Mohnbrötchen, Trockner, Kuchen und Brötchen sind so lecker, dass es schwierig ist, sie abzulehnen. Aber stillende Mütter, deren Ernährung einen direkten Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Babys hat (durch Muttermilch), fragen sich oft: Ist es möglich, Mohn und Gebäck mit Mohn zu essen? Würde es dem Kind weh tun? Und wenn ja, wie viel? Darüber hinaus kennt jeder die narkotische Wirkung von Mohn. Lass es uns zusammenbringen!

Mohn stillen

Sagen wir gleich: Ja, tatsächlich werden Mohnsamen für Schlaftabletten (Opium) zum Kochen verwendet. Es hat auch seine Anwendung in Pharmazeutika gefunden: Morphin, Codein, das für die Herstellung von Schlaftabletten, Schmerzmitteln und Arzneimitteln notwendig ist, wird aus Milchsaft hergestellt. Früher wurden kleine Kinder mit Mohnmilch wiegen lassen, der Flüssigkeit, die in den unreifen Mohnschachteln enthalten ist, und tatsächlich ist es eine Lösung von Opium. Leider wiegten sich viele dieser Kinder für immer. Im 19. Jahrhundert war die Opiumtinktur für Alkohol („Laudanum“) beliebt, die auch Kindern verschrieben wurde und ebenso zerstörerisch war. Sie unterdrückte den Appetit des Babys und er starb vor Hunger.

In der kulinarischen Industrie werden heute nur noch gereifte Mohnsamen verwendet, deren Gehalt an Alkaloiden viel geringer ist. Vergleichen Sie - in unreifen Kisten erreicht der Opiumgehalt 20%, der darin enthaltene Morphingehalt 20%. In reifen Kisten überschreitet der maximale Morphingehalt 0,5% nicht. Daher gilt das Produkt als sicher für den Menschen. Wie für die Pflege?

Kinderärzte sagen, dass das Backen mit Mohn während der Stillzeit erlaubt ist. Sie können Brötchen mit Mohn ab dem Alter von drei Monaten probieren, aber es ist besser, bis sechs Monate zu warten. Tatsache ist, dass die Wirkung von Mohn in der Zusammensetzung der Muttermilch auf den Körper des Kindes noch nicht vollständig untersucht wurde..

Mac wird wie jedes andere neue Produkt eingeführt. Essen Sie morgens vor dem Füttern eine kleine Menge (ein Trocknen, 1-2 Bissen Brötchen) und beobachten Sie das Wohlbefinden des Kindes während des Tages. Sie sollten durch plötzliche Schläfrigkeit, Weinen aus unerklärlichen Gründen, Schlafstörungen, Blähungen, Hautausschlag und andere negative Veränderungen des Zustands des Babys alarmiert werden. Wenn mindestens ein Symptom auftritt, verschieben Sie das Produkt um 1-2 Monate. Wenn alles in Ordnung ist, können Sie in einer Woche zweimal mehr essen. Die maximal zulässige Menge Mohn für eine stillende Mutter pro Tag beträgt 2-3 Gramm, so viel ist in einem normalen Brötchen mit Belag enthalten. Es ist besser, Brötchen und Torten mit dicker Mohnfüllung abzulehnen.

Beachten Sie! Sehr oft ist die negative Reaktion des Babys nicht mit Mohn verbunden, sondern mit dem Backen insgesamt. Zum Beispiel provoziert ein reichhaltiger Hefeteig Gasbildung, Bauchschmerzen und Stuhlstörungen. Überprüfen Sie daher zunächst, wie Ihr Kind einfache Brötchen und Brötchen behandelt.

Kinder unter 1 Jahr sind allergisch gegen Mohn. Es kommt auf pflanzlichen Proteinen, Albumin und Globulinen vor. Anzeichen sind Standard: Urtikaria, Rötung der Schleimhäute der Augen, Husten, Juckreiz und Schwellung der Mundschleimhaut. Eine allergische Reaktion ist selten, aber Sie müssen darüber Bescheid wissen.

Mohn Komposition

Mohn ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Dies ist der Rekordhalter für Kalzium, 100 gr. Mohn enthält 1667 mg. (Zum Vergleich: In Kuhmilch nur 150 mg pro 100 g). In diesem Fall liegt Calcium in leicht verdaulicher (Chilat-) Form vor. Kalorienmohn - 525 kcal pro 100 g.

Neben Kalzium enthält es Phosphor (903 mg / 100 g), Kalium (578 mg / 100 g), Magnesium (442 mg / 100 g), Natrium (19 mg / 100 g), Eisen (10 mg) / 100 gr.). Vitamine E, PP (Niacin), B6 ​​sowie essentielle Aminosäuren (Valin, Isoleucin), mehrfach ungesättigte Omega-6-Fettsäuren (Linolsäure) usw..

Nützliche Eigenschaften von Mohn

Mohn wird als Quelle der Jugend und Langlebigkeit bezeichnet. Ein Brötchen mit Mohn erhöht sofort die Stimmung und energetisiert. Zubereitungen auf der Basis von Mohnalkaloiden lindern Hustenanfälle (Codein), wirken beruhigend, analgetisch und hypnotisch (Morphin), wirken krampflösend (Papaverin) und wirken anthelmintisch.

Mac wird verwendet für:

  1. Stuhlstörungen (außer Verstopfung), Durchfall, Ruhr und andere Verdauungsprobleme.
  2. Schlaflosigkeit, Angstzustände, Schlafstörungen.
  3. Chronischer Ermüdungsstress.
  4. Prävention und Behandlung der Onkologie.

Durch die Aufnahme von Kalzium ist Mohn wirksamer als die meisten modernen Arzneimittel. Regelmäßiger Verzehr von reifen Samen mit der Nahrung verringert die Beschwerden durch Kopfschmerzen und beschleunigt die Genesung von Krankheiten. Aufgrund des hohen Zinkgehalts (8,1 mg / 100 g) stärkt es die natürlichen Abwehrmechanismen des Körpers und wird zur Vorbeugung von Diabetes eingesetzt. Kalium (587 mg / 100 gr.) Hilft bei der Normalisierung des Blutdrucks und verringert das Risiko, an Arteriosklerose zu erkranken. Eisen (9,39 mg / 100 g) erhöht den Hämoglobinspiegel und die roten Blutkörperchen. Pflanzenfasern verbessern die Arbeit des Magens, die Darmmotilität. Phytosterole (109–481 mg / 100 g) helfen einer Frau, Hormone nach Schwangerschaft und Geburt schnell wiederherzustellen.

Das Baby erhält alle Nährstoffe zusammen mit der Muttermilch.

Der Schaden von Mohn während des Stillens

Wenn Sie die Maßnahme einhalten und nicht in einer Sitzung auf einem ganzen Mohnkuchen essen, entsteht während des Stillens kein Schaden. Eine beruhigende Wirkung bleibt bestehen, oft sagen Mütter, dass das Baby nach dem Füttern schnell und fest einschläft. Dieser Effekt tritt jedoch nicht bei allen Kindern auf, viele Babys bleiben wach.

Besteht hier eine Gefahr? Maria Gudanova, eine Expertin bei der Association of Natural Feeding Advisers, glaubt, dass es nicht nötig ist, über die sogenannte "narkotische" Sterbehilfe zu sprechen, wenn Sie dem Baby Mohn nicht in seiner reinen Form geben, wie in alten Zeiten (gemahlene Samen wurden zu den Dummies hinzugefügt, eingeweichte Lappen in Mohnmilch) müssen, zu... haben.

Das heißt aber nicht, dass Mama sicher eine Mohnfüllung mit einem Löffel essen und Mohnmilch in Gläsern trinken kann! Im Gegenteil, obwohl es keine verlässlichen Informationen darüber gibt, dass Mohn das Nervensystem und die geistige Entwicklung des Kindes nicht beeinflusst, muss seine Menge begrenzt werden.

Gegenanzeigen Mohnkonsum

In einigen Fällen ist Mohn strengstens verboten. Dies betrifft vor allem die unkontrollierte Verwendung von Saatgut in verschiedenen Formen, insbesondere in Rezepten der traditionellen Medizin.

Sie können keinen Mohn essen, wenn:

  1. Sie haben Asthma bronchiale, Lungenemphysem und andere atembedingte Erkrankungen. Morphin, das in der Mohnblume enthalten ist, drückt das Atmungszentrum nieder und kann Bronchospasmus auslösen.
  2. Sie haben chronische Verstopfung, Hemmung der Darmmotilität. Mack kann das Problem aufgrund des gleichen Morphiums verschlimmern.
  3. Sie haben Gallensteinkrankheit oder Gallensteine. Mohn stimuliert die Sekretion von Galle, so dass Sie ihn und darauf basierende Präparate nur unter Aufsicht eines Arztes verwenden können.
  4. Sie haben eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber pflanzlichen Proteinen von Ölsaaten (Sonnenblumenkernen, Flachs usw.).

Kann eine stillende Mutter Mohn essen?

Mohnbrötchen sind sowohl für Mutter als auch für Baby sicher

Wenn es sich nicht um Tinkturen und andere Zubereitungen aus Mohn handelt, sondern ausschließlich um Brötchen und Kuchen, kann Mohn mit dem Stillen gegessen werden. Wenn Sie im Alter von 4 bis 6 Monaten fast wieder zu einer normalen Ernährung zurückgekehrt sind und noch nie Allergien aufgetreten sind, können Sie dies nach dem oben beschriebenen Schema versuchen.

Brötchen Streit. Kuchen und Brötchen mit einer dicken Schicht Mohn, gemischt mit Honig oder Zucker, brauchen Sie nicht. Wählen Sie oder backen Sie sich einfach einfache Brötchen aus magerem Teig mit Mohn. Sie können sie 1-2 mal pro Woche essen.

Kaufen Sie eine spezielle Mohnblume zum Backen, sie gilt als am besten geeignet für Mama und Baby. Die Samen sollten in einer versiegelten Verpackung sein, vorzugsweise undurchsichtig. Beim Öffnen werden die Samen nicht miteinander verklebt, vollständig trocken, haben keinen unangenehmen Geruch, Verunreinigungen (Schmutz). Kaufen Sie auf keinen Fall Mohn in loser Schüttung mit den Händen!

In welcher Form ist Mohn für eine stillende Mutter sicher?

Experimentieren Sie auf keinen Fall selbst mit Rezepten der traditionellen Medizin! Verwenden Sie keine Mohnmilch, Alkoholtinkturen, Extrakte und Abkochungen, ohne Ihren Arzt zu konsultieren. Sie können Kekse und Trocknen, Brötchen und Aufläufe, Müsli mit Mohn, Pudding.

Beachtung! Wenn Sie zu Hause kochen, verwenden Sie keinen Mohn! Nur reiner Mohn ohne Zusatz- oder Konservierungsstoffe!

Kann man Knödel und Pfannkuchen mit Mohn essen? Ja, wenn Mohn nicht als Hauptfüllung, sondern als Aromazusatz fungiert. Konzentrieren Sie sich auf die Berechnung für einen Erwachsenen - die maximale Dosis für Morphin, die für die Gesundheit unbedenklich ist, beträgt 6,3 µg pro 1 kg Gewicht. Jene. Für ein Mädchen mit einem Gewicht von 60 kg sind 378 µg Morphium pro Tag zulässig. Das ist ziemlich viel, ein großer Kuchen enthält 100-150 Mikrogramm Morphin. Ein oder zwei Brötchen oder ein Teller Knödel mit Streuseln einmal pro Woche schaden Ihnen und Ihrem Baby also definitiv nicht.

Brötchen mit Mohn

Die richtigen Brötchen mit Mohn für eine stillende Mutter kochen! Die Diät während des Stillens in den ersten Monaten erlaubt Kleiebrot, Kekse und Haferkekse. Dann kann es erweitert werden, es wird jedoch weiterhin empfohlen, das Backen zu begrenzen. Wenn Sie keine Probleme mit Verstopfung haben, ist das Trocknen und Bagels mit Mohn am einfachsten zu essen. Wenn Sie und das Kind an Verstopfung leiden, versuchen Sie, leckere und gesunde Brötchen nach unserem Rezept zu backen..

Roggenbrötchen mit Mohn

Sie benötigen: 200 gr. saure Sahne (15% Fett), 2,5 Tassen Roggenmehl, 1 EL. Pflanzenöl, 1 TL Soda, 0,5 TL Zitronensäure, 0,5 TL Salz. Mehl mit Salz und Zitronensäure mischen, Butter, Sauerrahm und Soda hinzufügen und den Teig in einen elastischen, elastischen Zustand kneten. Eine halbe Stunde "ausruhen", dann Brötchen formen, mit Mohn bestreuen (nicht mehr als 1 TL pro Brötchen) und 20 Minuten bei 180 Grad backen.

Gehackte Brötchen mit Mohn

Sie benötigen: 2,5 Tassen Weizenmehl, 1 Tasse Kefir, 100 gr. Pflanzenöl, 2 EL. Kleie (Weizen), eine Prise Salz, 1 EL. Zucker, 1 TL Sprudel. Separat lose Zutaten mischen, separat flüssig. Kombinieren Sie beide Mischungen. Der Teig ist weich, klebt an Ihren Händen. Eine halbe Stunde ruhen lassen, dann Brötchen formen, mit Mohn bestreuen (nicht mehr als 1 TL pro Brötchen) und 30 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen.

Beeinflusst die Verwendung von Mohn die Laktation?

Auf den ersten Blick scheint Mohn nichts mit Milchproduktion zu tun zu haben. Aber immer mehr Mütter empfehlen Mohnbrötchen bei Laktationsproblemen. Sie behaupten, dass nach 30 Minuten Milch ankommt. Was ist der Grund für den Effekt?

Mac ist bekannt für seine beruhigende Wirkung. Eine stillende Mutter, die das Gefühl hat, wenig Milch zu haben, ist in schrecklichem Stress. Nachdem sie sich entspannt hat, hört sie auf, sich auf die inneren Prozesse des Körpers zu konzentrieren, und alles wird von selbst angepasst.

Bei Laktationsproblemen wird häufig Nikotinsäure in Tabletten verschrieben. Dies ist Vitamin PP (Niacin), das die Durchblutung der Brustdrüsen verbessert und die Abgabe von Vitaminen und Nährstoffen fördert, die an der Milchproduktion beteiligt sind. Bei der Einnahme des Arzneimittels in Tabletten werden Nebenwirkungen festgestellt (Herzklopfen, Hautrötung, Schwindel usw.). Vitamin PP ist in einer ziemlich großen Menge in Mohn enthalten - 4 mg pro 100 g. Produkt hat daher eine vorteilhafte Wirkung auf die Laktation.

In der Antike (im alten Ägypten) wurde Mohn auch verwendet, um die Laktation zu verbessern, jedoch auf eine ziemlich originelle Weise. Die Pflanze empfahl, die Brust einer stillenden Mutter zu reiben. Höchstwahrscheinlich wurde die gewünschte Flut durch Massage und Entspannung erreicht, aber die Tatsache bleibt, dass unsere entfernten Vorfahren bereits die Vorteile von Mohn in der Stillzeit vermuteten.

Wenn Sie unerträglich ein Brötchen oder einen Donut mit Mohn wollen und Ihr Kind bereits sechs Monate hat, können Sie sich Ihr Lieblingsmuffin sehr gut leisten. Wenn es keinen besonderen Wunsch gibt, lohnt es sich nicht zu experimentieren. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren Kinderarzt, um die richtige Entscheidung zu treffen..

Ist Mohn zum Stillen eines Neugeborenen in 1, 2, 3 Monaten möglich?

Unter stillenden Frauen gibt es eine Vielzahl von Gerüchten über die Vorteile und Gefahren dieses Produkts. Viele Frauen sind sich sogar der narkotischen Wirkung der Samen der betreffenden Pflanze auf das Baby sicher. Was sind die Vor- und Nachteile des Backens von Mohn mit Mohn während der Stillzeit??

Ist es möglich, eine stillende Mutter zu mohn??

Die Einführung von Mohnblumen in die Ernährung während des Stillens ist möglich:

Das völlige Fehlen allergischer und gastrointestinaler Reaktionen auf Mohn in sauberer und gekochter Form. Verwenden Sie während der Zeit der Geburt eines Kindes.

Es ist erlaubt einzutreten, nachdem das Kind 1 Monat erreicht hat. Als Ergänzung zu Gerichten: Gebäck, Desserts, Obst. In seiner reinen Form ab 3 Monaten.

Es gibt eine Reaktion - vergessen Sie das Produkt für einen Monat.

Keine Reaktion - Verwenden Sie zum Backen Mohn, nicht mehr als 100 Gramm pro Woche.

Neigung zu Allergien und negativen Reaktionen des Magen-Darm-Trakts auf verschiedene Produkte.

Die empfohlene Zeit für die Eingabe beträgt 6 Monate nach Lieferung. Im Falle einer negativen Reaktion wird die Verwendung um 1,5 bis 2 Monate verschoben.

Das Menü einer stillenden Mutter sollte so gesättigt wie möglich sein mit den notwendigen Spurenelementen, die für das Baby benötigt werden. Frauen, die sich streng ernähren, erhalten nicht alle notwendigen Substanzen, wodurch die Immunität ihrer Krümel schwach gestärkt wird. In diesem Fall ist die Wahrscheinlichkeit von Krankheiten beim Baby signifikant erhöht. Um dies zu vermeiden, muss eine junge Mutter versuchen, alles zu essen, was erlaubt und gesund ist.

Mohnkekse dürfen von einer stillenden Frau gegessen werden, jedoch in kleinen Portionen. Nachdem Sie es ein wenig gegessen haben, sollten Sie sich keine Sorgen über die Möglichkeit einer Betäubung machen. Dies kann nur mit einer sehr hohen Mohnkonzentration geschehen, die einfach nicht in den Keksen enthalten ist. Darüber hinaus unterscheidet sich Mohn von Wildmohn. Es wird speziell angebaut und Samen solcher Blüten haben keine narkotische Wirkung..

Jungen Müttern, die auf ein bestimmtes Produkt schwer allergisch reagiert haben, wird empfohlen, die Verwendung von Mohn in beliebiger Menge vollständig einzustellen.

Kosmetische Boni

Mohn wird nicht nur zum Kochen verwendet. Sie machen auch wunderbare Gesichts- und Haarmasken, die für stillende Mütter geeignet sind.

Dank Mohnöl wird die Haut mit Feuchtigkeit versorgt, geschmeidig und weich, heilt verschiedene Verletzungen und feine Falten werden geglättet..

Dieses kosmetische Öl gehört zur Gruppe der halbtrocknenden. Und nach dem Auftragen fühlt sich die Haut samtig an, gibt aber gleichzeitig keinen fettigen Glanz.

Eine Mohnhaarmaske hilft, Schuppen loszuwerden, macht das Haar stark, glatt und verleiht selbst geschädigtem Haar einen gesunden Glanz.

Nützliche Mohnmasken lassen sich zu Hause leicht herstellen.

Kiwi pflegende Maske

  1. Die geschälte Kiwi kneten und 1 TL hinzufügen. Mohn.
  2. Alles gründlich mahlen.
  3. 20 Minuten auf das Gesicht auftragen.
  4. Mit Wasser von Raumtemperatur abspülen.

Mögliche Nebenwirkungen

Mohn enthält neben nützlichen Mineralien und Vitaminen auch Codein und Morphin. Es ist nicht hinnehmbar, dass solche Substanzen in den Körper des Babys gelangen: Sie stören die Funktion des immer noch fragilen Nervensystems. Infolgedessen wird das Wachstum und die Entwicklung des gesamten Organismus gehemmt. Aber die Sorgen darüber sind unbegründet. Mittel mit narkotischen oder hypnotischen Eigenschaften werden nur auf Rezept und nur in Apotheken abgegeben. Daher kann dies nicht in einer Süßwarenmohnblume gefunden werden.

Es gibt Krankheiten, bei denen die Verwendung von Mohn verboten ist: Steine ​​und andere Probleme mit der Gallenblase, da Mohn die Produktion von Galle stimuliert. Nach der Geburt haben Frauen oft Verstopfung und Mohn stärkt sie nur.

Auswahlregeln

Brot mit Kleie ist die gesündeste und nahrhafteste Diätoption. Das Getreide, aus dem sie bestehen, macht sie reich an Vitaminen und Eisen, die für den Körper eines jeden Menschen und vor allem für eine stillende Mutter notwendig sind. Solche Brotprodukte enthalten nur sehr wenige Kalorien, was bedeutet, dass Sie sie jeden Tag essen können, ohne Ihre Figur und Gesundheit zu beeinträchtigen.

Das Essen von Schwarz- und Graubrot wird auch während des Stillens empfohlen. Trotz des geringen Kaloriengehalts sowie der Vitamine und Mineralien wird empfohlen, Borodino-Brot in kleinen Mengen zu sich zu nehmen, da es manchmal Sodbrennen verursachen kann. Brotprodukte auf Malz und Weizenmehl sollten nicht von einer Mutter gegessen werden, die ihr Baby mit Muttermilch füttert. Diese Arten von Backwaren erhöhen den Glukosespiegel im Blut, der, da er keine Zeit hat, vollständig vom Körper aufgenommen zu werden, in Form von zusätzlichen Pfund abgelagert wird.

Es ist immer schön, ein frisch gebackenes Brötchen zu essen, aber es sollte beachtet werden, dass jedes Brotprodukt vollständig gebacken werden sollte. Nur solches Brot wird nützlich und sehr lecker sein. Heißes Gebäck, ungebackene Brotprodukte oder eine Fülle von Gewürzen in Produkten sind verboten. Gefahr bedroht nicht nur Ihre Figur, sondern auch das Baby. Er kann Allergien, Koliken und Blähungen entwickeln..

Backen mit Mohn - lohnt es sich zu essen?

Experten sagen, dass Produkte mit Mohn während der Stillzeit in kleinen Mengen zulässig sind - nicht mehr als 2 Stück pro Tag. Danach stillten einige Mütter das Baby und bemerkten, dass es fest schlief. Und hier gibt es keinen Grund zur Sorge, wenn die Krume davor viel geweint hat und launisch war, dann wird sich die beruhigende Wirkung positiv auswirken. Es gibt Fälle, in denen die Wirkung der Mohnblume in keiner Weise auftritt, was mit einzelnen Merkmalen des Körpers verbunden ist.

In den ersten Monaten der Stillzeit raten Experten, das Backen vollständig abzubrechen. In kleinen Portionen darf Kleie- oder Fladenbrot, Kekse und Haferkekse (immer frisch) gegessen werden. Das Hinzufügen von Mohn zum Backen sollte nicht früher als 3-4 Monate nach der Geburt erfolgen. Immerhin sind die ersten Monate der Mutterschaft die schwierigsten. Der Körper des Babys lernt, sich schnell an alles Neue anzupassen und lernt durch die Muttermilch neue Substanzen. Wenn das Baby häufiger zu handeln begann, Sie schnelles Atmen oder Hautausschläge bemerkten, können Sie im Moment keine Mohnblume essen. Nach einem Monat können Sie es erneut versuchen.

Die beste Wahl ist das Trocknen von Mohn. Nach dem Verzehr solcher Gerichte müssen Sie die Reaktion des Babys auf ein neues Produkt in der Ernährung sorgfältig überwachen.

Der Geruch eines frisch gebackenen Brötchens zieht alle an. Aber eine stillende Mutter muss sich daran erinnern, dass sie bis zum Ende keine heißen oder gebackenen Produkte essen sollte.

Zusätzlich zur Schädigung der Figur werden sie auf dem Baby angezeigt: verursachen Blähungen und Koliken.

Mohn - eine universelle Ergänzung, die zu fast jedem Backprodukt passt. Frauen während der Stillzeit lieben verschiedene Trockner, Cracker und Brötchen. Das ist ziemlich logisch und richtig. Denn Brötchen sind zum Beispiel gesund und kalorienarm. Sie haben eine hohe Konzentration an Fasern und Mineralien, Vitamin B, die nach der Verarbeitung nicht abnehmen, da sie aus minderwertigem Mehl hergestellt werden. Das Brotsortiment ist groß genug, und selbst die pingeligste Mutter kann den Typ auswählen, der ihren Vorlieben entspricht. Aromastoffe in Produkten werden nicht empfohlen. An einem Tag können Sie nicht mehr als zwei Brote (oder andere Produkte) essen..

Mohn beim Stillen ist also akzeptabel. Es ist jedoch wichtig, die Reaktion des Körpers des Babys auf dieses Produkt zu überwachen.

Brötchen oder Trockner?

Was Sie wählen sollten, wenn Sie sich einen Mohn verwöhnen lassen möchten?

Sie müssen keine Samen in Handvoll essen, da die Gefahr besteht, dass die zulässige Dosierung überschritten wird. Es ist ratsam, Mohnbrötchen abzulehnen, da die darin enthaltenen Samen fast die Hauptzutat sind.

Entscheiden Sie sich für Backwaren mit ein paar Mohnsamen.

Das häufigste Trocknen und Brötchen mit Mohn.

Das Trocknen führt zu Verstopfung, daher ist es besser, auf sie zu verzichten, wenn der Körper der Mutter oder des Babys dazu neigt, sich selbst zu blockieren.

Die Brötchen sind gefährliche weiße Teige, die beim Baby Verdauungsstörungen verursachen. Daher ist die beste Option ein Roggenbrötchen mit Mohn, das zu Hause ohne Sauerteig gebacken wird.

Was ist nützlich Mohn

Mohn wird seit jeher als Medizin bezeichnet. Es gibt viele Rezepte für Infusionen und Abkochungen, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Jetzt sind seine heilenden Eigenschaften wissenschaftlich erforscht und es wird in der traditionellen Medizin aktiv eingesetzt. Zum Beispiel werden Abkochungen aus Mohn hergestellt, um das Nervensystem zu stabilisieren und Husten zu reduzieren..

Mohninfusionen sind beliebt bei erhöhter Belastung und Schlafstörungen. Sie behandeln auch Durchfall. Medikamente auf Mohnbasis sind für ihre anthelmintischen Eigenschaften bekannt. Aktiv bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, des Magen-Darm-Trakts, Hämorrhoiden, Leber- und Gelenkerkrankungen eingesetzt.

Mohn hat einen hohen Kaloriengehalt. In 100 g enthält es zusätzlich zu den natürlichen Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten, die eine stillende Frau so sehr benötigt, mehr als 500 kcal.

In der Zusammensetzung der Pflanze sind viele Vitamine und Mineralien enthalten:

  • Kobalt. Hilft bei der Blutbildung, verbessert die Leberaktivität und die Qualität der Fermentation;
  • Kupfer. Erhöht die Fermentation und die Geschwindigkeit des Proteinstoffwechsels;
  • Eisen. Beteiligt sich am Sauerstoffstoffwechsel, erneuert das Blut;
  • Zink. Reguliert das Gleichgewicht der Hormone;
  • Schwefel. Bietet Proteinproduktion;
  • Kalium. Reguliert das Gleichgewicht von Wasser und Salz;
  • Natrium. Kontrolliert den Wasser- und Säurehaushalt;
  • Magnesium. Verantwortlich für die Proteinsynthese;
  • Kalzium. Stärkt das Skelettsystem, die Nägel und die Zähne.

Darüber hinaus enthält der Mohn Säuren, Stärke und Ballaststoffe. 6 Gramm Mohn werden in einen Teelöffel gegeben. Etwa die gleiche Anzahl von ihnen in einem kleinen Brötchen. In einem Stück Mohnkuchen finden Sie durchschnittlich 45-50 gr.

Komposition

ArtikelAktion auf den KörperInhalt in 100 g Produkt
Vitamin E (Tocopherol)Regeneriert Gewebe und heilt Wunden, normalisiert die Blutbildung, stabilisiert den Hormonspiegel, verlangsamt das Altern und beugt Falten vor2,1 mg
Vitamin PPErzeugt Energie und steuert die Arbeit des Herzens, normalisiert die Durchblutung, beugt Migräne vor und lindert Kopfschmerzen2,9 mg
KalziumBildet ein Knochenskelett und Zahnschmelz, stärkt die Wände der Blutgefäße und erhöht die Infektionsresistenz des Körpers1667 mg
KaliumStimuliert die Gehirnfunktion, normalisiert den Blutdruck und sättigt den Körper mit Energie587 mg
NatriumReguliert den Wasser-Salz-Stoffwechsel, reguliert den Blutdruck und stärkt die Muskeln, unterstützt den normalen Herzschlag19 mg
MagnesiumBietet eine normale Blutgerinnung, reguliert den Kohlenhydratstoffwechsel, wirkt entzündungshemmend und hilft bei Stress442 mg
PhosphorErhöht die Knochenstärke, stärkt die Zähne, verbessert das Gedächtnis, normalisiert die Nierenfunktion903 mg
SchwefelTrägt zu einem verbesserten Haar- und Nagelwachstum bei und hält den notwendigen Wasserhaushalt aufrecht640 mg
EisenBietet Gewebeatmung, Wachstum des Körpers und der Nervenzellen, normalisiert den Materialstoffwechsel und verbessert den Blutzustand10 mg
ZinkVerbessert das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit, verbessert die Stimmung und baut Stress ab, normalisiert den Hormonhaushalt7 mcg
KupferSenkt die Temperatur, verbessert die Blutqualität, stärkt die Immunität, lindert Schmerzen und stimuliert Stoffwechselprozesse1,8 mg
KobaltNormalisiert die Leber, ist verantwortlich für die Blutbildung und Funktion der Nervenzellen18 mcg

Bewertungen aus Foren

Mohnöl: Vorteile und Anwendungen

Ein ausgezeichnetes Werkzeug in der Kosmetologie ist ätherisches Mohnöl. Es wird durch kaltes Pressen von Mohn hergestellt. Bei dieser Methode bleiben alle ernährungsphysiologischen und vorteilhaften Eigenschaften des Öls erhalten..

  1. Das Produkt ist als grundlegendes Werkzeug für die Massage weit verbreitet. Die beruhigenden Eigenschaften des Öls helfen, sich vollständig zu entspannen, Müdigkeit und allgemeinen Stress des Körpers zu lindern.
  2. Mohnöl gilt als hervorragendes Mittel, um die Haut zu nähren. Das Epithel erhält die notwendigen Spurenelemente und Vitamine und ist zudem mit Feuchtigkeit gesättigt. Die Haut erhält nach dem Einreiben mit Öl Elastizität und Festigkeit, ihre Schutzfunktionen nehmen zu.
  3. Regelmäßige Anwendung des Öls stärkt das Haar, stellt es nach einer Schädigung wieder her und erhöht die Festigkeit der Nägel..
  4. Wenn Sie Öl auf kleine Wunden oder Hautläsionen auftragen, ist die Heilung viel schneller..

Schaden und Kontraindikationen

Mohn hat viele Vorteile, aber neben den Vorteilen für den Körper kann Mohn schädlich sein, und für einige Personengruppen ist dies im Allgemeinen kontraindiziert:

  1. Senioren und Kinder unter 3 Jahren.
  2. Alkoholabhängige.
  3. Patienten mit Lebererkrankungen, Asthma und Emphysem.

Denken Sie bei der Verwendung von Mohn daran, dass Sie die Produktmenge nicht überschreiten dürfen. Wenn die Dosierung überschritten wird, kann der Körper aufgrund der in der Mohnblume enthaltenen narkotischen Komponenten stark abhängig werden.

Still-Mac: Vor- und Nachteile

Wenn eine stillende Mutter duftendes Gebäck mit Mohn kauft, denkt sie oft nicht darüber nach, ob es möglich ist, Mohn während der Stillzeit zu konsumieren. Dieses Produkt enthält viele nützliche und nicht ganz nützliche Substanzen. Was kann gefährliche Mohn während der Stillzeit sein?

Vorteilhafte Eigenschaften

Die Mohnblume enthält Makro- und Mikroelemente, Vitamine E und PP, die für den Körper notwendig sind. In Mohnblumen enthaltene Kalziumverbindungen sind für das Baby von Vorteil und ziehen leicht ein. Es beruhigt das Nervensystem und verbessert den Schlaf..

Stillende Mohnblume hilft, Müdigkeit zu lindern, die Kraft wiederherzustellen und Schmerzen zu lindern. Mac ist nützlich bei starkem Husten, da es eine schleimlösende Wirkung hat..

Mohn kann als Adjuvans bei der Behandlung von Durchfall und Ruhr sowie im Kampf gegen Würmer helfen..

Kontraindikationen

Mohn enthält gefährliche Bestandteile - Morphin und Codein. Wenn diese Substanzen mit Muttermilch in den Körper des Babys gelangen, können sie den normalen Wachstums- und Entwicklungsprozess des Kindes stören. In diesem Fall ist das Zentralnervensystem des Babys gehemmt.

Mohn ist bei Frauen kontraindiziert, die an Cholelithiasis und anderen Erkrankungen der Gallenblase leiden. Es wird nicht empfohlen, Mohn für stillende Mütter zu essen, die nach der Geburt häufig Verstopfung haben. Mac hat eine befestigende Wirkung und verstärkt den schmerzhaften Zustand.

Das Produkt ist auch bei Babys kontraindiziert, die Probleme mit ihrem Bauch haben. Mohn kann Magenkrämpfe verursachen, Verstopfung verursachen und verstärken. Experten empfehlen, keinen Mohn zu verwenden, wenn das Baby zu allergischen Reaktionen neigt.

Vorsichtsmaßnahmen

In geringer Menge kann Backmohn während der Stillzeit verzehrt werden. Es sollte in die Ernährung aufgenommen werden, wenn das Kind mindestens 3 Monate oder vorzugsweise sechs Monate alt ist. Dies liegt an der Tatsache, dass die Wirkung von Mohn auf die kindliche Entwicklung noch nicht vollständig untersucht wurde..

Essen Sie wie jedes neue Produkt zum ersten Mal viel und beobachten Sie, wie das Baby reagiert. Wenn er keine Allergie hat, können Sie Mohn essen. Aber übertreiben Sie es nicht mit Quantität.

Ein kleines Mohnbrötchen enthält etwa 6 g Mohn (dies ist ein Teelöffel), und in einem durchschnittlichen Stück Kuchen mit Mohnfüllung kann die Produktmenge bis zu 50 g betragen. Wenn Sie Mohn mögen, wählen Sie daher Produkte, bei denen nicht viel davon vorhanden ist, z. B. Mohn.

Umstrittenes Produkt - Mohn zum Stillen

Während der Stillzeit ist die Ernährung einer jungen Mutter sehr begrenzt, und Frauen möchten oft etwas Leckeres. In der Regel bevorzugen stillende Frauen frisches Gebäck und Gebäck, das eine Vielzahl von Geschmacksgewürzen, einschließlich Mohn, hinzufügt. Kinderärzte haben noch keinen gemeinsamen Standpunkt entwickelt, ob Mohn gestillt werden kann.

Unter stillenden Frauen gibt es eine Vielzahl von Gerüchten über die Vorteile und Gefahren dieses Produkts. Viele Frauen sind sich sogar der narkotischen Wirkung der Samen der betreffenden Pflanze auf das Baby sicher. Was sind die Vor- und Nachteile des Backens von Mohn mit Mohn während der Stillzeit??

Die chemische Zusammensetzung und die positiven Eigenschaften von Mohn

Mac wird seit langem in der Volksmedizin als Hilfsmittel bei verschiedenen Krankheiten eingesetzt. Experten erklären die positiven Eigenschaften dieses Produkts mit seiner ausgewogenen Zusammensetzung und einer Vielzahl von Nährstoffen:

  • Zunächst sollte das Vorhandensein von Vitaminen der Gruppe E in Mohnsamen hervorgehoben werden, die zur Normalisierung des Immunsystems des Babys einer Frau beitragen. Vergessen Sie nicht den erhöhten Gehalt an Vitamin PP. Diese Substanz ist für das Baby für die schnelle Entwicklung des Zentralnervensystems und des Blutgefäßsystems notwendig..
  • Der besondere Wert von Mohnblumen in seinem wirklich einzigartigen Satz von Spurenelementen, von denen viele sehr vorteilhaft für die Gesundheit des Kindes sind. Kupfer und Schwefel fördern den ordnungsgemäßen Proteinstoffwechsel, Zink und Magnesium normalisieren das Gleichgewicht der Haupthormone und verbessern die Funktion von Enzymen. Kobalt und Eisen stimulieren die Aktivität der blutbildenden Organe, verbessern die Funktion der Leber und helfen, das Gewebe des Körpers der Mutter und der kleinen Person mit Sauerstoff zu sättigen.
  • Pflanzensamen enthalten doppelt so viel Eiweiß und Kalzium wie normale Milch. Gleichzeitig verweisen Experten dieses Produkt auf die Anzahl der kalorienreichen: Proteine, Fette, Kohlenhydrate sind im optimalen Verhältnis enthalten, das Energiepotential von 100 Gramm erreicht 600 kcal. Sie können in der Regel Mohn beim Stillen und brauchen sogar Mädchen mit Gewicht.
  • Aufgrund der Tatsache, dass Pflanzenkörner eine große Menge Stärke und gesättigte Fettsäuren enthalten, wird Mohn erfolgreich zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen eingesetzt. Das Vorhandensein von groben Ballaststoffen in diesem Produkt hilft einer Frau, Probleme mit dem Stuhl zu lösen, die eine stillende Mutter oft beunruhigen.

Wir empfehlen, einen Artikel über eine Diät für eine stillende Mutter zu lesen. Daraus lernen Sie die Merkmale des Appetits während der Stillzeit kennen, Empfehlungen für die Verwendung einzelner Produkte.

Traditionelle Heiler raten in solchen Fällen zur Verwendung von Arzneimitteln, die auf dieser Pflanze basieren:

  • Am häufigsten behandeln Mohn Samen von Verdauungsstörungen bei Patienten. Seine Bestandteile ermöglichen es Ihnen, schnell mit Durchfall umzugehen, was dazu beiträgt, den Flüssigkeitsverlust bei einer Frau zu verringern. Diese Eigenschaft der betreffenden Pflanze kann jedoch die Entwicklung von Verstopfung bei Mutter und Kind hervorrufen.
  • Die beliebtesten in der Volksmedizin sind Abkochungen und Aufgüsse von Mohn. Meistens werden diese Getränke zur Stabilisierung des Zentralnervensystems verwendet. Sie lindern nervöse Verspannungen und Müdigkeit, verbessern den Schlaf, was für eine stillende Frau wichtig ist.
  • Volksheilmittel auf Mohnbasis werden zur Behandlung von Erkrankungen der Leber und der Gallenwege eingesetzt. Darüber hinaus stellen Experten eine gute Wirkung dieses Tools im Kampf gegen Würmer fest.

Was sind die Folgen von Süßwaren mit Mohn

Trotz aller positiven Eigenschaften der betreffenden Pflanze raten Ärzte den Stationen nicht, frische Backwaren mit Mohn in die Ernährung aufzunehmen, bis das Baby 6 Monate alt ist. Sie argumentieren ihre Empfehlungen mit folgenden Faktoren:

  • Mohn enthält Wirkstoffe - Morphin und Codein. Natürlich ist in Pflanzen, die speziell für die Lebensmittelindustrie angebaut werden, die Dosierung dieser Medikamente minimal. Aber auch solche Dosen können das Baby beeinflussen. Morphin verursacht häufig Störungen des Zentralnervensystems, und Codein beeinträchtigt die Verdauungsprozesse bei einem Kind.
  • Experten stellen fest, dass das Verbot der Verwendung von Mohnmuffins während des Stillens auch auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass dieses Produkt eine hohe allergische Aktivität aufweist, die für ein Neugeborenes sehr gefährlich ist.
  • Zwieback mit Mohn während des Stillens kann beim Kind zu Bauchkrämpfen, Blähungen und vermehrter Gasbildung führen. Eine solche Diät bedroht eine junge Mutter mit einer Verletzung der Häufigkeit des Stuhlgangs, und da Frauen während der Stillzeit unter Verstopfung leiden, kann eine solche Nahrung die Situation nur verschlimmern.
  • In den ersten Monaten nach der Geburt eines Babys darf eine stillende Frau kein frisches Brot, Gebäck und Gebäck essen. Um Verdauungsprobleme bei Frau und Kind zu vermeiden, empfehlen Experten, dass Patienten nur Fladenbrot ohne Salz und Gewürze sowie Vollkornbrot mit Kleie in ihre Ernährung aufnehmen.

Sehen Sie sich das Video zur Stillernährung an:

Wie man Gerichte in die Ernährung einer stillenden Frau einführt

Angesichts der chemischen Zusammensetzung von Mohn sollten alle Lebensmittelprodukte mit Mohn vorsichtig behandelt werden. Die Regeln für das Essen und Backen der stillenden Mutter sind dieselben wie für andere neue Produkte.

Brötchen oder Kuchen mit Mohn dürfen erst gegessen werden, wenn das Baby 6 Monate alt ist. Es gibt jedoch Empfehlungen, dass, wenn eine Frau während des Stillens mit Mohn trocknen möchte, dies bereits nach 3-4 Monaten Stillzeit erfolgen kann.

Ärzte erklären solche Unstimmigkeiten in ihren Ratschlägen damit, dass frische Backwaren bis zu 20 Gramm Getreide enthalten und in Crackern und Trocknern die Menge an Mohn viel geringer ist. Darüber hinaus glauben einige Kinderärzte, dass bei Wärmebehandlung von Mohn der Prozentsatz von Morphin und Codein in ihnen signifikant abnimmt, weshalb die Auswirkungen auf das Baby geringer sind.

Frauen sollten sich daran erinnern, dass selbst bei einer minimalen Menge Mohn bei einem Kind eine Schlafstörung auftreten kann. Tatsache ist, dass diese Pflanze aufgrund ihrer chemischen Formel die Zeit der tiefen Schlafphase verlängert und die Zeit des oberflächlichen Schlafes des Babys erheblich verkürzt.

Solche Veränderungen können beim Baby zu Funktionsstörungen des Zentralnervensystems führen, die zu einer Verletzung der Ernährung, Gewichtsverlust und Störungen des Verdauungstrakts führen können. Darüber hinaus bemerken viele Kinderärzte das Fehlen ernsthafter Studien zur direkten Wirkung von Mohn auf das Nervensystem des Kindes und die Möglichkeit einer Verzögerung seiner geistigen Entwicklung.

Sie sollten den Zustand des Babys, die Geschwindigkeit seiner Nervenreaktionen und das Fehlen allergischer Manifestationen eines neuen Produkts ständig überwachen. Nach einer Pause von 5 bis 7 Tagen nach der ersten Dosis kann ohne pathologische Reaktionen die Einführung verschiedener Gerichte mit Mohn in die Ernährung der Frau wiederholt werden. Während dieser Zeit muss die stillende Mutter ständig Kontakt zum behandelnden Arzt halten.

Wann wird Mohn und seine Derivate noch verwendet?

Es sollte beachtet werden, dass Mohn nicht nur zur Zubereitung köstlicher Gerichte verwendet wird, diese Pflanze wird seit langem und zu Recht in der Volksmedizin verwendet. Der Kreis ist breit genug:

  • Eine gute Wirkung kann erzielt werden, wenn bei Atemwegserkrankungen Brühen und Mohninfusionen verschrieben werden. Das Produkt wird häufig bei der Behandlung von Mandelentzündung und chronischer Bronchitis eingesetzt. Mohn-Tinktur ist in der komplexen Therapie der Lungenentzündung als Expektorans enthalten.
  • Körner sind aufgrund ihrer Zusammensetzung zur Behandlung von Störungen des Zentralnervensystems nützlich. Diese Pflanze verbessert den Schlaf, lindert nervöse Spannungen und übermäßige Aggressivität, dh Mohn manifestiert sich perfekt als Beruhigungsmittel. Für solche Zwecke wird meistens empfohlen, einen Sud aus den Blättern der Pflanze zu trinken.
  • Ein Abkochen von Körnern hilft bei starken Schmerzen und Schmerzen im Darm. 20 Gramm Getreide oder Mohnköpfe gießen 0,5 Liter kochendes Wasser, köcheln 30 Minuten lang, kühlen ab und nehmen mehrmals täglich 50 Gramm ein.

Solche Rezepte sind jedoch bei Frauen während der Stillzeit kontraindiziert. Junge Mütter müssen sich damit trösten, dass Mohnmilch, die aus den Körnern dieser Pflanze gewonnen werden kann, eine hervorragende Möglichkeit ist, die Haut im Gesicht zu pflegen und zu dekolletieren.

Wir empfehlen, den Artikel über allergene Produkte während des Stillens zu lesen. Daraus lernen Sie die Ursachen einer allergischen Reaktion mit Laktation, allergenen Produkten und Ernährungsempfehlungen kennen.

Mohn, der als kulinarisches Gewürz oder als traditionelle Medizin verwendet wird, sollte bei einer stillenden Frau zu größerer Vorsicht führen. Diese Pflanze kann einer jungen Mutter in bestimmten Situationen helfen, aber auch ihre Gesundheit und das Baby beeinträchtigen. Daher kann Mohn wie jedes andere Produkt während der Stillzeit nur unter Aufsicht eines Arztes verwendet werden.

Jetzt müssen wir uns jedoch mit allem befassen, einschließlich der Frage, ob es möglich ist, Vanillecracker mit Mohn und Rosinen zu haben.. Sie können nach 3 Monaten Stillzeit gegessen werden. Für eine Vielzahl von Ernährungsmöglichkeiten kann eine junge Mutter.

Ernährung während der Stillzeit: Wie wählt man eine Diät? Mit dem Einsetzen der Laktation im weiblichen Körper passiert es ziemlich ernst. Warum tritt dieses konstanteste, unstillbare Hungergefühl während des Stillens auf??

Das Konzept der Allergien und allgemeine Ernährungsprinzipien während der Stillzeit. Eine Allergie oder eine sofortige Reaktion. Ein ziemlich starkes Allergen beim Stillen sind Zitrusfrüchte, insbesondere Orangen und Bananen..

Ist Mohn beim Stillen schädlich

Mohn enthält Morphium und Codein, die für das Baby sehr schädlich sind. Solche Substanzen beeinträchtigen das Nervensystem und stören den Schlaf. Darüber hinaus verursacht die Mohnblume selbst manchmal Allergien und Störungen bei der Arbeit der noch fragilen Verdauung des Neugeborenen.

Mohn, der in Lebensmitteln und zur Herstellung verschiedener Backwaren verwendet wird, enthält Codein und Morphin in einer Mindestdosis. In diesem Fall kann jedoch nicht jedes Brötchen oder jeder Kuchen von einer stillenden Mutter gegessen werden.

In den ersten Monaten der Stillzeit empfehlen die Ärzte, das Backen vollständig aufzugeben. Die Ernährung einer stillenden Frau in den ersten zwei bis drei Monaten nach der Geburt umfasst in ihren Backwaren nur ungesäuertes Fladenbrot und Kleiebrot. Sie können auch Kekse und Haferkekse ohne Zusatzstoffe essen.

Nach und nach werden jedoch andere Backwaren zum Menü hinzugefügt. Stillmohn kann in begrenzten Mengen und nicht früher als drei Monate nach der Geburt gegessen werden! Die beste Lösung für eine stillende Mutter ist das Trocknen mit Mohn.

Nützliche Eigenschaften von Mohn

  • Beseitigt Schmerzen;
  • Stellt den Schlaf wieder her;
  • Verbessert die Verdauung und lindert Verstopfung;
  • Lindert Müdigkeit und entspannt sich;
  • Steigert die Immunität;
  • Töne auf.

Komposition

ArtikelAktion auf den KörperInhalt in 100 g Produkt
Vitamin E (Tocopherol)Regeneriert Gewebe und heilt Wunden, normalisiert die Blutbildung, stabilisiert den Hormonspiegel, verlangsamt das Altern und beugt Falten vor2,1 mg
Vitamin PPErzeugt Energie und steuert die Arbeit des Herzens, normalisiert die Durchblutung, beugt Migräne vor und lindert Kopfschmerzen2,9 mg
KalziumBildet ein Knochenskelett und Zahnschmelz, stärkt die Wände der Blutgefäße und erhöht die Infektionsresistenz des Körpers1667 mg
KaliumStimuliert die Gehirnfunktion, normalisiert den Blutdruck und sättigt den Körper mit Energie587 mg
NatriumReguliert den Wasser-Salz-Stoffwechsel, reguliert den Blutdruck und stärkt die Muskeln, unterstützt den normalen Herzschlag19 mg
MagnesiumBietet eine normale Blutgerinnung, reguliert den Kohlenhydratstoffwechsel, wirkt entzündungshemmend und hilft bei Stress442 mg
PhosphorErhöht die Knochenstärke, stärkt die Zähne, verbessert das Gedächtnis, normalisiert die Nierenfunktion903 mg
SchwefelTrägt zu einem verbesserten Haar- und Nagelwachstum bei und hält den notwendigen Wasserhaushalt aufrecht640 mg
EisenBietet Gewebeatmung, Wachstum des Körpers und der Nervenzellen, normalisiert den Materialstoffwechsel und verbessert den Blutzustand10 mg
ZinkVerbessert das Gedächtnis und die Aufmerksamkeit, verbessert die Stimmung und baut Stress ab, normalisiert den Hormonhaushalt7 mcg
KupferSenkt die Temperatur, verbessert die Blutqualität, stärkt die Immunität, lindert Schmerzen und stimuliert Stoffwechselprozesse1,8 mg
KobaltNormalisiert die Leber, ist verantwortlich für die Blutbildung und Funktion der Nervenzellen18 mcg

Die Verwendung von Mohn

Mohn wird nicht nur zum Kochen verwendet, sondern auch für medizinische Zwecke. Die Pflanze wird also zur Behandlung des Rachens verwendet, da sie schleimlösende Eigenschaften hat. Mohn hilft bei Schlaflosigkeit, stoppt Blutungen, lindert Schmerzen und Krämpfe. Und in Kombination mit Alkohol zeigt die Pflanze Antitumorqualitäten und wird anästhetisch.

Bei starkem Husten hilft ein Abkochen von Mohnköpfen perfekt. Um einen Teelöffel Köpfe zuzubereiten, gießen Sie 500 ml kochendes Wasser und kochen Sie 10 Minuten lang. Die Brühe wird gefiltert und viermal täglich für eine viertel Tasse getrunken. Das Getränk lindert auch Bauchschmerzen.

Sie können auch Mohnblütenblätter brauen. Es lindert perfekt Müdigkeit und Reizungen, stellt Kraft und Schlaf wieder her. Zur Vorbereitung der Infusion wird ein Esslöffel der Blütenblätter in 600 ml kochendes Wasser gegossen, 10 Minuten gekocht und filtriert. Das Medikament wird auch viermal täglich für eine viertel Tasse getrunken..

Solche Abkochungen werden jedoch nicht zum Stillen empfohlen. Sie wirken sich negativ auf das Wohlbefinden des Babys aus und können den Verlauf der Laktation beeinträchtigen..

Aber Mohn als Gesichtspflegeprodukt ist perfekt für eine stillende Mutter. Reiben Sie die Samen und erhalten Sie Milch, die auf die Haut von Gesicht und Hals aufgetragen werden kann. Dieses Werkzeug lindert Entzündungen der Augenlider, beseitigt blaue Flecken und Kreise unter den Augen..

Stillen Maca

Was das Backen und andere Produkte mit Mohn betrifft, kann die stillende Mutter ähnliche Produkte in kleinen Portionen essen. In minimalen Mengen ist es sicher..

Sie sollten Produkte mit Mohn frühestens drei Monate nach Lieferung, sondern nach einem halben Jahr probieren. Probieren Sie zum ersten Mal eine kleine Portion Samen und beobachten Sie die Reaktion des Babys. Wenn es keine negative Reaktion gibt, kann Mohn manchmal gegessen werden. Missbrauche es jedoch nicht! Entsorgen Sie solche Lebensmittel bei Allergien oder Verdauungsstörungen bei Ihrem Kind..

Mohn stillen: wohltuende und schädliche Wirkungen

Die Stillzeit erfordert, dass eine stillende Frau bei der Erstellung einer Diät vorsichtig ist. Produkte, die im Menü der Mutter enthalten sind, sind eine Nährstoffquelle für das Baby. Daher sind die Anforderungen an das Essen der Mutter Sicherheit und Nutzen. Mohn als Ergänzung zum Stillen erlaubt.

Mohn stillen

Mohn ist eine seltene Schönheitspflanze. Es werden dekorative Sorten, Opium- und Lebensmittelsorten (Ölsaaten) unterschieden. Die seidigen Blütenblätter einer dekorativen Mohnblume sind je nach Sorte in den Farben Rot, Weiß, Gelb, Blau und Dunkelblau bemalt. Eine elegante und lebendige Pflanze wird von Gärtnern geschätzt. Der Anbau von Schlafmohn in Russland ist verboten. Der Anbau von Lebensmittelmohn wird vom Federal Drug Control Service (FSKN von Russland) unterstützt. Ölhaltige Pflanzensorten sind in der Lebensmittelindustrie weit verbreitet. Aus gereiften Samen wird technisches Öl hergestellt, das anschließend zur Herstellung von Margarine verwendet wird. Mohn ist besonders beliebt beim Backen von Back- und Süßwaren. Essbare Mohnsamen enthalten keine Betäubungsmittel. Es sind die Körner von Ölsaaten, die zur Verwendung während des Stillens empfohlen werden.

Die Zusammensetzung und Vorteile von Getreide für das Stillen

Lebensmittelmohn (Süßwaren) ist voll von Vitaminen und Nährstoffen, die für Mutter und Kind nützlich sind.

50 Gramm Samen enthalten (CH - tägliche Aufnahme für die Pflege):

  • Linolsäure (100% DV). Linolsäure (Omega-6) bezieht sich auf ungesättigte Fettsäuren. Säure spielt eine wichtige Rolle im Zellstoffwechsel, es ist notwendig, den normalen Hautzustand von Mutter und Kind aufrechtzuerhalten. Omega-6 ist unverzichtbar, dh es wird nicht im Körper produziert und kommt nur von außen..
  • Kupfer (90% DV). Kupfer aktiviert den Proteinstoffwechsel.
  • Kobalt (80% DV). Kobalt wirkt sich positiv auf die Leber von Baby und Mutter aus.
  • Calcium (70% DV). Calcium trägt zur Bildung des Skelettsystems eines gesunden Kindes bei.
  • Phosphor (60% DV). Phosphor wirkt sich günstig auf die Entwicklung des Skeletts des Babys aus.
  • Magnesium (50% DV). Magnesium ist wichtig für die Proteinsynthese.
  • Eisen (25% DV). Eisen ist für die intrazelluläre Atmung notwendig.
  • Vitamin E (7% DV). Vitamin E erhöht die Schutzfunktionen der Haut, wodurch das Risiko von Pust-Infektionen bei Säuglingen verringert wird.
  • Nikotinsäure (7,5% DV). Niacin normalisiert den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel in Zellen.

Schädliche Auswirkungen auf Mutter und Kind

Die schädliche Wirkung von Mohn manifestiert sich bei Missbrauch des Produkts sowie bei der frühen Einführung von Samen in das Menü einer stillenden Mutter, individuelle Intoleranz:

  • Der Kaloriengehalt von Lebensmittelmohn beträgt 278 kcal in 50 Gramm. Daher führt der Missbrauch des Produkts zu einer Erhöhung des Körpergewichts.
  • Eine große Menge an Fettsäuren führt bei einem Baby zur Entstehung von Darmkoliken.
  • Allergische Reaktionen mit Mohn sind keine Seltenheit. Allergie manifestiert sich als Hautausschlag, Rötung und Schwellung der Haut, Juckreiz.

Wann und wie man anfängt zu essen

Aufgrund der Zusammensetzung des Mohns sollte das Produkt frühestens im sechsten Monat des Stillens in die Ernährung einer stillenden Frau aufgenommen werden. Das Verdauungssystem des Babys ist enzymatisch unreif. Die Verwendung von Süßwarenmohn zu einem früheren Zeitpunkt bedroht das Auftreten von allergischen Reaktionen und Darmkoliken beim Baby.

Die Einführung von Mohn in die Ernährung der Mutter

Die Hauptregel für die Einführung eines neuen Produkts in das Menü einer stillenden Mutter ist ein schrittweiser Prozess. Es wird empfohlen, eine kleine Menge Mohn zu probieren. Zum ersten Mal reicht es aus, ein Viertel eines Brötchens mit Mohn zu essen. Wenn das Baby innerhalb von zwei Tagen nach der Einnahme keine negativen Reaktionen zeigt, wird die Verwendung des Produkts allmählich normalisiert. Die schrittweise Einführung von Lebensmittelmohn in das Menü gewährleistet die Sicherheit von Mutter und Kind.

Wenn Sie wirklich etwas wollen, warum probieren Sie es dann nicht aus? Wenn eine Frau den Zusammenhang zwischen der Verwendung von Produkten und dem Wohlergehen des Kindes klar erkennt, wird sie solche Produkte selbst ablehnen. Aber wenn Sie und Ihr Kind sich normal fühlen, gibt es keine Probleme. Warum sollten Sie sich also einschränken? Für die Gesundheit essen!

Komarovsky E.O..

Die offizielle Website von Dr. Komarovsky: www.komarovskiy.net

Verbrauchsrate

Lebensmittelmohn wird praktisch nicht als eigenständiges Produkt verwendet. Meistens sind im Menü einer stillenden Mutter die Samen als Zusatz zum Backen oder als Füllung im Teig enthalten. Es wird empfohlen, Lebensmittel, die Lebensmittelmohn enthalten, nicht mehr als zweimal im Monat in die Ernährung aufzunehmen. Eine stillende Frau kann bis zu 50 Gramm Mohn auf einmal konsumieren, vorausgesetzt, das Baby reagiert nicht negativ. Ein Teelöffel fasst 5 Gramm Mohn und ein Esslöffel fasst bis zu 25 Gramm Samen. Der Mohngehalt in den Produkten ist unterschiedlich:

  • In einem Standardbrötchen mit einem Gewicht von 80 Gramm - ein Teelöffel Mohn.
  • In einem Brötchen mit Mohn - 20 Gramm Samen.
  • Ein Stück Kuchen oder mittelgroßes Brötchen mit Mohnfüllung enthält bis zu 50 Gramm Samen.
  • Mohnmilch - ein Getränk mit beruhigender Wirkung. Es wird aus Mohn, Wasser und Süßungsmitteln (Honig, Datteln, Rohrzucker) hergestellt. Mohnmilch wird zu Hause zubereitet, daher hängt der Gehalt an Mohn vom Rezept ab.

Mohnrezept für eine stillende Mutter

Um Mohnmilch zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 3/4 Tasse Lebensmittelmohn;
  • 1 Tasse kochendes Wasser;
  • 3 Gläser kaltes Wasser;
  • 1 Esslöffel Rohrzucker.

Das Rezept ist einfach auszuführen:

  1. Mohn mit kaltem Wasser abspülen, auf ein Sieb legen und warten, bis das Wasser abläuft.
  2. Die gewaschene Mohnblume in eine Pfanne geben und ein Glas kochendes Wasser einschenken, abdecken und warten, bis die Samen abgekühlt sind.
  3. Die abgekühlte Mohnblume auf einem Sieb wegwerfen und das Wasser abtropfen lassen.
  4. Mahlen Sie die vorbereiteten Körner 3 Minuten in einem Mixer. Beim Mahlen erscheint eine weiße Flüssigkeit.
  5. Dann 3 Tassen kalt gekochtes Wasser und Zucker in den Mixer geben, alles schlagen.
  6. Mohnmilch fertig.
Mohnmilch wird bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt

Video: wie man Mohn zum Backen kocht

Bei sachgemäßer Anwendung ist Lebensmittelmohn für stillende Mütter und Babys unbedenklich. Ein vernünftiger Ansatz für eine Diät gibt einer stillenden Frau die Möglichkeit, sich mit Gebäck mit Mohn zu erfreuen.

Kann eine stillende Mutter Mohn essen und in welchen Mengen

Mohn wird heute wie in der Antike in der Pharma- und Lebensmittelindustrie eingesetzt. Eine Vielzahl von kulinarischen Köstlichkeiten, insbesondere Backwaren, zieht junge Mütter an, die oft einen Leckerbissen wünschen. Aber ist es erlaubt, beim Stillen Mohn zu essen??

Alle Arten von Brötchen, Brötchen und Trocknen, Bagels und Torten sind schwer zu widerstehen, aber wird das Essen eines Mohnbrötchens nicht die Gesundheit des Babys beeinträchtigen, das ihre Mutter stillt? Einige Eltern glauben, dass Mohn am besten vermieden wird, da sie eine narkotische Wirkung auf den Körper der Kinder haben. Überlegen Sie, ob dies der Fall ist und wie gerechtfertigt die Verwendung von Saatgut ist.

Was ist nützlich Mohn

Vielleicht ist es nicht ohne Grund so, dass in der Antike Mohnblumen bis zur Vertreibung böser Geister Magie zugeschrieben wurden. Diese Pflanze hat viele nützliche Substanzen. Hier sind einige seiner Eigenschaften:

  • Brühe - um Müdigkeit zu lindern, den Husten zu beruhigen;
  • Infusion von Samen - für nervöse Störungen, für einen ruhigen Schlaf;
  • anthelmintische Wirkung;
  • Behandlung von Durchfall (Fixierungseffekt).

Darüber hinaus haben die Samen einen hohen Kaloriengehalt (556 kcal) und eine relativ harmonische Kombination der vom Körper benötigten Grundstoffe:

  • Proteine ​​- 17,5 g;
  • Fette - 47,5 g;
  • Kohlenhydrate - 14,5 g.

Die Pflanze enthält die Vitamine E und PP sowie Mineralien, die für verschiedene Körpersysteme notwendig sind:

  • Kobalt - Hämatopoese, enzymatische Prozesse, Leberfunktion, die Arbeit des Nervensystems;
  • Kupfer-Protein-Metabolismus, Enzymsysteme;
  • Eisen-Sauerstoff-Stoffwechsel, Blutgesundheit;
  • Zink - Hormonhaushalt;
  • Schwefel - die Bildung von Proteinstrukturen;
  • Kalium - Wasser-Salz-Stoffwechsel;
  • Phosphorenzymsysteme, Knochensystem;
  • Natrium - Säure-Base - und Wasserhaushalt;
  • Magnesiumenzymsysteme, Proteinsynthese;
  • Kalzium - Skelettsystem.

Es ist erwähnenswert, dass Mohn einen hohen Gehalt an Eiweiß und Kalzium in leicht verdaulicher Form enthält (mehr als in Kuh-, Ziegenmilch)..

Es enthält auch Ballaststoffe, Stärke und gesättigte Fettsäuren. Darauf basierende Präparate werden zur Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, des Herz-Kreislauf-Systems (Papaverin) und der Bronchitis (Codein) eingesetzt. Die auf dieser Pflanze basierende traditionelle Medizin hilft bei Gelenkschmerzen, Hämorrhoiden und Lebererkrankungen.

Essen

Einige Mütter befürchten, dass Mohn Reaktionen aus dem Verdauungssystem des Babys hervorrufen kann, insbesondere wenn es einen „unruhigen“ Bauch hat. Bedenken, ob Mohn gestillt werden kann, sind nicht ohne Grund. Wenn das Kind an Verstopfung leidet, kann Mohn mit übermäßigem Gebrauch diese Manifestationen nur verstärken. Das Auftreten von Magenkoliken ist ebenfalls wahrscheinlich..

Kann Mohn mit GV? Normalerweise hat es keine negativen Auswirkungen auf das Baby. Die Erfahrung stillender Mütter zeigt, dass jede zu unterschiedlichen Zeiten beginnt, Samen in die Ernährung aufzunehmen. Einige beginnen sogar während der Schwangerschaft, andere versuchen es, wenn das Baby zwei Monate alt ist, und einige riskieren dies nicht vor sechs Monaten. Aber alle sind sich einig: Wenn es keine Mohnblumen in zu großen Mengen gibt, gibt es keine Probleme.

  • 6 g - 1 Teelöffel (ungefähr gleich in einem kleinen Brötchen);
  • 20 g - 1 Esslöffel (in einem Stück Kuchen können etwa 50 g Samen sein).

Mögliche Nebenwirkungen des Stillens

Was Zweifel betrifft, ist es möglich, dass eine stillende Mutter aufgrund ihrer "berauschenden" Eigenschaften Mohnblumen bekommt - diese Pflanze wird heute wirklich zur Grundlage für Schlaftabletten, Schmerzmittel und Betäubungsmittel. Solche Medikamente machen süchtig, und deshalb kontrolliert der Staat die Produktion von Pflanzen: 50% von ihnen sind Öle, die reich an Fettsäuren, Harzen, Wachsen, Zuckern sind, und 20% sind Codein und Morphin. Dies gilt jedoch nur für Pflanzen, die für die Pharmaindustrie gezüchtet werden..

Das einzige, worauf Sie achten sollten, ist eine beruhigende Wirkung. Mütter sagen: Es reicht aus, Gebäck mit Mohn zu essen, und nach dem Füttern schläft das Baby fast augenblicklich ein, schläft lange und leise (und die angeblich stattfindende Unterdrückung des Zentralnervensystems hat nichts damit zu tun). Es hängt alles von individuellen Merkmalen ab. Viele Babys bleiben fröhlich und fröhlich, auch nachdem die Mutter einen solchen Leckerbissen gewählt hat..

Maria Gudanova, eine Expertin der Association of Natural Feeding Advisers, kommentiert die Meinung zu „Drug Euthanasia“ wie folgt: Das Urteil basiert auf der Tatsache, dass in vorrevolutionären Zeiten Mohnblumen zu Babypuppen hinzugefügt wurden, damit Babys besser schliefen. Aber selbst unter der Annahme, dass die Mohnblume (Süßwaren) eine ähnliche Eigenschaft behält, ist die „künstliche“ Verlängerung der Tiefschlafphase für das Kind auf jeden Fall nutzlos: Die Phase des oberflächlichen Schlafes ist sehr wichtig. Daher wird die durchschnittliche oder minimale Verwendung von Mohn beim Füttern eines Neugeborenen empfohlen..

Es sollte beachtet werden, dass bisher nicht ausreichend untersucht wurde, wie sich die Verwendung von Samen in Lebensmitteln auf die geistige Entwicklung und das Nervensystem des Kindes auswirkt. Dies ist ein weiterer Grund, warum empfohlen wird, die Menge Ihres Lieblingsgebäckes erheblich zu reduzieren, insbesondere zu Hause und insbesondere im ersten Lebensmonat des Babys, wenn Sie sich grundsätzlich keine Exzesse erlauben sollten. Aber niemand hat jemals eine ernsthafte Reaktion eines Babys auf ein paar Mohn-Trockner bemerkt, die von ihrer Mutter oder einem kleinen Stück Kuchen gegessen wurden.

In kleinen Mengen schadet Mohn also nicht. Spezialisten unterstützen auch nicht die Idee, ein Produkt zu viel zu essen, selbst das nützlichste. Wenn man sich fragt, ob Mohn von einer stillenden Mutter verwendet werden kann, sollte man sich an das Prinzip der Mäßigung halten und den Rat eines Arztes nicht vernachlässigen.

Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung