Befolgen Sie diese Schritte, um die Verwendung von Flüssigkeits- und Pulvermischungen vorzubereiten. Die gebrauchsfertige Mischung kann direkt in eine sterile Flasche gegossen werden, ohne sie mit Wasser zu verdünnen (vor dem Öffnen der Dose gründlich von oben waschen)..

• Kochen Sie Leitungswasser oder Mineralwasser fünf Minuten lang. Wir empfehlen die Verwendung von destilliertem Wasser nicht, da es dem Kind wertvolle Mineralien raubt. Lassen Sie gekochtes Wasser abkühlen..

• Stellen Sie sechs sterile Flaschen hintereinander und füllen Sie jede mit der empfohlenen Menge gekühlten kochenden Wassers. Fügen Sie die empfohlene Menge an Flüssigkeit oder Trockenmischung hinzu. Wenn Sie beispielsweise flüssiges Konzentrat und 240-ml-Flaschen verwenden, gießen Sie jeweils 120 ml gekochtes Wasser und 120 ml flüssiges Konzentrat hinein.

• Setzen Sie alle Flaschen mit Nippeln und Verschlüssen auf und stellen Sie sie in den Kühlschrank.

• Es ist vorzuziehen, die gekühlte Mischung vierundzwanzig Stunden und maximal achtundvierzig Stunden lang zu verwenden.

Bereiten Sie niemals eine Mischung mit einer höheren Konzentration als in der Anleitung angegeben vor. Immer gleichmäßig hinzufügen

Schnelle und einfache Tipps zur Sterilisation und Vorbereitung

• Verwenden Sie zum Füttern Einweg-Plastiktüten, die in einem Plastikhalter befestigt sind. Sie sind bequem und minimieren die Luftmenge, die verschluckt wird, da der Beutel während der Fütterung abfällt.

• Verwenden Sie einen Geschirrspüler, um Flaschen und Sauger zu sterilisieren. Verwenden Sie gebrauchsfertige flüssige Gemische. Keine Notwendigkeit, Wasser zu kochen, keine Notwendigkeit, erneut zu sterilisieren, keine Notwendigkeit, die Zutaten zu messen.

so viel Wasser wie vom Hersteller der Mischung empfohlen. Wenn Sie zu wenig Wasser hinzufügen, ist die Mischung zu dick für den unreifen Baby-Darm und die Nieren, und das Kind wird dehydriert. Manchmal kann Ihr Arzt Ihnen raten, die Mischung mit Wasser zu verdünnen, wenn Sie sich übergeben oder Durchfall haben. Es ist nicht erforderlich, die Mischung länger als ein paar Tage ohne die Empfehlung eines Kinderarztes zu verdünnen, da die zu dünne Mischung Ihrem Kind nicht genügend Kalorien liefert.

• Die meisten Kinder bevorzugen es, die Mischung leicht aufzuwärmen. Halten Sie die Flasche einige Minuten lang unter einen warmen Wasserstrahl. Legen Sie ein wenig auf Ihr inneres Handgelenk, um die Temperatur zu überprüfen.

• Um das Kind so wenig Luft wie möglich schlucken zu lassen, kippen Sie die Flasche so, dass der gesamte Nippel mit Milch gefüllt ist und die Luft zum Boden der Flasche aufsteigt.

• Halten Sie den Kopf des Babys direkt in Bezug auf den Oberkörper. Wenn ein Kind trinkt, den Kopf zur Seite dreht oder den Kopf zurückwirft, kann es nur schwer schlucken.

• Um Ihre Hand weniger müde zu machen und Ihr Kind Sie aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen, wechseln Sie bei jeder Fütterung die Hand.

• Achten Sie auf Anzeichen dafür, dass das Loch im Nippel zu groß oder zu klein ist. Wenn ein Baby plötzlich einen Schluck Milch hat, verschluckt es sich und erstickt fast während der Fütterung, vielleicht fließt die Milch zu schnell. Drehen Sie die volle Flasche um und schütteln Sie sie nicht. Wenn Milch verschüttet wird, anstatt zu tropfen, ist die Öffnung in der Brustwarze zu groß. Wirf den Nippel weg. Wenn Sie sehen, dass das Kind sein Bestes versucht und schnell vom Saugen müde wird und seine Wangen während der Saugbewegungen aufgrund des erzeugten Vakuums nach innen fallen, ist das Loch in der Brustwarze möglicherweise zu klein (wie bereits erwähnt, sollte Milch von der Brustwarze tropfen mindestens ein Tropfen pro Sekunde).

• Wissen, wann Sie sich zurückziehen müssen. Kinder wissen, wann sie voll sind. Bekämpfe die Versuchung, die Flasche zu beenden. Wenn das Baby am Ende der Fütterung tief eingeschlafen ist, die Flasche aber erst am Ende fertig ist, hören Sie auf. Oft fallen Kinder gegen Ende der Flasche in ein leichtes Nickerchen, saugen aber weiterhin mit Unterbrechungen. Sie aßen, gönnten sich aber ein leichtes "Dessert" zum Saugen zum Vergnügen. Nehmen Sie die Flasche heraus und lassen Sie das Baby einige Minuten an der Fingerspitze saugen.

Diese 7 Fehler bei der Zubereitung der Milchmischung können dem Baby schaden

Die Grundlage für das normale Wachstum und die Entwicklung des Babys ist die richtige Ernährung. Deshalb ist jede Mama sehr verantwortlich für das Thema Füttern der Krümel. Wenn das Baby Muttermilch isst, gibt es keinen Grund zur Sorge. Wenn das Essen jedoch gemischt wird oder das Kind vollständig künstlich gefüttert wird, stellt sich die Frage nach der richtigen Zubereitung der Milchmischung.

p, blockquote 1,0,0,0,0 ->

Junge Eltern haben nicht genug Erfahrung und können daher in einer so wichtigen Angelegenheit einen Fehler machen.

p, blockquote 2.0,0,0,0 ->

Mamas! Beachten Sie die TOP 7-Fehler, die am häufigsten bei der Zubereitung der Milchmischung auftreten. Und Sie werden wissen, wie man die Mischung richtig lagert, vorbereitet und wie man das Baby füttert, damit es gesund und stark wird.

p, blockquote 3,0,1,0,0 ->

p, blockquote 4,0,0,0,0,0 ->

Die Mischung im Voraus vorbereiten

Einige Mütter bereiten vor einem Spaziergang oder lange vor dem Schlafengehen eine Flasche vor, damit das Baby es bei Bedarf füttern kann. Das ist ein Fehler. Bereiten Sie das Essen unmittelbar vor dem Füttern vor.

p, blockquote 5,0,0,0,0 ->

Selbst in 15-20 Minuten zubereitetes Essen ist nicht für ein Baby geeignet. Milch ist neben der Kühlung ein geeignetes Medium für Bakterien, die Verdauungsstörungen verursachen können..

p, blockquote 6.0,0,0,0 ->

Sekundärzubereitung der Milchmischung

In keinem Fall sollten Sie die bereits zubereitete Mischung erhitzen, Wasser oder Pulver hinzufügen.

p, blockquote 7,1,0,0,0 ->

Falsche Dosierung

Oft verletzen Eltern, die versuchen, das Baby zufriedenstellender zu füttern, die Dosierung und gießen mehr Pulver ins Wasser. Sie können dies nicht tun. Die viskose Mischung, die in den unreifen Ventrikel gelangt, verdickt sich noch mehr und die Krümel haben Probleme mit dem Verdauungsprozess. Beachten Sie die vom Hersteller angegebenen Proportionen.

p, blockquote 8,0,0,0,0 ->

Verschiedene Mischungen mischen

In keinem Fall sollten Sie Produkte verschiedener Hersteller mischen, da dies mit Verdauungsstörungen behaftet ist. Häufige Leistungsänderungen profitieren ebenfalls nicht.

p, blockquote 9,0,0,0,0 ->

Falsches Wasser

Es ist allgemein anerkannt, dass gekochtes Wasser harmlos ist, da der Prozess des Kochens es vollständig reinigt. Dies ist jedoch nicht der Fall, und die Mischung kann nur mit speziellem Babywasser aus Flaschen hergestellt werden.

Falsche Garreihenfolge

Gießen Sie das Pulver richtig in eine Flasche Wasser und nicht umgekehrt. Andernfalls erhalten Sie eine Mischung mit einer Masse von Klumpen, die für die Fütterung von Krümeln völlig ungeeignet ist.

p, blockquote 11,0,0,0,0 ->

Speicherverletzung

Bewahren Sie die Mischung an einem trockenen, kühlen Ort auf. Und dafür ist der Kühlschrank völlig ungeeignet, da das Pulver feucht wird und sich nicht mehr in Wasser auflöst und Klumpen bildet. Bedruckte Verpackungen können nur dicht verschlossen und nicht länger als 30 Tage gelagert werden.

p, blockquote 12,0,0,0,0 ->

p, Blockzitat 13,0,0,0,0 -> p, Blockzitat 14,0,0,0,1 ->

Befolgen Sie alle oben genannten Regeln, und Ihr Baby wird voll und gesund sein.!

Ist es möglich, mehr Mischung zu züchten. Ist es möglich, die Mischung mit viel Wasser zu verdünnen

Selbst unerfahrene junge Mütter sind sich bewusst, dass zu viel von der richtigen Ernährung der Krümel abhängt, einschließlich der vollen Entwicklung und Gesundheit. Ärzte raten, das Baby mit Muttermilch zu füttern, aber was ist, wenn die Stillzeit zu früh endet? Die Frage, ob es möglich ist, Brei mit einer Mischung zu züchten, ist besser, einen Arzt zu fragen. Der Arzt wird sicherlich empfehlen, wie dies zu tun ist und welche Formulierungen bevorzugt werden.

Ein Merkmal von milchfreien Produkten für Kinder ist, dass es an Kuhmilch mangelt, was bei Babys häufig eine allergische Reaktion hervorruft. Ärzte empfehlen allergischen Kindern, dieses spezielle Produkt zu verwenden, das Reizungen, Hautausschläge und Verdauungsstörungen beseitigt. Bei der Auswahl von Ergänzungsnahrungsmitteln sollten Reis, Weizen, Grieß und die Zusammensetzung der Eier bevorzugt werden.

Wie kocht man Essen und wird empfohlen, Mischungen für die Zucht zu verwenden? Ärzte bestehen darauf - wenn die Stillzeit noch nicht beendet ist, ist es besser, Muttermilch zu nehmen, dies ist nützlicher für das Baby. Wenn das GV bereits beendet ist, verwenden Sie eine Milchmischung, die den Geschmack und die Nährstoffqualitäten des Kindergerichts verbessert.

Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch und kochen Sie gemäß den Anforderungen des Herstellers. Die Grundregeln, die befolgt werden müssen:

  • Verwenden Sie eine warme Flüssigkeit (eine heiße Mischung führt zur Bildung von Klumpen).
  • rühre die Zusammensetzung gründlich, bis sie glatt ist;
  • die Zugabe süßer Zutaten ausschließen, um den Geschmack zu verbessern;
  • Verwenden Sie sofort gekochtes Essen.
  • Die Aufbewahrung auch im Kühlschrank ist strengstens untersagt.

Eine weitere Bedingung ist die Überwachung der Reaktion des Kindes auf Lebensmittel, wenn diese zum ersten Mal verabreicht werden. Bei festgestellten Alarmsignalen eines kleinen Organismus die ausgewählte Zusammensetzung sofort aufgeben und einen Arzt um Rat fragen.

Ist es möglich, Babymilchbrei mit einer Mischung zu züchten?

Ein Merkmal von Babymilchbrei ist der hohe Gehalt an Milchpulver. Aus diesem Grund ist der Nährwert des Produkts gut, eine Zugabe einer Mischung ist nicht erforderlich, obwohl Ärzte dies nicht verbieten. Vor der Zubereitung von Ergänzungsnahrungsmitteln für das Baby wird empfohlen, die Anweisungen zu lesen - es zeigt die Proportionen, es heißt, ob es möglich ist, die Mischung zum Kochen zu verwenden, oder es ist besser, sich auf gekochtes Wasser zu beschränken.

Es gibt ein klares Plus bei der Zubereitung von Milchbrei unter Verwendung der Mischung - der Geschmack des Gerichts für das Baby wird erheblich verbessert. Die Ernährung nimmt ebenfalls zu, aber bei einem übergewichtigen Kind ist es besser, keine Nährstoffe zu missbrauchen.

Bei der Zubereitung von Ergänzungsnahrungsmitteln für das Baby müssen Sie die vom Hersteller festgelegten Kochregeln befolgen. Jede Zusammensetzung enthält Vitaminkomplexe, die unter dem Einfluss heißer Temperaturen zerstört werden können. Dies zu vermeiden ist einfach - verwenden Sie nur warme Mischung oder Wasser.

Wie man kocht?

Jede Packung mit Müsli für das Baby wird von detaillierten Anweisungen der Hersteller begleitet. Es wird empfohlen, sicherzustellen, dass das Handbuch auch zum Zeitpunkt des Kaufs vorhanden ist. Wenn auf der Verpackung keine Informationen zur Zubereitung enthalten sind oder nur eine Aufzeichnung in einer unverständlichen Sprache ohne Übersetzung sichtbar ist, ist es besser, den Kauf zu verweigern - die Verwendung solcher Verbindungen bedroht das Kind mit Allergien oder schwerwiegenderen Gesundheitsproblemen.

Brei in dieser Reihenfolge kochen:

  1. Hände gründlich waschen, Reinigungsmittel verwenden.
  2. Verwenden Sie sauberes Kochgeschirr mit kochendem Wasser.
  3. Gießen Sie zum Kochen eine warme Mischung in den Behälter (nicht höher als 50 Grad). Warten Sie gegebenenfalls etwas, bis sie abgekühlt ist.
  4. Für 150 Milliliter Flüssigkeit 23-25 ​​Gramm trockenes Produkt hinzufügen.
  5. Wenn Sie Brei hinzufügen, um ein kontinuierliches Rühren durchzuführen, wird empfohlen, dies mit einer Gabel zu tun.

Geben Sie Ihrem Kind sofort eine gekochte Mahlzeit - selbst eine kurzfristige Lagerung reicht aus, damit sich Bakterien in Lebensmitteln vermehren können. Stellen Sie vor dem Füttern des Babys sicher, dass der Köder warm ist und die Körpertemperatur nicht überschreitet.

Geben Sie Ihrem Kind sorgfältig Essen und beobachten Sie, wie es auf ein neues Gericht reagiert. Die ersten Mahlzeiten werden am besten in kleinen Portionen zubereitet. Erst wenn die Eltern dafür gesorgt haben, dass das Verdauungssystem des kleinen Organismus die neue Nahrung gut wahrnimmt, erhöhen Sie die Anzahl der.

Wenn das Kind nicht den ganzen Brei gegessen hat, verwerfen Sie die Reste, spülen Sie das Geschirr gründlich aus und gießen Sie es über kochendes Wasser. Lebensmittel können nicht gelagert werden - in Milchformulierungen vermehren sich Bakterien mit großer Geschwindigkeit.

Können Mischungen zur Herstellung von Getreide für ein Kind verwendet werden? Wie geht das und welche Regeln sind zu beachten? Welche Empfehlungen geben Ärzte? Viele junge Mütter haben Fragen. Um das Kind zu schützen und unangenehme Folgen zu vermeiden, ist es besser, Ergänzungsnahrungsmittel erst nach einem sorgfältigen Studium der Informationen zu beginnen, um Fehler zu vermeiden.

Ich habe kürzlich einen Link gepostet, der zwar den Fettgehalt der Muttermilch je nach Klima, Häufigkeit der Anwendung und dergleichen variiert, jedoch innerhalb bestimmter Grenzen, die die Gewichtszunahme des Babys nicht wesentlich beeinflussen. Das einzige, was für die Gewichtszunahme wichtig ist, ist das Volumen.
Und was passiert mit der Mischung? Immerhin kann es in jeder Konzentration durchgeführt werden, zum Beispiel immer konzentrierter, unabhängig von Klima, Länge und Häufigkeit der Fütterung, aber es kann getan werden?
Nach dem Rezept des Tipats ist es in Ordnung, dass die Mischung etwas stärker verdünnt wird und mehr Wasser hinzufügt. Es ist dasselbe, als hätte das Kind eine Portion gegessen, wollte aber sofort trinken und mit Wasser abwaschen. Aber Sie können die Mischung nicht dicker machen, es ist gefährlich, der Körper des Kindes kann mit einer hohen Konzentration nicht umgehen.
Aber nehmen wir an, wir haben ein Kind, das selten und allmählich isst. Während wir herausfinden werden, was der Grund ist, wird er weiterhin nicht zunehmen. Sie können versuchen, ihm ein wenig zu helfen, "herumzukommen". Dies ist die Anzahl der Kalorien, die er erhält, wenn das Problem darin besteht, dass er nicht gleichzeitig den Teil des Volumens essen kann, der ihm zusteht. Wir werden die Konzentration ein wenig um 10 Prozent erhöhen, dies wird das Kind keiner solchen Gefahr aussetzen, aber da diese Erhöhung in jeder Portion sein wird, werden wir an einem Tag zusätzlich von einer halben auf eine ganze Portion zunehmen. Nach dem Füttern geben wir nach kurzer Zeit etwas Wasser - um die Flüssigkeit zu kompensieren, die er nicht erhalten hat. Infolgedessen stellt sich heraus, dass wir die Menge der verzehrten Lebensmittel erhöht haben, damit das Kind mit dieser Menge fertig wird.

Ist eine etwas konzentriertere Mischung wirklich gut für das Baby? Die Mischung für Frühgeborene ist konzentrierter, hat aber möglicherweise eine etwas andere Zusammensetzung. Aber manchmal empfehlen sie immer noch, eine dickere und gewöhnlichere Mischung herzustellen, die viel dicker als 10 Prozent ist. Hier ist ein Zitat der Eltern des Tapuz-Forums:
בפעם האחרונה שהיינו בשניידר קיבלנו קיבלנו הוראה מטרנה מטרנה מרוכזת. כפית לכל 50 מ"ל, כאשר את המים מודדים עם התמ"ל בפועל (בפועל מ 170 מ"ל מים 4 כפיות מטרנה - וסה"כ 200 מ"ל).

Kann eine solche Entscheidung unabhängig getroffen werden? Ich denke, es lohnt sich nicht. Vielleicht schlägt der Arzt vor, der Mischung etwas anderes hinzuzufügen, das den Kaloriengehalt erhöht, indem er eine andere Mischung oder Zusatzstoffe verwendet, und es ist einfach besser, die Konzentration anzupassen als wir. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass dies normalerweise nicht üblich ist. Wenn Sie nur einen kostenlosen Tipat anfordern, werden Sie höchstwahrscheinlich darauf hingewiesen, dass dies unmöglich ist - um Fälle gefährlicher Konzentration zu verhindern, die von den Eltern der Kinder verursacht werden, die ihnen dünn erscheinen. Daher lohnt es sich, mehrere Ärzte zu fragen, ihnen diese Option anzubieten und zu erklären, dass es unmöglich ist, dieses Kind öfter zu füttern, lehnt er ab. Aber vielleicht können Sie auf diese Weise "betrügen".
Was kann es noch sein - aufgrund einer Erhöhung der Konzentration und der Zugabe von Wasser werden wir insgesamt das Volumen erhöhen. Vielleicht kann das Kind das Volumen nicht genau beherrschen, und es muss eine nahrhaftere Mischung oder eine andere Mischung geben, ohne überhaupt Wasser hinzuzufügen, oder vielleicht hat das separat getrunkene Wasser nicht die gleiche Wirkung wie in der Mischung und wird absorbiert. Ich glaube nicht, dass dies im Voraus bekannt sein kann, es lohnt sich, alle Optionen für alle Fälle mit dem Arzt zu besprechen.

An Babynahrung werden erhöhte Anforderungen gestellt, und die schwierige Aufgabe, die richtigen Mischungen für Babys auszuwählen, liegt bei den Müttern.

Natürlich helfen ihnen Kinderärzte und andere Spezialisten in dieser Angelegenheit, aber junge Mütter haben noch Fragen..

Viele teilen ihre Erfahrungen im Internet, diskutieren häufig auftretende Probleme in Fachforen und wenden sich auch an Experten und Ernährungswissenschaftler. Betrachten Sie die beliebtesten Themen, die Frauen mit kleinen Kindern in Russland heute betreffen.

  • Wenn Sie die fertige Mischung verdünnt haben und sie in der Flasche verbleibt, können Sie sie nicht länger als zwei Stunden aufbewahren.
  • Gleichzeitig muss es gekühlt werden, sonst wird das Produkt schnell sauer.
Wenn das verdünnte Produkt nach dem Füttern in der Flasche verbleibt, muss es ausgegossen und nicht für später aufbewahrt werden. Und selbst wenn das Kind in einer Stunde zum Essen aufgefordert wird, ist es unbrauchbar und Sie riskieren eine Vergiftung des Babys.

Bei Lagerung des Produkts bei Raumtemperatur beginnt die aktive Vermehrung von Bakterien, die Darmstörungen, Koliken und Blähungen verursachen.

Ärzte verbieten auch das Erhitzen von Lebensmitteln in der Mikrowelle, wodurch der Inhalt ungleichmäßig erwärmt wird..

Viele Mütter haben eine Frage: Welche Art von Wasser kann ich aus einer Babymischung machen? Es gibt verschiedene Möglichkeiten: Jemand verwendet nach dem Kochen normales Leitungswasser, jemand kauft artesisches Wasser, jemand verwendet Babywasser, das in Apotheken und Geschäften erhältlich ist.

Spezielles Kinderwasser ist nicht die schlechteste Option, da es sich geschmacklich nicht vom normalen unterscheidet, aber erhöhte Anforderungen an seine Qualität gestellt werden. Die Hersteller müssen den Mineralisierungsgrad auf ein bestimmtes Maß reduzieren und Wasser durch einen Kohle- oder Quarzfilter leiten.

Das Wasser wird einer gründlichen Prüfung unterzogen, bevor es in die Verkaufsregale gelangt, damit es zur Zucht von Babynahrung verwendet werden kann.

Beliebt ist auch die Frage, ob es möglich ist, die Mischung mit kochendem Wasser zu verdünnen. Beim Verdünnen des Pulverprodukts beträgt die optimale Temperatur 37 ° C. Einige Hersteller empfehlen die Verwendung von heißem Wasser. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Produktverpackung.

Um die gewünschte Temperatur zu erreichen, geben Sie nach dem Kochen kaltes Wasser in das kochende Wasser, aber auch zuvor gekocht.

Experten antworten eindeutig - Sie können die übliche Mischung und Muttermilch nicht mischen. Sie können aber auch Mischfütterung organisieren. Es ist in zwei Versionen möglich:

  1. Um nach dem Stillen ein künstliches Produkt zu geben, greift das Baby, wenn es Angst hat, nach der Brust und raucht. Dies bedeutet, dass er nicht genug Muttermilch hatte und hungrig blieb.
  2. Abwechselnd mit der Mischung und Muttermilch füttern. Zum Beispiel wird das Baby zum ersten Mal natürlich gefüttert und zum zweiten Mal nur künstlich.

Die erste Methode wird empfohlen, wenn die Mutter einen leichten Milchmangel hat. In diesem Fall bleibt das Fütterungsschema unverändert, und zwar auf Wunsch des Babys. Der einzige Unterschied besteht darin, dass das Kind nach dem Auftragen auf die Brust bei Bedarf eine zusätzliche künstliche Ernährung erhält.

Die zweite Methode wird angewendet, wenn die Laktation signifikant reduziert ist. Dann wird empfohlen, morgens zweimal am Tag mit der Mischung zu füttern - zuerst mit der Brust, dann mit der Mischung, abends mit der Brust, nachts mit der Mischung und dann morgens wieder mit der Brust.

Die Menge an künstlichem Produkt, die zum Füttern benötigt wird, wird basierend auf dem Gewicht und dem Alter des Kindes ausgewählt.

Es ist auch wichtig, sich an die Regeln der gemischten Ernährung zu erinnern:

  • Zum Füttern sollte eine Flasche mit einem harten Nippel mit kleinen Löchern verwendet werden, damit das Baby seine Brust überhaupt nicht aufgibt,
  • Ergänzungsnahrungsmittel müssen schrittweise eingeführt werden und beobachten, wie der Körper des Kindes sie wahrnimmt,
  • Der Köder darf nicht früher als 4-5 Monate eintreten,
  • Lohnt es sich, die Säuglingsnahrung mit Milch zu züchten - Experten beantworten diese Frage eindeutig -, ist dies unmöglich, da die Mischungen nur mit Wasser verdünnt werden.

Junge Mütter sind sehr oft mit dem Problem der Mischernährung konfrontiert und können aufgrund des Mangels an Fachliteratur die Ernährung ihres Kindes nicht richtig organisieren. Stillspezialisten werden in dieser Situation Abhilfe schaffen..


Ich habe heute den Kinderarzt gefragt, ob es möglich ist, die Mischung dünner zu verdünnen - ich habe meine Befürchtungen bestätigt, nein gesagt (obwohl ich zum Beispiel bei Komarovsky im Zusammenhang mit Tipps vor der Impfung gelesen habe: "Verdünne die Mischung verdünnen")..
Aber wird sich nicht herausstellen, dass das "Melken" nach dem "Füttern" die gleiche verbotene Verdünnung der Verdünnung der Mischung ist, nur mit dem Unterschied, dass sie nicht in der Flasche, sondern im Baby im Magen ist? : 016:

: 073: Moms Eve-shek - sag mir - ist es möglich, ein Baby direkt nach dem Füttern der Mischung zu löten? : 005:
Ich habe heute einen Kinderarzt gefragt, ob es möglich ist, die Mischung dünner zu züchten - bestätigte meine Befürchtungen, sagte nein
warum nicht sagen?

Auf den Anweisungen am Ufer steht deutlich, dass eine Änderung der Propria (Wasser / Mischung) bei der Herstellung der Mischung dem Kind schaden kann.
. Es ist unmöglich, Mischungsverdünner zu züchten.
. zwischen den Mahlzeiten mit der Mischung trinken.

: (obwohl zum Beispiel bei Komarovsky im Zusammenhang mit Tipps vor der Impfung „die Mischung dünner verdünnen“).

Und es heißt dort nicht, je flüssiger die Mischung dem Baby hilft, den Impfstoff besser zu vertragen. 010:

Nun, es ist nur kitschig, wenn das Kind gegessen und gegessen hat, dann wird es einfach nichts anderes trinken, inkl. Im Prinzip ist es nicht möglich, sofort fertig zu werden, nachdem Sie in jedem Fall die Zeit aushalten müssen.

Verdünnen Sie die Mischung gemäß den Anweisungen für die jeweilige Mischung..
Bieten Sie Wasser an: wird nicht danach trinken - keine Notwendigkeit, trinken Sie dazwischen.

Und was ist der Sinn einer solchen Notwendigkeit, unmittelbar nach der Mischung zu trinken?. Ich habe nichts gefangen, sorry :)
Nun, hier haben wir zum Beispiel Mittagessen: Gemüse mit Fleisch, 50 Gramm der Mischung können Tee trinken. Und meistens möchte ich nicht eine halbe Stunde nach dem Essen trinken, sondern währenddessen. Deshalb ein solches Bedürfnis. Tatsächlich sehe ich nichts Schreckliches darin, direkt nach der Mischung zu trinken. Es scheint mir viel schlimmer zu sein, das Kind nicht trinken zu lassen, wenn es es in diesem bestimmten Moment will: 005:

Wenn nötig, warum dann nicht? Obwohl wir es nicht mussten.

Ich gebe verdünnten Saft oder Tee direkt nach dem Essen des Babys. Im Grunde trinkt er alle 50 ml Saft. Er weigerte sich nur ein paar Mal zu trinken. Ich verstehe das Problem wirklich nicht. Wenn das Baby unmittelbar nach der Mischung trinken möchte, bedeutet dies, dass Sie ihm etwas zu trinken geben und nicht auf jemanden hören müssen.

Nun, hier haben wir zum Beispiel Mittagessen: Gemüse mit Fleisch, 50 Gramm der Mischung können Tee trinken. Und meistens möchte ich nicht eine halbe Stunde nach dem Essen trinken, sondern währenddessen. Deshalb ein solches Bedürfnis. Tatsächlich sehe ich nichts Schreckliches darin, direkt nach der Mischung zu trinken. Es scheint mir viel schlimmer zu sein, das Kind nicht trinken zu lassen, wenn es es in diesem bestimmten Moment will: 005:
Aber woher wusstest du, dass er während des Essens trinken möchte?: Support:

Aber woher wusstest du, dass er während des Essens trinken möchte?: Support:
Weil sie versuchte anzubieten und eifrig eine halbe Flasche Tee trank. Also habe ich verstanden: 004:

Tatsächlich geben sie der Mischung Wasser. Nach der Mischung Dessertsäfte, Kartoffelpüree geben. Wenn er nach der Mischung trinkt, kommt das Sättigungsgefühl des Kindes nicht.

Ich erkläre unsere Situation :) Ich muss es mit mir beenden, weil sonst Stuhlprobleme :(
ZWISCHEN einer Mahlzeit ist es möglich, sie nur näher an der Fütterung zu trinken (naja, weck ihn nicht auf, um mitten im Schlaf zu trinken!) - dementsprechend möchte er zu diesem Zeitpunkt bereits essen, deshalb trinkt er viel und eifrig, und wenn er viel und eifrig trinkt, beginnt er, an Wasser zu ersticken. Als Ergebnis bekommen wir anstelle des Melkens einen Skandal mit Luftschlucken und Husten :(
Nun, und es gab noch einen weiteren Grund: Wir haben die Verbrauchsrate der Mischung reduziert, so dass es theoretisch gut wäre, die Menge der Fütterung durch Trinkwasser nach der Mischung zu „beenden“
Trinken Sie nicht aus einer Flasche, sondern aus einem Löffel, nicht eine große Menge auf einmal, sondern mehrere Löffel, aber oft. Es macht keinen Sinn, mit Wasser Volumen zu erreichen. Wenn das Baby jedoch nach dem Füttern etwas trinken möchte, muss es getrunken werden.

Tatsächlich geben sie der Mischung Wasser. Nach der Mischung Dessertsäfte, Kartoffelpüree geben. Wenn er nach der Mischung trinkt, kommt das Sättigungsgefühl des Kindes nicht. Wir trinken noch keinen Saft. Pureshki trinken auch nicht, sondern essen. Sie stillen meiner Meinung nach den Durst nicht.

Ist es möglich, Säuglingsnahrung zu verdünnen?

Es ist wichtig, das richtige Verhältnis von Wasser zu trockenem Pulver aufrechtzuerhalten..
Wenn die Mischung zu flüssig ist,
dann verspürt das Kind Hunger und nimmt nicht zu.

Eine zu dicke Mischung kann bei einem Baby zu Dehydration und Durst führen.

Wenn die Milchmischung nicht durch den Sauger gelangt, ist die Lösung einfach-
Vergrößern Sie das Loch leicht, und es ist besser, Brustwarzen nach Alter und Art der Ernährung zu haben.

Zum Beispiel Brustwarzen und Flaschen von Avent
Zusätzlich zu den Standardflüssen 1-2-3-4 gibt es einen variablen Fluss,
Erhöhen Sie die Stärke des Durchflusses, indem Sie die Flasche in Ihrer Hand drehen.
bequem. mit einer Brustwarze und Wasser und einer Mischung und einem flüssigen Brei.

Verdünne die Mischung mit mehr Wasser. Ist es möglich, die Mischung mit viel Wasser zu verdünnen

Ich habe kürzlich einen Link gepostet, der zwar den Fettgehalt der Muttermilch je nach Klima, Häufigkeit der Anwendung und dergleichen variiert, jedoch innerhalb bestimmter Grenzen, die die Gewichtszunahme des Babys nicht wesentlich beeinflussen. Das einzige, was für die Gewichtszunahme wichtig ist, ist das Volumen.
Und was passiert mit der Mischung? Immerhin kann es in jeder Konzentration durchgeführt werden, zum Beispiel immer konzentrierter, unabhängig von Klima, Länge und Häufigkeit der Fütterung, aber es kann getan werden?
Nach dem Rezept des Tipats ist es in Ordnung, dass die Mischung etwas stärker verdünnt wird und mehr Wasser hinzufügt. Es ist dasselbe, als hätte das Kind eine Portion gegessen, wollte aber sofort trinken und mit Wasser abwaschen. Aber Sie können die Mischung nicht dicker machen, es ist gefährlich, der Körper des Kindes kann mit einer hohen Konzentration nicht umgehen.
Aber nehmen wir an, wir haben ein Kind, das selten und allmählich isst. Während wir herausfinden werden, was der Grund ist, wird er weiterhin nicht zunehmen. Sie können versuchen, ihm ein wenig zu helfen, "herumzukommen". Dies ist die Anzahl der Kalorien, die er erhält, wenn das Problem darin besteht, dass er nicht gleichzeitig den Teil des Volumens essen kann, der ihm zusteht. Wir werden die Konzentration ein wenig um 10 Prozent erhöhen, dies wird das Kind keiner solchen Gefahr aussetzen, aber da diese Erhöhung in jeder Portion sein wird, werden wir an einem Tag zusätzlich von einer halben auf eine ganze Portion zunehmen. Nach dem Füttern geben wir nach kurzer Zeit etwas Wasser - um die Flüssigkeit zu kompensieren, die er nicht erhalten hat. Infolgedessen stellt sich heraus, dass wir die Menge der verzehrten Lebensmittel erhöht haben, damit das Kind mit dieser Menge fertig wird.

Ist eine etwas konzentriertere Mischung wirklich gut für das Baby? Die Mischung für Frühgeborene ist konzentrierter, hat aber möglicherweise eine etwas andere Zusammensetzung. Aber manchmal empfehlen sie immer noch, eine dickere und gewöhnlichere Mischung herzustellen, die viel dicker als 10 Prozent ist. Hier ist ein Zitat der Eltern des Tapuz-Forums:
בפעם האחרונה שהיינו בשניידר קיבלנו קיבלנו הוראה מטרנה מטרנה מרוכזת. כפית לכל 50 מ"ל, כאשר את המים מודדים עם התמ"ל בפועל (בפועל מ 170 מ"ל מים 4 כפיות מטרנה - וסה"כ 200 מ"ל).

Kann eine solche Entscheidung unabhängig getroffen werden? Ich denke, es lohnt sich nicht. Vielleicht schlägt der Arzt vor, der Mischung etwas anderes hinzuzufügen, das den Kaloriengehalt erhöht, indem er eine andere Mischung oder Zusatzstoffe verwendet, und es ist einfach besser, die Konzentration anzupassen als wir. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass dies normalerweise nicht üblich ist. Wenn Sie nur einen kostenlosen Tipat anfordern, werden Sie höchstwahrscheinlich darauf hingewiesen, dass dies unmöglich ist - um Fälle gefährlicher Konzentration zu verhindern, die von den Eltern der Kinder verursacht werden, die ihnen dünn erscheinen. Daher lohnt es sich, mehrere Ärzte zu fragen, ihnen diese Option anzubieten und zu erklären, dass es unmöglich ist, dieses Kind öfter zu füttern, lehnt er ab. Aber vielleicht können Sie auf diese Weise "betrügen".
Was kann es noch sein - aufgrund einer Erhöhung der Konzentration und der Zugabe von Wasser werden wir insgesamt das Volumen erhöhen. Vielleicht kann das Kind das Volumen nicht genau beherrschen, und es muss eine nahrhaftere Mischung oder eine andere Mischung geben, ohne überhaupt Wasser hinzuzufügen, oder vielleicht hat das separat getrunkene Wasser nicht die gleiche Wirkung wie in der Mischung und wird absorbiert. Ich glaube nicht, dass dies im Voraus bekannt sein kann, es lohnt sich, alle Optionen für alle Fälle mit dem Arzt zu besprechen.

Selbst unerfahrene junge Mütter sind sich bewusst, dass zu viel von der richtigen Ernährung der Krümel abhängt, einschließlich der vollen Entwicklung und Gesundheit. Ärzte raten, das Baby mit Muttermilch zu füttern, aber was ist, wenn die Stillzeit zu früh endet? Die Frage, ob es möglich ist, Brei mit einer Mischung zu züchten, ist besser, einen Arzt zu fragen. Der Arzt wird sicherlich empfehlen, wie dies zu tun ist und welche Formulierungen bevorzugt werden.

Ein Merkmal von milchfreien Produkten für Kinder ist, dass es an Kuhmilch mangelt, was bei Babys häufig eine allergische Reaktion hervorruft. Ärzte empfehlen allergischen Kindern, dieses spezielle Produkt zu verwenden, das Reizungen, Hautausschläge und Verdauungsstörungen beseitigt. Bei der Auswahl von Ergänzungsnahrungsmitteln sollten Reis, Weizen, Grieß und die Zusammensetzung der Eier bevorzugt werden.

Wie kocht man Essen und wird empfohlen, Mischungen für die Zucht zu verwenden? Ärzte bestehen darauf - wenn die Stillzeit noch nicht beendet ist, ist es besser, Muttermilch zu nehmen, dies ist nützlicher für das Baby. Wenn das GV bereits beendet ist, verwenden Sie eine Milchmischung, die den Geschmack und die Nährstoffqualitäten des Kindergerichts verbessert.

Lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch und kochen Sie gemäß den Anforderungen des Herstellers. Die Grundregeln, die befolgt werden müssen:

  • Verwenden Sie eine warme Flüssigkeit (eine heiße Mischung führt zur Bildung von Klumpen).
  • rühre die Zusammensetzung gründlich, bis sie glatt ist;
  • die Zugabe süßer Zutaten ausschließen, um den Geschmack zu verbessern;
  • Verwenden Sie sofort gekochtes Essen.
  • Die Aufbewahrung auch im Kühlschrank ist strengstens untersagt.

Eine weitere Bedingung ist die Überwachung der Reaktion des Kindes auf Lebensmittel, wenn diese zum ersten Mal verabreicht werden. Bei festgestellten Alarmsignalen eines kleinen Organismus die ausgewählte Zusammensetzung sofort aufgeben und einen Arzt um Rat fragen.

Ist es möglich, Babymilchbrei mit einer Mischung zu züchten?

Ein Merkmal von Babymilchbrei ist der hohe Gehalt an Milchpulver. Aus diesem Grund ist der Nährwert des Produkts gut, eine Zugabe einer Mischung ist nicht erforderlich, obwohl Ärzte dies nicht verbieten. Vor der Zubereitung von Ergänzungsnahrungsmitteln für das Baby wird empfohlen, die Anweisungen zu lesen - es zeigt die Proportionen, es heißt, ob es möglich ist, die Mischung zum Kochen zu verwenden, oder es ist besser, sich auf gekochtes Wasser zu beschränken.

Es gibt ein klares Plus bei der Zubereitung von Milchbrei unter Verwendung der Mischung - der Geschmack des Gerichts für das Baby wird erheblich verbessert. Die Ernährung nimmt ebenfalls zu, aber bei einem übergewichtigen Kind ist es besser, keine Nährstoffe zu missbrauchen.

Bei der Zubereitung von Ergänzungsnahrungsmitteln für das Baby müssen Sie die vom Hersteller festgelegten Kochregeln befolgen. Jede Zusammensetzung enthält Vitaminkomplexe, die unter dem Einfluss heißer Temperaturen zerstört werden können. Dies zu vermeiden ist einfach - verwenden Sie nur warme Mischung oder Wasser.

Wie man kocht?

Jede Packung mit Müsli für das Baby wird von detaillierten Anweisungen der Hersteller begleitet. Es wird empfohlen, sicherzustellen, dass das Handbuch auch zum Zeitpunkt des Kaufs vorhanden ist. Wenn auf der Verpackung keine Informationen zur Zubereitung enthalten sind oder nur eine Aufzeichnung in einer unverständlichen Sprache ohne Übersetzung sichtbar ist, ist es besser, den Kauf zu verweigern - die Verwendung solcher Verbindungen bedroht das Kind mit Allergien oder schwerwiegenderen Gesundheitsproblemen.

Brei in dieser Reihenfolge kochen:

  1. Hände gründlich waschen, Reinigungsmittel verwenden.
  2. Verwenden Sie sauberes Kochgeschirr mit kochendem Wasser.
  3. Gießen Sie zum Kochen eine warme Mischung in den Behälter (nicht höher als 50 Grad). Warten Sie gegebenenfalls etwas, bis sie abgekühlt ist.
  4. Für 150 Milliliter Flüssigkeit 23-25 ​​Gramm trockenes Produkt hinzufügen.
  5. Wenn Sie Brei hinzufügen, um ein kontinuierliches Rühren durchzuführen, wird empfohlen, dies mit einer Gabel zu tun.

Geben Sie Ihrem Kind sofort eine gekochte Mahlzeit - selbst eine kurzfristige Lagerung reicht aus, damit sich Bakterien in Lebensmitteln vermehren können. Stellen Sie vor dem Füttern des Babys sicher, dass der Köder warm ist und die Körpertemperatur nicht überschreitet.

Geben Sie Ihrem Kind sorgfältig Essen und beobachten Sie, wie es auf ein neues Gericht reagiert. Die ersten Mahlzeiten werden am besten in kleinen Portionen zubereitet. Erst wenn die Eltern dafür gesorgt haben, dass das Verdauungssystem des kleinen Organismus die neue Nahrung gut wahrnimmt, erhöhen Sie die Anzahl der.

Wenn das Kind nicht den ganzen Brei gegessen hat, verwerfen Sie die Reste, spülen Sie das Geschirr gründlich aus und gießen Sie es über kochendes Wasser. Lebensmittel können nicht gelagert werden - in Milchformulierungen vermehren sich Bakterien mit großer Geschwindigkeit.

Können Mischungen zur Herstellung von Getreide für ein Kind verwendet werden? Wie geht das und welche Regeln sind zu beachten? Welche Empfehlungen geben Ärzte? Viele junge Mütter haben Fragen. Um das Kind zu schützen und unangenehme Folgen zu vermeiden, ist es besser, Ergänzungsnahrungsmittel erst nach einem sorgfältigen Studium der Informationen zu beginnen, um Fehler zu vermeiden.

Lyudmila Sergeevna Sokolova

5 Minuten zum Lesen

Letzter Artikel aktualisiert: 30.05.2008

Das ideale Lebensmittel für das Neugeborene ist Muttermilch. Kein anderer kann es in Bezug auf eine ausgewogene Zusammensetzung vergleichen, da es keine absoluten Analoga dazu gibt. Aber manchmal kommt es vor, dass eine natürliche Fütterung unmöglich ist. Dafür kann es mehrere Gründe geben: Das Baby hat die Brust abgelehnt, die Muttermilch reicht nicht aus oder sie ist vollständig verschwunden. In einer solchen Situation helfen Babymilchmischungen der Mutter.

Keine Mischung kann die Muttermilch ersetzen. Deshalb sollte der Übergang zur künstlichen Ernährung ein erzwungener und bewusster Schritt sein..

Bevor Sie Ihr Baby künstlich füttern, wird empfohlen, einen Kinderarzt zu konsultieren. Der Arzt hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen Mischung für Ihr Baby und beantwortet alle Ihre Fragen. Und dieser Artikel wird Ihnen helfen zu lernen, wie man es züchtet und woran Sie sich immer erinnern sollten. Lesen Sie die Empfehlungen sorgfältig durch und halten Sie sich sorgfältig daran. Andernfalls können Sie die Gesundheit Ihrer Krümel irreparabel schädigen..

Wir züchten die Mischung richtig

Das erste, was Sie beim Kauf von Babynahrung tun müssen, ist das Verfallsdatum zu überprüfen. Wenn es in wenigen Wochen oder sogar einem Monat abläuft, lehnen Sie den Kauf ab.

Bevor Sie die Mischung verdünnen, lesen Sie die Anweisungen des Herstellers sorgfältig durch, aus denen die Reihenfolge ihrer Herstellung hervorgeht. Beachten Sie folgende Aspekte:

  • Bedingungen für die Lagerung einer offenen Dose mit einem Produkt;
  • Anteil von Wasser und trockenem Pulver;
  • Kochtemperatur;
  • Pulvermenge für Kinder unterschiedlichen Alters.

Kochvorgang

Bei einem Neugeborenen ist der Darm steril. In den ersten Lebenstagen beginnen Bakterien, den Magen-Darm-Trakt zu besiedeln, wodurch eine einzigartige Mikroflora entsteht. Während dieser Zeit sollte die Mutter dem Baby in jeder Hinsicht helfen, sich allmählich an die neue Welt zu gewöhnen, und keine enge Bekanntschaft mit gefährlichen Mikroben zulassen. Beachten Sie dazu sorgfältig die Hygienevorschriften.

Waschen Sie Ihre Hände immer gründlich mit Seife, bevor Sie die Mischung zubereiten. Im Allgemeinen sollte dieses Verfahren jedes Mal durchgeführt werden, wenn Kontakt mit dem Kind und seinen Sachen besteht. Bereiten Sie sterile Flaschen im Voraus vor - wenn das Baby Hunger hat, wartet es nicht, bis Sie sie waschen und sterilisieren. Kaufen Sie aus Bequemlichkeits- und Zeitgründen ein Gerät wie einen Sterilisator - eine sehr nützliche und notwendige Sache für eine junge Mutter. In wenigen Minuten werden Keime in Schalen, Schnullern und Brustwarzen schnell und effektiv zerstört. Decken Sie sterile Behälter mit einem sauberen, trockenen Handtuch ab..

Machen Sie es sich sofort nach dem Füttern zur Regel, das Geschirr der Kinder gründlich zu spülen und in den Sterilisator zu laden: Das Baby kann plötzlich nach Nahrung fragen. In diesem Fall müssen Sie keine Zeit damit verschwenden, es zu reinigen.

Bevor Sie mit der Herstellung der Mischung beginnen, bestimmen Sie gemäß den Anweisungen das gewünschte Verhältnis von Wasser zu Pulver unter Berücksichtigung des Alters des Kindes. Gießen Sie anschließend Wasser mit einer geeigneten Temperatur in eine saubere Flasche oder erhitzen Sie es direkt in der Flasche. In letzterem Fall kann Ihnen ein anderes Gerät zu Hilfe kommen - eine elektrische Heizung, die Sie in jedem Kindergeschäft kaufen können.

Es ist nicht notwendig, das Wasser für das Baby in der Mikrowelle zu erwärmen. Über die Gefahren von Mikrowellen wird viel diskutiert, und im Falle einer Überhitzung ändert sich außerdem die Zusammensetzung der Milchmischung. Es ist ratsamer, eine andere Methode zum Erhitzen und Kochen des Kindes zu verwenden.

Wir schlafen Pulver ein und messen die benötigte Menge mit einem Messlöffel ab. Vergessen Sie nicht, dass der Inhalt des Löffels ohne „Folie“ sein sollte. Letzteres kann mit der Rückseite des Messers entfernt werden. Verschließen Sie die Flasche fest und schütteln Sie sie eine Minute lang gründlich. Überprüfen Sie danach, ob Klumpen vorhanden sind. Achten Sie vor dem Füttern auf die Temperatur der Mischung..

Ein sehr wichtiger Punkt ist die genaue Einhaltung der vom Hersteller angegebenen Anteile beim Verdünnen der Mischung. Oft machen unerfahrene Mütter, die von der Idee besessen sind, ein Neugeborenes besser zu füttern, die Textur dicker als erforderlich. Ein solcher Ausschlag wirkt sich sehr negativ auf die Gesundheit des Babys aus. Für einen kleinen Magen ist dichtes Essen eine große Belastung, die zu Bauchschmerzen, Stuhlproblemen sowie zu Stoffwechselstörungen und Fettleibigkeit führt..

Die Einhaltung dieser Empfehlungen erleichtert Ihnen und Ihrem Kind das Leben erheblich. In den ersten Lebensmonaten wird das Baby ständig über Koliken besorgt sein, daher lohnt es sich nicht, die Situation mit schlecht gewaschenem Geschirr und Experimenten mit der Konsistenz von Nahrungsmitteln zu komplizieren. Sei vorsichtig und vorsichtig.!

Ist es möglich, die verdünnte Mischung zu lagern?

Die Frage der Aufbewahrung der Säuglingsnahrung ist eine der beliebtesten bei Eltern. Babynahrung ist ein sehr nahrhaftes Milchprodukt und daher ein sehr günstiges Umfeld für die Entwicklung von Mikroorganismen. Selbst unter den Bedingungen der Sterilität Ihres Behälters (diesbezüglich ist es unmöglich, zu Hause einen idealen Indikator zu erzielen) ist es unerwünscht, die verdünnte Mischung auch nur eine Stunde lang aufzubewahren. Die idealste Option besteht darin, die Mischung „sofort“ zuzubereiten - unmittelbar vor dem Gebrauch. Wenn sie nach dem Füttern in der Flasche blieb, sollte sie sofort ohne weitere Überlegungen ausgegossen werden. Schädliche Mikroorganismen vermehren sich darin mit erhöhter Geschwindigkeit.

Einige Mütter, die versuchen, die Mischung bis zur nächsten Fütterung aufzubewahren, bringen sie zum Kochen und geben sie dann wieder dem Baby. Die Möglichkeit, Mikroben auszurotten, ist nicht schlecht, aber eine solche Ernährung wird keinen Nutzen bringen - zusammen mit gefährlichen Bakterien sterben nützliche Bakterien ab.

Welches Wasser zu verwenden

Unsere Mütter und Großmütter verwendeten immer nur gekochtes Wasser für Babynahrung. Heute empfehlen Kinderärzte jedoch, auf die Anwendung zu verzichten. Was auch immer Wasser ist - Quelle oder Wasserhahn, es kann verschiedene Verunreinigungen enthalten, die für Babys gefährlich sind. Kochen wird dieses Problem nicht beheben. Es ist verboten, solches Wasser für die Ernährung von Neugeborenen ohne vorherige Analyse in der sanitär-epidemiologischen Station zu verwenden. Darüber hinaus verliert gekochtes Wasser, wie Sie wissen, seine vorteilhaften Eigenschaften. Daher stellen viele Hersteller von Babynahrung spezielles Wasser für Kinder her. Es hat viele Vorteile, darunter:

  • strenge Qualitätskontrolle und mikrobielle Sicherheit;
  • mehrstufige Reinigung;
  • guter Sauerstoffgehalt (anders als gekocht) und Spurenelemente;
  • optimaler Mineralisierungsgrad.

Der letzte Punkt scheint besonders wichtig zu sein, da Sie durch die verringerte Mineralisierung ein ausgewogenes Verhältnis der Spurenelemente in geschiedener Säuglingsnahrung aufrechterhalten können.

Wassertemperatur korrigieren

Die Wassertemperatur zur Herstellung der Mischung ist vom Hersteller auf der Verpackung angegeben. In der Regel ist es für alle Gemische gleich - es ist 36-37 ° С. Solche Grade gelten als ideal für die Fütterung, da genau diese Temperatur die Muttermilch hat. Darüber hinaus enthalten Säuglingsanfangsnahrung Bifidobakterien, die für den Körper des Kindes sehr nützlich sind. Wenn die Temperaturschwelle überschritten wird, sterben sie ab.

Wenn möglich, kaufen Sie ein spezielles Thermometer zur Herstellung von Säuglingsnahrung. Er hilft Ihnen jederzeit, die Temperatur der Babynahrung richtig zu bestimmen.

Wie man nachts füttert

Messen Sie im Spender oder einem anderen Behälter die richtige Menge der Mischung. Bereiten Sie über Nacht eine sterilisierte Flasche vor und füllen Sie sie mit der richtigen Menge Wasser. Es ist wichtig, dass das Wasser lange warm ist - damit Sie die Mischung so schnell wie möglich zubereiten können, ohne das hungrige kleine Baby zum Weinen zu bringen. Dazu können Sie einen Thermobag, eine Thermoskanne oder eine herkömmliche Heizung verwenden.

Wir machen die Mischung korrekt nach dem bekannten Plan und vergessen nicht, ihre Temperatur vor dem Füttern zu überprüfen!

Reisefütterung

Wenn Sie sich für eine Reise mit Ihrem Kind entscheiden, nehmen Sie Wasser und Trockenpulver separat mit. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, ist es sinnvoll, einen speziellen Warmwasserbereiter mit Zigarettenanzünder in einem Kindergeschäft zu kaufen. Wenn Sie wandern oder mit dem Bus reisen, verwenden Sie eine Thermoskanne. Denken Sie jedoch daran, dass das Wasser etwas heißer als erforderlich sein sollte. Wenn Sie mit dem Zug anreisen, gibt es keine Probleme mit heißem Wasser: Gießen Sie kochendes Wasser aus Titan in einen anderen Behälter und senken Sie die Flasche hinein.

Und die Hauptregel: Sie sollten die Mischung nicht im Voraus für die Reise vorbereiten. Kombinieren Sie Wasser und trockenes Pulver kurz vor dem Füttern. So halten Sie das Produkt frisch und gesund..

Einige Mütter haben eine Alternative zu trockenen Säuglingsanfangsnahrung gefunden - gebrauchsfertige rekonstituierte Mischungen in sterilen Flaschen, die in Geschäften verkauft werden. Es ist sehr bequem, sie zu verwenden - Sie müssen den Anteil nicht berechnen, Geschirr sterilisieren usw. Bevor Sie jedoch diese Milch für Ihr Baby erhalten, sollten Sie die Vor- und Nachteile abwägen.

Versuchen Sie im Allgemeinen, die folgenden Fragen selbst zu beantworten: Wurden die Lagerbedingungen für dieses Produkt erfüllt? Wann wurde es produziert? Ist die Verpackung dicht? Ist es gefährlich, fertige Milchprodukte zu schwankenden Temperaturen mitzunehmen? In jedem Fall liegt es an Ihnen, ob Sie eine solche Mischung kaufen oder nicht. Aber denken Sie daran, Sie sind Mutter und für das Leben und die Gesundheit Ihres Kindes verantwortlich.

Video: wie man die Mischung kocht

Video: häufige Fehler bei der Zubereitung der Mischung

Bereiten Sie die Milchmischung richtig zu - es scheint einfacher zu sein, lesen Sie die Anweisungen auf der Verpackung und tun Sie, was geschrieben steht. Aber manchmal können die einfachsten Dinge, besonders wenn sie sich auf ein Neugeborenes beziehen, einfach in einen elterlichen Stupor geraten.

Sie sollten wissen, dass nicht eine, selbst die modernste angepasste Mischung, die Muttermilch vollständig ersetzen kann. Die Übertragung des Kindes auf künstliche Ernährung sollte ein bewusster und erzwungener Schritt sein und nicht der Rat einer Freundin und der Wunsch, sich das Leben zu erleichtern, Bewegungsfreiheit zu haben oder ihre eigenen Vermutungen und Annahmen, dass nicht genügend Muttermilch vorhanden ist. Das Defizit, das sich im Körper des Kindes ohne Muttermilch bildet, kann mit nichts gefüllt werden.

Wie man die Mischung verdünnt

  • in welchem ​​Verhältnis die Milchmischung verdünnt werden soll (oft eine Kugel pro 30 ml Wasser)
  • bei welcher Temperatur wird die Mischung hergestellt
  • empfohlene Menge der fertigen Mischung für Kinder unterschiedlichen Alters
  • Wie lange und unter welchen Bedingungen kann eine offene Verpackung gelagert werden?

Wie man die Mischung für das Neugeborene vorbereitet

Der Darm und die Mundhöhle eines gesunden Babys sind steril. Die Aufgabe der Eltern ist es, dem Baby die Möglichkeit zu geben, sich allmählich an den umgebenden Raum anzupassen, bevor es mit der pathogenen Mikroflora (mit anderen Worten Mikroben) vertraut gemacht wird..

In allen Fällen des Kontakts mit Kindern, Lebensmitteln und dem Kind selbst, immer und immer - waschen Sie Ihre Hände mit Seife. Natürlich muss sich das Baby auf jeden Fall mit den umgebenden Mikroorganismen vertraut machen, aber wenn es ein paar Tage alt ist, ist es früh.

Da Sie die Mischung unmittelbar vor dem Füttern vorbereiten müssen, sollten Sie auf das vorbereitet sein, was Sie unter den herzzerreißenden Schreien eines hungrigen Babys tun müssen. Es ist möglich, dass es unter solchen Bedingungen nicht funktioniert, sterile Flaschen kaltblütig herzustellen - es ist besser und bequemer, mindestens zwei davon zu haben.

Es ist besser, eine saubere Flasche vorzubereiten und mit einem trockenen Handtuch abzudecken, als durch das Haus zu eilen und zu rennen, um sich daran zu erinnern, wo sie nach dem Füttern geteilt wurde, wenn das Baby vor Hunger weint. Theoretisch müssen Sie die Flasche natürlich sofort nach dem Füttern waschen, aber in der Praxis passen Babys auf wundersame Weise Ihren Zeitplan an.

Wenn alle notwendigen Vorbereitungen getroffen sind, bestimmen wir gemäß den Anweisungen das gewünschte Verhältnis von Wasser zu Trockenmischung entsprechend dem Alter Ihres Babys. Gießen Sie Wasser mit der erforderlichen Temperatur in eine sterile Flasche oder bringen Sie es auf die gewünschte Erwärmung in der Flasche. Gießen Sie die erforderliche Anzahl Messlöffel ein, nachdem Sie den Objektträger von ihnen entfernt haben (Sie können die Rückseite des Messers verwenden)..

Der Messlöffel sollte trocken sein. Halten Sie dies streng und bewahren Sie die Säuglingsnahrung an einem trockenen Ort auf. Milchpulver ist sehr hygroskopisch und nimmt Feuchtigkeit gut auf. Wenn die Regeln nicht befolgt werden, beginnt die Mischung sofort, sich zu Klumpen zu verklumpen.

Wir schließen die Flasche mit einem Deckel und schütteln sie sehr gut, damit die Mischung keine Klumpen enthält (Sie können nach Licht suchen). Für alle Fälle überprüfen wir die Temperatur der Mischung, indem wir sie auf Ihr Handgelenk fallen lassen. Gießen Sie nach dem Füttern die restliche Mischung ein.

Einige Mütter, die versuchen, das Baby besser zu füttern, erhöhen die Konzentration der Trockenmischung im Wasser. Dies ist strengstens untersagt. Dies kann bei einem Kind zu Fettleibigkeit oder einer anderen Stoffwechselstörung führen..

Jemand kann diese Maßnahmen für unnötig halten, und natürlich kann Sie niemand dazu zwingen. Aber vergessen Sie nicht, dass das Leben eines Kindes in den ersten drei Monaten Koliken erschweren und die Situation mit hastig gewaschenen Flaschen verschlimmern wird, glauben Sie mir, tun Sie es nicht.

Wie lange kann eine verdünnte Säuglingsnahrung gelagert werden?

Eine sehr häufige Frage, die alle Eltern interessiert, ist, wie lange die vorbereitete Babynahrung aufbewahrt werden kann. Idealerweise wird die fertige Milchmischung sofort gegessen und nicht gelagert. Je länger die gekochte Mischung kostet, desto größer ist die Chance, schädliche Mikroben zu vermehren, die Hitze und eine milchige Umgebung lieben. Und nicht nur die richtigen Bifidobakterien, mit denen Sie liebevoll die optimale Temperatur geschaffen haben. Die Lagerzeit der verdünnten Säuglingsnahrung sollte minimiert werden. Denken Sie daran, dass die vorbereitete Milchmischung nicht einmal im Kühlschrank aufbewahrt werden kann..

Eine dringende Frage für die Eltern - ist es möglich, die Mischung mit Babywasser zu verdünnen? Seit Jahrzehnten wird zur Herstellung der Mischung gekochtes Wasser verwendet. Jetzt begannen sie zu denken, dass das Kochen Wasser tötet, Sauerstoff und andere Spurenelemente entzieht. Heute werden Sie niemanden mit speziellem Babywasser zum Trinken und Zubereiten der Mischung überraschen. Es muss nicht gekocht werden, sondern nur auf die optimale Temperatur erwärmen.

Was sind die Vorteile von Babywasser?

  • Wasser unterliegt in allen Phasen der Ernte einer strengen Hygienekontrolle
  • Für die Reinigung wird ein mehrstufiges Filtersystem verwendet
  • Im Gegensatz zu gekocht ist es nicht frei von Sauerstoff und anderen nützlichen Mikroelementen
  • Im Wasser von Kindern nimmt die Mineralisierung ab (in trockenen Gemischen versuchen sie, das optimale Verhältnis von Spurenelementen zu wählen, und Wasser mit erhöhter Mineralisierung kann diese Anteile verletzen).

Wenn Sie Wasser aus einem Brunnen verwenden möchten, ist es besser, es zuerst der sanitär-epidemiologischen Station zur Analyse vorzulegen.

Wassertemperatur für Säuglingsnahrung

Von grundlegender Bedeutung für die Herstellung der Mischung ist die Wassertemperatur, die auf der Verpackung angegeben werden muss. Fast alle Mischungen enthalten jetzt Bifidobakterien, die für den Darm des Babys von Vorteil sind. Und nützliche Bakterien sind im Gegensatz zu schädlichen Bakterien eher sanfte Mikroorganismen. Bei einer höheren Temperatur als in der Anleitung angegeben sterben sie einfach ab.

Außerdem sollte die Wassertemperatur für das Kind natürlich einfach angenehm sein - 36 - 37 ºC. Dies ist die Muttermilchtemperatur. Verwenden Sie daher nach Möglichkeit ein Thermometer, um die Babynahrung zuzubereiten. Glücklicherweise strotzt das Sortiment an Kindergeschäften jetzt vor Produkten, die Müttern das Leben erleichtern. Nun, wenn es kein Thermometer gibt, spielt es keine Rolle. Geben Sie ein paar Tropfen der fertigen Mischung aus der Flasche auf Ihr Handgelenk. Wenn die Temperatur der Mischung optimal ist, werden Sie sie nicht an Ihrem Handgelenk spüren.

Das Vorheizen der fertigen Mischung ist nicht ratsam. Angepasste Säuglingsnahrung ist kein Produkt, das ohne Folgen erwärmt und gekühlt werden kann. Es gibt gute Bakterien, erinnerst du dich? Und nicht nur. Aber wenn es so kam, dass sich die Mischung während der Fütterungsvorbereitung abkühlte, erhitzen Sie sie unter fließend heißem Wasser.

Eine Mikrowelle kann nicht zum Erhitzen der vorbereiteten Mischung verwendet werden! Sie können den Grad der Erwärmung der Flasche mit der Flüssigkeit nicht steuern, was zu einer irreversiblen Änderung der Struktur und Zusammensetzung der Milchmischung führen kann.

Mischung für Nachtfütterung

Die sicherste Option für das Kind und die Schonung für die Mutter besteht darin, abends Wasser in eine sterile Flasche zu gießen und in die Heizung zu stellen. Die meisten Heizungen können eine konstante Temperatur in der Flasche aufrechterhalten. Gießen Sie die trockene Mischung in den Trockenmischungsspender.

Jetzt können Sie die Mischung nachts auf dem Autopiloten vorbereiten. Alles, was noch zu tun bleibt, ist, aus dem Spender in die Flasche zu gelangen und gründlich zu mischen. Vergessen Sie für alle Fälle nicht, die Temperatur der vorbereiteten Mischung zu überprüfen. Getan. Sie können anfangen, ein hungriges Baby zu füttern.

Babynahrung auf der Straße

Alle modernen Eltern wollen mobil sein. Wir müssen den Herstellern von Kinderwaren Tribut zollen - ein Kind auf einer Reise mit Lebensmitteln zu versorgen, ist jetzt viel einfacher geworden als beispielsweise im letzten Jahrhundert. Klingt natürlich lustig, aber das war erst vor fünfzehn Jahren..

Wenn Sie mit einem kleinen Kind auf Reisen gehen, nehmen Sie Wasser und Milchpulver getrennt mit. Für Autos wurden bereits Heizungen erfunden, die im Auto vom Zigarettenanzünder aus funktionieren. Praktische spezielle Thermosbeutel, in die Sie eine Flasche etwas wärmeres Wasser als nötig stellen können. Wenn Sie nicht genug Zeit haben, um sich in der speziellen Tasche warm zu halten, können Sie die Flasche Wasser zum Füttern erwärmen, indem Sie sie in einen Behälter mit anderem heißem Wasser, z. B. aus Titan, fallen lassen, wenn Sie mit dem Zug reisen.

Denken Sie daran, dass es Ihre Aufgabe ist, Wasser und eine separate Trockenmischung so lange wie möglich getrennt aufzubewahren und erst vor dem Füttern zu kombinieren. Natürlich sind auch fertige verdünnte Mischungen in Tetrapacks erhältlich, aber jede Mutter entscheidet, ob sie verwendet werden oder nicht..

Befolgen Sie diese Schritte, um die Verwendung von Flüssigkeits- und Pulvermischungen vorzubereiten. Die gebrauchsfertige Mischung kann direkt in eine sterile Flasche gegossen werden, ohne sie mit Wasser zu verdünnen (vor dem Öffnen der Dose gründlich von oben waschen)..

Kochen Sie Leitungswasser oder Mineralwasser fünf Minuten lang. Wir empfehlen die Verwendung von destilliertem Wasser nicht, da es dem Kind wertvolle Mineralien raubt. Lassen Sie gekochtes Wasser abkühlen..

Stellen Sie sechs sterile Flaschen hintereinander und füllen Sie jede mit der empfohlenen Menge gekühlten kochenden Wassers. Fügen Sie die empfohlene Menge an Flüssigkeit oder Trockenmischung hinzu. Wenn Sie beispielsweise flüssiges Konzentrat und 240-ml-Flaschen verwenden, gießen Sie jeweils 120 ml gekochtes Wasser und 120 ml flüssiges Konzentrat hinein.

Setzen Sie Nippel und Verschlüsse auf alle Flaschen und stellen Sie sie in den Kühlschrank.

Es ist vorzuziehen, die gekühlte Mischung vierundzwanzig Stunden, maximal achtundvierzig Stunden, zu verwenden.

Bereiten Sie niemals eine Mischung mit einer höheren Konzentration als in der Anleitung angegeben vor. Immer gleichmäßig hinzufügen

Schnelle und einfache Tipps zur Sterilisation und Vorbereitung

Verwenden Sie zum Füttern Einweg-Plastiktüten, die in einem Plastikhalter befestigt sind. Sie sind bequem und minimieren die Luftmenge, die verschluckt wird, da der Beutel während der Fütterung abfällt.

Verwenden Sie einen Geschirrspüler, um Flaschen und Sauger zu sterilisieren. Verwenden Sie gebrauchsfertige flüssige Gemische. Keine Notwendigkeit, Wasser zu kochen, keine Notwendigkeit, erneut zu sterilisieren, keine Notwendigkeit, die Zutaten zu messen.

so viel Wasser wie vom Hersteller der Mischung empfohlen. Wenn Sie zu wenig Wasser hinzufügen, ist die Mischung zu dick für den unreifen Baby-Darm und die Nieren, und das Kind wird dehydriert. Manchmal kann Ihr Arzt Ihnen raten, die Mischung mit Wasser zu verdünnen, wenn Sie sich übergeben oder Durchfall haben. Es ist nicht erforderlich, die Mischung länger als ein paar Tage ohne die Empfehlung eines Kinderarztes zu verdünnen, da die zu dünne Mischung Ihrem Kind nicht genügend Kalorien liefert.

Die meisten Kinder bevorzugen es, die Mischung leicht aufzuwärmen. Halten Sie die Flasche einige Minuten lang unter einen warmen Wasserstrahl. Legen Sie ein wenig auf Ihr inneres Handgelenk, um die Temperatur zu überprüfen.

Um das Kind so wenig Luft wie möglich schlucken zu lassen, kippen Sie die Flasche so, dass der gesamte Nippel mit Milch gefüllt ist und die Luft zum Boden der Flasche aufsteigt.

Halten Sie den Kopf des Babys direkt in Bezug auf den Oberkörper. Wenn ein Kind trinkt, den Kopf zur Seite dreht oder den Kopf zurückwirft, kann es nur schwer schlucken.

Um Ihren Arm weniger müde zu machen und Ihr Kind Sie aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen, wechseln Sie bei jeder Fütterung die Hand.

Achten Sie auf Anzeichen dafür, dass das Loch in der Brustwarze zu groß oder zu klein ist. Wenn ein Baby plötzlich einen Schluck Milch hat, verschluckt es sich und erstickt fast während der Fütterung, vielleicht fließt die Milch zu schnell. Drehen Sie die volle Flasche um und schütteln Sie sie nicht. Wenn Milch verschüttet wird, anstatt zu tropfen, ist die Öffnung in der Brustwarze zu groß. Wirf den Nippel weg. Wenn Sie sehen, dass das Kind sein Bestes versucht und schnell vom Saugen müde wird und seine Wangen während der Saugbewegungen aufgrund des erzeugten Vakuums nach innen fallen, ist das Loch in der Brustwarze möglicherweise zu klein (wie bereits erwähnt, sollte Milch von der Brustwarze tropfen mindestens ein Tropfen pro Sekunde).

Wissen, wann man sich zurückzieht. Kinder wissen, wann sie voll sind. Bekämpfe die Versuchung, die Flasche zu beenden. Wenn das Baby am Ende der Fütterung tief eingeschlafen ist, die Flasche aber erst am Ende fertig ist, hören Sie auf. Oft fallen Kinder gegen Ende der Flasche in ein leichtes Nickerchen, saugen aber weiterhin mit Unterbrechungen. Sie aßen, gönnten sich aber ein leichtes "Dessert" zum Saugen zum Vergnügen. Nehmen Sie die Flasche heraus und lassen Sie das Baby einige Minuten an der Fingerspitze saugen.

Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung