Die Stillzeit einer Frau ist durch die Ablehnung vieler Produkte gekennzeichnet. Gleichzeitig sollte die Ernährung reich an Vitaminen und anderen nützlichen Substanzen sein. Ein Kürbis während des Stillens hilft, den Körper mit den fehlenden Elementen zu füllen.

Alle Vorteile des Produkts während der Stillzeit

Kürbis sollte nicht nur in die Ernährung einer stillenden Frau aufgenommen werden, sondern auch des Babys, wenn es soweit ist. Das Gemüse ist reich an Vitaminen, Mineralien und Mineralien. Es kann von Frauen gegessen werden, die nach der Geburt zusätzliche Pfunde zugenommen haben. 100 g Produkt enthalten nur 23 kcal.

Das Essen enthält viel Ballaststoffe, die den Darm aufbauen, Verstopfung bewältigen und überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen können..

Kürbis besteht zu 90% aus Wasser, hilft also bei Erkrankungen der Harnwege und wirkt entzündungshemmend.

Die Zusammensetzung des Gemüses enthält Carotin, das allergische Reaktionen hervorrufen kann (Hautausschlag, Übelkeit, Erbrechen, Ödeme). Daher wird Kürbis während des Stillens mit Vorsicht in das Menü aufgenommen, bevor das Baby einen Monat alt ist.

Bekannt und die Vorteile von Kürbiskernen, die viele Fettsäuren, Eiweiß, Zink und andere Spurenelemente enthalten. Sie können die Immunität stärken, die Funktion des Herz-, Gefäß- und Nervensystems verbessern und Giftstoffe aus dem Körper entfernen.

Kürbissaft aus rohem Fruchtfleisch verbessert die Gesundheit und gibt Energie. Es normalisiert die Arbeit der inneren Organe, verbessert die Blutgerinnung und stärkt die Blutgefäße. Das Rohprodukt sollte jedoch besonders im ersten Monat mit äußerster Vorsicht verwendet werden. Wenn beim Kochen Kürbissaft wärmebehandelt wurde, werden einige der Vitamine abgebaut.

Kürbissaft ist ein wirksamer Weg, um Verstopfung zu beseitigen, den Stoffwechsel und das Verdauungssystem zu normalisieren.

In welcher Zeit wird das Gemüse in die Ernährung aufgenommen?

In den ersten Wochen nach der Geburt müssen Sie eine strenge Diät einhalten. Die Diät sollte keine Produkte mit leuchtenden Farben enthalten, einschließlich Kürbis. Wenn das Kind einen Monat alt wird, können Sie versuchen, ein kleines Stück Kürbis ohne zusätzliche Komponenten zu essen, um zu verstehen, ob das Kind auf das Produkt reagiert. Wenn das Baby nicht allergisch ist, der Stuhl nicht gebrochen ist, können Sie mit diesem Gemüse ein Gericht zubereiten.

Erstens sollte eine Portion Kürbis einen Teelöffel nicht überschreiten. Die Portion nach und nach auf 100 g bringen.

Es ist zu beachten, dass ein übermäßiger Konsum des Produkts bei Frauen und Kindern zu einem Anstieg des Bilirubins führen kann. In einigen Fällen kann die Krankheit asymptomatisch sein. In anderen Fällen kann eine Färbung bestimmter Bereiche der Haut- und Augenproteine ​​in Gelb festgestellt werden. Nach Ausschluss des Produkts aus der Nahrung stabilisiert sich der Zustand. Daher lohnt es sich, das Produkt sorgfältig vorzustellen, bis das Baby einen Monat alt ist.

In welcher Form darf das Produkt verwendet werden?

Es gibt viele Rezepte für die Herstellung von Kürbis. Die stillende Mutter darf gekochtes, gebackenes, gedünstetes Gemüse essen.

Kürbis passt gut zu Getreide, anderem Gemüse und sogar Obst. Nützlicher Kürbissaft.

Reisbrei Rezept mit Kürbis im ersten Monat des Stillens erlaubt

Das Gemüse schälen, in kleine Würfel schneiden und Wasser hinzufügen. Mahlen Sie das Gemüse nach 20 Minuten Kochen mit einem Mixer. Den Reis separat kochen, bis er zur Hälfte gekocht ist, und mit der Kürbismasse kombinieren. Fügen Sie Milch und Zucker hinzu, um zu schmecken. Weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Kürbis-Kartoffel-Sahne-Suppen-Rezept

Gemüse sollte in Würfel geschnitten werden, Wasser gießen. Nachdem das Wasser gekocht hat, wird die Brühe in einen anderen Behälter gegossen. Das Gemüse bis zum Smoothie kneten. Gießen Sie die Brühe erneut in die resultierende Masse, fügen Sie Kürbiskerne, Gemüse und Salz hinzu. Das fertige Gericht kann mit saurer Sahne gewürzt werden.

Kürbissaft in kleinen Mengen darf täglich getrunken werden. Es verbessert die Laktation und reichert den Körper mit Nährstoffen an. Kann mit Säften anderer Obst- und Gemüsesorten kombiniert werden.

Wenn Mutter und Kind keine Allergien haben, kann das Produkt ohne Angst um die Gesundheit in Maßen in das Menü aufgenommen werden. Viele gesunde Vitamine gelangen mit Kürbis in den Körper, und dieses Gemüse schafft es, das Menü zu diversifizieren.

Brustkürbis

Kinderärzte haben keine eindeutige Meinung, ob ein Kürbis für eine stillende Mutter geeignet ist. Grundsätzlich geben sie mit dem Vorbehalt eine positive Antwort: Die Früchte von Kürbissen können in Maßen gegessen werden (zunächst bis zu 50 g - 2 mal pro Woche). Dies ist ein Gemüse der Saison und laut Experten das „sicherste“ in Bezug auf Allergien (natürlich gedämpft oder gedünstet). Kürbis ist auch als „Lieferant“ von Ballaststoffen bekannt, die die Darmfunktion verbessern..

Das Produkt hat auch Gegner. Einige Kinderärzte stellen fest, dass dieses Gemüse immer noch eine allergische Reaktion hervorrufen kann. Seine Wirkung auf den Körper der Kinder (durch Milch) ist vergleichbar mit Trauben, Sanddorn, Erdbeeren, Himbeeren. Es ist notwendig, das Gemüse sorgfältig in die Ernährung aufzunehmen - in kleinen Portionen.

Keine Zeit zum Lesen? Herunterladen kostenlose Liste der erlaubten und verbotenen Lebensmittel während der Stillzeit

Die Vorteile von Kürbis bei Hepatitis B.

Gerichte aus Kürbis sind äußerst vorteilhaft. Das Fruchtfleisch enthält verschiedene Vitamine von A bis D. In der Zusammensetzung - Faser, Spurenelemente. Ein reichhaltiger Nährstoffsatz hilft einer Frau, sich zu erholen, stimuliert die Laktation. Nützliche Substanzen gelangen in den Körper des Kindes und stärken die Immunität des Kindes.

Der Kürbis hat einen hohen Fasergehalt, so dass er leicht und dauerhaft gesättigt ist. Laut Ernährungswissenschaftlern schadet Kürbissaft oder Suppe aus diesem Gemüse der Zusammensetzung der Milch nicht - die Gerichte sind hypoallergen. Das Produkt wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus..

Vitamine und Spurenelemente im Kürbis

Der Reichtum des Kürbises ist Provitamin A (Carotin), das ihm eine reiche orange Farbe verleiht. Es hat viele nützliche Eigenschaften: Verbesserung der Herzfunktion, Pflege der Haut (sie wird elastisch und weich), Stärkung der Immunität und positive Wirkung auf das Sehvermögen. Der Fötus enthält ein Kaleidoskop von Vitaminen: A, Gruppe B, D, E, K, T..

Jedes der Vitamine hat seine eigene Aufgabe:

  • A - Antioxidans, nützlich für das Sehen und die Gesundheit der Haut;
  • B1 - Verbesserung des Nervensystems, des Herzens und der Leber;
  • B2 - Wirkung auf das Gewebewachstum, Förderung der Proteinsynthese;
  • B6 - Hilfe bei der Synthese von Hämoglobin und beim Austausch von Proteinen und Fetten;
  • B3 - beruhigt, reduziert Angstzustände und Depressionen, „überwacht“ den Hormonhaushalt;
  • C - Stärkung der Blutgefäße, Schutz vor Infektionen, Verbesserung des endokrinen Systems;
  • E - wichtig für die Absorption von Fetten und Proteinen, ist berühmt für seine Anti-Stress-Wirkung;
  • T - hilft bei der Aufnahme von fetthaltigen Lebensmitteln und beugt Anämie vor.


Kürbis bei Hepatitis B ist auch nützlich für einen hohen Gehalt an Spurenelementen wie Eisen. Einige Kinderärzte empfehlen das Produkt gerade wegen seiner Fähigkeit, das Hämoglobin zu erhöhen. Das Produkt enthält viele andere Mineralien: Kaliumsalze (Stärkung des Nervensystems), Kalzium (sorgt für die Festigkeit von Zähnen und Knochen), Zink (Antioxidans, verbessert die Wundheilung), Phosphor, Fluor, Schwefel.

Kürbiskerne während des Stillens

Samen sind ebenfalls erlaubt - bis zu 100 g (pro Tag). Es ist unerwünscht, alles auf einmal zu essen, es ist besser, es in zwei Empfänge zu teilen. Es ist zulässig, Samen eine Woche nach der Geburt des Babys in die Ernährung aufzunehmen.

100 g enthalten: Proteine ​​(30 g), Kohlenhydrate (13 g), Fette (45 g), Ballaststoffe (4 g). Diese Samen sind eine Quelle für leicht verdauliches Protein. Die Zusammensetzung enthält jedoch genügend Fett - in dieser Hinsicht wird angenommen, dass das Produkt den Fettgehalt von Milch erhöht.

Die Vorteile von Kürbiskernen

Samen sind reich an Öl- und Linolsäure, die den richtigen Stoffwechsel gewährleisten. Die Zusammensetzung enthält viele pflanzliche Öle, Proteine, Zink - das Produkt ist nützlich bei Problemen mit Magen und Leber. Dank Zink verbessern Samen den Haarzustand.

Kürbiskerne haben folgende Vorteile:

  • das Risiko von Stress und Neurose reduzieren;
  • Verdauungsprobleme reduzieren;
  • Immunität verbessern;
  • die Leber stärken;
  • Haut sieht besser aus;
  • Verbesserung der Gesundheit von Frauen dank Aminosäuren, Pektinen und Glykosiden.

Was können gefährliche Samen sein

Kürbiskerne können bei Babys Allergien und Stuhlprobleme verursachen. Daher müssen Sie die Reaktion des Körpers des Kindes sorgfältig überwachen. Für eine Frau können Samen schädlich sein, wenn sie in großen Mengen (aufgrund von Salicylsäure) vorliegen - mit Gastritis und Geschwüren, mit erhöhtem Säuregehalt des Magensafts. Wenn eine Frau an Diabetes leidet, sollte darauf geachtet werden, dieses Essen zu sich zu nehmen. Laut einer in der Zeitschrift Food Chemistry veröffentlichten Studie sollten Sie besonders vorsichtig mit gebratenen und salzigen Körnern sein. Sie beeinträchtigen die Aufnahme bestimmter Lebensmittel..

Ist es möglich Kürbissaft

Bei Hepatitis B ist nur frisch gepresster Kürbissaft zulässig - konzentrierter Saft kann eine Allergie hervorrufen, und seine Vorteile sind geringer. Das Produkt ist eine Quelle von Antioxidantien, Pflanzenfasern, Vitamin C. Kürbissaft ist ab 2-3 Monaten erlaubt. Beim ersten Mal dürfen Sie bis zu 10-15 g in 100 ml Wasser gelöst trinken. Zwei Tage lang müssen Sie die Reaktion des Babys überwachen. Wenn sich keine Allergie manifestiert hat, nimmt die Produktmenge langsam zu (alle zwei Tage 10-15 g, jedoch nicht mehr als 500 ml pro Woche). Eine Saftaufnahme - bis zu 200 ml.

Einschränkungen

Beachten Sie beim Verzehr von Kürbis während des Stillens die Einschränkungen. Es ist am besten Frühstück serviert. Machen Sie nicht mit: Um keine Verstimmungen oder Allergien hervorzurufen, wird empfohlen, das Gemüse bis zu 2 Mal pro Woche zu kochen.

Es ist wichtig, dass auf Carotine nicht reagiert wird. Die Überprüfung Ihrer Veranlagung ist wichtig, wenn Ihre Mutter oder Ihr Vater Allergien haben. In diesem Fall müssen Sie beim Kind Allergentests durchführen, da der Fötus einen hohen Carotingehalt aufweist.

Möglicher Schaden durch den Verzehr von Kürbissen

Es gibt verschiedene Einschränkungen, die beim Hinzufügen von Gemüse zur Ernährung berücksichtigt werden sollten. Eine große Menge des Produkts kann eine Karotinämie (gelbe Hautpigmentierung) hervorrufen. Dies ist für das Baby nicht gefährlich, es ist jedoch erforderlich, Produkte, die Beta-Carotin enthalten, für einen bestimmten Zeitraum (mindestens einen Monat) auszuschließen..

Manchmal ist Kürbis für eine stillende Mutter kontraindiziert (kann Probleme verschlimmern):

  • verminderte Säure des Magens;
  • Leberprobleme
  • Entzündung im Verdauungstrakt;
  • Durchfall.

Die Wirkung von Kürbis auf eine stillende Mutter

Ein Gemüse wirkt sich positiv auf fast alle Systeme des Körpers einer Frau aus. Das Produkt wird verwendet, um Stoffwechselprozesse zu beschleunigen und "schlechtes" Cholesterin zu entfernen. Kürbis ist ein kalorienarmes Produkt (pro 100 g - 25 Kalorien). Daher fügt Kürbispulpe keine zusätzlichen Pfunde hinzu und hilft sogar beim Abnehmen. Dieses Gemüse ist eine alternative Kalziumquelle. Um seine Reserven aufzufüllen, wird auch empfohlen, Karotten, Kräuter, Rüben, Pfirsiche und Spinat zu essen.

Ein Kürbis zum Stillen hat für eine Frau einen solchen Vorteil:

  • verbessert die Herzfunktion, stärkt die Blutgefäße;
  • reduziert Ödeme, entfernt überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper;
  • erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten (dank Eisen);
  • entfernt Toxine (aufgrund von Pektin und Antioxidantien);
  • wirkt sich positiv auf die Arbeit von Magen und Darm aus, reguliert die Verdauungsprozesse;
  • lindert Verstopfung (mit Hilfe von Pflanzenfasern);
  • macht eine Frau noch schöner: Verbessert den Teint, macht sie schlanker und ihre Haare und Nägel - stärker.

Mögliche Auswirkungen auf das Baby

Die im Produkt enthaltenen nützlichen Substanzen stärken die Immunität des Babys (aufgrund der großen Menge an Carotin). Die Verwendung von gebraten ist ausgeschlossen - es kann Verdauungsprobleme beim Baby verursachen. In einigen Fällen ist auch eine individuelle Unverträglichkeit eines gekochten (oder gedämpften) Produkts möglich: Blähungen, Allergien. Um sicher zu gehen, fügen Sie das Produkt nach und nach der Diät hinzu. Wenn innerhalb von 48 Stunden keine Reaktion auftritt, können Sie die Menge an erhöhen.

Meinung von Kinderärzten zur Verwendung von Kürbissen durch eine stillende Mutter

Kinderärzte erlauben die Verwendung von Kürbissen zum Stillen. Einige, wie Dr. Komarovsky, erlauben es Ihnen, ein Produkt aus den ersten Lebenstagen eines Kindes auf die Speisekarte zu setzen. Laut der Kinderärztin Natalia Makarova (sie hat an der Pirogov National Research Medical University studiert) darf Kürbis auf der Speisekarte einer stillenden Mutter stehen. Es muss jedoch schrittweise in kleinen Portionen eingeführt werden. Die am besten geeignete Zeit für Kürbis mit HS, wenn Sie ihn sicher in die Ernährung aufnehmen können - 2-4 Monate.

Regeln für das Essen von Kürbis durch eine stillende Mutter

Gemüse gehört nicht zu streng verbotenen Lebensmitteln - einige Ärzte erlauben Ihnen, Kürbis im ersten Monat nach der Geburt zum Stillen zu verwenden. Die einzige Ausnahme ist die Reaktion auf Carotin..

Es gibt verschiedene Regeln für das Essen von Kürbis:

  • Wärmebehandlung ist notwendig (in gebackener oder gekochter Form, gedämpft);
  • Die Verwendung der Früchte in frittierter Form ist ausgeschlossen (der Gehalt an Vitaminen ist reduziert, kann Koliken und Blähungen verursachen und das Kind).
  • Verabreichen Sie das Produkt in kleinen Portionen (bis zu 50 g) und kontrollieren Sie die Reaktion des Körpers des Kindes (innerhalb von 48 Stunden)..

Wann kann ein Kürbis in die Ernährung einer stillenden Mutter aufgenommen werden??

Auf die Frage, ob eine stillende Mutter unmittelbar nach dem Baby Kürbis kann, reagieren die meisten Kinderärzte negativ. Das Warten lohnt sich mindestens einen Monat. Aber es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen und 3-4 Monate nach der Geburt des Babys zu essen.

Kürbis zum Stillen im ersten Monat

Einige Mütter beschließen immer noch, das Produkt sofort in die Ernährung aufzunehmen. Doktor Komarovsky rät davon ab, sich einzuschränken. Sie müssen mit kleinen Portionen beginnen - wenn das Baby eine Allergie hat, sollte die Bekanntschaft mit dem Produkt verschoben und von 4 bis 5 Monaten eingegeben werden. Es lohnt sich, Lebensmittel auszuschließen, wenn das Baby durch Koliken oder Stuhlprobleme gestört ist.

Kürbis zum Stillen nach 1 Monat wird ausschließlich zur Wärmebehandlung verwendet. Dämpfen ist vorzuziehen - so werden mehr Vitamine und Mineralien eingespart. Es ist besser, während dieser Zeit ein wenig mit Saft zu warten, und Samen dürfen 10 Tage nach der Lieferung in die Diät aufgenommen werden (kleine Portionen)..

Kürbis nach 2 Monaten gestillt

Die meisten Kinderärzte sind sich einig, dass das Stillen von Kürbissen nach 2 Monaten akzeptabel ist. Die Verwendung eines neuen Produkts muss jedoch begrenzt werden - höchstens ein paar Mal pro Woche. Denken Sie daran, dass Zusatzstoffe zum Gericht das Baby beeinträchtigen können - saure Sahne, Gewürze, Honig. Diese Komponenten können insbesondere in Kombination mit Zellstoff bei Säuglingen Allergien auslösen..

Kürbiskonsum in den folgenden Monaten

Ab 3-4 Monaten können Sie nicht nur das Produkt zur Ernährung hinzufügen, sondern auch das Menü mit Kürbissaft und Samen abwechslungsreicher gestalten. Sie müssen mit kleinen Portionen beginnen - bis zu zweimal pro Woche, um die Menge schrittweise zu erhöhen. Es ist gut, sowohl ein Backprodukt zu essen als auch Kürbis als Zutat für Müsli und Suppen hinzuzufügen. Kürbissaft kann mit anderen Geschmacksrichtungen kombiniert werden - zum Beispiel mit Kürbis-Karotten- oder Kürbis-Apfelsaft.

Wie man Kürbis in die Ernährung einführt

Die stillende Mutter muss bestimmte Regeln einhalten. Zunächst ist die Wärmebehandlung des Produkts wichtig. Bereiten Sie es in gebacken oder gedünstet, gekocht. Dämpfen wird bevorzugt - so bleiben die meisten Nährstoffe erhalten..

  • Sie müssen mit einem einfachen Gericht beginnen, ohne Zusatzstoffe.
  • Die erste Portion ist bis zu 50 g.
  • Es ist vorzuziehen, das Produkt zu Beginn des Tages zu verwenden.
  • Es ist wichtig, den Zustand des Neugeborenen 48 Stunden lang zu überwachen (insbesondere die ersten 1-2 Stunden) - ob Koliken, Hautausschläge oder Magenverstimmung vorliegen.
  • Wenn es keine negative Reaktion gibt, können Sie nach 2-4 Tagen wieder Kürbis essen.
  • Die Verwendung des Produkts ist zunächst bis zu zweimal pro Woche zulässig.
  • Allmählich kann die Portion von 50 g auf 200 g erhöht werden (Tagesrate).


Ärzte geben eine positive Antwort auf die Frage, ob Kürbis als Teil komplexer Gerichte gestillt werden kann. In den ersten 2-3 Monaten wird empfohlen, Kürbisbrei zu essen. Später können Sie Suppen, Kartoffelpüree, Desserts und sogar Aufläufe kochen.

Wie man Kürbiskerne isst?

Gebratene Sonnenblumenkerne werden einer stillenden Mutter nicht empfohlen. Sie sind nicht nützlich, da bei dieser Behandlung der Großteil der Vitamine verloren geht. Außerdem nimmt beim Braten die Fettmenge zu. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, die Samen zu trocknen oder roh zu verwenden.

Es gibt bestimmte Einschränkungen für die Kürbiskerne beim Stillen. Es ist erlaubt, bis zu 200 g des Produkts pro Woche zu konsumieren, bis zu 70 g pro Tag. Sie müssen mit kleinen Portionen beginnen und die Anzahl schrittweise erhöhen.

Wie man Kürbiskerne wählt?

Es ist vorzuziehen, ungeschälte und ungeröstete Samen ohne Salzzusatz zu kaufen. Bei langer Abwesenheit der Schale läuft das in den Samen enthaltene Öl ranzig und die nützlichen Substanzen verschwinden. Beeinträchtigt auch stark das Produkt und die Wärmebehandlung. Getrocknete Kürbiskerne enthalten viele Nährstoffe, die sowohl für eine stillende Mutter als auch für ein gestilltes Baby nützlich sind. In diesem Fall spielt es keine Rolle, welche Farbe die Samen haben. Dies hängt von der Kürbissorte ab und zeigt nicht an, wie gesund sie sind oder ob sie gekocht wurden..

Regeln für die Auswahl eines Kürbises für eine stillende Mutter

Die Auswahl eines Kürbises birgt mehrere Geheimnisse, die Ihnen bei der Auswahl eines gesunden Produkts helfen. Zunächst müssen Sie die Oberfläche des Fötus untersuchen. Die Farbe der Schale sollte gleichmäßig sein, ohne Flecken (grün oder hellbraun). Je orangefarbener der Kürbis, desto besser.

Unter anderen wichtigen Punkten:

  • Die Form kann beliebig sein. Aber der große und runde Kürbis ist Futter. Längere und hellere Früchte werden bevorzugt (das Fruchtfleisch ist weicher und süßer).
  • Die Frucht muss widerstandsfähig und schwer sein - unreif ist geschmacklos und überreif wässrig. Der Schwanz sollte dunkel und trocken sein.
  • Das bevorzugte Gewicht beträgt bis zu 3-5 kg ​​(solche Früchte sind süßer).
  • Sie können keinen Kürbis mit einer beschädigten Schale nehmen oder in Scheiben schneiden;
  • Wenn möglich, überprüfen Sie das Produkt mit einem Nitratmessgerät (dies verhindert, dass schädliche Substanzen in den Körper des Babys gelangen)..

Wie man Kürbis am besten kocht?

Es ist vorzuziehen, den Kürbis nicht in Wasser, sondern in Dampf zu kochen. Dies macht den Fötus gut weich und behält gleichzeitig vorteilhaftere Substanzen bei. Damit das Gericht einen ausgeprägteren Geschmack und ein ausgeprägteres Aroma hat, sollten Sie es im Ofen backen.

Auf die Frage: „Kann man mit Hepatitis B Kürbis machen?“ Bejahen die Ärzte, aber mit dem Vorbehalt: ausschließlich in der Wärmebehandlung. Ein frittiertes Produkt wird nicht empfohlen - dieses Gericht ist schwer und kann beim Baby Koliken und Magenverstimmung verursachen. Frisches Obst wird nur verzehrt, wenn bei Mutter und Kind eine Eisenmangelanämie festgestellt wird (bis zu 1-2 Stück pro Tag). Wenn der Körper des Babys negativ reagiert, wird das Rohprodukt durch Saft ersetzt.

In Zukunft können Sie die Gerichte komplizieren - Kürbis mit Obst und Gemüse kombinieren. Appetitlich sieht Zutat in der Zusammensetzung von Suppen, Kartoffelpüree, Aufläufen. Um Carotin effizienter aufzunehmen, wird empfohlen, dem Kürbisfleisch Butter oder Milch zuzusetzen.

Kürbisgerichte für eine stillende Mutter

Einige Kürbisgerichte sind besonders beliebt. Zunächst ist es ein gebackener Kürbis, der leicht zubereitet und mit verschiedenen Produkten kombiniert werden kann. Es ist zum Beispiel sehr lecker, Honig und Äpfel hinzuzufügen. Kürbisbrei ist beliebt - in Wasser oder Milch. Eine interessante Option ist Suppe, die sehr einfach zuzubereiten ist..

Es gibt andere Kürbisgerichte für stillende Mütter:

Kürbispüree

Ein elementares Gericht aus Kartoffelpüree mit Kürbis. Es ist notwendig, die Früchte zuzubereiten - das Fruchtfleisch in Stücke schneiden und schälen, dann Wasser gießen. Bei schwacher Hitze kochen, bis der Kürbis zart ist. Wenn der Kürbis fertig ist, wird er zerkleinert (z. B. mit einem Mixer) und mit Milch verdünnt. Kartoffelpüree warm auf dem Tisch serviert.

Kürbisauflauf mit Fleisch

Kürbisauflauf ist leicht zuzubereiten. Es ist notwendig, einen Kürbis vorzubereiten - in Wasser kochen oder gedämpft. Das Fleisch wird in Würfel geschnitten und gekocht. Kürbis muss mit Fleisch (400 g) und Sauerrahm (150 g) glatt gemischt werden, dann zwei Eier hinzufügen. Die Mischung wird gründlich gemischt und in eine Auflaufform gelegt. Bei einer Temperatur von 180 Grad wird das Gericht etwa eine halbe Stunde lang gekocht.

Kürbisbrei mit Reis

Wenn Sie Kürbis mit Reis kombinieren, können Sie einen köstlichen Brei kochen. Für das Gericht ist die Frucht vorzuziehen. Um den Brei viskos zu machen und nicht wie bei Pilaw, sollte Reis mit Wasser im Verhältnis 1: 3 stehen. Sie müssen 300 g Kürbis nehmen - geschält von den Schalen und Samen. Die Früchte werden auf einer groben Reibe gerieben, Zucker und etwas Öl in die Pfanne gegeben. Den Kürbis 5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Dann Reis (100 g) und Wasser hinzufügen. Zum Kochen bringen und eine halbe Stunde kochen lassen..

Kandierter Kürbis

Im Slow Cooker können Sie köstliche kandierte Kürbisfrüchte kochen. Für das Rezept benötigen Sie 400 g Kürbis, Zucker (300 g), Gewürze (Vanille, Zimt oder Nelke). Das Fruchtfleisch muss in Stücke geschnitten, in eine Schüssel des Multikochers gegeben und Zucker hinzugefügt werden. Nachts bleibt der Behälter in der Kälte. Fügen Sie morgens Gewürze hinzu, lassen Sie die Option „Backen“ 25 Minuten köcheln und lassen Sie sie dann weitere 15 Minuten im Programm „Eintopf“. Wenn der Sirup flüssigem Karamell ähnelt, sind kandierte Früchte fertig - Sie müssen auf Pergament übertragen und trocknen.

Geröstete Kürbiskerne

Getrocknete Samen sind vorzuziehen, sie sind nützlicher. Beim Braten wird das Produkt jedoch desinfiziert. Daher ist der goldene Mittelwert vorzuziehen - leicht in einer Pfanne braten. Die Samen werden gewaschen und in eine sehr heiße Pfanne gestreut. Mischen Sie regelmäßig, während Sie einen Holzspatel kochen. Es ist wichtig, dass die Samen nicht verbrennen.

Kürbisbrei mit Fleisch

Die Frage ist, ob es möglich ist, Kürbis zu stillen, oft beinhaltet das Kochen von Brei. Das Gericht lässt sich jedoch leicht durch Hinzufügen von Fleisch und Müsli abwechseln. Die Produkte müssen zubereitet werden: Fleisch in Stücke schneiden, Kürbis in Würfel schneiden (zuvor von der Schale abgezogen). Die Zutaten dünsten, bis sie zur Hälfte gekocht sind, dann das Müsli hinzufügen.

Bewertungen von stillenden Müttern über die Verwendung von Kürbissen

Die meisten Mütter bemerken, dass das Gemüse keine Hautausschläge und Probleme verursacht. „Wir essen regelmäßig Kürbisbrei. Ich habe noch nicht einmal gehört, dass einer der Pflegefreunde Probleme mit diesem Produkt hatte. Schließlich wird dieses Gemüse sogar zum Füttern des Babys verwendet “, sagt einer von ihnen.

Wie nützlich der Kürbis während des Stillens ist, ob er verzehrt werden kann oder nicht, wird Ihnen der Arzt sagen. "Ich wurde sogar von einem Kinderarzt empfohlen, dieses Gemüse zu essen", sagt eine der stillenden Mütter. - Wir wurden klein geboren und das Produkt wirkt sich positiv auf Entwicklung und Wachstum aus. Darüber hinaus besteht von Geburt an die Gefahr einer Allergie, aber das Kind hat die Aufnahme in die Speisekarte gut vertragen. “.

Es ist schwierig, die Vorteile von Kürbis zu überschätzen, aber Sie müssen ihn nach der Wärmebehandlung verwenden. Es ist ratsam, das Produkt der Diät hinzuzufügen, wenn das Baby 2-3 Monate alt ist. Einige Kinderärzte erlauben eine frühere „Bekanntschaft“, aber sehr sorgfältig - in kleinen Portionen.

Ist Kürbis gut zum Stillen?

Nach der Geburt fällt eine große Belastung auf den Körper der Frau: Dies kümmert sich um das Baby und füttert es. Nur die richtige Ernährung einer stillenden Mutter kann das Baby mit der notwendigen Menge Muttermilch versorgen. In diesem Zeitraum sind nicht alle Produkte zulässig. Die Liste der Einschränkungen ist umfangreich..

Kürbis ist eines der Produkte, die nach der Geburt verwendet werden dürfen.

Gerichte aus Kürbis können Mama und damit das Baby mit Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien versorgen, die für ihre Gesundheit notwendig sind. Bietet normale Laktation und Milch von guter Qualität. Kürbis zum Stillen ist unverzichtbar.

Vorteilhafte Eigenschaften

Der Vorteil liegt in der chemischen Zusammensetzung des Heilgemüses:

  • Wasser;
  • Proteine;
  • Fette
  • Kohlenhydrate;
  • Asche;
  • Zellulose;
  • Stärke;
  • organische Säuren;
  • Pektin;
  • Kalium;
  • Kalzium;
  • Magnesium;
  • Mangan;
  • Kupfer;
  • Zink;
  • Vitamine: PP, C, Carotin, B1, B2, B9, E, K;
  • Zucker.

Kürbis gilt aufgrund seiner Zusammensetzung als wertvolles Nahrungsmittel. Leicht verdaulich, hilft beim Abnehmen. In Kombination mit Fleisch fördert die schnelle Aufnahme von Eiweiß.

Kürbis ist nützlich für Blutgefäße, stärkt ihre Wände, normalisiert den Blutdruck: senkt den Bluthochdruck, erhöht die Hypotonie. Die harntreibende Wirkung der Pulpa kann verwendet werden, um die Schwellung zu verringern. Entzündungshemmende Eigenschaften helfen dem Körper, sich von der Geburt zu erholen.

Kürbis, bringt Jugend und Gesundheit auf die Haut zurück. Die Regeneration der Hautzellen verbessert sich durch die Verwendung von Kürbissen in jeglicher Form. Gemüse in einem trockenen, dunklen Raum hält lange. Im Winter können Sie es in die Ernährung stillender Mütter aufnehmen. Mit Fruchtfleisch und Kürbiskernen verlängern Frauen die Stillzeit. Dies reduziert das Risiko von Allergien, Diathese bei Säuglingen. Ein Kind mit HS wird seltener krank und entwickelt sich besser. Auf die Frage, ob es einer stillenden Mutter möglich ist, Kürbis zu essen, wird die Antwort bejaht: nicht nur möglich, sondern auch notwendig.

Wann schalten Sie den Kürbis im Menü ein??

Kürbis sollte nicht unmittelbar nach der Geburt in das Menü aufgenommen werden. Die Erklärung ist einfach: 100 Gramm des Produkts können 2 mg bis 28 mg Carotin enthalten, die Menge hängt von der Sorte ab. Bei Sorten mit einer leuchtend orangefarbenen Schale ist der Gehalt an β-Carotin höher.

β-Carotin ist eine sehr nützliche und notwendige Substanz für das Leben, aber wenn es um ein Kind geht, für das ein Überschuss von mehreren Tagen ab der Geburt schädlich sein kann. Dies kann aus bestimmten Gründen gerechtfertigt sein. 70% der Neugeborenen haben Anzeichen von physiologischem Ikterus:

  • Für die Haut, die Schleimhäute des Mundes, ist eine gelbe Tönung charakteristisch;
  • Der Saugreflex ist schwach;
  • Das Kind hat Schläfrigkeit erhöht.

Dies ist keine Pathologie. Die Symptome treten am häufigsten nach drei, vier Tagen nach der Geburt auf. Am Ende des ersten Lebensmonats verschwinden sie vollständig. Zu diesem Zeitpunkt sollten alle Produkte, die die Produktion von Bilirubin im Körper stimulieren, vom Menü der Mutter ausgeschlossen werden. Diese Produkte umfassen Kürbis, der β-Carotin enthält.

Das Fehlen von Symptomen eines physiologischen Ikterus bedeutet nicht, dass Mutter im ersten Lebensmonat ihres Babys Kürbis essen kann. Sein Enzymsystem ist schlecht entwickelt. Überschüssiges Carotin, das mit Milch geliefert wird, kann Carotin-Gelbsucht verursachen.

Zusammenfassend: Es ist ratsam, den Kürbis nur 30 Tage nach der Entbindung schrittweise in das Menü einer stillenden Mutter aufzunehmen, wenn beim Kind keine Pathologien vorliegen.

Ist es möglich, es bei Abweichungen in der Entwicklung des Babys zu essen, ist es notwendig, mit dem Arzt einen Kinderarzt zu besprechen.

Kürbissaft

Das Verdauungssystem des Babys ist zart. Jedes Produkt, das von einer Mutter gegessen wird, spiegelt sich im Wohlbefinden des Babys wider. Gemüse- und Fruchtsäfte, die im Laden gekauft werden können, enthalten Konservierungsstoffe. Sie werden dem Körper meiner Mutter und meiner Kinder wenig nützen. Zusätzlich zu Allergien können sie bei einem Kind Koliken und Blähungen verursachen. Dies ist Weinen, schlaflose Nächte, und die stillende Mutter und das stillende Baby fühlen sich unwohl..

Frisch zubereiteter Kürbissaft hat nur Vorteile:

  • Verursacht bei einem Kind kein übermäßiges Gas.
  • Stärkt die mütterliche Immunität, schützt das Kind vor Infektionen.
  • Verbessert die Laktation, macht Muttermilch schmackhafter.
  • Beseitigt Probleme mit Verstopfung.
  • Hilft bei der Wiederherstellung von Haaren, Nägeln und der Hautelastizität.

Wie man Saft macht?

Kürbissaft zuzubereiten ist einfach. Sie benötigen einen Kürbis und eine Saftpresse. Das erste, worauf Sie beim Kauf eines Küchengeräts achten müssen, ist die Stromversorgung. Die Struktur von Kürbispulpe ist sehr dicht. Bei einem Entsafter mit geringer Leistung gibt es wenig Saft und das Produkt wird übertragen. Geeignet sind Modelle mit einer Leistung von mindestens 800 W:

Wenn man einen Kürbis auf dem Markt wählt, sollte man bunten Früchten den Vorzug geben, sie enthalten mehr Nährstoffe und halten sie länger. Der Saft ist nach Geschmack gesättigt..

  • Den Kürbis waschen und schälen.
  • 3 * 3 cm in Scheiben schneiden.
  • Saft auspressen.
  • Werfen Sie keine Samen. Spülen. Mit einem Papiertuch trocknen. Eine Serviette darüber streuen. Bei Raumtemperatur trocknen. Das Trocknen im Ofen oder in einer Pfanne tötet alle Nährstoffe ab.

Wie viel kann Mama Saft trinken? Nützliche Substanzen werden nicht länger als eine halbe Stunde im Saft gelagert. Trinken ist sofort nach der Zubereitung. Verwenden Sie pro Tag nicht mehr als 0,5 Tassen Saft mit Fruchtfleisch. Das erste Mal trinkst du 1⁄4 Tasse. Es ist notwendig, die Reaktion des Körpers des Kindes auf Saft zu überprüfen. Sie können ihn jeden Tag trinken, wenn das Kind nicht hat:

Einige Tage nach Beginn der Saftaufnahme steigt die Muttermilchproduktion an.

Bei einer milden Erkältung kann Saft eine therapeutische Wirkung haben. Wenn Mama Husten hat, hilft der Saft, ihn loszuwerden.

Trotz all seiner Vorteile hat Saft Kontraindikationen. Nicht alle Frauen können es sich leisten, es zu trinken. Es ist notwendig, die Verwendung zu verweigern, wenn:

  • Durchfall Bedenken.
  • Wenn eine Frau eine Gastritis mit niedrigem Säuregehalt hat.
  • Magengeschwür verschlimmert.
  • Mit Diabetes mellitus Typ I und II.

Verstopfung lindern

Verstopfung ist ein Problem, mit dem viele Frauen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus konfrontiert sind. Für einige gibt es eine lange Zeitspanne nach der Geburt. Es gibt Verdauungsprobleme aus mehreren Gründen:

  • schlaflose Nächte, chronischer Schlafmangel;
  • geringe körperliche Aktivität ohne Sportübungen;
  • begrenztes Stillen.

Verstopfung ist nicht nur für die Mutter, sondern auch für das Baby schädlich. Giftige Substanzen, die sich im Darm aufgrund von Stagnation der Nahrung bilden, gelangen mit Milch in das Baby und beeinträchtigen dessen Gesundheit.

Seit Jahrhunderten ist Kürbis als Gemüse bekannt, das den Darm in milder Form entspannen kann. Wenn Mama Kürbis isst, löst sie sanft das Problem mit Verstopfung, ohne eine schädliche Wirkung auf den Körper des Babys auszuüben:

  • Verbessert die Darmmotilität. In der Pulpa enthaltene Ballaststoffe und Pektine erleichtern den Kotdurchgang und reinigen die Schleimhaut.
  • Stimuliert die Produktion von Galle. Angemessene Gallensäuren normalisieren die Verdauung.
  • Entfernen Sie Giftstoffe aus dem Körper.
  • Vitamin T, das Teil davon ist, erleichtert die Aufnahme schwerer Lebensmittel und entfernt schlechtes Cholesterin.

Kürbis ist ein unverzichtbares Produkt gegen Verstopfung. Häufige Verstopfung hört auf zu quälen, sobald Gerichte auf der Tageskarte stehen.

Abnehmen mit einem Kürbis

Viele Frauen nehmen während der Schwangerschaft zu. Nach der Geburt sollte eine stillende Mutter keine strenge Diät einhalten, das Kind sollte eine gute Ernährung erhalten. Gewichtsverlust ist schwierig. Frauen, insbesondere junge Frauen, leiden unter Depressionen aufgrund eines Verlustes an Harmonie, aufgefüllte Hüften und Taille sind nicht ermutigend.

Die ältere Generation von Frauen leistet jungen Müttern oft einen schlechten Dienst und bringt ihnen die altmodische Art bei, die sie während der Fütterung braucht:

  • essen für zwei;
  • Schlaf mehr;
  • bewege dich weniger.

Ein unsachgemäßer Lebensstil beim Füttern führt zu einer zusätzlichen Gewichtszunahme. Junge Mütter machen einen Fehler, wenn sie zu viel oder zu wenig essen.

Im ersten Fall haben Kalorien keine Zeit, sich zu verbrauchen, und der Körper verarbeitet sie zu Fett. Im zweiten Fall, wenn wenig Nahrung vorhanden ist, speichert der Körper Fett in Reserve, so dass das Neugeborene etwas zu füttern hat.

Diejenigen, die Kürbis in ihre Ernährung injizieren, tun das Richtige. Ernährungswissenschaftler lieben dieses Gemüse wegen seines geringen Kaloriengehalts. Nur 23 Kcal enthalten 100 g Produkt. Ihrer Meinung nach sind während der Stillzeit alle Arten von Diäten zur Gewichtsreduktion kontraindiziert, Sie müssen nur das Essen richtig organisieren, Kürbis ist sein wichtiger Bestandteil. Sein niedriger Heizwert erklärt sich aus einem hohen Gehalt an Flüssigkeit und Ballaststoffen..

Das einzigartige Vitamin T, das ein Teil ist, kann:

  • den Stoffwechsel beschleunigen;
  • Fettablagerung verhindern;
  • das Risiko von Fettleibigkeit verringern;
  • Verschlackung des Körpers reduzieren.

Kürbis zur Gewichtsreduktion kann in jeder Form verwendet werden:

  • Salate;
  • Kürbiseintopf;
  • Suppen, Getreide;
  • gebackener Kürbis.

Ist es möglich, Kürbiskerne?

Ärzte glauben, dass ein Kind, wenn es keine allergische Reaktion gibt, während des Stillens Kürbiskerne konsumieren darf. Allergien können auftreten in Form von:

  • Hautausschläge;
  • Rötung der Haut;
  • Juckreiz
  • Verdauungsstörungen.

Kürbiskerne zum Stillen werden benötigt, der Körper erhält:

Sie empfehlen, sie zwei Monate nach der Geburt zu verwenden. Sie müssen zuerst einen Kinderarzt konsultieren. Beginnen Sie mit 5 Stück. Nach dem Abendessen essen. Reinigen Sie den grünen Film nicht, er ist am nützlichsten. Wenn tagsüber keine negativen Reaktionen des Körpers auftreten, kann die Anwendung fortgesetzt werden.

Um den Nährwert der Muttermilch zu erhöhen, erhöhen Sie ihre Menge, es ist notwendig, mehrere gleichzeitig zu essen, Sie können sie zu Salat, Brei, Suppe, Joghurt hinzufügen. Der Geschmack der Gerichte wird besser. Die maximal zulässige Tagesdosis beträgt nicht mehr als 60 Samen.

Die Infusion stärkt die Laktation und erhöht den Nährwert der Muttermilch.

Das Rezept für die Laktation. Zutaten:

  • Geschälte Kürbiskerne - 1 Teil.
  • Walnusskerne - 1 Teil.
  • Milch - 3 Teile.

Abends kochen. Milch kochen. Gießen Sie sie Nüsse und Samen. Lassen Sie auf der Nacht bestehen. Nehmen Sie dreimal am Tag einen Teelöffel Infusion.

Zink, Magnesium und Vitamine, die Teil der Samen sind, wirken beruhigend auf das Nervensystem, stabilisieren es und helfen bei der Bekämpfung von postpartalen Depressionen. Vitamine helfen, sich nach Schwangerschaft und Geburt zu erholen. Nur getrocknete Kürbiskerne sind gesund, während gebratene Samen alle heilenden Eigenschaften verlieren..

Einfache Rezepte

Kürbis passt gut zu verschiedenen Produkten tierischen und pflanzlichen Ursprungs. Auf diese Weise können Sie für jeden Tag ein abwechslungsreiches Menü erstellen. Leckere Suppen, Müsli, Aufläufe, Muffins.

Es ist seit langem bewiesen, dass mit Kürbis gekochter Brei die Laktation verbessert. Es gibt viele Haferbrei-Rezepte.

  1. 1. Reisbrei mit Kürbis. Kochen ist einfach:
  • Gemüse schälen, schneiden. Stücke klein machen.
  • Legen Sie sie in eine Pfanne. Mit etwas Wasser gießen..
  • Koch es. Mit einem Mixer glatt mahlen.
  • Parallel dazu setzen Reis kochen. Nicht verdauen.
  • Kartoffelpüree mit Reis mischen, Milch einschenken, Salz und Zucker nach Geschmack hinzufügen, mischen.
  • Für 5 oder 10 Minuten zu verdunkeln. Haferbrei für Mama und Baby ist fertig. Auf Wunsch können Sie anstelle von Reis Hirse-Müsli nehmen. Sie ist auch sehr gesund und lecker..
  1. 2. Das Rezept für köstlichen Brei, der in einem Slow Cooker gekocht wird.
  • Gehackten Kürbis und getrocknete Früchte in die Multicooker-Schüssel geben.
  • Reis einschenken, Wasser mit Milch einfüllen, ein Stück Butter hineinlegen.
  • Wählen Sie den Haferbrei-Modus.
  • Die Ausgabe ist ein köstliches, kalorienarmes, nahrhaftes Gericht. Nützlich für Mutter für ihre Figur und Baby. Muttermilch wird lecker und befriedigend sein. Obwohl dem Brei kein Zucker zugesetzt wurde.
  1. 3. Ein weiteres Rezept, einfach zuzubereiten, sehr lecker und gesund. Kochen süße Kürbismischung zum Frühstück.
  • Kürbispulpe - 450 g.
  • Apfelmus aus grünen Äpfeln - 200 g.
  • Zucker - 1 EL. l.
  • Zimt - eine Prise.
  • Den Kürbis in Stücke schneiden.
  • In kochendem Wasser weich kochen..
  • Wir lassen das Wasser ab. Zum Pürieren mahlen.
  • Fügen Sie weitere Komponenten hinzu. Mischen.
  • Grau bis es kocht.
  • Wir reduzieren die Hitze. Tomim 30 Minuten.
  • Abkühlung. Diese Mischung kann auf einem Sandwich verschmiert oder als eigenständiges Gericht gegessen werden..
  1. 4. Kürbis-Apfelsalat kochen. Du wirst brauchen:
  • Äpfel - 200 g.
  • Kürbispulpe - 200 g.
  • Natürlicher fettfreier Joghurt.

Alles mit kleinen Zellen reiben, mit Joghurt würzen.

Ein solcher Salat kann mindestens jeden Tag gegessen werden, er ist sehr nützlich für den Darm, verringert das Verstopfungsrisiko und hilft dem Körper, sich nach der Geburt schneller zu erholen.

  1. 5. Den Kürbis im Ofen kochen. Um dieses einfache Gericht im Ofen zu kochen, benötigen wir:
  • Kürbisbrei - 0,5 kg.
  • Geschälte Walnüsse - eine Handvoll.
  • Honig.

Das Fruchtfleisch in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Das Backblech mit Backpapier abdecken. Mit Öl einfetten. Scheiben verteilen. Gießen Sie sie mit flüssigem Honig. Den Backofen auf 180 vorheizen. Das Backblech in den Backofen legen. Eine halbe Stunde backen.

Die Walnüsse in einer heißen Pfanne etwas trocknen. Mahlen Sie sie mit einem Mixer. Gebackener Kürbis, wunderschön auf eine flache große Schüssel gelegt und mit gehackten Walnüssen bestreut, wäre ein großartiges Dessert.

  1. 6. Kürbis mit Fleisch kochen.

Wenn Sie Kürbisse im Ofen mit Fleisch backen, erhalten Sie ein sehr zufriedenstellendes, ausgewogenes Gericht. Das Wunderbare ist, dass es kalorienarm sein wird, Mumien können es essen, ohne Angst um die Figur zu haben.

  • Mittelgroßer Kürbis - 0,5 Stk..
  • Mageres Rindfleisch - 600 g.
  • Bulgarischer Pfeffer - 2 Stk..
  • Knoblauch - 2 Zinken.
  • Alle Gartengrüns.

Die Zubereitung ist einfach: Kürbisschale schälen. Samen entfernen. Das Fruchtfleisch und den Pfeffer in Würfel schneiden. Knoblauch hacken. Grün schneiden.

Ein Backblech mit Öl einfetten. Legen Sie etwas Gemüse darauf. Oben Rindfleischscheiben legen. Alles salzen. Würzen. Das restliche Gemüse herausnehmen. Zu salzen. Mit Kräutern bestreuen. Mit Folie verschließen. Backofen auf 200 ° C vorheizen. 60 Minuten backen..

  • Kürbispulpe - 700 g.
  • Kartoffel - 3 Stk..
  • Gemüsebrühe (Wasser) - 700 ml.
  • Zwiebel - 1 Stck..
  • Rosmarin - 1 Zweig.
  • Pflanzenfett.

Wir putzen das Gemüse. In kleine Stücke schneiden. In die Pfanne geben. Fügen Sie Rosmarin, Sonnenblumenöl 2 Esslöffel und einen Teil der Brühe hinzu. Köcheln lassen, bis es weich ist. Mit einem Mixer pürieren. Die restliche Brühe einfüllen. Zu salzen. Zum Kochen bringen, einige Minuten kochen lassen. Vom Herd nehmen. Mit Kräutern servieren. Gut zum Dekorieren von Kürbiskernen.

Eltern sollten sich um die Gesundheit des Babys kümmern. Eine richtig organisierte Ernährung der Mütter trägt dazu bei, das Stillen länger aufrechtzuerhalten. Der im Menü enthaltene Kürbis versorgt die Mutter mit den notwendigen Nährstoffen und versorgt das Baby mit Muttermilch.

Vorteilhafte Eigenschaften

Der Vorteil liegt in der chemischen Zusammensetzung des Heilgemüses:

  • Wasser;
  • Proteine;
  • Fette
  • Kohlenhydrate;
  • Asche;
  • Zellulose;
  • Stärke;
  • organische Säuren;
  • Pektin;
  • Kalium;
  • Kalzium;
  • Magnesium;
  • Mangan;
  • Kupfer;
  • Zink;
  • Vitamine: PP, C, Carotin, B1, B2, B9, E, K;
  • Zucker.

Kürbis gilt aufgrund seiner Zusammensetzung als wertvolles Nahrungsmittel. Leicht verdaulich, hilft beim Abnehmen. In Kombination mit Fleisch fördert die schnelle Aufnahme von Eiweiß.

Kürbis ist nützlich für Blutgefäße, stärkt ihre Wände, normalisiert den Blutdruck: senkt den Bluthochdruck, erhöht die Hypotonie. Die harntreibende Wirkung der Pulpa kann verwendet werden, um die Schwellung zu verringern. Entzündungshemmende Eigenschaften helfen dem Körper, sich von der Geburt zu erholen.

Kürbis, bringt Jugend und Gesundheit auf die Haut zurück. Die Regeneration der Hautzellen verbessert sich durch die Verwendung von Kürbissen in jeglicher Form. Gemüse in einem trockenen, dunklen Raum hält lange. Im Winter können Sie es in die Ernährung stillender Mütter aufnehmen. Mit Fruchtfleisch und Kürbiskernen verlängern Frauen die Stillzeit. Dies reduziert das Risiko von Allergien, Diathese bei Säuglingen. Ein Kind mit HS wird seltener krank und entwickelt sich besser. Auf die Frage, ob es einer stillenden Mutter möglich ist, Kürbis zu essen, wird die Antwort bejaht: nicht nur möglich, sondern auch notwendig.

Wann schalten Sie den Kürbis im Menü ein??

Kürbis sollte nicht unmittelbar nach der Geburt in das Menü aufgenommen werden. Die Erklärung ist einfach: 100 Gramm des Produkts können 2 mg bis 28 mg Carotin enthalten, die Menge hängt von der Sorte ab. Bei Sorten mit einer leuchtend orangefarbenen Schale ist der Gehalt an β-Carotin höher.

β-Carotin ist eine sehr nützliche und notwendige Substanz für das Leben, aber wenn es um ein Kind geht, für das ein Überschuss von mehreren Tagen ab der Geburt schädlich sein kann. Dies kann aus bestimmten Gründen gerechtfertigt sein. 70% der Neugeborenen haben Anzeichen von physiologischem Ikterus:

  • Für die Haut, die Schleimhäute des Mundes, ist eine gelbe Tönung charakteristisch;
  • Der Saugreflex ist schwach;
  • Das Kind hat Schläfrigkeit erhöht.

Dies ist keine Pathologie. Die Symptome treten am häufigsten nach drei, vier Tagen nach der Geburt auf. Am Ende des ersten Lebensmonats verschwinden sie vollständig. Zu diesem Zeitpunkt sollten alle Produkte, die die Produktion von Bilirubin im Körper stimulieren, vom Menü der Mutter ausgeschlossen werden. Diese Produkte umfassen Kürbis, der β-Carotin enthält.

Das Fehlen von Symptomen eines physiologischen Ikterus bedeutet nicht, dass Mutter im ersten Lebensmonat ihres Babys Kürbis essen kann. Sein Enzymsystem ist schlecht entwickelt. Überschüssiges Carotin, das mit Milch geliefert wird, kann Carotin-Gelbsucht verursachen.

Zusammenfassend: Es ist ratsam, den Kürbis nur 30 Tage nach der Entbindung schrittweise in das Menü einer stillenden Mutter aufzunehmen, wenn beim Kind keine Pathologien vorliegen.

Ist es möglich, es bei Abweichungen in der Entwicklung des Babys zu essen, ist es notwendig, mit dem Arzt einen Kinderarzt zu besprechen.

Kürbissaft

Das Verdauungssystem des Babys ist zart. Jedes Produkt, das von einer Mutter gegessen wird, spiegelt sich im Wohlbefinden des Babys wider. Gemüse- und Fruchtsäfte, die im Laden gekauft werden können, enthalten Konservierungsstoffe. Sie werden dem Körper meiner Mutter und meiner Kinder wenig nützen. Zusätzlich zu Allergien können sie bei einem Kind Koliken und Blähungen verursachen. Dies ist Weinen, schlaflose Nächte, und die stillende Mutter und das stillende Baby fühlen sich unwohl..

Frisch zubereiteter Kürbissaft hat nur Vorteile:

  • Verursacht bei einem Kind kein übermäßiges Gas.
  • Stärkt die mütterliche Immunität, schützt das Kind vor Infektionen.
  • Verbessert die Laktation, macht Muttermilch schmackhafter.
  • Beseitigt Probleme mit Verstopfung.
  • Hilft bei der Wiederherstellung von Haaren, Nägeln und der Hautelastizität.

Wie man Saft macht?

Kürbissaft zuzubereiten ist einfach. Sie benötigen einen Kürbis und eine Saftpresse. Das erste, worauf Sie beim Kauf eines Küchengeräts achten müssen, ist die Stromversorgung. Die Struktur von Kürbispulpe ist sehr dicht. Bei einem Entsafter mit geringer Leistung gibt es wenig Saft und das Produkt wird übertragen. Geeignet sind Modelle mit einer Leistung von mindestens 800 W:

Wenn man einen Kürbis auf dem Markt wählt, sollte man bunten Früchten den Vorzug geben, sie enthalten mehr Nährstoffe und halten sie länger. Der Saft ist nach Geschmack gesättigt..

  • Den Kürbis waschen und schälen.
  • 3 * 3 cm in Scheiben schneiden.
  • Saft auspressen.
  • Werfen Sie keine Samen. Spülen. Mit einem Papiertuch trocknen. Eine Serviette darüber streuen. Bei Raumtemperatur trocknen. Das Trocknen im Ofen oder in einer Pfanne tötet alle Nährstoffe ab.

Wie viel kann Mama Saft trinken? Nützliche Substanzen werden nicht länger als eine halbe Stunde im Saft gelagert. Trinken ist sofort nach der Zubereitung. Verwenden Sie pro Tag nicht mehr als 0,5 Tassen Saft mit Fruchtfleisch. Das erste Mal trinkst du 1⁄4 Tasse. Es ist notwendig, die Reaktion des Körpers des Kindes auf Saft zu überprüfen. Sie können ihn jeden Tag trinken, wenn das Kind nicht hat:

Einige Tage nach Beginn der Saftaufnahme steigt die Muttermilchproduktion an.

Bei einer milden Erkältung kann Saft eine therapeutische Wirkung haben. Wenn Mama Husten hat, hilft der Saft, ihn loszuwerden.

Trotz all seiner Vorteile hat Saft Kontraindikationen. Nicht alle Frauen können es sich leisten, es zu trinken. Es ist notwendig, die Verwendung zu verweigern, wenn:

  • Durchfall Bedenken.
  • Wenn eine Frau eine Gastritis mit niedrigem Säuregehalt hat.
  • Magengeschwür verschlimmert.
  • Mit Diabetes mellitus Typ I und II.

Verstopfung lindern

Verstopfung ist ein Problem, mit dem viele Frauen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus konfrontiert sind. Für einige gibt es eine lange Zeitspanne nach der Geburt. Es gibt Verdauungsprobleme aus mehreren Gründen:

  • schlaflose Nächte, chronischer Schlafmangel;
  • geringe körperliche Aktivität ohne Sportübungen;
  • begrenztes Stillen.

Verstopfung ist nicht nur für die Mutter, sondern auch für das Baby schädlich. Giftige Substanzen, die sich im Darm aufgrund von Stagnation der Nahrung bilden, gelangen mit Milch in das Baby und beeinträchtigen dessen Gesundheit.

Seit Jahrhunderten ist Kürbis als Gemüse bekannt, das den Darm in milder Form entspannen kann. Wenn Mama Kürbis isst, löst sie sanft das Problem mit Verstopfung, ohne eine schädliche Wirkung auf den Körper des Babys auszuüben:

  • Verbessert die Darmmotilität. In der Pulpa enthaltene Ballaststoffe und Pektine erleichtern den Kotdurchgang und reinigen die Schleimhaut.
  • Stimuliert die Produktion von Galle. Angemessene Gallensäuren normalisieren die Verdauung.
  • Entfernen Sie Giftstoffe aus dem Körper.
  • Vitamin T, das Teil davon ist, erleichtert die Aufnahme schwerer Lebensmittel und entfernt schlechtes Cholesterin.

Kürbis ist ein unverzichtbares Produkt gegen Verstopfung. Häufige Verstopfung hört auf zu quälen, sobald Gerichte auf der Tageskarte stehen.

Abnehmen mit einem Kürbis

Viele Frauen nehmen während der Schwangerschaft zu. Nach der Geburt sollte eine stillende Mutter keine strenge Diät einhalten, das Kind sollte eine gute Ernährung erhalten. Gewichtsverlust ist schwierig. Frauen, insbesondere junge Frauen, leiden unter Depressionen aufgrund eines Verlustes an Harmonie, aufgefüllte Hüften und Taille sind nicht ermutigend.

Die ältere Generation von Frauen leistet jungen Müttern oft einen schlechten Dienst und bringt ihnen die altmodische Art bei, die sie während der Fütterung braucht:

  • essen für zwei;
  • Schlaf mehr;
  • bewege dich weniger.

Ein unsachgemäßer Lebensstil beim Füttern führt zu einer zusätzlichen Gewichtszunahme. Junge Mütter machen einen Fehler, wenn sie zu viel oder zu wenig essen.

Im ersten Fall haben Kalorien keine Zeit, sich zu verbrauchen, und der Körper verarbeitet sie zu Fett. Im zweiten Fall, wenn wenig Nahrung vorhanden ist, speichert der Körper Fett in Reserve, so dass das Neugeborene etwas zu füttern hat.

Diejenigen, die Kürbis in ihre Ernährung injizieren, tun das Richtige. Ernährungswissenschaftler lieben dieses Gemüse wegen seines geringen Kaloriengehalts. Nur 23 Kcal enthalten 100 g Produkt. Ihrer Meinung nach sind während der Stillzeit alle Arten von Diäten zur Gewichtsreduktion kontraindiziert, Sie müssen nur das Essen richtig organisieren, Kürbis ist sein wichtiger Bestandteil. Sein niedriger Heizwert erklärt sich aus einem hohen Gehalt an Flüssigkeit und Ballaststoffen..

Das einzigartige Vitamin T, das ein Teil ist, kann:

  • den Stoffwechsel beschleunigen;
  • Fettablagerung verhindern;
  • das Risiko von Fettleibigkeit verringern;
  • Verschlackung des Körpers reduzieren.

Kürbis zur Gewichtsreduktion kann in jeder Form verwendet werden:

  • Salate;
  • Kürbiseintopf;
  • Suppen, Getreide;
  • gebackener Kürbis.

Ist es möglich, Kürbiskerne?

Ärzte glauben, dass ein Kind, wenn es keine allergische Reaktion gibt, während des Stillens Kürbiskerne konsumieren darf. Allergien können auftreten in Form von:

  • Hautausschläge;
  • Rötung der Haut;
  • Juckreiz
  • Verdauungsstörungen.

Kürbiskerne zum Stillen werden benötigt, der Körper erhält:

Sie empfehlen, sie zwei Monate nach der Geburt zu verwenden. Sie müssen zuerst einen Kinderarzt konsultieren. Beginnen Sie mit 5 Stück. Nach dem Abendessen essen. Reinigen Sie den grünen Film nicht, er ist am nützlichsten. Wenn tagsüber keine negativen Reaktionen des Körpers auftreten, kann die Anwendung fortgesetzt werden.

Um den Nährwert der Muttermilch zu erhöhen, erhöhen Sie ihre Menge, es ist notwendig, mehrere gleichzeitig zu essen, Sie können sie zu Salat, Brei, Suppe, Joghurt hinzufügen. Der Geschmack der Gerichte wird besser. Die maximal zulässige Tagesdosis beträgt nicht mehr als 60 Samen.

Die Infusion stärkt die Laktation und erhöht den Nährwert der Muttermilch.

Das Rezept für die Laktation. Zutaten:

  • Geschälte Kürbiskerne - 1 Teil.
  • Walnusskerne - 1 Teil.
  • Milch - 3 Teile.

Abends kochen. Milch kochen. Gießen Sie sie Nüsse und Samen. Lassen Sie auf der Nacht bestehen. Nehmen Sie dreimal am Tag einen Teelöffel Infusion.

Zink, Magnesium und Vitamine, die Teil der Samen sind, wirken beruhigend auf das Nervensystem, stabilisieren es und helfen bei der Bekämpfung von postpartalen Depressionen. Vitamine helfen, sich nach Schwangerschaft und Geburt zu erholen. Nur getrocknete Kürbiskerne sind gesund, während gebratene Samen alle heilenden Eigenschaften verlieren..

Einfache Rezepte

Kürbis passt gut zu verschiedenen Produkten tierischen und pflanzlichen Ursprungs. Auf diese Weise können Sie für jeden Tag ein abwechslungsreiches Menü erstellen. Leckere Suppen, Müsli, Aufläufe, Muffins.

Es ist seit langem bewiesen, dass mit Kürbis gekochter Brei die Laktation verbessert. Es gibt viele Haferbrei-Rezepte.

  1. 1. Reisbrei mit Kürbis. Kochen ist einfach:
  • Gemüse schälen, schneiden. Stücke klein machen.
  • Legen Sie sie in eine Pfanne. Mit etwas Wasser gießen..
  • Koch es. Mit einem Mixer glatt mahlen.
  • Parallel dazu setzen Reis kochen. Nicht verdauen.
  • Kartoffelpüree mit Reis mischen, Milch einschenken, Salz und Zucker nach Geschmack hinzufügen, mischen.
  • Für 5 oder 10 Minuten zu verdunkeln. Haferbrei für Mama und Baby ist fertig. Auf Wunsch können Sie anstelle von Reis Hirse-Müsli nehmen. Sie ist auch sehr gesund und lecker..
  1. 2. Das Rezept für köstlichen Brei, der in einem Slow Cooker gekocht wird.
  • Gehackten Kürbis und getrocknete Früchte in die Multicooker-Schüssel geben.
  • Reis einschenken, Wasser mit Milch einfüllen, ein Stück Butter hineinlegen.
  • Wählen Sie den Haferbrei-Modus.
  • Die Ausgabe ist ein köstliches, kalorienarmes, nahrhaftes Gericht. Nützlich für Mutter für ihre Figur und Baby. Muttermilch wird lecker und befriedigend sein. Obwohl dem Brei kein Zucker zugesetzt wurde.
  1. 3. Ein weiteres Rezept, einfach zuzubereiten, sehr lecker und gesund. Kochen süße Kürbismischung zum Frühstück.
  • Kürbispulpe - 450 g.
  • Apfelmus aus grünen Äpfeln - 200 g.
  • Zucker - 1 EL. l.
  • Zimt - eine Prise.
  • Den Kürbis in Stücke schneiden.
  • In kochendem Wasser weich kochen..
  • Wir lassen das Wasser ab. Zum Pürieren mahlen.
  • Fügen Sie weitere Komponenten hinzu. Mischen.
  • Grau bis es kocht.
  • Wir reduzieren die Hitze. Tomim 30 Minuten.
  • Abkühlung. Diese Mischung kann auf einem Sandwich verschmiert oder als eigenständiges Gericht gegessen werden..
  1. 4. Kürbis-Apfelsalat kochen. Du wirst brauchen:
  • Äpfel - 200 g.
  • Kürbispulpe - 200 g.
  • Natürlicher fettfreier Joghurt.

Alles mit kleinen Zellen reiben, mit Joghurt würzen.

Ein solcher Salat kann mindestens jeden Tag gegessen werden, er ist sehr nützlich für den Darm, verringert das Verstopfungsrisiko und hilft dem Körper, sich nach der Geburt schneller zu erholen.

  1. 5. Den Kürbis im Ofen kochen. Um dieses einfache Gericht im Ofen zu kochen, benötigen wir:
  • Kürbisbrei - 0,5 kg.
  • Geschälte Walnüsse - eine Handvoll.
  • Honig.

Das Fruchtfleisch in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Das Backblech mit Backpapier abdecken. Mit Öl einfetten. Scheiben verteilen. Gießen Sie sie mit flüssigem Honig. Den Backofen auf 180 vorheizen. Das Backblech in den Backofen legen. Eine halbe Stunde backen.

Die Walnüsse in einer heißen Pfanne etwas trocknen. Mahlen Sie sie mit einem Mixer. Gebackener Kürbis, wunderschön auf eine flache große Schüssel gelegt und mit gehackten Walnüssen bestreut, wäre ein großartiges Dessert.

  1. 6. Kürbis mit Fleisch kochen.

Wenn Sie Kürbisse im Ofen mit Fleisch backen, erhalten Sie ein sehr zufriedenstellendes, ausgewogenes Gericht. Das Wunderbare ist, dass es kalorienarm sein wird, Mumien können es essen, ohne Angst um die Figur zu haben.

  • Mittelgroßer Kürbis - 0,5 Stk..
  • Mageres Rindfleisch - 600 g.
  • Bulgarischer Pfeffer - 2 Stk..
  • Knoblauch - 2 Zinken.
  • Alle Gartengrüns.

Die Zubereitung ist einfach: Kürbisschale schälen. Samen entfernen. Das Fruchtfleisch und den Pfeffer in Würfel schneiden. Knoblauch hacken. Grün schneiden.

Ein Backblech mit Öl einfetten. Legen Sie etwas Gemüse darauf. Oben Rindfleischscheiben legen. Alles salzen. Würzen. Das restliche Gemüse herausnehmen. Zu salzen. Mit Kräutern bestreuen. Mit Folie verschließen. Backofen auf 200 ° C vorheizen. 60 Minuten backen..

  • Kürbispulpe - 700 g.
  • Kartoffel - 3 Stk..
  • Gemüsebrühe (Wasser) - 700 ml.
  • Zwiebel - 1 Stck..
  • Rosmarin - 1 Zweig.
  • Pflanzenfett.

Wir putzen das Gemüse. In kleine Stücke schneiden. In die Pfanne geben. Fügen Sie Rosmarin, Sonnenblumenöl 2 Esslöffel und einen Teil der Brühe hinzu. Köcheln lassen, bis es weich ist. Mit einem Mixer pürieren. Die restliche Brühe einfüllen. Zu salzen. Zum Kochen bringen, einige Minuten kochen lassen. Vom Herd nehmen. Mit Kräutern servieren. Gut zum Dekorieren von Kürbiskernen.

Eltern sollten sich um die Gesundheit des Babys kümmern. Eine richtig organisierte Ernährung der Mütter trägt dazu bei, das Stillen länger aufrechtzuerhalten. Der im Menü enthaltene Kürbis versorgt die Mutter mit den notwendigen Nährstoffen und versorgt das Baby mit Muttermilch.

Lesen Sie Mehr Über Schwangerschaft Planung