Mütter, die natürliche Heilmittel für die Behandlung eines Kindes bevorzugen, werden auf jeden Fall auf eine Pflanze wie Kamille achten. Die Infusion von Kamille für Babys wird im ersten Lebensjahr ein unverzichtbares Instrument für viele Probleme sein.

Eigenschaften

Kamille hat dank ihrer ätherischen Öle und Flavonoide eine hohe biologische Aktivität. Es hat antibakterielle und entzündungshemmende Wirkungen. Lindert Juckreiz und Reizungen. Fördert die Heilung und Gewebereparatur. Entspannt glatte Muskeln, beseitigt Krämpfe und lindert Schmerzen.

Aus Kamille können Sie Tee, Aufguss und Brühe machen. Tee und Aufguss werden intern verwendet, und der Sud wird zur externen Verwendung verwendet.

Kamille hilft Babys mit Hautproblemen, Erkältungen, Verdauungsstörungen, Angstzuständen.

Anwendung

In welcher Form wird Kamille bei Kindern verwendet:

  1. Kamille zum Baden von Babys. Das Abkochen lindert Juckreiz und Hautreizungen. Heilt Windelausschlag, reduziert Entzündungen.
  2. Kamilleninfusion vor einer Mahlzeit. Lindert Krämpfe, verbessert die Verdauung, reduziert die Gasbildung, lindert Schmerzen. Erhöht den Appetit. Fördert die Verdauung von Lebensmitteln. Es hat eine leichte abführende Wirkung..
  3. Kamilleninfusion nach einer Mahlzeit. Es wird als Hustenmittel gegen Erkältungen, Schmerzen und Halsschmerzen eingesetzt. Es hat eine allgemeine stärkende Wirkung, stimuliert das Immunsystem..
  4. Kamillentee vor dem Schlafengehen. Es wird als mildes Beruhigungsmittel verwendet..

Kinder, die mit einem Problem wie Allergien vertraut sind, sollten Kräuter mit äußerster Vorsicht geben, nachdem sie einen Arzt konsultiert und die Anwendung herausgefunden haben.

Zum Schwimmen

Wie koche ich und koche einen Sud aus? Traditionell wird Kamille zum Baden von Säuglingen verwendet. Das Baden sollte verschoben werden, wenn der Körper offene Wunden hat. Sobald der Nabel verheilt ist, kann die Kamillenbrühe in das Bad gegeben werden. Kamille hilft dem Baby, sich vor dem Schlafengehen zu beruhigen, Hautfalten zu desinfizieren und Entzündungen zu lindern.

Um einen Sud zum Schwimmen vorzubereiten, müssen Sie einen Esslöffel getrocknete Blumen nehmen und ein Glas gefiltertes Wasser einschenken. Die resultierende Mischung in ein Wasserbad geben und 30 Minuten köcheln lassen. Danach muss die Brühe gefiltert werden. Dann kann es in die Badewanne gegeben werden und das Baby baden.

Vor dem Eingriff ist es ratsam herauszufinden, ob das Baby eine Allergie gegen dieses Mittel hat. Zur Kontrolle kann eine kleine Menge gekühlter Brühe auf einen kleinen Hautbereich des Kindes aufgetragen werden. Schauen Sie sich nach einer halben Stunde die Reaktion an. Wenn es keine Rötung gibt, passt die Kamille zum Baby.

Für Neugeborene wird empfohlen, gekochtes Wasser zu verwenden. Und um die Wassertemperatur während des Badens bei 37 ° C zu halten.

Der Eingriff kann 2-3 mal pro Woche durchgeführt werden, dann machen Sie eine zehntägige Pause.

Infusionsbehandlung

Die Kamilleninfusion wird aus zerkleinerten Rohstoffen hergestellt. Um eine Infusion für ein Kind vorzubereiten, muss Kräuterpulver in einer Apotheke gekauft werden. Es kann als fertige Brühbeutel gekauft werden. Normalerweise empfehlen Ärzte, 1 Päckchen in 200-250 ml Wasser herzustellen. Das Gras wird mit kochendem Wasser gegossen und 20 Minuten lang bestanden. Die resultierende Lösung wurde auf das Anfangsvolumen eingestellt..

Abhängig vom Problem bei Kindern im ersten Lebensjahr wird die Infusion wie folgt angewendet:

  1. Bei Verdauungsproblemen, Blähungen, Koliken, Verstopfung. 1 Teelöffel 20 Minuten vor dem Füttern. 4-5 mal am Tag.
  2. Mit Rötung im Hals, zur Behandlung von Husten. 1 Teelöffel nach dem Füttern. 3-4 mal am Tag.
  3. Mit laufender Nase. Nasenspülungsinfusion 2-3 mal täglich.

Bei Verdauungsstörungen kann Kamille etwa eine Woche lang verabreicht werden. Nach der Besserung können Sie die Einnahme abbrechen.

Bei Entzündungen im Hals sollte die Kamille nach dem Essen zur Behandlung des Rachens anstatt zum Spülen verabreicht werden.

Bei Husten wird Kamille bei Säuglingen nur als Adjuvans verwendet, nicht jedoch als Haupthilfsmittel. Die Behandlung von Husten muss unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden, der den Zustand der Bronchien überwacht.

Ein Kind bis zu einem Jahr kann mit Kräuterinfusionen nicht inhalieren. Die traditionelle Art, über der Pfanne zu atmen, ist für Babys nicht geeignet. Es ist unmöglich, Wasserinfusionen in einem Vernebler zu verwenden, da diese Geräte dafür ausgelegt sind, Medikamente direkt an die Bronchien abzugeben. Das Eindringen von Wasser in die Bronchien ist gesundheitsschädlich. Für Vernebler werden nur spezielle medizinische Gemische verwendet.

Bei einer Erkältung erholt sich die Kamille schnell. Sie können sowohl die Nase mit Infusion ausspülen als auch die Nase mit angefeuchteten Baumwollflagellen bürsten.

Eine Allergie kann auch gegen Kamilleninfusion auftreten. Daher sollte das Kind als Test morgens den ersten Löffel Lösung geben und tagsüber das Verhalten beobachten und sicherstellen, dass keine Reaktion erfolgt.

Jeden Tag trinken

Kamillentee dient als allgemeines stärkendes, immunstimulierendes Mittel. Es kann aus der Infusion hergestellt werden. 3-4 Esslöffel Infusion in 200 ml Wasser verdünnen. Sie können fertigen Kindertee kaufen und gemäß den Anweisungen züchten.

Tee hat eine gute beruhigende Wirkung. Es kann Kindern vor dem Schlafengehen als Getränk gegeben werden. Es ist besser, es kurz vor der Einnahme zu brauen. Geben Sie einem Kind ein gekühltes Getränk aus einem Löffel oder einer Flasche. Tee ist eine verdünnte Infusion mit einer geringen Konzentration an Wirkstoffen, aber empfindliche Kinder sind allergisch dagegen.

Kamille ist ein natürliches wirksames Mittel. Mit seiner Hilfe ist es möglich, drängende Probleme bei Kindern des ersten Lebensjahres zu lösen. Es hilft Babys vor Husten, Schnupfen, Verdauungsproblemen, Hautentzündungen, erleichtert das Einschlafen und stimuliert das Immunsystem..

Wenn das Kind jedoch allergisch ist, sollte jedes Mittel mit äußerster Vorsicht angewendet werden. Die Zweckmäßigkeit der Behandlung sollte einen Arzt konsultieren. Der Arzt hilft Ihnen bei der Auswahl eines Regimes, gibt an, wie oft und wie lange Sie eine Kamilleninfusion einnehmen müssen.

Kamille für Babys

Kamille ist seit langem für ihre vorteilhaften Eigenschaften bekannt. Viele Eltern interessieren sich jedoch für die Frage, ob es möglich ist, Säuglingen Kamillenkochungen und andere Mittel zu geben. Sein Körper ist noch nicht gereift, daher müssen Sie alle Produkte für das Neugeborene sorgfältig auswählen. Es lohnt sich zu verstehen, wie Kamille für ein Baby nützlich sein kann und wie man es herstellt, um dem Baby keinen Schaden zuzufügen.

Ist es möglich, einem Baby Kamille zu geben??

Es ist zulässig, Produkte auf Kamillebasis für das Baby zu verwenden. Sie ermöglichen es Ihnen, mit Husten, Erkältungen sowie Koliken und Gasen umzugehen, die Babys und ihren Eltern große Probleme bereiten. Kamille ist ein natürliches Heilmittel, mit dem Sie einige gesundheitliche Probleme von Krümeln lösen können. Es ist jedoch wichtig, nützliche Empfehlungen zu befolgen und die Verwendung solcher Verbindungen sorgfältig anzugehen.

Vorteilhafte Eigenschaften

Kamille wird seit der Antike in der Volksmedizin aktiv eingesetzt. Alles dank seiner nützlichen Eigenschaften, zu denen gehören:

  1. Die Beseitigung von Entzündungsprozessen.
  2. Desinfektionsmittel.
  3. Ausscheidung von Galle aus dem Körper.
  4. Die Nerven wieder normalisieren.
  5. Überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen.
  6. Stoppen Sie negative Prozesse im Verdauungstrakt.

Referenz! Kamille kann die Grundlage für die Zubereitung von Tee, Abkochungen, verschiedenen Aufgüssen und einem gesunden Bad sein. Wird für diesen Blütenstand in getrockneter Form verwendet. Sie sind reich an Vitaminen und nützlichen Makro- und Mikronährstoffen..

Kontraindikationen

Eine wichtige Kontraindikation ist das Vorliegen einer Allergie beim Kind. Testen Sie das vorbereitete Produkt daher unbedingt, bevor Sie es verwenden. Es reicht aus, ein wenig Zusammensetzung auf die Hautpartie aufzutragen und die Reaktion mindestens einen Tag lang zu beobachten. Wenn keine Änderungen aufgetreten sind, können Sie Kamille verwenden.

Wichtig! Es wird empfohlen, einem Baby Kamille erst nach 2 Monaten zu geben. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit möglicher Probleme mit dem Verdauungstrakt..

Brühe kochen

Kamille wird in Pulverform oder in vorgefertigten Beuteln verkauft. Zuletzt genug, um sich mit heißem Wasser zu füllen. Es ist wichtig, zuerst die Unversehrtheit des gebrauchten Beutels zu überprüfen, damit sich keine eingestreute Kamille im Sud befindet. Die resultierende Flüssigkeit kann zur oralen Verabreichung verwendet werden..

Der Beutel wird in einen Behälter mit kochendem Wasser abgesenkt und mit einem Deckel abgedeckt. Eine Stunde ruhen lassen. Nachdem der Beutel entfernt und die Infusion zur Vereinfachung in eine Flasche gegossen wurde. Es lohnt sich, noch eine halbe Stunde zu warten und dem Baby erst dann die Flüssigkeit zu geben.

Das Zubereiten eines Suds aus einer Pulvermischung dauert etwas länger, aber das Kochen ist auch einfach. Sie müssen einen Teelöffel trockenes Gras nehmen, in einen geeigneten Behälter geben und kochendes Wasser gießen. Ein Glas ist genug. Eine Stunde ziehen lassen. Stellen Sie sicher, dass Sie filtern, erst danach können Sie es verwenden. Es wird zuvor empfohlen, die Brühe mit gekochtem warmem Wasser zu verdünnen.

Es ist wichtig, dass in beiden Fällen nur gekochtes Wasser verwendet werden muss, da sonst Mikroben in den Körper des Kindes gelangen, was seinen Zustand verschlechtern kann.

Korrekte Nutzung

Kamille schadet nicht, wenn sie nach allen Regeln verwendet wird. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben und den Zustand des Babys sorgfältig zu überwachen. Von Geburt an wird empfohlen, mindestens einen Monat zu warten. Es lohnt sich nicht, vorher Kamillenprodukte zu verwenden. Der Magen eines Neugeborenen verträgt eine solche Zusammensetzung möglicherweise nicht. In einen Tag Brühe nicht mehr als 50 ml geben. Wenn das Baby Husten hat, wird das Mittel alle 4 Stunden und mit Koliken verabreicht - 15 Minuten vor oder nach dem Füttern.

Kamillenblütenstände sind ein echtes Lagerhaus für Vitamine und bringen dem Körper viele Vorteile. Vor dem Gebrauch wird jedoch empfohlen, einen Kinderarzt zu konsultieren..

Wie und wann man Kamillenbrühe für ein Neugeborenes aufträgt

Eltern eines Babys zu sein ist sehr verantwortungsbewusst und sogar ein wenig beängstigend. Er schläft nicht wie Erwachsene, er hat sein eigenes Menü und er muss bei Kinderkrankheiten fast ohne Medikamente behandelt werden, da er immer noch nicht die üblichen Pulver zum Hinzufügen von Wasser für die Temperatur verwenden darf. Viele Familien greifen auf weiche Medikamente zurück: Abkochungen und Kräutertees. Der Marktführer, der ohne ärztliche Verschreibung verwendet wird, ist die Kamille. Überlegen Sie, ob es möglich ist, Kamillenbrühe für Säuglinge zu verwenden, ohne die Gesundheit zu beeinträchtigen.

Arten von medizinischen Kamille

Trockene Kamillenblüten besitzen heilende Eigenschaften. Sie können es in drei Formen kaufen:

  • Placer von Trockenblumen in pharmazeutischen Verpackungen;
  • Placer "auf dem Markt der Großmutter";
  • zerkleinerte getrocknete Blumen, sortiert in Einwegbeutel, wie traditioneller Tee.

Was passt zum Baby?

Für ein Baby ist nur eine Fabrikverpackung mit Kamille geeignet, da sich im Korb einer Großmutter eine andere Pflanze damit vermischen kann. Im Falle einer allergischen Reaktion kann die Ursache nicht festgestellt werden: ob es sich um eine unerwünschte Wirkung der Kamille selbst oder um einige Verunreinigungen handelt. Darüber hinaus ist das Sammeln von Heilpflanzen nur in bestimmten Gebieten gestattet, die von Städten, großen Industrieunternehmen und Straßen entfernt sind. Wenn pharmazeutische Rohstoffe für Arzneimittel in der Apotheke kontrolliert werden, ist es unmöglich, für jede Großmutter zu bürgen.

Heilenden Eigenschaften

Bereiten Sie aus Blüten einer Kamille Abkochungen und Aufgüsse vor.

Sie haben wichtige medizinische Eigenschaften:

  1. Antiseptikum: Abtöten von Krankheitserregern auf der Haut oder der Schleimhaut.
  2. Entzündungshemmend: Linderung und Beseitigung von Rötungen, Schmerzen, Schwellungen und Fieber im betroffenen Bereich.
  3. Lindert Juckreiz und hilft daher bei der Bekämpfung von Kratzern auf der Haut.

Im Zusammenhang mit diesen Eigenschaften wird in folgenden Fällen Kamille für Babys verwendet:

  • zur hygienischen Behandlung von Augen und Vulva bei Mädchen;
  • mit SARS und Stomatitis als mildes Antiseptikum für Mundhöhle und Rachen;
  • mit Koliken im Bauch;
  • bei Hautproblemen: Windelausschlag, Manifestationen von Nahrungsmittelallergien (Säuglingsdiathese);
  • mit oberflächlichem, schwachem Schlaf mit häufigem Erwachen als mildes Beruhigungsmittel.

Wie man eine Kamille für ein Kind braut

Die Methode zur Herstellung des Arzneimittels hängt von seinem Zweck ab.

Bad

Das Hinzufügen von Abkochungen von Heilkräutern zur Babywanne ist ab dem Zeitpunkt der Heilung der Nabelwunde, dh ab einem Alter von 3-4 Wochen, zulässig. Eine konzentrierte Infusion wird hergestellt: 2 Esslöffel trockene Rohstoffe werden mit einem Liter kochendem Wasser gegossen und 2 Stunden lang darauf bestanden. Die resultierende Zusammensetzung wird filtriert und der Babywanne zugesetzt. Einen Tag vor dem ersten Bad mit Heilkräutern müssen Sie einen Test auf Empfindlichkeit gegenüber der Pflanze durchführen. Bereiten Sie dazu eine Infusion vor, verdünnen Sie sie mit Wasser im Verhältnis 1: 1 und wischen Sie einen kleinen Bereich der Haut mit einem darin angefeuchteten Wattepad ab. Wenn innerhalb von 24 Stunden an der Stelle des Hautkontakts mit Kamillenwasser Rötungen oder Hautausschläge auftreten - dies ist eine Allergie gegen Kamille bei Säuglingen -, müssen Sie auf Heilkräuter verzichten.

Bäder können nicht nur allgemein, sondern auch lokal sein. Mit einer verdünnten Infusion von Kamille für ein Kind können Sie ein neugeborenes Mädchen waschen, wenn der Stuhl in den Genitalbereich gelangt ist.

Wichtig! Verwenden Sie für Babybäder keine vorgefertigten Alkoholtinkturen aus Kamille. Kinderhaut ist zu anfällig für Chemikalien. Alkoholhaltige Drogen sind für Kinder unter 1 Jahr sowohl zur äußerlichen als auch zur inneren Anwendung verboten.

Infusion von Kamille für ein Baby von einer Erkältung

1 Teelöffel trockener Rohstoffe wird in 250 ml kochendes Wasser gegossen und 15 bis 20 Minuten lang darauf bestanden. Die resultierende Zusammensetzung wird filtriert und dem Baby nach dem Füttern 1 Teelöffel gegeben. Das erste Mal, dass sie morgens Medikamente anbieten, um unerwünschte Reaktionen im Laufe des Tages zu verfolgen. Um ein kleines Volumen zuzubereiten, ist es zweckmäßig, eine abgepackte Kamille zu verwenden: Sie wird einfach in einer Tasse gebraut.

Wichtig! Das fertige Produkt sollte immer nur in Glas- oder Keramikschalen gelagert werden. Heilkräuter vertragen keinen Kontakt mit Metall und Kunststoff.

Tee mit Kamille für Babys

Kamillentee für Kinder wird bei Koliken bei Säuglingen und gegebenenfalls zur Verbesserung der Schlafqualität eingesetzt. Das Rezept ist identisch mit dem vorherigen. Wenn das Baby an Magenproblemen leidet, geben Sie Säuglingen 3-4 mal täglich vor der Fütterung 1 Teelöffel Tee mit Kamille. Wenn die Eltern das Einschlafen erleichtern möchten, dann eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen - 2-3 Teelöffel. Die Einnahme von Heilkräutern ist ab der vierten Lebenswoche erlaubt.

Wichtig! Ein Kamillengetränk für Kinder hat einen bestimmten Geruch und Geschmack, so dass ein Kind es möglicherweise nicht mag. Mütter fragen: Ist es möglich, es gesüßt zu geben? Nein, sonst lehnt das Baby Muttermilch oder eine Mischung zugunsten eines süßeren Getränks ab.

Vom Husten bis zum Einatmen

Heilkräuter sind ein ausgezeichnetes Expektorans. Es ist kein Zufall, dass viele Hustenmittel auf ihrer Basis hergestellt werden. Aus dem Placer getrockneter Kamillenblüten können Sie eine Lösung zum Einatmen vorbereiten. 1 Esslöffel medizinischer Rohstoffe wird in 250 ml kochendes Wasser gegossen und 40 Minuten lang aufbewahrt. 1 Liter Wasser wird in einem Topf erhitzt und die resultierende Brühe wird hinzugefügt. Die resultierende Zusammensetzung wird paarweise gegeben, um ein mit einem Handtuch bedecktes Kind "mit dem Kopf" zu atmen..

Wichtig! Alle Inhalationen sind bei Temperaturen verboten. Dampfbäder werden für Kleinkinder wegen der Gefahr von Verbrennungen in der empfindlichen Schleimhaut der Atemwege nicht verwendet. Für Kinder wurden spezielle Geräte entwickelt - Ultraschall- und Kompressorinhalatoren, mit denen Sie bei Raumtemperatur Arzneimittelpaare einatmen können.

Inhalationen sorgen außerdem dafür, dass das Arzneimittel in die unteren Atemwege gelangt: in die Luftröhre und die Bronchien. Bei einer Allergie gegen Kamille erstickt ein Kind sofort. Jede Inhalation bei Kindern sollte von einem Arzt verschrieben werden..

So können Sie Kamille als Arzneimittel für Säuglinge unter bestimmten Vorsichtsmaßnahmen geben. In jedem Fall kann die Selbstmedikation für das Kind sehr gefährlich sein. Bevor Sie also Mittel anwenden, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Was ist nützlich Kamille für Baby?

Kamille ist eine Pflanze mit wichtigen heilenden Eigenschaften..

Dank ihnen wird es auch für Neugeborene verwendet. Ein Sud aus Kamille hilft bei verschiedenen Beschwerden. Es behandelt Erkältungen und Darmkoliken..

Kamillentee - ein ausgezeichnetes entzündungshemmendes Mittel, das bei Erkrankungen der oberen Atemwege hilft.

Es wird oral und extern eingenommen.

Mit einem solchen Sud waschen sie sich die Nase mit Rhinitis.

Unabhängig davon, wie bemerkenswert die Pflanze in ihren Eigenschaften ist, müssen Sie vor der Phytotherapie immer einen Arzt konsultieren. Dies ist umso wichtiger bei der Behandlung von Kindern, insbesondere von Säuglingen. Bei der Behandlung von Säuglingen ist der Rat eines Kinderarztes ein Muss!

Kamillenbrühe wird fast immer zum Baden von Neugeborenen verwendet. Es hilft, die Nabelwunde zu heilen.

Kamillenallergie bei einem Kind

Allergien gegen dieses Kraut sind sehr selten. In jedem Fall muss jedoch die Haut des Kindes beobachtet werden, und die Konzentration des Abkochens sollte schrittweise erhöht werden. Wenn Mutter plötzlich Anzeichen einer Allergie gegen Kamille bei einem Baby sieht, sollten die Bäder mit Kamillenbrühe abgebrochen werden. In diesem Fall muss das Kind dem Arzt gezeigt werden.

Die Neigung zur Allergie gegen Kamille kann überprüft werden, indem ein Sud einer Blume auf einen kleinen Bereich der Haut des Babys aufgetragen wird. Für diesen Fall ist ein darin angefeuchtetes Wattestäbchen geeignet. Wenn nach 30 Minuten keine negative Reaktion festgestellt wurde, können Sie das Baby in einem Kamillenbad baden.

Baden mit einer Kamille: wie und wann

Kamillenbäder für ein Kind sind nützlich für das Nervensystem, die Vorbeugung von Windelausschlag und verschiedene Hautreizungen. Kamillensud für ein Baby ist ein ausgezeichnetes antiseptisches und bakterizides Mittel. Bei Hauterkrankungen reichen 2-3 Bäder pro Woche aus, um zu lindern.

Um einen Sud zum Schwimmen mit Kamille vorzubereiten, müssen Sie eine getrocknete Kamille nehmen und zwei Stunden vor dem Baden brauen. Die Infusion ist also gesättigt. Geschirr für diesen Fall sollte die Wärme gut speichern. Kamille wird in einer Apotheke gekauft oder unabhängig getrocknet. Es ist nur wichtig, dass der Sammelbereich umweltfreundlich ist.

Die Kapazität zur Herstellung der Brühe wird emailliert oder Porzellan genommen. Nehmen Sie für ein Bad etwa 30 g trockene Pflanze. Es wird mit kochendem Wasser gegossen. Wenn die Brühe länger als 5 Stunden gelagert wird, verliert sie ihre heilenden Eigenschaften.

Lesen Sie - womit können Sie Ihr Baby sonst noch baden, Kräuter zum Baden von Neugeborenen.

Kamille gegen Rhinitis bei Säuglingen

Zur Behandlung von Rhinitis können Sie eine Kamilleninfusion vorbereiten, indem Sie 1 Esslöffel einer getrockneten Blume in eine mit 200 ml Wasser gefüllte getrocknete Blume geben.

Diese Mischung wird zum Kochen gebracht und besteht beim Ausschalten auf 20 Minuten. Nach dem Filtern und Waschen der Nase.

Es gibt Gegner dieser Behandlungsmethode, die glauben, dass eine Lösung von Kamille die Schleimhaut bei Säuglingen trocknet. Höchstwahrscheinlich ist es wichtig, es nicht zu übertreiben! In allem müssen Sie die Maßnahme kennen.

Sie müssen sich immer an die obligatorische Konsultation eines Arztes erinnern. Und wenn Sie alles mit der richtigen Dosierung tun, wobei die Häufigkeit der Eingriffe moderiert wird, muss die therapeutische Wirkung unbedingt stattfinden. Die Nase des Babys ist wahrscheinlich sauber und atmet frei..

Infusion von Kamille mit Husten bei einem Kind

Bei Husten und Erkältungen bei einem Baby wird die Kamilleninfusion seit langem angewendet und ist sehr erfolgreich. Gießen Sie dazu 1 Teelöffel einer trockenen Pflanze mit 250 ml kochendem Wasser, bestehen Sie auf 20 Minuten und geben Sie dem Baby nach jeder Fütterung ein Getränk. Die Dosierung sollte mit dem Arzt geklärt werden..

Kamillentee mit Kolik bei einem Kind

Kamillentee ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Koliken im Bauch von Babys. Es beruhigt die Gärung im Darm, erlaubt nicht die Ansammlung von Gas darin. Darüber hinaus ist dieser Tee gut gegen Halsschmerzen und Husten bei Kindern und Erwachsenen. Apotheken verkaufen fertige Beutel für Kamillentee.

Aber Sie können Tee aus trockener Kamille machen, indem Sie ihn mit kochendem Wasser in den Anteilen gießen: 1 Teelöffel Gras pro 250 ml kochendem Wasser. Tee wird für 20-30 Minuten bestanden. Danach für Kinder mit warmem kochendem Wasser auf einen hellgelben Farbton verdünnen und dem Kind etwas zu trinken geben.

Zucker in Kräutertees wird nicht empfohlen.

Einatmen mit Kamille

Kamilleninfusionen werden zum Einatmen verwendet. Gießen Sie dazu 200 ml kochendes Wasser 1 Esslöffel Gras und bestehen Sie etwa eine Stunde darauf. Vor dem Gebrauch wird diese Mischung mit 1 Liter kochendem Wasser verdünnt und auf 30 Grad Celsius abkühlen gelassen. Das Einatmen mit Kamille für ein Kind sollte bis zu 20 Minuten dauern, jedoch nicht länger!

Ist es möglich, Babys Kamillentee zu geben?

Ein Baby ist so zerbrechlich, hilflos und braucht besondere Pflege. Die geringsten Temperaturänderungen, unsachgemäße Fütterung und die Überfüllung können zu Beschwerden im Körper der Kinder führen. Viele Eltern versuchen in solchen Fällen nicht auf medizinische Medizin zurückzugreifen, sondern verwenden nur Volksheilmittel.

Alte und bewährte Kräuter, die jeden mehr als einmal gerettet haben, sind in vielen Situationen viel wirksamer als Pillen und Sirupe. Das allererste auf dieser Liste ist die Infusion von Kamille für Babys. Wie nützlich es ist und in welchen Situationen es zu einem unverzichtbaren Kinderassistenten wird?

Was sind die Vorteile

Kamille ist eine Pflanze, die für ihre medizinischen Eigenschaften bekannt ist und in jedem Haushalt verwendet wird. Sein Anwendungsbereich ist breit und basiert auf folgenden Funktionen:

  • Schutz vor Bakterien;
  • beruhigende und entspannende Wirkung;
  • Stärkung des Körpers, Erhöhung der Immunität;
  • Kampf gegen Entzündungen, Wundheilung.

Da dieses Mittel natürlich ist, hat es praktisch keine Nebenwirkungen und schadet der Gesundheit nicht. Daher können kleine Kinder ab dem zweiten Lebensmonat sicher brauen und Kamille auskochen.

Wann zu verwenden

  • Von Husten und Erkältung. Tee aus Kamille für Säuglinge hilft im Kampf gegen Keime und Pilze. In Kombination mit anderen Mitteln ist es nützlich, wenn sich das Kind erkältet. Die Brühe lindert Entzündungen, lindert Schmerzen und reduziert Rötungen des Rachens und ermöglicht ein freieres Atmen beim Husten. Die antibakterielle Eigenschaft wird es der Krankheit nicht ermöglichen, sich zu entwickeln und sich zu einer komplexen Form zu entwickeln.
  • Gegen Gaziki, Koliken und Blähungen. Das häufigste Problem bei Säuglingen in den ersten drei Lebensmonaten ist das Aufblähen, begleitet von Koliken. Sie verursachen ständige Beschwerden, Schmerzen. Das Kind ist launisch und es ist natürlich, dass Eltern es sehr schwer erleben. Sie würden ihrem Kind gerne helfen, haben aber keine Ahnung wie. Oft bringen Medikamente nicht den gewünschten Effekt, Probleme mit Blähungen hören nicht auf und nehmen manchmal sogar zu. Die Verwendung von Kamille bei Säuglingen ist in solchen Fällen unabdingbar:
  1. Er beruhigt den Bauch des Babys.
  2. Verhindert übermäßige Gasansammlung.
  3. Lindert Schmerzen.
  • Böser Traum. Übererregung, Hyperaktivität oder Erkrankungen des Nervensystems verhindern oft, dass das Baby genug Schlaf bekommt. Er wirft und dreht sich um, wacht alle 15 Minuten auf und wimmert. Diese Zeichen sind sowohl für die Tages- als auch für die Nachtruhe des Kindes charakteristisch. Kamillentee für Kinder reduziert schnell Angstzustände und verbessert die allgemeine Gesundheit. Das Baby wird aufhören zu jammern. Er wird ruhiger sein und endlich gut schlafen können.
  • Hautentzündung. Kein seltenes Problem der empfindlichen Haut von Kindern - Rötung. Viele Mütter kennen Hautausschläge beim Priester mit falsch ausgewählten Windeln. Beim Abkochen von Kamille werden Beschwerden schnell vergessen. Es wird hinzugefügt, wenn Sie baden oder mit der Haut abspülen, Wattestäbchen machen und auf eine wunde Stelle auftragen. Es lindert Reizungen, beruhigt die Haut.

Wie man braut

Sie können Kamillenbaby in einer Apotheke in Form von Tee kaufen, verpackt in Säcken. Es bleibt nur heißes Wasser zu brauen.

Es wird auch nicht schwierig sein, es alleine zu Hause zu schaffen, wenn Blumen einer pharmazeutischen Kamille zur Hand sind. Nehmen Sie dazu 1 Teelöffel trockenes Gras und gießen Sie es mit einem Glas kochendem Wasser ein. Achten Sie darauf, mindestens eine halbe Stunde zu brauen. Danach mit einem Sieb abseihen und das Baby trinken.

Aufwandmengen

Obwohl Kamille für ein Neugeborenes ein Volksheilmittel ist, kann es nicht absolut harmlos genannt werden. Sie sollten sich an die Regel halten, dass nur dann alles in Ordnung ist, wenn Sie die Maßnahme kennen. Daher müssen Sie bei der Verwendung von Kamillentee für verschiedene Kinder die Einschränkungen kennen.

Sie sollten im ersten Lebensmonat einer Erdnuss nicht auf die Behandlung mit Kamille zurückgreifen. Dies ist zu gefährlich, da der Magen für solche Tests noch nicht bereit ist. Ab zwei Monaten können Sie nicht mehr als 50 ml pro Tag konsumieren und in Teilen verteilen. Beim Husten alle 3-4 Stunden mit Koliken 15 Minuten vor oder nach dem Füttern verabreichen. Nach einem Monat erhöht sich der Verbrauch pro Tag bei Bedarf um weitere 50 ml. Am besten konsultieren Sie einen Kinderarzt, der Ihnen bei der Auswahl der Normen für das Trinken von Tee aus Kamillenbabys hilft.

Lesen Sie hier mehr über Rezepte für Kamillentee für Erwachsene..

Unsere Experten

Das Magazin wurde erstellt, um Ihnen in schwierigen Zeiten zu helfen, in denen Sie oder Ihre Lieben mit gesundheitlichen Problemen konfrontiert sind!
Allegolodzhi.ru kann Ihr Hauptassistent auf dem Weg zu Gesundheit und guter Laune werden! Nützliche Artikel helfen Ihnen bei der Lösung von Problemen mit Haut, Übergewicht, Erkältungen und erklären Ihnen, was Sie mit Problemen mit Gelenken, Venen und Sehvermögen tun sollen. In den Artikeln finden Sie Geheimnisse, wie Sie Schönheit und Jugend in jedem Alter bewahren können! Aber Männer wurden nicht ohne Aufmerksamkeit gelassen! Für sie gibt es einen ganzen Abschnitt, in dem sie viele nützliche Empfehlungen und Ratschläge zum männlichen Teil finden können und nicht nur!
Alle Informationen auf der Website sind aktuell und rund um die Uhr verfügbar. Die Artikel werden ständig aktualisiert und von Experten auf dem Gebiet der Medizin überprüft. Aber denken Sie auf jeden Fall immer daran, dass Sie sich niemals selbst behandeln sollten. Wenden Sie sich besser an Ihren Arzt!

Wie man Kamille für Babys kocht und benutzt

Die antimikrobiellen, wundheilenden und beruhigenden Eigenschaften der Kamille sowie ihre antiallergische Wirkung, die bei Schwitzen und Diathese unverzichtbar ist, tragen dazu bei, dass die Pflanze bereits in den ersten Lebenstagen zur Pflege von Säuglingen eingesetzt wird. Trotz der universellen Eigenschaften der Pflanze sollten Sie vor der Verwendung unbedingt einen Kinderarzt konsultieren und die Dosierung unter Berücksichtigung des Alters und der individuellen Merkmale des Babys angeben.

Kamille Anwendung

Am häufigsten werden Kamilleninfusionen zur äußerlichen Anwendung bei der Pflege der empfindlichen Haut eines Säuglings verwendet. Bei der Behandlung bestimmter Krankheiten ist diese Pflanze jedoch unverzichtbar..

Baden

In einer schwachen Kamille kann man das Baby nach vollständiger Heilung der Nabelwunde baden. Bäder mit Kamille wirken beruhigend auf das Kind und verbessern den Schlaf. Für die Haut ist dieses Verfahren nützlich, um Windelausschlag und Hautreizungen vorzubeugen..

Sie können das Baby nicht ununterbrochen in diesem Gras baden. Wechseln Sie besser mit anderen Kräutern. Nehmen Sie für ein Bad 30 g Gras, brauen Sie es in etwas heißem Wasser und bestehen Sie auf eineinhalb bis zwei Stunden. Die Dauer des Verfahrens beträgt 10 Minuten. Nach dem Baden in der Kamille ist das Spülen des Babys zum Spülen nicht erforderlich, insbesondere wenn es Windelausschlag oder Hautausschläge hat. Es reicht aus, den Körper sanft mit einem warmen, trockenen Handtuch zu tupfen, das Feuchtigkeit gut aufnimmt. In diesem Fall hält die heilende Wirkung des Badens länger an.

Video. Wie man ein Baby in einer Kamille badet

Wischen Sie Problembereiche der Haut ab

Mit Kamilleninfusion können Sie die Falten an Hals, Beinen und Armen abwischen, um Windelausschlag zu vermeiden, den Arsch waschen. Aufguss mit einer Geschwindigkeit von 1 TL. in einem Glas kochendem Wasser. Gründlich abseihen. Um zu vermeiden, dass Grasstücke auf die empfindliche Haut des Babys gelangen, ist es besser, eine abgepackte Kamille zu nehmen. Die Flüssigkeit sollte frisch und angenehm warm sein.

Kamillentee bei Magenproblemen

In den ersten drei Monaten nach der Geburt des Magen-Darm-Trakts ist das Baby noch nicht stark genug, so dass das Füttern des Babys häufig von Koliken begleitet wird. Kamille wird nicht nur Koliken, sondern auch Durchfall, Verstopfung und andere Verdauungsstörungen perfekt bewältigen.

Brauen Sie einen Teelöffel trockenes Gras in einem Glas kochendem Wasser. Bestehen Sie 30 Minuten. Belastung. Geben Sie das Baby 3-4 mal täglich nach den Mahlzeiten in kleinen Mengen.

Video: Dr. Komarovsky über Koliken bei Säuglingen

Kamille mit einer Erkältung

Bei Erkältungen, die von Husten, Fieber begleitet sind, kann die Infusion von Kamille mit laufender Nase für Säuglinge in Form von Tee oder Inhalation angewendet werden.

1 Teelöffel Kräuter in einem Glas kochendem Wasser brauen. Bestehen Sie auf 20-30 Minuten. Belastung. Geben Sie dem Kind nach den Mahlzeiten Dosen, die seinem Alter und Gewicht entsprechen. Dazu müssen Sie einen Arzt konsultieren. Das Kräutergetränk sollte warm und hellgelb sein. Es ist wünschenswert, eine dunklere Infusion mit gekochtem Wasser zu verdünnen. Kamille hat eine starke diaphoretische Wirkung. Und Schwitzen senkt, wie Sie wissen, die Temperatur und hilft, Giftstoffe und Viren aus dem Körper zu entfernen.

Inhalationen sind ein schneller und effektiver Weg, um einen anstrengenden Husten bei einem Kind loszuwerden. Bereiten Sie die Infusion zum Einatmen vor, wie beim Tee, und bestehen Sie mindestens eine Stunde darauf. Vor dem Eingriff mit einem Liter heißem Wasser verdünnen und auf 25-30 Grad abkühlen lassen. Lassen Sie die Säuglinge mindestens 15 bis 20 Minuten lang atmen. Kamillenpaare haben bakterizide, beruhigende Eigenschaften, wirken sich günstig auf den Nasopharynx aus, unterdrücken Schweiß und Schmerzen und fördern den Auswurf beim Husten..

Wenn das Kind unruhig ist, schläft es schlecht

Um den Schlaf von Babys zu verbessern, können Sie vor der letzten Mahlzeit Kamillenbäder verwenden und nach dem Füttern ein wenig Kamillentee geben.

Der Grund zur Sorge für das Baby ist häufig die übermäßige Hitze im Raum, die zu einer geringeren Luftfeuchtigkeit führt. In diesem Fall können Sie das Zimmer nachts im Bad mit einer Lösung aus Kamille, die wie zum Baden vorbereitet ist, in den Raum stellen. Wenn das Kind in dem Raum gebadet wurde, in dem es schlafen wird, kann die Schrift bis zum Morgen belassen werden. Die verdampfende Flüssigkeit hält das Mikroklima auf dem richtigen Niveau und das Aroma der Kamille wirkt beruhigend auf das Kind..

Video: Wie man eine Kamille braut

Wo ist es besser, eine Kamille für die Pflege des Babys zu kaufen

Kamille für Babys, insbesondere zur Herstellung von Tees und Inhalationen, muss in einer Apotheke gekauft werden. Apothekenverpackung - eine Garantie dafür, dass die Rohstoffe an den richtigen, umweltfreundlichen Orten gesammelt, getrocknet und unter Einhaltung aller Vorschriften frei von Verunreinigungen gelagert wurden.

Zulässige Infusionsmenge

Im ersten Lebensmonat ist das Kind bei der Einnahme einer Kräuterinfusion kontraindiziert.

Ab dem zweiten Lebensmonat empfehlen Kinderärzte nicht, die Aufnahme von Kamille um mehr als 50 ml pro Tag zu überschreiten. Bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt geben Sie dem Baby 3-4 Mal täglich vor den Mahlzeiten einen Teelöffel warmen Aufguss. Geben Sie während einer Erkältung Kamille in der gleichen Menge, aber nach dem Essen.

Dies sind die allgemeinen Regeln für die Einnahme von Kräuterinfusionen für Babys. Es wäre besser, wenn der Arzt die Dosierung unter Berücksichtigung der Eigenschaften jedes Babys individuell berechnen würde.

Kontraindikationen

Kamille kann bei Säuglingen allergische Reaktionen hervorrufen. Bevor Sie mit dem Baden beginnen, sollten Sie einen Test durchführen, indem Sie eine kleine Infusion Kamille auf den Griff eines Kindes geben. Und nur wenn keine Reaktion aufgetreten ist, beginnen Sie mit der Verwendung des Krauts, beginnend mit einer schwachen Konzentration.

Sie sollten bei der Verwendung von Kamillentee bei Erkältungen, die nicht von einer sehr hohen Temperatur begleitet werden, äußerst vorsichtig sein. Kamille ist bei Temperaturen über 38 Grad geeignet.

Bei starkem Schweiß nach der Einnahme von Kamillentee sollten Sie sicherstellen, dass das Kind trockene Kleidung trägt. Nasse Windeln verschlimmern die Krankheit.

Kamillentee für Babys: effektive Anwendung

Viele Eltern wählen Kräutermedizin zur Behandlung verschiedener Krankheiten. Naturprodukte, die uns die Natur gibt, sind die beste Lösung, wenn ein Baby im Haus ist. Die meisten Medikamente sind für Neugeborene kontraindiziert, und Phytopräparate wie Kamillentee für Babys bringen Vorteile und helfen bei der Lösung von Gesundheitsproblemen. Nur Eltern sollten nicht vergessen, dass eine Behandlung erst nach Absprache mit dem Kinderarzt beginnen kann.

Wie nützlich ist Kamille und ein Abkochen davon

Kamille ist ein einzigartiges Werkzeug, das von unseren Vorfahren seit langem zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt wird. Es hat viele nützliche Eigenschaften: Schmerzmittel, Wundheilung, entzündungshemmend, antimikrobiell. Die Pflanze trägt zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit bei. Kamillenkochmittel werden zur Behandlung von Infektionskrankheiten, Allergieanfällen und Verdauungsstörungen eingesetzt.

Einige Eltern von Säuglingen lieben und schätzen diese Pflanze bereits in Abwesenheit, angesichts der Empfehlungen von Freunden und Bewertungen in den Foren. Dies reicht jedoch nicht aus, um Kamille für Ihre Krümel zu verwenden. Sie müssen die Eigenschaften von Kamillentee, seine Fähigkeiten, Kochgeheimnisse und Anwendungsmengen kennen.

Kamille und ihre Wirkung auf den Körper des Babys

Experten glauben, dass eine schwache Kamille auch einem Neugeborenen angeboten werden kann, sobald seine Nabelwunde geheilt ist. Kamille ist wirksam bei der Behandlung von Darmerkrankungen, Erkältungen, verhindert Windelausschlag, lindert Hautreizungen. Kamillenbrühe reguliert die Funktion der Nieren und der Leber. Bäder damit verbessern den Schlaf, bauen Stress ab. Regelmäßige Bäder und die Aufnahme von Infusionen im Inneren helfen dem Kind, nicht nur nachts, sondern auch tagsüber ruhiger zu werden.

Der Kauf von roher Kamille für Kräutermedizin ist nur in einer vertrauenswürdigen Apotheke oder einem Fachgeschäft erforderlich. Sie müssen sicher sein, dass die Kamille hygienisch sauber ist und in einem ökologischen Bereich gesammelt wird. Überprüfen Sie unbedingt die Dichtheit der Verpackung. Kamille wird sowohl in Filterbeuteln als auch in loser Schüttung in Kartons verkauft.

Ist Kamille sicher für Kinder

Kamille hat viele Vorteile, aber es lohnt sich, über den möglichen Schaden nachzudenken. Obwohl eine Allergie gegen diese Pflanze selten ist, ist dies möglich. Sie müssen mit Tee vorsichtig sein, wenn die Mutter oder das Baby bereits Anzeichen von Heuschnupfen zeigten. Eine Abkochung oder Infusion von Kamille sollte dem Kind in einer kleinen Menge gegeben werden, wobei die Reaktion zu beobachten ist. Wenn sich der Zustand des Babys nicht verschlechtert hat, kein Hautausschlag oder Husten auftritt und keine laufende Nase auftritt, kann die Menge an Kamille erhöht werden.

Einige Fachärzte empfehlen, Säuglingen bis zu einem Monat keinen Kamillentee anzubieten. Wenn Eltern Zweifel haben, müssen Sie Ihren Kinderarzt anrufen, er wird Ihnen mitteilen, ob es möglich ist, eine Kamille zu geben, wie man sie herstellt.

Die Kamillentoleranz eines Babys kann wie folgt überprüft werden:

  1. Auf einem kleinen Hautbereich müssen Krümel etwas Kamille auskochen.
  2. Nach 30 Minuten müssen Sie sicherstellen, dass keine Hautausschläge auftreten.
  3. In Abwesenheit von Allergien können Sie eine schwache Teekoch- oder Badlösung herstellen.

Damit die Kamille keinen Schaden anrichtet, ist die Dosierung unbedingt zu beachten. Das erste Mal, dass das Baby tropfenweise eine Infusion erhält. Das Volumen des Pflanzenmaterials im zweiten Lebensmonat und darüber hinaus sollte nicht mehr als 50 ml betragen.

Wie man Kamillentee macht

Kamillentee hat einen angenehmen Geruch und Geschmack. Es ist nicht mit medizinischen Eingriffen bei einem Kind verbunden. In Zukunft wird das Kind die in der Kindheit gewohnte Infusion zum Einatmen leicht wahrnehmen.

Bei Verwendung von getrockneten Kamillenblüten in loser Schüttung wird ein Teelöffel Rohstoffe benötigt. Es wird in einem Glas kochendem Wasser gebraut. Stellen Sie sicher, dass Sie die Infusion vor dem Gebrauch durch ein paar Schichten Gaze filtern. Sie können eine Infusion in einer Thermoskanne vorbereiten, diese wird dort jedoch gesättigter. Es ist besser, sie vor dem Gebrauch mit gekochtem Wasser zu verdünnen.

Die Verwendung von Filterbeuteln erleichtert die Vorbereitung der Infusion. Ein Beutel wird in einem Glas kochendem Wasser gebraut, nach 10 Minuten kann die Infusion verwendet werden. Die Flüssigkeit sollte duftend und goldfarben werden. Dann wird der Tee mit Kamille auf Raumtemperatur abgekühlt, in dieser Form wird er dem Baby eine halbe Stunde nach dem Füttern angeboten. Ein solcher Tee ist gut, weil die Rohstoffe nicht in die Infusion gelangen. Für die Sicherheit des Babys lohnt es sich jedoch, den Tee zu filtern und dann in eine Flasche zu gießen. Tee, der älter als 6 Monate ist, wird in einer Tasse oder Tasse angeboten.

Kamille zum Baden Baby

Das Baden mit Kamille ist nicht nur ein hygienisches Verfahren. Wenn Sie Ihr Baby vor dem Schlafengehen in einem solchen Bad baden, können Sie seinen Schlaf verbessern. Kamille enthält die Substanz Apigenin, sie wirkt sanft auf das Nervensystem. Im ersten Lebensmonat dürfen die Krümel dieses Kräuterverfahren nicht mehr als einmal alle zehn Tage durchführen.

Ein Bad mit Kamille vorbereiten

Ein paar Stunden vor dem Baden muss ein Esslöffel Kamillenblüten in einen Liter kochendes Wasser gegeben werden. Wenn es infundiert und auf Raumtemperatur abgekühlt ist, muss es dem zum Baden vorbereiteten Bad zugesetzt werden. Die Wassertemperatur sollte nicht höher als 37 ° C sein.

In einem solchen Bad sollte ein Baby nicht länger als zehn Minuten gebadet werden. Spülen Sie das Baby nach dem Baden nicht mit klarem Wasser aus, sondern tupfen Sie es nur mit einem weichen Handtuch ab.

Wenn Kamille zur Behandlung verwendet wird

Die Wirksamkeit der Behandlung verschiedener Kinderkrankheiten mit Kamillenblüten wurde mehrfach nachgewiesen. Der Kinderarzt wird Ihnen die am besten geeignete Option für die Verwendung der Heilpflanze mitteilen und wir werden einige allgemeine Empfehlungen geben.

Kamille mit einer Erkältung

Ein warmes Getränk mit Kamille wirkt entzündungshemmend und diaphoretisch. Ein Getränk hilft, die Temperatur zu senken und die Vergiftung des Körpers zu reduzieren. Bevor Sie einem Baby ein Gänseblümchen anbieten, müssen Sie es füttern. Und nachdem er mit Muttermilch gefüttert wurde, geben sie ein wenig Abkochung, er desinfiziert die Schleimhaut von Mund und Rachen.

Wenn das Kind Halsschmerzen hat, kann es sich weigern zu essen. Ein Sud aus getrockneten Kamillenblüten kann Entzündungen vertragen. Ein Baby, das älter als drei Monate ist, sollte dreimal täglich mit 30 ml ausgekocht werden. Um einen solchen Sud zuzubereiten, nehmen Sie 1 EL. ein Löffel Rohstoffe in einem Glas kochendem Wasser.

Wie macht man eine Inhalationslösung? Dazu müssen Sie einen Esslöffel der Sammlung nehmen, ein Glas kochendes Wasser aufbrühen und auf 40 Minuten bestehen. In einem emaillierten Eimer müssen Sie einen Liter Wasser erhitzen und einen Sud hinzufügen. Es ist notwendig, das Baby in ein Handtuch zu wickeln und es in unmittelbarer Nähe des Geschirrs aufzubewahren, damit das Kind heilenden Dampf atmet. Nur dies muss sehr sorgfältig durchgeführt werden. Die Inhalation erfolgt nicht länger als 20 Minuten. Verwenden Sie für ältere Kinder einen Vernebler.

Durch das Abkochen der Kamille wird die Schleimhaut weicher und das Neugeborene von Erkältungen befreit. Bei einer Erkältung ist die Nase bei Säuglingen meist verstopft, von den Nebenhöhlen fällt der Schleim in die unteren Atemwege. Das Baby kann anfangen zu husten. Wenn Sie Dampf einatmen, ist es besser, Auswurf zu husten.

Kamille mit Kolik

Darmkoliken stören das Baby oft, es wird nervös, weint oft, macht sich Sorgen. Kamillentee für ein Neugeborenes lindert Magenschmerzen. Bei Gärung im Darm, Gasansammlung und Verdauungsstörungen müssen Sie dem Baby einen Teelöffel Infusion geben, bevor Sie es füttern. Es ist besser, ein Getränk 20 Minuten lang zuzubereiten, damit es konzentrierter wird. Tee sollte Raumtemperatur haben. Kombinieren Sie effektiv Kamillentee mit dem Streicheln des Bauches im Uhrzeigersinn. Dies wird dazu beitragen, den Darm zu stärken und die Gasentladung zu verbessern.

Kamillentee und Abkochungen für Kinder: Ist das Trinken sicher und welche Vorsichtsmaßnahmen sollten beachtet werden??

Die Symptome einiger Krankheiten können mit Hilfe von pflanzlichen Mitteln, beispielsweise Kamille, beseitigt werden. Dies gilt nicht nur für einen Erwachsenen, sondern auch für ein Kind, dessen Körper besser auf die in den Präparaten enthaltenen Chemikalien reagiert..

Bevor Sie traditionelle Medizin anwenden, müssen Sie herausfinden, ob Kinder Kamille trinken können.

Nützliche Eigenschaften der Kamille

Kamille ist eine der beliebtesten und häufigsten Pflanzen, die in der alternativen und wissenschaftlichen Medizin aktiv eingesetzt wird..

Kamille hat folgende Wirkung auf den Körper der Kinder:

  • tötet pathogene Flora ab, verbessert das Wohlbefinden bei Erkrankungen der viralen und bakteriellen Ätiologie;
  • reduziert entzündliche Prozesse;
  • stoppt die Blutung;
  • verhindert die Entwicklung von Allergien, lindert bestehende Symptome;
  • betäubt;
  • hilft, Husten und laufende Nase loszuwerden;
  • Verbessert die Trennung der Galle, verringert die Schwellung der Magenschleimhaut und beschleunigt die Heilung von Geschwüren, lindert Krämpfe, erleichtert die Entfernung von Darmgasen und hilft bei Blähungen;
  • Beruhigt das Nervensystem, hilft bei der Bekämpfung von Krämpfen und Schlaflosigkeit, reduziert die Auswirkungen von Stress.

Ist es möglich, einem Kind Kamillentee zu geben??

Auf die Frage, ob Kamille für Kinder getrunken werden kann, reagieren Kinderärzte positiv. Tee aus den Blüten einer Pflanze wird seit 0 Jahren als therapeutisches und prophylaktisches Mittel verwendet. Kräutermedizin wird äußerlich angewendet - in Form von Bädern, Kompressen.

  • Nieren- und Blasenerkrankungen;
  • Magengeschwür durch anacid Gastritis verursacht;
  • psychische Störungen;
  • Tendenz, Durchfall zu entwickeln.

Wenn das Kind noch keine Kamille genommen hat, lohnt es sich, auf sein Wohlbefinden zu achten. Das Einsetzen von Symptomen einer individuellen Unverträglichkeit, d. H. Verschiedene allergische Reaktionen, bedeutet, dass Sie die Verwendung dieses Arzneimittels ablehnen müssen.

Wenn das Baby an chronischen Krankheiten leidet, ist es besser, Kräuterpräparate mit Genehmigung des Arztes zu verwenden. Dies hilft, die Entwicklung von Komplikationen und Nebenwirkungen zu vermeiden..

Wie man braut?

Sie können eine Kamille auf verschiedene Arten brauen:

  1. zur oralen Verabreichung. Nehmen Sie 1 TL. Blütenstände trocknen, 1 Tasse heißes Wasser einschenken, mit einem Deckel und einem Handtuch abdecken, 15 Minuten einwirken lassen. Um den Tee schmackhafter zu machen, können Sie vor dem Trinken etwas Zucker oder Honig hinzufügen. Die Hauptsache ist, sicherzustellen, dass das Kind nicht allergisch gegen Imkereiprodukte ist;
  2. für Bäder. Setzen Sie 3 EL. l Kamille in eine emaillierte Pfanne geben, 1 Liter kochendes Wasser gießen und in Brand setzen. Wenn die Flüssigkeit kocht, nehmen Sie die Pfanne vom Herd und decken Sie sie ab. Nach einer halben Stunde die Brühe abseihen und in 10 Litern Wasser verdünnen.
  3. zum Spülen des Mundes oder zur Behandlung der Schleimhäute. Nehmen Sie 3 TL. Kamille, 200 ml kochendes Wasser gießen, 15-30 Minuten darauf bestehen, abseihen und abkühlen lassen.

Regeln für die Verwendung von Tee und Brühe

Die Gabe von Kamillentee und Abkochungen an ein Kind ist in Dosierungen erforderlich, die von einem Kinderarzt empfohlen werden. Der langfristige Gebrauch von Medikamenten in großen Mengen ist mit der Entwicklung von Nebenwirkungen behaftet: Übelkeit, Erbrechen, Bluthochdruck, Bauchschmerzen, innere Blutungen, allergische Reaktionen.

Stillende Säuglinge benötigen eine begrenzte Menge Kamille.

Dies liegt daran, dass die Pflanze die normale Aufnahme von Eisen stört, das in der Milch bereits sehr gering ist. Es wird nicht empfohlen, die Pflanze zu verwenden, wenn das Kind andere Arzneimittel einnimmt, z. B. Diuretika und Beruhigungsmittel..

Kamille potenziert (verstärkt) ihre Wirkung, was zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens führen kann - Entwicklung von Dehydration, Auftreten von Lethargie, Schläfrigkeit usw..

Zulassungsempfehlungen:

  • Kamillentee hilft bei Husten und Erkältungen, wenn er dreimal täglich warm eingenommen wird. Einzeldosis: Für Säuglinge zwischen 5 und 12 Monaten sind es 30 ml, für Kinder zwischen 1 und 3 Jahren 60 bis 65 ml. Die Brühe reduziert entzündliche Prozesse, wirkt diaphoretisch und schleimlösend;
  • Außerdem hilft die Pflanze dabei, Bauchschmerzen und Darmkoliken loszuwerden. Um diese Symptome zu beseitigen, erhalten Kinder nach jeder Fütterung 15 ml Tee oder Brühe.
  • Die maximale Tagesdosis für Kinder unter 12 Monaten beträgt 100 ml Getränk.

Verwenden Sie eine Kamillenapotheke gemäß den Anweisungen des Herstellers und den Empfehlungen eines Arztes. Es ist verboten, sich selbst zu behandeln und "mit dem Auge" etwas zu trinken. Wenn Nebenwirkungen auftreten, müssen Sie einen Kinderarzt aufsuchen und die Ursache ermitteln. Wenn Reaktionen aufgrund von Kamille auftreten, sollte die Behandlung abgebrochen werden. Auch Gras, das in der Nähe von Industrieanlagen und Straßen gesammelt wurde, kann nicht verwendet werden..

Ähnliche Videos

Zu den Vorteilen und Gefahren von Kamillentee im Video:

Die Kamillenapotheke ist ein sicheres Werkzeug, wenn sie in den empfohlenen Dosen verwendet wird. Es verbessert das Wohlbefinden bei vielen Krankheiten und kann ab 0 Jahren angewendet werden. Konsultieren Sie vor Beginn der Therapie einen Arzt..

Wie man Kamillenbrühe für Babys verwendet

Die Frage, ob es möglich ist, Kindern Kamille zu geben, stellte sich nicht umsonst, da der Körper des Kindes in diesem Alter noch nicht gereift ist und es schwierig ist, neue Produkte, einschließlich Kräuter, einzunehmen. Sie können eine Heilblume für Kinder bis zu einem Jahr verwenden, aber um nicht zu schaden, müssen Sie dies richtig machen.

Was ist nützliche Kamille für Säuglinge

Medizinische Kamille wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und beruhigend. Es stärkt das Immunsystem, behandelt Hautausschläge, lindert Schlaflosigkeit und Angstzustände..

Für Kinder bis zu einem Jahr kann Kamille in folgenden Fällen verwendet werden:

  • Blähungen, Koliken;
  • Erkältungen und SARS;
  • Hautausschläge, Hautentzündungen, Windelausschlag;
  • böser Traum.

Ein Sud aus Kamille kann oral eingenommen werden oder ein Kind darin baden.

Vor der Verwendung des Kraut muss überprüft werden, ob das Baby allergisch ist. Es tritt selten auf, kann aber Rötungen auf der Haut oder Schwellungen der Atemwege verursachen. Bereiten Sie eine Kamillenbrühe vor, tragen Sie sie auf einen kleinen Bereich des Körpers auf oder geben Sie 2-3 Tropfen nach innen. Wenn sich der Zustand des Babys innerhalb von 2 Stunden nicht geändert hat, liegt keine Allergie vor.

Wie man Kamillenbrühe aufträgt

Bei Blähungen, schlechter Verdauung oder Koliken wird Kamillenbrühe oral eingenommen. Dafür 1 TL. Trockenblume, ein Glas kochendes Wasser einschenken, abdecken und 15 Minuten ruhen lassen. Geben Sie eine Brühe von 1 TL. 5-10 Minuten vor dem Füttern, aber nicht öfter 4-5 mal am Tag.

Um Hautprobleme loszuwerden und das Kind zu beruhigen, um seinen Schlaf herzustellen, baden Sie das Baby 1-2 mal pro Woche in einem Bad mit Brühe. Wie man schwimmt:

  • 1 EL. l Kräuter gießen einen Liter kochendes Wasser;
  • abdecken, darauf bestehen 1,5–2 Stunden;
  • bereite ein Bad vor, fülle es mit nicht heißem Wasser 37 Grad;
  • Kamillensud einfüllen;
  • Baden Sie das Baby nicht länger als 10 Minuten.

Waschen Sie Ihr Baby nach dem Eingriff nicht mit klarem Wasser, sondern wischen Sie es nur mit einem Handtuch ab. Das Baden mit der Kamille ist vor dem Schlafengehen ratsam.

Mit einer Erkältung 1 TL brauen. Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser 20 Minuten unter dem Deckel bestehen. Geben Sie dem Kind 1 TL. Abkochung nach dem Essen nicht mehr als 5-6 mal am Tag. Wenn das Baby hustet oder Halsschmerzen hat, kann Dampfkamille eingeatmet werden. Erhitzen Sie diese Brühe auf 30 Grad und halten Sie das Baby über den Dampf, damit es das Arzneimittel einatmen kann. Halten Sie einen Abstand von mindestens 50 cm zu heißen Flüssigkeiten ein, um Verbrennungen zu vermeiden..

Kamille ist eine nützliche Pflanze für ein Kind, die hilft, viele Probleme loszuwerden. Die Hauptsache ist, die zulässige Dosierung nicht zu überschreiten und sicherzustellen, dass das Kind keine Allergien hat.

Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung