Die Pharmaindustrie produziert Vitamine für schwangere Frauen mit unterschiedlichen Zusammensetzungen. Sie müssen unter Berücksichtigung des Entwicklungszeitraums des Fötus und des Zustands der Mutter berücksichtigt werden.

Wie sich eine Schwangerschaft auf den Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen auswirkt

Während der Schwangerschaft benötigt der Körper der Frau eine erhöhte Menge an Vitaminen und Mineralstoffen.

Sie sind nicht nur für den weiblichen Körper notwendig, sondern auch für den wachsenden Fötus:

  • Jod-, Zink- und B-Vitamine werden 30% mehr benötigt als außerhalb der Schwangerschaft.
  • Kalzium benötigt 1,5-mal mehr;
  • Die Norm für Eisen und Folsäure erhöht sich um das Zweifache.

Der Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen im ersten Trimenon der Schwangerschaft führt zu schweren Anomalien in der Entwicklung des Fötus und sogar zu seinem Tod. In jedem Entwicklungsstadium ist der Bedarf an biologisch aktiven Substanzen unterschiedlich.

In diesem Fall ist übermäßiges Essen für eine schwangere Frau kontraindiziert - dies kann zu Problemen für sie und das Kind führen. Mit einer Diät ist es nicht immer möglich, die Menge an Wirkstoffen bereitzustellen, die der Körper benötigt. Daher empfehlen viele Ärzte Frauen, Vitaminkomplexe einzunehmen.

Während der Schwangerschaft sollte die Ernährung einer Frau gesund und ausgewogen sein - dies versorgt den Körper von Mutter und Kind mit genügend Vitaminen.

Was sollte Teil von Vitaminen sein

Die Zusammensetzung von Nahrungsergänzungsmitteln für schwangere Frauen sollte Folgendes umfassen:

  1. Folsäure - ist verantwortlich für das Wachstum und die Entwicklung neuer Zellen, ist an der Entwicklung der Plazenta beteiligt. Mangelnde Schädigung des Nervensystems des Kindes und Fehlgeburt.
  2. Die Vitamine B6 und B12 sind an allen Stoffwechselprozessen im Körper von Mutter und Fötus beteiligt. Tragen Sie zur normalen Aufnahme aller Substanzen bei, zur Entwicklung der Grundsysteme des kindlichen Körpers. Ein Mangel an Pyridoxin (B6) führt zu Toxikose, Schlafstörungen und vermindertem Appetit. B12-Mangel führt zu Anämie.
  3. Vitamin E ist ein Antioxidans, das zur Aufrechterhaltung der Schwangerschaft beiträgt. Sein Mangel verursacht Muskelschmerzen bei einer Frau, kann eine Fehlgeburt verursachen.
  4. Vitamin D (Calciferol) - erhöht die Aufnahme von Kalzium und Phosphor.
  5. Vitamin A (Retinol) - ist an der Atmung des Gewebes beteiligt, verbessert das Wachstum und die Entwicklung des Fötus. Mangel führt zu Anämie, geringem Gewicht.
  6. Lutein - eine Komponente, die für das Sehen und das Gehirn notwendig ist.
  7. Rutin oder Rutosid spielt die Rolle eines Antioxidans und hilft bei der Bewältigung von Viren. Bei einem Kind stimuliert es die Entwicklung des Nervensystems, bei der Mutter verhindert es die Entwicklung von Krampfadern..
Vitamin E ist für alle Frauen in Position obligatorisch, da es die Erhaltung des Fötus gewährleistet..

Darüber hinaus muss der Körper einer Frau regelmäßig Spurenelemente aufnehmen:

  1. Jod wird für die normale Entwicklung des Nervensystems benötigt. Sein Mangel führt zu Abtreibung, niedrigem Geburtsgewicht.
  2. Zink wird für die normale Entwicklung der fetalen Organe benötigt, verbessert den Zustand der Haut und der Haare der Mutter, verbessert die Immunität.
  3. Eisen - Teil des Hämoglobins.
  4. Calcium ist für die Entwicklung des Bewegungsapparates notwendig.

Tagesrate

Während der Schwangerschaft steigt der tägliche Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen. Der Tagessatz ist in der Tabelle angegeben:

StoffnameTäglicher Bedarf
Vitamin C70 bis 100 mg
Retinol2500 IE
Calciferol400 bis 600 IE
Tocopherol10 bis 15 IE
Vitamin K.65 bis 80 µg
Vitamin H.30 bis 100 µg
Thiamin1,5 bis 2 mg
Riboflavin1,5 bis 2 mg
Pyridoxin2,5 mg
Folsäure0,4 mg
Cyanocobalamin3 bis 4 µg
Magnesium320 mg
Phosphor1200 mg
Kalzium1000 bis 1200 mg

Merkmale der Einnahme von Vitaminen

Die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln während der Schwangerschaft ist unter Berücksichtigung des Wachstums und der Bildung des Fötus erforderlich. Mit zunehmendem Wachstum ändert sich der Bedarf an verschiedenen Komponenten. Einige von ihnen kommen mit Nahrung oder Drogen, andere werden im Körper synthetisiert.

Vitamin-Mineral-Präparate aus der Apotheke werden unter Berücksichtigung des Entwicklungszeitraums des Kindes hergestellt.

Nicht nur ein Mangel an Vitaminen, sondern auch deren Überschuss ist für eine Frau und einen Fötus schädlich. Dies kann zu fetalen Anomalien und Gesundheitsproblemen der Mutter führen..

Im ersten Trimester

In den ersten Schwangerschaftsmonaten werden alle wichtigen Organe und Systeme des ungeborenen Kindes gelegt:

  • Herz und Blutgefäße;
  • Gehirn und Rückenmark;
  • Verdauungstrakt usw..

Wenn eine Schwangerschaft geplant ist, ist es besser, vor der Empfängnis mit der Einnahme von Vitaminen zu beginnen. Zu Beginn müssen Sie weiterhin komplexe Medikamente unter Aufsicht eines Frauenarztes trinken.

Folsäure ist für die Bildung des Fötus und die Entwicklung des Nervensystems des Babys verantwortlich.

Im ersten Trimester brauchen eine Frau und ein sich entwickelnder Embryo:

  1. Folsäure - verhindert frühe Fehlgeburten, ist an der Entwicklung der Plazenta beteiligt. Fördert den Transfer genetischer Informationen. Spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung des Neuralrohrs des Embryos.
  2. Tocopherol - fördert die Empfängnis und die Bildung der Plazenta. Verhindert Fehlgeburten in den ersten Wochen.
  3. Retinol - beteiligt sich an der Entwicklung des Knochenapparates, des Sehens.
  4. Pyridoxin - ab 3 Monaten zusammen mit Magnesium eingenommen. Es beugt Toxikose und Krämpfen vor, normalisiert den emotionalen Zustand..

Sie können jeden Tag zur gleichen Zeit Drogen nehmen. Es ist wichtig, die Jahreszeit und die Menge der mit Lebensmitteln versorgten Vitamine zu berücksichtigen.

Im zweiten Trimester

Vom vierten bis zum sechsten Monat werden das fetale Skelett und die Organe des endokrinen Systems gebildet.

Zu diesem Zeitpunkt das Notwendigste:

  1. Jod - für die geistige Entwicklung und das normale Funktionieren der endokrinen Organe.
  2. Calcium - für das Knochenskelett und das endokrine System. Überschüssiges Element wird in den Nieren und in der Plazenta abgelagert, daher ist es wichtig, keine Überdosierung vorzunehmen.
  3. Eisen - versorgt das Gewebe mit Sauerstoff und beugt fetaler Hypoxie vor.

Bei der Einnahme von Vitaminen in der Apotheke müssen Sie die Möglichkeit einer allergischen Reaktion berücksichtigen. Das Immunsystem wird während der Schwangerschaft wieder aufgebaut und kann unerwartet auf gewohnheitsmäßige Medikamente und Substanzen reagieren.

Beispiel für Lebensmittel mit hohem Jodgehalt.

Im dritten Trimester

Während dieser Zeit werden die Hauptorgane und -systeme des Fötus gebildet, wachsen aber weiter und reifen weiter. Wenn die Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft, empfehlen einige Ärzte, nichts einzunehmen. Im Sommer erhält der Körper die richtige Menge an Vitaminen mit Nahrungsmitteln.

Es ist besonders wichtig, dass im dritten Trimester genügend Vitamine A, D und C aufgenommen werden. Wenn der Hämoglobinspiegel der Frau verringert ist, ergänzen Sie den Eisenmangel mit Hilfe von Medikamenten. Die meisten Nahrungsergänzungsmittel sind gut verträglich und verursachen keine Nebenwirkungen..

Bewertung der besten Vitaminkomplexe

In der Apotheke finden Sie Dutzende russischer und importierter Präparate für Schwangere, die Vitamine und Mineralien enthalten.

Sie müssen unter Berücksichtigung des Entwicklungszeitraums des Fötus, des Zustands und der individuellen Merkmale des Körpers der Frau ausgewählt werden. Vor dem Kauf müssen Sie die Verpackung sorgfältig studieren. Es ist notwendig, ein Medikament zu wählen, das die Empfehlungen eines Frauenarztes berücksichtigt.

Elevit Pronatal

Die Zusammensetzung des französischen Produkts enthält alle für Mutter und Kind erforderlichen Bestandteile mit Ausnahme von Jod. Dieser Komplex wird von vielen Ärzten empfohlen..

Jede Flasche enthält 100 Kapseln. Die Verpackungskosten betragen ca. 1350 Rubel. Es darf während der gesamten Schwangerschaftsperiode und dann nach der Geburt während der Stillzeit eingenommen werden.

  1. Verhindert fetale Missbildungen, Anämie und Stoffwechselstörungen.
  2. Stellt den Stoffwechsel von Kalzium, Phosphor und Eisen im Körper wieder her.
  3. Hilft bei der Genesung nach Einnahme von Antibiotika und anderen wirksamen Medikamenten.
  4. Verbessert die Toxikose.
  5. Stärkt Haare und Nägel, verbessert den Hautzustand.
  6. Verbessert die Stimmung, gibt Kraft.

Elevit Pronatal ist bei Urolithiasis und einem hohen Gehalt an Kalziumsalzen im Urin kontraindiziert.

Einige Frauen berichten von Verstopfung während der Einnahme des Arzneimittels sowie von allergischen Reaktionen und einer Verdunkelung des Stuhls. Das letzte Symptom ist nicht schädlich für den Körper..

Elevit Pronatal für schwangere Frauen hilft, sowohl den physischen als auch den emotionalen Zustand von Frauen zu verbessern.

Vitrum vorgeburtlich

Es wird von der amerikanischen Pharmaunternehmen hergestellt. Es gilt als eines der besten in der Rangliste der Nahrungsergänzungsmittel für schwangere Frauen. Jede Kapsel des Komplexes enthält 10 Vitamine und 3 Mineralien. Die Anzahl der Wirkstoffe deckt den täglichen Bedarf des Körpers vollständig ab. Die Zusammensetzung enthält kein Jod. Bei einem Mangel an dieser Substanz sind zusätzliche Medikamente erforderlich. Der Vorteil ist eine hohe Menge an Eisen und Vitamin B9.

Zum Verkauf steht der Vitrum Prenatal Forte Komplex mit Jod. Die Packung enthält 30 oder 100 Tabletten. Kosten - von 550 bis 1700 Rubel. (abhängig von der Menge in einer Packung).

Sie können das Medikament von der Empfängnis bis zur Geburt trinken.

Mutterschaftsvitamine Femibion

Das Herkunftsland des Komplexes ist Österreich. Das Medikament enthält 9 essentielle Vitamine und Spurenelemente - Phosphor und Eisen mit Jod. Folsäure wird als Metapholin zugesetzt. Diese Substanz wird auch bei Frauen mit Malabsorptionssyndrom (Schwierigkeiten bei der Absorption) im Darm gut resorbiert..

2 Arten des Arzneimittels werden zum Verkauf angeboten. Femibion ​​I wird zur Anwendung während der Empfängnis und in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft empfohlen. Ab 13 Wochen empfiehlt der Hersteller den Wechsel zu Femibion ​​II.

Erhältlich in Tablettenform und Kapseln. Kosten - von 500 bis 1000 Rubel.

Einige Frauen bemerkten Nebenwirkungen während der Anwendung - Müdigkeit, Kopfschmerzen, Apathie.

Vitamine für Schwangere Femibion ​​enthält Folsäure sowie Phosphor und Eisen mit Jod.

Mutterschaftsalphabet

Das Medikament ist inländische Produktion. Die tägliche Menge aller Elemente ist in 3 Tabletten unterteilt - Pink, Weiß und Blau.

Sie müssen sie zu verschiedenen Tageszeiten im Abstand von 4-5 Stunden verwenden. Dies vermeidet die Inkompatibilität einiger Komponenten. Wenn eine Frau gegen eine der Komponenten allergisch ist, kann sie außerdem die Einnahme von nur einer Pille abbrechen, den Rest aber weiterhin trinken. Die Zusammensetzung enthält 13 Vitamine und 11 Spurenelemente.

Die Kosten des Arzneimittels sind niedriger als die von ähnlichen Vitaminkomplexen. Packung mit 60 Stück kostet etwa 300 Rubel. Es reicht für 3 Wochen Eintritt.

Komplize für schwangere Frauen

Dies ist ein kostengünstiger Ersatz für europäische Marken, die in Russland hergestellt werden.

Es wird in 3 Formen hergestellt, abhängig von der Dauer der Schwangerschaft und der Zusammensetzung des Arzneimittels:

  1. Im ersten Trimester - das Medikament Complivit Trimestrum 1.
  2. Im zweiten - das Werkzeug Trimesterum 2.
  3. Für das dritte Trimester wurde das komplexe Trimestrum 3 entwickelt..

Trimesterum 1 kann vor der Empfängnis eingenommen werden, wenn das Paar eine Schwangerschaft plant. Jede Art von Komplivit enthält Vitamine und Mineralien, wobei der Zeitpunkt der Entwicklung des Fötus und die Bedürfnisse des Körpers der Mutter berücksichtigt werden.

Eine andere Sorte wird produziert - Complivit Mom. Ihre Zusammensetzung wird ohne Berücksichtigung der Schwangerschaftsdauer entwickelt. Alle Präparate der Serie sind gut absorbiert und kostengünstig. Die meisten Frauen bemerken die Bequemlichkeit von Pillen - sie sind klein und leicht zu schlucken. Dies ist besonders wichtig für die frühe Toxikose..

In einigen Fällen treten Nebenwirkungen auf:

  1. Erhöhte Übelkeit in der frühen Schwangerschaft.
  2. Verdauungsstörungen, lose Stühle.
  3. Allergische Reaktionen.
Das Medikament Complivit für schwangere Frauen enthält drei Formen von Vitaminen, die im ersten, zweiten bzw. dritten Trimester eingenommen werden.

Vitamine Pregnavit

Hersteller des Arzneimittels ist die deutsche Firma Merkle Ratiopharm. Die Zusammensetzung enthält 8 Vitamine (einschließlich Folsäure), Kalzium und Eisen. Jodfrei.

Das Verwendungsmuster hängt vom Entwicklungsstadium des Fetus ab - mit jedem Trimester erhöht sich die tägliche Dosis. Sie können mit dem Essen oder unmittelbar nach dem Trinken von Wasser einnehmen. Wenn die schwangere Frau richtig isst und keinen Nährstoffmangel hat, kann der Arzt während der gesamten Schwangerschaftsdauer nur 1 Tablette verschreiben.

Pregnavit zeichnet sich durch eine einfache Assimilation der Komponenten aus. Alle Bestandteile sind gut abgebaut und werden im Darm aufgenommen..

Das Minus des Komplexes ist der Farbstoffgehalt in der Schale. Manchmal verursacht eine Schwangerschaft Allergien und Verstopfung..

Multi-Tabs für schwangere Frauen

Multi-Tabs Perinatal - Vitamine, die in Dänemark und in Russland in Lizenz hergestellt werden. Die Komposition enthält einen vollständigen Satz von Komponenten, die für Mutter und Kind erforderlich sind. Zusätzlich zum Standardsatz an Vitaminen enthält es seltene Elemente - Selen, Bor usw. sowie Omega-3-ungesättigte Fettsäuren.

Nebenwirkungen sind Übelkeit und ein allergischer Hautausschlag. Einige Frauen verschlimmern chronische Erkrankungen des Magens und des Darms.

Salgar für Schwangere

Das amerikanische Medikament wurde speziell für werdende Mütter entwickelt. Es ist vorgeschrieben, den täglichen Bedarf an Wirkstoffen zu decken. Zusätzlich zu den Vitaminen enthält es 10 Spurenelemente, einschließlich Jod.

Es gibt keine Farbstoffe oder Konservierungsstoffe in Solgar. Vor dem Hintergrund der regelmäßigen Anwendung nimmt die Müdigkeit ab, die Übelkeit verschwindet, die Symptome einer Toxikose werden gelindert.

Die dunkle Plastikflasche enthält 240 Tabletten. Jeden Tag müssen Sie 4 Stück nehmen. Sie sind groß, was nicht immer bequem ist.

Das Medikament hat keine Kontraindikationen außer individueller Intoleranz.

Vitamine Solgar für Schwangere sind mit Jod angereichert und werden auf Empfehlung eines Arztes vom Kurs eingenommen.

Lonopan für schwangere Frauen

Es wird vom russischen Pharmaunternehmen Argo hergestellt. Nach Bewertungen von Frauen und Ärzten ist es gut aufgenommen, schmeckt gut. Damit die Komponenten besser absorbiert werden und keine Inkompatibilität besteht, wurden sie in „Morgen“ und „Abend“ unterteilt. Die Zusammensetzung enthält Calcium, Eisen und Jod in getrennten Tabletten.

Der Nachteil ist die Notwendigkeit, 6 Stück pro Tag zu nehmen. 1 Packung reicht für 2 Wochen.

Pregnaca-Vitamine

Produziert von einem englischen Pharmaunternehmen. Das Tool eignet sich für Frauen mit eingeschränktem Kalziumstoffwechsel und schlecht absorbierten Spurenelementen im Darm. Die Zusammensetzung enthält 5 Spurenelemente und 11 essentielle Vitamine. Alle Komponenten sind in Kapseln unterteilt. Sie müssen sie zu unterschiedlichen Zeiten streng nach Zeitplan einnehmen. Dank dieser Funktion werden Wirkstoffe besser aufgenommen und bringen mehr Vorteile..

Ärzte verschreiben Pregnakea im Stadium der Empfängnis, während der Schwangerschaft und Stillzeit. Es wird nicht empfohlen, das Produkt zusammen mit Milchprodukten und Fleischprodukten zu verwenden. Machen Sie eine Pause von 2-3 Stunden.

Wenn dem Körper der Frau Kalzium fehlt, wird es als separates Arzneimittel eingenommen. In diesem Fall kann Pregnakea am Morgen und zusätzliche Mittel am Abend eingenommen werden. Calcium erschwert die Eisenaufnahme, diese Mineralien sind nicht kompatibel.

Die Verpackungskosten für 30 Tabletten betragen ca. 500 Rubel.

Von den Nebenwirkungen werden allergische Reaktionen und Übelkeit festgestellt. Manchmal werden Urinverfärbungen und Stuhlverdunkelungen beobachtet. Es ist nicht gefährlich für den Körper und verursacht keinen Entzug.

Vitamine, die für schwangere Frauen frei sind

Die Gesetze der Russischen Föderation sehen die Versorgung schwangerer Frauen mit kostenlosen Vitaminpräparaten vor. Es gibt eine spezielle Liste, die alle möglichen Namen von Drogen enthält. Darunter befinden sich Multivitamine, Kalzium- und Eisenpräparate. Diese Liste wurde vom Gesundheitsministerium genehmigt..

Um gute Komplexe zur Vorbeugung von Vitaminmangel zu erhalten, sollte sich eine schwangere Frau an eine Konsultation am Wohnort wenden. Der Arzt schreibt ein kostenloses Rezept aus, mit dem die werdende Mutter in staatliche Apotheken geht. Sie können das Arzneimittel innerhalb von 10 Tagen ab dem Datum der Entlassung erhalten.

Der Gesamtbetrag, für den Sie Medikamente verschreiben können, sollte nicht mehr als 30% der Kosten der Geburtsurkunde betragen.

Die Verfügbarkeit von Vitaminen aus der genehmigten Liste hängt vom regionalen Budget ab. In verschiedenen Städten werden hierfür unterschiedliche Beträge vergeben. Die Anzahl der Personen, die Medikamente benötigen, kann ebenfalls variieren. In einigen Konsultationen werden allen schwangeren Frauen Medikamente verschrieben, die auf den Bedürfnissen des Körpers basieren. Wo die Mittel geringer sind, werden Medikamente an sozial gefährdete Bevölkerungsgruppen abgegeben - große Familien, Arme usw. Oft sind nur billige Medikamente erhältlich.

Warum ist es notwendig, bei der Auswahl einen Arzt zu konsultieren?

Bevor Sie mit der Einnahme von Vitaminen beginnen, sollte eine schwangere Frau einen Arzt konsultieren, der sie beobachtet.

Dafür gibt es mehrere Gründe:

  1. Jedes der besten Medikamente kann gesundheitsschädlich sein. Alle von ihnen haben Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Um Risiken zu vermeiden, müssen Tests durchgeführt und alle möglichen Einschränkungen ausgeschlossen werden.
  2. Der Körper einer schwangeren Frau kann selbst auf herkömmliche Medikamente und Vitamine unvorhersehbar reagieren. Im Falle einer allergischen Reaktion brechen Sie die Einnahme ab und konsultieren Sie einen Spezialisten.
  3. Nicht nur ein Mangel an Vitaminen, sondern auch deren Überschuss ist für eine Frau und einen Fötus schädlich.
  4. Die Gebrauchsanweisung gibt den durchschnittlichen Tagessatz an. Vielleicht braucht der Körper einer Frau weniger Wirkstoffe. Dies kann nur in Zusammenarbeit mit einem Arzt festgestellt werden..

Wenn der Komplex von einem Frauenarzt verschrieben wird, müssen Sie die Dosierungen und Verabreichungsregeln strikt einhalten. Wenn Nebenwirkungen auftreten, konsultieren Sie diese.

Bevor Sie während der Schwangerschaft Vitamine einnehmen, sollten Sie Ihren Vorgesetzten konsultieren.

Ist es möglich, auf die Einnahme von Vitaminen zu verzichten?

Ärzte unterscheiden sich hinsichtlich des Bedarfs an Vitaminen. Wenn eine Frau ausgewogen isst, erhält sie eine ausreichende Menge an Nährstoffen in der Ernährung.

Der Körper des Kindes kann den Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen ausgleichen, indem er sie der Mutter entnimmt. Hypotrophie und Vitaminmangel bei Neugeborenen sind eine Seltenheit. Dies geschieht, wenn eine Frau an einer schweren chronischen Krankheit, Alkohol- oder Drogenabhängigkeit leidet.

Verwenden Sie unbedingt Multivitamine, wenn:

  1. Es gibt Anzeichen einer Hypovitaminose.
  2. Vor kurzem litt er an einer schweren Krankheit oder einer verschlimmerten chronischen Pathologie.
  3. Mehrfache Schwangerschaft.
  4. Eine neue Schwangerschaft ist weniger als 2 Jahre nach der letzten aufgetreten.

Einige glauben, dass der Körper eine ausreichende Menge an natürlichen Vitaminen aus der Nahrung erhält. Daher besteht keine Notwendigkeit, synthetische Produkte zu nehmen. Produkte enthalten jedoch nicht immer so viele nützliche Inhaltsstoffe, wie der Körper benötigt. Darüber hinaus müssen Sie eine große Menge an Nahrung zu sich nehmen, um eine tägliche Aufnahme zu erhalten.

Bewerten Sie den Artikel bitte!

Geben Sie Ihre Bewertung zu Artikel 1 bis 5:

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Stimmen: 0

Noch keine Bewertungen, seien Sie der Erste, der es bewertet!

Es tut uns leid, dass sich dieser Artikel für Sie als nutzlos herausgestellt hat.!

Lass uns besser werden.

Sagen Sie mir, wie wir diesen Artikel verbessern können.?

Welche Vitamine werden für schwangere Frauen benötigt und wie werden sie eingenommen??

Während der Schwangerschaft arbeitet der Körper der Frau mit einer doppelten Belastung, nicht nur der Energieverbrauch steigt, sondern auch verschiedene Nährstoffe, die für das Wachstum und die Entwicklung des Fötus notwendig sind. Leider ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung, die den Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen ausgleichen kann, nicht immer verfügbar, insbesondere wenn die werdende Mutter zur Arbeit geht. Eine zusätzliche Aufnahme von Vitaminen und anderen Substanzen in Form von Tabletten, die für Mutter und Kind notwendig sind, kann zur Lösung dieses Problems beitragen..

Muss ich während der Schwangerschaft Vitamine trinken??

Es besteht kein Konsens darüber, ob es ratsam ist, verschiedene Multivitamin-Komplexe während der Schwangerschaft einzunehmen. Einige Ärzte glauben, dass alles, was Sie brauchen, durch eine ausgewogene Ernährung aus frischen Produkten gewonnen werden kann, während andere darauf bestehen, dass bestimmte Substanzen oder komplexe Zusatzstoffe zusätzlich aufgenommen werden müssen.

Trotzdem gibt es mehrere Medikamente, die alle schwangeren Frauen einnehmen müssen, unabhängig davon, wie voll ihre Ernährung ist. Dies ist Folsäure, die empfohlen wird, um in der Planungsphase der Schwangerschaft mit dem Trinken zu beginnen, Eisen und Jod. Letzteres wird bei fast allen Frauen mit Ausnahme der Bewohner von Küstenregionen beobachtet und kann sowohl bei Mutter als auch bei Kind schwere Schilddrüsenerkrankungen verursachen.

Die Ernährung einer schwangeren Frau gilt als vollständig und ausgewogen, wenn sie Folgendes konsumiert:

  • frisches rotes Fleisch - mindestens 2 mal pro Woche;
  • frischer oder frisch gefrorener Fisch - mindestens 2 mal pro Woche;
  • Geflügelfleisch 2-3 mal pro Woche;
  • Milchprodukte - täglich;
  • Butter oder Pflanzenöl - täglich;
  • Eier - mindestens 2-3 mal pro Woche;
  • Mindestens 5 verschiedene Arten von frischem Gemüse und Obst - täglich.

Um eine solche Ernährung während der Schwangerschaft, insbesondere in der kalten Jahreszeit, sicherzustellen, ist es bei weitem nicht immer möglich, außerdem entspricht die Qualität der Produkte möglicherweise nicht den erforderlichen Standards. Wenn der Arzt empfiehlt, zusätzlich mit der Einnahme von Multivitaminen zu beginnen, sollten Sie diese daher nicht vernachlässigen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass eine solche Entscheidung immer individueller Natur ist und in Zusammenarbeit mit einem Arzt getroffen werden sollte, der die Schwangerschaft beobachtet. Jede Verschlechterung des Wohlbefindens der Mutter kann auf einen Mangel an bestimmten Elementen hinweisen, was dies rechtzeitig wettmacht. Sehr schwerwiegende gesundheitliche Folgen können vermieden werden. Unabhängig davon, ob die Frau genügend Kalzium oder beispielsweise Eisen erhält, nimmt das Kind dem Körper der Mutter immer noch alles Notwendige ab, was zu ernsthafter Erschöpfung führen kann.

Welche Vitamine benötigt werden, hängt von der Dauer der Schwangerschaft ab?

Mit jeder Woche wird der Fötus größer, verschiedene Organe und Systeme werden gebildet, der Bedarf an einigen Substanzen steigt und der Bedarf an anderen nimmt ab. So fördert beispielsweise die Einnahme von Folsäure vor der 12. Schwangerschaftswoche die korrekte Entwicklung des Nervensystems und das Fehlen von Abweichungen in diesem Bereich, eine Einnahme im zweiten und dritten Trimester ist jedoch nicht mehr erforderlich. Im Gegenteil, zu Beginn der Schwangerschaft müssen keine zusätzlichen kalziumhaltigen Präparate eingenommen werden, da der Bedarf relativ gering ist und erst in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft zunimmt, wenn das Skelett des Babys zu wachsen beginnt und sich aktiv bildet.

- 1. Trimester

Da die Plazenta im ersten Schwangerschaftstrimester noch nicht vollständig ausgebildet ist, ist es besser, wenn möglich, mindestens 16 Wochen auf die Einnahme von Chemikalien zu verzichten. Dies gilt nicht für Folsäure-, Eisen- und Jodpräparate, die während dieser Zeit unbedingt eingenommen werden müssen. Außerdem verschreiben Ärzte häufig Vitamin E, von dem eine ausreichende Menge zur Normalisierung des Stoffwechsels und zur Verringerung des Risikos einer Fehlgeburt beiträgt.

Die notwendige Menge der verbleibenden Vitamine und Mineralien wird am besten mit der Nahrung gewonnen. Im 1. Schwangerschaftstrimester benötigt eine Frau folgende Substanzen:

  1. Jod (200 µg pro Tag) trägt zur Produktion von Schilddrüsenhormonen bei, deren Mangel zu einer Beeinträchtigung der fetalen Entwicklung führen kann. Trägt auch zur Bildung der Schilddrüse des Babys bei..
  2. Vitamin E (10-15 mg pro Tag) ist an der Bildung der Plazenta und des Babys beteiligt, normalisiert den Stoffwechsel und verringert das Risiko einer Abtreibung.
  3. Folsäure (800-400 mcg pro Tag) ermöglicht die korrekte Bildung des Neuralrohrs des Fötus für die weitere vollständige Entwicklung des Nervensystems, ist an der Hämatopoese und der Verlegung aller Organe beteiligt.
  4. Vitamin C (70 mg pro Tag) unterstützt die Immunität der Mutter und verringert so das Risiko verschiedener Störungen bei der Entwicklung des Fötus, die aufgrund von Infektionskrankheiten auftreten können.
  5. Vitamin D (10 µg pro Tag) hilft beim Legen des fetalen Knochens.
  6. Die Einnahme von Vitamin A (800 µg pro Tag) ist ohne ärztliche Verschreibung strengstens untersagt, da eine Überdosierung das Kind ernsthaft schädigen kann. In kleinen Dosen beeinflusst es die Elastizität der Haut und die Bildung von visuellen Rezeptoren..

In einigen Fällen empfehlen Ärzte ihren Patienten B-Vitamine und verschiedene Mineralien. Diese Medikamente werden jedoch ausschließlich individuell verschrieben, basierend auf den Ergebnissen von Analysen und Daten zum Allgemeinzustand der Frau.

- 2. Trimester

Während der Schwangerschaft sollten Sie auf folgende Vitamine und Mineralien achten:

  1. Jod (bis zu 250 µg pro Tag) unterstützt immer noch die Produktion von Schilddrüsenhormonen, die zu diesem Zeitpunkt zur korrekten Bildung des Skeletts und zur Entwicklung der geistigen Aktivität beitragen.
  2. Calcium (bis zu 1500 mg pro Tag) ist an der Bildung von Knochen, endokrinen Systemen und Nieren beteiligt. Angemessenes Kalzium hilft der werdenden Mutter, negative Folgen für ihre Gesundheit zu vermeiden (Probleme mit Knochen, Gelenken, Zähnen, Haaren und Nägeln)..
  3. Eisen (30-60 mg pro Tag) ist ein Mittel zur Vorbeugung von Anämie, die in schwerer Form zu fetaler Hypoxie führen kann. Es fördert auch die Produktion von Protein, das an der Muskelbildung beteiligt ist, und verringert das Risiko eines Uterustons.
  4. Vitamin D (10 µg pro Tag) verhindert die Entwicklung von intrauterinen Rachitis und hilft bei der Aufnahme von Kalzium, was wiederum zur richtigen Bildung und Stärkung der Knochen beiträgt.
  5. Vitamin E (10 mg pro Tag) sorgt für Wachstum und Elastizität der Haut, der Muskeln und anderer Weichteile, was sowohl für die Mutter als auch für das Kind in der Zeit, in der es beginnt, aktiv zu wachsen, sehr wichtig ist.

Andere Elemente werden in kleinen Mengen benötigt, die in der Regel mit Lebensmitteln oder als Teil eines Multivitamin-Komplexes erhalten werden können..

Sollte jede schwangere Frau Vitamine nehmen? Die Meinung von Wissenschaftlern.

Schwangeren werden fast immer Vitamine verschrieben, unabhängig davon, ob sie bei guter Gesundheit sind oder nicht. In diesem Fall bittet sie niemand, Vitamintests durchzuführen, um zu überprüfen, ob sie überhaupt benötigt werden.

Die Situation ist so vertraut, dass Sie sie wahrscheinlich vor der Schwangerschaft getroffen haben - im Kino, in Büchern, in den Geschichten von Freunden, überall.

Genau wie die allgemeine Überzeugung: „Sie denken, dass Sie schwanger sind - indem Sie einen Ultraschall durchführen“, ist die Aussage: „Sie müssen jetzt viel Vitamine trinken“ nicht wahr! Ultraschall spenden wir erst nach 12 Wochen, nicht früher. Und um sicherzugehen, dass Sie in der Schwangerschaft Blut für das hCG-Hormon spenden.

Mit Vitaminen brauchen Sie sie jetzt wirklich. Aber nicht synthetisch, sondern von der Natur geschaffen.

Vitamine sind keine Pillendose, keine Pulver oder Kapseln. Vitamine sind Obst, Gemüse und Gemüse! Dies muss für ein langes Leben in Erinnerung bleiben..

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, ob wir während der Schwangerschaft Vitamine einnehmen sollen.

Wissenschaftler beweisen den Schaden von synthetischen Vitaminen

Ab 2002 tauchten im Westen überraschende Studien auf, die die Vorteile synthetischer Vitamine widerlegten und sogar ihren Schaden bestätigten!

Die Hauptforschung betraf Vitamine wie Folsäure (B9), Vitamin A, C, E..

Britische Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass eine übermäßige Aufnahme von Vitamin A (mehr als 1.500 µg pro Tag) die Dichte des menschlichen Knochengewebes nachteilig beeinflusst und dadurch das Risiko einer Hüftfraktur um das Zweifache erhöht.

Forscher über die Auswirkungen von künstlichem Beta-Carotin sind sogar zu dem Schluss gekommen, dass es zum Auftreten von Krebs bei Rauchern beiträgt und ihn nicht verhindert, wie zuvor angenommen. [1]

Im Jahr 2004 verbanden die Amerikaner Vitamin E mit dem Risiko eines vorzeitigen Todes. [2]

In einer Studie aus dem Jahr 2011 wurde behauptet, dass Frauen, die Multivitamine einnehmen, ihre Lebensdauer verkürzen. [3]

Diese Ergebnisse haben ein großes Interesse von Forschern und Ärzten an Vitaminen geweckt..

Diskussionen begannen, Diskussionen, Versöhnungen, die Suche nach zusätzlichen Faktoren neben Vitaminen, die zu solch bedauerlichen Ergebnissen führen könnten.

Und dies hat bereits dazu geführt, dass 2012 in Amerika eine große Studie über die Auswirkungen der Multivitaminaufnahme auf die Gesundheit von Herz und Blutgefäßen durchgeführt wurde. Die Studie wurde nach allen Regeln erstellt, eine Sonderkommission hat sie strikt eingehalten..

Die Ergebnisse dieser Studie, "The Harvard Physicians 'Study II", lauteten:

"Die Aufnahme von Vitaminen hatte keine Wirkung
Herzkrankheiten zu verhindern,
eine Abnahme der Anzahl der Schlaganfälle oder der gesamten Lebenserwartung einer Person.

Multivitamine sollten aus dem Programm entfernt werden.
Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Die Botschaft sollte einfach und klar bleiben: Herzerkrankungen können nur mit einem gesunden Lebensstil verhindert werden. “

Was bedeutet das alles??

Die Tatsache, dass um die Wende des 21. Jahrhunderts klar wurde, dass für immer eingenommene Vitamine keinen Nutzen haben, das heißt, sie erfüllen ihre Funktionen nicht, im besten Fall wirkt sich die Einnahme von Vitaminen nicht auf den Körper aus, im schlimmsten Fall schadet es auch.

Dies ist eine äußerst revolutionäre Aussage für unsere Ärzte..

Weder in Russland noch in der GUS ist diese Nachricht zu einer Sensation für die breite Öffentlichkeit geworden, sie bemerken sie einfach nicht. Und dies ist nicht einmal eine Frage des kommerziellen Drucks der Apotheker, obwohl dieser Markt riesig ist und beispiellose Aussichten hat - US-Bürger geben beispielsweise 11 Milliarden Dollar pro Jahr für Vitamine aus, aber wir haben viel dringlichere Probleme als die Wirkung von Vitaminen auf Reduzierung der kardiovaskulären Mortalität.

Denken Sie jedoch daran, dass alle Änderungen bei einer schwangeren Frau beginnen. Von der Mutter. Von dir. Sie sind es, die den Anfang des zukünftigen Menschen, seine Gewohnheiten, seine Ernährung schaffen. Es hängt von Ihnen ab: - Wird er weiterhin wie alle anderen essen und dann wie alle anderen behandelt oder ändert sich etwas auf die übliche Weise.

Deshalb möchte ich Sie daran erinnern, dass es keine Sparpillen gibt, keine unter den Pillen, Nahrungsergänzungsmitteln und synthetischen Vitaminen. Alles, was Sie brauchen, nur in Gemüse, Gemüse und Obst zu essen.

Nur lebende Vitamine in pflanzlichen Rohkost können etwas in uns verändern, den Zustand irgendwie verbessern, Krankheiten heilen.

Wissenschaftler können keine „lebenden“ Vitamine synthetisieren

Der Wissenschaft ist es noch nicht gelungen, eine Art Vitamin wie die Natur zu synthetisieren, so dass alle Proportionen berücksichtigt werden..

In Form eines Vitamins wird eine bestimmte Pflanzenkomponente synthetisiert, ohne zu berücksichtigen, dass zum einen während der Synthese die Komponente tot wird und zum anderen nicht berücksichtigt wird, von was diese Komponente umgeben war.

In demselben Sesamsamen befindet sich nicht ein Kalzium, sondern eine ganze Reihe von Elementen in unterschiedlichen Anteilen: 1000 mg Kalzium, 500 mg Kalium, 600-Phosphor, 350-Magnesium, 14,5-Eisen, Vitamine B1 (0,98 mg), B2 (0) 25 mg), B3 (5,4 mg).

Warum ist diese Komposition genau so wichtig, ist sie ein entscheidender Faktor, all dies ist der Wissenschaft noch unbekannt.

Wir fangen gerade erst an, uns dieser Probleme bewusst zu werden und sie zu untersuchen. Ohne jedoch gründlich zu untersuchen, warum Pflanzen einen Menschen heilen und es keine Vitamine gibt, können wir beginnen, sie in der Ernährung zu verwenden und dringende Probleme zu lösen.

"Biologen finden bestimmte Vitamine in verschiedenen Substanzen,
wenig später öffnen sie sich,
Dieses Vitamin ist keine einfache Substanz, es besteht aus Dutzenden anderer,
für jeden von ihnen wählen sie einen Namen.

Allmählich bemerken sie das sicher
Vitamin zeigt seine Stärke nicht in Abwesenheit anderer,
sie berücksichtigen dies und stellen vor
in den Körper eine Reihe ähnlicher Substanzen.

Die Wirkung künstlicher Vitamine auf den Menschen
Der Körper ist offensichtlich und widersprüchlich.
Wir können es wieder mit Menschen zeigen,
die ein Haus aus Ziegeln bauen,
Reihe für Reihe verlegen und nicht mit einer Lösung befestigen,
und dann, um diesen Fehler zu beheben,
Sie kochen ein ganzes Fass
(ein Fass hat ungefähr 164 Liter) von schlechter Qualität
Mörtel zementieren und auf einmal auf das Gebäude gießen.

Es ist natürlich, dass diese Lösung schützt
für eine Weile vor Wind und Regen bauen,
aber es wird nicht zu einer Verbindung zwischen den Ziegeln und natürlich führen,
Halten Sie niemals die inneren Schichten der Struktur zusammen.

Manchmal verwenden sie eine große Menge dieser Fälschung
Material und dann ist es ein Gebäude, dessen Fundament zu instabil ist,
bricht einfach zusammen. Dieser Zustand passiert manchmal.
mit der Einführung von Vitaminen in den Körper,
wenn der Patient unmittelbar nach der Injektion stirbt.

Da kann als nahrhaft empfohlen werden
Substanzen das Produkt, deren Mindestdosis davon,
in einen menschlichen Körper injiziert zu werden, tötet ihn in fünf Minuten? “

Arshavir Ter-Avanesyan [12]

„... natürliche Moleküle haben zwar die gleiche chemische Zusammensetzung wie die industriell hergestellten, aber ihre räumliche Struktur ist völlig anders, und deshalb nehmen lebende Organismen sie sehr schlecht auf.

Darüber hinaus unterscheiden sich die Moleküle lebender Organismen von denen, die industriell hergestellt werden, dadurch, dass letztere im wörtlichen und bildlichen Sinne des Wortes tot sind. "

Aacademician N.V. Levashova und Dr. L.K. Rozlomiy [6]

Synthetische Folsäure

Folsäure kann als Beispiel dafür dienen, dass Wissenschaftler immer noch kein Vitamin nachbilden können, das mit dem natürlichen identisch ist..

Sehen Sie, was Wissenschaftler in Bezug auf unsere bevorzugte Folsäureaufnahme erreicht haben:

„Folsäure ist eine synthetische Verbindung, ein Ersatz für die natürlichen„ Folien “, die in dunklen Blattgemüsen und Hülsenfrüchten vorkommen.

Jeder weiß jedoch, dass fast niemand täglich genug Gemüse und Hülsenfrüchte isst.

Daher wurde 1998 künstliche Folsäure synthetisiert, natürlich war sie nicht in allem mit natürlich identisch, sie war allein billiger und es war einfacher, damit zu arbeiten - es ist einfacher, sie in Tablettenform zu bringen.

Studien an Ratten haben außerdem gezeigt, dass Rattenleber künstliche Folsäure in natürliche umwandeln kann.

Eine Studie nach der anderen hat jedoch einen Zusammenhang zwischen der Aufnahme von Folsäure und Krankheiten wie Brustkrebs und Darmkrebs gezeigt.

Es stellt sich heraus, dass das Risiko von Geburtsfehlern beim Fötus verringert wird und das Risiko, an Krebs zu erkranken, steigt?

Spinat (als Folsäurequelle) erhöht jedoch nicht das Krebsrisiko. Hülsenfrüchte und Grüns verringern sowohl das Risiko von Geburtsfehlern als auch das Risiko, an Krebs zu erkranken.

Es war ein großes Rätsel, bis Wissenschaftler letztes Jahr endlich erkannten: Menschen sind keine Ratten.

Es stellte sich heraus, dass Enzyme, die künstliche Folsäure in eine Verbindung umwandeln, die unser Körper beim Menschen frei verwenden kann, 50-mal weniger aktiv sind als bei Ratten.

Aufgrund der Tatsache, dass unsere Enzyme „unendlich langsam“ sind, hängt künstliche Folsäure einfach frei im Körper, und dies kann der Grund für die erhöhte Wahrscheinlichkeit sein, an Krebs zu erkranken. "Während Grüns und Hülsenfrüchte helfen, beide Unglücksfälle gleichzeitig zu bekämpfen."

Was kann man noch zu den Worten von Dr. Gregor hinzufügen, der die Ergebnisse der neuesten Forschung über Folsäure vorstellte??

Wahrscheinlich nur, dass das Wort Folsäure selbst vom lateinischen acidum folium stammt, wo folium ein Blatt ist.

Wieder sagt uns die Essenz des Wortes selbst, dass wir grüne Blattsäure trinken, die von Chemikern wieder künstlich für uns hergestellt wurde. Es bleibt die Frage zu beantworten - warum machen wir das? Immerhin gibt es viel Grün! Sogar im Winter.

Die Rolle von Folsäure in der Schwangerschaft

Folsäure ist während der Schwangerschaft unendlich wichtig.

Da die Aufnahme einer ausreichenden Menge Folsäure zum Zeitpunkt der Empfängnis die Wahrscheinlichkeit eines Babys mit Neuralrohrdefekten erheblich verringern kann. Und dies sind nach angeborenen Herzfehlern die häufigsten Geburtsfehler.

Was werden Neuralrohrdefekte genannt:

Anenzephalie und Wirbelsäulenspalte. Die Anenzephalie ist durch eine offene Neuralröhre im Kopfbereich mit vollständiger oder teilweiser Abwesenheit des Gehirns und des Schädelgewölbes gekennzeichnet

Spina bifida ist gekennzeichnet durch Freilegung oder Freisetzung des Inhalts des Rückenmarks (Membranen und / oder Nervengewebe) durch einen Knochendefekt in nachfolgenden Wirbelbögen

DNT ist das Ergebnis von Anomalien der Neurulation (Verschluss von Nervenfalten und Neuroporen vor der Bildung des Neuralrohrs), ein Prozess, der normalerweise innerhalb der ersten 28 Tage nach der Empfängnis endet

Daher sollten Sie meine Empfehlung sehr ernst nehmen - behalten Sie die Menge an Folsäure im Auge, die Sie mit Lebensmitteln verwenden.

Auf dem Blog werden separate detaillierte Artikel über alle wichtigen Vitamine, Makro- und Mikronährstoffe veröffentlicht. Ich werde Ihnen alle pflanzlichen Vitaminquellen zeigen und einfache Rezepte geben.

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, folsäurereiches Gemüse und Kräuter zu essen, haben Sie einfach keine andere Wahl. Sie sollten zu diesem Zeitpunkt künstlich synthetisierte Folsäure einnehmen. Da das Risiko angeborener Anomalien sehr hoch ist, müssen Sie hier zwischen dem Nutzen für das Kind und dem durch das Medikament verursachten Schaden wählen. Ich rate Ihnen jedoch weiterhin, sich für frische Kräuter zu entscheiden.

Vitamine müssen mit Essen kommen

Es ist also offensichtlich, dass Vitamine mit der Nahrung gegessen werden müssen. Aber mit was? Ein Tier? Gemüse? Vielleicht gekocht?

Tatsache ist, dass Vitamine beim Erhitzen sehr leicht zerstört, in der Sonne oxidiert und beim Mischen mit Sauerstoff zerstört werden - beim Hacken.

Vitamine, die sehr oder mittelempfindlich gegen Hitze sind: Vitamin A, D3, E, K, B1, B3, B5, B6, B12, B9 (Folsäure), C..

Wenn Sie also Kartoffeln kochen, in denen viel Vitamin C enthalten ist, und diese etwa 20 Minuten lang am Siedepunkt kochen, ist dort kein Vitamin C vorhanden.

Es ist einfach keine Frage von Tierfutter als Vitaminquelle. Selbst wenn Sie sich vorstellen, dass Sie völlig umweltfreundliches Fleisch, Leber und Fett von Tieren finden, können Sie sie auf keinen Fall roh essen. Sie werden braten, kochen, schmoren und dabei alle Vitamine zerstören, die dort sind.

Können wir überhaupt Vitamine aufnehmen, indem wir das Fleisch von Tieren essen - für mich eine große Frage.

Die Schlussfolgerung ist ganz einfach: Alle Vitamine müssen nur aus pflanzlichen Rohkost gewonnen werden.

Schauen Sie sich die Reaktion der Vitamine auf Licht, Hitze und Oxidation genau an:

SCHLUSSFOLGERUNGEN:

  1. Wissenschaftler können Vitamine noch nicht künstlich nachbilden. Die angeblich nützlichen künstlichen Vitamine, die am Ende gewonnen werden, können entweder schaden oder keinen Nutzen bringen.
  2. Es macht keinen Sinn, Multivitamine während der Schwangerschaft einzunehmen. Es ist wichtig, die Aufnahme aller Vitamine mit der Nahrung zu überwachen..
  3. Künstlich synthetisierte Folsäure beugt Missbildungen des Fötus vor, kann aber langfristig zu Krebs führen.
  4. Folsäure muss während der Schwangerschaft in ausreichenden Mengen in Form von frischem dunklem Blattgemüse eingenommen werden.
  5. Der Empfang von synthetischer Folsäure ist nur in kritischen Situationen gerechtfertigt, in denen Sie es sich nicht leisten können, in irgendeiner Weise genügend Grüns zu akzeptieren.
  6. Fast alle Vitamine sind hitzeempfindlich. Daher kann die einzige Vitaminquelle als rohe pflanzliche Nahrung betrachtet werden: Gemüse, rohe Nüsse, gekeimte Samen, Weizen, rohes Gemüse, rohes Obst.

Quellen:

  1. http://izvestia.ru/news/268686 "Genug und eine Dosis"
  2. http://izvestia.ru/news/296716 "Der Verteidiger des Herzens ist zurückgetreten"
  3. http://nutritionfacts.org/video/should-we-take-a-multivitamin/ "Sollten wir ein Multivitamin nehmen?", Michael Gregor
  4. http://nutritionfacts.org/video/can-folic-acid-be-harmful/, "Kann Folsäure schädlich sein?", Dr. Michael Gregor
  5. "Vitamine", Lysikov Yuri Alexandrovich, PhD in Medizin, Institut für Ernährung, Russische Akademie der Medizinischen Wissenschaften, http://www.zdoroviensp.ru/vitaminy
  6. "DER SPIEGEL MEINER SEELE", Autoren - Akademiker N.V. Levashova und Dr. L.K. Roslomium.
  7. http://nutritionfacts.org/video/update-on-vitamin-e, „Update zu Vitamin E“, Michael Gregor
  8. http://books.google.com/books?id=YZgPSyHULCkC&pg=PT222
  9. Meta-Analyse: hochdosiertes Vitamin E-Supplement... [Ann Intern Med. 2005] - PubMed - NCBI
  10. Antioxidantien zur Vorbeugung... [Cochrane Database Syst Rev. 2008] - PubMed - NCBI
  11. Einnahme von Vitamin E im Zusammenhang mit Osteoporose: Forschung - Yahoo News Singapore
  12. Ashavir Ter-Avanesyan "Rohkost"

Weitere Informationen zu klinischen Studien mit vielen Nährstoffen, Nahrungsergänzungsmitteln und anderen Substanzen finden Sie unter:

  • in der Datenbank "International Bibliographic Information on Dietary Supplement - IBIDS"
  • Cochrane Collaboration Library
  • Umfassende Datenbank für Naturheilmittel (Umfassende Datenbank für Naturheilmittel)
  • elektronische Datenbanken „Evidence Based Medicine“ (EBM, Großbritannien), „DinaMed“ (Dynamische medizinische Informationssysteme - DynaMed, USA) und andere Quellen.

Vitamine für schwangere Frauen: Was hilft und was schadet

Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen ausgewählte Komplex die im Artikel aufgeführten Substanzen enthält.

Wenn Sie nicht schwanger sind, wird Ihr Bedarf an Vitaminen höchstwahrscheinlich vollständig durch normale Lebensmittel gedeckt. Für Frauen, die ein Baby erwarten, funktioniert diese Regel jedoch nicht immer..

Warum schwangere Frauen mehr Vitamine brauchen

Eine Schwangerschaft erhöht den Bedarf an Nahrung dramatisch. Beispielsweise sollte die Proteinmenge in der Nahrung den Protein- und Aminosäurebedarf während der Schwangerschaft von 0,8 g pro 1 kg Gewicht (normal für nicht schwangere Frauen) auf mindestens 1,1 g pro 1 kg (normal für werdende Mütter) erhöhen. Dies ist notwendig, damit sich der weibliche Körper besser an die darin stattfindenden Veränderungen anpassen und einer neuen Belastung standhalten kann. Und auch, damit der Embryo Nährstoffe erhält, die für eine aktive Entwicklung ausreichen.

Aber Vitamine und Spurenelemente sind weltweit noch wichtiger Mikronährstoffmängel in der Schwangerschaft: gesundheitliche Auswirkungen und Prävention. Sie sind an der Bildung der Grundsysteme des Körpers des Kindes beteiligt - Gehirn, Nervensystem, Wirbelsäule, Knochen, Muskelgewebe - und sind auch für den Zustand der Plazenta verantwortlich. Ihr Mangel kann zu Entwicklungsstörungen oder Fehlgeburten führen.

Hier sind die Vitamine und Spurenelemente, die Mikronährstoffmangel in der Schwangerschaft weltweit verursachen: Gesundheitliche Auswirkungen und Prävention sind besonders während der Schwangerschaft erforderlich:

  • Vitamin B9 (Folsäure), Eisen und Jod - sie benötigen eineinhalb Mal mehr als gewöhnlich.
  • Vitamin B6 und Zink - ihr Verbrauch sollte um ca. 30% erhöht werden.
  • Vitamin B12 - es sollte etwa 10% mehr gefüttert werden.

Mutterschaftsvitaminkomplexe enthalten vorgeburtliche Vitamine: Warum sie wichtig sind, wie man mehr Folsäure und Eisen als herkömmliche Multivitamine für Erwachsene wählt.

Welche schwangeren Frauen brauchen zusätzlich Vitamine

Eigentlich alle. Dies wird von Nutrition While Pregnancy empfohlen, insbesondere von Experten des American Congress of Obstetricians and Gynecologists.

Experten machen zwar einen kleinen Vorbehalt: Sie können versuchen, die erforderliche Menge an Spurenelementen aus Lebensmitteln zu gewinnen, Portionen zu erhöhen und die Ernährung mit Gerichten mit hohem Gehalt, beispielsweise Eisen, zu ergänzen. In einigen Fällen helfen Änderungen in der Ernährung jedoch nicht..

Hier sind die Kategorien von Nahrungsergänzungsmitteln während der Schwangerschaft von schwangeren Frauen, die unbedingt Vitaminkomplexe einnehmen müssen:

  1. Diejenigen, die eine Diät halten oder schlecht essen. Bei einer einheitlichen, eingeschränkten Ernährung ist das Risiko, dass das Kind weniger wichtige Substanzen erhält, besonders hoch.
  2. Veganer. Es gibt eine Reihe von Vitaminen und anderen Spurenelementen, die nur aus Lebensmitteln tierischen Ursprungs gewonnen werden können oder die in pflanzlichen Lebensmitteln äußerst selten vorkommen. Rede zum Beispiel über Vitamin B12 oder Zink.
  3. Schwangere mit schwerer Toxikose. Übelkeit, Erbrechen und Appetitlosigkeit ermöglichen es Ihnen nicht, eine ausreichende Menge an Vitaminen aus der Nahrung zu erhalten.
  4. Raucher. Wir werden nicht sagen, dass Zigaretten für mindestens 9 Monate und die Stillzeit aufgegeben werden sollten. Sagen wir einfach, dass Nikotin die Aufnahme von Vitamin C und Folsäure durch Rauchen und Ernährung verschlechtert. Es kann also zu Entwicklungsstörungen des Embryos kommen.
  5. Frauen mit Mehrlingsschwangerschaft. Wenn Sie mehr als ein Kind erwarten, ist der Bedarf an Mikronährstoffen viel höher als bei anderen werdenden Müttern.
  6. Schwangere Frauen mit Nährstoffmangel. Dieser Mangel wird anhand einer Blutuntersuchung festgestellt. Wenn der Test beispielsweise einen niedrigen Hämoglobinspiegel zeigte, könnte dies ein Mangel an Eisen und Folsäure sein.

Welche Vitamine für schwangere Frauen sollten in welcher Menge eingenommen werden?

Der zuverlässigste Weg, um die für Sie richtigen Vitamine auszuwählen, besteht darin, einen Therapeuten oder Gynäkologen zu konsultieren, der Ihre Schwangerschaft überwacht. Der Arzt wird eine Untersuchung durchführen, Sie nach Ihrem Wohlbefinden und Lebensstil fragen und Ihnen Anweisungen zu den erforderlichen Tests geben. Und auf dieser Basis empfehlen Sie einen Komplex, der die richtige Dosierung der notwendigen Substanzen enthält.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund keinen Arzt konsultieren können, empfehlen Experten für medizinische Ressourcen von WebMD vorgeburtliche Vitamine, um einen Vitaminkomplex auszuwählen, dessen tägliche Dosis Folgendes umfasst:

  • Vitamin B9 (Folsäure) - 400 µg;
  • Vitamin B1 (Thiamin) - 3 mg;
  • Vitamin B2 (Riboflavin) - 2 mg;
  • Vitamin B3 (Niacin) - 20 mg;
  • Vitamin B12 - 6 µg;
  • Vitamin C - 70 mg;
  • Vitamin D - 400 IE;
  • Vitamin E - 10 mg.

Darüber hinaus benötigen schwangere Frauen folgende Spurenelemente:

  • Calcium - 200-300 mg;
  • Zink - 15 mg;
  • Eisen - 17 mg;
  • Jod - 150 µg.

Beachtung! Es ist unmöglich, diese Normen zu überschreiten, um keine Überdosis zu erhalten, die nicht weniger gefährlich ist als ein Nährstoffmangel.

Auch vorgeburtliche Vitamine sind wünschenswert: Warum sie wichtig sind, wie man Omega-3-Fettsäuren einnimmt: Sie unterstützen die normale Entwicklung des Gehirns des ungeborenen Kindes. Alternativ können Sie Ihrer Ernährung fettigen Fisch oder andere Lebensmittel mit hohem Omega-3-Gehalt hinzufügen..

Welche Vitamine können für schwangere Frauen gefährlich sein

Unter keinen Umständen sollten Sie Vitamine, Nahrungsergänzungsmittel und Nahrungsergänzungsmittel in der Schwangerschaft mit Vitamin A (Retinol) einnehmen, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren. Dieses Antioxidans ist auch für die Entwicklung des Embryos notwendig, hat jedoch die Angewohnheit, sich im Körper anzusammeln. Und mit einem Überschuss wird Retinol giftig und kann dem Kind Vitamin A schädigen, was zu Geburtsfehlern in Augen, Schädel, Lunge und Herz führt.

Wie man Vitamine während der Schwangerschaft einnimmt

Inhalt des Artikels [verstecken]

Während der Erwartungsperiode des Babys verändert sich der weibliche Körper stark: auf der Ebene des Stoffwechsels, der Funktion des Hormonsystems, der Blutzusammensetzung und dementsprechend des Bedarfs an verschiedenen nützlichen Substanzen. Eine bestimmte Menge an Mikronährstoffen ist sowohl für ein sich entwickelndes Baby als auch für eine wachsende Plazenta erforderlich. Der Bedarf an einer zusätzlichen Portion Vitaminen und Mineralstoffen bei werdenden Müttern besteht also wirklich.

"Die Situation wird durch die Tatsache verschärft, dass die meisten Frauen bereits mit einem Mangel an Vitaminen schwanger werden", sagt Dr. Valery Sergeyev, Leiter des Ernährungslabors des Russischen Wissenschaftlichen Zentrums für medizinische Rehabilitation und Balneologie des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation, Ernährungsberaterin und Gastroenterologin. - Ungefähr 70% der Russen leiden unter ihrem Mangel. Unabhängig von Alter, Einkommen und sozialem Status “.

Aufgrund dieser Umstände sollte die werdende Mutter nicht damit rechnen, ihre Norm nützlicher Substanzen nur mit Lebensmitteln zu sammeln. Man sollte sich jedoch nicht vollständig auf Vitamin-Mineral-Komplexe verlassen. Es ist sehr wichtig, Ihren Zustand sowie das Trimenon der Schwangerschaft zu berücksichtigen.

In einem Komplex oder separat?

Wenn eine Frau aus dem einen oder anderen Grund nicht abwechslungsreich essen kann, ist die Einnahme von Vitaminen während der Schwangerschaft äußerst wichtig. Und selbst bei einer idealen Ernährung gibt es diese Vitamine und Mineralien, die Sie nicht nur mit Lebensmitteln erhalten können.

„Diese Nährstoffe werden vom Körper in sehr geringen Mengen, Tausendstel und sogar Millionstel Gramm, benötigt“, sagt Natalya Timofeeva, Geburtshelferin und Gynäkologin des perinatalen medizinischen Zentrums der Unternehmensgruppe Mutter und Kind. "Aber Essen kann oft nicht einmal das bieten." Während der Schwangerschaft sind ein Mangel an Vitamin D, Folsäure und ein Mangel an Eisen, Kalzium, Jod und Zink besonders gefährlich. “.

Dennoch verschreiben Ärzte heute nicht allen werdenden Müttern hintereinander Vitamin-Mineral-Komplexe. „Viele Ärzte lehnen eine Vitamintherapie ab, weil sie ein übermäßiges Wachstum des Fötus hervorruft“, erklärt Dr. Ekaterina Krivtsova, Professorin an der Moskauer Staatlichen Medizinischen Universität, Vizepräsidentin der Interdisziplinären Wissenschaftlichen Gesellschaft zur Prävention und Behandlung von Fettleibigkeit. "Es werden größere Kinder geboren, bei denen ein höheres Risiko besteht, eine Reihe von Krankheiten zu entwickeln: metabolisches Syndrom, Fettleibigkeit, Diabetes.".

Ärzte sagen zunehmend, dass Vitamine und Mineralien eingenommen werden sollten, wobei der Schwerpunkt auf den Schwangerschaftstrimestern und getrennt liegt. „Verschiedene Mikronährstoffe müssen zu verschiedenen Tageszeiten getrunken werden“, erklärt Natalya Timofeeva. - Vitamine werden morgens eingenommen, Spurenelemente - zweitens. Darüber hinaus werden letztere zwischen den Mahlzeiten besser aufgenommen. ".

Wie man Trimester Vitamine nimmt

In verschiedenen Stadien der Schwangerschaft benötigen Mutter und Kind unterschiedliche Vitamine und Mineralien.

Erstes Trimester

Idealerweise sollten Sie die Einnahme drei Monate vor der erwarteten Empfängnis beginnen und im dritten Monat der Schwangerschaft beenden. Es wird am dringendsten in der 2. bis 4. Schwangerschaftswoche benötigt, wenn ein Neuralrohr verlegt wird (das Gehirn entwickelt sich anschließend daraus)..

Wie viel brauchen Sie? Der Arzt wählt die Dosierung individuell aus. Abhängig von Ihrer Erkrankung kann sie zwischen 0,4 und 0,8 mg pro Tag liegen.

Warum es nehmen? Alle Frauen, die eine Schwangerschaft planen, benötigen Folsäure. Immerhin hilft es bei der Geburt eines neuen Lebens:

- unterstützt die Zellteilung;

- sorgt für die korrekte Übertragung genetischer Informationen, die an der Synthese von DNA-Basen und RNA-Molekülen beteiligt sind;

- trägt zur vollständigen Bildung der Plazenta bei und verringert das Risiko einer Fehlgeburt und einer versäumten Schwangerschaft.

Es wird 2-3 Monate vor der geplanten Schwangerschaft und zu Beginn in 1,5-2 Monaten verschrieben. Dann sollten Sie eine Pause einlegen und 2-3 Monate vor der Geburt einen weiteren Kurs trinken.

Wie viel brauchen Sie? Während der Schwangerschaft werden ca. 2.500 IE Vitamin A benötigt.

Warum es nehmen? Vitamin A ist notwendig für die Zellteilung und deren Differenzierung in verschiedene Gewebe. Deshalb wird es vor der Schwangerschaft und im Frühstadium verschrieben. In den späteren Stadien unterstützt es die normale Entwicklung des Skeletts, des Sehapparats und des Nervensystems.

Die Zulassung, die einige Monate vor der vorgeschlagenen Konzeption im ersten Trimester ernannt wurde, wird fortgesetzt.

Wie viel brauchen Sie? Die tägliche Dosis beträgt ca. 15 mg.

Warum es nehmen? Bei einer nicht schwangeren Frau normalisiert Vitamin E die Produktion weiblicher Sexualhormone und den Menstruationszyklus und trägt so zur Empfängnis bei. Schützt dann kurzfristig vor frühen Formen von Toxikose und Fehlgeburten..

Akzeptiert in den ersten beiden Trimestern.

Wie viel brauchen Sie? Tagesdosis - 1500 mg.

Warum es nehmen? Zu Beginn und in der Mitte der Schwangerschaft ist Kalzium für die normale Bildung des Skeletts, der Nieren und des endokrinen Systems erforderlich. Aber im letzten Trimester ist ein Überschuss dieses Mikroelements mit einer Ossifikation der Schädelkrümel und dementsprechend einer schweren Geburt behaftet.

Für zukünftige Mütter ist es problematisch, die richtige Menge an Kalzium mit der Nahrung zu sich zu nehmen. Daher werden ihnen spezielle Medikamente verschrieben, die sich in ihrer Wirksamkeit stark unterscheiden. „Medikamente der ersten Generation - Kalziumsalze wie Gluconat oder Phosphat - werden im Darm sehr schlecht resorbiert und dementsprechend schlecht resorbiert“, sagt Valery Sergeev. - Medikamente der zweiten Generation - Kalziumsalze plus Vitamin D - sind sehr wirksam. Medikamente der dritten Generation sind aufgrund einer Reihe von Spurenelementen noch wirksamer. Daher werden sie oft verschrieben. Die Zusammensetzung dieser Produkte umfasst Kalzium, Vitamin D, Zink, Kupfer, Mangan, Bor, Magnesium und andere Spurenelemente. “.

Ascorbinsäure sollte im ersten und dritten Schwangerschaftstrimester eingenommen werden. Und wenn eine Frau raucht - immer vor der Empfängnis. In diesem Fall kann der Arzt 2-3 Monate vor der geplanten Schwangerschaft 80-90 mg verschreiben.

Wie viel brauchen Sie? Die tägliche Vitamin C-Dosis für eine schwangere Frau beträgt 90-100 mg.

Warum es nehmen? Vitamin C ist notwendig für die normale Bildung aller Membranen des fetalen Eies und die ordnungsgemäße Entwicklung der Plazenta.

II Trimester

Es ist notwendig, den Jodmangel in der frühen Schwangerschaft auszugleichen, um angeborene Fehlbildungen des Fötus, endemischen Kretinismus, zu verhindern.

Wie viel brauchen Sie? Die werdende Mutter benötigt 250 mg Jod pro Tag.

Warum es nehmen? Jod ist notwendig für die Synthese von Schilddrüsenhormonen, die die normale Bildung des Skeletts einer Krume und die intellektuelle Entwicklung sicherstellen. Es ist erwiesen, dass in Gebieten mit jodarmem Boden Kinder geboren werden, deren IQ 10-15% unter dem gleichen Indikator bei Babys aus Gebieten liegt, die für dieses Mikroelement sicher sind.

"Der Stoffwechsel der zukünftigen Mutter verlangsamt sich aufgrund einer unzureichenden Schilddrüsenfunktion", sagt Valery Sergeev. - Daher beginnt die Frau schnell und vor dem Hintergrund eines verminderten Appetits zu plumpsen. Sie klagt oft über Lethargie und Lethargie, Schwäche und Kälte. Die Haut wird trocken, die Nägel werden dünner und das Haar ist spröde. In diesem Fall sollten Sie so schnell wie möglich einen Arzt konsultieren. “.

Eisenpräparate werden allen schwangeren Frauen in 2-3 Trimestern verschrieben.

Wie viel brauchen Sie? Im Durchschnitt - 30-60 mg pro Tag. Und manchmal mehr, zum Beispiel, wenn die werdende Mutter regelmäßig Fitness macht.

Viel hängt davon ab, wie hoch der Eisengehalt im Körper einer Frau zum Zeitpunkt der Schwangerschaft war. „Eine zukünftige Mutter sollte dieses Niveau messen, denn wenn nicht genügend Eisen im Körper vorhanden ist, erhöht sich die Dosierung der Medikamente“, erklärt Valery Sergeyev. - Für diese Zwecke ist eine Analyse des Ferritinspiegels am besten geeignet: Sie zeigt eine Abnahme der Spurenelementreserven im Körper früher als andere. Dieser Zustand wird als latenter Eisenmangel bezeichnet. Einige Experten sagen, es sei noch gefährlicher als Anämie. ".

Warum es nehmen? Damit entwickelt sich keine Anämie, wodurch der Fötus unter Sauerstoffmangel leidet. Darüber hinaus ist Eisen an der Synthese eines speziellen Proteins beteiligt, das für die Muskelkontraktion erforderlich ist. Das ist der Grund, warum sein Mangel, auch wenn er latent ist, von Muskelschwäche begleitet wird, einschließlich der Gebärmutter. Während der Geburt kann er sich nicht normal zusammenziehen.

III Trimester

Im letzten Trimester wird er fast allen werdenden Müttern zur vorgeburtlichen Vorbeugung von Rachitis verschrieben..

Wie viel brauchen Sie? Tagesdosis - 400 IE.

Warum es nehmen? Vitamin D hält normale Konzentrationen von Kalzium und Phosphor im Blut aufrecht und ist somit an der Bildung des Skeletts des ungeborenen Kindes beteiligt. Darüber hinaus ist dieses Vitamin für die normale Entwicklung des Herz-Kreislauf-Systems des Fötus notwendig..

Wann man komplexe Medikamente wählt

Es gibt besondere Situationen, in denen die Einnahme bestimmter Vitamine und Mineralien unverzichtbar ist - Sie müssen komplexe Zubereitungen trinken. Hier sind einige typische Fälle.

* Multiple Schwangerschaft. Vitamine und Mineralien für Wachstum und Entwicklung werden in diesem Fall nicht von einem, sondern von mehreren Babys gleichzeitig benötigt. Ja, und Mutter nimmt viel schneller zu und ihr Körper braucht mehr Nährstoffe.

* Vegetarismus. In diesem Fall sind die Hauptquellen für Protein, Kalzium und Vitamin B von der Ernährung ausgeschlossen.12 - Fleisch und Milchprodukte. Ihr Mangel muss ausgeglichen werden.

* Toxikose. In diesem Fall ist es einfach nicht möglich, eine Portion Vitamine und Mineralien zu sich zu nehmen!

* Aktiver Sport (mehr als viermal pro Woche). Grundsätzlich sollten solche Frauen vor und während der Schwangerschaft zusätzlich Vitamine einnehmen..

Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung