häufigsten sind teure Meeresfrüchte auf der Verpackung ähnlich gekennzeichnet..

Eine weitere wichtige Nuance ist, dass Garnelen als Ordnungshüter des Meeresbodens gelten und alle Arten von Verschmutzung fressen. Daher können sich Schwermetalle, die für den menschlichen Körper unerwünscht sind, in ihrem eigenen Fleisch ansammeln. Daher fressen Meeresfrüchte, die am Boden leben, normalerweise in kleinen Mengen und unregelmäßig.

Auf die Frage, ob Garnelen gestillt werden können, können wir mit „Ja“ antworten, wenn weder Sie noch Ihr Baby an Proteinunverträglichkeiten und allergischen Reaktionen leiden oder wenn das Baby bereits mehrere Monate alt ist. Andernfalls ist es ratsam, mit der Verkostung zu warten, bis das Risiko negativer Reaktionen minimiert ist.

Können Garnelen gestillt werden?

Garnelen enthalten eine einzigartige Reihe von Mineralien und Vitaminen in der Zusammensetzung, die insbesondere für den weiblichen Körper während der Erholungsphase nach der Geburt und während des Stillens erforderlich sind. Meeresfrüchte gelten jedoch als starkes Allergen und können Babys schaden. Lassen Sie uns herausfinden, ob wir der stillenden Mutter Garnelen essen sollen.

Die Zusammensetzung und vorteilhaften Eigenschaften von Garnelen

Klassische Garnelenportion - mit Sauce Tartar und Zitrone

Feines Garnelenfleisch mit einem unverwechselbaren Geschmack wird von Feinschmeckern auf der ganzen Welt hoch geschätzt. Neben der hohen Schmackhaftigkeit enthalten diese Meeresbewohner jedoch eine ganze Reihe von Mineralien und Vitaminen in ihrer Zusammensetzung. In der höchsten Konzentration an Garnelen enthalten:

  • Vitamin B12;
  • Vitamin E.
  • Vitamin PP;
  • Magnesium;
  • Natrium;
  • Kalium;
  • Phosphor;
  • Eisen;
  • Jod;
  • Kobalt;
  • Kalzium;
  • Kupfer;
  • Molybdän;
  • Chrom;
  • Zink;
  • Fettsäuren und andere Nährstoffe.

Garnelen sind im Vergleich zu anderen Meeresfrüchten am reichsten an Aminosäuren, Jod und Kupfer. Die einzigartige Zusammensetzung der Garnelen wirkt sich bei regelmäßiger Anwendung positiv auf Mutter und Kind aus:

  • zur Stärkung der Immunität beitragen;
  • Hilfe bei der Schaffung eines hormonellen Hintergrunds;
  • normalisieren Sie die Aktivität der Schilddrüse;
  • Schwermetalle und Toxine aus dem Körper entfernen;
  • Haut und Haare schön machen;
  • stärken Knochen und Zähne, Muskelgewebe;
  • Sorge um die Gesundheit des Herzens und der Blutgefäße;
  • das Krebsrisiko verringern;
  • die Blutbildung verbessern;
  • den Stoffwechsel anregen.

Garnelen haben einen niedrigen Heizwert - etwa 85 kcal pro 100 g Produkt, während sie den Körper schnell und dauerhaft sättigen und der Mutter helfen, ihre Figur nach der Geburt schneller wiederherzustellen.

Tabelle: chemische Zusammensetzung und Kaloriengehalt von Garnelen

% der Norm in 100 g * - ungefähre Werte für stillende Mütter

Was könnte gefährlich sein

Garnelenköpfe sollten durchscheinend oder grünlich sein, aber nicht schwarz.

Trotz seiner vorteilhaften Eigenschaften wird Garnele für eine stillende Mutter in den ersten drei bis vier Monaten nach der Geburt nicht empfohlen. Der Körper des Babys reagiert immer noch zu empfindlich auf Änderungen in der Ernährung seiner Mutter, und Garnelen gelten als hochallergenes Produkt..

Wenn das Baby anfällig für Allergien ist oder der nächste Angehörige eine Unverträglichkeit gegenüber Meeresfrüchten hat, sollten Sie Garnelen überhaupt nicht probieren. Bei übermäßigem Gebrauch dieses Produkts durch die Mutter kann eine Allergie auch beim Baby auftreten, das normalerweise andere Produkte gut verträgt..

Eine weitere Nuance ist, dass Garnelen kein wiederholtes Einfrieren tolerieren, ihre vorteilhaften Eigenschaften verlieren und bei Säuglingen Verdauungsprobleme verursachen können.

Fotogalerie: Garnelenarten

Riesengarnelen sind groß und fleischig, von roter Farbe. Nördliche Garnelen sind von bescheidener Größe und haben eine ausgezeichnete Schmackhaftigkeit. Süßwassergarnelen sind ihren marinen Gegenstücken in Bezug auf den Nutzen der Zusammensetzung unterlegen. Wie Fische und dekorative Garnelen werden sie für Aquarien gezüchtet. Wirklich riesige Garnelen können auf Farmen mit Wachstumshormonen gezüchtet werden. für das Vorhandensein von dunklen Streifen auf der Schale

Regeln für die Stillzeit

Garnelen werden für stillende Mütter bis zu 3-4 Lebensmonate des Babys nicht empfohlen, da das Produkt häufig Allergien hervorruft

Das Hauptprinzip, an dem sich die Mutter bei der Einführung von Arthropoden in die Ernährung orientieren sollte, ist die Mäßigung. Nur durch den Verzehr einer minimalen Menge Garnelen kann das Risiko von Allergien und anderen unangenehmen Folgen für Babys minimiert werden. Befolgen Sie außerdem diese Richtlinien:

  • Mit der Einführung von Garnelen in die Ernährung der Mutter sollte das Baby bereits 3-4 Monate alt sein.
  • Zum ersten Mal können Sie 1 kleine Garnele probieren.
  • am nächsten Tag ist es notwendig, die Reaktion der Krümel zu beobachten;
  • Wenn Anzeichen von Allergien oder Verdauungsproblemen vorliegen, schließen Sie das Produkt von der Diät aus.
  • In Abwesenheit negativer Reaktionen wird die Portionsgröße allmählich auf 3 Stück erhöht. (30 g) pro Tag oder 10 Stk. (100 g) einmal pro Woche.

Eine negative Reaktion auf Garnelen kann bei einem Baby mit folgenden Symptomen auftreten:

  • Hautausschlag, Rötung, trockene Haut;
  • Änderung der Art des Stuhls;
  • Nervosität und Reizbarkeit, Schlafstörungen;
  • Koliken und Blähungen;
  • Kurzatmigkeit Husten.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass das Baby im Menü meiner Mutter empfindlich auf Garnelen reagiert, sollten Sie diese Delikatesse für einige Monate aufgeben. Es ist jedoch besser, sie auf die Zeit nach der Laktation zu verschieben.

Es wird empfohlen, Shrimps morgens in seiner reinen Form zu verwenden, insbesondere wenn das Produkt zum ersten Mal in die Nahrung aufgenommen wird..

Auf diese Weise können Sie rechtzeitig eine negative Reaktion des Babys auf das Produkt erkennen, ohne die Lösung des Problems nachts zu überlassen.

Wenn das Baby Garnelen in der Ernährung seiner Mutter gut verträgt, ist es in Zukunft zulässig, sie in kleinen Mengen zu Salaten, Saucen, Snacks, Pommes und anderen Gerichten hinzuzufügen.

Wie man wählt

Mattierte Garnelenglasur sollte dünn und durchscheinend sein

Garnelen - Seekrebstiere, die in großen Stauseen gefangen oder auf speziellen Farmen für industrielle Zwecke angebaut werden. Insgesamt gibt es weltweit mehrere zehn Garnelenarten, die sich in Aussehen, Größe und Lebensraum unterscheiden.

Am nützlichsten sind Tiefseekrebstiere, die in einer Tiefe von Gewässern leben: Die Nährstoffkonzentration im Fleisch solcher Garnelen ist höher als die der Küste.

Süßwassergarnelen werden oft mit Wachstumshormonen und Antibiotika gezüchtet, daher sind sie in der Ernährung einer stillenden Mutter äußerst unerwünscht.

Unter den beliebtesten Sorten:

  • Riesengarnelen (bis zu 25-30 cm lang);
  • Tiger (bis zu 40 cm);
  • Nord (nicht mehr als 11 cm).

Frisch gefangene Meeresfrüchte werden von einer stillenden Mutter am meisten bevorzugt. In diesem Fall wird die Garnele einige Stunden nach dem Entfernen aus der Tiefsee gekocht und gegessen..

Frisch gefangene Garnelen können in unserem Land genossen werden, außer dass die Bewohner des Fernen Ostens, aber die Bewohner der Mittelspur sich mit Garnelen in gefrorener, gekühlter oder konservierter Form zufrieden geben müssen. Unter diesen Optionen sollte eine stillende Mutter ein gefrorenes Produkt wählen.

Gekühlte Garnelen können durch langwierigen Transport bereits verwöhnt werden. Konservierte Meeresfrüchte verlieren den größten Teil ihrer Nährstoffe, enthalten Konservierungsstoffe, Essig und eine große Menge Salz in der Zusammensetzung.

Hochwertige gefrorene Garnelen von hoher Qualität verlieren jedoch einen kleinen Prozentsatz an Nährstoffen und behalten ihre vorteilhaften Eigenschaften. Vor dem Einfrieren werden Garnelen in der Regel einer kurzen Wärmebehandlung und anschließend einem Schockgefrieren unterzogen.

Beachten Sie bei der Auswahl von Garnelen auf dem Markt oder im Geschäft die folgenden Empfehlungen:

  • Die beste Qualität sind gekochte, gefrorene oder rohe Garnelen in Schale in Eisglasur.
  • Kaltwasserkrebstiere (aus Norwegen, Litauen, Kanada, Atlantik) sollten bevorzugt werden;
  • dunkle Garnelenköpfe sind ein Zeichen von abgestandenem, aber grüne Köpfe sind normal;
  • Die Glasur sollte dünn und transparent sein.

Rohe Garnelen müssen 5-7 Minuten in kochendem Salzwasser gekocht werden. Gekochte gefrorene Sorten reichen aus, um sie 2-3 Minuten in kochendem Wasser zu halten. Unmittelbar vor der Verwendung von Arthropoden muss die Schale gereinigt werden. Gebratene Garnelen werden stillenden Müttern nicht empfohlen.

Bewertungen von stillenden Müttern

Video: Die Vorteile von Garnelen

Um die negativen Auswirkungen von Garnelen auf Krümel zu vermeiden und nur bei HV von Nutzen zu sein, müssen Sie sie nach der Wärmebehandlung in einer begrenzten Menge essen, um eine hohe Qualität zu gewährleisten. Wenn Sie eine Allergie oder Verdauungsprobleme beim Baby vermuten, muss das Produkt entsorgt werden.

Sind Garnelen für stillende Mütter und Babys gefährlich?

Stillende Mütter möchten manchmal etwas Helleres als stumpfen Kefir und Buchweizen probieren. Zum Beispiel mit Muscheln oder Garnelen speisen. Es scheint, dass sie gefährlich sind? Kontinuierliche Verwendung: Protein, Jod, ein Minimum an Kalorien. Leider können Garnelen beim Stillen bei einem Kind eine schwere Allergie hervorrufen.

Die Vor- und Nachteile von Garnelen

Meeres- und Süßwassergarnelen sind äußerst gesund. Sie sind reich an Makro- und Mikroelementen, sie haben leckeres und zartes Garnelenfleisch. Protein in Meeresfrüchten ist leicht verdaulich, minimales Fett. Garnelen enthalten wenige Kalorien (nur 86 in 100 Gramm).

Die Liste der Vitamine im Fleisch dieser Arthropoden ist lang und langweilig: PP, Retinol, Tocopherol, Riboflavin, B5, B12, "Folk".... Im Allgemeinen ein ideales Gericht, eines der Favoriten auf der Speisekarte von „Fitonashki“ und anderen Fans gesunder Ernährung.

Sie entfernen Cholesterin, enthalten Substanzen, die den Zustand der Haut und des Nervensystems positiv beeinflussen. Und das ist so wichtig für die gefolterte "Mutterschaft".

  • Unterstützung der Sehfunktion;
  • Den Stoffwechsel anregen;
  • Gute Wirkung auf das Immunsystem;
  • Enthalten Antioxidantien, verlangsamen das Altern.
  • Vorteilhafte Wirkung auf den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln.

Auf der anderen Seite fragen sich einige Fakten, ob es sich lohnt, sie mit dem Mund zu nehmen:

  1. Die Wasserqualität auf See und im Meer verschlechtert sich von Jahr zu Jahr, und Garnelen neigen dazu, Giftstoffe und Chemikalien anzusammeln. Dies kann sowohl die Gesundheit von Mutter als auch von Baby beeinträchtigen.
  2. Wenn die Krebstiere künstlich angebaut werden, werden bei ihrer Herstellung häufig Hormone und Antibiotika, insbesondere Penicillin, verwendet, was für ein Kind gefährlich sein kann.
  3. Verstöße gegen Lagerungsregeln und sekundäres Einfrieren verringern die vorteilhaften Eigenschaften von Garnelen. Aus diesem Grund müssen sie sehr sorgfältig ausgewählt werden..
  4. Wenn das Baby von Geburt an das Risiko allergischer Reaktionen hat, sollte die Verwendung von Garnelen für einige Zeit ausgeschlossen werden..

Ist es möglich, dass stillende Mutter Garnelen macht?

Während des Stillens benötigt eine Frau dringend Vitamine und Nährstoffe. Das Kind braucht sie auch - besonders die, die es leicht aufnehmen kann.

Trotz der Vorteile wird Garnelen für eine stillende Mutter in den ersten Monaten nicht empfohlen. Es wird angenommen, dass Babys am besten mit Nahrungsmitteln gefüttert werden, die in ihrer Klimazone angebaut werden. Daher sind Kohl, Kartoffeln und Flussforellen einheimische und natürliche Nahrung für Russen. Aber alle Arten von Avocados, Mangos und exotischen Meeresfrüchten - fremdes Essen. Einmal in der Milch, werden sie zu heimtückischen Allergenen für das Baby.

Es ist schwer für ein Baby, sich an neues Essen zu gewöhnen. Schließlich passt sich das Baby nur an, sein Darm wird nicht von völlig nützlichen Mikroorganismen bewohnt, die Nahrung verdauen und den Körper vor schädlichen Wirkungen schützen.

Daher sind Garnelen im ersten Monat von GW verboten. Wenn die Kolik nach drei Monaten Fütterung bereits vorbei ist, der Stuhl in Ordnung ist, die Haut des Kindes sauber ist, können Sie experimentieren.

Essen Sie zum ersten Mal eine kleine Garnele. Wenn nach 2-3 Tagen nichts Schlimmes passiert ist, können Sie die Portion erhöhen. Versuchen Sie nach einer Weile mehr. Aber auf jeden Fall ist es eine schlechte Idee, Garnelen in Becken zu essen..

Drei oder vier Dinge - nicht mehr.

Der berühmte Kinderarzt Dr. Komarovsky fordert Sie dringend auf, über die Lagerungs- und Gefrierbedingungen nachzudenken, bevor Sie Krebstiere an Ihren Tisch kaufen. Und im Allgemeinen bietet es eine Aufregung, exotische Produkte zu behandeln. Aber er glaubt, dass es möglich ist, wenn eine Mutter wirklich ein Produkt will.

Regeln für die Verwendung von Garnelen zur Stillzeit:

  • Es ist besser, sie frisch gefroren zu kaufen. So behalten sie nützlichere Eigenschaften;
  • Kaufen Sie ein solches Produkt in einer versiegelten Verpackung mit Informationen über den Hersteller und die Haltbarkeit des Produkts.
  • Bewerten Sie bei der Auswahl das Aussehen und den Geruch. Bei unsachgemäßer Lagerung oder Tiefkühlung erscheinen Krebstiere mit schwarzen Punkten auf ihren Köpfen. Iss sie nicht, vergifte dich;
  • Im Kühlschrank haben sie eine kurze Haltbarkeit und verschlechtern sich bei unsachgemäßer Lagerung schnell.

Gekochte Garnelen sind für eine stillende Mutter vorteilhafter als gebratene Garnelen, aber immer noch in kleinen Mengen. Experten empfehlen Frauen, die stillen, nicht mehr als einmal pro Woche Meeresfrüchte zu sich zu nehmen..

Krebstiere werden ohne Zugabe von Gewürzen und Gewürzen in einer Zeit von nicht mehr als zwei Minuten gekocht. Bei unsachgemäßer Zubereitung werden sie zu Gummi.

Wenn das Baby etwas älter ist, können Sie Garnelenfleisch essen, vorausgesetzt, das Kind isst aktiv Ergänzungsfuttermittel und verträgt sie gut. Das Menü der Mutter kann in diesem Fall variiert werden. Sie können zum ersten Mal nur wenige Stücke essen, damit der Körper nicht akut auf ein unbekanntes Produkt reagiert.

In welchen Fällen kann nicht Garnelen mit gw

Im ersten Lebensmonat eines Kindes wird Kinderärzten empfohlen, eine strenge Diät einzuhalten, da der kleine Körper immer noch zu empfindlich ist und keine Zeit hatte, sich an die Ernährung der Mutter zu gewöhnen.

Trotz einiger Einschränkungen sollte die Ernährung beim Füttern eines Neugeborenen vollständig sein, damit das Baby mit Muttermilch alles erhält, was für seine Entwicklung notwendig ist.

In den ersten Monaten sollten Sie Garnelen komplett aufgeben.

Essen Sie sie nicht, wenn Familienmitglieder eine Unverträglichkeit gegenüber tierischem Eiweiß haben oder wenn Babys von Geburt an anfällig für Allergien sind.

Krustentiere sind ein starkes Allergen, daher kann selbst ein Qualitätsprodukt ein Kind negativ beeinflussen.

Das Stillen von Meeresfrüchten wird Mutter und Kind gefallen, wenn Sie diese Meeresfrüchte-Delikatessen sorgfältig auswählen..

Garnelen, Tintenfische, Krebse während des Stillens: Ist es möglich, eine stillende Mutter zu essen, insbesondere die Verwendung von Laktation, Bewertungen

Meeresfrüchte sind heute sehr beliebt. Garnelen, Tintenfische und Krebse sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Daraus können appetitliche Snacks, Suppen und Salate zubereitet werden. Und viele Liebhaber von Seegeschenken können sie während des Stillens nicht ablehnen. Aber ist es möglich, dieses Essen im Falle einer Stillzeit zu konsumieren, wird es dem Baby schaden?

Merkmale des Verzehrs von Meeresfrüchten während der Stillzeit

Meeresfrüchte sind das wirbellose Meeresleben: Krebstiere und Weichtiere. Alle von ihnen haben einen hohen Nährwert, weil sie reich an Eiweiß sind..

Gleichzeitig enthalten solche Lebensmittel nur minimale Mengen an Fetten und Kohlenhydraten, was für Frauen, die sich um ihre Figur kümmern, sehr wichtig ist.

Meeresfrüchte sind auch eine Quelle für Vitamine und wertvolle Mineralien (Kalzium und Phosphor, Kalium und Magnesium), die für den Körper einer stillenden Mutter sehr wichtig sind und durch Schwangerschaft und Geburt geschwächt werden.

Trotz aller Vorzüge neigen Meeresfrüchte wie Schwämme dazu, schädliche Substanzen anzusammeln, insbesondere Schwermetallsalze, die viele Gewässer verschmutzen.

Wenn dies für einen normalen Menschen nicht so kritisch ist, ist es für eine stillende Mutter von besonderer Bedeutung.

In der Muttermilch wirken sich Toxine negativ auf den Körper des Babys aus - seinen zerbrechlichen Magen und sein empfindliches Nervensystem.

Leider sind nicht alle Stauseen unseres Planeten umweltfreundlich.

Darüber hinaus ist es schwierig zu verfolgen, wie Meeresfrüchte aus ihrem Lebensraum zum Ladentisch gelangen. Schließlich sind die Lagerbedingungen, die Technologie des Einfrierens und Kochens von großer Bedeutung.

Tabelle: die vorteilhaften Eigenschaften und Schäden von Garnelen, Tintenfischen und Krebsen für eine stillende Mutter und ein stillendes Baby

Fotogalerie: Beliebte Meeresfrüchtetypen

Köstliches Tintenfischfleisch ist besonders reich an Jod. Garnelen haben nicht nur einen hervorragenden Geschmack, sondern auch ein natürliches Antioxidans. Zartes Krebsfleisch ist ein wertvolles Produkt, das beim Abnehmen und Entfernen von Giftstoffen aus dem Körper hilft.

Wenn Sie Ihrer stillenden Mutter Garnelen, Tintenfische und Krebse vorstellen können

Obwohl Meeresfrüchte ein leicht verdauliches Lebensmittel sind, müssen sich stillende Mütter nicht beeilen, um sie in ihre Ernährung aufzunehmen. In keinem Fall sollte dies im ersten Lebensmonat des Babys geschehen: Sein Körper ist noch nicht bereit für solche Experimente. Wenn das Kind drei oder vier Monate alt wird, können Sie langsam Tintenfisch und Garnelen probieren. Bei Krebserkrankungen ist es besser, sechs Monate nach der Geburt zu warten.

Wie man während der Stillzeit Meeresfrüchte isst

Zum ersten Mal kann eine Frau eine sehr kleine Portion Meeresfrüchte probieren: Dies sind zwei oder drei kleine Garnelen, ein Stück Tintenfisch oder ein Kadaver eines Krebses (schließlich kommt Fleisch nur im Bauch und in den Krallen vor). Die Verkostung erfolgt am besten am Morgen.

Als nächstes überwacht die Mutter zwei Tage lang sorgfältig den Zustand des Babys (zu diesem Zeitpunkt werden keine Meeresfrüchte mehr konsumiert und andere neue Gerichte werden nicht eingeführt)..

Wenn das Kind keine allergischen Hautausschläge, Lethargie oder Fieber hat, es keine Probleme mit dem Stuhl gibt, keine Anzeichen von Koliken vorliegen, können Sie weiterhin Gerichte aus Ihren Lieblingsspezialitäten genießen und die Portion schrittweise erhöhen.

Das Auftreten eines dieser Symptome ist eine Gelegenheit, Experimente vorübergehend abzubrechen (warten Sie mindestens einen weiteren Monat, wenn der Körper des Kindes stärker wird)..

Wenn bei einem Baby Koliken auftreten, nachdem eine Mutter Meeresfrüchte konsumiert hat, lohnt es sich, die Lebensmittelexperimente vorübergehend abzubrechen

Beim Verzehr von Meeresfrüchten muss auf Mäßigung geachtet werden - eine wöchentliche Portion sollte 100 Gramm nicht überschreiten. Schließlich hängen die unangenehmen Folgen (Allergien und Verdauungsstörungen) direkt von der Qualität des jeweiligen gekauften Produkts ab.

Wie man hochwertige Meeresfrüchte wählt

Die akzeptabelste Option für eine stillende Mutter sind gefrorene Garnelen und Tintenfische. Es ist ratsam, gekühlte Waren nur zu kaufen, wenn eine Frau in Küstengebieten lebt. Außerdem müssen Sie keine Meeresfrüchte als Teil der Gerichte kaufen (z. B. Paella mit Garnelen, verschiedene Meeresfrüchte)..

Garnelen und Tintenfische sollten nicht in loser Schüttung gekauft werden - das Produkt muss in der Verpackung sein.

Immerhin ist dies die einzige Möglichkeit, Informationen über den Hersteller, das Verfallsdatum, wann und wo die Meeresbewohner gefangen wurden, zu erfahren.

So sollten Sie beispielsweise auf die gefrorenen Garnelen achten, die in den kalten Gewässern Norwegens, Litauens und Kanadas gefangen wurden. Auf dem Bauernhof angebautes Süßwasser ist für eine stillende Frau eine inakzeptable Option.

Der Kauf von gefrorenen Garnelen und Tintenfischen ist nicht in loser Schüttung, sondern in Verpackungen eines vertrauenswürdigen Herstellers erforderlich

Natürlich sollte die Verpackung keine Anzeichen von Beschädigungen oder Manipulationen aufweisen. Das Aussehen und der Geruch von Garnelen sind wichtig.

Wenn ihre Köpfe schwarz sind, ist dies ein Zeichen für unsachgemäße Lagerung. Die grünliche Farbe ist durchaus akzeptabel: Dies bedeutet, dass sich die Krebstiere von marinem Plankton ernähren.

Meeresfrüchte sollten keinen unangenehmen Geruch haben - dies bedeutet, dass das Produkt verdorben ist (dies kann leider nach dem Öffnen der Verpackung festgestellt werden)..

Beachten Sie beim Kauf von Tintenfischen die folgenden Punkte:

  • Es ist besser, kleine Kadaver zu wählen (sie sind köstlicher).
  • Das Fleisch sollte eine weiße oder cremefarbene Farbe haben und keine sichtbaren Schäden aufweisen (je dunkler es ist, desto älter war der Tintenfisch, daher ist es steif)..
  • Qualitative Mollusken unterscheiden sich in ihrer elastischen und dichten Konsistenz.
  • Die Schlachtkörper in der Verpackung sollten nicht zusammenkleben - dies ist ein Zeichen für wiederholtes Einfrieren (der Frost in der Verpackung zeigt dies auch an). Beim Kochen können sie auseinanderfallen und einen bitteren Nachgeschmack haben.
  • Ein Tintenfischfilm ist ein Indikator für seine Frische. Es sollte keine einheitliche Farbe sein: Der Farbton sollte sich von rosa zu violettgrau ändern. Ein abgestandenes Produkt hat eine graue oder gelbe Haut..

Krebse werden nur mit lebendigen Händen gekauft. Sie können Individuen kaufen, die auf speziellen Farmen wachsen. Lebender Krebs kann nur etwa 12 Stunden in einem Thermosbehälter gelagert werden. Gekochtes gefrorenes Fleisch wird nicht länger als einen Monat gelagert, aber sein Geschmack ist viel geringer als bei frisch gekochtem Krebs.

Video: Wie man die richtige Garnele auswählt

Ist eine Wärmebehandlung notwendig?

Stillende Mütter sollten niemals rohe Meeresfrüchte essen. Wir sprechen von geräucherten und getrockneten Salzprodukten (Garnelen, Tintenfischringe). Neben dem hohen Salzgehalt fügen sie auch Gewürze hinzu, es gibt keine Garantie dafür, dass der Tintenfisch keine Parasiten enthält.

Geräucherte und getrocknete Tintenfischringe - eine völlig inakzeptable Option für eine stillende Mutter

Meeresfrüchte müssen einer obligatorischen Wärmebehandlung unterzogen werden. Frittierte Lebensmittel sind jedoch während der Stillzeit schädlich: Sie belasten das Verdauungssystem der Mutter und enthalten Substanzen, die für das Baby nicht erforderlich sind. Die akzeptabelste Option sind gekochte Meeresfrüchte.

Garnelen werden mit minimalem Salzverbrauch direkt auf der Schale gekocht. Der Vorgang selbst dauert bei mittelgroßen Garnelen 1,5 bis 2 Minuten und bei Königs- und Tigergarnelen 2,5 bis 3 Minuten.

Die Garzeit der Garnelen hängt von ihrer Größe ab und beträgt 1,5 bis 3 Minuten

Tintenfische müssen vor dem Kochen vorab gereinigt werden (von Haut und Eingeweiden), während der Schlachtkörper sorgfältig untersucht wird, um fremde Organismen auszuschließen. Die Garzeit sollte 3 Minuten nicht überschreiten. Andernfalls wird das Fleisch zu „Gummi“..

Krebse werden in einer Keramik- oder Emaille-Schüssel (ohne Chips) gekocht. Die Hauptsache ist kein Aluminium: Es zerstört alle nützlichen Substanzen. Zunächst sollte der Krebs gründlich gespült werden, und es ist besser, ihn ein oder zwei Stunden lang in sauberes kaltes Wasser zu legen. Um das Fleisch noch schmackhafter zu machen, kann es vor dem Kochen eine halbe Stunde in saure Sahne gelegt werden.

Je nach Größe des Krebses wird er 15-20 Minuten gekocht. Die Bereitschaft wird durch die Farbe bestimmt: Eine leuchtend rote Farbe zeigt an, dass das Gericht fertig ist. Es ist ratsam, gekochten Krebs innerhalb von zwei Stunden nach der Zubereitung zu essen.

Die rote Farbe des Krebses zeigt seine Bereitschaft an

Bewertungen von stillenden Müttern über das Essen von Meeresfrüchten

Eine fürsorgliche Mutter geht während der Stillzeit verantwortungsbewusst an ihre Ernährung heran. Aber manchmal möchten Sie wirklich über die zulässigen Grenzen hinausgehen und sich Ihre Lieblingsspezialitäten gönnen - Garnelen, Tintenfische und Krebse.

Dies kann man sich durchaus leisten, wenn man das Prinzip der Mäßigung der Ernährung und die grundlegenden Sicherheitsregeln beachtet. Sie können die Meeresfrüchte nur wenige Monate nach der Geburt des Babys probieren.

In diesem Fall sollten Sie versuchen, Produkte aus umweltfreundlichen Orten auszuwählen und einer obligatorischen Wärmebehandlung zu unterziehen.

Kann ich während des Stillens Garnelen essen?

Viele Frauen interessieren sich für die Frage, ob Garnelen gestillt werden können. Meeresfrüchte sind jetzt besonders beliebt. Sie haben nicht nur einen erstaunlichen Geschmack und ein ungewöhnliches Aussehen auf einem Teller (zum Beispiel Tentakel von Tintenfischen), sondern enthalten auch viele nützliche Substanzen und Vitamine. Mit ihnen können Sie Salate und erste Gänge kochen sowie separat essen.

Vorteilhafte Eigenschaften

Garnelen können Süßwasser oder Meerwasser sein. Die ersten werden auf speziellen Farmen zum Verkauf angebaut. Natürlich haben sie einen viel geringeren Nährwert als marine.

Ein zusätzliches Argument für ihre Verwendung kann ihr sehr geringer Kaloriengehalt sein, der für die Wiederherstellung der Figur nach der Geburt sehr wichtig ist.

Nützliche Eigenschaften sind wie folgt:

  • es ist eine Quelle von Aminosäuren;
  • Protein trägt zur Produktion von Kollagen bei, das für die Festigkeit und Elastizität der Haut wichtig ist;
  • Es ist eine Quelle für Jod und Kalzium, die vollständig vom Körper aufgenommen werden.
  • Krebstiere stärken die Immunität;
  • Zink in der Zusammensetzung von Meeresfrüchten verbessert die Qualität von Haaren und Nägeln;
  • Schwefel stärkt Blutgefäße und Gelenke;
  • es ist eine Kupferquelle;
  • Krebstiere verbessern die Nierenfunktion;
  • enthalten viele Vitamine und Omega-3-Säuren.

Die obige Liste der vorteilhaften Eigenschaften von Krebstieren ist unvollständig, da die darin enthaltenen Substanzen die Gesundheit und den Zustand aller Organe und Systeme positiv beeinflussen. Auch ihr Cholesterin ist nicht schädlich für Blutgefäße.

Basierend auf wissenschaftlichen Untersuchungen argumentieren viele Experten, dass die Aufnahme von Garnelengerichten in die Ernährung das Krebsrisiko senkt. Dies ist auf das Vorhandensein einer großen Anzahl starker Antioxidantien in den Meeresfrüchten zurückzuführen.

Möglicher Schaden

Die vorteilhaften Eigenschaften von Seekrebstieren sind unbestreitbar, aber eine Frau sollte während der Stillzeit so aufmerksam wie möglich auf alle Produkte achten, die ausnahmslos in ihren Teller fallen. Übermäßiger Verzehr kann beim Neugeborenen zu Koliken und Verdauungsstörungen führen.

Kann stillende Mutter Garnelen? Die Antwort auf diese Frage kann sowohl positiv als auch negativ sein. Die Referenz ist das Wohlbefinden des Kindes nach seiner Einführung in das Menü sowie das Vorhandensein oder Fehlen allergischer Reaktionen.

Da Garnelen mit HB ein starkes Allergen sind, müssen sie frühestens dann in die Ernährung aufgenommen werden, wenn das Baby 1 Monat alt ist. Dies muss schrittweise erfolgen, wobei das Baby beobachtet wird, eine Veränderung seiner Gesundheit. Zu diesem Zeitpunkt wird empfohlen, andere neue Produkte aufzugeben, damit Sie die Reaktion des Kindes genau einschätzen können.

Kaufen Sie Meeresfrüchte nur bei vertrauenswürdigen Herstellern und an Verkaufsstellen, an denen die Lagerstandards eingehalten werden. Seekrebstiere sollten bevorzugt werden.

Mehrmals eingefroren und aufgetaut, ist das Produkt für niemanden nützlich. Die ideale Option ist der Kauf von frisch gefangenen Tiefseegarnelen.

Gesundes Rezept

Es wird empfohlen, Garnelen für stillende Mütter gekocht zu verwenden.

Sie können Bestandteil eines köstlichen gesunden Gerichts werden, beispielsweise eines Salats mit folgendem Rezept:

  1. Kochen Sie Garnelen in Salzwasser, indem Sie ein paar Erbsen schwarzen Pfeffers hinzufügen.
  2. Hände Salat reißen.
  3. Die Blätter mit Meeresfrüchten bestreuen und mit geriebenem Hartkäse bestreuen.
  4. Kirschtomaten schneiden, Garnelen aufsetzen.
  5. Bereiten Sie ein Dressing aus gekochtem Eigelb, süßem Senf, Zitronensaft und Olivenöl vor.

Alle Zutaten werden nach Belieben in beliebigen Mengen eingenommen. Es wird nicht empfohlen, zu viel Gewürze zu verwenden, da dies den Geschmack der Muttermilch beeinträchtigen kann, den das Baby eventuell ablehnt. Außerdem können sie für ihn zu starken Allergenen werden..

Die Frage, ob es stillenden Müttern möglich ist, Garnelen zu garnieren, wird jeweils individuell unter Berücksichtigung der Reaktion des Kindes auf ein neues Produkt entschieden.

Video

Empfehlungen zur Auswahl hochwertiger Garnelen finden Sie in unserem Video.

Können Garnelen stillende Mutter sein?

Die Stillzeit ist kein Grund, die Verwendung von Meeresfrüchten zu verweigern. Shrimp ist ein köstliches kalorienarmes Gericht. Es hat erstaunliche ernährungsphysiologische Vorteile..

Es ist jedoch notwendig, im Voraus herauszufinden, ob Garnelen gestillt werden können. Meeresfrüchte sind ein starkes Allergen und können daher eine negative Reaktion im Körper des Babys hervorrufen.

Wenn sich eine Frau dennoch dazu entschlossen hat, Garnelen zu probieren, sollte sie die Hauptkriterien für die Auswahl dieses Produkts kennen.

Produkt Vorteile

Shrimps zu einer stillenden Mutter ermöglichen es, den Körper mit folgenden Komponenten anzureichern:

  • Vitamine
  • Beta-Carotin;
  • Mikro- und Makroelemente.

Meeresfrüchte sind in vielen Diäten enthalten. Garnelen während des Stillens ermöglichen es einer Frau, die folgenden positiven Effekte zu erfahren:

  • Verbesserung der Funktion des Immunsystems;
  • die Schilddrüse mit Jod sättigen;
  • helfen, Knochen, Haare, Nägel und Muskeln zu stärken;
  • positive Wirkung auf die Arbeit der Gelenke;
  • die natürliche Entfernung von Toxinen und Toxinen aus Blutgefäßen;
  • Normalisierung der Drüsen;
  • Wiederherstellung des Hauttonus;
  • Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems.

Wissenschaftliche Studien haben die Tatsache bestätigt, dass die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken, verringert ist, wenn Sie regelmäßig Garnelen essen.

Shrimp - ein vielseitiges Antioxidans

Merkmale der Verwendung des Produkts während des Zeitraums der Hepatitis B.

Kann stillende Mutter Garnelen? Das Produkt hat eine Reihe positiver Eigenschaften, aber es ist am besten, es während der Stillzeit abzulehnen. Nur in seltenen Fällen darf es probiert werden, wenn das Kind drei Monate alt ist.

Garnelen verursachen oft eine allergische Reaktion. Auch Meeresfrüchte reichern Metalle und radioaktive Substanzen an. Heute ist es schwierig, ein Reservoir zu finden, das nicht unter Umweltverschmutzung gelitten hat..

Daher ist das Produkt von der Ernährung von Frauen ausgeschlossen.

Meistens kommen Meeresfrüchte, die in künstlichen Teichen angebaut wurden, in die Läden. Leider enthalten sie Antibiotika und Hormone. Sie stellen eine echte Bedrohung für das Leben und die Gesundheit des Babys dar.

Schlüsselauswahlkriterien

Eine Frau kann Garnelen haben, bei deren Lagerung alle Regeln eingehalten wurden. Bei der Auswahl im Geschäft sollten alle externen Kriterien berücksichtigt werden:

Wir empfehlen Ihnen zu lesen: Ist es möglich, während des Stillens roten Fisch zu fischen?

Stillenden Müttern wird empfohlen, ein gewichtetes Produkt zu kaufen.

Nur in diesem Fall können diese Kriterien frei bewertet werden. Sie sollten sich weigern, ein gefrorenes Produkt zu kaufen.

Es ist nicht gestattet, ein Gericht zu essen, das Garnelen mit unsachgemäßer Lagerung enthält.

Der Panzer eines Qualitätsprodukts ist immer durchscheinend und fest. Meeresfrüchte gelten als abgestanden, Antennen und Beine sind abgebrochen.

Es wird als dauerhaft beschädigt angesehen, wenn Flecken und eine gelbe Farbe des Fleisches vorhanden sind. Wenn das Fleisch grün ist, ernähren sich die Krebstiere zuvor ausschließlich von Algen. Die gefährlichste Art mit schwarzen Flecken direkt am Kopf.

Bei der Einführung eines neuen Produkts in die Ernährung sollte die Mutter auf die Reaktion des Körpers des Babys achten. Wenn früher festgestellt wurde, dass er anfällig für Allergien ist, sollte die Verwendung von Garnelen auch nach seinem dritten Lebensmonat eingestellt werden..

Probieren Sie vor dem Mittagessen eine kleine Garnele. Wenn innerhalb von zwei Tagen keine negative Reaktion auftritt, kann der Anteil erhöht werden.

Bei Hautausschlägen und Funktionsstörungen des Darms sollte das Gericht mindestens einen weiteren Monat lang entsorgt werden.

Schädliche Auswirkungen auf den Körper

Gekochte Garnelen sollten erst im Alter von drei Monaten gegessen werden. Die angesammelten radioaktiven Elemente können sich negativ auf den Körper des Babys auswirken. Leider lässt die Umweltsituation in jeder Region heute zu wünschen übrig. Experimente zur Gesundheit des Babys sind nicht gestattet.

Die Hauptrolle spielt die Reaktion des Babys. Es manifestiert sich normalerweise innerhalb weniger Tage nach dem Verzehr. Ernährungswissenschaftler empfehlen, das Produkt bei folgenden negativen Manifestationen abzusetzen:

  • eine Fülle von roten Flecken auf der Haut;
  • Änderung der Intensität und der allgemeinen Natur des Stuhls;
  • Baby wurde nervös und gereizt.

Garnelen dürfen nur in kleinen Portionen gegessen werden, wenn keine negativen Reaktionen auftreten.

Sie können Salat aus Garnelen machen

Leckerer und gesunder Salat mit GV

Eine Frau kann die Ernährung aufgrund der ungewöhnlichen und schmackhaften Kombination von Garnelen mit anderen Zutaten abwechslungsreicher gestalten:

  • Kochen Sie die Garnelen in der ersten Phase des Kochens. Zuvor wurden dem Wasser Pfeffer und Lorbeerblatt zugesetzt. In diesem Fall erhalten Sie einen unbeschreiblichen Geruch und Geschmack..
  • Salat wird unter fließendem Wasser gewaschen und dann fein gehackt..
  • Sie müssen ein wenig Garnelen darauf legen und sie mit Hartkäse bestreuen, der zuvor auf einer Reibe zerkleinert wurde.
  • Als Sauce sollten Sie eine Zusammensetzung aus gekochtem Eigelb, Zitronensaft und Olivenöl verwenden.

Essen Sie keine Garnelen in großen Mengen. Beim Stillen ist es wichtig, die Regeln für den Verzehr von Lebensmitteln einzuhalten..

Meeresfrüchte und Stillzeit: Meeresfrüchte zum Stillen

Meeresfrüchte sind wertvoll in Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen. Sie sind auch reich an Eiweiß, das ein wichtiges Instrument bei Diäten und anderen Lebensmittelbeschränkungen ist..

Es gibt auch eine Sichtweise, die in Indien und einigen anderen Ländern vertreten wird, dass Meeresfrüchte „Meeresgemüse“ sind, und dies macht sie in der Ernährung von Anhängern des Pescarianismus vertraut, einer besonderen Lebensweise, die es nicht erlaubt, warmblütiges Fleisch zu essen. Aber was ist mit Meeresfrüchten während des Stillens: Können sie von stillenden Müttern verwendet werden und wie wirkt sich dies auf die Gesundheit des Kindes aus??

Meeresfrüchte gelten als alles, was Fischer aus dem Salzwasser der Ozeane ernten, mit Ausnahme aller Fischrassen. Dies sind Tintenfische und Muscheln und Garnelen und Hummer und Seetangalgen usw..

Diese Produkte enthalten leicht verdauliches Protein - das wichtigste „Baumaterial“ für unseren Körper..

Gleichzeitig ist der Kaloriengehalt von Meeresfrüchten recht niedrig, enthält jedoch viele Vitamine, Mineralien und mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Kalzium, Phosphor, Jod, Vitamin D - die wichtigsten Bestandteile für die normale Funktion des Körpers, die absolut in allen Meeresfrüchten enthalten sind.

Daher wird Kalzium für die Festigkeit von Knochen und Zähnen, Haaren und Nägeln benötigt, was für eine junge Mutter sehr wichtig ist. Wenn diese Makrozelle stillt, wird sie daher sehr deutlich konsumiert.

Phosphor wird für den normalen Zustand von Knochen benötigt, wie Kalzium, diese Elemente werden in Gegenwart voneinander viel besser absorbiert. Jodmangel führt zu schwerwiegenden Störungen des endokrinen Systems und einer Abnahme des Hämoglobins.

Ein Mangel an Vitamin D erhöht das Risiko für Erkrankungen des Bewegungsapparates (Rachitis bei Kindern) und Krebs. Essentielle Fettsäuren, deren eigentliches Lagerhaus Meeresfrüchte sind, sind für das Wachstum des Menschen, die Entwicklung des Gehirns, die normale Funktion des Herz-Kreislauf-Systems und eine gute Immunität erforderlich.

Wir dürfen jedoch nicht vergessen: Meeresfrüchte sind ein ziemlich starkes Allergen. Besonders gefährlich sind die "Meeresgeschenke", die unter künstlichen Bedingungen angebaut und hergestellt werden..

Hierzu werden Wachstumsstimulanzien und Antibiotika verwendet, die sich im Körper von Liebhabern solcher Produkte ansammeln (z. B. Riesengarnelen)..

Daher bergen solche Meeresfrüchte beim Stillen eine große Gefahr für Mutter und Kind.

Regeln für die Verwendung von Meeresfrüchten mit HS

Über den Nutzen oder Schaden von Meeresfrüchten während des Stillens wird viel diskutiert, sowohl unter Fachärzten als auch unter „normalen“ Müttern. Was also zu tun ist: Nein zu Delikatessen sagen oder solche wertvollen Lebensmittel immer noch nicht ablehnen?

Japanische Frauen zum Beispiel befolgen keine Diäten, und Meeresfrüchte sind auch während der Schwangerschaft in HB ständig in ihrer Ernährung enthalten.

Solche Lebensmittel sind jedoch für diese Nation traditionell, und seit jeher halten die Japaner daran fest, ohne an Allergien gegen Meeresfrüchte zu leiden.

Aber was für die Japaner gut ist, ist nicht immer gut für die Russen. Solche Lebensmittel sind uns genetisch fremd, daher ist die Toleranz gegenüber Meeresfrüchten ein individuelles Problem.

Sie können Meeresfrüchte essen, aber gleichzeitig die Regeln für die Verwendung von Meeresfrüchten in GW befolgen:

  • Keine Sushi und andere Gerichte aus thermisch unverarbeitetem Fisch und Meeresfrüchten - dies ist ein Risiko für Darminfektionen.
  • Sie sollten keinen Fisch essen, der lange lebt: Hai, Schwertfischfleisch usw.: Je länger das "Fischalter" ist, desto mehr Giftstoffe reichern sich an.
  • Die erste Bekanntschaft des Babys mit Meeresfrüchten durch Muttermilch sollte mit einer Minidosis beginnen: Nur ein paar Gramm bei der ersten Dosis, dann wartet die Mutter ein paar Tage, ohne weitere Innovationen einzuführen. Wenn alles in Ordnung ist, probiert sie diese Art von Produkt in einer etwas größeren Menge erneut aus.
  • Es sollten nur frische Meeresfrüchte gegessen werden.

Wenn das Baby Anzeichen einer Allergie hat, verwenden Sie die Meeresfrüchte, die es verursacht haben, nicht mehr..

Meeresfrüchte zum Stillen: Gibt es eine Alternative??

Es gibt keinen vollständigen Ersatz für Meeresfrüchte in Bezug auf Geschmack und Nährstoffqualitäten in der Natur. Ohne künstlichen Ersatz für Kaviar, Krabbenfleisch usw. Solche Pseudo-Meeresfrüchte sind beim Stillen gefährlich.!

Lohnt es sich jedoch, sich mit Delikatessen zu beschäftigen, wenn es viele Lebensmittel gibt, die reich an essentiellen Mineralien und Vitaminen sind? Angesichts der Vielfalt und Ausgewogenheit der Ernährung einer stillenden Mutter besteht keine dringende Notwendigkeit, die essentiellen Fettsäuren, Proteine ​​und Vitamine aus Meeresfrüchten wieder aufzufüllen. Daher ist es nach Möglichkeit besser, sich nicht zu beeilen und das erste Treffen mit den Seegeschenken des Babys durch Muttermilch um mindestens 6-12 Monate zu verschieben.

Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung