Gut koordinierte Arbeit des Herzens ist der Schlüssel zum Wohlbefinden. Wenn das Myokardgewebe nicht genügend Sauerstoff erhält, können sich verschiedene Herzerkrankungen entwickeln. Um dieses Ergebnis zu verhindern, verschreiben Ärzte spezielle Anabolika, darunter Riboxin. Das Medikament hilft, den Blutdruck zu normalisieren, verhindert die Entwicklung von Ischämie, sättigt Gewebezellen mit Sauerstoff, wie aus dem Hauptleitfaden zum Medikament Riboxin hervorgeht - detaillierte Gebrauchsanweisung.

Was ist Riboxin?

Dies ist ein Medikament, das eine metabolische und antiarrhythmische Wirkung hat und auch eine antihypoxische Wirkung hat. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Inosin, eine Vorstufe von Adenosintriphosphorsäure (ATP), die aktiv an den Prozessen des Glukosestoffwechsels und der Regeneration der Herzmuskulatur beteiligt ist. Riboxin trägt zur Normalisierung des Energiehaushalts des Myokards bei, verhindert Sauerstoffmangel im Körper und verbessert die Koronardurchblutung.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Das Medikament ist in drei Formen erhältlich: Tabletten, Riboxin Lect-Kapseln und Riboxin Bufus 2% ige Lösung zur intravenösen Verabreichung. Das Arzneimittel ist in Pappkartons verpackt, die jeweils eine Gebrauchsanweisung enthalten. Die detaillierte Zusammensetzung jeder Form des Arzneimittels ist in der Tabelle beschrieben:

Pillen und Kapseln

200 mg Inosin in 1 Tablette / Kapsel

Calciumstearat, Kartoffelstärke, Puderzucker, Lactosemonohydrat, Titandioxid, Eisenoxid, Makrogol, Indigokarmin, gelber Farbstoff

Injektion

20 mg / ml Inosin

Methenamin, Natriumhydroxid, Wasser zur Injektion

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Das Medikament verbessert die Durchblutung der Herzkranzgefäße und normalisiert die Anzahl der Herzkontraktionen. Die aktiven Komponenten des Arzneimittels verringern die Blutplättchenproduktion, wodurch das Risiko einer Thromboembolie verringert wird. Die therapeutischen Eigenschaften des Arzneimittels erstrecken sich nicht nur auf das Herz-Kreislauf-System, sondern auch auf die Schleimhaut des Verdauungstrakts.

Bei oraler Verabreichung des Arzneimittels in Tabletten werden die Wirkstoffe im Magen-Darm-Trakt fast vollständig gelöst. Bei Verwendung der Lösung breitet sich das Medikament mit Blutfluss schnell auf alle Weichteile der inneren Organe aus, denen Adenosintriphosphorsäure fehlt. Unabhängig vom Verabreichungsweg von Riboxin wird Inosin in der Leber fast vollständig metabolisiert und nur eine geringe Menge wird zusammen mit Urin, Kot oder Galle vom Körper ausgeschieden.

Was ist Riboxin?

Gebrauchsanweisung positionieren das Medikament als das beste Instrument zur Normalisierung des Myokardstoffwechsels. Das Medikament wird häufig für koronare Herzkrankheiten oder Krankheiten verschrieben, die durch Herzrhythmusstörungen gekennzeichnet sind. Dies sind jedoch nicht alle Fähigkeiten dieses Arzneimittels. Die Hauptindikationen für die Verwendung sind:

  • Arrhythmie;
  • Rehabilitationstherapie bei Myokardinfarkt;
  • offenes Glaukom;
  • Operationen an einer isolierten Niere;
  • komplexe Behandlung von Ischämie, Koronarinsuffizienz oder Angina pectoris;
  • Myokarditis;
  • Vergiftung mit Medikamenten gegen Herzglykoside;
  • Urocoproporphyrie;
  • angeborene oder rheumatische Herzinsuffizienz;
  • Atherosklerose;
  • Geschwüre im Verdauungstrakt;
  • Lebererkrankungen - Hepatitis, Zirrhose, Fettabbau;
  • Leberschäden durch Alkohol;
  • Myokarddystrophie durch schwere körperliche Anstrengung oder endokrine Natur;
  • Leukozytoseprävention.

Dosierung und Anwendung

Das Medikament in Ampullen wird intravenös verabreicht, Tabletten werden oral eingenommen, ohne zu kauen. Die allgemeine Behandlungsdauer beträgt 60 bis 90 Tage. Um in den ersten Behandlungsphasen eine maximale Wirkung zu erzielen, werden Tabletten mit Injektionen kombiniert. Die Dosierung wird individuell in Abhängigkeit von medizinischen Indikatoren und der Diagnose bestimmt. Die Gebrauchsanweisung gibt jedoch allgemeine Behandlungsschemata an.

Tabletten

Sie werden vor den Mahlzeiten oral eingenommen. Die tägliche Mindestdosis für Erwachsene beträgt 0,6 Gramm. Wenn der Patient das Arzneimittel normal verträgt, erhöht sich die Anzahl der Tabletten im Laufe der Zeit auf 2,4 Gramm oder 3-4 mal täglich auf 1 Tablette. Ein solches Regime wird schrittweise über einen zweimonatigen Behandlungsverlauf eingeführt. Die Gesamtdauer der Therapie mit Tabletten beträgt in der Regel nicht mehr als 3 Monate.

Die offizielle Gebrauchsanweisung enthält einen Abschnitt über die Einnahme von Pillen zur Behandlung von Urocoproporphyrie. Riboxin beschleunigt die Freisetzung von Urat und aufgrund der Tatsache, dass diese Krankheit vor dem Hintergrund einer erhöhten Bildung von Harnsäuresalzen fortschreitet, sollten Tabletten in Dosierungen von nicht mehr als 0,8 Gramm pro Tag oder 1 Tablette bis zu 4-mal täglich eingenommen werden.

Kapseln

Riboxin in Tabletten und Kapseln unterscheidet sich nur in der Zusammensetzung der Schale. Kapseln werden im Magen-Darm-Trakt langsamer resorbiert, sind aber leichter zu schlucken, da sonst keine Unterschiede zu den Tabletten bestehen. Es ist notwendig, Kapseln gemäß den allgemeinen Gebrauchsanweisungen zu trinken, es sei denn, der Arzt hat eine andere Dosierung angegeben. Die Lect-Form wird nicht als Nothilfe verwendet, um die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems oder anderer Organe zu normalisieren.

In Ampullen

Abhängig von den individuellen Eigenschaften des Patienten werden die Ampullen mit der Lösung langsam tropfenweise oder in einem Strahl mit schnellen Injektionen verabreicht. Wenn Injektionen gewählt wurden, wird zu Beginn der Behandlung die Mindestdosis vorgeschrieben - 200 ml der Lösung einmal täglich intravenös. Bei guter Verträglichkeit des Arzneimittels kann das Injektionsvolumen erhöht werden. Bei akuten Rhythmusstörungen werden bis zu 400 ml Inosin verabreicht.

Die Dauer des Injektionsbehandlungskurses sollte gemäß den Anweisungen innerhalb von 10-15 Tagen liegen. Wenn Riboxin mit einer Pipette intravenös verabreicht werden muss, wird das Arzneimittel vor der Installation mit einer fünfprozentigen Lösung von Glucose oder Natriumchlorid mit einer Konzentration von 0,9% verdünnt. Das Gesamtvolumen der Flüssigkeit sollte innerhalb von 250 ml liegen. Tropfrate - 40-60 Tropfen in 60 Sekunden.

Ist es möglich, Riboxin intramuskulär zu injizieren?

Gebrauchsanweisung Riboxin enthält keine Daten darüber, welche pharmakologische Wirkung es bei intramuskulärer Verabreichung hat. Die Anmerkung gibt an, dass das Verfahren zum Einbringen einer Inosinlösung nur ein Tropf- oder Tintenstrahlverfahren sein kann. Wenn das Medikament für Indikationen nicht auf diese Weise verabreicht werden kann, sollten Tabletten oder Kapseln bevorzugt werden.

spezielle Anweisungen

Während des gesamten Behandlungsverlaufs muss der Harnsäurespiegel im Blutserum und im Urin kontrolliert werden. Die Anweisungen enthalten spezielle Anweisungen für Patienten mit Diabetes: 1 Tablette des Arzneimittels entspricht 0,006 XE (Broteinheit). Das Medikament verursacht keine Schläfrigkeit, hemmt nicht die Reaktionsgeschwindigkeit, daher ist es während der Therapie zulässig, ein Auto zu fahren und Arbeiten auszuführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern.

Bodybuilding-Anwendung

Riboxin wird nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung von Herzerkrankungen bei Sportlern eingesetzt. Bewertungen von Bodybuildern zeigen, dass das Medikament die Stoffwechselprozesse im Muskelgewebe verbessert, die Ausdauer erhöht und das Immunsystem stärkt. Die Ergänzung trägt zur Erhaltung der Herzgesundheit bei erhöhter körperlicher Anstrengung bei und vereinfacht den Weg zum Muskelaufbau.

Der Einfachheit halber ist Inosin häufig in der Sporternährung enthalten. Wenn das Medikament in Tabletten verwendet wird, nehmen Sie vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen 0,2 Gramm Inosin ein. Bei einer normalen Körperreaktion auf das Supplement wird die Dosierung schrittweise auf 3 Tabletten pro Dosis erhöht. Die vorbeugende Behandlung dauert 3 Monate. Danach muss eine Pause von 30-50 Tagen eingelegt werden.

Tierarztpraxis

Dieses Medikament hat eine unspezifische pharmakologische Wirkung, aufgrund derer es zur Behandlung von Tieren verwendet werden kann. In der Tierarztpraxis wird Riboxin zur Behandlung von Herzinsuffizienz, Endokarditis und Herzfehlern bei Hunden eingesetzt. Das Medikament verbessert die Stoffwechselprozesse, verhindert die Entwicklung von Myokardose bei Tieren im Alter.

Injektionen werden zur Behandlung von Tieren verwendet. Die Injektionen erfolgen nicht intravenös, wie in der Gebrauchsanweisung für Personen beschrieben, sondern intramuskulär. Die Dosierung wird basierend auf dem Körpergewicht des Tieres berechnet: 0,1-0,2 Gramm Inosin pro 10 kg Gewicht. Die Injektionen werden dreimal täglich durchgeführt. Der Verlauf der konservativen Behandlung von Tieren sollte 1 Monat nicht überschreiten. In Ermangelung der richtigen therapeutischen Wirkung wird die Behandlung nach 3-4 Wochen wiederholt.

Während der Schwangerschaft

Die offiziellen Anweisungen enthalten keine Daten zur Möglichkeit der Anwendung von Riboxin während der Schwangerschaft. Geburtshelfer-Gynäkologen können dieses Arzneimittel jedoch empfehlen, wenn eine Anpassung der Myokardaktivität, eine Verbesserung der Durchblutung und eine Verbesserung der trophischen Prozesse erforderlich ist. Bewertungen von schwangeren Frauen zeigen eine gute Verträglichkeit gegenüber dem Medikament. Es hilft, Sauerstoffmangelsyndrom zu vermeiden, reduziert die negativen Auswirkungen von Gewebehypoxie.

Riboxinum für Kinder

Gemäß den Anweisungen ist die Verwendung des Arzneimittels für Kinder über 12 Jahre gestattet. Aufgrund der Tatsache, dass die erforderlichen wissenschaftlichen Studien an Kindern nicht durchgeführt wurden, verwenden sie das Arzneimittel mit Vorsicht und nur dann, wenn das Risiko, an Herzerkrankungen zu erkranken, mögliche Komplikationen oder das Auftreten von Nebenwirkungen übersteigt. Die Behandlungsdauer für Kinder sollte 2 Wochen nicht überschreiten.

Wechselwirkung

Das Medikament passt gut zu einer Lösung aus Glucose, Natriumchlorid, Furosemid, Nitroglycerin, Nifedipin und Spironolacton. Bei gleichzeitiger Anwendung von Riboxin mit Heparin steigt die Effizienz und die Dauer der Exposition gegenüber letzterem. Gemäß der Gebrauchsanweisung werden Kombinationen dieses Arzneimittels mit den folgenden Arzneimitteln als unerwünscht angesehen:

  • Immunsuppressiva - verringern die Wirksamkeit von Inosin;
  • Alkaloide - führen zur Bildung unlöslicher Verbindungen;
  • Pyridoxin - beide Verbindungen werden deaktiviert.
  • Bei anderen Arzneimitteln als den oben beschriebenen Lösungsmitteln kann das Mischen zu unerwünschten chemischen Reaktionen führen.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Die Bestandteile des Arzneimittels werden in der Regel von Patienten sehr gut vertragen, und nur gelegentlich ist die Manifestation derartiger negativer Wirkungen von Riboxin möglich:

  • Blutdrucksenkung;
  • Kardiopalmus;
  • Hyperämie (Juckreiz, Rötung, Allergien);
  • eine Zunahme der Harnstoffsalze;
  • allgemeine Schwäche;
  • Brennnesselfieber;
  • Verschlimmerung der Gicht.

Kontraindikationen

Wie jedes andere Medikament ist Riboxin bei erblicher oder im Laufe der Zeit erworbener Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung, Allergien gegen den Wirkstoff, streng kontraindiziert. Gemäß den Anweisungen ist die Verwendung von Riboxin unerwünscht für:

  • Gichtarthritis;
  • Funktionsstörung der Leber / Niere;
  • diagnostizierte Hyperurikämie (erhöhte Harnsäurekonzentration).

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Dieses Arzneimittel gehört zur Klasse B und wird daher in Apotheken ausschließlich nach ärztlicher Verschreibung abgegeben. Das Arzneimittel muss bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C an einem Ort gelagert werden, der vor direkter Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit geschützt ist. Haltbarkeit - 4 Jahre..

Riboxin - Analoga einer neuen Generation

Befindet sich kein Medikament in der Apotheke oder aus anderen Gründen, kann das Medikament durch Analoga ersetzt werden. Bevor Sie Medikamente verwenden, die im Prinzip der Wirkung ähnlich sind, sollten Sie die jeweiligen Gebrauchsanweisungen erneut lesen. Riboxinanaloga werden berücksichtigt:

  • Inosie-F;
  • Ribonosin;
  • Inosin;
  • Inosin-Eskom;
  • Mildronate;
  • Methyluracil;
  • Cytoflavin;
  • Korargin;
  • Trimetazidin.

Die Kosten des Arzneimittels können abhängig von der Verkaufsregion, der Preisgestaltung der Apotheke, dem Hersteller und der Form der Freisetzung des Arzneimittels variieren. Die ungefähren Preise in Moskau sind in der Tabelle aufgeführt:

Riboxin

Komposition

1 Tablette eines pharmazeutischen Präparats enthält:

  • Riboxinum - 0,2 g;
  • Kalziumstearat;
  • Kartoffelstärke;
  • Puderzucker;
  • Beschichtungsmischung „Opadry II Gelb - Indigokarmin (E 132), Laktosemonohydrat, Titandioxid (E 171), Makrogol (Polyethylenglykol 3000), Chinolingelb (E 104), Eisenoxid (E 172).

Die Zusammensetzung der Injektionslösung:

Freigabe Formular

  • 2% ige Injektionslösung in Ampullen von 10 ml (Gesamtgehalt des Hauptwirkstoffs - 200 mg). Karton fasst 10 Ampullen.
  • Tabletten Riboxingelb, beschichtet mit einer bikonvexen Oberfläche. Im Querschnitt sind zwei Schichten deutlich sichtbar. Das Medikament ist in Blisterblasen aus Aluminiumfolie oder PVC mit jeweils 10 Tabletten verpackt. Die Packung enthält 1, 2, 3 oder 5 Platten.
  • Riboxin Lect - Kapseln mit Inosin-Gehalt - 0,2 g. 20,30 oder 50 Stück werden in eine Kartonverpackung gegeben.

pharmachologische Wirkung

Was ist Riboxin??

Riboxin ist ein anaboles Medikament, das eine unspezifische antihypoxische und antiarrhythmische Wirkung hat. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Inosin (Inosin - INN oder der internationale nicht geschützte Name für pharmazeutische Produkte) - der chemische Vorläufer von Adenosintriphosphat (ATP), der direkt am Glukosestoffwechsel beteiligt ist und bei Sauerstoffmangel ("Sauerstoffmangel") zur Aktivierung von Stoffwechselprozessen beiträgt..

Der Wirkungsmechanismus des Arzneimittels

Die biologisch aktiven Substanzen, aus denen das Medikament besteht, aktivieren den Metabolismus von Brenztraubensäure (PVC), wodurch die Normalisierung der Gewebeatmung auch ohne die erforderliche Menge an ATP sichergestellt wird. Die aktiven Komponenten beeinflussen auch die Enzymkomponente von Stoffwechselprozessen - wenn sie in den menschlichen Körper gelangen, stimulieren sie die Aktivität der Xanthin-Dehydrogenase, die wiederum oxidative Reaktionen mit der anschließenden Bildung von Harnsäure aus Hypoxanthin katalysiert.

Die Vor- und Nachteile von Riboxin

Zu den positiven Wirkungen des pharmazeutischen Präparats gehört die Wirkung der Hauptkomponenten von Riboxin auf den Stoffwechsel im Myokard (Herzmuskel). Die therapeutischen Eigenschaften des Arzneimittels manifestieren sich also in einer Erhöhung des Energiehaushalts von Kardiomyozyten, einer beschleunigten Bildung von Nukleotiden, die sich in verstärkten Prozessen der physiologischen Regeneration von Herzgewebe manifestiert. Das heißt, das Arzneimittel hilft, die kontraktile Aktivität des Myokards und einen vollständigeren Verlauf der Diastole zu normalisieren, wenn das Herz aufgrund der Fähigkeit, sich an chemische Ketten von Calciumionen zu binden, die während der Systole in den intrazellulären Raum eindringen, vollständig entspannt ist.

Die negativen Wirkungen von Riboxin umfassen eine Änderung der physiologischen Abfolge des Stoffwechselzyklus. Das heißt, die von außen kommenden Wirkstoffe eines pharmazeutischen Präparats nehmen Anpassungen an Stoffwechselprozessen vor. Qualifizierte Fachkräfte versuchen in der Regel, diesen Bereich der Biochemie des menschlichen Körpers möglichst nicht zu beeinträchtigen, da therapeutische Wirkungen für den Patienten sehr nachteilige Folgen haben können. Bei Vorhandensein eines pathologischen Prozesses, der den Herzmuskel destruktiv beeinflusst (eine wichtige „Pumpe“ des Kreislaufsystems), ist jedoch eine Änderung des Stoffwechsels erforderlich, da eine Nichteinmischung zu einem viel schlechteren Ergebnis führt.

Wikipedia über Riboxin

Die freie Wissensenzyklopädie im Internet enthüllt auch einige Aspekte der pharmakologischen Wirkung des Arzneimittels. Insbesondere werden alle kardialen Wirkungen der biologisch aktiven Komponenten, aus denen Riboxin besteht, beschrieben. Darüber hinaus finden Sie auf der Seite zu diesem Arzneimittel Informationen über die Wirkung auf die zelluläre Komponente des Blutgerinnungssystems. Inosin reduziert die Blutplättchenaggregation und damit das Risiko für Thrombosen und Thromboembolien. Die regenerativen therapeutischen Eigenschaften eines pharmazeutischen Präparats erstrecken sich nicht nur auf den Herzmuskel, sondern auch auf die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts.

Unabhängig davon ist Inosin-Pranobex eine Art von Arzneimittel, das eine immunstimulierende Aktivität und eine unspezifische antivirale Wirkung aufweist. Das Medikament unterdrückt solche schädlichen Krankheitserreger wie Herpes-simplex-Virus, CMV (Cytomegalovirus), Masern und T-Zell-Lymphom-Virus des dritten Typs, humanes enterocytopathogenes Virus und viele andere. Der Mechanismus dieser Wirkung liegt in der Hemmung der Ribonukleinsäure und der Hemmung des biologischen Katalysators der Dihydropteroat-Synthetase, was sich in der Unterdrückung der Virusreplikation und der erhöhten Produktion von Interferonen durch Lymphozyten manifestiert, die pathologische Organismen zerstören.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Bei oraler Einnahme wird Riboxin gut und fast vollständig im Magen-Darm-Trakt resorbiert. Bei intravenöser Verabreichung verteilt sich das pharmazeutische Präparat schnell in Geweben, in denen ATP benötigt wird. Unabhängig vom Verabreichungsweg werden nicht verwendete Wirkstoffe in der Leber metabolisiert, wo die letzten Stadien metabolischer biochemischer Reaktionen stattfinden. Eine kleine Menge Riboxin wird in Urin, Kot und Galle ausgeschieden..

Indikationen Riboxin

Indikationen zur Anwendung von Riboxin in Tabletten:

  • Umfassende Behandlung der koronaren Herzkrankheit (Angina pectoris, Koronarinsuffizienz, Zustand nach Myokardinfarkt);
  • Vergiftung mit Herzglykosiden;
  • Kardiomyopathien verschiedener Herkunft;
  • Myokarditis;
  • Rheumatische, angeborene und erworbene Herzfehler;
  • Verletzung des Rhythmus der Herzaktivität;
  • Myokarddystrophie infektiösen oder endokrinen Ursprungs (insbesondere vor dem Hintergrund schwerer körperlicher Anstrengung);
  • Koronare atherosklerose;
  • Unspezifische Lebererkrankungen (Hepatitis, Fettabbau des Parenchymorgans, Zirrhose);
  • Drogen- und Alkoholschäden an der Leber;
  • Urocoproporphyria;
  • Verhinderung einer Abnahme der Leukozytenzahl während der Bestrahlung;
  • Magengeschwür des Magens und des Zwölffingerdarms;
  • Offenwinkelglaukom mit normalisiertem Augeninnendruck.

Spezifische Indikationen für die Verwendung von Injektionen:

  • Dringende pathologische Zustände einer Herzrhythmusstörung;
  • Operation an einer isolierten Niere (als Mittel zum pharmakologischen Schutz bei vorübergehender Durchblutung);
  • Arrhythmien unbekannter Ätiologie in der Medizin;
  • Akute Strahlenexposition, um Änderungen der Blutformel zu verhindern.

Kontraindikationen

  • Erbliche oder erworbene Unverträglichkeit der Bestandteile eines pharmazeutischen Präparats;
  • Individuelle Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe des Arzneimittels;
  • Gicht;
  • Nierenversagen;
  • Hyperurikämie (erhöhte Menge an Harnsäuresalzen im Blut).

Nebenwirkungen

In der Regel ist das Arzneimittel gut verträglich, nur in Einzelfällen werden folgende Nebenwirkungen beobachtet:

  • Arterielle Hypotonie;
  • Erhöhte Harnsäure und ihre Salze im Blut;
  • Tachykardie;
  • Juckende Haut;
  • Allgemeine Schwäche;
  • Verschlimmerung der Gicht;
  • Urtikaria allergischen Ursprungs;
  • Rötung der Haut.

Gebrauchsanweisung Riboxin (Methode und Dosierung)

Riboxin Tabletten, Gebrauchsanweisung

Die Tabletten werden vor den Mahlzeiten oral eingenommen. Die Dosierung wird in der Regel individuell im Hinblick auf die Eigenschaften des Stoffwechsels der Wirkstoffe und Indikationen für eine konservative Therapie festgelegt. Es gibt jedoch bestimmte allgemeine Behandlungsschemata für dieses Arzneimittel, nach denen die tägliche Dosis für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre 0,6 bis 2,4 g pro Tag beträgt. Die Sanierung beginnt mit kleinen Dosierungen (etwa 0,6 bis 0,8 g - 1 Tablette 3-4 mal täglich). Wenn das Arzneimittel gut vertragen wird und sich positiv auf den Körper auswirkt, steigt die Dosis über 2-3 Tage allmählich an.

Die maximale Menge des eingenommenen Arzneimittels beträgt 2,4 g pro Klopfen - 4 Tabletten dreimal pro Klopfen. Eine solche Dosierung wird für eine 2-monatige konservative Behandlung erreicht, deren gesamte Dauer in der Regel 1 bis 3 Monate beträgt und die unter Berücksichtigung individueller Indikationen für eine therapeutische Intervention angepasst wird.

Unabhängig davon sollte angemerkt werden, wie Tabletten mit Urocoproporfia einzunehmen sind, da die Pathophysiologie dieser Krankheit mit einem Anstieg der Harnsäuresalze in biologischen Flüssigkeiten und Sekreten verbunden ist. Riboxin wiederum beschleunigt den Metabolismus von Uraten und aktiviert die enzymatische Oxidation von Hypoxanthin. Um Ablagerungen und die Bildung von Steinen zu vermeiden, beträgt die Dosierung des Arzneimittels daher 0,8 g pro Tag - 1 Tablette 4-mal täglich und sollte bei konservativer Behandlung strikt eingehalten werden.

Injektionen Riboxin, Gebrauchsanweisung

Abhängig von den einzelnen Indikationen und der Dringlichkeit des pathologischen Zustands werden eine langsame parenterale Verabreichung oder schnelle Strahlinjektionen verwendet. Wenn der behandelnde Arzt Injektionen auswählt, wird einmal täglich die Mindestdosis von 200 mg Riboxin (10 ml einer 2% igen Injektionslösung) angewendet. Bei akuten Herzrhythmusstörungen kann eine einzelne Injektion von 200-400 mg Inosin (10-20 ml einer 2% igen Lösung) intravenös angewendet werden.

Die Dosierung der Jet-Verabreichung wird nur bei guter Verträglichkeit gegenüber dem Arzneimittel erhöht. Die maximale Menge des Arzneimittels kann 1 oder 2 Mal täglich 400 mg Riboxin (zwei Ampullen einer 2% igen Lösung) betragen. Die Dauer des Kurses wird individuell ausgewählt (gemäß dem allgemeinen Protokoll - 10-15 Tage).

Wenn Riboxin intravenös (intravenös) in einem Tropfen verwendet wird, muss vor seiner Verabreichung eine 2% ige Lösung des Arzneimittels in 5% iger Glucose- oder hypotonischer Natriumchloridlösung (Konzentration - 0,9%) verdünnt werden, um 250 ml Arzneimittelflüssigkeit zu erhalten. Die Einführungsrate beträgt 40-60 Tropfen pro 1 Minute.

Anweisungen für die Schwangerschaft

Riboxin wird intravenös bei Frauen "in Position" angewendet, da auf diese Weise seine Wirkungen vollständiger sichtbar werden. Die Dosierung und Dauer des Verlaufs der konservativen Therapie wird im Einzelfall streng individuell gewählt, basierend auf den Ergebnissen verschiedener klinischer Studien und den Meinungen qualifizierter Spezialisten.

Verwendung von Riboxin Lect?

Dosierungen und Dauer des Behandlungsverlaufs mit dieser Variation des pharmazeutischen Präparats unterscheiden sich nicht von den allgemein anerkannten Protokollen der therapeutischen Behandlung mit Riboxin. Die Lect-Form des Arzneimittels wird jedoch nicht als Notfallkorrektur für eine beeinträchtigte Aktivität des Herzmuskels oder anderer Organe verwendet, da sich seine Wirkungen etwas langsamer entwickeln.

Überdosis

In der medizinisch-pharmakologischen Literatur werden Fälle einer Überdosierung mit diesem pharmazeutischen Präparat nicht beschrieben..

Interaktion

Die kombinierte Verwendung des Arzneimittels mit Herzglykosiden verstärkt die inotrope Wirkung der letzteren und verhindert die Entwicklung solcher nachteiligen Wirkungen der Arzneimittelbehandlung wie das Auftreten von Arrhythmien, für die Riboxin manchmal zusammen mit dieser Gruppe von pharmazeutischen Präparaten verschrieben wird.

Die gleichzeitige Anwendung von Riboxin mit Antikoagulanzien wie Heparin verlängert die Dauer ihrer therapeutischen Wirkung.

Das Medikament ist vollständig unverträglich mit Säuren und Alkoholen, Pyridoxinhydrochlorid oder Vitamin B6, da beide chemischen Verbindungen, Schwermetallsalze und Pflanzenalkaloide deaktiviert sind. Letztere bilden bei Wechselwirkung mit Riboxin aufgrund der Ablösung der Alkaloidbase unlösliche und nicht ausgeschiedene Verbindungen.

Verkaufsbedingungen

Das Medikament gehört zur Liste B, daher können Sie es nur gegen Vorlage einer zertifizierten Rezeptorform kaufen. Bestimmte altmodische Drogerien benötigen möglicherweise sogar ein lateinisches Rezept..

Lagerbedingungen

Das Arzneimittel sollte in seiner Originalverpackung bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad Celsius an einem trockenen Ort aufbewahrt werden, der für kleine Kinder unzugänglich ist. Außerdem sollte das Medikament vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.

Verfallsdatum

spezielle Anweisungen

Bodybuilding Riboxin

Ein pharmazeutisches Produkt wird als Stoffwechselmittel und Stimulator biochemischer Prozesse eingestuft, da das Arzneimittel zur Gewichtszunahme, Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und Steigerung der Kraft eingesetzt werden kann. Riboxin im Sport wurde bereits in den fernen 70er Jahren aktiv eingesetzt. Folgende Arten der Ernährung für Bodybuilder sind bekannt, die bis heute aktiv verkauft werden:

  • Premium Inosin
  • Ultimative Ernährung
  • Inosin Mega-Pro;
  • Verlängerung der Inosinlebensdauer;
  • Cell-Tech-Hardcore.

Wie man Riboxin beim Bodybuilding einnimmt?

In der Sporternährung wird eine Tablettenform des Arzneimittels verwendet, die vor den Mahlzeiten oral verschrieben wird. Die Dosierung beträgt 1,5 bis 2,5 g pro Tag. Zu therapeutischen Zwecken sollte die Anzahl der eingenommenen Tabletten schrittweise von der Anfangsdosis von 0,6 bis 0,8 g 3-4 mal täglich auf 2,5 g erhöht werden. Riboxin für Sportler sollte 4 Wochen lang auf 1,5 g angewendet werden -3 Monate.

Um die Wirkung des Arzneimittels auf das Myokard zu verstärken und die Zeit für die Anpassung an das Mittelgebirge und das Klima zu verkürzen, können Kaliumorotat und Riboxin zusammen verwendet werden. In diesem Fall beträgt die Dosierung des Kaliumsalzes der Orotsäure 2-3 Mal täglich vor den Mahlzeiten 0,25 bis 0,5 g (Kursdauer 15 bis 30 Tage), und Riboxin wird gemäß dem obigen Schema verwendet.

Riboxin in der Tierarztpraxis

Das Medikament ist in seiner pharmazeutischen Natur unspezifisch und kann daher in der veterinärmedizinischen Praxis eingesetzt werden. Oft wird das Medikament bei Hunden angewendet, um Herzinsuffizienz zu beseitigen, Myokarditis und Endokarditis zu behandeln, die metabolischen Fähigkeiten des Muskelorgans bei Myokardose und Herzfehlern zu verbessern, die bei Tieren sehr häufig senile Probleme sind.

Wie man Riboxin bei Tieren einnimmt?

In der Regel wird das Medikament intramuskulär verabreicht, da dies der rationalste Verabreichungsweg in der Tierarztpraxis ist. Die Dosierung beträgt 0,1-0,2 g des Arzneimittels pro 10 kg Tiergewicht dreimal täglich. Die konservative Behandlung dauert etwa einen Monat. Wiederholte Ernennungen von Riboxinum zur gründlicheren Korrektur des Stoffwechsels oder zur Beseitigung tiefer dystrophischer Veränderungen.

Riboxinanaloga

Riboxinanaloga bilden eine kleine pharmazeutische Gruppe mit einem identischen Hauptwirkstoff - Inosie-F, Inosin, Riboxin bufus, Ribonosin. In der Regel ist der Preis für diese Medikamente sogar noch niedriger, weshalb Riboxin in Tabletten durch diese Analoga ersetzt werden kann, um größere Einsparungen zu erzielen.

Mit Alkohol

I / O-Riboxin (intravenös) sollte nicht mit Alkoholkonsum kombiniert werden, da dies mit Nebenwirkungen aus der obigen Liste oder dem Auftreten neuer Nebenwirkungen einer konservativen pharmazeutischen Therapie behaftet ist.

Riboxin während der Schwangerschaft (und Stillzeit)

In den kritischsten Phasen einer Frau wird ein Arzneimittel aktiv verschrieben, was werdende Mütter in der Regel in leichte Verwirrung versetzt. Auch nach dem Lesen der Anweisungen bleiben viele Fragen offen, von denen die wichtigste natürlich ist, wofür Riboxin während der Schwangerschaft bestimmt ist. Das Medikament verbessert die Energieversorgung und den Stoffwechsel von Geweben, dh es versorgt die Frau und den Fötus während des Zeitraums, in dem sie Mangelzustände übertragen, aktiver mit nützlichen Nährstoffen. Dies ist einer der Hauptaspekte bei der Verwendung von Riboxin..

Die Wirkstoffe tragen auch dazu bei, den Schaden durch den sogenannten "Sauerstoffmangel" zu verringern, der eine häufige Komplikation während der Schwangerschaft darstellt. Ein pathologischer Zustand entsteht, da das Atmungssystem einer Frau zwei Organismen mit lebenswichtigem Gas versorgt. Ein so starker Sauerstoffbedarf widerspricht jedoch den Fähigkeiten der Lunge und des Bronchialbaums. Weil die antihypoxische Wirkung von Riboxin nützlich ist und dies der zweite, aber nicht weniger wichtige Aspekt der Anwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft ist.

Unter den therapeutischen Eigenschaften eines Arzneimittels ist ein wesentlicher Teil die Wirkung auf die Herzaktivität. Riboxin normalisiert die kontraktile Aktivität des Myokards, reguliert den Stoffwechselbedarf von Kardiomyozyten und verstärkt trophische Prozesse. Daher spielt das Medikament die Rolle der vorbeugenden Rehabilitation, da schwangere Frauen nicht selten pathologische Prozesse wie Arrhythmien, Tachykardie und andere Rhythmusstörungen bei der Aktivität des Herzmuskels entwickeln.

Wie man Riboxin für schwangere Frauen einnimmt?

Die Dosierung und Verwendungsdauer des Arzneimittels während der Schwangerschaft wird immer individuell anhand von Indikatoren für diagnostische Tests, Ultraschalldaten und anderen physiologischen Parametern ausgewählt. In der Regel wird Riboxin während der Schwangerschaft intravenös verabreicht. In der medizinischen Literatur und in thematischen Foren für Frauen „in Position“ werden jedoch Fälle von Verschreibung und Tablettenform des Arzneimittels beschrieben.

Bewertungen über Riboxin

Bewertungen über Riboxin charakterisieren das Medikament in seiner überwältigenden Mehrheit aus positiver Sicht. Das Medikament hat eine extrem kleine Liste möglicher Nebenwirkungen, die noch unbedeutender erscheint, wenn wir das gesamte Spektrum der Indikationen für die Anwendung von Riboxin betrachten. Mit den Wirkstoffen können Sie die pathologischen Auswirkungen der meisten nosologischen Einheiten, die das lebenswichtige Kreislaufsystem und seine „Hauptpumpe“ betreffen, wirksam bekämpfen und stoppen..

Die therapeutischen Wirkungen des Arzneimittels sind jedoch nicht auf Wirkungen auf das Myokard beschränkt. Die Wirkstoffe tragen bei zerstörerischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts zur aktiven Regeneration der Schleimhaut bei, und wie oft sehen Sie in der modernen Welt einen Menschen ohne zumindest eine milde Form der Gastritis. Positive Effekte erstrecken sich auch auf das Blutsystem, Stoffwechselprozesse in den Nieren und anderen Organen und Systemen.

Die Bewertungen der Ärzte bestätigen nur die günstigen therapeutischen Fähigkeiten des Arzneimittels. Natürlich sind diejenigen, die die sehr zweifelhaften schädlichen Aspekte der Verwendung von Riboxin postulieren, auch in der medizinischen Gemeinschaft, aber die überwiegende Mehrheit der qualifizierten Spezialisten drückt ihr "Für" aus und verschreibt überall ein Medikament im Kampf gegen verschiedene pathologische Zustände.

Negativ gefärbte Bewertungen dieses Arzneimittels durch Sportler und Bodybuilder. Um an Masse zu gewinnen und physikalische Parameter zu verbessern, wurde Riboxin in den fernen 70er Jahren verwendet. Danach ging die Biochemie weit voran und bewies zuverlässig, dass die aktiven Komponenten keine anabolen Wirkungen auf die Muskelmasse haben. Dementsprechend kann der Verlauf der Einnahme des Arzneimittels nur in Form des sogenannten "Placebo" -Effekts helfen. Athleten, die ihre Ergebnisse zählen, bemerken den Mangel an Einfluss und kritzeln daher links und rechts unangenehm farbige Bewertungen.

Bei der Anwendung von Riboxin während der Schwangerschaft ändert sich die Situation in die entgegengesetzte Richtung. Im Verlauf der Therapie mit einem pharmazeutischen Präparat werden die negativen Folgen eines kritischen Zustands leichter toleriert, da die Anpassungsfähigkeit des Körpers aufgrund der Eigenschaften der Wirkstoffe erheblich erweitert wird. Der Trophismus von Geweben und Organen wird ebenfalls verbessert, da die Farbe und Natur der Haut sowie die Funktion einzelner Systeme nicht zu einem Grund zur Erregung werden. Basierend auf den meisten positiven Bewertungen können wir mit Sicherheit sagen, dass eine Schwangerschaft mit Riboxin viel einfacher ist.

Riboxin Preis, wo zu kaufen

Ein pharmazeutisches Produkt kann fast überall in Drogerien in der Russischen Föderation gekauft werden. Der Preis für Riboxin-Tabletten beträgt 20 Rubel, und der Preis für Riboxin in Ampullen beträgt 80 Rubel pro Packung.

Sie können ein Medikament in anderen Ländern kaufen. Beispielsweise variiert der Preis für Riboxin in der Ukraine für eine Tablettenform im Durchschnitt zwischen 10 und 11 Griwna, und eine Lösung für die Injektion oder Infusion kann für 40 bis 50 Griwna erworben werden.

Riboxinum für Kinder Gebrauchsanweisung. Riboxinum, Anwendungshinweise und mögliche Kontraindikationen. Kosten- und Speicherfunktionen

Riboxin ist ein nichtsteroidales Anabolikum, das von Bodybuildern und Powerliftern zusätzlich zum Hauptsteroidkurs eingenommen wird. Dieses Medikament ist im Wesentlichen eine Nukleinsäure, die eine Purinbase ist, die mit stickstoffhaltigen Basen wie Adenin und Guanin vergleichbar ist. Riboxin enthält Bierhefe und Innereien.

Das Medikament hat eine multilaterale positive Wirkung auf den Körper von Sportlern. Seine Verwendung ermöglicht es Ihnen:

  • den Hämoglobin-Durchsatz erhöhen;
  • die Insulinsynthese stimulieren und dem Herzmuskel helfen, Kohlenhydrate besser aufzunehmen;
  • Blutgefäße erweitern;
  • die Schutzfunktionen des Körpers stärken;
  • Regenerationsprozesse im Muskelgewebe stimulieren;
  • Ausdauer erhöhen.

Die letztere Qualität von Riboxin ist besonders wertvoll für das Bodybuilding, da es Sportlern ermöglicht, noch intensiver zu trainieren..

Dank dieser vielfältigen Wirkung von Riboxin wird es zur Hauptenergiequelle, von der große Mengen bei Kraftübungen verbraucht werden. Es kann ATP ersetzen. Das Tool stimuliert Stoffwechselprozesse und seine antihypoxische Wirkung ist die Gewebeatmung..

Auf eine Notiz

Die Verwendung eines Arzneimittels, einschließlich Riboxin, erfordert Vorsicht. Um die Sicherheit der Verwendung, die von den individuellen Merkmalen und dem Gesundheitszustand des Athleten abhängt, vollständig zu gewährleisten, sollten Sie sich vorab von einem Spezialisten beraten lassen.

Sportler, die Riboxin einnehmen, haben einen erhöhten Stoffwechsel und ein Sauerstoffmangel bringt keine merklichen Beschwerden mit sich. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Gewebezellen beginnen, Sauerstoff besser aufzunehmen. Ebenso wichtig ist die positive Wirkung des Arzneimittels auf den Herzmuskel. Dies ist besonders wichtig für eine erhöhte körperliche Aktivität beim Bodybuilding und Powerlifting..

In der klinischen Medizin wird das Medikament zur Behandlung von Erkrankungen der Leber, des Zwölffingerdarms, des Magens und des Herzens verschrieben. Es wird häufig Patienten mit Leberproblemen verschrieben, die durch längeren Alkoholkonsum verursacht werden. Die Vorteile von Riboxin werden nach einer Behandlung mit anabolen Steroiden vollständig offenbart. Es kann parallel zu Steroiden eingenommen werden..

Riboxin wird für Menschen mit Glaukom empfohlen. Es verbessert die Funktion des Sehnervs. Für Bodybuilder ist dieses Medikament eine Art Prävention von Komplikationen im Zusammenhang mit Verstauchungen. Einige halten es für das beste unter den Anabolika. Nicht jeder stimmt dieser Meinung zu. Vergleiche sind jedoch nichtsteroidale und nicht hormonelle Medikamente, nämlich Riboxin kann für Bodybuilder als "Nummer eins" bezeichnet werden.

Der Höhepunkt der Popularität von Riboxin ereignete sich in den Tagen der Sowjetunion, als Gewichtheber dieses Medikament aktiv verwendeten. Die Wirksamkeit des Arzneimittels wurde nicht bestätigt und das Interesse daran hat nachgelassen. Dies liegt an der Tatsache, dass es nur dann wirklich signifikante Ergebnisse erzielen kann, wenn es zusammen mit Vitaminen aus Gruppe B, Methyluracil, Orotat, Glycerophosphat eingenommen wird. Dies ist nicht nur für diejenigen relevant, die Chemie verwenden, sondern auch für Anhänger des natürlichen Bodybuildings..

Zu geringeren Kosten kann Riboxin teures Kreatin vollständig ersetzen. Das Medikament hat nur eine Nebenwirkung - individuelle Intoleranz, die sich als allergische Reaktion manifestiert. Es führt normalerweise zu einer Nichteinhaltung der empfohlenen Dosierung..

Riboxin: Freisetzungsform und Dosierung

Das Medikament ist in Tabletten erhältlich, die eine halbe Stunde vor einer Mahlzeit eingenommen werden. Verwenden Sie in den ersten vier Tagen die Mindestdosis, um sicherzustellen, dass keine individuelle Unverträglichkeit vorliegt. Wenn keine allergische Reaktion aufgetreten ist, wird die Tagesrate auf zweieinhalb Gramm erhöht.

Riboxin natürlich

Die tägliche Dosis für die orale Verabreichung beim Bodybuilding beträgt 1,5 - 2,5 Gramm. In den ersten Tagen nach der Aufnahme beträgt die tägliche Riboxin-Dosis 3-4 mal täglich 0,6 - 0,8 g - 0,2 g. Bei guter Verträglichkeit des Arzneimittels wird diese Dosis auf 2,5 g erhöht. Kursdauer - von 4 Wochen auf 1,5 - 3 Monate.

Fazit

Riboxin beschleunigt die Erholung des Körpers und wird Bodybuildern in Zeiten intensiven Trainings empfohlen. Das Medikament hat viele positive Eigenschaften und ist für die meisten Sportler geeignet. Durch den Empfang können Sie in kurzer Zeit bessere Trainingsergebnisse erzielen..

In diesem Artikel können Sie die Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels Riboxin lesen. Bietet Feedback von Besuchern der Website - Verbrauchern dieses Medikaments sowie Meinungen von Fachärzten zur Verwendung von Riboxin in ihrer Praxis. Eine große Bitte ist es, Ihre Bewertungen zum Medikament aktiv hinzuzufügen: Das Medikament hat geholfen oder nicht geholfen, die Krankheit loszuwerden, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, möglicherweise nicht vom Hersteller in der Zusammenfassung angekündigt. Riboxinanaloga in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Verwendung zur Behandlung von Myokardinfarkt, Hepatitis und anderen Stoffwechselerkrankungen bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Riboxin - bezieht sich auf eine Gruppe von Medikamenten, die Stoffwechselprozesse regulieren. Das Medikament ist ein Vorläufer für die Synthese von Purinnukleotiden: Adenosintriphosphat und Guanosintriphosphat. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Inosin.

Es hat antihypoxische, metabolische und antiarrhythmische Wirkungen. Erhöht die Energiebilanz des Myokards, verbessert die Koronardurchblutung und beugt den Folgen einer intraoperativen Nierenischämie vor. Es ist direkt am Glukosestoffwechsel beteiligt und fördert den Stoffwechsel bei Hypoxie und in Abwesenheit von Adenosintriphosphat.

Es aktiviert den Metabolismus von Brenztraubensäure, um den normalen Prozess der Gewebeatmung sicherzustellen, und fördert auch die Aktivierung der Xanthin-Dehydrogenase. Es stimuliert die Synthese von Nukleotiden und erhöht die Aktivität einiger Enzyme des Krebszyklus. Das Eindringen in Zellen erhöht das Energieniveau, wirkt sich positiv auf die Stoffwechselprozesse im Myokard aus, erhöht die Kontraktionskraft des Herzens und trägt zu einer vollständigeren Entspannung des Myokards in der Diastole bei, wodurch das Schlagvolumen des Blutes zunimmt.

Reduziert die Blutplättchenaggregation und aktiviert die Geweberegeneration (insbesondere das Myokard und die Magen-Darm-Schleimhaut).

Es wird im Magen-Darm-Trakt gut resorbiert. Es wird in der Leber unter Bildung von Glucuronsäure und deren anschließender Oxidation metabolisiert. In geringer Menge über die Nieren ausgeschieden.

  • Myokarddystrophie;
  • Zustand nach Myokardinfarkt;
  • angeborene und erworbene Herzfehler;
  • Herzrhythmusstörungen, insbesondere bei Glykosidvergiftung;
  • Myokarditis;
  • dystrophische Veränderungen des Myokards nach starker körperlicher Anstrengung und früheren Infektionskrankheiten oder aufgrund endokriner Störungen;
  • Hepatitis;
  • Leberzirrhose;
  • Fettabbau der Leber, einschließlich verursacht durch Alkohol oder Drogen;
  • Prävention von Leukopenie während der Strahlenexposition;
  • Operationen an einer isolierten Niere (als Mittel zum pharmakologischen Schutz bei vorübergehender Durchblutung des operierten Organs).

200 mg Filmtabletten.

Lösung zur intravenösen Verabreichung (Injektionen in Ampullen zur Injektion) 20 mg / ml.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Vor den Mahlzeiten den Erwachsenen zuweisen.

Die tägliche Dosis zur oralen Verabreichung beträgt 0,6 bis 2,4 g. In den ersten Behandlungstagen beträgt die tägliche Dosis 0,6 bis 0,8 g (200 mg 3-4 mal täglich). Bei guter Verträglichkeit wird die Dosis (für 2-3 Tage) bei Bedarf auf 1,2 g (0,4 g 3-mal täglich) erhöht - bis zu 2,4 g pro Tag.

Kursdauer - von 4 Wochen bis 1,5-3 Monate.

Bei Urocoproporphyrie beträgt die tägliche Dosis 0,8 g (200 mg 4-mal täglich). Das Medikament wird täglich für 1-3 Monate eingenommen.

Bei oraler Einnahme beträgt die anfängliche Tagesdosis 600-800 mg, dann wird die Dosis in 3-4 Dosen schrittweise auf 2,4 g pro Tag erhöht.

Bei intravenöser Verabreichung (in einem Strahl oder Tropf in Form einer Pipette) beträgt die Anfangsdosis einmal täglich 200 mg, dann wird die Dosis 1-2 mal täglich auf 400 mg erhöht.

Die Dauer des Behandlungsverlaufs wird individuell festgelegt.

  • allergische Reaktionen in Form von Urtikaria, Hautjuckreiz, Hauthyperämie (Drogenentzug erforderlich);
  • erhöhte Harnsäurekonzentration im Blut und Verschlimmerung der Gicht (bei längerer Anwendung).
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament;
  • Gicht;
  • Hyperurikämie
  • Kinder unter 3 Jahren;
  • Fructose-Intoleranz und Glucose / Galactose-Malabsorptionssyndrom oder Saccharose / Isomaltase-Mangel.

Schwangerschaft und Stillzeit

Die Sicherheit der Anwendung des Arzneimittels Riboxin während der Schwangerschaft und Stillzeit wurde nicht nachgewiesen. Die Anwendung des Arzneimittels Riboxin ist während der Schwangerschaft kontraindiziert. Während der Behandlung mit Riboxin sollte das Stillen abgebrochen werden..

Anwendung bei Kindern

Kontraindiziert bei Kindern unter 3 Jahren.

Während der Behandlung mit Riboxin sollte die Konzentration von Harnsäure im Blut und Urin überwacht werden.

Informationen für Patienten mit Diabetes: 1 Tablette des Arzneimittels entspricht 0,00641 Broteinheiten.

Beeinträchtigt nicht die Fähigkeit, Fahrzeuge und Steuermechanismen zu fahren, die eine erhöhte Aufmerksamkeitskonzentration erfordern.

Immunsuppressiva (Azathioprin, Antilympholin, Cyclosporin, Thymodepressin usw.) während der Verwendung verringern die Wirksamkeit von Riboxin.

Analoga des Arzneimittels Riboxin

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

  • Inosie-F;
  • Inosin;
  • Inosin-Eskom;
  • Riboxin Bufus;
  • Riboxin-Fläschchen;
  • Riboxin-LekT;
  • Riboxin-Ferein;
  • Riboxininjektion 2%;
  • Ribonosin.

In Abwesenheit von Analoga des Arzneimittels für den Wirkstoff können Sie auf die unten stehenden Links zu den Krankheiten klicken, bei denen das entsprechende Arzneimittel hilft, und die verfügbaren Analoga für die therapeutische Wirkung anzeigen.

In der Sowjetunion war in den 70er Jahren das Medikament „Riboxin“ bei Gewichthebersportlern beliebt.

Es gab keine offizielle Bestätigung, dass er gute Ergebnisse im Sport liefert, und für einige Zeit wurde er vergessen.

Heute, auf dem zweiten Höhepunkt der Popularität, wird Riboxin aktiv im Kraftsport eingesetzt, für den es verwendet wird - wir werden es in diesem Artikel verstehen.

Beschreibung und Freigabeformular

Das Medikament ist ein nichtsteroidales anaboles Medikament, das Sportler im Zusammenhang mit dem Kurs einnehmen. Im Kraftsport dienen Anabolika zur Stärkung des Knochen- und Muskelgewebes, ihres Wachstums und ihrer Erneuerung. Im Ausland ist es besser als Inosin bekannt. Im Kern ist es eine Nukleinsäure, die die Produktion von Proteinen und die Synthese von Purinen stimuliert und das Energiegleichgewicht der Zellen aufrechterhält. Wird in der Medizin als Arzneimittel zur Vorbeugung von Ischämie verwendet.

Das Medikament ist in Tabletten oder Injektionen erhältlich, auch in Form einer Hilfskomponente in Additiven. In Tabletten sind dies Blasen mit Kapseln von 0,2 g Inosin, 10, 20, 30, 40, 50 Stück. Bei Injektionen zwei Prozent Lösung von zehn Ampullen pro Packung, Ampullen von 5 ml und 10 ml.

Wissen Sie? Der Bodybuilding-Vater gilt als Eugene Sandova, der 1901 die erste Aufführung von Sportlern organisierte, die nach seiner eigenen Methodik trainierten. Evgeny Sandov selbst wurde 1894 Weltrekordhalter und drückte mit einer Hand eine 122 kg schwere Langhantel.

Wirkung auf den Körper von Sportlern

Bei Patienten, die Riboxin einnehmen, wird der Stoffwechsel aktiviert und ein Sauerstoffmangel während des Trainings verursacht keine Beschwerden. Es wird ein positiver Effekt auf den Muskel beobachtet, der bei körperlicher Anstrengung wichtig ist, insbesondere beim Powerlifting.

Das Werkzeug ist aktiv am Stoffwechselprozess von Glukose im Körper beteiligt, oxidative und regenerative Prozesse, verbessert die Gewebeatmung. Durch die Erhöhung der Kontraktionskraft des Herzmuskels wird das Myokard entspannt, die Durchblutung und die Blutversorgung des Gewebes verbessert.

Die Verwendung des Produkts verhindert die Adhäsion von Blutplättchen (was zur Bildung von Blutgerinnseln führt) und aktiviert die Fähigkeit von Zellen und Geweben, sich zu regenerieren.

Zusammenfassend ergibt die Verwendung des Arzneimittels durch Sportler die folgenden Ergebnisse:

  • Erhöhte Elastizität.
  • Hämoglobinspiegel und Durchsatz unterstützt.
  • Normalisierte Insulinsynthese.
  • Die Verdaulichkeit wird gefördert.
Infolgedessen erhöht sich nach alledem die Schutzfunktion des Körpers bei Sportlern. Jüngste Studien haben keine positive Wirkung des Arzneimittels direkt auf oder auf die sportliche Leistung des Sportlers gezeigt. Daher sind sie für den Muskelaufbau wirksam, und das Arzneimittel hilft bei der Bewältigung schwerer, wodurch ihre Wirksamkeit erhöht wird.

Wichtig! Riboxin muss wie jedes Medikament für die Gesundheit von Sportlern unbedenklich sein. Daher ist es ratsam, vor der Einnahme des Medikaments einen Facharzt zu konsultieren.

Anwendungshinweise

In der Medizin wird das Medikament zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verschrieben, das Medikament verbessert den Herzkreislauf. Es wird bei Erkrankungen des Magens und des Zwölffingerdarms verschrieben. Als Adjuvans, das die Funktion des Sehnervs im Komplex bei der Behandlung des Glaukoms verbessert.

Es wird als Hilfsmittel zur Unterstützung des Herzmuskels verwendet. Es wird besonders empfohlen, es während des "Trocknens" einzunehmen. Das Medikament schützt durch seine Wirkung Muskeln und Bänder vor Verstauchungen und damit verbundenen Komplikationen.

Indikationen für den Einsatz im Sport:

  • Prävention von Stoffwechselschäden (ILC) des Myokards bei extremer körperlicher Anstrengung.
  • Prävention von Herzrhythmusstörungen.
  • Verletzung des Kohlenhydrat-, Protein- und Fettstoffwechsels.
  • Nicht entzündliche Myokardschäden durch schwere Belastungen.
  • Leberschaden nach Einnahme von Medikamenten.
  • , akute und chronische Hepatitis.
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür.

Wissen Sie? Der älteste Teilnehmer am Mr. Olympia Leichtathletikwettbewerb ist Albert Beckles, bei seinem letzten Wettkampf war Herr Beckles 62 Jahre alt. Albert nahm dreizehn Mal an dem prestigeträchtigen Wettbewerb teil, von denen sechs zu den fünf besten Athleten der Welt gehörten.

Dosierung und Anwendung

Die Antwort auf die Frage: Wie man Riboxin in Tabletten einnimmt, hängt von den Indikationen ab. Beim Bodybuilding wird das Medikament dreimal täglich, eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten, in einer Dosierung von 1,5 bis 2,5 g eingenommen, um den Herzmuskel und die Ausdauer während des Trainings zu stärken.

Der Empfang beginnt in kleinen Dosen von 0,6 bis 0,8 Gramm dreimal täglich oder 0,2 Gramm viermal täglich. In Abwesenheit negativer Phänomene wird die Dosierung erhöht. Die Zulassungsdauer beträgt vier Wochen bis drei Monate.

Injektionen im Sport werden äußerst selten und nicht für die Struktur des Körpers verwendet, sondern eher aus medizinischen Gründen.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Kontraindikation betrifft das Medikament sowie Nierenversagen. Im Falle einer Überdosierung sind Bradykardie (Störung des Herzrhythmus) und Hyperämie (Störung des Blutflusses), Juckreiz, Harnsäurekonzentration im Blut und Hauthyperämie (Rötung in bestimmten Bereichen) möglich. Bei Vorhandensein von Gicht führt eine längere Anwendung in großen Dosen zu einer Verschlimmerung der Krankheit.

Beim Bodybuilding und Powerlifting können Sie durch die Einnahme des Arzneimittels dank einer Steigerung der Ausdauer während des intensiven Trainings maximale Ergebnisse erzielen. Der Körper des Athleten unter starker Belastung ist vor Verletzungen geschützt und erholt sich schnell.

Auf der Suche nach modernen wirksamen Mitteln müssen Sie häufig große Mengen bereitstellen, um Ihre Gesundheit wieder zu normalisieren. Riboxin ist ein wirksames Medikament, dessen Preis für jedermann erschwinglich ist. Erfahren Sie mehr über die Wirkung des Arzneimittels, seine Verwendung, Bewertungen, Hilfeanweisungen zur Verwendung von Tabletten und Lösungen, die unten vorgeschlagen werden.

Riboxineigenschaften

Das Medikament Riboxin verbessert die Durchblutung des Körpers. Dies verbessert die Versorgung seiner Gewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen, was sich positiv auf den Stoffwechsel in ihnen auswirkt. Gleichzeitig werden die Zellen mit Energie und der Körper mit Kräften versorgt. Ein Sauerstoffmangel im Körpergewebe tritt häufig während der Schwangerschaft auf, insbesondere wenn eine Frau früher geraucht hat oder weiter raucht. Riboxin löst dieses Problem, indem es die Gewebehypoxie sicher beseitigt..

Bei körperlicher Immobilität (z. B. aufgrund einer Wirbelsäulenverletzung) versorgt Riboxin in Form von intravenösen Injektionen das Gewebe immobilisierter Körperteile mit Nahrung. Das Arzneimittel reduziert die Vereinigung von Blutplättchen zu Konglomeraten und normalisiert den Grad der Blutgerinnung. Es verhindert Thrombosen in Blutgefäßen, was zu einer verbesserten Blutqualität führt. Riboxin wirkt sich günstig auf die Herzfrequenz aus, normalisiert und stabilisiert sie.

Die Behandlung mit Riboxin verbessert die Durchblutung des Herz-Kreislauf-Systems, fördert die Gewebereparatur, hilft bei der Bekämpfung schwerer Herzerkrankungen oder verbessert und stabilisiert diese zumindest. Das Medikament wird von der Leber gut wahrgenommen, versorgt ihre Zellen mit Sauerstoff und trägt zu ihrer Genesung bei. Riboxin wird im Sport verwendet, um Muskelgewebe zu nähren und spektakuläre Muskeln aufzubauen..

Gebrauchsanweisung Riboxin (offiziell)

Kosten und Verpackung

Der lateinische Name der Droge ist Riboxin. Seine Wirkung basiert auf den Eigenschaften der Hauptsubstanz, die Teil des Arzneimittels Inosin ist. Inosin hat eine Wirkung, die die Stoffwechselaktivität im Körpergewebe verbessert..


Erhältlich in Form einer Lösung zur intravenösen Injektion in Volumina von 5 und 10 ml und 0,2 g Tabletten zur oralen Verabreichung. Das Pulver selbst, aus dem die Tabletten und die Lösung hergestellt werden, hat eine weiße Farbe von leicht gelblicher Färbung, riecht nicht und schmeckt bitter. Daher werden Tabletten normalerweise zur Erleichterung der Verwendung beschichtet.

Der Preis für Riboxin-Tabletten beginnt bei 25 Rubel und für eine Lösung in Ampullen bei 70 Rubel.

Indikationen für die Verwendung des Arzneimittels

Riboxin wird als Element einer komplexen Therapie und als separat verwendetes Medikament verwendet. Was hilft Riboxin??

Eine Verletzung von Stoffwechselprozessen im Körper kann zum Fortschreiten der Urophorphyrie führen. Die Behandlung mit Riboxin wird einen positiven Effekt erzielen. Es sollte nur daran erinnert werden, dass Krankheiten, die mit der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems, des Magen-Darm-Trakts und der Leber verbunden sind, schwerwiegende Erkrankungen des Körpers sind, deren Behandlung vom Arzt festgelegt werden sollte.

Durch Leberzirrhose und Fettabbau in den Geweben kann Riboxin den Zustand des Organs verbessern. Das Medikament ist besonders wirksam bei Leberfunktionsstörungen, die mit einer Schädigung des Gewebes infolge der toxischen Wirkung von Medikamenten, Giften und anderen gesundheitsgefährdenden Substanzen verbunden sind. Das Medikament wird auch in folgenden Fällen wirksam sein:

  1. Es kann zur Behandlung von Krankheiten wie der koronaren Herzkrankheit eingesetzt werden (). In diesem Fall bezieht sich Riboxin auf eine komplexe Behandlung. Es kann unabhängig vom Entwicklungsstand der Krankheit angewendet werden;
  2. Riboxin wird als Element der Rehabilitationstherapie nach einem übertragenen Myokard verschrieben;
  3. Das Medikament wird zur Behandlung von Herzinsuffizienz verschrieben - Kardiomyopathien und Myokarditis;
  4. Auch Indikationen für die Anwendung des Arzneimittels sind Herzrhythmusstörungen, die sich in Form von Arrhythmien manifestieren. Das Medikament hilft, die Arbeit des Herzmuskels zu normalisieren und zu stabilisieren. Wenn Arrhythmien den Gebrauch von Medikamenten provozierten, liefert der Gebrauch von Riboxin ein gutes positives Ergebnis;
  5. Bei der Behandlung des Offenwinkelglaukoms wird Riboxin als Element einer komplexen Behandlung verwendet.

Bei Bestrahlung nach Entfernung oder chemischer Behandlung des malignen Prozesses wird Riboxin häufig verschrieben, um den Körper zu unterstützen und die aggressive Wirkung der Strahlentherapie zu verringern. Bei ständiger körperlicher Belastung, die zusätzliche Energie und Kraft von einer Person erfordert, hilft Riboxin, sich ohne Verlust für den Körper zu erholen.

Tabletten werden vor den Mahlzeiten eingenommen. Sie müssen mit kleinen Dosen beginnen, um keine negative Reaktion des Körpers auf den Wirkstoff oder seine Bestandteile hervorzurufen.

In den ersten 2-3 Behandlungstagen wird empfohlen, Riboxin-Tabletten 1 bis 3-4 Mal täglich einzunehmen. Die tägliche Dosis sollte 800 mg nicht überschreiten. Nach dieser Zeit und dem Fehlen einer negativen Reaktion des Körpers auf das Arzneimittel kann die tägliche Dosis seiner Anwendung auf 2,4 g erhöht werden, dh 2 Tonnen bis zu 6 Mal täglich einnehmen. Die Behandlungsdauer wird vom Arzt festgelegt, kann jedoch 1 bis 3 Monate betragen.

Bei der intravenösen Verabreichung der Riboxinlösung sollte man auch am ersten Tag der Einnahme des Arzneimittels vorsichtig sein. Das heißt, die tägliche Anfangsdosis sollte 10 ml (200 mg der Substanz) nicht überschreiten. Bei einer günstigen Reaktion des Körpers auf den Wirkstoff kann die Dosis des Arzneimittels auf 20 ml erhöht werden, dh zweimal täglich 10 ml injiziert werden.

Die Riboxinlösung kann als Tropfer verabreicht werden. Die Dosen sind gleich. Der Behandlungsverlauf beträgt 1,5 bis 2 Wochen. Es ist nicht akzeptabel, intravenöse Manipulationen an Menschen ohne medizinische Ausbildung durchzuführen.

Gegenanzeigen, Nebenwirkungen

Wie viele andere Medikamente kann Riboxin bei Menschen kontraindiziert sein, wenn sie überempfindlich gegen den Wirkstoff oder seine anderen Bestandteile sind. Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel bei Patienten mit Gicht anzuwenden..

Probleme mit den Stoffwechselprozessen von Harnsäure und Purinbasen im menschlichen Körper sind ebenfalls Hindernisse für die Einnahme des Arzneimittels. Bei Krebs während der Behandlung mit Chemikalien sollte die Ernennung von Riboxin von einem Spezialisten durchgeführt werden. Und der Prozess der Einnahme des Arzneimittels sollte unter ärztlicher Aufsicht stehen.

Eine unachtsame und unkontrollierte Behandlung mit Riboxin kann zur Entwicklung einer Verschlimmerung der Gicht, zu einer Zunahme der Nebenwirkungen der Auswirkungen der Chemotherapie auf den menschlichen Körper und zu einer Zunahme der Menge an Harnsäure führen, die in das Blut einer Person ausgeschieden wird.

Bei erhöhter Empfindlichkeit gegenüber dem Arzneimittel kann eine Hautreizung in Form einer Rötung eines bestimmten Bereichs auftreten, die von Juckreiz begleitet wird. Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen, verschwindet diese Nebenwirkung jedoch schnell genug..

Überdosis

Nehmen Sie das Medikament nur wie vom Arzt verschrieben in den vorgeschriebenen Dosen ein, da ein Phänomen wie eine Überdosierung auftreten kann. Seine Manifestationen sehen normalerweise in Form von Hautreizungen (Rötung, Juckreiz, Hautausschläge) aus. Herzrhythmusstörungen können sich manifestieren, ein Gefühl der Schwere in der Brust tritt auf.

Diese Anzeichen einer Überdosierung sind nicht gesundheitsschädlich. Wenn sie jedoch auftreten, müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen und Ihren Arzt mit diesen Informationen konsultieren. Überschreiten Sie nicht die vereinbarten Dosen, um Nebenwirkungen und Fälle von Überdosierung zu vermeiden. Hierzu gibt es eine ärztliche Anweisung und Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels, die dem Arzneimittel beigefügt sind, sowie Bewertungen von Personen.

Gut koordinierte Arbeit des Herzens ist der Schlüssel zum Wohlbefinden. Wenn das Myokardgewebe nicht genügend Sauerstoff erhält, können sich verschiedene Herzerkrankungen entwickeln. Um dieses Ergebnis zu verhindern, verschreiben Ärzte spezielle Anabolika, darunter Riboxin. Das Medikament hilft, den Blutdruck zu normalisieren, verhindert die Entwicklung von Ischämie, sättigt Gewebezellen mit Sauerstoff, wie aus dem Hauptleitfaden zum Medikament Riboxin hervorgeht - detaillierte Gebrauchsanweisung.

Was ist Riboxin?

Dies ist ein Medikament, das eine metabolische und antiarrhythmische Wirkung hat und auch eine antihypoxische Wirkung hat. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Inosin, eine Vorstufe von Adenosintriphosphorsäure (ATP), die aktiv an den Prozessen des Glukosestoffwechsels und der Regeneration der Herzmuskulatur beteiligt ist. Riboxin trägt zur Normalisierung des Energiehaushalts des Myokards bei, verhindert Sauerstoffmangel im Körper und verbessert die Koronardurchblutung.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Das Medikament ist in drei Formen erhältlich: Tabletten, Riboxin Lect-Kapseln und Riboxin Bufus 2% ige Lösung zur intravenösen Verabreichung. Das Arzneimittel ist in Pappkartons verpackt, die jeweils eine Gebrauchsanweisung enthalten. Die detaillierte Zusammensetzung jeder Form des Arzneimittels ist in der Tabelle beschrieben:

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Das Medikament verbessert die Durchblutung der Herzkranzgefäße und normalisiert die Anzahl der Herzkontraktionen. Die aktiven Komponenten des Arzneimittels verringern die Blutplättchenproduktion, wodurch das Risiko einer Thromboembolie verringert wird. Die therapeutischen Eigenschaften des Arzneimittels erstrecken sich nicht nur auf das Herz-Kreislauf-System, sondern auch auf die Schleimhaut des Verdauungstrakts.

Bei oraler Verabreichung des Arzneimittels in Tabletten werden die Wirkstoffe im Magen-Darm-Trakt fast vollständig gelöst. Bei Verwendung der Lösung breitet sich das Medikament mit Blutfluss schnell auf alle Weichteile der inneren Organe aus, denen Adenosintriphosphorsäure fehlt. Unabhängig vom Verabreichungsweg von Riboxin wird Inosin in der Leber fast vollständig metabolisiert und nur eine geringe Menge wird zusammen mit Urin, Kot oder Galle vom Körper ausgeschieden.

Was ist Riboxin?

Gebrauchsanweisung positionieren das Medikament als das beste Instrument zur Normalisierung des Myokardstoffwechsels. Das Medikament wird häufig für koronare Herzkrankheiten oder Krankheiten verschrieben, die durch Herzrhythmusstörungen gekennzeichnet sind. Dies sind jedoch nicht alle Fähigkeiten dieses Arzneimittels. Die Hauptindikationen für die Verwendung sind:

  • Arrhythmie;
  • Rehabilitationstherapie bei Myokardinfarkt;
  • offenes Glaukom;
  • Operationen an einer isolierten Niere;
  • komplexe Behandlung von Ischämie, Koronarinsuffizienz oder Angina pectoris;
  • Myokarditis;
  • Vergiftung mit Medikamenten gegen Herzglykoside;
  • Urocoproporphyrie;
  • angeborene oder rheumatische Herzinsuffizienz;
  • Atherosklerose;
  • Geschwüre im Verdauungstrakt;
  • Lebererkrankungen - Hepatitis, Zirrhose, Fettabbau;
  • Leberschäden durch Alkohol;
  • Myokarddystrophie durch schwere körperliche Anstrengung oder endokrine Natur;
  • Leukozytoseprävention.

Dosierung und Anwendung

Das Medikament in Ampullen wird intravenös verabreicht, Tabletten werden oral eingenommen, ohne zu kauen. Die allgemeine Behandlungsdauer beträgt 60 bis 90 Tage. Um in den ersten Behandlungsphasen eine maximale Wirkung zu erzielen, werden Tabletten mit Injektionen kombiniert. Die Dosierung wird individuell in Abhängigkeit von medizinischen Indikatoren und der Diagnose bestimmt. Die Gebrauchsanweisung gibt jedoch allgemeine Behandlungsschemata an.

Tabletten

Sie werden vor den Mahlzeiten oral eingenommen. Die tägliche Mindestdosis für Erwachsene beträgt 0,6 Gramm. Wenn der Patient das Arzneimittel normal verträgt, erhöht sich die Anzahl der Tabletten im Laufe der Zeit auf 2,4 Gramm oder 3-4 mal täglich auf 1 Tablette. Ein solches Regime wird schrittweise über einen zweimonatigen Behandlungsverlauf eingeführt. Die Gesamtdauer der Therapie mit Tabletten beträgt in der Regel nicht mehr als 3 Monate.

Die offizielle Gebrauchsanweisung enthält einen Abschnitt über die Einnahme von Pillen zur Behandlung von Urocoproporphyrie. Riboxin beschleunigt die Freisetzung von Urat und aufgrund der Tatsache, dass diese Krankheit vor dem Hintergrund einer erhöhten Bildung von Harnsäuresalzen fortschreitet, sollten Tabletten in Dosierungen von nicht mehr als 0,8 Gramm pro Tag oder 1 Tablette bis zu 4-mal täglich eingenommen werden.

Kapseln

Riboxin in Tabletten und Kapseln unterscheidet sich nur in der Zusammensetzung der Schale. Kapseln werden im Magen-Darm-Trakt langsamer resorbiert, sind aber leichter zu schlucken, da sonst keine Unterschiede zu den Tabletten bestehen. Es ist notwendig, Kapseln gemäß den allgemeinen Gebrauchsanweisungen zu trinken, es sei denn, der Arzt hat eine andere Dosierung angegeben. Die Lect-Form wird nicht als Nothilfe verwendet, um die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems oder anderer Organe zu normalisieren.

In Ampullen

Abhängig von den individuellen Eigenschaften des Patienten werden die Ampullen mit der Lösung langsam tropfenweise oder in einem Strahl mit schnellen Injektionen verabreicht. Wenn Injektionen gewählt wurden, wird zu Beginn der Behandlung die Mindestdosis vorgeschrieben - 200 ml der Lösung einmal täglich intravenös. Bei guter Verträglichkeit des Arzneimittels kann das Injektionsvolumen erhöht werden. Bei akuten Rhythmusstörungen werden bis zu 400 ml Inosin verabreicht.

Die Dauer des Injektionsbehandlungskurses sollte gemäß den Anweisungen innerhalb von 10-15 Tagen liegen. Wenn Riboxin mit einer Pipette intravenös verabreicht werden muss, wird das Arzneimittel vor der Installation mit einer fünfprozentigen Lösung von Glucose oder Natriumchlorid mit einer Konzentration von 0,9% verdünnt. Das Gesamtvolumen der Flüssigkeit sollte innerhalb von 250 ml liegen. Tropfrate - 40-60 Tropfen in 60 Sekunden.

Ist es möglich, Riboxin intramuskulär zu injizieren?

Gebrauchsanweisung Riboxin enthält keine Daten darüber, welche pharmakologische Wirkung es bei intramuskulärer Verabreichung hat. Die Anmerkung gibt an, dass das Verfahren zum Einbringen einer Inosinlösung nur ein Tropf- oder Tintenstrahlverfahren sein kann. Wenn das Medikament für Indikationen nicht auf diese Weise verabreicht werden kann, sollten Tabletten oder Kapseln bevorzugt werden.

spezielle Anweisungen

Während des gesamten Behandlungsverlaufs muss der Harnsäurespiegel im Blutserum und im Urin kontrolliert werden. Die Anweisungen enthalten spezielle Anweisungen für Patienten mit Diabetes: 1 Tablette des Arzneimittels entspricht 0,006 XE (Broteinheit). Das Medikament verursacht keine Schläfrigkeit, hemmt nicht die Reaktionsgeschwindigkeit, daher ist es während der Therapie zulässig, ein Auto zu fahren und Arbeiten auszuführen, die eine erhöhte Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern.

Bodybuilding-Anwendung

Riboxin wird nicht nur zur Behandlung, sondern auch zur Vorbeugung von Herzerkrankungen bei Sportlern eingesetzt. Bewertungen von Bodybuildern zeigen, dass das Medikament die Stoffwechselprozesse im Muskelgewebe verbessert, die Ausdauer erhöht und das Immunsystem stärkt. Die Ergänzung trägt zur Erhaltung der Herzgesundheit bei erhöhter körperlicher Anstrengung bei und vereinfacht den Weg zum Muskelaufbau.

Der Einfachheit halber ist Inosin häufig in der Sporternährung enthalten. Wenn das Medikament in Tabletten verwendet wird, nehmen Sie vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen 0,2 Gramm Inosin ein. Bei einer normalen Körperreaktion auf das Supplement wird die Dosierung schrittweise auf 3 Tabletten pro Dosis erhöht. Die vorbeugende Behandlung dauert 3 Monate. Danach muss eine Pause von 30-50 Tagen eingelegt werden.

Tierarztpraxis

Dieses Medikament hat eine unspezifische pharmakologische Wirkung, aufgrund derer es zur Behandlung von Tieren verwendet werden kann. In der Tierarztpraxis wird Riboxin zur Behandlung von Herzinsuffizienz, Endokarditis und Herzfehlern bei Hunden eingesetzt. Das Medikament verbessert die Stoffwechselprozesse, verhindert die Entwicklung von Myokardose bei Tieren im Alter.

Injektionen werden zur Behandlung von Tieren verwendet. Die Injektionen erfolgen nicht intravenös, wie in der Gebrauchsanweisung für Personen beschrieben, sondern intramuskulär. Die Dosierung wird basierend auf dem Körpergewicht des Tieres berechnet: 0,1-0,2 Gramm Inosin pro 10 kg Gewicht. Die Injektionen werden dreimal täglich durchgeführt. Der Verlauf der konservativen Behandlung von Tieren sollte 1 Monat nicht überschreiten. In Ermangelung der richtigen therapeutischen Wirkung wird die Behandlung nach 3-4 Wochen wiederholt.

Während der Schwangerschaft

Die offiziellen Anweisungen enthalten keine Daten zur Möglichkeit der Anwendung von Riboxin während der Schwangerschaft. Geburtshelfer-Gynäkologen können dieses Arzneimittel jedoch empfehlen, wenn eine Anpassung der Myokardaktivität, eine Verbesserung der Durchblutung und eine Verbesserung der trophischen Prozesse erforderlich ist. Bewertungen von schwangeren Frauen zeigen eine gute Verträglichkeit gegenüber dem Medikament. Es hilft, Sauerstoffmangelsyndrom zu vermeiden, reduziert die negativen Auswirkungen von Gewebehypoxie.

Riboxinum für Kinder

Gemäß den Anweisungen ist die Verwendung des Arzneimittels für Kinder über 12 Jahre gestattet. Aufgrund der Tatsache, dass die erforderlichen wissenschaftlichen Studien an Kindern nicht durchgeführt wurden, verwenden sie das Arzneimittel mit Vorsicht und nur dann, wenn das Risiko, an Herzerkrankungen zu erkranken, mögliche Komplikationen oder das Auftreten von Nebenwirkungen übersteigt. Die Behandlungsdauer für Kinder sollte 2 Wochen nicht überschreiten.

Wechselwirkung

Das Medikament passt gut zu einer Lösung aus Glucose, Natriumchlorid, Furosemid, Nitroglycerin, Nifedipin und Spironolacton. Bei gleichzeitiger Anwendung von Riboxin mit Heparin steigt die Effizienz und die Dauer der Exposition gegenüber letzterem. Gemäß der Gebrauchsanweisung werden Kombinationen dieses Arzneimittels mit den folgenden Arzneimitteln als unerwünscht angesehen:

  • Immunsuppressiva - verringern die Wirksamkeit von Inosin;
  • Alkaloide - führen zur Bildung unlöslicher Verbindungen;
  • Pyridoxin - beide Verbindungen werden deaktiviert.
  • Bei anderen Arzneimitteln als den oben beschriebenen Lösungsmitteln kann das Mischen zu unerwünschten chemischen Reaktionen führen.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Die Bestandteile des Arzneimittels werden in der Regel von Patienten sehr gut vertragen, und nur gelegentlich ist die Manifestation derartiger negativer Wirkungen von Riboxin möglich:

  • Blutdrucksenkung;
  • Kardiopalmus;
  • Hyperämie (Juckreiz, Rötung, Allergien);
  • eine Zunahme der Harnstoffsalze;
  • allgemeine Schwäche;
  • Brennnesselfieber;
  • Verschlimmerung der Gicht.

Kontraindikationen

Wie jedes andere Medikament ist Riboxin bei erblicher oder im Laufe der Zeit erworbener Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen der Zusammensetzung, Allergien gegen den Wirkstoff, streng kontraindiziert. Gemäß den Anweisungen ist die Verwendung von Riboxin unerwünscht für:

  • Gichtarthritis;
  • Funktionsstörung der Leber / Niere;
  • diagnostizierte Hyperurikämie (erhöhte Harnsäurekonzentration).

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Dieses Arzneimittel gehört zur Klasse B und wird daher in Apotheken ausschließlich nach ärztlicher Verschreibung abgegeben. Das Arzneimittel muss bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 ° C an einem Ort gelagert werden, der vor direkter Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit geschützt ist. Haltbarkeit - 4 Jahre..

Riboxin - Analoga einer neuen Generation

Befindet sich kein Medikament in der Apotheke oder aus anderen Gründen, kann das Medikament durch Analoga ersetzt werden. Bevor Sie Medikamente verwenden, die im Prinzip der Wirkung ähnlich sind, sollten Sie die jeweiligen Gebrauchsanweisungen erneut lesen. Riboxinanaloga werden berücksichtigt:

  • Inosie-F;
  • Ribonosin;
  • Inosin;
  • Inosin-Eskom;
  • Mildronate;
  • Methyluracil;
  • Cytoflavin;
  • Korargin;
  • Trimetazidin.

Die Kosten des Arzneimittels können abhängig von der Verkaufsregion, der Preisgestaltung der Apotheke, dem Hersteller und der Form der Freisetzung des Arzneimittels variieren. Die ungefähren Preise in Moskau sind in der Tabelle aufgeführt.

Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung